Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

Antworten
Benutzeravatar
Wuchtbrumme
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4025
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2015, 22:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Wuchtbrumme » Freitag 7. Dezember 2018, 16:23

Clochard hat geschrieben:
Samstag 1. Dezember 2018, 20:58
Stabil hat geschrieben:
Samstag 1. Dezember 2018, 20:46
Für mich und viele andere Männer, sind emotionales und persönliches in einer Beziehung sehr wichtig. Das Frauen im Allgemeinen ein Wenig anders erleben ist ist in dem Zusammenhang irrelevant.
Das glaube ich weniger.

Allein schon wie Frauen Drama schieben. Weil die Emotionen aus dem Drama für sie einfach wichtig sind. Und der Mann denkt nur: WTF, das Problem könnte man ganz einfach lösen. Aber dann hätte sie die Emotionen daraus nicht mehr.
Eine Frau in einer funktionierenden Beziehung beschwört keine Dramen herauf. Du hast da ein wenig falsche Vorstellungen davon, wie Frauen sind. Wenn Du eines Tages einmal bei einer Frau "landen" möchtest solltest Du dringend mehr über sie wissen. Das kann sonst nur schief gehen.
Wenn Du die Augen schließt klingt Regen wie Meeresrauschen

The good news about midlife is that the glass is still half full. Of course, the bad news is that it won't be long before your teeth are floating in it.

Benutzeravatar
Gatem
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 500
Registriert: Samstag 21. April 2018, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Gatem » Freitag 7. Dezember 2018, 16:26

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 16:02
Da findet sie es offenbar eben nicht so toll. Frag doch einfach mal, eine junge, halbwegs attraktive Frau wie das ist, wenn dir hauptsächlich ältere Männer ganz ungeniert nachgaffen. Ich habe eine Schwester, ich kenne genug Geschichten.
War das aber nicht schon immer so?
Warum sollte es in einem elektronischen Medium anders ablaufen, als in der Realität? Das man da keine Begeisterungsstürme erwarten kann ist sicherlich klar, aber sich über etwas derartig triviales aufzuregen zeugt m.E. von einer gewissen Naivität.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1728
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Freitag 7. Dezember 2018, 18:47

Gatem hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 16:26
Warum sollte es in einem elektronischen Medium anders ablaufen, als in der Realität? Das man da keine Begeisterungsstürme erwarten kann ist sicherlich klar, aber sich über etwas derartig triviales aufzuregen zeugt m.E. von einer gewissen Naivität.
Sich über das Nicht-funktionieren einer App zu beschweren, ist üblicherweise ein möglicher Zweck einer App-Bewertung im Store... Es geht doch hier um eine Produktbewertung und um nichts anderes. Wenn das System nicht funktioniert ist die Kritik doch völlig angebracht. Sehe echt das Problem nicht. :gruebel:
"You talk about redefining my identity. I want a guarantee that I can still be myself."
"There isn't one. Why would you wish to? All things change in a dynamic environment. Your effort to remain what you are is what limits you."
- GITS

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1566
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von knopper » Freitag 7. Dezember 2018, 20:14

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 16:02
knopper hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 15:14
Und außerdem was ist auf der Straße? Fühlt sich da auch gleich belästigt wenn ältere Herren die zufällig die gleiche Straße benutzen sie angaffen?
Darum geht es mir ja.
Da findet sie es offenbar eben nicht so toll. Frag doch einfach mal, eine junge, halbwegs attraktive Frau wie das ist, wenn dir hauptsächlich ältere Männer ganz ungeniert nachgaffen. Ich habe eine Schwester, ich kenne genug Geschichten.
ICh weiß das hört man ja nun immer wieder, also ich persönlich von meiner Schwester nicht, aber hier ist es halt schwierig das nachzuvollziehen wenn man nicht in der Rolle der Frau ist.
Ja evt. wäre es mal gut man könnte sich einen Tag "verwandeln" und persönlich spüren wie das so ist. Ob ich denke das die Idee dann wohl so ziemlich jeder Mann hätte und nur noch Frauen rumrennen würden. ... :D

Aber mal so umgedreht, würde es mich nicht stören wenn jüngere oder auch ältere Frauen nach mir als Mann starren würden und auch was hinterrufen. Aber das ist eben meine Sichtweise darauf, weil ich es nicht kenne. Vielleicht würde es schon irgendwann nerven ja.
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 16:02

Du schreibst 30 Jahre jüngere Frauen an? :shock: :surprise:
nein, hier immer noch, wie schon so oft erwähnt, maximal 5-6 Jahre (was auch 20-25 Jährige "Models" ausschießt)
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 18:47
Sich über das Nicht-funktionieren einer App zu beschweren, ist üblicherweise ein möglicher Zweck einer App-Bewertung im Store... Es geht doch hier um eine Produktbewertung und um nichts anderes. Wenn das System nicht funktioniert ist die Kritik doch völlig angebracht. Sehe echt das Problem nicht. :gruebel:
Wer weiß, evt. ist diese Funktion (umgehen per Superlike) ja sogar gewollt?

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1728
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Freitag 7. Dezember 2018, 20:44

knopper hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 20:14
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 16:02
Du schreibst 30 Jahre jüngere Frauen an? :shock: :surprise:
nein, hier immer noch, wie schon so oft erwähnt, maximal 5-6 Jahre (was auch 20-25 Jährige "Models" ausschießt)
Und wieso fühlst du dich dann angesprochen?
"You talk about redefining my identity. I want a guarantee that I can still be myself."
"There isn't one. Why would you wish to? All things change in a dynamic environment. Your effort to remain what you are is what limits you."
- GITS

Benutzeravatar
Gatem
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 500
Registriert: Samstag 21. April 2018, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Gatem » Samstag 8. Dezember 2018, 10:34

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 18:47
Sich über das Nicht-funktionieren einer App zu beschweren, ist üblicherweise ein möglicher Zweck einer App-Bewertung im Store... Es geht doch hier um eine Produktbewertung und um nichts anderes. Wenn das System nicht funktioniert ist die Kritik doch völlig angebracht. Sehe echt das Problem nicht. :gruebel:
Es geht hier aber nicht um die Funktionsbewertung der App, sondern um eine grundsätzliche Beschwerde, als junge Frau von alten Säcken begafft zu werden. Und das ist schlicht und ergreifend eine Trivialität, die es so schon immer gegeben hat.

Davon abgesehen existieren diese Anwendungen ja nicht, weil die Anbieter Menschenfreunde sind, sondern einzig zu dem Zweck damit Geld zu verdienen. Somit ist es absolut verständlich, dass die Entwickler den zahlenden Nutzern ermöglichen sich über die Regeln hinwegzusetzen, die für nicht zahlende Nutzer gelten. Diese Schlussfolgerung ist ebenfalls nicht besonders komplex.
Man kann ja schlecht mit dem Versprechen einer häufigeren Darstellung Geld von den Leuten verlangen und dies dann nicht erfüllen.

Clochard
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1212
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Clochard » Samstag 8. Dezember 2018, 10:43

Gatem hat geschrieben:
Samstag 8. Dezember 2018, 10:34

Davon abgesehen existieren diese Anwendungen ja nicht, weil die Anbieter Menschenfreunde sind, sondern einzig zu dem Zweck damit Geld zu verdienen.
da behauptet Marc Zuckerberg aber was anderes :mrgreen:

Benutzeravatar
Nordlicht84
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 889
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 07:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Nordlicht84 » Sonntag 10. Februar 2019, 15:43

Heute mal wieder nen richtig guten Einstieg in den Tag gehabt. Nach gefühlter Ewigkeit mal wieder ein Match auf Tinder...und, zu meiner Überraschung, SIE hat als erste geschrieben: "Sorry, du bist nicht mein Typ, ich stehe nicht auf Männer mit Bärten!"

Warum matcht sie dann überhaupt? :wuetend:

Ich raff es einfach nicht. Online-Dating verkommt für mich mehr und mehr zu einer Art Freak-Show.
"Frauen sind wie... Kühlschränke! Sie sind 2m hoch, 300 Pfund schwer und verbreiten eine Eiseskälte" Homer

Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3601
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 22:02
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Hamburg

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Cavia » Sonntag 10. Februar 2019, 15:49

Nordlicht84 hat geschrieben:
Sonntag 10. Februar 2019, 15:43
Heute mal wieder nen richtig guten Einstieg in den Tag gehabt. Nach gefühlter Ewigkeit mal wieder ein Match auf Tinder...und, zu meiner Überraschung, SIE hat als erste geschrieben: "Sorry, du bist nicht mein Typ, ich stehe nicht auf Männer mit Bärten!"

Warum matcht sie dann überhaupt? :wuetend:

Ich raff es einfach nicht. Online-Dating verkommt für mich mehr und mehr zu einer Art Freak-Show.
Vielleicht auch so eine Person, die erstmal alles liked und danach aussortiert. Aber das Anschreiben ist wirklich überflüssig. :roll:

Vidar
Ein guter Bekannter
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 8. Januar 2019, 22:44
Geschlecht: männlich

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Vidar » Sonntag 10. Februar 2019, 16:13

Cavia hat geschrieben:
Sonntag 10. Februar 2019, 15:49
Nordlicht84 hat geschrieben:
Sonntag 10. Februar 2019, 15:43
Heute mal wieder nen richtig guten Einstieg in den Tag gehabt. Nach gefühlter Ewigkeit mal wieder ein Match auf Tinder...und, zu meiner Überraschung, SIE hat als erste geschrieben: "Sorry, du bist nicht mein Typ, ich stehe nicht auf Männer mit Bärten!"

Warum matcht sie dann überhaupt? :wuetend:

Ich raff es einfach nicht. Online-Dating verkommt für mich mehr und mehr zu einer Art Freak-Show.
Vielleicht auch so eine Person, die erstmal alles liked und danach aussortiert. Aber das Anschreiben ist wirklich überflüssig. :roll:
Jep, sehe ich auch so. Mach dir nichts draus.
Ich selbst habe Tinder, aber so richtig zum Treffen kam es fast nie. Ich bin meistens zu "faul" zum anschreiben, und wenn umgekehrt die Frau anschreibt, kommt es sehr aufs Gespräch an, ob ich Lust auf ein Treffen habe. Mir ist es einfach lieber, man lernt sich in anderer Atmosphäre kennen.

Benutzeravatar
Nordlicht84
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 889
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 07:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Nordlicht84 » Sonntag 10. Februar 2019, 16:48

Vidar hat geschrieben:
Sonntag 10. Februar 2019, 16:13
Cavia hat geschrieben:
Sonntag 10. Februar 2019, 15:49
Nordlicht84 hat geschrieben:
Sonntag 10. Februar 2019, 15:43
Heute mal wieder nen richtig guten Einstieg in den Tag gehabt. Nach gefühlter Ewigkeit mal wieder ein Match auf Tinder...und, zu meiner Überraschung, SIE hat als erste geschrieben: "Sorry, du bist nicht mein Typ, ich stehe nicht auf Männer mit Bärten!"

Warum matcht sie dann überhaupt? :wuetend:

Ich raff es einfach nicht. Online-Dating verkommt für mich mehr und mehr zu einer Art Freak-Show.
Vielleicht auch so eine Person, die erstmal alles liked und danach aussortiert. Aber das Anschreiben ist wirklich überflüssig. :roll:
Jep, sehe ich auch so. Mach dir nichts draus.
Ich selbst habe Tinder, aber so richtig zum Treffen kam es fast nie. Ich bin meistens zu "faul" zum anschreiben, und wenn umgekehrt die Frau anschreibt, kommt es sehr aufs Gespräch an, ob ich Lust auf ein Treffen habe. Mir ist es einfach lieber, man lernt sich in anderer Atmosphäre kennen.
Ich bin bei jeder Datin-Seite, aber die, wo man angeblich die größten Chancen hat, sind die, wo bei mir so wirklich GAR NICHTS geht. Ich hab seit 2012 ein einziges Date bei Lovoo klar machen können. Bei Tinder bis heute keins. Ich bin meist auf den Nischen-Börsen erfolgreicher. So a la Metallflirt und Co.

Und gerade die, wo die Chancen am größten sein sollten, da habe ich den Eindruck, dass die meisten Leute da eh nicht wirklich suchen. Gefühlt hat jedes zweite Frauenprofil bei Tinder einen Link zum Instagram-Account. Der hat dann 1000-2000 Follower oder noch mehr. Es is echt zum Kotzen.
"Frauen sind wie... Kühlschränke! Sie sind 2m hoch, 300 Pfund schwer und verbreiten eine Eiseskälte" Homer

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1566
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von knopper » Dienstag 12. Februar 2019, 17:03

Nordlicht84 hat geschrieben:
Sonntag 10. Februar 2019, 15:43
Heute mal wieder nen richtig guten Einstieg in den Tag gehabt. Nach gefühlter Ewigkeit mal wieder ein Match auf Tinder...und, zu meiner Überraschung, SIE hat als erste geschrieben: "Sorry, du bist nicht mein Typ, ich stehe nicht auf Männer mit Bärten!"

Warum matcht sie dann überhaupt? :wuetend:

Ich raff es einfach nicht. Online-Dating verkommt für mich mehr und mehr zu einer Art Freak-Show.
lol das ist schon etwas seltsam. Wenn bei mir eine dabei ist, die ich "aus versehen" geliked habe dann schreibe ich einfach gar nichts bzw. löse das Match wieder auf. :D

Nordlicht84 hat geschrieben:
Sonntag 10. Februar 2019, 16:48
Gefühlt hat jedes zweite Frauenprofil bei Tinder einen Link zum Instagram-Account. Der hat dann 1000-2000 Follower oder noch mehr. Es is echt zum Kotzen.
Viele wollen sich eben mal als Model fühlen bzw. "Marktwert testen" halt. Nix draus machen.... :hammer:

Nordlicht84 hat geschrieben:
Sonntag 10. Februar 2019, 15:43
Online-Dating verkommt für mich mehr und mehr zu einer Art Freak-Show.
war es nicht immer, aber ja hast du leider recht!

Benutzeravatar
Nordlicht84
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 889
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 07:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Nordlicht84 » Dienstag 12. Februar 2019, 17:19

knopper hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 17:03
[...]
war es nicht immer, aber ja hast du leider recht!
Ja, wie ich schon hier häufiger erwähnt hab: Was Online-Dating angeht, war früher echt alles besser!

- "Hi, wie geht's?" reichte für die Kontaktaufnahme.
- Man brauchte nicht zwingend ein Foto.
- Single-Frauen waren auch wirklich single und waren auch wirklich auf der Suche
- Die Vorgängner von Facebook, also Kwick, Jappy und Co. machten es einfacher zu gucken, ob die Dame auch wirklich passt.

Ich hab mich damals erst durchs Internet langsam ans weibliche Geschlecht vortasten können. Hab erst dadurch Erfahrungen sammeln und Selbstbewusstsein aufbauen können. Heute scheint das nicht mehr möglich zu sein. Ich hab vor zwei Jahren schon nen Kumpel struggeln sehen, als der sich von seiner Frau getrennt hat und neue Damen kennenlernen wollte. Er ist nun überhaupt nicht der Typ AB, er is sehr sportlich, kommunikativ, hat immer Hummeln im Hintern und hat früher Frauen ohne Ende gehabt. Aber bei den Online-Börsen hats nicht geklappt. Er hat dann 3 Frauen in einem halben Jahr vernascht, die er offline in Bars ect. kennengelernt hat. Online hat er kein einziges Date zu Stande gebracht und hat mir eigentlich die gleichen Probleme dort berichtet, die ich und auch die meisten männlichen ABs hier im Forum schildern.
"Frauen sind wie... Kühlschränke! Sie sind 2m hoch, 300 Pfund schwer und verbreiten eine Eiseskälte" Homer

Online
Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1263
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Talbot » Dienstag 12. Februar 2019, 17:44

Dafür dass es angeblich so unmöglich wäre bei Tinder kenne ich aber genug die darüber öfters Dates und auch mehr haben.
Bis hin zu einem, der fast wöchentlich ne neue von Tinder klarmacht.
Ehrlich gesagt kenne ich sogar nur einen einzigen, der bisher da keinen Erfolg von hatte und der ist wirklich übertrieben anspruchsvoll ohne es sich groß leisten zu können.
Mag am Alter von eher Mitte 20 oder jünger liegen, aber wenn dann würde ich da jetzt nicht die Schuld bei der Plattform an sich suchen, wenn ich mit Mitte 30 auf einer Plattform unterwegs bin, die eher Menschen Mitte 20 oder jünger anspricht.

Benutzeravatar
Undomiel
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 529
Registriert: Samstag 30. Juni 2018, 17:49
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Undomiel » Dienstag 12. Februar 2019, 17:56

Ich kenne auch einige, die dort erfolgreich waren/sind. Trifft auf mich nicht zu, aber das es für mich so gar nicht funktioniert liegt auch zum grossen Teil an mir. Ansonsten wäre schon zumindest das ein oder andere Date drin.
Ich denke fast allen wäre es lieber, jemanden im RL kennen zu lernen. Aber wenn das nicht klappen will ist Onlinedating zumindest einen Versuch wert denke ich. Auf jeden Fall besser als gar nichts zu tun.
" I hold the world but as the world,
a stage where every man must play a part,
And mine a sad one. "

W. Shakespeare

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1728
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Dienstag 12. Februar 2019, 18:01

Nordlicht84 hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 17:19
- Single-Frauen waren auch wirklich single und waren auch wirklich auf der Suche
Das war mitunter einer der Gründe, weshalb ich irgendwann wieder damit aufgehört habe. Nach dem x-ten Mal wieder nur der nette Zeitvertreib zu sein, hatte ich irgendwann die Nase voll. Naiv wie ich damals war, nahm ich dann, dass es nur einen Grund gibt, sich dort anzumelden. Tja weit gefehlt. :roll:
Talbot hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 17:44
Mag am Alter von eher Mitte 20 oder jünger liegen, aber wenn dann würde ich da jetzt nicht die Schuld bei der Plattform an sich suchen, wenn ich mit Mitte 30 auf einer Plattform unterwegs bin, die eher Menschen Mitte 20 oder jünger anspricht.
Denke ich nicht. Ist wohl eher ein Typfrage bzw. Frage des Umfelds. Ich bin ja auch in dem Altersbereich, und solche Zahlen die du oft präsentierst gehen dort eher Richtung illusorisch. Und das sind keine ABs.
"You talk about redefining my identity. I want a guarantee that I can still be myself."
"There isn't one. Why would you wish to? All things change in a dynamic environment. Your effort to remain what you are is what limits you."
- GITS

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4566
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von LonesomeCoder » Dienstag 12. Februar 2019, 18:09

Talbot hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 17:44
Mag am Alter von eher Mitte 20 oder jünger liegen, aber wenn dann würde ich da jetzt nicht die Schuld bei der Plattform an sich suchen, wenn ich mit Mitte 30 auf einer Plattform unterwegs bin, die eher Menschen Mitte 20 oder jünger anspricht.
Was wäre die Alternative, wenn man um die 30 ist?
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1222
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Volta » Dienstag 12. Februar 2019, 18:11

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 18:01
Denke ich nicht. Ist wohl eher ein Typfrage bzw. Frage des Umfelds.
Was für ein Umfeld in der Singlebörse?

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1728
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Dienstag 12. Februar 2019, 19:25

Volta hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 18:11
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 18:01
Denke ich nicht. Ist wohl eher ein Typfrage bzw. Frage des Umfelds.
Was für ein Umfeld in der Singlebörse?
Wieso IN der Singlebörse? Talbot schrieb doch von seinem Freundeskreis? :gruebel:
"You talk about redefining my identity. I want a guarantee that I can still be myself."
"There isn't one. Why would you wish to? All things change in a dynamic environment. Your effort to remain what you are is what limits you."
- GITS

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1222
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Volta » Dienstag 12. Februar 2019, 19:30

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 19:25
Volta hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 18:11
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 18:01
Denke ich nicht. Ist wohl eher ein Typfrage bzw. Frage des Umfelds.
Was für ein Umfeld in der Singlebörse?
Wieso IN der Singlebörse? Talbot schrieb doch von seinem Freundeskreis? :gruebel:
Ne, hast du falsch verstanden.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], hesperus, Yeron und 33 Gäste