Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Naehkaestchen

Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Naehkaestchen » Donnerstag 30. November 2017, 13:46

Was haltet ihr von Tinder als Dating-App?

risi
Ist frisch dabei
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 10. November 2013, 15:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Sachsen

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von risi » Donnerstag 30. November 2017, 14:24

Na für mich ist das nichts, dafür sehe ich nicht gut genug aus. Also mit Fotos von mir hatte ich in ca. 1 Jahr in dem ich es damit probiert hatte zwei Unterhaltungen. Daraus hat sich sogar ein Treffen ergeben. Danach war allerdings absolute Funkstille, ohne Begründung - hat wohl noch mehr zur Auswahl gehabt.

Seitdem hatte ich es noch ein paar mal versucht, aber ganz ohne Match. Das hat mich dann veranlasst, mal ein Foto von einem sehr gutaussehenden Herren reinzustellen und siehe da, es gibt Matches in rauher Zahl - nützt so bloß nichts. Also bleibt nur die Erkenntnis, ich sehe unterdurchschnittlich gut aus, womit diese App für mich komplett ungeeignet ist.

calcetto
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2380
Registriert: Sonntag 24. Juli 2011, 12:04
Geschlecht: männlich

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von calcetto » Donnerstag 30. November 2017, 16:23

Das Ding wurde bestimmt nur entwickelt, um diverse Unterhaltungsportale mit Tinder-Horror-Geschichten zu füllen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Optimistin
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1732
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 19:12
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: auf'm Dorf in der Nähe von Gießen

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Optimistin » Donnerstag 30. November 2017, 17:07

calcetto hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 16:23
Das Ding wurde bestimmt nur entwickelt, um diverse Unterhaltungsportale mit Tinder-Horror-Geschichten zu füllen. :mrgreen:
:lach: :lach: :lach: You discovered their secret...

Wisch, Wisch, weg - ne, das ist nix für mich.
Lieber 3 statt 3 Millionen Gesichter - und die dann in Ruhe kennenlernen. Zuviel Auswahl macht mich nervös :verwirrt:
Entspanne Dich.
Lass das Ruder los.
Trudle durch die Welt - Sie ist so schön.
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar
inVinoVeritas
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1051
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 10:58
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: NRW

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von inVinoVeritas » Donnerstag 30. November 2017, 17:09

Naehkaestchen hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 13:46
Was haltet ihr von Tinder als Dating-App?
Ich wohne in einer Metropole und hatte in den letzten 2 Jahren mindestens 60 Tinder-Dates, von daher erfüllt die App für mich den zugrunde liegenden Zweck: Dates zu haben. ;-)
Dass da noch nichts ernsthaftes draus entstanden ist liegt aber am Online-Dating insgesamt: mir gefallen in der Realität einfach nur relativ wenige Frauen so richtig.
Die Antwort-Quote ist bei Tinder jedenfalls im Vergleich zu klassischen Singlebörsen dramatisch viel besser. Bei Finya kann ich mit gleichen Fotos im Profil die gleichen individuellen Nachrichten an Frauen schrieben und bekomme nur mit Glück bei 1 von 10 eine Antwort zurück - wenn überhaupt. Bei Tinder antworten hingegen locker 50-60%. Liegt wohl daran, dass dort die Frauen nicht tausende Nachrichten erhalten, sondern man nur nach einem Match schreiben kann.

Wenn du schon so einen Thread aufmachst: wie siehst es denn mit deinen Erfahrungen aus?

Benutzeravatar
Morningstar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1294
Registriert: Sonntag 31. Juli 2016, 15:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Morningstar » Donnerstag 30. November 2017, 17:45

Also auf Tinder habe ich so gut wie gar keine Matches, ich halte mich selbst zwar für überdurchschnittlich gut aussehend aber eine echte Chance habe ich da dennoch nicht. Da können Monate vergehen ohne Matches.

Das letzte Mal wo ich auf die Strasse gegangen bin um da Frauen anzubaggern hatte ich 5 Dates mit 5 Frauen in einer Woche. Daraus ist wohl auch eine gute Freundschaft entstanden immerhin. Es braucht nur einen Bruchteil des Zeitaufwandes um Frauen im Real Life kennen zu lernen. Sobald das Wetter wieder besser ist werde ich das auch wieder so versuchen.

Selbst in den PUA Foren sind DatingAPPs bei vielen Typen verpönt weil ineffizient. Solange man da nicht wie Reinkarnation von Adonis Höchstpersönlich aussieht ist es selbst für erfahrene Aufreißertypen schwer über Tinder und co an Dates zu kommen.

Benutzeravatar
Nonkonformist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5473
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Nonkonformist » Donnerstag 30. November 2017, 17:51

Abgesehen noch davon das ich nicht mal ein smartphone habe; nie im leben.
Die zeit die ich brauche, für jemanden warm zu werden (wochen bis monate), passt mit den flüchtigkeit dieses platforms wirklich null.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Online
Benutzeravatar
Nordlicht84
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 797
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 07:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Nordlicht84 » Donnerstag 30. November 2017, 18:01

inVinoVeritas hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 17:09
Naehkaestchen hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 13:46
Was haltet ihr von Tinder als Dating-App?
Ich wohne in einer Metropole und hatte in den letzten 2 Jahren mindestens 60 Tinder-Dates, von daher erfüllt die App für mich den zugrunde liegenden Zweck: Dates zu haben. ;-)
Dass da noch nichts ernsthaftes draus entstanden ist liegt aber am Online-Dating insgesamt: mir gefallen in der Realität einfach nur relativ wenige Frauen so richtig.
Die Antwort-Quote ist bei Tinder jedenfalls im Vergleich zu klassischen Singlebörsen dramatisch viel besser. Bei Finya kann ich mit gleichen Fotos im Profil die gleichen individuellen Nachrichten an Frauen schrieben und bekomme nur mit Glück bei 1 von 10 eine Antwort zurück - wenn überhaupt. Bei Tinder antworten hingegen locker 50-60%. Liegt wohl daran, dass dort die Frauen nicht tausende Nachrichten erhalten, sondern man nur nach einem Match schreiben kann.

Wenn du schon so einen Thread aufmachst: wie siehst es denn mit deinen Erfahrungen aus?

Da hast du dann aber entweder ein echt attraktives Aussehen oder ziemlich viel Glück.
Tinder is für mich eine komplette Katastrophe. Ich lebe inzwischen in einem Ballungsgebiet der Top-5 in Deutschland, was Größe und Bevölkerung angeht. Trotzdem habe ich, nach zum Teil monatelanger und intensiver Nutzung von Tinder, so gut wie kaum Matches. Dabei switche ich gerade mal 3-7 Profile nach links.
Die Rückmeldungen sind auch ne Katastrophe. Ich glaub, mehr als 1-3 Sätze habe ich auf Tinder noch nie ausgetauscht. Da läufts bei mir auf anderen Börsen wesentlich besser.
"Frauen sind wie... Kühlschränke! Sie sind 2m hoch, 300 Pfund schwer und verbreiten eine Eiseskälte" Homer

Benutzeravatar
Danger Mouse
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 490
Registriert: Dienstag 31. Mai 2016, 14:36
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Danger Mouse » Donnerstag 30. November 2017, 18:13

Wenn es bei mir funktionieren würde, würde ich es mehr nutzen. Die Ausbeute ist in meiner Region allerdings bescheiden. In Asien hatte ich mehr Erfolg. Falls ich mal wieder dort bin, werden ich mir vielleicht auch wieder Tinder holen.

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2429
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Freitag 1. Dezember 2017, 18:49

Tinder? Niemals. Unter gar keinen Umständen.

Eine "Singlebörse", die keine Website hat, sondern ausschließlich über eine kommerzielle, unfreie Closed-Source-App funktioniert.

Diese App ist fest gebunden an zwei Mobilbetriebssysteme (iOS, Android; somit braucht man auch ein entsprechendes Gerät, auf dem sie läuft) und für absolut nichts anderes verfügbar. Außerdem machen Installation und Nutzung zwingend Konten bei zwei von drei mit sehr unlauteren Mitteln arbeitenden amerikanischen IT-Großkonzernen notwendig – inklusive der automatischen, nicht abwählbaren reichlichen Übertragung persönlicher Daten an diese jeweiligen Dienste. Und Tinder scheint nur zu funktionieren, wenn es die aktuelle Position des Geräts per GPS erkennen kann – und Apple bzw. Google und Facebook gleich ein Bewegungsprofil aufzeichnen können.
  • Die iOS-Version benötigt ein Konto bei Apple zur Installation und ein Konto bei Facebook zur Benutzung.
  • Die Android-Version benötigt ein Konto bei Google zur Installation (Tinder ist wie anscheinend die allermeisten Android-Apps ausschließlich im Google Play Store erhältlich) und ein Konto bei Facebook zur Benutzung, also jeweils ein Konto bei beiden größten Datenkraken überhaupt.
Allein schon bis hierhin ist Tinder für mich das absolute in Software gegossene Grauen. Einzig eine Zwangseinbindung von Skype hätte es noch verschlimmern können.

Tinder selbst scheint ja weit mehr auf Bilder denn auf Profiltexte zu setzen, noch mehr als andere Dating-Dienste. Auch diese Oberflächlichkeit ist mir zuwider – mir, der ich fast ausschließlich nach Profiltexten gehe und selbst sehr umfassende Profiltexte schreibe.

Nein, dann schon lieber OkCupid. Das kann ich mit wohl jedem einigermaßen aktuellen (um Saurier wie Netscape auszuschließen) Browser unter jedem beliebigen Betriebssystem nutzen. Und es reicht keine Daten an Datenkraken weiter, schon gar nicht, wenn ich es nicht will.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

Saraj
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2096
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Saraj » Freitag 1. Dezember 2017, 18:57

Morningstar hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 17:45
Selbst in den PUA Foren sind DatingAPPs bei vielen Typen verpönt weil ineffizient. Solange man da nicht wie Reinkarnation von Adonis Höchstpersönlich aussieht ist es selbst für erfahrene Aufreißertypen schwer über Tinder und co an Dates zu kommen.
Ich kenne jemanden, der aussieht wie ein Landstreicher und ständig irgendwelche Tinderdates hat.

Neuling92
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 182
Registriert: Sonntag 12. Februar 2017, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Neuling92 » Freitag 1. Dezember 2017, 19:40

Ich glaube man kann die Frage allgemeiner stellen, was man von Dating Apps hält. Es gibt ja die klassischen Datingportale, wie Elite Partner, Paarship etc und dann die Dating Apps, wie Tinder, Lovoo, Jaumo etc.

Ich habe persöhnlich auch kein Erfolg mit diesen Apps, würde mich auch als durchschnittlich aussehend einstufen. Nur müssen wir uns vielleicht eingestehen, dass Online Dating ein weiter Schritt der digitalen Welt ist. Wir arbeiten am PC, wir kaufen über den PC, wir schauen TV am PC, höhren Musik über Apps, da ist das Dating nur ein weiterer Schritt in diese Richtung.

Frauen haben hierbei natürlich den größten Vorteil. Keine Kosten und ohne großartig was zu tun, massig Auswahl und Anschreiben. Im meinem Bekanntenkreis und auf der Arbeit habe ich schon von einigen gehört die über solche Apps ihre Abenteuer erlebt haben und Spaß hatten. Richtige Beziehungen können dabei teilweise auch entstehen. Ich finde allerdings das solche Apps dazu beitragen bewusst und unbewusst den Charakter zu ändern. Jeder der auf solch einer App großen Erfolg hat, wir erstmal selbstsicher und teils auch egoistischer. So meine Erfahrung. Frauen aber vorallem Männer bekommen dann meist eine Einstellung à la "ich kann jede haben bzw. boah bin ich geil". Dies führt zu viel Sex und vielen Dates, aber ist es das was man will? Klar in jungen Jahren vielleicht, aber eine ernsthafte Beziehung braucht dann doch noch eine andere Grundlage.

Also im Endeffekt, halte ich auch nicht viel davon, aber es ist nunmal die Zeit wo man alles digital abwickelt und wenn ich dort Erfolg hätte, würde ich vielleicht auch anders darüber denken.

Und natürlich muss man sich auch fragen, wie man im Alltag überhaupt abseits solcher Apps, schnell potentielle Partner findet. Im Verein weis man nicht ob der jenige auch auf der Suche ist, bei solchen Apps weis jeder woran er ist.

Online
Clochard
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1015
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Clochard » Freitag 1. Dezember 2017, 20:28

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Freitag 1. Dezember 2017, 18:49
Tinder? Niemals. Unter gar keinen Umständen.

Eine "Singlebörse", die keine Website hat, sondern ausschließlich über eine kommerzielle, unfreie Closed-Source-App funktioniert.

Diese App ist fest gebunden an zwei Mobilbetriebssysteme (iOS, Android; somit braucht man auch ein entsprechendes Gerät, auf dem sie läuft) und für absolut nichts anderes verfügbar. Außerdem machen Installation und Nutzung zwingend Konten bei zwei von drei mit sehr unlauteren Mitteln arbeitenden amerikanischen IT-Großkonzernen notwendig – inklusive der automatischen, nicht abwählbaren reichlichen Übertragung persönlicher Daten an diese jeweiligen Dienste. Und Tinder scheint nur zu funktionieren, wenn es die aktuelle Position des Geräts per GPS erkennen kann – und Apple bzw. Google und Facebook gleich ein Bewegungsprofil aufzeichnen können.
  • Die iOS-Version benötigt ein Konto bei Apple zur Installation und ein Konto bei Facebook zur Benutzung.
  • Die Android-Version benötigt ein Konto bei Google zur Installation (Tinder ist wie anscheinend die allermeisten Android-Apps ausschließlich im Google Play Store erhältlich) und ein Konto bei Facebook zur Benutzung, also jeweils ein Konto bei beiden größten Datenkraken überhaupt.
Allein schon bis hierhin ist Tinder für mich das absolute in Software gegossene Grauen. Einzig eine Zwangseinbindung von Skype hätte es noch verschlimmern können.

Tinder selbst scheint ja weit mehr auf Bilder denn auf Profiltexte zu setzen, noch mehr als andere Dating-Dienste. Auch diese Oberflächlichkeit ist mir zuwider – mir, der ich fast ausschließlich nach Profiltexten gehe und selbst sehr umfassende Profiltexte schreibe.

Nein, dann schon lieber OkCupid. Das kann ich mit wohl jedem einigermaßen aktuellen (um Saurier wie Netscape auszuschließen) Browser unter jedem beliebigen Betriebssystem nutzen. Und es reicht keine Daten an Datenkraken weiter, schon gar nicht, wenn ich es nicht will.
Tinder gibt's mittlerweile auch als Webseite, die man vom PC aus benutzen kann.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3878
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 1. Dezember 2017, 20:36

Und die Android-App auf manchen Websites zum direkten Download. Sind aber keine offiziellen Quellen, von daher aufpassen wegen Viren.

Als großes Problem von Tinder sehe die 74 % der Nutzer an, die gar nichts suchen. Ansonsten würde ich es nur gutaussehenden Männern in Großstädten auf der Suche nach ONS empfehlen. Die suchen 22 % der Nutzer. Beziehungen nur 4 %.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 6002
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Mit müden Augen » Freitag 1. Dezember 2017, 20:44

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Freitag 1. Dezember 2017, 18:49
Eine "Singlebörse", die keine Website hat, sondern ausschließlich über eine kommerzielle, unfreie Closed-Source-App funktioniert.
Ach die haben gar keine Webseite? Ich wollte hier schon schreiben warum gleich wieder von einer "Äpp" gequatscht wird wo es doch ein klassisches Onlineangebot mit einer normalen Webseite ist, es gibt eine Welt abseits vom Smartphone. Ok, offensichtlich hier nicht... :roll:
geboren um zu leiden
chronisch müde

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3878
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 1. Dezember 2017, 21:00

Neuling92 hat geschrieben:
Freitag 1. Dezember 2017, 19:40
Ich finde allerdings das solche Apps dazu beitragen bewusst und unbewusst den Charakter zu ändern. Jeder der auf solch einer App großen Erfolg hat, wir erstmal selbstsicher und teils auch egoistischer. So meine Erfahrung. Frauen aber vorallem Männer bekommen dann meist eine Einstellung à la "ich kann jede haben bzw. boah bin ich geil". Dies führt zu viel Sex und vielen Dates, aber ist es das was man will? Klar in jungen Jahren vielleicht, aber eine ernsthafte Beziehung braucht dann doch noch eine andere Grundlage.
Können manche Männer auch in der Disco ganz ohne App oder Website.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199

Online
Clochard
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1015
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Clochard » Freitag 1. Dezember 2017, 21:09

Für eine Beziehung muss man sich erstmal kennenlernen und in die Kiste hüpfen. Ob via Disco, Kontaktanzeige in der FAZ oder Tinder ist ziemlich egal.

Online
Benutzeravatar
Nordlicht84
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 797
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 07:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Nordlicht84 » Freitag 1. Dezember 2017, 21:18

Saraj hat geschrieben:
Freitag 1. Dezember 2017, 18:57
Morningstar hat geschrieben:
Donnerstag 30. November 2017, 17:45
Selbst in den PUA Foren sind DatingAPPs bei vielen Typen verpönt weil ineffizient. Solange man da nicht wie Reinkarnation von Adonis Höchstpersönlich aussieht ist es selbst für erfahrene Aufreißertypen schwer über Tinder und co an Dates zu kommen.
Ich kenne jemanden, der aussieht wie ein Landstreicher und ständig irgendwelche Tinderdates hat.
Dann hol mal die Infos ran, wie er das macht und teil sie mit uns hier im Forum ;)
"Frauen sind wie... Kühlschränke! Sie sind 2m hoch, 300 Pfund schwer und verbreiten eine Eiseskälte" Homer

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3878
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 1. Dezember 2017, 21:20

Ohne Chat kein Date und ohne Match kein Chat und das Match hängt nur vom Foto ab. Muss wohl am Foto liegen.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199

Strange Lady
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3055
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Strange Lady » Freitag 1. Dezember 2017, 21:23

Mein Motto: Inder statt Tinder!
If only God would give me some clear sign! Like making a large deposit in my name at a Swiss bank.
Woody Allen

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Don Rosa, Google [Bot], MacGyver und 42 Gäste