Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belanglos

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Calliandra, Wolleesel, Esperanza, Obelix, Finnlandfreundin, LesHommes, otto-mit-o

Antworten
dermaldini

Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belanglos

Beitrag von dermaldini » Donnerstag 16. Mai 2013, 18:26

Hey Leute,

nachdem ich hier einige Beiträge gelesen habe muss ich als männlicher AB folgendes sagen! Bin nun 30 Jahre und habe auch viele Erfahrungen im Korbbereich gesammelt. Ich habe den Eindruck oder auch das Gefühl dass wir uns hier im Kreis bewegen. Was ich damit meine möchte ich euch hiermit erklären:

Auch das Thema Beziehungen ist ein Markt mit Angebot und Nachfrage. Also können wir durchaus das AB Thema im Bereich des Partnermarktes analysieren.

Prämissen: ( Vorbedingungen für mich )

1. Ich bin nicht schüchtern
2. Ich habe Freunde
3. Ich wohne alleine ( also net bei Mama )
4. habe einen Job
5. habe auch ein Auto !
6. Ich spreche Frauen an , bin kommunikativ :lol:

Partnermarkt:

Ich habe seit Anbeginn meiner Kindheit und auch ab dem 16. Lebensjahr wo es solangsam anfängt mit Frauen und Co keine nennenswerten Erfolge vorzuweisen. Es ist tatsächlich so, dass mich einfach keine Frau wollte.
Ich bin unsichtbar, ich werde nicht wahrgenommen ! aber es ist so " Es geht vielen so "
Viele Männer geben es aus Scham nicht zu , viele belügen sich selbst oder bauen sich scheinrealitäten auf.
Leben in der Matrix.

Viele männliche AB´s schieben es aufs Aussehen, aber ich denke die Ursachen ( Aussehen ) sind wirklich teilweise belanglos. Es gibt einfach kein Angebot auf unsere Nachfrage. Wenn ein Mann nur durchschnittlich aussieht reicht es schon aus, sogar welche die besser aussehen haben es schwer.

Auf dem Beziehungsmarkt ( auf den Anbahnungsinseln ) also da wo Frau und Mann sich kennenlernen herrscht in meinen Augen einfach ein Ungleichgewicht. Das Angebot ist einfach übersättigt.

1. Online Singlebörsen:

Ich war auf vielen Online Singlebörsen aktiv. Spinchat, lablue, Finya, sogar chatroulette.
Fazit: Mir schreibt keine Frau zurück. Das Verhältnis zwischen Nachrichten und Back Antworten ist besorgniserregend! Man fühlt sich wertlos :cry:

2. Diskotheken ( Straße usw. )

In den Diskotheken ist die Konkurrenz an Männer viel zu hoch. Als Männlicher AB geht man da unter, entweder man ist ein Frauentyp oder man ist es nicht. Als durchschnittlich Aussehender AB no chance.
Also ich habe mir nur Körbe geholt. Sie waren teilweise angewidert von den ganzen Anmachen der Männer.
Es ist einfach schon zuviel für die Frauen dort.

Man merkt sogar: Je später der Abend ( Die Anzahl der Männer ist sehr hoch , Anzahl der Frauen immer weniger )

Ich frage mich ehrlich , was ist den los ?

grüner_apfel

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von grüner_apfel » Donnerstag 16. Mai 2013, 18:37

In Online-SInglebörsen und in bestimmten Clubs gibt es unbestreitbar häufig einen Männerüberschuss, trotzdem gibt es mehr als genug weibliche Singles - auch in deiner Altersgruppe.

Wo findest du die? ein paar Ideen:
- Sportkurse (natürlich keine Männerlastigen Sportarten)
- Volkshochschulkurse, z.B. Fremdsprachen, künstlerische Gruppen
- andere Vereine, z.B. ehrenamtlich Tätige - gerade im sozialen Bereich gibt es immer Frauenüberschuss z.B. Tierschutz, Umweltschutz, Jugendarbeit, Kirchgemeinden
- Chöre (die haben eigentlich immer einen ziemlichen Frauenüberschuss)
- Tanzkurse

Wenn dich irgendwas davon annähernd interessiert wärs vielleicht mal ein Versuch wert um Frauen jenseits von Singelbörsen und Ausgehsituationen kennenzulernen statt kalt anzusprechen. Mal ehrlich - damit haben doch die wenigsten Erfolg.
Die meisten Paare finden sich über die Arbeit und über den Bekanntenkreis - Singlebörsen und kalten Ansprechen beim abendlichen Weggehen sind auch für Nicht-ABs selten zielführend.

reborn09

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von reborn09 » Donnerstag 16. Mai 2013, 18:44

Längere Beziehungen bilden sich in meinem Bekanntenkreis auch meistens eher über den Bekanntenkreis bei gemeinsamen Unternehmungen, wie privaten Parties etc., oder in der Uni/auf der Arbeit, beim Sport, usw.. Wobei ich durchaus auch Paare kenne, die sich in der Disco kennengelernt haben, die sind aber in der Minderheit. Leute die ernsthaft in Singlebörsen suchen kenne ich sowieso nicht.
Wenn du, wie du schreibst, Freunde hast, wo haben die denn ihre Partnerinnen gefunden?

DannyDark

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von DannyDark » Donnerstag 16. Mai 2013, 19:15

Der Partnermark in Deutschland ist VÖLLIG aus dem Gleichgewicht geraten...,

Männerüberschuss, Überzogene und unrealistische Ansprüche,
Frauen sind sehr wählerisch geworden, die Gesellschaft ist sehr oberflächlich...

grüner_apfel

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von grüner_apfel » Donnerstag 16. Mai 2013, 19:19

DannyDark hat geschrieben:Der Partnermark in Deutschland ist VÖLLIG aus dem Gleichgewicht geraten...,

Männerüberschuss, Überzogene und unrealistische Ansprüche,
Frauen sind sehr wählerisch geworden, die Gesellschaft ist sehr oberflächlich...
Und damit hat der Thread mal wieder Stammtischniveau erreicht.
Aber klar - ist ja auch viel leichter es auf Männerüberschuss und überzogene und unrealistische Ansprüche der wählerischen Frauen zu schieben als an sich selbst zu arbeiten. Sehr bequem.
Prost! Bild

Neri
Meisterschreiberling
Beiträge: 6514
Registriert: Dienstag 28. Dezember 2010, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von Neri » Donnerstag 16. Mai 2013, 19:21

Frauen sind schlecht und die armen zu-gut-für-diese-Welt-MABs haben deswegen keine Chance.

Thread kann geschlossen werden.
Angesichts der Vielzahl von Bedürftigen muss man sparsam sein mit seiner Verachtung.
(François-René de Chateaubriand)

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 14721
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von NBUC » Donnerstag 16. Mai 2013, 19:26

grüner_apfel hat geschrieben:
DannyDark hat geschrieben:Der Partnermark in Deutschland ist VÖLLIG aus dem Gleichgewicht geraten...,

Männerüberschuss, Überzogene und unrealistische Ansprüche,
Frauen sind sehr wählerisch geworden, die Gesellschaft ist sehr oberflächlich...
Und damit hat der Thread mal wieder Stammtischniveau erreicht.
Aber klar - ist ja auch viel leichter es auf Männerüberschuss und überzogene und unrealistische Ansprüche der wählerischen Frauen zu schieben als an sich selbst zu arbeiten. Sehr bequem.
Prost! Bild
Wieso "als"? Ersteres wäre Erklärung des Istzustands und zweiteres eigentlich daraus zwangsläufig ableitbare Folgerung als Alternative zum Aufgeben.
Nur das Leugnen der Situation, insbesondere der Ansprüche hilft nichts, denn die muß man(n) dann ja schaun zu bedienen bzw. seine Nische zu finden.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

larryd
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 500
Registriert: Montag 20. Februar 2012, 10:33
Geschlecht: männlich

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von larryd » Donnerstag 16. Mai 2013, 19:30

dermaldini hat geschrieben:Ich habe den Eindruck oder auch das Gefühl dass wir uns hier im Kreis bewegen.
Quod erat demonstrandum. ;)

DannyDark

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von DannyDark » Donnerstag 16. Mai 2013, 19:36

grüner_apfel hat geschrieben:
DannyDark hat geschrieben:Der Partnermark in Deutschland ist VÖLLIG aus dem Gleichgewicht geraten...,

Männerüberschuss, Überzogene und unrealistische Ansprüche,
Frauen sind sehr wählerisch geworden, die Gesellschaft ist sehr oberflächlich...
Und damit hat der Thread mal wieder Stammtischniveau erreicht.
Aber klar - ist ja auch viel leichter es auf Männerüberschuss und überzogene und unrealistische Ansprüche der wählerischen Frauen zu schieben als an sich selbst zu arbeiten. Sehr bequem.
Prost! Bild
Ich habe das zwar schonmal geschrieben(in einem anderen Thema), aber das sind Erfahrungswerte...
Zuletzt geändert von DannyDark am Donnerstag 16. Mai 2013, 19:38, insgesamt 1-mal geändert.

Ddorf
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 487
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 10:50
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Düsseldorf

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von Ddorf » Donnerstag 16. Mai 2013, 19:36

Hallo,
dermaldini hat geschrieben: ....
Viele männliche AB´s schieben es aufs Aussehen, aber ich denke die Ursachen ( Aussehen ) sind wirklich teilweise belanglos. Es gibt einfach kein Angebot auf unsere Nachfrage. Wenn ein Mann nur durchschnittlich aussieht reicht es schon aus, sogar welche die besser aussehen haben es schwer.
....
Ich frage mich ehrlich , was ist den los ?


Genau dieses Thema wird ja immer wieder hier im Forum diskutiert, führt aber im Normalfall zu gar nichts, da immer wieder die Realitäten verleugnet werden.
Wenn Du wirklich wissen willst, was da los ist, schau Dich mal um:

Es gibt genügend Männer (sozusagen die meisten), die nicht reich sind, die nicht gut aussehen und die trotzdem eine Partnerin haben.
Natürlich gibt es formale Gründe, wie das wohnen im Hotel Mama oder keinen Job zu haben, die eine Beziehungsanbahnung erschweren, genau wie fehlende Körperliche Attraktivität dies erschweren kann. Aber offensichtlich ist das nicht ausschlaggebend.

Ebenso ist auf der Straße oder auf Volksfesten o. ä. kein immenser Männerüberschuss zu sehen, sondern meistens ist es eher ausgeglichen.

Insofern suchst Du entweder am falschen Ort (oder in der falschen Community) oder Du schaffst es nicht, eine Frau von Dir zu überzeugen.
Ich bin mir relativ sicher, daß es bei den meisten hier im Forum nicht am Aussehen oder Geld o. ä. scheitert, sondern einfach und allein an der mangelnden Sozialkompetenz.

Damit meine ich auch, wenn jemand z. B. Frauen kennenlernt und sein Interesse nicht im passenden Maße zeigen kann. Das führt schnell auf die Kumpelschiene wegen
scheinbar mangelndem Interesse oder ins Abseits, weil das Interesse zu schnell oder unpassend gezeigt wird.
Hier kann man sich auch einfach mal fragen, was ABs von Normalos i. a. unterscheidet. In den meisten Fällen ist das die mangelnde Erfahrung mit Frauen, die eben
dazu führt, daß man sich beim Kennenlernen oder Flirten nicht richtig verhält. Das wird natürlich mit zunehmendem Alter schwerer, da der Erfahrungsabstand immer größer wird.

Den richtigen Ort, um Frauen kennenzulernen, kann man relativ leicht finden. Die Sozialkompetenz im Umgang mit Frauen muss man sicherlich länger trainieren.

Der Partnermarkt ist aber auf jeden Fall völlig in Ordnung, sonst würden draussen nicht soviele Männer mit Partnerinnen herumlaufen.


Viele Grüße

Thomas
Viele Grüße

Thomas

Ddorf
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 487
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 10:50
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Düsseldorf

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von Ddorf » Donnerstag 16. Mai 2013, 19:40

DannyDark hat geschrieben: Ich habe das zwar schonmal geschrieben, aber das sind Erfahrungswerte...
Das sind Deine ganz subjektiven Erfahrungswerte. Die Ansprüche sind für Dich selbst völlig überzogen, für 95 % der Männer aber eben nicht.
Frauen wollen doch gar nicht soviel. Meistens reicht schon ein wenig Aufmerksamkeit.
Viele Grüße

Thomas

DannyDark

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von DannyDark » Donnerstag 16. Mai 2013, 19:44

Ddorf hat geschrieben:
DannyDark hat geschrieben: Ich habe das zwar schonmal geschrieben, aber das sind Erfahrungswerte...
Das sind Deine ganz subjektiven Erfahrungswerte. Die Ansprüche sind für Dich selbst völlig überzogen, für 95 % der Männer aber eben nicht.
Frauen wollen doch gar nicht soviel. Meistens reicht schon ein wenig Aufmerksamkeit.
Meine Ansprüche sind also zu hoch, und deswegen
bin Ich bis heute bei den Frauen erfolglos...?

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 14721
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von NBUC » Donnerstag 16. Mai 2013, 19:48

Ddorf hat geschrieben:Den richtigen Ort, um Frauen kennenzulernen, kann man relativ leicht finden.
Die Sozialkompetenz im Umgang mit Frauen muss man sicherlich länger trainieren.
Der wäre? Weil das ist wohl Voraussetztzung zum Trainingsanfang.
Ddorf hat geschrieben: Der Partnermarkt ist aber auf jeden Fall völlig in Ordnung, sonst würden draussen nicht soviele Männer mit Partnerinnen herumlaufen.
Danach wäre der Arbeitsmarkt auch in Ordnung, solange es mehr Arbeitende als Arbeitslose gibt.

95% sind es eben nicht. Irgendwo so ~7% der M30er sind ABs.

"In jungen Jahren sind eher die Männer allein: 41 Prozent der Männer im Alter von 25 bis 29 Jahren sind ohne Partnerin, im Vergleich zu 29 Prozent der Frauen dieser Altersgruppe. Das Verhältnis wechselt ab Ende 40: So sind im Alter von 50 bis 54 Jahren jeder fünfte Mann und jede vierte Frau ohne Partner. " Presse Portal
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Ddorf
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 487
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 10:50
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Düsseldorf

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von Ddorf » Donnerstag 16. Mai 2013, 19:50

Nein, Donny, über Deine Ansprüche habe ich ja gar nichts geschrieben.
Die Ursache, warum Du erfolglos bist, liegt einfach woanders.
Möglicherweise liegt es sogar an den Frauen. Aber nicht an ihren überzogenen Ansprüchen.
Die Ursache muss daher erst noch gefunden werden.
Viele Grüße

Thomas

dermaldini

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von dermaldini » Donnerstag 16. Mai 2013, 19:52

Mensch Leute, schaut mal mich an, ich habe nicht mal Ansprüche. Ich hatte noch nie eine Frau, ich habe noch nie einer Frau einen Korb gegeben. Ich würde sogar ältere Frauen akzeptieren, also ich bin 30. Ich hätte nix gegen Frauen die 40 sind. Mich hat noch nie eine Frau angesprochen geschweige den Interesse gehabt.

Ich kann nur die Realität anschauen ... :shock: und da erlebe ich immer wieder Schockmomente.

Ich wohne in Ludwigsburg ( Stuttgart ) , massenhaft Männliche Singles. Sehr viele einsame Männergruppen.
Viele die sich sogar Scheinrealitäten aufbauen um nicht dumm dazustehen. Die Frauen befinden sich in einer ganz anderen Position , überall erleben Sie eine starke Nachfrage. Sie werden überall massiv nachgefragt, sei es in Singlebörsen oder in Diskotheken. Ich kann diese Realitäten nicht außer Acht lassen. Die Nachfrage ist einfach zu enorm. Die Konkurrenz ist beängstigend.

Immer wenn ich Frauen auf der Straße oder im Club angesprochen habe bekam ich ein Korb. Kaum war ich weg war der nächste Typ bei Ihr. Irgendwas muss hier gewaltig schief laufen.

Geht doch mal auf Spinchat , vorallem nachts !!! egal oder in andere !

Massenhaft männliche Chatter, in Diskos massenhaft Männliche Bittsteller.

grüner_apfel

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von grüner_apfel » Donnerstag 16. Mai 2013, 19:56

dermaldini hat geschrieben: Geht doch mal auf Spinchat , vorallem nachts !!! egal oder in andere !

Massenhaft männliche Chatter, in Diskos massenhaft Männliche Bittsteller.
Meine Erfahrung im Netz in Chats und Singlebörsen - ein großer Teil der Männer ist gar nicht Single sondern auf der Suche nach einem Seitensprung. Auch der Großteil der Singles will nur wahllos Sex und keine Beziehung. Ohne Mist - das sind weit mehr als die Hälfte! Und die schreiben wahllos alle Frauen an und müllen die Postfächer zu. Und da wundert ihr euch, dass die Frauen genervt sind und selten reagieren?

DannyDark

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von DannyDark » Donnerstag 16. Mai 2013, 20:00

dermaldini hat geschrieben:Mensch Leute, schaut mal mich an, ich habe nicht mal Ansprüche. Ich hatte noch nie eine Frau, ich habe noch nie einer Frau einen Korb gegeben. Ich würde sogar ältere Frauen akzeptieren, also ich bin 30. Ich hätte nix gegen Frauen die 40 sind. Mich hat noch nie eine Frau angesprochen geschweige den Interesse gehabt.

Ich kann nur die Realität anschauen ... :shock: und da erlebe ich immer wieder Schockmomente.

Ich wohne in Ludwigsburg ( Stuttgart ) , massenhaft Männliche Singles. Sehr viele einsame Männergruppen.
Viele die sich sogar Scheinrealitäten aufbauen um nicht dumm dazustehen. Die Frauen befinden sich in einer ganz anderen Position , überall erleben Sie eine starke Nachfrage. Sie werden überall massiv nachgefragt, sei es in Singlebörsen oder in Diskotheken. Ich kann diese Realitäten nicht außer Acht lassen. Die Nachfrage ist einfach zu enorm. Die Konkurrenz ist beängstigend.

Immer wenn ich Frauen auf der Straße oder im Club angesprochen habe bekam ich ein Korb. Kaum war ich weg war der nächste Typ bei Ihr. Irgendwas muss hier gewaltig schief laufen.

Geht doch mal auf Spinchat , vorallem nachts !!! egal oder in andere !

Massenhaft männliche Chatter, in Diskos massenhaft Männliche Bittsteller.
Ich habe auch geschrieben das mit dem Partnermarkt etwas nicht stimmt...

Ddorf
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 487
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 10:50
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Düsseldorf

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von Ddorf » Donnerstag 16. Mai 2013, 20:03

NBUC hat geschrieben: Der wäre? Weil das ist wohl Voraussetztzung zum Trainingsanfang.
Ein paar Beispiele hat ja Grüner Apfel schon geschrieben.
Tanzkurse, Zeichenkurse etc. wären weitere Möglichkeiten.
Communities, in denen es um ein Hobby geht, was nicht typisch männlich ist, ein weitere Möglichkeit.
Ansonsten auch Veranstaltungen, die für Frauen interessant sind.
Es gibt genügend Orte, an denen ein deutlicher Frauenüberschuss herrscht.
Ich überlege mir gern noch weitere Beispiele, wenn echtes Interesse vorhanden ist.
NBUC hat geschrieben: Danach wäre der Arbeitsmarkt auch in Ordnung, solange es mehr Arbeitende als Arbeitslose gibt.
Nicht solange es mehr Arbeitende gibt. Damit wäre ja eine Arbeitslosenquote von 40% völlig akzeptabel. Das ist natürlich Blödsinn.

Ohne Dir mit den 7% widersprechen zu wollen, würde mich echt interessieren, wie die Zahl zustande kommt. Ich weiß es zwar nicht besser, kann mir aber ehrlich gesagt,
eine so hohe Zahl an ABs nicht vorstellen. Das ist aber nur mein Gefühl, deswegen ist meine Frage ernst gemeint.
Viele Grüße

Thomas

Optimist
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1786
Registriert: Montag 25. Juni 2012, 12:49
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Köln

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von Optimist » Donnerstag 16. Mai 2013, 20:05

dermaldini hat geschrieben:
Ich frage mich ehrlich , was ist den los ?
Frauen gelten in vielen Teilen der Welt leider immer noch als weniger wert und dadurch dass man das Geschlecht mittlerweile sehr früh in der Schwangerschaft bestimmen kann, probieren es manche Paare so oft bis der gewünschte Junge da ist. So ist es zumindest in China und Indien, immerhin die bevölkerungsreichsten Länder der Erde. In Deutschland gibt sowas natürlich niemand zu, weil es zurecht gesellschaftlich geächtet ist.

Hierzulande ist wohl eher das Problem, dass sich alle Männer zwischen 20 und 50 auf die Frauen zwischen 20 und 30 stürzen. Das heißt es gibt in Deiner Altersklasse nicht so viele weibliche Singles wie männliche Singles. Eine Frau in Deinem Alter müsste nicht Angst haben, dass sie in der Singlebörse von allen Männern wie Luft behandelt wird.

Des Weiteren machen immer mehr Frauen Abitur und studieren, während die Jungen erst später in der Pubertät kommen und wenn sie dann im Kopf erwachsen sind, die Schulzeit oft schon rum ist. Viele machen schon mit 17 Abi (ich hab mit 19 Abi gemacht, weiß nicht ob ich das mit 17 geschafft hätte, manche meiner Klassenkameraden die vor der Oberstufe noch in der Sturm und Drang Phase waren sicher nicht), das ist ziemlich früh. Dadurch werden vor allem unreife Jungen abgehangen, die dann schlechtere Bildungschancen haben als diejenigen, die in der Oberstufe den Ernst der Lage erkannt haben.

Während ein Oberarzt sich durchaus eine Ehe mit einer Krankenschwester vorstellen kann, ist es umgekehrt viel unüblicher. Für die Karrierefrauen bleiben also nur die Topverdiener übrig, die aber in der Regel keine Problem damit haben Frauen zu finden und es schöner finden wenn die Frau zu ihnen aufschaut.

Am leichtesten finden die zusammen, die es am Anfang locker und unverbindlich angehen lassen und daraus keine Wissenschaft machen oder ElitePartner like alles was von der Norm abweicht vorab aussortiert.
Zuletzt geändert von Optimist am Donnerstag 16. Mai 2013, 20:08, insgesamt 1-mal geändert.
When you see something beautiful in someone, tell them. It may take seconds to say, but for them, it could last a lifetime.

dermaldini

Re: Deutscher Partnermarkt einfach kaputt ? Ursachen belangl

Beitrag von dermaldini » Donnerstag 16. Mai 2013, 20:07

@Danny

Früher ist es mir nicht so aufgefallen, so mit 25 habe ich dann gemerkt dass irgendwas nicht stimmt.
Ich bin kein fauler MAB der nur auf der Couch hockt und nichts macht. Ich bin stets gepflegt, habe auch ein Bild
im Zeigt euch Thread. Ich denke als Männlicher AB nimmt man seine Umwelt viel bewusster wahr, man sieht Mechanismen die anderen verborgen sind.

Ich sehe sehr viel einsame Männer ( vorallem zwischen 20 und 30 ) , das ist doch fast schon krass :shock:

Auf meinen nächtlichen Diskotouren konnte ich sehen wie Männer schon sich als Bittsteller outen.
Was Sie sich schon alles bieten lassen damit Sie wenigstens bisschen aufmerksamkeit von den Frauen kriegen.

Viele Männer versuchen es sogar über die monetäre Schiene mit Geld. Versuchen mit Geld zu punkten. Die Männer versuchen jetzt wirklich schon alles. Es gibt tatsächlich ein Ungewicht auf dem Partnermarkt. Warum ich das glaube ? Allein statistisch hätte sich schon was ergeben müssen :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], BTVS, dr_Levelboss, Giebenrath, hemi1988 und 68 Gäste