Warum ist es wichtig vorher ein Label drauf zu packen?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy, Wolleesel, Peter

Benutzeravatar
Dead Milkman
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 428
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Warum ist es wichtig vorher ein Label drauf zu packen?

Beitragvon Dead Milkman » Montag 17. Juli 2017, 14:46

Tania hat geschrieben:Solange Dein Arm also auf den Schultern bleibt und nicht Richtung Busen abrutscht, sollte die Reaktion milde bleiben.


Dein Wort im Ohr der von mir zu datenden Frauen :good:
Schlimmstenfalls rufe ich dein Posting auf dem Smartphone auf und zeige es ihr mit den Worten "Die Tania hat aber gesagt..."

Nee, ich hoffe auch darauf, dass man mir zivil zu verstehen gibt, wenn etwas nicht gewünscht ist.

Tania hat geschrieben:Gerade bei Ersttreffen weiß ich doch gar nicht, was alles möglich sein wird. Ich kenne den Herren doch kaum. Also schreib ich im Zweifel immer was von "einfach mal treffen, bitte keine überhöhten Erwartungen". Bzw. wenn ich solche Erwartungen spüre, auch mal "komm aber nur, wenn Du damit leben kannst, dass nix laufen wird."


Das ist nur bedingt richtig. Wenn eine Frau per Kontaktanzeige nur einen Badminton-Partner sucht oder jemanden, der ihr Skat beibringt, will sie auch erst mal nur das und keine Upgrades. Wohingegen, wenn ein Treffen aus Parship oder so entspringt, gibt es nach oben keine Grenzen - klar, ob die ausgereizt werden, kommt dann doch immer ausschließlich auf den Moment an.
Das meinte ich.
Only faith can bring to life
One who falls by the wayside
Only trust can inspire
Soggy lungs to breathe fire

Online
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2134
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Warum ist es wichtig vorher ein Label drauf zu packen?

Beitragvon Tania » Montag 17. Juli 2017, 14:58

Dead Milkman hat geschrieben:
Tania hat geschrieben:Solange Dein Arm also auf den Schultern bleibt und nicht Richtung Busen abrutscht, sollte die Reaktion milde bleiben.


Dein Wort im Ohr der von mir zu datenden Frauen :good:
Schlimmstenfalls rufe ich dein Posting auf dem Smartphone auf und zeige es ihr mit den Worten "Die Tania hat aber gesagt..."


Hervorragende Idee. Im.Zweifel komm ich einfach mit und sag ihr, was sie zu tun hat.




Wenn eine Frau per Kontaktanzeige nur einen Badminton-Partner sucht oder jemanden, der ihr Skat beibringt, will sie auch erst mal nur das und keine Upgrades.

Na ich weiß nicht. Badminton klingt doch schon so ... "bad". Wenn da mal nicht doch heimlich Bettminton gewünscht ist. :gruebel: Und Skat? Also wirklich. Erst auf Teufel komm raus reizen und dann gleich mit Vieren ... da kann man noch so züchtig "Herz ist Trumpf" flöten, das ist eindeutig! ;)

Wohingegen, wenn ein Treffen aus Parship oder so entspringt, gibt es nach oben keine Grenzen ...

Solche Dates hasse ich. Hat für mich was von einem Vorstellungsgespräch mit anschließender Probezeit. Wer soll das entspannt genießen?
Have the courage to follow your heart and intuition. They somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary. (Steve Jobs)

Benutzeravatar
Dead Milkman
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 428
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Warum ist es wichtig vorher ein Label drauf zu packen?

Beitragvon Dead Milkman » Montag 17. Juli 2017, 15:13

Tania hat geschrieben:Na ich weiß nicht. Badminton klingt doch schon so ... "bad". Wenn da mal nicht doch heimlich Bettminton gewünscht ist. :gruebel: Und Skat? Also wirklich. Erst auf Teufel komm raus reizen und dann gleich mit Vieren ... da kann man noch so züchtig "Herz ist Trumpf" flöten, das ist eindeutig! ;)


Uuuuh... verscheuch' mal Zumsel von der Tastatur, bitte. :shock:

Tania hat geschrieben:
Wohingegen, wenn ein Treffen aus Parship oder so entspringt, gibt es nach oben keine Grenzen ...

Solche Dates hasse ich. Hat für mich was von einem Vorstellungsgespräch mit anschließender Probezeit. Wer soll das entspannt genießen?


Irgendwie argumentieren wir auf verschiedenen Ebenen.
Nehmen wir mal an, du bist bei einer Partnerbörse, schreibst mit einem Mann, ihr wollt euch treffen und tut das auch. Und er sagt dir gleich zu Beginn: "Du, damit das klar ist, ich suche nur Kumpelfreundschaften." Käme dir das nicht auch etwas strange vor?
Only faith can bring to life
One who falls by the wayside
Only trust can inspire
Soggy lungs to breathe fire

Online
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2134
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Warum ist es wichtig vorher ein Label drauf zu packen?

Beitragvon Tania » Montag 17. Juli 2017, 16:24

Dead Milkman hat geschrieben:
Uuuuh... verscheuch' mal Zumsel von der Tastatur, bitte. :shock:

Jaaa, ich bin ja schon brav. :shy:
Und wieder ein hoffnungsvoller Flirt im Keim erstickt ....
Nehmen wir mal an, du bist bei einer Partnerbörse, schreibst mit einem Mann, ihr wollt euch treffen und tut das auch. Und er sagt dir gleich zu Beginn: "Du, damit das klar ist, ich suche nur Kumpelfreundschaften." Käme dir das nicht auch etwas strange vor?


Ja, das käme es. Denn wenn er generell nur Kumpel suchen würde, stände das in seinem Profil. Wenn er sich allerdings mit mir nur eine Kumpelfreundschaft vorstellen kann, dann wäre es echt nett, wenn er das gleich sagen würde.

Aber mal abgesehen von diesem konstruierten Beispiel: man trifft über Partnerbörsen durchaus Männer, die nur auf einen ONS aus sind. Man trifft auch über Erotikportale Männer, mit denen sich langjährige Kumpelfreundschaften entwickeln, und über sachliche Diskussionsforen welche, mit denen man nach einer gewissen Zeit zusammenzieht.

Wir reden hier nun mal nicht über wohldefinierte endliche Automaten, sondern über zwischenmenschliche Interaktion. Da sind die Zustände nicht klar definiert, die Zustandsübergänge fließend und die Aktionen unvorhersehbar. Im Wesentlichen das totale Chaos. Und ich finde mich darin am besten zurecht, indem ich mir einen einzigen Startpunkt suche, von dem aus ich dann in verschiedene Richtungen navigieren kann. Und der heisst nun mal für mich "einfach mal unverbindlich treffen und schauen wie es sich anfühlt".

Wenn Du natürlich mir zwei Startpunkten - freundschaftliches Treffen und Date - besser klarkommst, dann bleib einfach dabei. Wirst schon einen spontanen Plan finden, wenn Dir die freundschaftlich getroffene Dame plötzlich anbietet, bei sich noch einen Kaffee zu trinken. Vielleicht sowas wie "nee, lass mal, Kumpel, wenn ich jetzt Kaffee trinke, kann ich 3h nicht einschlafen" :frech2:
Have the courage to follow your heart and intuition. They somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary. (Steve Jobs)

Benutzeravatar
Dead Milkman
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 428
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Warum ist es wichtig vorher ein Label drauf zu packen?

Beitragvon Dead Milkman » Montag 17. Juli 2017, 16:46

Tania hat geschrieben:Jaaa, ich bin ja schon brav. :shy:
Und wieder ein hoffnungsvoller Flirt im Keim erstickt ....


Jetzt weißt du auch, warum ich AB war/bin. :mrgreen:
Außerdem wolltest du mir erst meine guten Seiten aufzeigen, bevor irgendwas anderes läuft. So nicht!

Tania hat geschrieben:Ja, das käme es. Denn wenn er generell nur Kumpel suchen würde, stände das in seinem Profil. Wenn er sich allerdings mit mir nur eine Kumpelfreundschaft vorstellen kann, dann wäre es echt nett, wenn er das gleich sagen würde.

Aber mal abgesehen von diesem konstruierten Beispiel: man trifft über Partnerbörsen durchaus Männer, die nur auf einen ONS aus sind. Man trifft auch über Erotikportale Männer, mit denen sich langjährige Kumpelfreundschaften entwickeln, und über sachliche Diskussionsforen welche, mit denen man nach einer gewissen Zeit zusammenzieht.


Das zentrale Wort heißt hier aber "entwickeln". ;)
Und im Thread ging es bisher hauptsächlcih darum, die ersten Dates mit Etikett zu versehen. Dass sich auch aus dem Skatduo ein prima Ehepaar entwickeln kann, streite ich nicht ab.

Tania hat geschrieben:Wenn Du natürlich mir zwei Startpunkten - freundschaftliches Treffen und Date - besser klarkommst, dann bleib einfach dabei. Wirst schon einen spontanen Plan finden, wenn Dir die freundschaftlich getroffene Dame plötzlich anbietet, bei sich noch einen Kaffee zu trinken. Vielleicht sowas wie "nee, lass mal, Kumpel, wenn ich jetzt Kaffee trinke, kann ich 3h nicht einschlafen" :frech2:
[/quote][/quote]

Das stimmt zwar, aber ich komme dann gern auf ein Bierchen mit und gucke mir ihre Briefmarkensammlung an. :cooler:
Only faith can bring to life
One who falls by the wayside
Only trust can inspire
Soggy lungs to breathe fire

Online
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2134
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Warum ist es wichtig vorher ein Label drauf zu packen?

Beitragvon Tania » Montag 17. Juli 2017, 17:12

Dead Milkman hat geschrieben:
Tania hat geschrieben:Jaaa, ich bin ja schon brav. :shy:
Und wieder ein hoffnungsvoller Flirt im Keim erstickt ....


Jetzt weißt du auch, warum ich AB war/bin. :mrgreen:

Das mit dem "bin" leuchtet mir langsam ein. Aber wie es zu dem "war" kam, könntest Du gern mal detailliert berichten. Mit Fotos 8-)



Außerdem wolltest du mir erst meine guten Seiten aufzeigen, bevor irgendwas anderes läuft. So nicht!

Da musst Du mich verwechseln. Ich wollte doch den von Dir gedateten Damen angemessene Reaktionen auf evtl. unerwünschte Annäherungsversuche beibringen. :holy:


Das zentrale Wort heißt hier aber "entwickeln". ;)
Und im Thread ging es bisher hauptsächlcih darum, die ersten Dates mit Etikett zu versehen.

Kann sich denn aus einem Date mit der potenziellen Gefährtin Deiner schlaflosen Nächte noch ohne große Enttäuschung eine Freundschaft entwickeln? Für mich ist sowas deutlich schwerer, als aus einem lockeren Kennenlerntreffen eine heftige Verliebtheit zu entwickeln. Oder eine Freundschaft. Oder einen ONS. Oder eine Mischung aus allem ;)

Dass sich auch aus dem Skatduo ein prima Ehepaar entwickeln kann, streite ich nicht ab.

Ein SkatDUO? Ist das jetzt die AB-Variante von Skat - irgendwie fehlt immer eine Person? :gruebel:
Das stimmt zwar, aber ich komme dann gern auf ein Bierchen mit und gucke mir ihre Briefmarkensammlung an. :cooler:


Vielleicht solltest Du Dein Interesse mehr auf ältere Herren verlagern. Junge Damen sammeln heutzutage höchstens noch unverlangt erhaltene DickPics. :upps:
Have the courage to follow your heart and intuition. They somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary. (Steve Jobs)

Krausig
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 976
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Warum ist es wichtig vorher ein Label drauf zu packen?

Beitragvon Krausig » Dienstag 18. Juli 2017, 09:17

Nell The Sentinel hat geschrieben:Könnte Teil des Druckes sein, den man sich selbst auferlegt. Ich suche so unbedingt eine Beziehung, da will ich nicht in etwas investieren, das nicht eindeutig in diese Richtung abzielt.

Und genau das wird dann zum Hindernis!
Ich bin auch der Meinung, kein Label drauf. Ja sogar so sehr, dass ich Partnersuchbörsen generell nicht mag. Ich finde es schrecklich wenn jeder da nur "sucht" oder noch schlimmer "aussiebt". Zwanglos treffen, ohne große Erwartungen und sehen was sich ergibt, das finde ich viel besser.

Online
Benutzeravatar
Tania
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2134
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Warum ist es wichtig vorher ein Label drauf zu packen?

Beitragvon Tania » Dienstag 18. Juli 2017, 10:41

Krausig hat geschrieben:Ich bin auch der Meinung, kein Label drauf. Ja sogar so sehr, dass ich Partnersuchbörsen generell nicht mag. Ich finde es schrecklich wenn jeder da nur "sucht" oder noch schlimmer "aussiebt". Zwanglos treffen, ohne große Erwartungen und sehen was sich ergibt, das finde ich viel besser.


Generell finde ich den Ansatz auch besser. Nur: dummerweise funktioniert er - es ergibt sich durchaus mal was. Und dummerweise lasse ich mich dann darauf ein, verliebe mich irgendwann, und stelle nach 6-12 Monaten fest, dass unsere Vorstellungen vom Konzept "Beziehung" nicht unbedingt kompatibel sind. Was dann zu einer für beide Seiten schmerzlichen Trennung führt.

Vielleicht sollte ich zu meinem nächsten Date einfach ne Checkliste "Meine Bedürfnisse in einer Beziehung" mitschleppen und jeden, der die Kreuzchen falsch setzt, keines weiteren Wortes würdigen. Damit ist zwar garantiert, dass ich Single bleibe, aber ich erspare allen Beteiligten die Enttäuschung.

Klar, man könnte es auch einfach ewig weiter laufen lassen und sehen, ob sich doch noch was entwickelt. Aber irgendwie fehlt mir für sowas halbherziges die Energie.
Have the courage to follow your heart and intuition. They somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary. (Steve Jobs)


Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 45 Gäste