Eine Frage der Größe!

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

Antworten

Wie ist deine Meinung zu Größenunterschieden?

Ich bevorzuge es, wenn der Mann größer ist, als die Frau.
86
19%
Ich bevorzuge es, wenn die Frau größer ist, als der Mann.
1
0%
Ich bevorzuge es, wenn beide gleich groß sind.
28
6%
Mir ist die Körpergröße egal.
43
9%
Ein kleinerer Partner/eine kleinere Partnerin kommt für mich nicht in Frage.
18
4%
Eine größere Partnerin/ein größerer Partner kommt für mich nicht in Frage.
11
2%
Körpergröße hat für mich etwas mit Männlichkeit und/oder Attraktivität zu tun.
30
6%
Körpergröße hat für mich nichts mit Männlichkeit und/oder Attraktivität zu tun.
26
6%
Das Gesamtpaket entscheidet! Dann ordne ich Größenvorstellungen unter.
71
15%
Bei der Größenangabe schummeln ist okay.
10
2%
Bei der Größenangabe schummeln ist nicht okay.
53
11%
Ich habe schon einmal bei meiner Größenangabe geschummelt.
4
1%
Ich würde nie bei meiner Größenangabe schummeln.
71
15%
Ich wurde schon bezüglich der Körpergröße angelogen.
11
2%
 
Abstimmungen insgesamt: 463

Benutzeravatar
Gatem
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 437
Registriert: Samstag 21. April 2018, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Gatem » Donnerstag 10. Januar 2019, 11:52

Ich frage mich ja schon, wieso das eigentlich so ist. Sind Frauen echt so scharf drauf immer nach oben gucken zu müssen?
Rein logisch betrachtet sollte doch ein Partner auf Augenhöhe (wörtlich gemeint) viel entspannter sein.

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1472
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von knopper » Donnerstag 10. Januar 2019, 11:56

hailo hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 10:02
Ich hab da mal mit einer Freundin von mir drüber geredet und sie meinte fast alle ihrer Freundinnen würden einen kleinen Mann ausschließen. Zumindest im vornherein.

Sie selbst sagt zwar, dass das für sie kein Ausschlusskriterium sei, aber sie schwärmt immer wieder über große Männer..^^ Also naja.
tja....was ich jetzt nur manchmal so mitbekommen habe. Am Wochenende läuft auf NDR1 im Radio immer sone Partnervermittlung, kenne das so wenig weil den Sender meine Eltern immer hören. :D
naja jedenfalls sind da auch meist ältere Frauen, und selbst da kommt meist immer die Körpergröße ins Spiel... letztens erst "oh neee bloß kein kleiner Mann, da gibts nicht viel Verhandlungsspielraum, er sollte schon deutlich über 1,80 sein".... dann meist die Angabe wie groß sie selber sind.... "ich bin 1,64m" :hammer: :hammer:
ey da sitzt man dann nur so verdutzt da und fragt sich... "WHY?" :D :evil: ...man versteht die Logik dahinter einfach nicht^^. Ich meine mit bspw. 1,78 bin ich doch immer noch über 10 cm größer.... :D und das ist fast gesagt bei fast jeder Dame so die da anruft und wen n Partner sucht....

naja egal... wir sind halt Männer und werden das wohl nie. Will mich mit meinen 1,78m auch nicht so groß damit beschäftigen sonst werde ich noch kirre. :D
(hab eh letztens neue Schuhe gekauft, mit denen bin ich knapp 1,81m ...so fällt es beim Date nicht gleich auf :mrgreen: :D )
John McClane hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 11:48
Dann müssen ja große Männer überproportional dufte Wesen sein; Gott bewahre, wenn sie Morgen klein aufwachen würden, ihre schöne Persönlichkeit wäre dahin.
ha ha ja. :D Aber wie gesagt da sieht man mal wieder....Evolution läuft langsam ab, es steckt halt noch tief ins uns...

Benutzeravatar
John McClane
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 190
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 13:15
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: NRW

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von John McClane » Donnerstag 10. Januar 2019, 12:07

Gatem hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 11:52
Ich frage mich ja schon, wieso das eigentlich so ist. Sind Frauen echt so scharf drauf immer nach oben gucken zu müssen?
Rein logisch betrachtet sollte doch ein Partner auf Augenhöhe (wörtlich gemeint) viel entspannter sein.
Die Frau in mir sagt: Neee, da irrst du dich mein lieber... arrrr... großer Tiger, Gatem. Ich will einen großen, starken wilden Keeeerl, der mich nimmt und hochnimmt; mich über Schwellen und Abgründe trägt; mich von Wadenbeißern fernhält und mir die Tassen aus dem Schrank holt und wenn ich High Heels trage, dann so Gott will, schaue ich noch immer hoch in seine Augen, wie einst als kleines Mädchen auf die Sterne! Ein Bild von einem Mann, wie aus einem gewaltigen Marmorblock gehauen und ich sein Minikuschelschal, der ihn umhüllt! :lach:
- Alles in Ordnung, Sir?
- Sie fragen mich das dauernd. Wie kann denn alles in Ordnung sein? Das wäre doch vermessen.
Patrick Melrose in Patrick Melrose


“Würde Sport nicht viel mehr Spaß machen, wenn man die kleinen Kalorien schreien hört, während man sie verbrennt?“
– Bill Murray

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 6839
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Tania » Donnerstag 10. Januar 2019, 12:16

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 11:56
ey da sitzt man dann nur so verdutzt da und fragt sich... "WHY?" :D :evil: ...man versteht die Logik dahinter einfach nicht^^.
... weil Du selbst Dir ja niemals eine Frau mit bestimmten Attributen wünschen würdest ... 😈

Dabei wäre eine 33jährige doch prima als Partnerin geeignet - und immer noch jünger als Du :pfeif:

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3587
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 22:02
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Hamburg

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Cavia » Donnerstag 10. Januar 2019, 12:23

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:16
knopper hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 11:56
ey da sitzt man dann nur so verdutzt da und fragt sich... "WHY?" :D :evil: ...man versteht die Logik dahinter einfach nicht^^.
... weil Du selbst Dir ja niemals eine Frau mit bestimmten Attributen wünschen würdest ... 😈

Dabei wäre eine 33jährige doch prima als Partnerin geeignet - und immer noch jünger als Du :pfeif:
Genau. Junge Frauen zu wollen ist okay, große Männer zu wollen total verwerflich.

Rosi
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 487
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 00:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Rosi » Donnerstag 10. Januar 2019, 12:23

Oh Mann :roll: .
Also das ist nicht so, dass ALLE Frauen unbedingt einen großen Mann als Partner wollen. Mehrere Freundinnen von mir hatten schon Partner um die 1,65 m.
Da ich selber klein bin, wäre es mir nicht wichtig, dass der Mann über 1,80 m sein müsse. Ganz im Gegenteil, ein bisschen kleiner wäre mir lieber, weil es dann einfach besser passt. Letztendlich ist das für mich aber nicht an erster Stelle entscheidend.

Benutzeravatar
John McClane
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 190
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 13:15
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: NRW

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von John McClane » Donnerstag 10. Januar 2019, 12:34

Cavia hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:23
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:16
knopper hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 11:56
ey da sitzt man dann nur so verdutzt da und fragt sich... "WHY?" :D :evil: ...man versteht die Logik dahinter einfach nicht^^.
... weil Du selbst Dir ja niemals eine Frau mit bestimmten Attributen wünschen würdest ... 😈

Dabei wäre eine 33jährige doch prima als Partnerin geeignet - und immer noch jünger als Du :pfeif:
Genau. Junge Frauen zu wollen ist okay, große Männer zu wollen total verwerflich.
Eine Frau schnappt sich schneller einen großen, als ein Mann eine jüngere.
Während man(n) träumt, verputzt frau einen Bigfoot nach dem anderen :lol:
- Alles in Ordnung, Sir?
- Sie fragen mich das dauernd. Wie kann denn alles in Ordnung sein? Das wäre doch vermessen.
Patrick Melrose in Patrick Melrose


“Würde Sport nicht viel mehr Spaß machen, wenn man die kleinen Kalorien schreien hört, während man sie verbrennt?“
– Bill Murray

Benutzeravatar
Ringelnatz
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3475
Registriert: Mittwoch 5. März 2014, 10:07
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Ringelnatz » Donnerstag 10. Januar 2019, 12:36

Rosi hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:23
Also das ist nicht so, dass ALLE Frauen unbedingt einen großen Mann als Partner wollen. Mehrere Freundinnen von mir hatten schon Partner um die 1,65 m.
Ich hätte generell immer gedacht, dass ich eher einen Partner haben möchte, der größer ist als ich und finde große Männer (sofern sie athletisch sind) auch attraktiv. Mein Partner ist trotzdem nur 1,65 m groß. Persönlichkeit (innere Größe) ist mir nämlich wichtiger als alles andere.

Ich habe es hier schon ein paar mal geschrieben: Abstrakt gesprochen wollen die meisten Frauen einen größeren Partner. Real kann ein kleinerer Mann genauso faszinieren. Ich stimme aber zu, dass man es schwerer hat als ein Mann, der bei gleichem Attraktivitätslevel 1,80 m groß ist. Manche Frauen tun sich wohl auch schwer damit, dass ein 1,65 m großer Mann ganz offensichtlich aus der Norm fällt. Da möchte ich aber allen Mädels gerne ans Herz legen: Macht euch nicht so abhängig von seiner Größe! Eine Beziehung auf (echter) Augenhöhe ist schön ;)
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1472
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von knopper » Donnerstag 10. Januar 2019, 12:37

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:16


... weil Du selbst Dir ja niemals eine Frau mit bestimmten Attributen wünschen würdest ... 😈

Dabei wäre eine 33jährige doch prima als Partnerin geeignet - und immer noch jünger als Du :pfeif:
ähm ja ...wäre sie? :D :gruebel:
ja ich wünsche mit bestimmte Attribute, aber solche die doch ein Großteil der Frauen erfüllt.

Cavia hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:23

Genau. Junge Frauen zu wollen ist okay, große Männer zu wollen total verwerflich.
man könnte sich ja auf gleichaltrig und analog dazu gleichgroß einigen....
Ringelnatz hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:36
Abstrakt gesprochen wollen die meisten Frauen einen größeren Partner. Real kann ein kleinerer Mann genauso faszinieren.
ja natürlich! Wenn er denn um Stande dazu ist zu faszinieren.

fredstiller
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 542
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von fredstiller » Donnerstag 10. Januar 2019, 13:45

Ringelnatz hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:36
Abstrakt gesprochen wollen die meisten Frauen einen größeren Partner. Real kann ein kleinerer Mann genauso faszinieren.
Abstrakt gesprochen wollen die meisten Männer eine jüngere Partnerin, Real kann eine ältere Frau genauso faszinieren?
knopper hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:37
man könnte sich ja auf gleichaltrig und analog dazu gleichgroß einigen....
Abstrakt gesprochen schon könnte man sich drauf einigen. Real kann aber eine jüngere Frau oft mehr faszinieren?
knopper hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:37
man könnte sich ja auf gleichaltrig und analog dazu gleichgroß einigen....
...oder auch darauf, dass sich einfach grössere Männer mit jüngeren Frauen zusammentun?

Wäre dann doch eine Win-Win-Situation für beide.

Benutzeravatar
inVinoVeritas
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1121
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 10:58
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: NRW

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von inVinoVeritas » Donnerstag 10. Januar 2019, 14:48

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:37
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:16


... weil Du selbst Dir ja niemals eine Frau mit bestimmten Attributen wünschen würdest ... 😈

Dabei wäre eine 33jährige doch prima als Partnerin geeignet - und immer noch jünger als Du :pfeif:
ähm ja ...wäre sie? :D :gruebel:
ja ich wünsche mit bestimmte Attribute, aber solche die doch ein Großteil der Frauen erfüllt.
Und der Großteil der Männer erfüllt doch für die meisten Frauen das Attribut „größer sein“, nicht wahr?
Soweit ich weiß sind Männer nämlich durchschnittlich größer als Frauen und es wäre mir neu, dass die Singlequote unter den Männern eine Korrelation mit deren Körpergröße aufweist. :hut:
knopper hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:37
Cavia hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:23
Genau. Junge Frauen zu wollen ist okay, große Männer zu wollen total verwerflich.
man könnte sich ja auf gleichaltrig und analog dazu gleichgroß einigen....
Ich weiß dass du diesen Satz bestimmt eher mit einem Augenzwinkern geschrieben hast, aber dennoch ein Einwurf von mir: „Attraction is not a choice“, d.h. man „verhandelt“ nicht bewusst/rational mit sicher selbst oder sonstwem, was man am anderen Geschlecht anziehend findet.
Erst recht hinterfragt außerhalb von diesem Forum der normale Durchschnittsmensch nicht, warum er eigentlich auf eine sportliche Figur, lange Haare, Rundungen an gewissen Stellen oder sonstwas steht. Man(n) bzw. Frau findet dieses oder jenes halt sexy, so einfach ist das und so wenig realistisch ist es, dass das hinterfragt wird (was auch zu nichts führen würde, denn wenn für ein Individuum Merkmal X als grundlegend für das Entstehen von erotischer Anziehung ist, lässt sich das nun mal nicht ändern).

Gatem hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 11:52
Ich frage mich ja schon, wieso das eigentlich so ist. Sind Frauen echt so scharf drauf immer nach oben gucken zu müssen?
Rein logisch betrachtet sollte doch ein Partner auf Augenhöhe (wörtlich gemeint) viel entspannter sein.
Ich frage mich ja schon, wieso so viele Männer auf Brüste stehen und dann noch gerne B oder gar C sexier finden als A oder nix.
Rein logisch betrachtet sollten Brüste doch total egal sein, der Mann muss von ihnen nicht gesäugt werden und selbst Babys brauchen diese nicht zwingend, man kann ja auch die Flasche statt die Brust reichen. ;)

Partnerfindung, Attraktivität, Anziehung, Gefühle... alles Bereiche des Lebens, die nicht unbedingt rational oder logisch sind.
Finde ich auch gut so, sonst wäre der ganze "Zauber" dahin, wenn ich genau wüsste dass ich jetzt nur deshalb auf ihren knackigen Po stehe, weil irgendein archaisches Gen in mir (wir sind evolutionsbiologisch auch nur halbwegs gezähmte Affen) für die Ausschüttung der Hormone ABC und DEF sorgt, die mir nun in den Synapsensträngen X, Y und Z die Sinne vernebeln, so dass Gehirnregion 4711 sich genötigt fühlt den Schwellkörper zwischen meinen Beinen mit mehr Blut zu versorgen.

Benutzeravatar
Undomiel
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 456
Registriert: Samstag 30. Juni 2018, 17:49
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Undomiel » Donnerstag 10. Januar 2019, 15:09

inVinoVeritas hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 14:48
Ich weiß dass du diesen Satz bestimmt eher mit einem Augenzwinkern geschrieben hast, aber dennoch ein Einwurf von mir: „Attraction is not a choice“, d.h. man „verhandelt“ nicht bewusst/rational mit sicher selbst oder sonstwem, was man am anderen Geschlecht anziehend findet.
Erst recht hinterfragt außerhalb von diesem Forum der normale Durchschnittsmensch nicht, warum er eigentlich auf eine sportliche Figur, lange Haare, Rundungen an gewissen Stellen oder sonstwas steht. Man(n) bzw. Frau findet dieses oder jenes halt sexy, so einfach ist das und so wenig realistisch ist es, dass das hinterfragt wird (was auch zu nichts führen würde, denn wenn für ein Individuum Merkmal X als grundlegend für das Entstehen von erotischer Anziehung ist, lässt sich das nun mal nicht ändern).

Gatem hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 11:52
Ich frage mich ja schon, wieso das eigentlich so ist. Sind Frauen echt so scharf drauf immer nach oben gucken zu müssen?
Rein logisch betrachtet sollte doch ein Partner auf Augenhöhe (wörtlich gemeint) viel entspannter sein.
Ich frage mich ja schon, wieso so viele Männer auf Brüste stehen und dann noch gerne B oder gar C sexier finden als A oder nix.
Rein logisch betrachtet sollten Brüste doch total egal sein, der Mann muss von ihnen nicht gesäugt werden und selbst Babys brauchen diese nicht zwingend, man kann ja auch die Flasche statt die Brust reichen. ;)

Partnerfindung, Attraktivität, Anziehung, Gefühle... alles Bereiche des Lebens, die nicht unbedingt rational oder logisch sind.
Finde ich auch gut so, sonst wäre der ganze "Zauber" dahin, wenn ich genau wüsste dass ich jetzt nur deshalb auf ihren knackigen Po stehe, weil irgendein archaisches Gen in mir (wir sind evolutionsbiologisch auch nur halbwegs gezähmte Affen) für die Ausschüttung der Hormone ABC und DEF sorgt, die mir nun in den Synapsensträngen X, Y und Z die Sinne vernebeln, so dass Gehirnregion 4711 sich genötigt fühlt den Schwellkörper zwischen meinen Beinen mit mehr Blut zu versorgen.
Genau so ist es :good: als ob man sich als Frau aussuchen würde, dass man nur auf große Männer steht. Man kann nur sehr begrenzt beeinflussen (wenn überhaupt), wen man anziehend findet und in wen man sich ggf. verliebt. Jeder Mensch hat seine Vorlieben, aus welchen Gründen auch immer.
Und es gibt wohl genug Männer unter 1,80m, die trotz eine Partnerin finden 😉 Selbst wenn man als Frau eigentlich größere Männer attraktiv findet, kann man sich trotzdem auch in einen nicht ganz so grossen Mann verlieben. Meine Schwester z.B. steht auch eher auf grosse Männer und ist selber für eine Frau auch eher groß (1,75m). Ihre festen Freunde waren dann aber doch immer ziemlich genau ihre Grösse 💁‍♀️
" I hold the world but as the world,
a stage where every man must play a part,
And mine a sad one. "

W. Shakespeare

Zwerg
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 148
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Zwerg » Donnerstag 10. Januar 2019, 15:30

Eine unfruchtbare Debatte, da es um persönliche Präferenzen geht. Als nächstes schlage ich das folgende Thema vor:

"Haben es Blondinen einfacher, wenn ja warum"

Gruß vom Zwerg

hailo
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 124
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 05:15
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von hailo » Donnerstag 10. Januar 2019, 15:33

Bei dem Thema muss man glaube ich auch erstmal festhalten was "groß" bzw "klein" bedeuten soll. Viele Frauen finden Größe an sich offensichtlich attraktiv, aber wirklich relevant ist letztlich mMn eher, dass der Mann größer als die Frau ist. So zumindest mein Eindruck.
John McClane hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 11:48
hailo hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 10:02
Ich hab da mal mit einer Freundin von mir drüber geredet und sie meinte fast alle ihrer Freundinnen würden einen kleinen Mann ausschließen. Zumindest im vornherein.
Wie super für kleine Männer. Aber mit den großen Männern sind diese Frauen zusammen, weil die alle so einen wunderbaren Charakter haben, nicht wahr?
Sie selbst sagt zwar, dass das für sie kein Ausschlusskriterium sei, aber sie schwärmt immer wieder über große Männer..^^ Also naja.
Solche sind mir am liebsten.
Dazu muss ich 2 Dinge erwähnen. Es ging vorher um das Thema Online Dating. Also "kleine" Männer werden vor allem dort offensichtlich eher aussortiert bzw große Männer bevorzugt. Real sieht das sicherlich nochmal ganz anders aus. Da wird keine Frau einen attraktiven Mann aufgrund der Größe komplett ausschließen. Es sei denn er ist kleiner wie erwähnt, aber das ist auch verständlich irgendwo. Ich möchte persönlich auch keine Frau, die größer bzw deutlich größer ist.

Zu meiner Freundin : Sie hatte viele Partner unter 1,80 bzw soweit ich weiß auch definitiv noch keinen über 1,83. Trotzdem schwärmt sie halt hin und wieder für diese Männer. Also das Beispiel bestätigt meine Theorie von oben schon recht gut. Sie ist btw 1,62.

Also im Endeffekt ist Größe hier ein normales Schönheitsmerkmal, aber mehr auch nicht. Siehst du gut aus, dann ist das letztlich auch irrelevant..ich bin 187 und mir springt jetzt auch nicht jede Frau ins Gesicht ^^
Ich Cringe gerade so durchs Leben

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 816
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von ComebackCat » Donnerstag 10. Januar 2019, 15:58

inVinoVeritas hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 14:48

Ich frage mich ja schon, wieso so viele Männer auf Brüste stehen und dann noch gerne B oder gar C sexier finden als A oder nix.
Rein logisch betrachtet sollten Brüste doch total egal sein, der Mann muss von ihnen nicht gesäugt werden und selbst Babys brauchen diese nicht zwingend, man kann ja auch die Flasche statt die Brust reichen. ;)
Hast du das denn schon mal irgendwo in diesem Forum gelesen, dass Männer Frauen als Partnerin ausschließen auf Grund einer zu geringen Brustgröße? Ich glaube, das ist kein großes Thema. Und wenn es wirklich so schlimm ist, könnten sie ja per Operation nachhelfen. Das wäre bei zu geringer Körpergröße zwar wohl auch irgendwie noch möglich, aber vermutlich deutlich schwieriger.
“Courage is not having the strength to go on; it is going on when you don't have the strength.”

(Theodore Roosevelt)

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1472
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von knopper » Donnerstag 10. Januar 2019, 16:11

ComebackCat hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 15:58

Hast du das denn schon mal irgendwo in diesem Forum gelesen, dass Männer Frauen als Partnerin ausschließen auf Grund einer zu geringen Brustgröße? Ich glaube, das ist kein großes Thema.
Den Eindruck habe ich allerdings auch. Es kommt aber bei vielen Frauen sofort als Argument "ihr wollt auch große Ti...." usw..
ja aber wo sind denn die Männer die nur deshalb eine Frau extrem unattraktiven finden bzw. sich gar eine Beziehung gar nicht vorstellen können?
Ich kenne keine, denn sowas wäre ja auch ziemlich oberflächlich. Im Gegenteil es wird wohl viele geben die bei entsprechend großer Oberweite auf Grund eines allgemein höheren Körpergewichts, lieber die schlanke Frau mit A-Cup vorziehen. :D
So siehts doch schon eher aus.

Benutzeravatar
John McClane
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 190
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 13:15
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: NRW

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von John McClane » Donnerstag 10. Januar 2019, 16:30

War ja klar, dass jene Männer hier, die um 1,80 sind, das völlig entspannt sehen, dass die meisten Frauen Männer unter 1,80 unattraktiv finden. Weil es sie selbst nicht betrifft. Da sind auch Kommentare a la "Ich bin 1,80, hab´s ja auch nicht leicht - für manche bin ich zu klein" völlig deplatziert. Was sollen dann die unter 1,70 zu all dem Gefasel hier sagen?
- Alles in Ordnung, Sir?
- Sie fragen mich das dauernd. Wie kann denn alles in Ordnung sein? Das wäre doch vermessen.
Patrick Melrose in Patrick Melrose


“Würde Sport nicht viel mehr Spaß machen, wenn man die kleinen Kalorien schreien hört, während man sie verbrennt?“
– Bill Murray

Benutzeravatar
Undomiel
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 456
Registriert: Samstag 30. Juni 2018, 17:49
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Undomiel » Donnerstag 10. Januar 2019, 16:38

Ich frage mich ja eher, wozu die ganze Diskussion hier gut sein soll. Wie gesagt, niemand sucht sich seine optischen Vorlieben bewusst aus, deswegen kann man auch keinem daraus einen Vorwurf machen. Natürlich hat man es beim Daten schwieriger, wenn man nicht dem gängigen Schönheitsideal entspricht, sei es bezüglich Grösse, Gewicht oder etwas ganz anderem. Online vermutlich noch mehr. Ich weiß, wovon ich spreche. Daran wird sich aber nichts ändern. Man muss dann einfach jemanden finden, der eben nicht genau auf das Schönheitsideal steht oder mit anderen Qualitäten überzeugen. Jammern bringt auf jeden Fall auch nichts. Deswegen verstehe ich den ganzen Sinn der Diskussion nicht. Es wird euch keine Frau sagen können, warum grosse Männer attraktiver auf sie wirken.
" I hold the world but as the world,
a stage where every man must play a part,
And mine a sad one. "

W. Shakespeare

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 915
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Hannover

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von t385 » Donnerstag 10. Januar 2019, 16:42

Bin 176 cm und alle meine Frauen waren bisher kleiner als ich. Denen war wichtig, dass ich größer bin als sie.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 6839
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Tania » Donnerstag 10. Januar 2019, 16:46

knopper hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 16:11
Es kommt aber bei vielen Frauen sofort als Argument "ihr wollt auch große Ti...." usw..
ja aber wo sind denn die Männer die nur deshalb eine Frau extrem unattraktiven finden bzw. sich gar eine Beziehung gar nicht vorstellen können?
Die sind wahrscheinlich da, wo auch die Frauen sind, die sagen "ihr wollt auch große Titten"

Also nicht hier.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste