Gesprächs-Thema Beziehungen

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Klaus Boehme

Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von Klaus Boehme » Mittwoch 19. Juli 2017, 11:38

Hallo wie geht ihr mit Diskussionen zum Thema Beziehungen um d. h. sprecht ihr das Thema überhaupt von sich aus an oder wie geht ihr mit an euch gestellten Fragen um?
Hängt das auch von den Leuten ab mit denen ihr darüber sprecht?

hierunddort
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 267
Registriert: Donnerstag 13. Juli 2017, 16:58
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von hierunddort » Mittwoch 19. Juli 2017, 11:44

Also ich persönlich hab damit gar kein Problem. Natürlich gebe ich zu dass mein persönlicher Erfahrungsschatz eher gering ist, mild ausgedrückt :mrgreen:
Aber wo ich ne Meinung habe kann ich sie ja auch äussern, und gerade weil ich ja eher unbefangen bin kann ich im Gespräch auch oft nen anderen Blickwinkel eröffnen. Oder ich höre halt einfach zu oder stelle Fragen, um mir ein realistisches Bild von zwidchenmenschlichen Beziehungen machen zu können.

Klaus Boehme

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von Klaus Boehme » Mittwoch 19. Juli 2017, 12:39

Und bei konkreten Nachfragen zB unter Freunden, wie reagiert da mensch? ZB wie hattest Du die erste oder letzte kennengelernt usw.

hierunddort
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 267
Registriert: Donnerstag 13. Juli 2017, 16:58
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von hierunddort » Mittwoch 19. Juli 2017, 12:49

Meine Freunde wissen um meinen Zustand Bescheid.

vierundsechziger
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 7. April 2013, 16:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Am Rhein ;-)

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von vierundsechziger » Mittwoch 19. Juli 2017, 15:04

Das ist in meinem Bekanntenkreis kaum ein Thema und bleibt im Privaten. Bestenfalls erzählen mir Bekannte über ihre eigenen Erlebnisse und Enttäuschungen, aber auch nur selten. Dass ich Langzeit-Single bin, ist den meisten bekannt und wird auch nicht thematisiert.

Benutzeravatar
Hathor
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 741
Registriert: Sonntag 2. April 2017, 17:12
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von Hathor » Mittwoch 19. Juli 2017, 20:13

Freunden gegenüber brauch ich auch keine Details zu erklären, die wissen, dass es einfach keine Details gibt, die zu erklären wären :D

Im Bekannten- oder Kollegenkreis verfahre ich nach dem Motto "Von nix 'ne Ahnung, zu allem 'ne Meinung", indem ich z.B. hemmungslos meinen Senf dazu abgebe, was ich machen würde, wenn mein (hypothetischer) Freund so mit mir umspringen würde wie der Mann von der Kollegin XY mit ihr (ist doch wahr: in der Regel kennt man ja solche Stories und hat sich schon mal überlegt, wie man selbst in der einen oder anderen Situation reagieren würde ;) ); bei Bedarf mache ich aus Mücken Elefanten, indem ich meine äußerst rudimentären persönlichen Erfahrungen ein bisschen - hm - tune, um nicht vorhandene Kompetenz in Beziehungsfragen vortäuschen zu können. ;)
Ich bin jetzt genau im richtigen Alter! :flirten:
Ich muss nur noch 'rauskriegen, für was ...

Nur weil sich etwas nicht bewegt, heißt es nicht, dass es tot ist.

Benutzeravatar
Der Coon
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2465
Registriert: Montag 19. Juli 2010, 17:52
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Mittelfranken

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von Der Coon » Mittwoch 19. Juli 2017, 20:38

Von mir aus fange ich nicht damit an, auch nicht bei freunden, eltern usw. Freunde wissen nicht bescheid, aber ich denke sie können es ahnen. Meine eltern wissen es natürlich, aber fragen selten nach.
Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit die uns was gibt.

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 241
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von Oxymoron » Mittwoch 19. Juli 2017, 20:42

Ich mache da keinen Hehl daraus, wenn mich einer nach meinen Erfahrungen fragt.

Benutzeravatar
drohn82
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 12. Juli 2017, 03:51
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: NRW

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von drohn82 » Mittwoch 19. Juli 2017, 20:47

Der Coon hat geschrieben:Von mir aus fange ich nicht damit an, auch nicht bei freunden, eltern usw. Freunde wissen nicht bescheid, aber ich denke sie können es ahnen. Meine eltern wissen es natürlich, aber fragen selten nach.
Ist bei mir genau so. Das Thema spreche ich selbst nicht an. Es kommt schon vor das Freunde von Ihren Beziehungen dies und das erzählen aber da wird dann kein Input von mir erwartet. Das wird dann einfach bei mir abgeladen um sich besser zu fühlen. Etwas Anspannung baut sich da bei mir dann aber schon immer auf. Mir graut es davor so richtig direkt drauf angesprochen zu werden. Aber letztenendes kann man sich im engen Freundeskreis wohl sicher sein das alle Bescheid wissen.
Sag mal krieg ich schon Geheimratsecken? 35? Mist wo sind denn die letzten 10 Jahre? - "Junge, du muss was tun!" :tanzen2:

Benutzeravatar
Firechris
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 4. Juli 2017, 21:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Proxima Centauri b

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von Firechris » Mittwoch 19. Juli 2017, 22:29

Hathor hat geschrieben:Freunden gegenüber brauch ich auch keine Details zu erklären, die wissen, dass es einfach keine Details gibt, die zu erklären wären :D

Im Bekannten- oder Kollegenkreis verfahre ich nach dem Motto "Von nix 'ne Ahnung, zu allem 'ne Meinung", indem ich z.B. hemmungslos meinen Senf dazu abgebe, was ich machen würde, wenn mein (hypothetischer) Freund so mit mir umspringen würde wie der Mann von der Kollegin XY mit ihr (ist doch wahr: in der Regel kennt man ja solche Stories und hat sich schon mal überlegt, wie man selbst in der einen oder anderen Situation reagieren würde ;) ); bei Bedarf mache ich aus Mücken Elefanten, indem ich meine äußerst rudimentären persönlichen Erfahrungen ein bisschen - hm - tune, um nicht vorhandene Kompetenz in Beziehungsfragen vortäuschen zu können. ;)
Sowas in die Richtung bekomm ich auch hin. Auch wenn mein ganzes Umfeld weiß, dass ich Single bin. Ist halt alles in der Vergangenheit gewesen. Ort und Zeit recht vage aber trotzdem konkret genug für die Storys.
Meistens versuche ich mich aber irgendwie aus solchen Gesprächen raus zu halten soweit es geht.

Benutzeravatar
Tintenmalerin
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 835
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 23:02

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von Tintenmalerin » Donnerstag 20. Juli 2017, 00:18

Kommt ganz auf die Person und die Situation an.
Ich gehe mit dem Thema für meine Verhältnisse offen und möglichst unverkrampft um. Will sagen, es gibt ein paar wenige Menschen, mit denen ich darüber rede, wenn es mich gerade wieder beschäftigt. Zu denen ich generell großes Vertrauen habe.
Ich erzähle es aber durchaus auch anderen, wenn das Thema aufkommt. Nur eben nicht zwischen Tür und Angel. Dafür ist es mir dann doch zu persönlich und ich finde nicht, dass ich es in ein paar wenigen Sätzen angemessen abhandeln kann.
Das Leben ist einzigartig und wunderschön, selbst wenn es gerade schwer zu ertragen ist.

Benutzeravatar
Knuddel
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1344
Registriert: Dienstag 25. Juni 2013, 20:36
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von Knuddel » Dienstag 25. Juli 2017, 23:06

Als ich noch Null Beziehungserfahrungen hatte, habe ich das Gespräch verständlicherweise nie in diese Richtung gelenkt. Denn irgend etwas zu erfinden und herumzulügen war und ist einfach nicht mein Ding. Andererseits habe ich solche Gesprächsthemen im Freundeskreis auch nie unterbunden, weil ich das als auffällig empfunden hätte. Glücklicherweise (oder geschickterweise) kamen auch nie bohrende Nachfragen über meine vergangenen Beziehungen. Als ich dann tatsächlich einmal von einer Frau gefragt wurde, ob ich Kinder hätte, war ich beruhigt und froh, dass ich offensichtlich nicht den Stempel "männliche Jungfrau" auf meiner Stirn trug.
Heute fällt es mir leicht, mit guten Freunden offen darüber zu sprechen, dass ich ein ziemlicher Spätzünder war.
│▌▌│▌▌▌│▌▌│▌▌▌│▌▌│▌▌▌│▌▌│▌▌▌│▌▌│▌▌▌│

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Antoine de Saint-Exupéry

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7421
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von fifaboy1981 » Mittwoch 26. Juli 2017, 08:21

Klaus Boehme hat geschrieben:Hallo wie geht ihr mit Diskussionen zum Thema Beziehungen um d. h. sprecht ihr das Thema überhaupt von sich aus an oder wie geht ihr mit an euch gestellten Fragen um?
Hängt das auch von den Leuten ab mit denen ihr darüber sprecht?
Heute spreche ich diese Themen grundsätzlich nicht mehr an, tun dies andere, geht es eigentlich dann eher um Beziehungen oder Frauen geschichten von anderen, bzw. bei Frauen dann um Männer.
Meist gebe ich dazu eine rein logische aussage, klar weis ich nicht wie es ist in einer Beziehung zu sein, sicher kenne ich das Gefühl nicht, aber mit logischem denken schaffe ich es hoffentlich das andere nicht merken das ich praktisch davon keine ahnung habe.

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von Endura » Mittwoch 26. Juli 2017, 08:39

In der Arbeit bin ich ein Außenseiter, über private Dinge werde ich nie gefragt.

Einen wirklichen Freundeskreis habe ich nicht. Die Leute hier aus dem Forum wissen eh Bescheid.

summertime
Ein guter Bekannter
Beiträge: 106
Registriert: Samstag 8. Juli 2017, 08:36
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von summertime » Mittwoch 26. Juli 2017, 16:36

Wenn es um das Thema Beziehungen geht, halte ich mich möglichst raus, da ich von dem Thema einfach keine Ahnung habe. Natürlich kann man sich auch als AB überlegen, wie man sich in einer bestimmten Situation verhalten würde, aber das ist eben nur Theorie. Es ist immer etwas anderes, wenn man Dinge aus eigener Erfahrung kennt. Wenn ich direkt auf meine Erfahrungen angesprochen werde, weiche ich aus, erzähle Halbwahrheiten oder lüge wenn es sein muss auch und behaupte, dass ich schon mal einen Freund hatte.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7421
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von fifaboy1981 » Mittwoch 26. Juli 2017, 19:18

summertime hat geschrieben:Wenn es um das Thema Beziehungen geht, halte ich mich möglichst raus, da ich von dem Thema einfach keine Ahnung habe. Natürlich kann man sich auch als AB überlegen, wie man sich in einer bestimmten Situation verhalten würde, aber das ist eben nur Theorie. Es ist immer etwas anderes, wenn man Dinge aus eigener Erfahrung kennt. Wenn ich direkt auf meine Erfahrungen angesprochen werde, weiche ich aus, erzähle Halbwahrheiten oder lüge wenn es sein muss auch und behaupte, dass ich schon mal einen Freund hatte.
Das stimmt, deswegen geht es ja wenn auch nur um die anderen, auch nur dann wenn sie damit anfangen und mich fragen.

nobodywants
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 19:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von nobodywants » Mittwoch 26. Juli 2017, 20:34

Das ist ganz einfach
Phase 1 abwiegeln oder Desinteresse simulieren
Phase 2 grob Flunkern bzw. mit Gegenfragen spiegeln und verwirren
Phase 3 dreist Lügen

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7421
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von fifaboy1981 » Mittwoch 26. Juli 2017, 23:37

nobodywants hat geschrieben:Das ist ganz einfach
Phase 1 abwiegeln oder Desinteresse simulieren
Phase 2 grob Flunkern bzw. mit Gegenfragen spiegeln und verwirren
Phase 3 dreist Lügen
Und was ist dann ab Phase 4? ;) :lol: :mrgreen:

Benutzeravatar
Nonkonformist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5554
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von Nonkonformist » Donnerstag 27. Juli 2017, 07:05

Man informiert selten nach über meine beziehungen, meist weiß man das ich single bin (auch wann eher seltener klar ist das ich AB bin, manche gehen davon aus das ich geschieden bin und noch irgendwo kinder von mir rumlaufen)

Aber sicher meine weibliche freunde reden haben gerne über beziehungen geredet, auch in den kleine kliquen die ich mich angeschlossen hatte, und dann habe ich mitgehört (und war sogar manchmal froh das mir solche probleme bespart bleiben.)
Und dann gab es noch einige freundinnen die bei mir ausgeweint haben wann deren beziehungen nicht so rund gelaufen sind als sie es sich erhofft hatten. Eine hat ihre ehemann auf spontan verlassen und zuerst mal in meine wohnung geschlafen, bis sie eine andere bleibe gefunden hat. (Das sie ihm verrlassen würde war mir bereits länger klar, das sie mich um halb elf abends aus einen anderen stadt anruft mit der bete ab sofort bei mir übernachten zu können war da eher ein bisschen hektisch.)

Habe damit mehr mitgekriegt über was nicht funktioniert als über glückliche beziehungen. Ich hörte vor allem über frust und krisen, und müßte manchmal weinende frauen trösten. Auch in meinen jetzigen gruppentherapie gibt es viele beziehungskrisen.

Vielleicht auch eine der gründe warum ich es bevorzüge single zu bleiben in perioden wann ich mich nicht in einen spezifischen OdB verliebt habe. Ich hatte noch nie den eindrück das beziehungen im algemein einem soviel glücklicher machen....
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

nobodywants
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 19:50
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Gesprächs-Thema Beziehungen

Beitrag von nobodywants » Donnerstag 27. Juli 2017, 07:46

fifaboy1981 hat geschrieben:
nobodywants hat geschrieben:Das ist ganz einfach
Phase 1 abwiegeln oder Desinteresse simulieren
Phase 2 grob Flunkern bzw. mit Gegenfragen spiegeln und verwirren
Phase 3 dreist Lügen
Und was ist dann ab Phase 4? ;) :lol: :mrgreen:
Phase 4 wäre dann wohl Fakebeziehung eingehen :D:D:D:D Wobei sich da der Aufwand für eine echte Beziehung wesentlich mehr rechnen würde :D:D Ich sollte das Konzept für Phase 4 überarbeiten.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste