Sommer, sexy, schämen

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Pferdedieb
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 305
Registriert: Freitag 11. April 2014, 15:16
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Pferdedieb » Samstag 7. Mai 2016, 18:10

Hallo!

Es wird wieder Sommer und damit für mich wieder eine unerträgliche Zeit.
Das ist im Laufe der Jahre schlimmer geworden. Ich habe mich früher eher gefreut, wenn ich z.B. im Supermarkt leicht bekleideten Damen begegnet bin, das hat sich inzwischen aber eher gewandelt.

Ich kann irgendwie damit nicht mehr umgehen, kann aber nicht sagen, woran es liegt. Gerade als AB müssten einem doch manchmal die Augen rausfallen, aber ich lasse gerade attraktive Frauen links liegen. Es ist eine Art "Schamgefühl", das erst im Laufe der Zeit entstanden ist. Eine Mischung aus Scham und Angst. Es fühlt sich irgendwie "falsch" an, leicht bekleideten Frauen hinterherzuschauen oder unauffällig zu ihr zu sehen. Irgendetwas sagt mir: "Schau sie nicht an, so wie die rumläuft".

Die Frau muss aber nicht mal "aufreizend" angezogen sein, "normale" Sommerkleidung genügt bereits.
Wenn sie dazu noch hübsch ist, bekomme ich sofort "Fluchtgedanken". Ich kann mir das irgendwie nicht mehr ansehen, fühle mich unwohl dabei und irgendwie auch "schuldig". Klingt komisch, ist aber so. Im Internet ist das kein Problem, Frauen jeglicher Art anzuschauen. Bei den realen Frauen ist es mir peinlich, diese oder jene attraktiv zu finden (vielleicht auch gerade dann, wenn sie tatsächlich wenig anhat - dann ist dieser "Schuldgedanke" umso stärker)

Das ist auch ein Grund, warum ich schon ewig nicht mehr im Schwimmbad war. Ich würde das nicht durchstehen, 100 Frauen im Bikini zu sehen. Dabei ist das im Schwimmbad ja mehr als normal, aber ich habe irgendwie ein Problem damit, mir das anzusehen.

Umgekehrt ist es jedoch auch so, dass ich mich selber ungern leicht bekleidet zeige. Mit ein Grund, warum ich kein Schwimmbad besuche. Ich will nicht, dass man sieht, was ich "drunter" habe.

Kann mir jemand sagen, was für eine Störung das nun wieder ist? Dass ich inzwischen keine Freude mehr bei attraktiven Frauen empfinde, sondern nur noch weg möchte? Dass ich mich sogar schuldig fühle und schäme, wenn mir eine leicht bekleidete Frau gefällt? Wie kann das denn sein?

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17913
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von schmog » Samstag 7. Mai 2016, 18:19

Der Text könnte von mir sein!
Ausser dass ich hübsche Frauen zunehmend verachte und nicht mehr beachte.
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Pferdedieb
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 305
Registriert: Freitag 11. April 2014, 15:16
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Pferdedieb » Samstag 7. Mai 2016, 18:21

schmog hat geschrieben:Der Text könnte von mir sein!
Ausser dass ich hübsche Frauen zunehmend verachte und nicht mehr beachte.
Jetzt brauchen wir nur noch einen der uns erklärt, warum das so ist :sadman:

Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 688
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Neveryoung » Samstag 7. Mai 2016, 18:21

Das ist die übliche Fleischbeschau, eigentlich nichts wofür man sich schämen braucht.

Bei dir ist als AB völlig normal da lieber die Flucht zu ergreifen, es wird einem nun mal immer wieder vorgeführt was man nie hatte oder je haben wird, dass das eher frustrierend als anreizend wirkt, ist selbstverständlich.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Suria

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Suria » Samstag 7. Mai 2016, 18:22

Wenn ich mir solche Beiträge durchlese, fühle ich mich wieder glücklich und erleichtert, weil ich weder schlank noch hübsch bin noch aufreizend-sexy Klamotten im Sommer trage, da bekomme ich keine Aufmerksamkeit, aber da bleibt auch wenigstens die Verachtung aus ...

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 6058
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Gilbert » Samstag 7. Mai 2016, 18:25

Neveryoung hat geschrieben:Bei dir ist als AB völlig normal da lieber die Flucht zu ergreifen, es wird einem nun mal immer wieder vorgeführt was man nie hatte oder je haben wird, dass das eher frustrierend als anreizend wirkt, ist selbstverständlich.
Das ist nicht selbstverständlich. Bei mir war das nie so, auch nicht zu meinen AB-Zeiten.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Hermann Hesse

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17913
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von schmog » Samstag 7. Mai 2016, 18:26

Neveryoung hat geschrieben:Das ist die übliche Fleischbeschau, eigentlich nichts wofür man sich schämen braucht.

Bei dir ist als AB völlig normal da lieber die Flucht zu ergreifen, es wird einem nun mal immer wieder vorgeführt was man nie hatte oder je haben wird, dass das eher frustrierend als anreizend wirkt, ist selbstverständlich.
So sehe ich es etwa auch. :daumen:

Im Zusammenhang mit hübschen Frauen im öffentlichen Raum (ins Schwimmbad gehe ich nicht) fühle ich mich als alter MAB weit minderwertiger und elender als wenn ich alleine im Haus hocke und vor mich hin vegetiere. :sadman:
Zuletzt geändert von schmog am Samstag 7. Mai 2016, 18:32, insgesamt 2-mal geändert.
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 688
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Neveryoung » Samstag 7. Mai 2016, 18:29

Gilbert hat geschrieben:
Neveryoung hat geschrieben:Bei dir ist als AB völlig normal da lieber die Flucht zu ergreifen, es wird einem nun mal immer wieder vorgeführt was man nie hatte oder je haben wird, dass das eher frustrierend als anreizend wirkt, ist selbstverständlich.
Das ist nicht selbstverständlich. Bei mir war das nie so, auch nicht zu meinen AB-Zeiten.
Ahja, und wie denn? Hast du die Frauen dann also angeflirtet und abgeschleppt?
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 6058
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Gilbert » Samstag 7. Mai 2016, 18:34

Neveryoung hat geschrieben:Ahja, und wie denn? Hast du die Frauen dann also angeflirtet und abgeschleppt?
Was hat denn so ein verklemmtes Verhalten mit Flirten zu tun? :gruebel: Ich bin jedenfalls nicht davon gelaufen oder habe das Schwimmbad gemieden, weil da leicht bekleidete oder am FKK-Strand gar nackte Frauen zu sehen sind.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Hermann Hesse

Antimainstream
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 203
Registriert: Samstag 12. Juli 2014, 12:54
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Antimainstream » Samstag 7. Mai 2016, 18:34

Neveryoung hat geschrieben:Das ist die übliche Fleischbeschau, eigentlich nichts wofür man sich schämen braucht.

Bei dir ist als AB völlig normal da lieber die Flucht zu ergreifen, es wird einem nun mal immer wieder vorgeführt was man nie hatte oder je haben wird, dass das eher frustrierend als anreizend wirkt, ist selbstverständlich.
Aber schauen kann man doch trotzdem. Ist doch schön was sich dabei bietet. Es muss ja nicht immer zum Anfassen kommen! Einfach nur schauen. Man kann im echten Leben und in den Medien so viele schöne Frauen sehen, die einfach nur schön sind. Aber ich könnte mir nicht vorstellen mit ihnen etwas zu haben. Einfach nicht meine Kragenweite. Ich denke mir wäre es zu oberflächlich sich nur auf das optische zu beziehen.

Auf jeden Fall verstehe ich nicht warum man davon flüchten sollte? Bin ich vielleicht noch zu jung um das zu verstehen. Kommt das durch jahrelanges AB-Tum?
Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.
Cicely Saunders

One time I need to be honest
To find out what matters
Because being alive
Is more than just breathing
Me and Reas - More than just breathing

Neveryoung
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 688
Registriert: Samstag 28. Dezember 2013, 21:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Irgendwo da draußen

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Neveryoung » Samstag 7. Mai 2016, 18:42

Antimainstream hat geschrieben: Auf jeden Fall verstehe ich nicht warum man davon flüchten sollte? Bin ich vielleicht noch zu jung um das zu verstehen. Kommt das durch jahrelanges AB-Tum?
Es kommt auch darauf an wieviel wert man selbst darauf legt.

Hat man eine gesunde Libido, und auch viel wert auf Sex legt, ist es natürlich umso frustrierender.

Es gibt keinen Grund sich dafür zu schämen, das zeigt doch nur dass man weiß was sexy ist. :mrgreen:

Klar, mit dem Alter wirds schlimmer, wenn du als AB Richtung 40 zugehst und die leicht bekleideten anfang 20 jährige siehst. Wird einem immer wieder aufs neue vorgeführt dass mans in seinem Leben nun mal verbockt hat, rechtzeitig bestimmte Erfahrungen zu sammeln.
"Aber wozu braucht man Geld, wenn man eine Frau zum lachen bringen kann?"
- Tyrion Lannister

"Alles vor dem Wort 'aber' ist ein Haufen Scheiße."
- Jon Snow

Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10163
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Versingled » Samstag 7. Mai 2016, 18:51

Schämen ... nee, das würde ich so nicht sagen. Eher habe ich ein Problem damit, dass ich - meiner eigenen Unfähigkeit geschuldet - zwar das schöne Optische wahrnehme, ich aber da dann nicht den nächsten Schritt mache. Quasi die Frau rein nur auf das Optische reduziere ... den Menschen aber nicht kennen lerne (kennenlernen will?).

Das hat Frau eigentlich nicht verdient ... :?
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Christoph

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Christoph » Samstag 7. Mai 2016, 18:58

Wieder mal schön zu wissen, dass ich mit meinen Gedanken nicht alleine bin.
Manchmal tut es regelrecht weh, sich das ansehen zu müssen. Da laufen die hübschesten Mädchen herum und ich Trottel weiß mal wieder nichts damit anzustellen. Im Freibad findet sich ein Bikini-Mädchen neben dem anderen und auch auf der Straße haben sie kaum noch etwas an und reizen ihr Umfeld.

Da fühle ich mich wie ein Verdurstender, der endlich, nach langem Umherirren, auf eine Oase trifft, und dann darf ich mich nicht einfach so bedienen. Es ist regelrecht zum Verzweifeln.

Ich bin doch auch nur ein Mann. Natürlich reagiere ich darauf. Aber wie damit umgehen? Keine Ahnung!

Die Verachtung kann ich dabei durchaus nachvollziehen. Auf der einen Seite ziehen sich die Frauen so aufreizend an und auf der anderen Seite fühlen sie sich belästigt, wenn ein Mann etwas von ihnen will. Das habe ich nie verstanden (und verunsichert mich zusätzlich).

Die Gesellschaft erscheint mir wie ein riesiges komplexes Spiel, dessen Regeln ich einfach nicht verstanden habe.

Benutzeravatar
Versingled
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10163
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 12:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: 48°43'31.23"N, 9°11'38.61"E, 436m über NN + 12 Etagen
Kontaktdaten:

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Versingled » Samstag 7. Mai 2016, 18:59

Neveryoung hat geschrieben: Klar, mit dem Alter wirds schlimmer,
So ist es.
Neveryoung hat geschrieben: wenn du als AB Richtung 40 zugehst und die leicht bekleideten anfang 20 jährige siehst. Wird einem immer wieder aufs neue vorgeführt dass mans in seinem Leben nun mal verbockt hat, rechtzeitig bestimmte Erfahrungen zu sammeln.
Ich erlebe es eigentlich täglich, daß Frauen unabhängig vom Alter als sexuell begehrenswert rüber kommen (natürlich nicht jede). Schließlich habe ich Augen im Kopf. Nur muß man was draus machen.
In Gedenken an all das Leben, das heute zu Ende ging. Es ist ein unwiederbringlicher Verlust ... :sadman:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Arsonist
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 377
Registriert: Sonntag 14. Februar 2016, 15:48
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Arsonist » Samstag 7. Mai 2016, 19:17

Pferdedieb hat geschrieben:Hallo!

Es wird wieder Sommer und damit für mich wieder eine unerträgliche Zeit.
Das ist im Laufe der Jahre schlimmer geworden. Ich habe mich früher eher gefreut, wenn ich z.B. im Supermarkt leicht bekleideten Damen begegnet bin, das hat sich inzwischen aber eher gewandelt.

Ich kann irgendwie damit nicht mehr umgehen, kann aber nicht sagen, woran es liegt. Gerade als AB müssten einem doch manchmal die Augen rausfallen, aber ich lasse gerade attraktive Frauen links liegen. Es ist eine Art "Schamgefühl", das erst im Laufe der Zeit entstanden ist. Eine Mischung aus Scham und Angst. Es fühlt sich irgendwie "falsch" an, leicht bekleideten Frauen hinterherzuschauen oder unauffällig zu ihr zu sehen. Irgendetwas sagt mir: "Schau sie nicht an, so wie die rumläuft".

Die Frau muss aber nicht mal "aufreizend" angezogen sein, "normale" Sommerkleidung genügt bereits.
Wenn sie dazu noch hübsch ist, bekomme ich sofort "Fluchtgedanken". Ich kann mir das irgendwie nicht mehr ansehen, fühle mich unwohl dabei und irgendwie auch "schuldig". Klingt komisch, ist aber so. Im Internet ist das kein Problem, Frauen jeglicher Art anzuschauen. Bei den realen Frauen ist es mir peinlich, diese oder jene attraktiv zu finden (vielleicht auch gerade dann, wenn sie tatsächlich wenig anhat - dann ist dieser "Schuldgedanke" umso stärker)
[...]
Der Beitrag könnte von mir sein!

Ich gehe raus, sehe alle diese schönen Menschen und weiß genau dass ich niemals einer von denen sein werde. Gerade wenn ich alle diese hübschen Frauen sehe und weiß niemals bei ihnen eine Chance bekommen werde das bricht mir das Herz. Ich kann das einfach nicht mehr sehen.

Gerade im Sommer bin ich froh wenn ich zur Arbeit gehen kann und versuche das ganze drumherum bewusst auszublenden. Am Wochenende setze ich mich lieber vor den PC oder die Playstation, mache die Vorhänge zu und gut ist :) Ich freue mich wieder auf den Winter.

Christoph

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Christoph » Samstag 7. Mai 2016, 19:19

Neveryoung hat geschrieben: Klar, mit dem Alter wirds schlimmer, wenn du als AB Richtung 40 zugehst und die leicht bekleideten anfang 20 jährige siehst. Wird einem immer wieder aufs neue vorgeführt dass mans in seinem Leben nun mal verbockt hat, rechtzeitig bestimmte Erfahrungen zu sammeln.
OK, von der 40 bin ich zwar noch sehr weit entfernt, aber auch mit Mitte 20 tut es schon weh, sich die Teenager anzusehen, die stolz ihre erste Partnerschaft präsentieren und wahrscheinlich gar nicht auf die Idee kommen, dass es mit der Partnerfindung auch Probleme geben kann. Erst kürzlich hatten wir bei der Arbeit eine erst 16-jährige Praktikantin, bei der man aus dem Kontext heraushören konnte, dass die ein ausgewogenes Sexualleben hat und Partnerschaft für etwas völliges selbstverständliches hält.

Da habe ich manchmal das Gefühl, ich hätte auf meinem Lebensweg vor vielen Jahren mal eine falsche Abzweigung genommen und finde nun nicht mehr auf den richtigen Weg zurück (und dabei läuft mir auf noch rasant die Zeit davon).

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7536
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Reinhard » Samstag 7. Mai 2016, 19:24

Versingled hat geschrieben:Schämen ... nee, das würde ich so nicht sagen. Eher habe ich ein Problem damit, dass ich - meiner eigenen Unfähigkeit geschuldet - zwar das schöne Optische wahrnehme, ich aber da dann nicht den nächsten Schritt mache. Quasi die Frau rein nur auf das Optische reduziere ... den Menschen aber nicht kennen lerne (kennenlernen will?).

Das hat Frau eigentlich nicht verdient ... :?
Dem schließe ich mich an. Ich schäme mich nicht ... wofür auch? ... aber ich finde es schade, dass es höchstwahrscheinlich so oberflächlich bleiben wird.
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Rob_HBS
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 599
Registriert: Donnerstag 15. Oktober 2009, 13:55
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Rob_HBS » Samstag 7. Mai 2016, 19:36

nur wenige frauen beherrschen die gratwanderung zwischen "sexy" und "billig"...
"I got soul, but I'm not a soldier" (The Killers - All these things that I've done)

Benutzeravatar
schwarzkaeppchen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3224
Registriert: Samstag 5. Februar 2011, 17:44
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von schwarzkaeppchen » Samstag 7. Mai 2016, 19:37

Vom Threadtitel her hätte ich angenommen, dass der Startbeitrag von einer Frau geschrieben wurde. So kann man sich täuschen...
"Bewahre deine Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber nicht weiter leben." - Mark Twain

vs

"Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." - Hans Christian Andersen

Sonnenklar
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 401
Registriert: Mittwoch 6. Juli 2011, 16:46
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Sommer, sexy, schämen

Beitrag von Sonnenklar » Samstag 7. Mai 2016, 19:49

Also ich habe mehr Probleme, wenn man leichtbekleidete Frauen mit High Heels im Fernsehen sieht (Prominente), dass finde ich schon manchmal ekelhaft.

Draußen in der Welt bin ich sehr selten, aber da finde ich es eigentlich sehr Schade, das Frauen zwar schon viel nackte Haut zeigen, aber als Unterwäsche kaum noch Strings tragen (da stehe ich total drauf :oho: ) und an Seen (FKK) nicht wirklich junge nackte Frauen zu sehen sind.

Das war in den 90ern und Anfang 2000 noch ganz anders.

:crybaby:

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 31 Gäste