Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Wenona

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Wenona » Freitag 18. August 2017, 23:05

Back to Topic:
Unkreativer hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 22:49
Was meinst du damit? Davon gehe ich aus.
Ahso. :o Ich dachte, du meinst Brüste.

Benutzeravatar
Unkreativer
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1716
Registriert: Montag 26. September 2016, 17:38
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Unkreativer » Freitag 18. August 2017, 23:07

Wenona hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 23:05
Back to Topic:
Unkreativer hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 22:49
Was meinst du damit? Davon gehe ich aus.
Ahso. :o Ich dachte, du meinst Brüste.
Die Brüste beider Partner? Das wäre etwas komisch. :frech2:

Nein, ich meinte schon die Körpergröße.

Benutzeravatar
Der Essi
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3242
Registriert: Mittwoch 26. März 2014, 20:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Berlin

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Der Essi » Freitag 18. August 2017, 23:18

Was für eine unsägliche Diskussion schon wieder. Es gibt so viele Frauen, die unter 1,70 m sind. Kann mir nicht vorstellen, dass die alle einen Partner wollen, der über 1,80 ist.
Ich für meinen Teil wünsche mir eine Freundin auf Augenhöhe.
... Looking for love, but finding only heartache ... Come healing of the reason, come healing of the heart ...

Benutzeravatar
Siegfried
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1728
Registriert: Freitag 2. April 2010, 00:34
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Siegfried » Samstag 19. August 2017, 00:54

Man könnte auch die Frage stellen warum Männer auf Frauen mit Bikini-Figur stehen.
Große Männer irgendwas um 1,85m idealerweise noch mit 6 pack entsprechen eben dem gängigem Schönheitsideal genauso wie eben auch schlanke Frauen mit Cellulitefreier Bikini Figur eben dem Schönheitsideal entsprechen. Des weiteren steht ja auch die Größe beim Mann für gewisse Männliche Attribute die bei Frauen auch gefragt sind.

Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1273
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Talbot » Samstag 19. August 2017, 03:03

Von "müssen" kann man meiner Meinung nach nicht reden solange es um die Allgemeinheit der Frauen geht.
Natürlich gibt es einen gewissen Teil an Frauen, die nur Männer attraktiv finden, die entweder größer sind als sie oder halt mindestens eine gewisse Körpergröße (wie beispielsweise die magischen 1,80) überragen, aber der Anteil der Frauen, die extrem strikt im Bezug auf diesen Punkt sind, ist meiner Erfahrung nach eher gering.
Was jetzt wiederum nicht heißt, dass ich abstreiten würde, dass im Allgemeinen eine große Körpergröße bei Männern ein eindeutiges Attraktivitätsmerkmal ist.
Genauso wie ein männliches/markantes Gesicht, breite Schultern bzw eine athletische/muskulöse Statur, volles Haar usw.
Dabei handelt es sich meiner Erfahrung nach noch nicht mal um eine bewusste Entscheidung, sondern eher unterbewusste Prozesse, die bei der Einschätzung fremder Personen stattfinden.
Und das noch nicht einmal nur bezogen auf den Datingkontext und auch nicht nur bezogen auf die Interaktion zwischen Mann und Frau.
Tatsache ist nunmal, dass die erste optische Einschätzung in fast jedem sozialen Kontext darüber entscheidet, wie Menschen sich gegenüber anderen Menschen verhalten. Es kann sich eigentlich niemand davon freisprechen hier und dort Leute unterschiedlich zu behandeln bzw. diesen unterschiedlich gegenüber zu treten aufgrund der Optik.
Ich war beispielsweise ein paar Mal mit einem Freund von mir unterwegs auf Partys bei denen wir beide nur 1-2 Leute kannten.
Vom Auftreten und der Ausstrahlung/dem Verhalten in Gruppengesprächen usw würde ich uns beide auf einem ähnlichen Niveau/Level sehen.
Der einzige Unterschied dabei war, dass ich mit knapp ~1,90 und ~95 Kg körperlich ziemlich nah ans "Idealbild" für Männer rankomme, während er mit 1,65 und ~55-60 Kg dem ganzen überhaupt nicht entspricht.
Trotzdem wurden wir von den uns unbekannten Frauen und auch Männern total unterschiedlich behandelt, obwohl sich unser Verhalten beim Kennenlernprozess kaum unterschied.
Als Beispiel muss man sich doch nur mal klassische Männermodel angucken. Es hat schon seinen Grund, warum diese fast alle diese Punkte erfüllen und sich dabei meistens auch relativ ähneln.
All diese Punkte werden im allgemeinen als attraktiv angesehen, aber trotzdem ist keiner dieser Punkte für sich genommen gewichtig genug, um
ein K-O-Kriterium darzustellen. Sonst wäre die Menschheit wahrscheinlich schon ausgestorben, weil die Anzahl an Männern, die alle diese Punkte erfüllen verschwindend gering ist.
Und genau da liegt doch auch der Punkt.
So attraktive Menschen sind extrem selten und daher spielen sie für den "normalen" Datingkontext kaum eine Rolle.
Den Großteil der Menschen bilden die durchschnittlich Attraktiven und die meisten sind sich dessen durchaus bewusst.
D.h die meisten Paare entstehen wenn Durchschnittsmann mit Durchschnittsfrau zusammen kommt und da die Attraktivität immer eine Mischung aus allen optischen Faktoren ist lässt sich durchaus eine mehr oder weniger große Menge an "Problemstellen" kompensieren.
Dazu kommen dann natürlich noch Merkmale außerhalb der puren Optik wie Ausstrahlung, Auftreten, "die klassischen inneren Werte" usw, die das ganze noch weiter verfälschen.
Besonders wenn es um die klassische Beziehung geht bezweifle ich, dass es dauerhaft am Äußeren oder sogar einzelnen Aussehensfaktoren scheitert. Dafür habe ich einfach schon viel zu viele unattraktive Männer erlebt, die bereits X Beziehungen hinter sich haben bzw. keinerlei Probleme haben regelmäßig Beziehungen zu finden.
Muss man doch nur mal durch die Stadt laufen/sich in nen Cafe bzw. eine Bar setzen/mit dem Zug fahren etc, um innerhalb von kurzer Zeit einige dieser Herren zu sehen.
Ja, natürlich wird man längst nicht bei jeder Frau landen können und sicherlich wird es immer einige geben für die man zu klein/schmächtig ist/zu wenig Haare auf dem Kopf bzw im Gesicht hat/usw, aber bei fast niemandem fallen dadurch alle Frauen raus.
Ggfalls muss man halt auch bereit sein selbst Abstriche beim Thema Optik zu machen, aber wer dazu nicht bereit ist darf sich dann halt auch nicht über die Oberflächlichkeit der "bösen Frauen" beschweren.
Anders sieht es dann halt bei Casual-Dating/Casual-Sex aus.
Wer regelmäßig und optimalerweise noch ohne großen Aufwand Frauen Online/im Nachtleben abschleppen will und dabei am besten noch auf die optische Oberliga schielt der sollte optimalerweise bei allen oben genannten Attraktivitätsmerkmalen im überdurchschnittlichen Bereich liegen, sonst wirds halt irgendwann schwierig.
Im Bezug auf Beziehungen stellen da meiner Meinung nach Passivität/Inaktivität/kein vorhandenes Socialleben/fehlendes Selbstvertrauen/zu hohe Ansprüche usw größere Probleme dar.

Goldstück
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 2662
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 19:52
Geschlecht: weiblich

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Goldstück » Samstag 19. August 2017, 08:30

Cylon hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 22:32
Goldstück hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 13:17
Warum müssen Frauen große Brüste haben und lange Haare? ;)
Muss das so sein? Kenne das so nicht.
Du guckst keine kommerziellen Pornos, schaust kein kommerzielles TV (öffentlich-rechtliche wie private), betrachtest keine Männerzeitsxhriften (GQ,...), gehst nicht auf die Straße? Gut, dann verstehe ich, dass dir nicht klar ist, dass das Schönheitsideal einer Frau in unserer Gesellschaft schlank, mittelgroße bis große Brüste, lange Haare, und jung ist. Du kannst dir gern die von mir genannten Medien anschauen. Die Zahl der übergewichtigen, kurzhaarigen Frauen ist mehr als gering. Es gibt also durchaus ein Pendant zum großen sportlichen Mann, nämlich die junge schlanke langhaarige Frau. Weil hier ja einer meinte, wachsen sei so schwierig - nun, jünger werden auch, nicht wahr? Wo ist also der Unterschied?
I see my prey running away
There's no way out
There's no escape
Better stay low
I'm fatal you know
Got you in sight
It's useless to fight

Coone&Dirtcaps - Sniper

Goldstück
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 2662
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 19:52
Geschlecht: weiblich

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Goldstück » Samstag 19. August 2017, 08:32

Talbot hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 03:03

Besonders wenn es um die klassische Beziehung geht bezweifle ich, dass es dauerhaft am Äußeren oder sogar einzelnen Aussehensfaktoren scheitert. (..)
Ja, natürlich wird man längst nicht bei jeder Frau landen können und sicherlich wird es immer einige geben für die man zu klein/schmächtig ist/zu wenig Haare auf dem Kopf bzw im Gesicht hat/usw, aber bei fast niemandem fallen dadurch alle Frauen raus.
Ggfalls muss man halt auch bereit sein selbst Abstriche beim Thema Optik zu machen, aber wer dazu nicht bereit ist darf sich dann halt auch nicht über die Oberflächlichkeit der "bösen Frauen" beschweren.
Anders sieht es dann halt bei Casual-Dating/Casual-Sex aus.
Wer regelmäßig und optimalerweise noch ohne großen Aufwand Frauen Online/im Nachtleben abschleppen will und dabei am besten noch auf die optische Oberliga schielt der sollte optimalerweise bei allen oben genannten Attraktivitätsmerkmalen im überdurchschnittlichen Bereich liegen, sonst wirds halt irgendwann schwierig.
Im Bezug auf Beziehungen stellen da meiner Meinung nach Passivität/Inaktivität/kein vorhandenes Socialleben/fehlendes Selbstvertrauen/zu hohe Ansprüche usw größere Probleme dar.
Ja. Genau das. Abgesehen davon gibt es auch attraktive ABs. Es kann also nicht allein am aussehen liegen.
I see my prey running away
There's no way out
There's no escape
Better stay low
I'm fatal you know
Got you in sight
It's useless to fight

Coone&Dirtcaps - Sniper

Benutzeravatar
Pocolino
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1176
Registriert: Montag 13. April 2015, 14:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Pocolino » Samstag 19. August 2017, 08:34

Goldstück hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 08:30
Cylon hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 22:32
Goldstück hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 13:17
Warum müssen Frauen große Brüste haben und lange Haare? ;)
Muss das so sein? Kenne das so nicht.
Du guckst keine kommerziellen Pornos, schaust kein kommerzielles TV (öffentlich-rechtliche wie private), betrachtest keine Männerzeitsxhriften (GQ,...), gehst nicht auf die Straße? Gut, dann verstehe ich, dass dir nicht klar ist, dass das Schönheitsideal einer Frau in unserer Gesellschaft schlank, mittelgroße bis große Brüste, lange Haare, und jung ist. Du kannst dir gern die von mir genannten Medien anschauen. Die Zahl der übergewichtigen, kurzhaarigen Frauen ist mehr als gering. Es gibt also durchaus ein Pendant zum großen sportlichen Mann, nämlich die junge schlanke langhaarige Frau. Weil hier ja einer meinte, wachsen sei so schwierig - nun, jünger werden auch, nicht wahr? Wo ist also der Unterschied?
Dieses weibliche Schönheitsideal sieht aber auch einfach am Besten aus. Schönheitsideal hin oder her. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Goldstück
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 2662
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 19:52
Geschlecht: weiblich

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Goldstück » Samstag 19. August 2017, 08:35

Pocolino hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 08:34
Goldstück hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 08:30
Cylon hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 22:32
Muss das so sein? Kenne das so nicht.
Du guckst keine kommerziellen Pornos, schaust kein kommerzielles TV (öffentlich-rechtliche wie private), betrachtest keine Männerzeitsxhriften (GQ,...), gehst nicht auf die Straße? Gut, dann verstehe ich, dass dir nicht klar ist, dass das Schönheitsideal einer Frau in unserer Gesellschaft schlank, mittelgroße bis große Brüste, lange Haare, und jung ist. Du kannst dir gern die von mir genannten Medien anschauen. Die Zahl der übergewichtigen, kurzhaarigen Frauen ist mehr als gering. Es gibt also durchaus ein Pendant zum großen sportlichen Mann, nämlich die junge schlanke langhaarige Frau. Weil hier ja einer meinte, wachsen sei so schwierig - nun, jünger werden auch, nicht wahr? Wo ist also der Unterschied?
Dieses weibliche Schönheitsideal sieht aber auch einfach am Besten aus. Schönheitsideal hin oder her. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
:peitsche: :mrgreen: du wieder ^^
I see my prey running away
There's no way out
There's no escape
Better stay low
I'm fatal you know
Got you in sight
It's useless to fight

Coone&Dirtcaps - Sniper

Benutzeravatar
zumsel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5202
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 12:10
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von zumsel » Samstag 19. August 2017, 13:23

Goldstück hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 08:35
Pocolino hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 08:34
Goldstück hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 08:30


Du guckst keine kommerziellen Pornos, schaust kein kommerzielles TV (öffentlich-rechtliche wie private), betrachtest keine Männerzeitsxhriften (GQ,...), gehst nicht auf die Straße? Gut, dann verstehe ich, dass dir nicht klar ist, dass das Schönheitsideal einer Frau in unserer Gesellschaft schlank, mittelgroße bis große Brüste, lange Haare, und jung ist. Du kannst dir gern die von mir genannten Medien anschauen. Die Zahl der übergewichtigen, kurzhaarigen Frauen ist mehr als gering. Es gibt also durchaus ein Pendant zum großen sportlichen Mann, nämlich die junge schlanke langhaarige Frau. Weil hier ja einer meinte, wachsen sei so schwierig - nun, jünger werden auch, nicht wahr? Wo ist also der Unterschied?
Dieses weibliche Schönheitsideal sieht aber auch einfach am Besten aus. Schönheitsideal hin oder her. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
:peitsche: :mrgreen: du wieder ^^
So langsam entsteht in mir ein Bild von Goldstücks vorlieben :mrgreen:
Noli me tangere. :pfarrer: 😂

Benutzeravatar
Nordlicht84
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 922
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 07:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Nordlicht84 » Samstag 19. August 2017, 14:45

Goldstück hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 08:30
[...]
Kommerzielle Pornos haben weitaus mehr Damen mit wenig in der Bluse, als du denkst. Die größten Stars der Branche, Lexi Bell, Tori Blac oder Tiffany Thompson haben eher kleine Körpchengrößen. Ebenso wie z.B. Sasha Grey. Die einzige, die in den letzten Jahren aufgrund ihres Vorbaus herausgeragte, war Mia Khalifa. :mrgreen:
Kommerzielles TV kann ich leider nichts zu sagen, da ich das TV-Gerät tatsächlich nur für Fußball einschalte. GQ kann ich ebenfalls nichts zu sagen, aber wenn es um aktuell prominente Damen geht, auch dort dominieren eher die mit kleinen Körpchengrößen.


Der Unterschied ist, dass du auf deine Haarlänge und auf dein Gewicht Einfluss hast. Auf deine Körpergröße eben nicht.
"Frauen sind wie... Kühlschränke! Sie sind 2m hoch, 300 Pfund schwer und verbreiten eine Eiseskälte" Homer

Benutzeravatar
Monozyt
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 273
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Monozyt » Samstag 19. August 2017, 16:11

Ach ja, die magische Körpergröße mal wieder...
Ich fürchte das ist auch wieder so eines der Attraktivitätsmerkmale die uns irgendwie vom Unterbewusstsein vorgegeben werden ohne dass wir da groß bewusst gegensteuern könnten.
Ich habe auch schon bei Singlebörsen/Tinder in zahllosen Fällen ein "bitte keine Männer unter 1,80" gelesen... Komplett oberflächlich, aber wahrscheinlich können die entsprechenden Damen da echt nicht aus ihrer Haut...

Nun, ich liege knapp drüber, daran liegt es bei mir also nicht, aber ich denke das zugrundeliegende Problem ist folgendes:

Männer können Schutzbedürftigkeit oder auch "Niedlichkeit" irgendwie erotisieren, Frauen eher nicht.
Und ein kleiner Mann ist eben oft auch schwächer als ein großer Mann, oder gar schwächer als eine große Frau. Meiner Erfahrung nach reagieren Frauen bei Männern auf kaum etwas so allergisch wie auf Unterlegenheit des Mannes, egal ob diese physisch ist (Kraft, Sportlichkeit), oder intellektuell, oder in Bezug auf die Bildung/Ausbildung vorliegt.
Ist das Kultur? Oder Biologie? Ich weiß es nicht.
Schön wäre etwas mehr Lockerheit dabei... Aber ob das möglich ist?

Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5073
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von TheRealDeal » Samstag 19. August 2017, 19:35

Knallgrau hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 13:22
Muffin-man hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 13:20
Klar ist das auch geschmackssache, aber stellenweise höre ich von 1,5m großen Frauen, das der Mann min über 180cm lang sein muss, das Stelle ich mir nur immer die Frage der Verhältnismäßigkeit ;)
Puh da muss man aber ziiiiiemlich nach oben gucken. Ich finde es eher angenehm, wenn er ein bissl kleiner ist, dann kommt man sich nicht wie die Tochter daneben vor. :mrgreen:
Damit kann ich nicht dienen. Ich hoffe, du verkraftest das trotzdem... :mrgreen:
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

Benutzeravatar
Knallgrau
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2574
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 17:58
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: The country, where no kangaroos live!

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Knallgrau » Samstag 19. August 2017, 19:40

TheRealDeal hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 19:35
Knallgrau hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 13:22
Muffin-man hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 13:20
Klar ist das auch geschmackssache, aber stellenweise höre ich von 1,5m großen Frauen, das der Mann min über 180cm lang sein muss, das Stelle ich mir nur immer die Frage der Verhältnismäßigkeit ;)
Puh da muss man aber ziiiiiemlich nach oben gucken. Ich finde es eher angenehm, wenn er ein bissl kleiner ist, dann kommt man sich nicht wie die Tochter daneben vor. :mrgreen:
Damit kann ich nicht dienen. Ich hoffe, du verkraftest das trotzdem... :mrgreen:
Womit kannst du nicht dienen? Mit unter 1.80? Ich sprach ja heute schon mal von zusammenklappbaren Stühlen...
knallgraue Grüße von
Knallgrau :winken:

Karma is a bitch...only when you are! :pfeif:
Man ist nur dann ein Superheld, wenn man sich selbst für super hält!
Mai 2019

Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5073
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von TheRealDeal » Samstag 19. August 2017, 19:42

Pocolino hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 08:34
Goldstück hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 08:30
Cylon hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 22:32
Muss das so sein? Kenne das so nicht.
Du guckst keine kommerziellen Pornos, schaust kein kommerzielles TV (öffentlich-rechtliche wie private), betrachtest keine Männerzeitsxhriften (GQ,...), gehst nicht auf die Straße? Gut, dann verstehe ich, dass dir nicht klar ist, dass das Schönheitsideal einer Frau in unserer Gesellschaft schlank, mittelgroße bis große Brüste, lange Haare, und jung ist. Du kannst dir gern die von mir genannten Medien anschauen. Die Zahl der übergewichtigen, kurzhaarigen Frauen ist mehr als gering. Es gibt also durchaus ein Pendant zum großen sportlichen Mann, nämlich die junge schlanke langhaarige Frau. Weil hier ja einer meinte, wachsen sei so schwierig - nun, jünger werden auch, nicht wahr? Wo ist also der Unterschied?
Dieses weibliche Schönheitsideal sieht aber auch einfach am Besten aus. Schönheitsideal hin oder her. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Na ja, gefährlich (nicht nur für mich ;)) wird es, wenn Frauen bei mir den Beschützerinstinkt aktivieren. Ist bei klein und zart am Wahrscheinlichsten. Kommt aber selten vor, weil dazu für mich noch eine Hilflosigkeit von Nöten ist. Aber zu viel, ich möchte ja normalerweise niemanden erretten. ;) Ist ein schmaler Grat...
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5073
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von TheRealDeal » Samstag 19. August 2017, 19:44

Knallgrau hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 19:40
TheRealDeal hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 19:35
Knallgrau hat geschrieben:
Freitag 18. August 2017, 13:22

Puh da muss man aber ziiiiiemlich nach oben gucken. Ich finde es eher angenehm, wenn er ein bissl kleiner ist, dann kommt man sich nicht wie die Tochter daneben vor. :mrgreen:
Damit kann ich nicht dienen. Ich hoffe, du verkraftest das trotzdem... :mrgreen:
Womit kannst du nicht dienen? Mit unter 1.80? Ich sprach ja heute schon mal von zusammenklappbaren Stühlen...
Da sitze ich übrigens auch gerne drauf... ;)
Ja. Mit anderen relevanten Dingen kann ich dienen... :frech:
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

Benutzeravatar
Knallgrau
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2574
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 17:58
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: The country, where no kangaroos live!

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Knallgrau » Samstag 19. August 2017, 19:50

TheRealDeal hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 19:44
Knallgrau hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 19:40
TheRealDeal hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 19:35
Damit kann ich nicht dienen. Ich hoffe, du verkraftest das trotzdem... :mrgreen:
Womit kannst du nicht dienen? Mit unter 1.80? Ich sprach ja heute schon mal von zusammenklappbaren Stühlen...
Da sitze ich übrigens auch gerne drauf... ;)
Ja. Mit anderen relevanten Dingen kann ich dienen... :frech:
Kommt darauf an, wie hoch der Stuhl ist, wer besser drauf sitzt.
Das weiß ich doch. ;) Oder ich nehms zumindest an...
knallgraue Grüße von
Knallgrau :winken:

Karma is a bitch...only when you are! :pfeif:
Man ist nur dann ein Superheld, wenn man sich selbst für super hält!
Mai 2019

Wenona

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Wenona » Sonntag 20. August 2017, 01:02

Goldstück hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 08:30
Du guckst keine kommerziellen Pornos, schaust kein kommerzielles TV (öffentlich-rechtliche wie private), betrachtest keine Männerzeitsxhriften (GQ,...), gehst nicht auf die Straße? Gut, dann verstehe ich, dass dir nicht klar ist, dass das Schönheitsideal einer Frau in unserer Gesellschaft schlank, mittelgroße bis große Brüste, lange Haare, und jung ist. Du kannst dir gern die von mir genannten Medien anschauen. Die Zahl der übergewichtigen, kurzhaarigen Frauen ist mehr als gering. Es gibt also durchaus ein Pendant zum großen sportlichen Mann, nämlich die junge schlanke langhaarige Frau. Weil hier ja einer meinte, wachsen sei so schwierig - nun, jünger werden auch, nicht wahr? Wo ist also der Unterschied?
Das Alter spielt eine große Rolle.
https://www.welt.de/vermischtes/article ... sehen.html

Goldstück
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 2662
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 19:52
Geschlecht: weiblich

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Goldstück » Sonntag 20. August 2017, 09:24

Nordlicht84 hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 14:45
Goldstück hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 08:30
[...]
Kommerzielle Pornos haben weitaus mehr Damen mit wenig in der Bluse, als du denkst. Die größten Stars der Branche, Lexi Bell, Tori Blac oder Tiffany Thompson haben eher kleine Körpchengrößen. Ebenso wie z.B. Sasha Grey. Die einzige, die in den letzten Jahren aufgrund ihres Vorbaus herausgeragte, war Mia Khalifa. :mrgreen:
Kommerzielles TV kann ich leider nichts zu sagen, da ich das TV-Gerät tatsächlich nur für Fußball einschalte. GQ kann ich ebenfalls nichts zu sagen, aber wenn es um aktuell prominente Damen geht, auch dort dominieren eher die mit kleinen Körpchengrößen.


Der Unterschied ist, dass du auf deine Haarlänge und auf dein Gewicht Einfluss hast. Auf deine Körpergröße eben nicht.
Mit klein meine ich A-AA Körbchen. Die genannten Damen haben mindestens ein gutes B. Aber bezeichnend, dass du auf den Punkt mit dem Alter der Frau nicht eingegangen bist (und die genannten Frauen sehr jung bis jung sind). Vielleicht weil man darauf genauso wenig Einfluss hat wie auf die Körpergröße?
Monozyt hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 16:11
Meiner Erfahrung nach reagieren Frauen bei Männern auf kaum etwas so allergisch wie auf Unterlegenheit des Mannes, egal ob diese physisch ist (Kraft, Sportlichkeit), oder intellektuell, oder in Bezug auf die Bildung/Ausbildung vorliegt.
Ist das Kultur? Oder Biologie? Ich weiß es nicht.
Schön wäre etwas mehr Lockerheit dabei... Aber ob das möglich ist?
Ineteressanter Punkt. Warum stören sich Männer nicht an Intellektueller Unterlegenheit ihrer Partnerin und warum wollen viele Frauen einen mindestens ebenso intelligenten bzw gebildeten Mann?
I see my prey running away
There's no way out
There's no escape
Better stay low
I'm fatal you know
Got you in sight
It's useless to fight

Coone&Dirtcaps - Sniper

Benutzeravatar
Pocolino
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1176
Registriert: Montag 13. April 2015, 14:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Warum muss der Mann größer sein als die Frau?

Beitrag von Pocolino » Sonntag 20. August 2017, 10:06

Goldstück hat geschrieben:
Sonntag 20. August 2017, 09:24

Mit klein meine ich A-AA Körbchen. Die genannten Damen haben mindestens ein gutes B. Aber bezeichnend, dass du auf den Punkt mit dem Alter der Frau nicht eingegangen bist (und die genannten Frauen sehr jung bis jung sind). Vielleicht weil man darauf genauso wenig Einfluss hat wie auf die Körpergröße?
Ich glaube, dass diese beiden Ideale, also Jugend bei der Frau und Größe beim Mann medienunabhängig evolutionär bedingte Attraktivitätsmerkmale sind. Wohingegen das Ideal, dass Frauen schlank sein müssen, kulturell bedingt ist.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Just und 31 Gäste