Abinen 30+

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, otto-mit-o, Obelix, Finnlandfreundin, Esperanza, Peter, Calliandra

Benutzeravatar
Undomiel
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 579
Registriert: Samstag 30. Juni 2018, 17:49
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Abinen 30+

Beitrag von Undomiel » Sonntag 17. Mai 2020, 16:25

Ich bin auch Anfang 30. Außer einem Erlebnis als Teenager gab es bei mir bis vor einem halben Jahr keine Erfahrungen mit Männer. Ich hab mich auch nie getraut einem potentiellen Kandidaten von meinem AB-Status zu erzählen (wobei es in den ganzen Jahren auch kaum Gelegenheiten dazu gegeben hätte).
Ich hab dann online jemanden kennengelernt, wir haben direkt sehr offen miteinander kommuniziert und hatten irgendwie schnell ein Vertrauensverhältnis. Ich habe ihm dann noch vor dem ersten Treffen meine Situation erklärt. Er hat zwar sehr überrascht aber verständnisvoll reagiert und ist super auf mich eingegangen. Nach knapp zwei Monaten Kontakt und fünf Treffen, bei denen wir uns auch körperlich näher gekommen sind, meinte er dann leider, dass für ihn irgendwas nicht passt und hat es beendet. Keine Ahnung, ob meine Beichte und meine Unerfahrenheit irgendwas damit zu tun hatten. Ich würde eigentlich immer noch sagen, dass es die richtige Entscheidung war ehrlich zu sein. Meine Ehrlichkeit und seine nette Reaktion darauf haben mir dabei geholfen, mich auf ihn einzulassen und ihm zu vertrauen.

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8169
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Abinen 30+

Beitrag von Nonkonformist » Sonntag 17. Mai 2020, 17:16

RaymondF hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 16:24
Es gibt eben unterschiedliche ABs. Wenn jemand aufgrund seiner Unerfahrenheit Ängste hat oder extrem nervös wird, dann kann man demjenigen kaum sagen er könne das einfach überspielen.
Ich habe auch schon Sätze gehört wie "Was stimmt denn nicht mit Dir? In dem Alter wird man bei soetwas doch nicht mehr rot".
Besonders wenn man sich selbst für seine Unerfahrenheit in dem Alter schämt, kann nicht jeder mit solchen Sprüchen oder ähnlichen Situation gut umgehen. Oder sie überspielen.
Wenn ein OdB mich direkt tief in meinen augen mit schrägen kopf anlächelt, was sie alle auch mal ab und zu gemacht haben, erröte ich und macht mir das blutnervös, obwohl ich es genieße.
Das wird sich auch nie ändern.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
F.Dark
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 310
Registriert: Samstag 14. Dezember 2019, 00:42
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Stuttgart

Re: Abinen 30+

Beitrag von F.Dark » Sonntag 17. Mai 2020, 18:50

Nadine hat geschrieben:
Freitag 15. Mai 2020, 22:38
Ich bin sogar schon 40+. :D Ja, ich habe es einmal einem Mann erzählt, an dem ich interessiert war (das ist ziemlich genau 10 Jahre her, damals war ich 30+). Es war nicht dramatisch. Er hat sich etwas gewundert und gesagt "Aber du bist doch hübsch und nett", aber schockiert oder abgestoßen war er nicht. Hat mich danach auch nicht anders behandelt als vorher - freundlich und nett, aber das Interesse war eben nicht gegenseitig.
Das tut mir Leid zu hören. :cry: Ich hoffe du findest bald jemanden.

Nadine
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 15. April 2020, 18:28
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 40+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Abinen 30+

Beitrag von Nadine » Sonntag 17. Mai 2020, 23:17

Danke, F. Dark.
Ich hatte das Thema eigentlich schon längst abgehakt, bis ich durch einen Zufall auf dieses Forum gestoßen bin.
Die Erfolgsmeldungen der Ex-ABs haben mich nicht sehr, aber doch etwas ermutigt. Ich bin nicht mehr ganz so felsenfest überzeugt, daß es nichts mehr wird. Allein das Wissen, daß es geht, hat schon etwas Tröstliches.
Und ich habe jemandem zum Mailen gefunden. :)

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Moderatorin
Beiträge: 2467
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Abinen 30+

Beitrag von Finnlandfreundin » Dienstag 19. Mai 2020, 01:23

Nadine hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 23:17
Danke, F. Dark.
Ich hatte das Thema eigentlich schon längst abgehakt, bis ich durch einen Zufall auf dieses Forum gestoßen bin.
Die Erfolgsmeldungen der Ex-ABs haben mich nicht sehr, aber doch etwas ermutigt. Ich bin nicht mehr ganz so felsenfest überzeugt, daß es nichts mehr wird. Allein das Wissen, daß es geht, hat schon etwas Tröstliches.
Und ich habe jemandem zum Mailen gefunden. :)
👍

Benutzeravatar
Lieblose
Ein guter Bekannter
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 6. Mai 2020, 13:10
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 50+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Abinen 30+

Beitrag von Lieblose » Dienstag 19. Mai 2020, 09:21

Rose85 hat geschrieben:
Freitag 15. Mai 2020, 21:08
Hallo liebe Abinen,

mich würde mal interessieren, wer von euch über 30 ist, entweder über sehr wenig oder gar keine Erfahrung mit Männern verfügt und dies schon mal einem Mann offenbart hat, an dem ihr interessiert wart.
Wie war so die Reaktion?

LG!
"Meld" :mrgreen:

54 Jahre alt, Erfahrungen mit Männern habe ich keine. Ich habe einem Mann geschrieben, daß ich mich in ihn verliebt habe. Er hatte kein Interesse an mir als Frau, hat es mir aber sehr schonend beigebracht und erklärt und viel mit mir darüber geredet. Da wir vorher schon länger Kontakt hatten, hat er wohl bemerkt, daß ich noch ziemlich unerfahren bin.

Seine Reaktion war sehr nett, der Kontakt besteht heute noch und wir sind befreundet. Über das Thema Liebe reden wir nicht mehr, da ist alles gesagt. Ich hatte zwar nach einer Weile nochmal versucht darüber zu reden, aber er hat damals ziemlich schroff reagiert. Ich habe lange über meine Gefühle nachgedacht, heute sind die Verliebtheitsgefühle weg. Ich mag ihn, aber mehr auch nicht. Ich bereue jedenfalls nicht, daß ich es ihm gesagt habe, weil ich immer heimlich verliebt war und es nie gezeigt habe und dieses eine Mal war ich mal ziemlich mutig :mrgreen: .
Liebe ist, wenn Kämpfen immer noch leichter ist als aufgeben!

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3510
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Abinen 30+

Beitrag von Melli » Dienstag 19. Mai 2020, 10:07

Ich hab's mal einem gesagt. Das Problem war, der fand immer nur alles gut :coolsmoke: Da fragte ich mich leider, hat er sonst nichts dazu zu sagen, ist es ihm egal, oder was? Es gab auch sonst zu viele Irritationen, die sich nicht ausräumen ließen.

Unglücklicherweise kam ich dann auf die Idee: "Ich wußte es ja. Es hat keinen Sinn..." :specht:
»So viel Wissen über unser Nichtwissen und über den Zwang, unter Unsicherheit handeln und leben zu müssen, gab es noch nie.« (Jürgen Habermas)

Benutzeravatar
LesHommes
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 564
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 12:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Abinen 30+

Beitrag von LesHommes » Samstag 23. Mai 2020, 23:30

Rose85 hat geschrieben:
Freitag 15. Mai 2020, 21:08
Hallo liebe Abinen,

mich würde mal interessieren, wer von euch über 30 ist, entweder über sehr wenig oder gar keine Erfahrung mit Männern verfügt ....
*walks into the room like "oh yes hello Soul sisters!!"
Rose85 hat geschrieben:
Freitag 15. Mai 2020, 21:08
.... und dies schon mal einem Mann offenbart hat, an dem ihr interessiert wart.
Wie war so die Reaktion?
LG!
*verstummt. ah, okay, wenn man merkt, dass man richtig in der hardcore-Liga mitspielt und nicht mal die Chance hat, einem Menschen zu begegnen, mit dem man potentiell dieses Thema besprechen könnte. Erster Platz auf dem psychisch-kranken Monstertreppchen (das hoffentlich nicht so ernst gemeint war).

Aber auch normale Singles jammern darüber, dass sie emotional und körperlich verkümmern, also könnte man auch so tun als wäre man eine/r von ihnen. Eine Nicht-AB-Freundin meinte auf meinen Status-Einwand ("da kann ich nicht mitreden, ich hab keinen Sex mit anderen Menschen") neulich ganz trocken: "naja, hat man stattdessen eben Sex mit sich selbst". Diese Sichtweise fand ich ganz erbaulich & herrlich undramatisch.
Everyone is in one room; and I'm in the next room.

Benutzeravatar
Neugierig
Ein guter Bekannter
Beiträge: 80
Registriert: Montag 11. Mai 2020, 13:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Zu Hause

Re: Abinen 30+

Beitrag von Neugierig » Montag 25. Mai 2020, 20:05

Himbeere hat geschrieben:
Samstag 16. Mai 2020, 15:33
Also ich hab vor einigen Jahren mal einem gesagt, dass ich noch Jungfrau sei. Er wirkte ziemlich entsetzt. Ich muss gestehen, ich hab dann schnell so getan, als hätte ich bloß einen Witz gemacht und die Situation hat sich direkt normalisiert.
Und wenn Du nicht so getan hättest, als wäre es ein Witz gewesen? Hätte sich die Situation dann auch zeitnah normalisiert? :gruebel:
Wenn mir das passieren würde, dass ich in einer solchen Situation einen Witz herbeilügen muss, um eine solche Situation zu normalisieren, würde ich mich als Alternative freundlich von dieser Person verabschieden und ihr alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg wünschen.
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen. :shy:

Benutzeravatar
Himbeere
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 403
Registriert: Montag 23. September 2013, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 40+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Abinen 30+

Beitrag von Himbeere » Montag 25. Mai 2020, 20:59

Neugierig hat geschrieben:
Montag 25. Mai 2020, 20:05

Und wenn Du nicht so getan hättest, als wäre es ein Witz gewesen? Hätte sich die Situation dann auch zeitnah normalisiert? :gruebel:
Wenn mir das passieren würde, dass ich in einer solchen Situation einen Witz herbeilügen muss, um eine solche Situation zu normalisieren, würde ich mich als Alternative freundlich von dieser Person verabschieden und ihr alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg wünschen.
Nö, so eng seh ich das nicht. Es kommt ja auf die Situation an. Es war kein ernsthaftes Gespräch über mein Seelenleben, das da ablief. Ich weiss es ehrlich gesagt nicht mehr so genau. Aber ich hab dem nicht gesagt: "Du ich muss dir mal was sagen..." oder ähnliches. Er hat mit sowas denke ich nicht gerechnet und war durch diese Info irritiert. Was passiert wäre, wäre ich nicht auf den Witz ausgewichen, kann ich nicht sagen. Es hätte dann sicher noch Erklärungsbedarf gegeben. Aber es gab für mich keinen Grund, das Gespräch wegen dieser ersten, spontanen Reaktion zu beenden oder beleidigt zu sein.
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Asrael, Bing [Bot], Clochard, deraushessen, Dichter, Gano und 50 Gäste