Suche ich das Falsche?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy, Wolleesel, Peter

Schneeleopard
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 631
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 04:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Übungsdates.
Wohnort: Oldenburg

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Schneeleopard » Sonntag 13. August 2017, 00:29

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Samstag 12. August 2017, 23:31
Ja sag mal rede ich wirklich chinesisch? :specht:
Ich frage mich eher, ob du deutsch verstehst .. aber es liegt wohl in der Natur dieses
Problemes, dass man aneinander vorbei redet ;-)
(..), dass ich KEIN Problem mit Sex habe ausser dem, dass ich kein dringendes Verlangen danach habe (..)
Das glaube ich dir sofort: Ausser dem mangelnden Verlangen hast du keine Problem mit Sex.
Ich habe aber definitiv KEINE negative Einstellung zu Sex, die du mir jetzt gerade wieder unterstellen möchtest.
Was versteht ihr eigentlich daran nicht? Kein dringendes Verlangen ≠ Ablehnung!!
Genau das ist aber die Wirkung: Kein dringendes Verlangen = Ablehnung!!
Wobei schon deine Umschreibung 'dringendes Verlangen' für ein eindeutiges Zeichen, dass man die Person
gegenüber als sexuell erblühte Frau wahrnimmt, Bände spricht.
Überspitzt gesagt, hat mich die "Sucht" namens Trieb (noch) nicht ergriffen.
An einem bestimmten Punkt des Kennenlernens erwartet jede Frau diese Sucht.
Wenn sie nicht spürbar wird, bist du eben 'nur' ein Bruder für sie.
Und genau deshalb liegt es als Lösungsweg nahe zu hinterfragen, dass dieser Mangel an 'dringendem Verlangen'
eine Ursache/Grundlage haben muss.
Als ich geschrieben habe, ich käme nicht weiter als Punkt 3, meinte ich damit, dass ich bei allen Frauen
die kenne Punkt 4 noch nie erfüllen konnte, sprich noch gar nie eine Situation da war in der ich eine Chance
gehabt hätte, überhaupt erst mal zu starten. Also muss es ja eben doch schon von Anfang an offensichtlich
sein. Anders kann ich mir das nicht erklären.
Lies dir meine Beschreibung, wie verlieben funktioniert, noch mal in Ruhe durch.

Frauen wollen umworben, verführt und vorallem begehrt werden. Sie tun gerade diesen Schritt
praktisch nie zuerst, sondern überlassen es dem Mann sein Begehren zuerst zu zeigen. Ihr 'erster
Schritt' ist es dabei eine Situation zuzulassen, in der er sein Begehren zeigen kann.
Da muss man eben mal auf Po oder Busen starren oder ihr sagen was sie für schöne Augen hat
oder mal hörbar an ihrer Schulter riechen wenn sie vor einem geht oder sonst was unternehmen
oder ihr ganz einfach sagen, dass man Gänsehaut bekommt wenn man an sie denkt.
Früher sprach der König zum Bischof: "Halt du sie in Angst damit ich sie arm halten kann!"
Dann aber meinte der Bischof zum König: "Sie glauben mir nicht mehr."
Heute spricht der König zum Klimaforscher: "Ich habe eine Aufgabe für dich!"

Online
Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2958
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Tania » Sonntag 13. August 2017, 00:38

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Samstag 12. August 2017, 19:55
Tania hat geschrieben:
Samstag 12. August 2017, 19:29
Nein, absolut nicht. Es gibt da die verschiedensten Wege. Körperliche Annäherung fällt den meisten nur am leichtesten - und ist ziemlich unmissverständlich. Aber wenn Dir das nicht liegt, musst Du für Dich einen anderen Weg finden.
Ich bekomme langsam den Eindruck, dass wir uns hier in mehreren Begriffen/Themen verstricken. Oder ich schreibe einfach chinesisch... :kopfstand:
Ich rede explizit von "Sex" (im Unterschied zu "sexuell"), welcher nicht meine Motivation ist. Ob mir allgemein sexuelle Handlungen liegen oder nicht kann ich gar nicht wissen, dazu fehlte mir bisher die Möglichkeit.
Dir ist ein wenig der Kontext verloren gegangen. Deine ursprüngliche Frage, auf die ich geantwortet habe, war, ob man überhaupt eine Chance hat, einer Frau tieferes Interesse zu signalisieren, wenn dieses Interesse nicht vordergründig sexuell motiviert ist. Und diese Chance hast Du durchaus.

Sehr viele Leute signalisieren ein über Freundschaft hinausgehendes Interesse allerdings körperlich. Sprich, sie zeigen zusätzlich zur bereits vorhandenen Symphatie sexuelles Interesse.

Du erzählst, dass Frauen Dich wie einen Bruder behandeln, also keinerlei sexuelles Interesse zeigen. Das tust Du umgekehrt aber anscheinend auch nicht. Um nicht tatsächlich als Mönch zu enden, kannst Du also entweder darauf hoffen, dass mal eine Frau aktiv wird, oder aber selbst aktiv werden. Sprich, einer Frau klarmachen: hey, ich sehe Dich nicht als Schwester, sondern als potentielle Partnerin - mit allem, was dazu gehört.

Und dafür kannst Du Dir ruhig mal ein paar Möglichkeiten überlegen. Und sie dann an der nächstbesten Dame ausprobieren ;)
Have the courage to follow your heart and intuition. They somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary. (Steve Jobs)

Online
Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2958
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Tania » Sonntag 13. August 2017, 00:45

Schneeleopard hat geschrieben:
Sonntag 13. August 2017, 00:29
... oder ihr ganz einfach sagen, dass man Gänsehaut bekommt wenn man an sie denkt.
Gänsehaut? Was ist nur aus der guten alten Erektion geworden ....?
Have the courage to follow your heart and intuition. They somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary. (Steve Jobs)

Schneeleopard
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 631
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 04:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Übungsdates.
Wohnort: Oldenburg

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Schneeleopard » Sonntag 13. August 2017, 01:25

Tania hat geschrieben:
Sonntag 13. August 2017, 00:45
Schneeleopard hat geschrieben:
Sonntag 13. August 2017, 00:29
... oder ihr ganz einfach sagen, dass man Gänsehaut bekommt wenn man an sie denkt.
Gänsehaut? Was ist nur aus der guten alten Erektion geworden ....?
Die erwähnt man doch nicht in so einer frühen Phase ;-)
Das läßt man die Dame beim Tanzen fühlen ;-) ;-)
Auch wenn da nur eine Hasenpfote ist ;-) ;-) ;-)

Oder würde es dir gefallen, wenn er dir beim ersten date schon sagte,
er habe wegen dir ein Rohr und er wolle es nachher bei dir verlegen?
Früher sprach der König zum Bischof: "Halt du sie in Angst damit ich sie arm halten kann!"
Dann aber meinte der Bischof zum König: "Sie glauben mir nicht mehr."
Heute spricht der König zum Klimaforscher: "Ich habe eine Aufgabe für dich!"

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1598
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von LonesomeCoder » Sonntag 13. August 2017, 10:22

Tania hat geschrieben:
Sonntag 13. August 2017, 00:45
Gänsehaut? Was ist nur aus der guten alten Erektion geworden ....?
Das ehrlichste Kompliment überhaupt :)

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2104
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Ninja Turtle » Sonntag 13. August 2017, 10:26

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Samstag 12. August 2017, 00:08
Ich werde halt das Gefühl nicht los, das genau hier beim Thema Sexualität der Hund begraben liegt. Weil es offenbar für hier eine natürliche Schranke gibt, die es nicht zulässt, dass ich auch mal anders gesehen werde.
Und deine Frage ist jetzt, wie man diese Schranke überwinden kann?
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Schneeleopard
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 631
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 04:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Übungsdates.
Wohnort: Oldenburg

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Schneeleopard » Sonntag 13. August 2017, 11:01

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Samstag 12. August 2017, 00:08
Weil es offenbar für hier eine natürliche Schranke gibt, die es nicht zulässt, dass ich auch mal anders gesehen werde.
Das Wort 'natürlich' kann man guten Gewissens streichen. So eine Schranke ist an sich wider die Natur.

Und dann denk mal darüber nach, wo exakt diese Schranke sitzt. Bei deiner Art dich darzustelllen oder bei der
Art wie 'alle Frauen' dich sehen. Oder anders gesagt: Gibt es einen Geisterfahrer oder Tausende?
Früher sprach der König zum Bischof: "Halt du sie in Angst damit ich sie arm halten kann!"
Dann aber meinte der Bischof zum König: "Sie glauben mir nicht mehr."
Heute spricht der König zum Klimaforscher: "Ich habe eine Aufgabe für dich!"

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 857
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Sonntag 13. August 2017, 11:26

Nonkonformist hat geschrieben:
Sonntag 13. August 2017, 00:22
Es gibt hier so einige männer die liebensgern ONS haben wollen und genau so wenig von den frauen wahrgenommen werden.
Es haben sich frauen in mich verliebt in den jahren wann ich überhaupt keinerlei testosteron im leib hatte und ein libido kaum vorhanden war; ich habe in der periode zwei frauen korben müssen.
Also glaube ich nicht das deine theorie zutrifft.
Notgeil sein macht einem auch nicht sexy, und fast null libido verhindert nicht das frauen sich in einem verlieben.
Mhm, dann bin ich jetzt offiziell ratlos. Dann weiss ich echt nicht mehr was ich noch ändern könnte um zu beeinflussen, anders wahrgenommen zu werden. Das war das einzige, bei dem ich noch sagen konnte, da sehe ich einen klaren Unterschied zu anderen Männern. Aber wenn es daran nicht liegt... muss ich wohl wieder bei Null anfangen. :crybaby:
Im grunde ist alles ein spiel, interaktion, kleine signale die sich gegenseitig immer weiter steigern bis man am ziel ist.
Und wann du dieses spiel nicht beherrscht gehst du leer aus.
Genau so wie ich.
Außer das du anscheinend bereits an einen noch früheren stufe scheiterst wie ich.
Das ist wahrscheinlich der springende Punkt: dieses Spiel wovon hier alle schreiben existiert bei mir gar nicht erst, also nichts wo ich scheitern könnte. Du sagst ja so schön "gegenseitig". Bei mir ist das aber stets die Einbahnstrasse. Und das ist schon cringy genug. :shy:
Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Friedrich Nietzsche

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 857
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Sonntag 13. August 2017, 11:27

Tania hat geschrieben:
Sonntag 13. August 2017, 00:38
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Samstag 12. August 2017, 19:55
Tania hat geschrieben:
Samstag 12. August 2017, 19:29
Nein, absolut nicht. Es gibt da die verschiedensten Wege. Körperliche Annäherung fällt den meisten nur am leichtesten - und ist ziemlich unmissverständlich. Aber wenn Dir das nicht liegt, musst Du für Dich einen anderen Weg finden.
Ich rede explizit von "Sex" (im Unterschied zu "sexuell"), welcher nicht meine Motivation ist. Ob mir allgemein sexuelle Handlungen liegen oder nicht kann ich gar nicht wissen, dazu fehlte mir bisher die Möglichkeit.
Dir ist ein wenig der Kontext verloren gegangen. Deine ursprüngliche Frage, auf die ich geantwortet habe, war, ob man überhaupt eine Chance hat, einer Frau tieferes Interesse zu signalisieren, wenn dieses Interesse nicht vordergründig sexuell motiviert ist. Und diese Chance hast Du durchaus.
Nein eigentlich überhaupt nicht. Du hast ursprünglich geschrieben:
Wie soll eine Frau denn sonst Dein Interesse bemerken?
Und als ich darauf nach gefragt habe, ob man deiner Meinung nach nur aus sexueller Hinsicht Interesse haben kann (also aus dem Drang "ich will mit dieser Person Sex haben"), hast du mir angedichtet, mir würde das nicht liegen.
Dabei ist die Frage doch gar nicht ob mir etwas liegt oder nicht liegt (aktive Handlung) sondern ob man auch ohne vorhandenen Sextrieb als Motivator, als Mann wahrgenommen wird. Das war und bleibt meine einzige Frage in diesem Thread. Alles andere wurde mir angedichtet.
Du erzählst, dass Frauen Dich wie einen Bruder behandeln, also keinerlei sexuelles Interesse zeigen. Das tust Du umgekehrt aber anscheinend auch nicht. Um nicht tatsächlich als Mönch zu enden, kannst Du also entweder darauf hoffen, dass mal eine Frau aktiv wird, oder aber selbst aktiv werden. Sprich, einer Frau klarmachen: hey, ich sehe Dich nicht als Schwester, sondern als potentielle Partnerin - mit allem, was dazu gehört.

Und dafür kannst Du Dir ruhig mal ein paar Möglichkeiten überlegen. Und sie dann an der nächstbesten Dame ausprobieren ;)
Das ist so ja schon irgendwie richtig was du schreibst, allerdings bin ich hier etwas ähnlich gestrickt wie Nonkonformist wenns um Interesse aufbringen und Verlieben geht (mit einer ganz anderen Ausgangssituation natürlich). Ich brauche ein paar Wochen um eine Frau auf DIESE Art interessant zu finden. Die Frau braucht dafür aber maximal einen Tag. So ist es jedes mal das selbe, bis ich soweit bin, hat das Schiff längst den Hafen verlassen, oder noch schlimmer: hat bereits wo anders angelegt.
Und natürlich würde ich sie anders betrachten, wenn ich einfach nur mit jeder vögeln wollen würde, die mir über den Weg läuft. Ist aber halt nicht der Fall. Ich kann doch nicht einfach so tun, als würde ich mit jeder Sex haben wollen, nur um zu verhindern, dass ich in der Friendzone lande, bloss um die Chance offenzuhalten, falls ich sie später dann interessant genug fände noch auf dem Radar zu sein. Das kann es ja irgendwie auch nicht wirklich sein. :roll:
Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Friedrich Nietzsche

Benutzeravatar
Gilbert
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4766
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Gilbert » Sonntag 13. August 2017, 11:54

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Sonntag 13. August 2017, 11:26
Das ist wahrscheinlich der springende Punkt: dieses Spiel wovon hier alle schreiben existiert bei mir gar nicht erst, also nichts wo ich scheitern könnte. Du sagst ja so schön "gegenseitig". Bei mir ist das aber stets die Einbahnstrasse. Und das ist schon cringy genug. :shy:
Was heißt in diesem Zusammenhang 'existieren'?

Du spielst dieses Spiel nicht. Genauso wenig wie ich.
Die Gründe dazu sind scheinbar individuell. Ich finde dieses Spiel schlichtweg albern und schäme mich schon fremd, wenn ich es bei anderen beobachte. Ich habe keinen Bock darauf, mich gefühlt bei der Beziehungsanbahnung zum Klops zu machen.
Eine großartige Beziehung erwächst nicht daraus, daß ein >perfektes< Paar sich findet, sondern wenn ein >nicht perfektes< Paar lernt, sich an den persönlichen Gemeinsamkeiten zu erfreuen.

Vogelnest
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 388
Registriert: Mittwoch 1. März 2017, 13:52
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Vogelnest » Sonntag 13. August 2017, 12:58

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Freitag 11. August 2017, 19:21
Eine Frage schwirrt schon länger durch meinen Kopf: suche ich das Falsche?

So richtig bewusst wurde mir das erst in den letzten Wochen beim Lesen diverser Threads. Dabei viel mir immer wieder auf wie stark Andere im Vergleich zu mir selbst von Sex getrieben sind bzw. als Ziel haben. Klar die ganzen PUA-Typen werden mir das jetzt wieder nicht glauben, aber mich interessiert Sex tatsächlich nicht wirklich. Wobei "interessiert" ist das falsche Wort, reine Neugier daran ist schon vorhanden, so wie ich für vieles Neugier empfinde, ich verspüre aber weder eine Sehnsucht noch ein Verlangen danach. Es verhält sich etwa so, als wärst du nicht hungrig, aber wenn dir jemand etwas exotisches neues zu Essen anbieten würde, würdest du es trotzdem mal probieren.

Nach was ich mich aber viel mehr als alles andere auf der Welt sehne sind Dinge wie Geborgenheit, geliebt werden, selbst jemanden richtig lieben können, Vertrauen, Nähe, dass man jemandem wichtig ist, dass man selbst jemanden hat, der einem sehr wichtig ist. etc.

Ich glaube langsam, ich bin einfach verzweifelt und suche nach etwas, dass es so gar nicht gibt. Erst recht als Mann wird mir immer wieder klar, wie anders ich bin. Ich habe ja schon oft vermutet, dass das der eigentliche Grund für meine Unsichtbarkeit und demzufolge ABtum ist, weil ich so einfach nicht interessant bin für Frauen. :sadman:

War hier nicht mal jemand, der in einer Beziehung ist, aber Sex nicht mag? Mich würde mal interessieren, wie es dazu kam.
Nein ich denke nicht, dass du das Falsche suchst! Für mich war Sex etwas rein "Mechanisches" bevor ich meinen Freund kennengelernt habe. Bei ihm hatte ich am Anfang überhaupt keine Lust auf Sex und Zärtlichkeiten. Bis wir uns näher kennengelernt haben. Er ist mir auch nicht gleich in den ersten 3 Wochen an die Wäsche gegangen sondern hat sich Zeit gelassen.

Wenn dir ein Mensch so wichtig ist, dass du gerne Zeit mit ihm verbringst, ihm vertrauen kannst dann kommt das sexuelle Verlangen von alleine ;)

Viel Glück dir!
You can’t love and forgive other people if you don’t first of all love and forgive yourself.

Online
Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2958
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Tania » Sonntag 13. August 2017, 13:36

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Sonntag 13. August 2017, 11:27
Du hast ursprünglich geschrieben:
Wie soll eine Frau denn sonst Dein Interesse bemerken?
Und als ich darauf nach gefragt habe, ob man deiner Meinung nach nur aus sexueller Hinsicht Interesse haben kann (also aus dem Drang "ich will mit dieser Person Sex haben"), hast du mir angedichtet, mir würde das nicht liegen.
Dabei ist die Frage doch gar nicht ob mir etwas liegt oder nicht liegt (aktive Handlung) sondern ob man auch ohne vorhandenen Sextrieb als Motivator, als Mann wahrgenommen wird.
Angedichtet? Du hast gesagt, Dein Sextrieb sei nicht der Motivator, Dich einer Frau zu nähern. Da liegt die Annahme, dass es Dir nicht liegt, der Dame körperliches Begehren zu signalisieren, ziemlich nah. Vielleicht könntest Du es faken, aber der Schuss dürfte nach hinten losgehen.

Und genau deshalb war meine Empfehlung, Dir einen anderen Weg zu suchen, das, was Du willst, zu signalisieren.

Du könntest jetzt auch wie Nonkonformist darauf hoffen, dass eine Frau Dich als Mann wahrnimmt und entsprechend aktiv wird. Aber wenn Dir das in 13 Jahren nicht einmal passiert ist, könnte das für Dich der weniger zielführende Ansatz sein.
Das ist so ja schon irgendwie richtig was du schreibst, allerdings bin ich hier etwas ähnlich gestrickt wie Nonkonformist wenns um Interesse aufbringen und Verlieben geht (mit einer ganz anderen Ausgangssituation natürlich). Ich brauche ein paar Wochen um eine Frau auf DIESE Art interessant zu finden. Die Frau braucht dafür aber maximal einen Tag.
Und gesetzt den Fall, sie findet Dich spannend, wird sie irgendwann die Hoffnung aufgeben, dass Du Dich je auf sie einlassen wirst. Das bedeutet aber nicht, dass sie Dich dann spontan Scheisse findet. Es ist dann nur an Dir, irgendwann, wenn der Groschen bei Dir gefallen ist, ordentlich Gas zu geben und sie zu überzeugen, dass Du nicht ewig in der Friendzone verweilen willst.
Und natürlich würde ich sie anders betrachten, wenn ich einfach nur mit jeder vögeln wollen würde, die mir über den Weg läuft. Ist aber halt nicht der Fall. Ich kann doch nicht einfach so tun, als würde ich mit jeder Sex haben wollen, nur um zu verhindern, dass ich in der Friendzone lande, bloss um die Chance offenzuhalten, falls ich sie später dann interessant genug fände noch auf dem Radar zu sein. Das kann es ja irgendwie auch nicht wirklich sein. :roll:
Nein. Das wäre notgeil und creepy.
Have the courage to follow your heart and intuition. They somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary. (Steve Jobs)

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 857
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Montag 14. August 2017, 10:47

Vogelnest hat geschrieben:
Sonntag 13. August 2017, 12:58
Wenn dir ein Mensch so wichtig ist, dass du gerne Zeit mit ihm verbringst, ihm vertrauen kannst dann kommt das sexuelle Verlangen von alleine ;)

Viel Glück dir!
Das ist habe mir eigentlich auch so vorgestellt, oder zumindest ist es meine Hoffnung.
Danke dir :umarmung2:
Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Friedrich Nietzsche

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 857
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Montag 14. August 2017, 10:48

Tania hat geschrieben:
Sonntag 13. August 2017, 13:36
Angedichtet? Du hast gesagt, Dein Sextrieb sei nicht der Motivator, Dich einer Frau zu nähern. Da liegt die Annahme, dass es Dir nicht liegt, der Dame körperliches Begehren zu signalisieren, ziemlich nah. Vielleicht könntest Du es faken, aber der Schuss dürfte nach hinten losgehen.
Okay vielleicht habe ich dich auch falsch aufgefasst oder es triggered mich einfach zu schnell. Bei "nicht liegen" schwingt bei mir einfach immer der stille Vorwurf mit, etwas falsch zu machen. Aber das Verlangen nach Sex ist ja keine Handlung oder spezielle Fähigkeit. Man hat es halt oder nicht.
Und gesetzt den Fall, sie findet Dich spannend, wird sie irgendwann die Hoffnung aufgeben, dass Du Dich je auf sie einlassen wirst. Das bedeutet aber nicht, dass sie Dich dann spontan Scheisse findet.
Das kann ich nicht sagen, da dieser Fall noch nie eintrat. Gut, ich weiss natürlich nicht mit Sicherheit, ob im geheimsten Innern, eine der Frauen mich mal interessant fand, aber gezeigt hat das noch keine. Und dabei meine ich jetzt nicht mal aktives Verhalten wie bei Nonkonformist, eher solche Kleinigkeiten im Alltag, die einem zeigen, dass man doch auf eine andere Art noch interessant bzw. wichtiger sein könnte. Einfach überhaupt zu merken, dass man noch auf eine andere Art wahrgenommen wird.
Das ist halt genau das Problem dass ich habe. Es geht weniger darum eine Frau warten zu lassen, die dann irgendwann kein Bock mehr hat, denn das passiert mir nie. Es geht eigentlich mehr darum, von Anfang an nicht genug interessant zu sein, und damit bereits anfangs vom Radar zu verschwinden. Und bis ich dann vielleicht mal in die Situation käme, anders aufzutreten (weil ich dann mehr empfinde), bin ich längst tief in der Friendzone.
Für was ich selbst seit Ewigkeiten eine Lösung suche, ist wie ich eben genau dies verhindern kann, dass ich sofort von Beginn weg auf den "Uninteressant-Stapel" wandere.
Es ist dann nur an Dir, irgendwann, wenn der Groschen bei Dir gefallen ist, ordentlich Gas zu geben und sie zu überzeugen, dass Du nicht ewig in der Friendzone verweilen willst.
Das stimmt natürlich grundsätzlich schon, wäre für jeden Normalo wahrscheinlich auch kein Problem. Aber woher nimmt man als HC+MAB der noch nie wirklich erlebt hat von einer Frau begehrt zu werden, was über "du bist immer so nett" hinausgeht, das Selbstbewusstsein quasi per Kickstart plötzlich aus der Friendzone herauszuspringen in der man schon lange war?
Ich kenne bisher halt nur, dass man mich als Mann nicht ernst nimmt oder sich über mich lustig macht. Seien es nur schon so harmlose Dinge wie einer guten Freundin bei der Begrüssungsumarmung zu sagen, dass ich sie vermisst hätte, Reaktion: sehr awkward Lachen. Ich möchte einfach nicht mehr länger behandelt werden wie jemand der etwas ulkiges gesagt oder getan hat, wie ein Zirkuselefant der versucht einen Tisch zu decken zb… So ungefähr sind nämlich die Reaktionen. Totale Einbahnstrasse. Als hätte ich gar keine Berechtigung an der Partnersuche teilzunehmen.
Nein. Das wäre notgeil und creepy.
Eben, und darum mein Dilemma. Das eine ist offenbar langweilig, das andere notgeil. :roll:
Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Friedrich Nietzsche

Benutzeravatar
Tyralis Fiena
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 482
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 23:25
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Metropolregion Niedersachsen

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Tyralis Fiena » Montag 14. August 2017, 14:51

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Sonntag 13. August 2017, 11:27

Dabei ist die Frage doch gar nicht ob mir etwas liegt oder nicht liegt (aktive Handlung) sondern ob man auch ohne vorhandenen Sextrieb als Motivator, als Mann wahrgenommen wird. Das war und bleibt meine einzige Frage in diesem Thread. ..
Also in der Regel wurde bzw. werde ich nicht als Mann mit sexuellen Interesse wahrgenommen. Sehr selten kam es auch schon mal vor, dass ich als sofort notgeiles Etwas wahrgenommen wurde (was mich ratlos zurückliess, weil ich nur einen neutralen Blick gewagt hatte). Ich glaube schon, dass es mir anhand unbewusster Signale mir zumindest auch abgelesen wird, dass mein Trieb eher schwach ausgeprägt ist. Und die seltenen Fälle, wo das extreme Gegenteil rauskam, führe ich mal darauf zurück, dass wohl meine unbewusste Ausstrahlung vermutlich meinerseits dermassen unbeholfen gewirkt haben muss, dass es als Provokation gewirkt hatte. Allerdings habe ich auch den Eindruck gewonnen, dass mein bewusstes Handeln/Denken häufig ziemlich inkongurent zu meiner unbewussten Ausstrahlung zu sein scheint.
Eine Lösung habe ich dafür auch nicht. Dafür müsste ich auch erstmal wissen, wie ich über den unbewussten Anteil Kontrolle erlangen könnte.
*vormals Tirak*

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 857
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Montag 14. August 2017, 18:01

Tyralis Fiena hat geschrieben:
Montag 14. August 2017, 14:51
Also in der Regel wurde bzw. werde ich nicht als Mann mit sexuellen Interesse wahrgenommen. Sehr selten kam es auch schon mal vor, dass ich als sofort notgeiles Etwas wahrgenommen wurde (was mich ratlos zurückliess, weil ich nur einen neutralen Blick gewagt hatte). Ich glaube schon, dass es mir anhand unbewusster Signale mir zumindest auch abgelesen wird, dass mein Trieb eher schwach ausgeprägt ist. Und die seltenen Fälle, wo das extreme Gegenteil rauskam, führe ich mal darauf zurück, dass wohl meine unbewusste Ausstrahlung vermutlich meinerseits dermassen unbeholfen gewirkt haben muss, dass es als Provokation gewirkt hatte. Allerdings habe ich auch den Eindruck gewonnen, dass mein bewusstes Handeln/Denken häufig ziemlich inkongurent zu meiner unbewussten Ausstrahlung zu sein scheint.
Eine Lösung habe ich dafür auch nicht. Dafür müsste ich auch erstmal wissen, wie ich über den unbewussten Anteil Kontrolle erlangen könnte.
Immerhin bestätigt mir deine Aussage, dass da doch was dran sein muss.
Das mit der Inkongruenz der Handlungen kommt mir irgendwie auch bekannt vor. Das fällt mir manchmal alleine schon bei der Mimik auf. Innerlich fröhlich (selten aber doch...) und ein Gesicht wie drei Tage Regenwetter. :regen:
Ich denke wenn es schon auf diesem Level Probleme gibt, will ich gar nicht wissen, was ich sonst noch alles aussende, dass ich nicht so meine. :sadman:
Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Friedrich Nietzsche

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2104
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Ninja Turtle » Montag 14. August 2017, 18:15

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Montag 14. August 2017, 18:01
Ich denke wenn es schon auf diesem Level Probleme gibt, will ich gar nicht wissen, was ich sonst noch alles aussende, dass ich nicht so meine. :sadman:
Ich kenne das auch bzw. bekomme oft Rückmeldungen, die in diese Richtung gehen. Und meine Theorie ist, dass das was mit der Aumerksamkeit zu tun hat. Denn solche Bemerkungen kommen immer dann, wenn ich gerade meinen Tagträumen nachhänge. Wenn ich geistig voll bei der Sache bin, ist das nicht der Fall.
Vielleicht hilft es dir ja. :mrgreen:
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Benutzeravatar
marwie
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2692
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 13:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von marwie » Montag 14. August 2017, 19:03

@TO: irgendwie versteifst du dich auf das Thema Sex (bzw. kein Sex). Man kann ja auch eine Frau kennen lernen, ohne dass es gleich um Sex geht und damit man nicht auf der Kumpelschine landet, gibts ja auch noch Küssen ;-) Ist vielleicht heute unter normalos nicht mehr so mode, aber man kann auch zusammen kommen und erst nach einigen Wochen oder Monaten Sex haben.

Benutzeravatar
Tintenmalerin
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 23:02

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Tintenmalerin » Mittwoch 16. August 2017, 17:02

Wie kann das, was du suchst, falsch sein?
Wenn du etwas anderes, etwas, was du nicht wirklich willst, suchen würdest, dann würdest du auch nur das, was du nicht wirklich willst, finden. Und das wäre dann das falsche.
Abgesehen davon bist du nicht der einzige, für den Sex zu haben nicht die primäre Motivation zur Partnersuche ist. Du bist nicht mal der einzige hier im Forum.
Captain Unsichtbar hat geschrieben:Ich brauche ein paar Wochen um eine Frau auf DIESE Art interessant zu finden. Die Frau braucht dafür aber maximal einen Tag.
Was hindert dich daran, die Frau zu vergessen und eine zu suchen, die da ähnlich wie du gestrickt ist?
Ja, mir ist klar, dass du nicht eine bestimmte Frau meintest. Aber so ist es eine Verallgemeinerung und damit sicherlich nicht für alle Frauen zutreffend.
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Es ist dann nur an Dir, irgendwann, wenn der Groschen bei Dir gefallen ist, ordentlich Gas zu geben und sie zu überzeugen, dass Du nicht ewig in der Friendzone verweilen willst.
Das stimmt natürlich grundsätzlich schon, wäre für jeden Normalo wahrscheinlich auch kein Problem. Aber woher nimmt man als HC+MAB der noch nie wirklich erlebt hat von einer Frau begehrt zu werden, was über "du bist immer so nett" hinausgeht, das Selbstbewusstsein quasi per Kickstart plötzlich aus der Friendzone herauszuspringen in der man schon lange war?
Na, dann lass doch das "plötzlich" weg.

Was nützt es dir, unmittelbar Interesse bei Frauen auszulösen, wenn du dann noch kein Interesse hast? Dann ist es doch wieder nur einseitig.
Das Leben ist einzigartig und damit wunderschön. Auch wenn es gerade schwer zu ertragen ist.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 857
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Suche ich das Falsche?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Mittwoch 16. August 2017, 19:13

Tintenmalerin hat geschrieben:
Mittwoch 16. August 2017, 17:02
Wie kann das, was du suchst, falsch sein?
Wenn du etwas anderes, etwas, was du nicht wirklich willst, suchen würdest, dann würdest du auch nur das, was du nicht wirklich willst, finden. Und das wäre dann das falsche.
Abgesehen davon bist du nicht der einzige, für den Sex zu haben nicht die primäre Motivation zur Partnersuche ist. Du bist nicht mal der einzige hier im Forum.
Weil ich halt immer den Eindruck bekomme, das "normale" Männer anderes suchen und man möglicherweise das suchen muss um Erfolg zu haben. Selbst hier im Forum unter ABs schreiben extrem viele, dass sie einfach nur mal Sex haben wollen, der Rest dann später. Ich bin halt genau umgekehrt.
Captain Unsichtbar hat geschrieben:Ich brauche ein paar Wochen um eine Frau auf DIESE Art interessant zu finden. Die Frau braucht dafür aber maximal einen Tag.
Was hindert dich daran, die Frau zu vergessen und eine zu suchen, die da ähnlich wie du gestrickt ist?
Ja, mir ist klar, dass du nicht eine bestimmte Frau meintest. Aber so ist es eine Verallgemeinerung und damit sicherlich nicht für alle Frauen zutreffend.
Alle nicht, aber alle denen ich begegnet bin.
Captain Unsichtbar hat geschrieben:Aber woher nimmt man als HC+MAB der noch nie wirklich erlebt hat von einer Frau begehrt zu werden, was über "du bist immer so nett" hinausgeht, das Selbstbewusstsein quasi per Kickstart plötzlich aus der Friendzone herauszuspringen in der man schon lange war?
Na, dann lass doch das "plötzlich" weg.
Wie so soll das gehen? Das "plötzlich" steht dort, weil ich immer schon lange in der Friendzone bin, das Leben eiert bereits vor sich hin und um es dann noch, wie Tania sagt, klar zu machen, müsste ich eben plötzlich - nach dem ich schon seit Wochen in der Friendzone bin - in Aktion treten. Wie macht man sowas? "Du ich habe jetzt plötzlich kein Bock mehr auf Freundschaft, ich möchte jetzt lieber gleich mehr von dir. Nein? Na auch gut, dann habe ich jetzt wenigstens die Freundschaft erfolgreich torpediert."
Was nützt es dir, unmittelbar Interesse bei Frauen auszulösen, wenn du dann noch kein Interesse hast? Dann ist es doch wieder nur einseitig.
Ich meinte ja auch nicht direkt Interesse auslösen. Einfach bloss interessant genug bleiben. Halt nicht vom Radar zu verschwinden. Sie braucht ja gar kein aktives Interesse haben, es reicht wenn sie kein direktes Desinteresse entwickelt. Was halt jedes mal der Fall ist.
Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.
Friedrich Nietzsche

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 41 Gäste