Eine Frage der Größe!

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten

Wie ist deine Meinung zu Größenunterschieden?

Ich bevorzuge es, wenn der Mann größer ist, als die Frau.
92
19%
Ich bevorzuge es, wenn die Frau größer ist, als der Mann.
1
0%
Ich bevorzuge es, wenn beide gleich groß sind.
29
6%
Mir ist die Körpergröße egal.
50
10%
Ein kleinerer Partner/eine kleinere Partnerin kommt für mich nicht in Frage.
18
4%
Eine größere Partnerin/ein größerer Partner kommt für mich nicht in Frage.
12
2%
Körpergröße hat für mich etwas mit Männlichkeit und/oder Attraktivität zu tun.
31
6%
Körpergröße hat für mich nichts mit Männlichkeit und/oder Attraktivität zu tun.
27
5%
Das Gesamtpaket entscheidet! Dann ordne ich Größenvorstellungen unter.
78
16%
Bei der Größenangabe schummeln ist okay.
11
2%
Bei der Größenangabe schummeln ist nicht okay.
56
11%
Ich habe schon einmal bei meiner Größenangabe geschummelt.
4
1%
Ich würde nie bei meiner Größenangabe schummeln.
77
15%
Ich wurde schon bezüglich der Körpergröße angelogen.
11
2%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 497

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Omomo » Mittwoch 3. April 2019, 15:02

NBUC hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 14:56
Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 14:52
Spielt nur keine Rolle, da das nur bei hypothetischer Annahme einer Vollverpartnerung aller Geschlechtspartner tatsächlich relevant wäre.
Ist in der Realität aber nicht ansatzweise gegeben.
Und so lange es keine echten 100% Vollbeschäftigung gibt, gibt es auch keine wirklich Arbeitslosen, ist also alles in Butter. :wuetend:
Vor dem Hintergrund, dass Deutschland eine Arbeitslosenquote von nur 3,2% hat, wäre es nahezu eine "Vollbeschäftigung".
Diese Analogie würde also nur Sinn ergeben, wenn wir auch eine Verpartneten-Quote von 96,8% hätten oder wenigstens sehr nah dran ;)
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2086
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Captain Unsichtbar » Mittwoch 3. April 2019, 16:38

ComebackCat hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 13:23
Undomiel hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 12:05
Oder sich eine Frau suchen, die eh keine High Heels trägt. Gibt es auch genug von.
Wie definierst du "genug"? Unter Berücksichtigung des extrem hohen Männerüberschusses in den jüngeren und mittleren Altersklassen in dieser Gesellschaft empfinde ich solche Aussagen als etwas realitätsfern. Wenn die Geschlechterverhältnisse aus männlicher Sicht günstiger wären, wären viele MABs womöglich gar nicht hier.
Okay, jetzt bin ich aber umgekehrt interessiert wo du lebst. Mal von irgendwelchen Fashionmetropolen abgesehen, frage ich mich gerade wo du so viele High-Heels-tragende Frauen siehst. Auf zwanzig Frauen kommen vielleicht zwei mit High-Heels. Der überwiegende Teil gehört doch schon eher zur Sneakers-oder-sonst-was-bequemes-Fraktion -- gerade in der jüngeren Altersklasse.
"I never asked for this."

Pentas

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Pentas » Mittwoch 3. April 2019, 16:45

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 16:38
ComebackCat hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 13:23
Undomiel hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 12:05
Oder sich eine Frau suchen, die eh keine High Heels trägt. Gibt es auch genug von.
Wie definierst du "genug"? Unter Berücksichtigung des extrem hohen Männerüberschusses in den jüngeren und mittleren Altersklassen in dieser Gesellschaft empfinde ich solche Aussagen als etwas realitätsfern. Wenn die Geschlechterverhältnisse aus männlicher Sicht günstiger wären, wären viele MABs womöglich gar nicht hier.
Okay, jetzt bin ich aber umgekehrt interessiert wo du lebst. Mal von irgendwelchen Fashionmetropolen abgesehen, frage ich mich gerade wo du so viele High-Heels-tragende Frauen siehst. Auf zwanzig Frauen kommen vielleicht zwei mit High-Heels. Der überwiegende Teil gehört doch schon eher zur Sneakers-oder-sonst-was-bequemes-Fraktion -- gerade in der jüngeren Altersklasse.
Die wenigsten Frauen tragen dauernd High-Heels, aber wenn doch, würde es blöd aussehen, wenn der Freund dann kleiner wäre. Hat mir so eine ab und zu High-Heel-tragende Frau geschildert.

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Omomo » Mittwoch 3. April 2019, 16:56

Pentas hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 16:45
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 16:38
ComebackCat hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 13:23

Wie definierst du "genug"? Unter Berücksichtigung des extrem hohen Männerüberschusses in den jüngeren und mittleren Altersklassen in dieser Gesellschaft empfinde ich solche Aussagen als etwas realitätsfern. Wenn die Geschlechterverhältnisse aus männlicher Sicht günstiger wären, wären viele MABs womöglich gar nicht hier.
Okay, jetzt bin ich aber umgekehrt interessiert wo du lebst. Mal von irgendwelchen Fashionmetropolen abgesehen, frage ich mich gerade wo du so viele High-Heels-tragende Frauen siehst. Auf zwanzig Frauen kommen vielleicht zwei mit High-Heels. Der überwiegende Teil gehört doch schon eher zur Sneakers-oder-sonst-was-bequemes-Fraktion -- gerade in der jüngeren Altersklasse.
Die wenigsten Frauen tragen dauernd High-Heels, aber wenn doch, würde es blöd aussehen, wenn der Freund dann kleiner wäre. Hat mir so eine ab und zu High-Heel-tragende Frau geschildert.
Also mir hat eine Freundin mal gesagt, dass sie niemals High-Heels tragen würde.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Benutzeravatar
Undomiel
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 566
Registriert: Samstag 30. Juni 2018, 17:49
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Undomiel » Mittwoch 3. April 2019, 17:01

Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 16:56
Pentas hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 16:45
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 16:38

Okay, jetzt bin ich aber umgekehrt interessiert wo du lebst. Mal von irgendwelchen Fashionmetropolen abgesehen, frage ich mich gerade wo du so viele High-Heels-tragende Frauen siehst. Auf zwanzig Frauen kommen vielleicht zwei mit High-Heels. Der überwiegende Teil gehört doch schon eher zur Sneakers-oder-sonst-was-bequemes-Fraktion -- gerade in der jüngeren Altersklasse.
Die wenigsten Frauen tragen dauernd High-Heels, aber wenn doch, würde es blöd aussehen, wenn der Freund dann kleiner wäre. Hat mir so eine ab und zu High-Heel-tragende Frau geschildert.
Also mir hat eine Freundin mal gesagt, dass sie niemals High-Heels tragen würde.
Wirkliche High Heels tragen eh nur wenige Frauen. Ich höre von anderen Frauen immer nur: "oh mein Gott, auf den Schuhen könnte ich ja nie laufen" 😅 und z. B. fünf cm Absatz machen ja keinen so riesig großen Unterschied.
"Sie sehnt sich nach Nähe, Geborgenheit,
doch sie scheint nur als Zaungast genehm.
Warum kann sie denn keiner, so wie sie ist, nur mit anderen Augen sehen?
Doch wer glaubt schon, dass Wunder geschehn?
Und sie steht wieder allein vor dem Spiegel..."

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2086
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Captain Unsichtbar » Mittwoch 3. April 2019, 18:44

Undomiel hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 17:01
Wirkliche High Heels tragen eh nur wenige Frauen. Ich höre von anderen Frauen immer nur: "oh mein Gott, auf den Schuhen könnte ich ja nie laufen" 😅 und z. B. fünf cm Absatz machen ja keinen so riesig großen Unterschied.
Das entspricht auch meiner Wahrnehmung. Ich bin mir nicht mal sicher ob ich persönlich überhaupt eine Frau kenne, die High Heels trägt. :schwitzen:
"I never asked for this."

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12307
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von NBUC » Mittwoch 3. April 2019, 18:50

High heels dürften doch wohl auch stark eine Anlass/Umfeldfrage sein, oder?
Wer geht hier so oft auf Bälle und Empfänge?
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Undomiel
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 566
Registriert: Samstag 30. Juni 2018, 17:49
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von Undomiel » Mittwoch 3. April 2019, 20:01

NBUC hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 18:50
High heels dürften doch wohl auch stark eine Anlass/Umfeldfrage sein, oder?
Wer geht hier so oft auf Bälle und Empfänge?
Also ich trage sie auch gelegentlich im Büro 😅
Wobei das einem potentiellen Partner auch egal sein kann 😉 zuhause und in der Freizeit trage ich sie eher selten.
"Sie sehnt sich nach Nähe, Geborgenheit,
doch sie scheint nur als Zaungast genehm.
Warum kann sie denn keiner, so wie sie ist, nur mit anderen Augen sehen?
Doch wer glaubt schon, dass Wunder geschehn?
Und sie steht wieder allein vor dem Spiegel..."

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6089
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Eine Frage der Größe!

Beitrag von LonesomeCoder » Donnerstag 4. April 2019, 14:04

Omomo hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 15:49
LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 15:11
Nicht zwingend. Wobei die je länger eine Beziehung dauert, desto unwichtiger werden die Äußerlichkeiten.
Die interessante Frage hast du aber gar nicht beantwortet. Immerhin müssen die überhaupt erstmal eine Beziehung eingehen und das geht einseitig leider nicht.
Wenn sie sich bereits in einer Beziehung befinden, dann scheint der Kerl ja wohl gut genug gewesen zu sein oder meinst du alle Frauen die einen Mann unter 1,85m haben mögen den Mann gar nicht, sondern hoffen darauf, dass sich das nach der Zeit bessert?
Habe ich beantwortet mit "nicht zwingend".
John McClane hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 16:08
Der Punkt ist auch: man(n) kann nicht alle Frauen beeindrucken (Warum sollte ich auch? Sind Fraue Kleinkinder und ich das neue spannende Toy, das so schön Geräusche macht?) und das ist gar nicht notwendig. Es reicht völlig, dass die eine, die ich grade interessant finde, mich auch interessant findet. Tut sie das nicht, dann tut es eine andere, in die ich mich verguckt habe. Es ist vielleicht geil, wenn ich wie ein Turm über allen rage und mich zwanzig Frauen im Raum vor ihrem geistigen Auge ausziehen, aber wie wahrscheinlich ist das? Wie vielen Männern passiert das? Es wird immer jemanden geben, der das größere Haus hat, das hübschere Accessoire-Frauchen, das teurere Rennpferd oder größten Neider? Möchte ich mit allen tauschen? Ein kleineres Haus ist auch wunderbar. Das hübschere Accessoire-Frauchen schminkt sich vielleicht zwei Stunden, währenddessen genieße ich joggend, reisend und lachend die Zeit mit meiner zellulitegeplagten Freundin mit leicht ungraden Zähnen und Speck an den Hüften, das Leben. Und ein Rennpferd braucht viel Pflege, Training, Geld (eine Frau auch, aber mit ihr kann man sich wenigstens unterhalten :P ) und am Ende womöglich Nerven. Und Neider können mich so oder so am Arsch lecken, genauso wie jene, deren Hobby es ist, andere wegen äußerer Erscheinungen niederzumachen. Problem gelöst.
Jeder bildest sich sein eigenes Bild und beurteilt andere danach, u.a. auch danach, ob jemand als Partner für einen in Frage kommen würde. Auch wenn PU-Gurus was anderes behaupten, die Einstellung spielt fast keine Rolle. Schließlich kann niemand hellsehen und die Eigenbewertung einer anderen Person für sich übernehmen. Man muss nur ggf. erhaltenes Interesse glaubhaft finden und - vor allem als Mann wichtig - selbst Interesse zeigen. Ein Schüler bekommt auch keine bessere Note, wenn er seinen Aufsatz gut findet oder eine schlechtere, wenn er ihr schlecht findet.
Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 13:28
Woher hast du die Daten für den angeblich "extrem hohen" Männerüberschuss?
Zumal es heutzutage deutlich mehr Singles gibt als noch vor 2 Jahrzehnten, müsstest du auch die ganzen Singles miteinbeziehen und nicht nur das Mann/Frau-Verhältnis.
Da hat inVivoVeritas mal einen Link gepostet. Den MÜ in DE bis so zu einem Alter von 60 gibt es wirklich, weil mehr Jungen als Mädchen geboren werden. Erst so ab 60 ändert sich der MÜ in einen FÜ wegen der höheren Lebenserwartung von Frauen.
Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 15:02
Vor dem Hintergrund, dass Deutschland eine Arbeitslosenquote von nur 3,2% hat, wäre es nahezu eine "Vollbeschäftigung".
Diese Analogie würde also nur Sinn ergeben, wenn wir auch eine Verpartneten-Quote von 96,8% hätten oder wenigstens sehr nah dran ;)
Diese Zahl ist sehr geschönt: https://orange.handelsblatt.com/artikel/44929
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 16:38
Okay, jetzt bin ich aber umgekehrt interessiert wo du lebst. Mal von irgendwelchen Fashionmetropolen abgesehen, frage ich mich gerade wo du so viele High-Heels-tragende Frauen siehst. Auf zwanzig Frauen kommen vielleicht zwei mit High-Heels. Der überwiegende Teil gehört doch schon eher zur Sneakers-oder-sonst-was-bequemes-Fraktion -- gerade in der jüngeren Altersklasse.
Meinen Beobachtungen nach tragen die meisten Frauen sehr hohe Schuhe nur im Nachtleben. Tagsüber sehe ich das nur selten.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Don Rosa, Finnlandfreundin, Nonkonformist und 49 Gäste