Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Benutzeravatar
zumsel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4858
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 12:10
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von zumsel » Dienstag 13. Februar 2018, 16:21

Lonely hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 14:40
Wuchtbrumme hat geschrieben:Ich meinte mit meiner Bemerkung aber die ABS, die meinen, ab einem gewissen (willkürlich gewählten) Alter dürften die nichts ausprobieren oder falsch machen, was mit Beziehungen zu tun hat.
Ich stimme dir zu, aber in der Praxis steht das oft im Widerspruch zum häufig gehörten "Ich mag Männer, die wissen, was sie wollen".
Das ist kein Widerspruch. Ein Mab, der eine Beziehung anstrebt und sich in Dingen ausprobiert, um seinem Ziel näher zu kommen, weiß, was er will.
Mabs jedoch, die gerne mehr interessante Bekanntschaften machen möchten, aber gleichzeitig ständig ausreden finden, warum etwas nicht erfolgversprechend ist werden von mir sehr zwiegespalten wahrgenommen. Auf mich wirken sie so, als wüssten sich nicht ob sie eine Beziehung haben wollen oder ob ihr gemütliches Schneckenhaus lieber ist. Sie wirken auf mich so, als wüssten sich nicht was sie wollen. Und deshalb kann ich Frauen nachvollziehen, die keine Lust haben diesen inneren Konflikt eines solchen Mabs mitzutragen.
Frauen sind die Juwelen der Schöpfung. Man muß sie mit Fassung tragen.

Benutzeravatar
Batman
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2222
Registriert: Freitag 6. Oktober 2017, 20:49
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Batman » Dienstag 13. Februar 2018, 16:29

zumsel hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 16:21
Auf mich wirken sie so, als wüssten sich nicht ob sie eine Beziehung haben wollen oder ob ihr gemütliches Schneckenhaus lieber ist. Sie wirken auf mich so, als wüssten sich nicht was sie wollen. Und deshalb kann ich Frauen nachvollziehen, die keine Lust haben diesen inneren Konflikt eines solchen Mabs mitzutragen.
Man weiß schon was man will, das ist zumindesten bei mir der Fall.
Dennoch ist die Einstellung von 90 % der normales so, da stimmt doch was nicht.. Jetzt stelle ich mal eine Behauptung auf..

Was :shock: seit 25 Jahren Single und noch keinen Sex gehabt?...räusper, der ist doch nicht normal. Das ist doch die erste Reaktion oder liege ich da total falsch ? Da kann man noch so sehr angeben, Ich stehe dazu und es hat sich noch nix ergeben.
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern, tot ist nur, wer vergessen wird/Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab/Die Umstände kannst du dir nicht immer aussuchen. Wie du mit ihnen umgehst, schon/Remember the name :boxing:

Benutzeravatar
Wuchtbrumme
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3929
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2015, 22:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Wuchtbrumme » Dienstag 13. Februar 2018, 16:30

Dead Milkman hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 14:58
Wuchtbrumme hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 14:37
Ich meinte mit meiner Bemerkung aber die ABS, die meinen, ab einem gewissen (willkürlich gewählten) Alter dürften die nichts ausprobieren oder falsch machen, was mit Beziehungen zu tun hat.
Hm, gute Frage. Natürlich sollte man auch da die Freiheit haben, auszuprobieren - aber das kann ausarten, für den Partner anstrengend werden oder ihn gar verletzen.

Beispiel - wie fändest du es denn, mit einem AB zusammen zu sein, der meint, sich wie ein halbstarker Macho aufführen zu müssen? Seine Angebetete ständig mit roten Rosen und Liebesgedichten überschütten zu müssen? Einfach, weil er aufgrund seiner begrenzten Erfahrungen meint, dass Frauen auf sowas stehen?
Wenn mein Freund sich bei unseren ersten Treffen merkwürdig verhalten hätte hätte ich ihn wohl nicht als Partner im Blick gehabt. Ich kam ja erst auf die Idee, mich mit ihm zusammen zu tun, weil er sich genau richtig verhielt. Andererseits war er mir so sympathisch, dass wir sicherlich Freunde geworden wären und dann hätte er eventuelles seltsam erscheinendes Verhalten korrigieren können. Seine Meinung kann man ändern ...

Außerdem hilft Reden und dabei wären seltsame Meinungen aufs Tapet gekommen. Schwarz-weiß ist nichtmal das.
Wenn Du die Augen schließt klingt Regen wie Meeresrauschen

The good news about midlife is that the glass is still half full. Of course, the bad news is that it won't be long before your teeth are floating in it.

Benutzeravatar
Glockenspiel
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1227
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Glockenspiel » Dienstag 13. Februar 2018, 16:36

Batman hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 16:29
zumsel hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 16:21
Auf mich wirken sie so, als wüssten sich nicht ob sie eine Beziehung haben wollen oder ob ihr gemütliches Schneckenhaus lieber ist. Sie wirken auf mich so, als wüssten sich nicht was sie wollen. Und deshalb kann ich Frauen nachvollziehen, die keine Lust haben diesen inneren Konflikt eines solchen Mabs mitzutragen.
Man weiß schon was man will, das ist zumindesten bei mir der Fall.
Dennoch ist die Einstellung von 90 % der normales so, da stimmt doch was nicht.. Jetzt stelle ich mal eine Behauptung auf..

Was :shock: seit 25 Jahren Single und noch keinen Sex gehabt?...räusper, der ist doch nicht normal. Das ist doch die erste Reaktion oder liege ich da total falsch ? Da kann man noch so sehr angeben, Ich stehe dazu und es hat sich noch nix ergeben.
Ich glaube die meisten Normalos würden da eher Mitleid haben.

Benutzeravatar
zumsel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4858
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 12:10
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von zumsel » Dienstag 13. Februar 2018, 16:49

Batman hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 16:29
zumsel hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 16:21
Auf mich wirken sie so, als wüssten sich nicht ob sie eine Beziehung haben wollen oder ob ihr gemütliches Schneckenhaus lieber ist. Sie wirken auf mich so, als wüssten sich nicht was sie wollen. Und deshalb kann ich Frauen nachvollziehen, die keine Lust haben diesen inneren Konflikt eines solchen Mabs mitzutragen.
Man weiß schon was man will, das ist zumindesten bei mir der Fall.
Dennoch ist die Einstellung von 90 % der normales so, da stimmt doch was nicht.. Jetzt stelle ich mal eine Behauptung auf..

Was :shock: seit 25 Jahren Single und noch keinen Sex gehabt?...räusper, der ist doch nicht normal. Das ist doch die erste Reaktion oder liege ich da total falsch ? Da kann man noch so sehr angeben, Ich stehe dazu und es hat sich noch nix ergeben.
Ich halte nichts davon Gedanken darauf zu verschwenden, was andere verletzendes sagen. Wichtig ist, ob man sich als Opfer sehen will oder als jemand, der seinen Weg geht. Die Welt wird nie so rosarot werden. Es werden einen nie alle optimal behandeln.

Magst du uns denn verraten, was du genau willst ?
Frauen sind die Juwelen der Schöpfung. Man muß sie mit Fassung tragen.

Benutzeravatar
Batman
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2222
Registriert: Freitag 6. Oktober 2017, 20:49
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Batman » Dienstag 13. Februar 2018, 16:59

zumsel hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 16:49
Batman hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 16:29
zumsel hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 16:21
Auf mich wirken sie so, als wüssten sich nicht ob sie eine Beziehung haben wollen oder ob ihr gemütliches Schneckenhaus lieber ist. Sie wirken auf mich so, als wüssten sich nicht was sie wollen. Und deshalb kann ich Frauen nachvollziehen, die keine Lust haben diesen inneren Konflikt eines solchen Mabs mitzutragen.
Man weiß schon was man will, das ist zumindesten bei mir der Fall.
Dennoch ist die Einstellung von 90 % der normales so, da stimmt doch was nicht.. Jetzt stelle ich mal eine Behauptung auf..

Was :shock: seit 25 Jahren Single und noch keinen Sex gehabt?...räusper, der ist doch nicht normal. Das ist doch die erste Reaktion oder liege ich da total falsch ? Da kann man noch so sehr angeben, Ich stehe dazu und es hat sich noch nix ergeben.
Ich halte nichts davon Gedanken darauf zu verschwenden, was andere verletzendes sagen. Wichtig ist, ob man sich als Opfer sehen will oder als jemand, der seinen Weg geht. Die Welt wird nie so rosarot werden. Es werden einen nie alle optimal behandeln.

Magst du uns denn verraten, was du genau willst ?
Da hast du natürlich Recht. Sich als Opfer sehen ist nicht vorteilhaft. Durch jammern, wird es nicht besser und man wird gar nich erst wahrgenommen. Gerne, ich möchte eine Beziehung. Eine Parthnerin mit der ich durch das Leben gehe und mich mit ihr dann auch verbinden.
Sex mit jemand Fremden zu haben, kann ich mir zurzeit einfach nicht vorstellen. Die Sichtweise kann sich ja noch ändern. Ist ja in einer Beziehung nicht alles optimal :lach: für die Zukunft bin ich offen. Schauen, was mich erwartet :hallo:
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern, tot ist nur, wer vergessen wird/Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab/Die Umstände kannst du dir nicht immer aussuchen. Wie du mit ihnen umgehst, schon/Remember the name :boxing:

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 5657
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Gilbert » Dienstag 13. Februar 2018, 17:48

Batman hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 16:29

Was :shock: seit 25 Jahren Single und noch keinen Sex gehabt?...räusper, der ist doch nicht normal. Das ist doch die erste Reaktion oder liege ich da total falsch ? Da kann man noch so sehr angeben, Ich stehe dazu und es hat sich noch nix ergeben.
So etwas drückt man doch keinem auf die Stirn, mit dem man eine Beziehung anstrebt. Kann man vielleicht später mal beiläufig erwähnen, wenn alles in trockenen Tüchern ist.
Ansonsten entsprechend seinen Vorstellungen agieren und gut ist. ABs denken einfach zuviel und zu negativ.....und ja, niemand bekommt vorher eine Garantie, daß es funktioniert.
Eine großartige Beziehung erwächst nicht daraus, daß ein >perfektes< Paar sich findet, sondern wenn ein >nicht perfektes< Paar lernt, sich an den persönlichen Gemeinsamkeiten zu erfreuen.

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Endura » Dienstag 13. Februar 2018, 18:18

Gilbert hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 17:48
Batman hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 16:29

Was :shock: seit 25 Jahren Single und noch keinen Sex gehabt?...räusper, der ist doch nicht normal. Das ist doch die erste Reaktion oder liege ich da total falsch ? Da kann man noch so sehr angeben, Ich stehe dazu und es hat sich noch nix ergeben.
So etwas drückt man doch keinem auf die Stirn, mit dem man eine Beziehung anstrebt. Kann man vielleicht später mal beiläufig erwähnen, wenn alles in trockenen Tüchern ist.
Warum nicht? Ob das für die Dame des Herzens ein Problem ist, möchte ich doch möglichst früh wissen.

Online
Benutzeravatar
Tania
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5420
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Tania » Dienstag 13. Februar 2018, 19:05

Lonely hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 14:40
Ich stimme dir zu, aber in der Praxis steht das oft im Widerspruch zum häufig gehörten "Ich mag Männer, die wissen, was sie wollen".
Auch so ein :upps: "Partnermarkt"-Spruch. Konsequent wäre, das wenigstens zu präzisieren in Richtung "Ich mag Männer, die wissen, was sie wollen - und ich mag sie umso mehr, je mehr sie das wollen, was ich auch will. Und bei mindestens 98,37% Übereinstimmung nehm ich ihn."

Ich würde mir erstmal wünschen, dass der Mann in überschaubarer Zeit herausfindet, WEN er will. Und sollte das zufällig meine Person sein, und sollte ich das umgekehrt ähnlich sehen, dann können wir anfangen zu experimentieren, was wir am besten miteinander anfangen könnten.

Abstimmung zum Schreibwettbewerb: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?f=65&t=24713

Benutzeravatar
Batman
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2222
Registriert: Freitag 6. Oktober 2017, 20:49
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Batman » Dienstag 13. Februar 2018, 19:09

Gilbert hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 17:48
Batman hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 16:29

Was :shock: seit 25 Jahren Single und noch keinen Sex gehabt?...räusper, der ist doch nicht normal. Das ist doch die erste Reaktion oder liege ich da total falsch ? Da kann man noch so sehr angeben, Ich stehe dazu und es hat sich noch nix ergeben.
So etwas drückt man doch keinem auf die Stirn, mit dem man eine Beziehung anstrebt. Kann man vielleicht später mal beiläufig erwähnen, wenn alles in trockenen Tüchern ist.
Ansonsten entsprechend seinen Vorstellungen agieren und gut ist. ABs denken einfach zuviel und zu negativ.....und ja, niemand bekommt vorher eine Garantie, daß es funktioniert.
Der Partnerin definitiv die Wahrheit sagen, nicht beim kennenlernen gleich mit der Tür ins Haus :lach: Bei der richtigen, geht das mit der Ehrlichkeit, sicherlich von allein ;)
Aber in der Öffentlichkeit, da bekommt man solch eine Antwort.

In irgendeinem Artikel, glaub vice :gruebel: , okay ist keine verlässlige Quelle. Da stand " Ich will doch nicht die Mama sein", wenn das ernst gemeint war, das tut wirklich weh :crybaby:
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern, tot ist nur, wer vergessen wird/Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab/Die Umstände kannst du dir nicht immer aussuchen. Wie du mit ihnen umgehst, schon/Remember the name :boxing:

Benutzeravatar
Glockenspiel
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1227
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Glockenspiel » Dienstag 13. Februar 2018, 19:22

Batman hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 19:09
Gilbert hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 17:48
Batman hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 16:29

Was :shock: seit 25 Jahren Single und noch keinen Sex gehabt?...räusper, der ist doch nicht normal. Das ist doch die erste Reaktion oder liege ich da total falsch ? Da kann man noch so sehr angeben, Ich stehe dazu und es hat sich noch nix ergeben.
So etwas drückt man doch keinem auf die Stirn, mit dem man eine Beziehung anstrebt. Kann man vielleicht später mal beiläufig erwähnen, wenn alles in trockenen Tüchern ist.
Ansonsten entsprechend seinen Vorstellungen agieren und gut ist. ABs denken einfach zuviel und zu negativ.....und ja, niemand bekommt vorher eine Garantie, daß es funktioniert.
Der Partnerin definitiv die Wahrheit sagen, nicht beim kennenlernen gleich mit der Tür ins Haus :lach: Bei der richtigen, geht das mit der Ehrlichkeit, sicherlich von allein ;)
Aber in der Öffentlichkeit, da bekommt man solch eine Antwort.

In irgendeinem Artikel, glaub vice :gruebel: , okay ist keine verlässlige Quelle. Da stand " Ich will doch nicht die Mama sein", wenn das ernst gemeint war, das tut wirklich weh :crybaby:

Die Aussage sollte nur "wehtun", wenn man sich denn auch vor der Frau so fühlt ;)
Wenn man sich jedoch auf Augenhöhe mit der Frau fühlt, dann sollte diese Aussage sogar selbstverständlich sein.

Wie definierst du "die Richtige"? Ich gehe davon aus, dass es sicher Menschen gibt, wo man sich wirklich auf Anhieb versteht und man sich über alles austauschen kann. Doch das sollte meiner Ansicht nach nicht die Regel sein, sondern eine Ausnahme darstellen. Viel wahrscheinlicher ist, dass beide relativ schüchtern sind und sich erstmal eine gewisse Spannung aufbauen muss. Natürlich wäre da so eine Ehrlichkeit ziemlich kontraproduktiv. Ich kenne Paare, wo der Mann sich zunächst als 5 Jahre jünger ausgegeben hat als er wirklich ist und der Frau das erst viel später im Datingprozess gebeichtet hat. Die Frau hat da auch zugegeben, dass sie ihn nicht genommen hätte, wenn er von Anfang an gesagt hätte, dass er so alt wäre.
Deshalb würde ich immer dazu raten, dass man nicht seine als negativ wahrgenommen Seiten sofort auf den Tisch legt, wenn es nicht sein muss.
Erst wenn man ein wenig wärmer miteinander geworden ist und so Oberflächlichkeiten keine große Rolle mehr spielen, kann man sowas ansprechen.

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 5657
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Gilbert » Dienstag 13. Februar 2018, 19:31

Xanopos hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 18:18
Gilbert hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 17:48
Batman hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 16:29

Was :shock: seit 25 Jahren Single und noch keinen Sex gehabt?...räusper, der ist doch nicht normal. Das ist doch die erste Reaktion oder liege ich da total falsch ? Da kann man noch so sehr angeben, Ich stehe dazu und es hat sich noch nix ergeben.
So etwas drückt man doch keinem auf die Stirn, mit dem man eine Beziehung anstrebt. Kann man vielleicht später mal beiläufig erwähnen, wenn alles in trockenen Tüchern ist.
Warum nicht? Ob das für die Dame des Herzens ein Problem ist, möchte ich doch möglichst früh wissen.
Weil man sich u.U. als komisch oder seltsamer Typ bei der Beziehungsanbahnung ganz schnell selber ins Aus katapultiert. Für die meisten Menschen ist das AB-Problem faktisch nicht existent.
Eine großartige Beziehung erwächst nicht daraus, daß ein >perfektes< Paar sich findet, sondern wenn ein >nicht perfektes< Paar lernt, sich an den persönlichen Gemeinsamkeiten zu erfreuen.

Benutzeravatar
Batman
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2222
Registriert: Freitag 6. Oktober 2017, 20:49
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Batman » Dienstag 13. Februar 2018, 19:41

Glockenspiel hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 19:22

Die Aussage sollte nur "wehtun", wenn man sich denn auch vor der Frau so fühlt ;)
Wenn man sich jedoch auf Augenhöhe mit der Frau fühlt, dann sollte diese Aussage sogar selbstverständlich sein.
:mrgreen: :good: 8-)
Glockenspiel hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 19:22

Wie definierst du "die Richtige"?
Die Person mit der man schon wärmer geworden ist, wie du schon erwähnt hast und sich Vertrauen entwickelt hat. Der erste Kuss, Zeichen das es sich zu etwas festerem entwickelt. Ich denke, da werde ich meinem Gefühl folgen und wenn sie damit nicht umgehen kann, es nicht versteht oder das einfach nix für sie ist. Dann passt es eben auch nicht. Ich finde, wenn sie davon weiß, dann sollte auch der Rest entspannter ausfallen und ich muss als Mann nicht sofort die Führung übernehmen. Es wird sich zeigen :shy:
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern, tot ist nur, wer vergessen wird/Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab/Die Umstände kannst du dir nicht immer aussuchen. Wie du mit ihnen umgehst, schon/Remember the name :boxing:

FrankieGoesTo...

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von FrankieGoesTo... » Dienstag 13. Februar 2018, 20:03

Meine Ex sagte auch, dass sie mich nicht genommen hätte, hätte sie vorher gewusst, dass sie die erste ist.

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Endura » Dienstag 13. Februar 2018, 20:05

Gilbert hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 19:31
Weil man sich u.U. als komisch oder seltsamer Typ bei der Beziehungsanbahnung ganz schnell selber ins Aus katapultiert. Für die meisten Menschen ist das AB-Problem faktisch nicht existent.
Ich suche ja einen Menschen, der mich akzeptiert wie ich bin, ich spiele lieber mit offenen Karten. So bin ich auch zu meiner ersten Beziehung gekommen.

Benutzeravatar
Batman
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2222
Registriert: Freitag 6. Oktober 2017, 20:49
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Batman » Dienstag 13. Februar 2018, 20:08

FrankieGoesTo... hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:03
Meine Ex sagte auch, dass sie mich nicht genommen hätte, hätte sie vorher gewusst, dass sie die erste ist.
Hat sie das auch genauer errörtet, warum ? Das verstehe ich nicht ? Wenn die Normalos eher mit Mitleid regieren, sowie glockenspiel schrieb.
Deine Ex Freundinn, war doch auch für jemand die erste. AB zu sein, ist doch nix schlimmes. Aber solche Reaktionen, gwben mir echt Zweifel auf :sadman:
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern, tot ist nur, wer vergessen wird/Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab/Die Umstände kannst du dir nicht immer aussuchen. Wie du mit ihnen umgehst, schon/Remember the name :boxing:

FrankieGoesTo...

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von FrankieGoesTo... » Dienstag 13. Februar 2018, 20:29

Batman hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:08
FrankieGoesTo... hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:03
Meine Ex sagte auch, dass sie mich nicht genommen hätte, hätte sie vorher gewusst, dass sie die erste ist.
Hat sie das auch genauer errörtet, warum ? Das verstehe ich nicht ? Wenn die Normalos eher mit Mitleid regieren, sowie glockenspiel schrieb.
Deine Ex Freundinn, war doch auch für jemand die erste. AB zu sein, ist doch nix schlimmes. Aber solche Reaktionen, gwben mir echt Zweifel auf :sadman:
Sie war auch mehr für eine offene Beziehung. Da erwartete sie wohl auch jemand erfahrenes. Und da sie mich kennen lernte, als ich auf einer Bühne stand, ließ sie wohl darauf schliessen, dass ich eher ein Player wäre. War für beide Seiten ein Reinfall.

Benutzeravatar
Glockenspiel
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1227
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Glockenspiel » Dienstag 13. Februar 2018, 20:41

Batman hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:08
Wenn die Normalos eher mit Mitleid regieren, sowie glockenspiel schrieb.
Aus Mitleid kommt man mit keinem zusammen :D
Ich müsste schon Anziehung empfinden, damit da etwas draus werden kann.
Das Stichwort ist wie so oft "Augenhöhe". Keiner wird mit dir eine Beziehung eingehen, wenn sie nicht das Gefühl hat mit dir mindestens auf Augenhöhe zu sein. Da spielen weniger die Fakten eine Rolle, sondern mehr wie sich Frau/Mann fühlt.

Könntest du dir vorstellen mit einer Frau eine Beziehung zu führen, die du eigentlich überhaupt nicht attraktiv findest, aber sie gibt sich Mühe und bettelt dich an mit ihr doch eine Beziehung zu führen?

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 5657
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Gilbert » Dienstag 13. Februar 2018, 20:48

Xanopos hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:05
Gilbert hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 19:31
Weil man sich u.U. als komisch oder seltsamer Typ bei der Beziehungsanbahnung ganz schnell selber ins Aus katapultiert. Für die meisten Menschen ist das AB-Problem faktisch nicht existent.
Ich suche ja einen Menschen, der mich akzeptiert wie ich bin, ich spiele lieber mit offenen Karten. So bin ich auch zu meiner ersten Beziehung gekommen.
Gut, am Ende sollte es jeder für sich entscheiden, obwohl es die Suche durchaus ungewollt verlängern könnte.

Ich vertrete eher die Variante: Fake it 'till you make it...und meine Lebenserfahrung bewies in vielen Dingen bislang, daß gemäß dem bekannten Sprichwort der Ehrliche eigentlich der Dumme ist.
Eine großartige Beziehung erwächst nicht daraus, daß ein >perfektes< Paar sich findet, sondern wenn ein >nicht perfektes< Paar lernt, sich an den persönlichen Gemeinsamkeiten zu erfreuen.

Benutzeravatar
Batman
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2222
Registriert: Freitag 6. Oktober 2017, 20:49
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Was mir im Einkaufszentrum aufgefallen ist, bzgl. AB!

Beitrag von Batman » Dienstag 13. Februar 2018, 21:17

Glockenspiel hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:41
Batman hat geschrieben:
Dienstag 13. Februar 2018, 20:08
Wenn die Normalos eher mit Mitleid regieren, sowie glockenspiel schrieb.
Aus Mitleid kommt man mit keinem zusammen :D
Ich müsste schon Anziehung empfinden, damit da etwas draus werden kann.
Das Stichwort ist wie so oft "Augenhöhe". Keiner wird mit dir eine Beziehung eingehen, wenn sie nicht das Gefühl hat mit dir mindestens auf Augenhöhe zu sein. Da spielen weniger die Fakten eine Rolle, sondern mehr wie sich Frau/Mann fühlt.

Könntest du dir vorstellen mit einer Frau eine Beziehung zu führen, die du eigentlich überhaupt nicht attraktiv findest, aber sie gibt sich Mühe und bettelt dich an mit ihr doch eine Beziehung zu führen?
Ich habe verstanden. Das was du geschrieben hast, könnte man auf mein damaliges OdB eins zu eins irgendwie übernehmen. Ich muss irgendwie auch bissel so rüber gekommen sein :wuetend:

Wenn ich keine Anziehung empfinde, dann möchte ich das auch nicht. Immer die Frage, wie es rüberkommt. Der besagt Funke. Mir gehen gerade so einige Lichter an :D

Du bist ein weiser Mann Glockenspiel :good:
Danke für den Beitrag :umarmung2:
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern, tot ist nur, wer vergessen wird/Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab/Die Umstände kannst du dir nicht immer aussuchen. Wie du mit ihnen umgehst, schon/Remember the name :boxing:

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Aufsteiger, Bing [Bot], Einsamkeit_is_doof, Galadriel, Google [Bot], harikiri, Tania und 31 Gäste