Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Sommersprosse

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Sommersprosse » Donnerstag 15. Februar 2018, 17:52

kiji hat geschrieben:
Donnerstag 15. Februar 2018, 15:09
Also mch würde die Sicht der Frauen hier noch etwas mehr interessieren. Hab bei lovoo und badoo, das Gefühl es geht nur um sex, bei denen die mir gefallen und bei Tinder schreibt praktisch kein match. Gibt es in diesem Forum auch weibl. AB im Alter Mitte dreissig, die es auf solchen Plattformen versucht haben? Würdet ihr sexaffaire eingehen, auch wenn keine Erfahrung? Hätte Lust, aber habe auch Angst.
Hi, also ich bin weiblich und Mitte dreißig, habe aber sexuelle Erfahrung. Ich hatte über Tinder 2 Dates (also 2 erste Dates mit unterschiedlichen Männern). Da hatte ich nicht den Eindruck, dass es nur um Sex ging - sonst hätte ich wahrscheinlich auch nicht zugesagt. Damals konnte ich mir so unverbindlichen Sex ehrlich gesagt noch nicht vorstellen, das wäre meinen ganzen Sorgenkatalog davor wahrscheinlich gar nicht Wert... :lach:
Bei dem einen Date war von beiden Seiten aus ziemlich schnell klar, dass es nicht passt. Bei dem zweiten hätte ich mir durchaus ein weiteres Treffen gewünscht aber er meinte, es passt nicht. So richtig auf der Suche war ich bei Tinder aber nicht, es ging mir tatsächlich eher darum, Dating-Erfahrung zu sammeln. Kann mir aber schon vorstellen, dass es darüber auch mit was Ernsterem klappen kann.
Das mit dem Schreiben bei Tinder ist so eine Sache - ich habe mich etwas schwer getan, den Anfang zu machen. Aber bei vielen steht z.B. "wer matcht, schreibt" - das finde ich eigentlich nur fair und daran habe ich mich dann auch meist gehalten. :mrgreen:

kiji
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 229
Registriert: Dienstag 13. Februar 2018, 10:30
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von kiji » Freitag 16. Februar 2018, 00:54

ja das stimmt schon, manchmal schreib ich au zuerst, doch nicht immer. Hab da noch ne grundsächliche Frage zu tinder, die du mir vielleicht beantworten kannst. Sobald man einen match hat, sehe ich im chat das der match online ist. Dann zögere ich aber meistens zu schreiben, weil ich halt nicht so gerne den ersten schritt mache. Schreibt mir der match aber nicht, überleg ichs mir meist anders und schreib ihn doch an. Komischerweise ist der dann aber nicht mehr als online sichtbar und ich bekomm dann auch nie Antworten. Kann man dem match nur in einem gewissen zeitfenster schreiben, wenn er es auch sehen soll? Nehme an die schreiben einfach nicht zurück, aber finde das trotzdem komisch. Sollte halt auch nicht mehr zögern 😳 also du machst mich neugierig sommersprosse, wieso kannst du dir jetzt unverbindlichen sex vorstellen? Serzt du das auch um? Vorstellen kann ichs mir schon, hatte auch schon ONS, aber war immer volltrunken und die haben mir nocht wirklich gefallen. Wäre aber lieber bei vollem Bewusstsein und darum bin ich wiederum sehr unsicher, weil ich wenig sexuelle erfahrung habe und darum auch nicht wirklich ein bild wie ichs gerne haben will. Die Männer hingegen wieesen genau was sie wollen und können und suchen gezielt nach sex. Da komme ich mir als Frau zusätzlich irgendwie benachteiligt vor. Keine Ahnung wie ich das erklären soll. Auch vor Geschlechtskrankheiten die trotz Gummi ünertragbar sind mache ich mir Gedanken. Wenn man Männer trifft die auf so Plattformen verkehren, dann denkt man sich ja man ist nicht die einzige...sorry, aber reitzen tuts mich trotzdem irgendwie, da die typen schon recht heiss aussehen. Eigentlich habe ich mich auch für die Datingerfahrung angemeldet, aber bekam bis jetzt hauptsächlich sexuelle Avancen, leider praktisch keine möglichkeit sich einfaxh mal zu treffen und dann weiterschauen. Zuerst kommt immer die Frage, was ich suche und bis jetzt hat die andere person meist nur spass gewollt (das heisst heute nir sex, früher war das nicht nur das😂). Bis jetzt suchen bei mir fast alle nur spass, darum hab ich mal reingeschrieben dass ich was ernsthaftes suche und seither ist weit weniger los😃 würde es aber selber lieber offen lassen und sich einfach mal näher kennenlernen, aber die sind alle so festgefahren. Muss dazu sagen, dass die meisten auch einiges jünger als ich sind, aber die meisten in meinem alter interessieren sich nicht für mich oder sehen wirklich null attraktiv aus oder suchen auch nur sex und die jüngeren können sich sowieso keine beziehung mit jemandem einiges älterem vorstellen, schreiben mich aber immer wieder an. Muss sagen grundsätzlich gefallen mir jüngere männer mittlerweile auch besser.

Sommersprosse

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Sommersprosse » Samstag 17. Februar 2018, 23:26

Hmm, ich hatte die App jetzt wieder 2 Tage installiert (über FB angemeldet) aber nachdem ich direkt mal einen versuchten Hack auf mein FB Profil hatte, hab' ich sie wieder gelöscht (an die, sie sich mit sowas auskennen: Bitte steinigt mich jetzt nicht, falls das a) entweder nicht zusammenhängt oder b) es gar nichts bringt, die App dann wieder zu löschen).
Ich hatte 2 Matches aber ich kann mich nicht erinnern gesehen zu haben, dass da stand, dass sie online sind... :gruebel:
Bei mir wurden die Matches allerdings anscheinend ziemlich schnell von den Männern wieder aufgelöst als ich nicht direkt geschrieben habe. Alles bissl komisch, insofern kann ich deine Frage leider nicht beantworten.
Ich hatte Tinder zuletzt vor ca. 1,5 Jahren benutzt - jetzt war schon einiges anders und ich hatte ehrlich gesagt keine richtige Lust mich damit auseinanderzusetzen. So richtig ernst nehmen kann ich das Format auch irgendwie nicht...

Zu deiner anderen Frage: Ich habe ja nicht explizit geschrieben, dass ich mir jetzt unverbindlichen Sex vorstellen kann. Aber ich schließe es auch nicht (mehr) kategorisch aus. ;) Ich wäre dabei aber wohl offener für Freundschaft+ oder Affäre als für einen ONS, das ist glaube weiterhin nichts für mich. Grundsätzlich wünsche ich mir aber eine Beziehung (aber wer hier nicht).

Sommersprosse

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Sommersprosse » Samstag 17. Februar 2018, 23:33

Hmm, ich hatte die App jetzt wieder 2 Tage installiert (über FB angemeldet) aber nachdem ich direkt mal einen versuchten Hack auf mein FB Profil hatte, hab' ich sie wieder gelöscht (an die, sie sich mit sowas auskennen: Bitte steinigt mich jetzt nicht, falls das a) entweder nicht zusammenhängt oder b) es gar nichts bringt, die App dann wieder zu löschen).
Ich hatte 2 Matches aber ich kann mich nicht erinnern gesehen zu haben, dass da stand, dass sie online sind... :gruebel:
Bei mir wurden die Matches allerdings anscheinend ziemlich schnell von den Männern wieder aufgelöst als ich nicht direkt geschrieben habe. Alles bissl komisch, insofern kann ich deine Frage leider nicht beantworten.
Ich hatte Tinder zuletzt vor ca. 1,5 Jahren benutzt - jetzt war schon einiges anders und ich hatte ehrlich gesagt keine richtige Lust mich damit auseinanderzusetzen. So richtig ernst nehmen kann ich das Format auch irgendwie nicht...

Zu deiner anderen Frage: Ich habe ja nicht explizit geschrieben, dass ich mir jetzt unverbindlichen Sex vorstellen kann. Aber ich schließe es auch nicht (mehr) kategorisch aus. ;) Ich wäre dabei aber wohl offener für Freundschaft+ oder Affäre als für einen ONS, das ist glaube weiterhin nichts für mich. Grundsätzlich wünsche ich mir aber eine Beziehung (aber wer hier nicht).

Volltrunkene ONS klingen wirklich nicht so gut - ich hoffe, das hast du mittlerweile eingesehen?! Ich denke du bräuchtest dann eher etwas längerfristiges (ja, ich weiß - leichter gesagt als getan), bei dem man sich dann zusammen die Zeit nehmen kann, herauszufinden, was einem gefällt und Spaß macht. Dass du das (noch) nicht weißt, ist doch relativ normal und deshalb solltest du dich nicht verrückt machen.
Tinder ist da allerdings tatsächlich wohl die falsche Plattform für dich. Auch wenn sich darüber sicher auch schon Paare gefunden haben, hat es glaube weiterhin den Ruf, eher von Leuten genutzt zu werden, die was Unverbindliches suchen...

kiji
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 229
Registriert: Dienstag 13. Februar 2018, 10:30
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von kiji » Sonntag 18. Februar 2018, 00:54

Danke sommersprosse für deine Versuche! Ja stimmt wahrsch. schon mit dem längerfristigen. Aber grundsätzlich beginnts ja am Anfang auch unverbindlich, wollte halt eigentlich etwas daten und männer kennenlernen. Mal schauen was kommt. Ist halt echt schwierig jemanden kennenlernen in dem Alter, wenn nicht online :crybaby:

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 543
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Radioactivman » Dienstag 20. Februar 2018, 21:07

kiji hat geschrieben:
Sonntag 18. Februar 2018, 00:54
Danke sommersprosse für deine Versuche! Ja stimmt wahrsch. schon mit dem längerfristigen. Aber grundsätzlich beginnts ja am Anfang auch unverbindlich, wollte halt eigentlich etwas daten und männer kennenlernen. Mal schauen was kommt. Ist halt echt schwierig jemanden kennenlernen in dem Alter, wenn nicht online :crybaby:
Wie alt bist du denn?
Ich denke, dass es theoretisch immer Orte gibt, an denen man Personen einer bestimmten Altersgruppe kennenlernen kann. Aber online ist natürlich einfacher und das Angebot größer.
Meine Erfahrungen mit Tinder sind aber nicht besonders gut!

Zu deiner Frage weiter oben, was den Online-Status angeht:
So habe ich das bei einem Match noch nie gelesen. Es ist mehr eine Aufforderung den Kontakt herzustellen.

Durch einen Trick gibt es derzeit übrigens Tinder Gold kostenlos, über die komplette Dauer der Olympiade, habe ich gesehen.
Zuletzt geändert von Radioactivman am Dienstag 20. Februar 2018, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nordlicht84
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 929
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 07:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Nordlicht84 » Dienstag 20. Februar 2018, 21:12

Radioactivman hat geschrieben:
Dienstag 20. Februar 2018, 21:07
[...]Durch einen Trick gibt es derzeit übrigens Tinder Gold kostenlos, über die komplette Dauer der Olympiade, aber ich gesehen.
Erzähl! :mrgreen:
"Frauen sind wie... Kühlschränke! Sie sind 2m hoch, 300 Pfund schwer und verbreiten eine Eiseskälte" Homer

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 543
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Radioactivman » Dienstag 20. Februar 2018, 21:24

Nordlicht84 hat geschrieben:
Dienstag 20. Februar 2018, 21:12
Radioactivman hat geschrieben:
Dienstag 20. Februar 2018, 21:07
[...]Durch einen Trick gibt es derzeit übrigens Tinder Gold kostenlos, über die komplette Dauer der Olympiade, aber ich gesehen.
Erzähl! :mrgreen:
:lol:

Man muss seinen Standort durch eine App ändern, mit der man seine GPS-Position faken kann.
Auswählen muss man das olympische Dorf.


Habe es selbst mal ausprobiert, ob es klappt.
Sah erst so, als ob es bei mir nicht geht, aber am nächsten Tag hatte ich dann den Goldstatus.

So kannst du also entweder ein paar Athletinnen tindern (es sind viele Athleten/innen bei Tinder, deswegen auch der kostenlose Gold-Status) oder wieder zurück nach Deutschland wechseln und den Status behalten :good:

kiji
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 229
Registriert: Dienstag 13. Februar 2018, 10:30
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von kiji » Sonntag 25. Februar 2018, 16:33

Radioactivman hat geschrieben:
Dienstag 20. Februar 2018, 21:07
kiji hat geschrieben:
Sonntag 18. Februar 2018, 00:54
Danke sommersprosse für deine Versuche! Ja stimmt wahrsch. schon mit dem längerfristigen. Aber grundsätzlich beginnts ja am Anfang auch unverbindlich, wollte halt eigentlich etwas daten und männer kennenlernen. Mal schauen was kommt. Ist halt echt schwierig jemanden kennenlernen in dem Alter, wenn nicht online :crybaby:
Wie alt bist du denn?
Ich denke, dass es theoretisch immer Orte gibt, an denen man Personen einer bestimmten Altersgruppe kennenlernen kann. Aber online ist natürlich einfacher und das Angebot größer.
Meine Erfahrungen mit Tinder sind aber nicht besonders gut!

Zu deiner Frage weiter oben, was den Online-Status angeht:
So habe ich das bei einem Match noch nie gelesen. Es ist mehr eine Aufforderung den Kontakt herzustellen.

Durch einen Trick gibt es derzeit übrigens Tinder Gold kostenlos, über die komplette Dauer der Olympiade, habe ich gesehen.
Also ich bin 36 und irgendwie finde ich es unheimlich schwierig in diesem Alter Männer kennen zu lernen, auch online. Meine Freundinnen sind alle in festen Beziehungen teils mit Familie. War in nem Verein, die sind aber alle 10jahre jünger, allerdings in meinem Alter sind viele auch schon gesetzt und mit Altlasten, das brauch ich auch nicht unbedingt. Wär ich jetzt 25 wärs wahrsch. bedeutend einfacher, hab in dem Alter ständig Männer kennengelernt. War aber trotzdem kein passender darunter. Hast n Tipp Radioaktivman, wo ich Männer in meinem Alter kennenlerne? Parship ist sicher eher was anstelle Tinder, aber das ist mir zur zeit zu teuer. War aber auch nicht wirklich was, als ich es damals hatte. Naja es liegt sicher insgesamt an mir, bin ja nicht umsonst AB!

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 543
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Radioactivman » Sonntag 25. Februar 2018, 18:42

kiji hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 16:33
Radioactivman hat geschrieben:
Dienstag 20. Februar 2018, 21:07
kiji hat geschrieben:
Sonntag 18. Februar 2018, 00:54
Danke sommersprosse für deine Versuche! Ja stimmt wahrsch. schon mit dem längerfristigen. Aber grundsätzlich beginnts ja am Anfang auch unverbindlich, wollte halt eigentlich etwas daten und männer kennenlernen. Mal schauen was kommt. Ist halt echt schwierig jemanden kennenlernen in dem Alter, wenn nicht online :crybaby:
Wie alt bist du denn?
Ich denke, dass es theoretisch immer Orte gibt, an denen man Personen einer bestimmten Altersgruppe kennenlernen kann. Aber online ist natürlich einfacher und das Angebot größer.
Meine Erfahrungen mit Tinder sind aber nicht besonders gut!

Zu deiner Frage weiter oben, was den Online-Status angeht:
So habe ich das bei einem Match noch nie gelesen. Es ist mehr eine Aufforderung den Kontakt herzustellen.

Durch einen Trick gibt es derzeit übrigens Tinder Gold kostenlos, über die komplette Dauer der Olympiade, habe ich gesehen.
Also ich bin 36 und irgendwie finde ich es unheimlich schwierig in diesem Alter Männer kennen zu lernen, auch online. Meine Freundinnen sind alle in festen Beziehungen teils mit Familie. War in nem Verein, die sind aber alle 10jahre jünger, allerdings in meinem Alter sind viele auch schon gesetzt und mit Altlasten, das brauch ich auch nicht unbedingt. Wär ich jetzt 25 wärs wahrsch. bedeutend einfacher, hab in dem Alter ständig Männer kennengelernt. War aber trotzdem kein passender darunter. Hast n Tipp Radioaktivman, wo ich Männer in meinem Alter kennenlerne? Parship ist sicher eher was anstelle Tinder, aber das ist mir zur zeit zu teuer. War aber auch nicht wirklich was, als ich es damals hatte. Naja es liegt sicher insgesamt an mir, bin ja nicht umsonst AB!
Mir geht es ähnlich. Meine Freunde sind auch alle vergeben, heiraten, bekommen Kinder. Da ist es schwierig jemanden über Freunde kennenzulernen und generell geht man nur noch selten weg.

Was genau verstehst du denn unter „Altlasten“?
Es ist eben, je älter man wird, immer unwahrscheinlicher jemanden zu finden, der so ist wie wir und auch keine oder nur kaum Erfahrung hat. Je nach dem musst du vielleicht für dich überlegen Kompromisse einzugehen, auch wenn ich wie gesagt nicht genau weiß, was du mit den Altlasten meinst.

Eine App, die ich optimal dür Frsuen finde, nennt sich „Bumble“. Männer können Frauen nur liken, aber nicht selbst anschreiben. So siehst du, wem du gefällst und musst dann allerdings den ersten Schritt mit einer Nachricht machen, bleibst aber eher verschont von dummen Anmachsprüchen, als in anderen Dating-Apps.
Du könntest such noch das Portal „Finja“ testen. Das ist eine Partnervörse, die komplett kostenlos genutzt werden kann und durch Werbung finanziert wird.
Falls du Facebook nutzt, gibt es da oft Gruppen für Singles, für bestimmte Städte, wonach man suchen kann.
Auch gibt es auf Facebook „Spotted“-Seiten, also sowas wie „Spotted Frankfurt“ usw. Da könntest du schauen, ob es Gruppen und seiten in deiner Umgebung gibt. Du kannst dann z.B. eine Nachricht an so eine Spotted-Seite schreiben, die dann anonym veröffentlicht wird. Diese sehen dann alle Personen, die der Seite folgen. So könntest du auch nach männlichen Singles in deinem Alter suchen.

Wo du im „realen Leben“ gezielt Männer in deinem Alter kennenlernen kannst, weiß ich auch nicht. Da würde ich wohl eher darauf schauen, dass du Sachen machst, die dir Gefallen bzw. Orte besuchst, die dir gefallen, um Gleichgesinnte kennenzulernen, wo vielleicht ja auch einer dabei sein kann, der für dich in Frage käme.

Neuling92
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 195
Registriert: Sonntag 12. Februar 2017, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Neuling92 » Sonntag 25. Februar 2018, 20:53

kiji hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 16:33
Radioactivman hat geschrieben:
Dienstag 20. Februar 2018, 21:07
kiji hat geschrieben:
Sonntag 18. Februar 2018, 00:54
Danke sommersprosse für deine Versuche! Ja stimmt wahrsch. schon mit dem längerfristigen. Aber grundsätzlich beginnts ja am Anfang auch unverbindlich, wollte halt eigentlich etwas daten und männer kennenlernen. Mal schauen was kommt. Ist halt echt schwierig jemanden kennenlernen in dem Alter, wenn nicht online :crybaby:
Wie alt bist du denn?
Ich denke, dass es theoretisch immer Orte gibt, an denen man Personen einer bestimmten Altersgruppe kennenlernen kann. Aber online ist natürlich einfacher und das Angebot größer.
Meine Erfahrungen mit Tinder sind aber nicht besonders gut!

Zu deiner Frage weiter oben, was den Online-Status angeht:
So habe ich das bei einem Match noch nie gelesen. Es ist mehr eine Aufforderung den Kontakt herzustellen.

Durch einen Trick gibt es derzeit übrigens Tinder Gold kostenlos, über die komplette Dauer der Olympiade, habe ich gesehen.
Also ich bin 36 und irgendwie finde ich es unheimlich schwierig in diesem Alter Männer kennen zu lernen, auch online. Meine Freundinnen sind alle in festen Beziehungen teils mit Familie. War in nem Verein, die sind aber alle 10jahre jünger, allerdings in meinem Alter sind viele auch schon gesetzt und mit Altlasten, das brauch ich auch nicht unbedingt. Wär ich jetzt 25 wärs wahrsch. bedeutend einfacher, hab in dem Alter ständig Männer kennengelernt. War aber trotzdem kein passender darunter. Hast n Tipp Radioaktivman, wo ich Männer in meinem Alter kennenlerne? Parship ist sicher eher was anstelle Tinder, aber das ist mir zur zeit zu teuer. War aber auch nicht wirklich was, als ich es damals hatte. Naja es liegt sicher insgesamt an mir, bin ja nicht umsonst AB!
Ach ist das so? Ich bin 25 (zwar männlich) und ich finde nicht das es soooo einfach ist einfach Frauen kennenzulernen. Wo soll das denn im Alltag auch einfach so geschehen? Auch jetzt sind viele Bekannte schon in Beziehungen und wenn man weg geht, ist es meist der klassische Barabend. Und in der Disko die Frau fürs Leben zu finden ist auch eher ne Glückssache. Bleiben also auch nur Arbeit und Verein... Ich denke da ist der Unterschied zwischen 25 und 35 nicht mehr so krass. Anfang 20 siehts da noch komplett anders aus, wo die meisten Single sind.

kiji
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 229
Registriert: Dienstag 13. Februar 2018, 10:30
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von kiji » Sonntag 25. Februar 2018, 22:18

Radioactivman hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 18:42
kiji hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 16:33
Radioactivman hat geschrieben:
Dienstag 20. Februar 2018, 21:07


Wie alt bist du denn?
Ich denke, dass es theoretisch immer Orte gibt, an denen man Personen einer bestimmten Altersgruppe kennenlernen kann. Aber online ist natürlich einfacher und das Angebot größer.
Meine Erfahrungen mit Tinder sind aber nicht besonders gut!

Zu deiner Frage weiter oben, was den Online-Status angeht:
So habe ich das bei einem Match noch nie gelesen. Es ist mehr eine Aufforderung den Kontakt herzustellen.

Durch einen Trick gibt es derzeit übrigens Tinder Gold kostenlos, über die komplette Dauer der Olympiade, habe ich gesehen.
Also ich bin 36 und irgendwie finde ich es unheimlich schwierig in diesem Alter Männer kennen zu lernen, auch online. Meine Freundinnen sind alle in festen Beziehungen teils mit Familie. War in nem Verein, die sind aber alle 10jahre jünger, allerdings in meinem Alter sind viele auch schon gesetzt und mit Altlasten, das brauch ich auch nicht unbedingt. Wär ich jetzt 25 wärs wahrsch. bedeutend einfacher, hab in dem Alter ständig Männer kennengelernt. War aber trotzdem kein passender darunter. Hast n Tipp Radioaktivman, wo ich Männer in meinem Alter kennenlerne? Parship ist sicher eher was anstelle Tinder, aber das ist mir zur zeit zu teuer. War aber auch nicht wirklich was, als ich es damals hatte. Naja es liegt sicher insgesamt an mir, bin ja nicht umsonst AB!
Mir geht es ähnlich. Meine Freunde sind auch alle vergeben, heiraten, bekommen Kinder. Da ist es schwierig jemanden über Freunde kennenzulernen und generell geht man nur noch selten weg.

Was genau verstehst du denn unter „Altlasten“?
Es ist eben, je älter man wird, immer unwahrscheinlicher jemanden zu finden, der so ist wie wir und auch keine oder nur kaum Erfahrung hat. Je nach dem musst du vielleicht für dich überlegen Kompromisse einzugehen, auch wenn ich wie gesagt nicht genau weiß, was du mit den Altlasten meinst.

Eine App, die ich optimal dür Frsuen finde, nennt sich „Bumble“. Männer können Frauen nur liken, aber nicht selbst anschreiben. So siehst du, wem du gefällst und musst dann allerdings den ersten Schritt mit einer Nachricht machen, bleibst aber eher verschont von dummen Anmachsprüchen, als in anderen Dating-Apps.
Du könntest such noch das Portal „Finja“ testen. Das ist eine Partnervörse, die komplett kostenlos genutzt werden kann und durch Werbung finanziert wird.
Falls du Facebook nutzt, gibt es da oft Gruppen für Singles, für bestimmte Städte, wonach man suchen kann.
Auch gibt es auf Facebook „Spotted“-Seiten, also sowas wie „Spotted Frankfurt“ usw. Da könntest du schauen, ob es Gruppen und seiten in deiner Umgebung gibt. Du kannst dann z.B. eine Nachricht an so eine Spotted-Seite schreiben, die dann anonym veröffentlicht wird. Diese sehen dann alle Personen, die der Seite folgen. So könntest du auch nach männlichen Singles in deinem Alter suchen.

Wo du im „realen Leben“ gezielt Männer in deinem Alter kennenlernen kannst, weiß ich auch nicht. Da würde ich wohl eher darauf schauen, dass du Sachen machst, die dir Gefallen bzw. Orte besuchst, die dir gefallen, um Gleichgesinnte kennenzulernen, wo vielleicht ja auch einer dabei sein kann, der für dich in Frage käme.

Danke für die vielen Tips!!! Ja natürlich muss mache ich mir solche Gedanken, wo bei was jemand dabei sein könnte von wegen ähnlicher Interessen usw. Hab wie gesagt bereits ne vereinigung gefunden, was meinen interessen entsprach und auch männer kennengelernt. Sind halt sudenten und wie gesagt viel jünger. Mich stört das ja grundsätzlich nicht, aber denke die suchen selten eine beziehung mit einer 36jährigen. Wobei wir wieder bei den altlasten bei meinem alter sind. Ich meinte damit, schlechte beziehungen, geschieden, kinder usw. Sorry ist n bisschen gemein kinder als altlasten zu bezeichnen, meine eher dass was du auch sagst, die sind halt nicht auf meinem stand, ich hab weder gute noch schlechte erfahrungen. Es geht eher darum dass die in meinem alter irgendwie an einem anderen punkt stehen als ich, das ist so mein gefühl. Wie alt bist du den radioaktivman?

kiji
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 229
Registriert: Dienstag 13. Februar 2018, 10:30
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von kiji » Sonntag 25. Februar 2018, 22:28

Neuling92 hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 20:53
kiji hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 16:33
Radioactivman hat geschrieben:
Dienstag 20. Februar 2018, 21:07
Wie alt bist du denn?
Ich denke, dass es theoretisch immer Orte gibt, an denen man Personen einer bestimmten Altersgruppe kennenlernen kann. Aber online ist natürlich einfacher und das Angebot größer.
Meine Erfahrungen mit Tinder sind aber nicht besonders gut!

Zu deiner Frage weiter oben, was den Online-Status angeht:
So habe ich das bei einem Match noch nie gelesen. Es ist mehr eine Aufforderung den Kontakt herzustellen.

Durch einen Trick gibt es derzeit übrigens Tinder Gold kostenlos, über die komplette Dauer der Olympiade, habe ich gesehen.
Also ich bin 36 und irgendwie finde ich es unheimlich schwierig in diesem Alter Männer kennen zu lernen, auch online. Meine Freundinnen sind alle in festen Beziehungen teils mit Familie. War in nem Verein, die sind aber alle 10jahre jünger, allerdings in meinem Alter sind viele auch schon gesetzt und mit Altlasten, das brauch ich auch nicht unbedingt. Wär ich jetzt 25 wärs wahrsch. bedeutend einfacher, hab in dem Alter ständig Männer kennengelernt. War aber trotzdem kein passender darunter. Hast n Tipp Radioaktivman, wo ich Männer in meinem Alter kennenlerne? Parship ist sicher eher was anstelle Tinder, aber das ist mir zur zeit zu teuer. War aber auch nicht wirklich was, als ich es damals hatte. Naja es liegt sicher insgesamt an mir, bin ja nicht umsonst AB!
Ach ist das so? Ich bin 25 (zwar männlich) und ich finde nicht das es soooo einfach ist einfach Frauen kennenzulernen. Wo soll das denn im Alltag auch einfach so geschehen? Auch jetzt sind viele Bekannte schon in Beziehungen und wenn man weg geht, ist es meist der klassische Barabend. Und in der Disko die Frau fürs Leben zu finden ist auch eher ne Glückssache. Bleiben also auch nur Arbeit und Verein... Ich denke da ist der Unterschied zwischen 25 und 35 nicht mehr so krass. Anfang 20 siehts da noch komplett anders aus, wo die meisten Single sind.
Neuling92 hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 20:53
kiji hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 16:33
Radioactivman hat geschrieben:
Dienstag 20. Februar 2018, 21:07


Wie alt bist du denn?
Ich denke, dass es theoretisch immer Orte gibt, an denen man Personen einer bestimmten Altersgruppe kennenlernen kann. Aber online ist natürlich einfacher und das Angebot größer.
Meine Erfahrungen mit Tinder sind aber nicht besonders gut!

Zu deiner Frage weiter oben, was den Online-Status angeht:
So habe ich das bei einem Match noch nie gelesen. Es ist mehr eine Aufforderung den Kontakt herzustellen.

Durch einen Trick gibt es derzeit übrigens Tinder Gold kostenlos, über die komplette Dauer der Olympiade, habe ich gesehen.
Also ich bin 36 und irgendwie finde ich es unheimlich schwierig in diesem Alter Männer kennen zu lernen, auch online. Meine Freundinnen sind alle in festen Beziehungen teils mit Familie. War in nem Verein, die sind aber alle 10jahre jünger, allerdings in meinem Alter sind viele auch schon gesetzt und mit Altlasten, das brauch ich auch nicht unbedingt. Wär ich jetzt 25 wärs wahrsch. bedeutend einfacher, hab in dem Alter ständig Männer kennengelernt. War aber trotzdem kein passender darunter. Hast n Tipp Radioaktivman, wo ich Männer in meinem Alter kennenlerne? Parship ist sicher eher was anstelle Tinder, aber das ist mir zur zeit zu teuer. War aber auch nicht wirklich was, als ich es damals hatte. Naja es liegt sicher insgesamt an mir, bin ja nicht umsonst AB!
Ach ist das so? Ich bin 25 (zwar männlich) und ich finde nicht das es soooo einfach ist einfach Frauen kennenzulernen. Wo soll das denn im Alltag auch einfach so geschehen? Auch jetzt sind viele Bekannte schon in Beziehungen und wenn man weg geht, ist es meist der klassische Barabend. Und in der Disko die Frau fürs Leben zu finden ist auch eher ne Glückssache. Bleiben also auch nur Arbeit und Verein... Ich denke da ist der Unterschied zwischen 25 und 35 nicht mehr so krass. Anfang 20 siehts da noch komplett anders aus, wo die meisten Single sind.
Hallo neuling!
Ja ich weiss was du meinst, also am besten ist sicher die zeit zwischen 20 und 25, das hab ich auch so empfunden. Bei mir fings im umfeld auch an mit längerfristigen beziehungen und ich hab mich unterbewusst auch gestresst gefühlt und auch einsamer als davor. Aber da ich in diesem alter noch am studieren war, viel im ausgang, plus unterschiedliche nebenjobs hatte, habe ich viele leute kennengelernt. War auch in einem kulturellen verein tätig, was viel abwechslung bescherte. Dagegen ist heute sehr ruhig bei mir und viel weniger gelegenheiten vorhanden. War aber damals auch unheimlich aktiv und kontaktfreudig, wie gesagt genützt hats trotzdem nix.

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 543
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Radioactivman » Sonntag 25. Februar 2018, 22:52

kiji hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 22:18
Radioactivman hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 18:42
kiji hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 16:33


Also ich bin 36 und irgendwie finde ich es unheimlich schwierig in diesem Alter Männer kennen zu lernen, auch online. Meine Freundinnen sind alle in festen Beziehungen teils mit Familie. War in nem Verein, die sind aber alle 10jahre jünger, allerdings in meinem Alter sind viele auch schon gesetzt und mit Altlasten, das brauch ich auch nicht unbedingt. Wär ich jetzt 25 wärs wahrsch. bedeutend einfacher, hab in dem Alter ständig Männer kennengelernt. War aber trotzdem kein passender darunter. Hast n Tipp Radioaktivman, wo ich Männer in meinem Alter kennenlerne? Parship ist sicher eher was anstelle Tinder, aber das ist mir zur zeit zu teuer. War aber auch nicht wirklich was, als ich es damals hatte. Naja es liegt sicher insgesamt an mir, bin ja nicht umsonst AB!
Mir geht es ähnlich. Meine Freunde sind auch alle vergeben, heiraten, bekommen Kinder. Da ist es schwierig jemanden über Freunde kennenzulernen und generell geht man nur noch selten weg.

Was genau verstehst du denn unter „Altlasten“?
Es ist eben, je älter man wird, immer unwahrscheinlicher jemanden zu finden, der so ist wie wir und auch keine oder nur kaum Erfahrung hat. Je nach dem musst du vielleicht für dich überlegen Kompromisse einzugehen, auch wenn ich wie gesagt nicht genau weiß, was du mit den Altlasten meinst.

Eine App, die ich optimal dür Frsuen finde, nennt sich „Bumble“. Männer können Frauen nur liken, aber nicht selbst anschreiben. So siehst du, wem du gefällst und musst dann allerdings den ersten Schritt mit einer Nachricht machen, bleibst aber eher verschont von dummen Anmachsprüchen, als in anderen Dating-Apps.
Du könntest such noch das Portal „Finja“ testen. Das ist eine Partnervörse, die komplett kostenlos genutzt werden kann und durch Werbung finanziert wird.
Falls du Facebook nutzt, gibt es da oft Gruppen für Singles, für bestimmte Städte, wonach man suchen kann.
Auch gibt es auf Facebook „Spotted“-Seiten, also sowas wie „Spotted Frankfurt“ usw. Da könntest du schauen, ob es Gruppen und seiten in deiner Umgebung gibt. Du kannst dann z.B. eine Nachricht an so eine Spotted-Seite schreiben, die dann anonym veröffentlicht wird. Diese sehen dann alle Personen, die der Seite folgen. So könntest du auch nach männlichen Singles in deinem Alter suchen.

Wo du im „realen Leben“ gezielt Männer in deinem Alter kennenlernen kannst, weiß ich auch nicht. Da würde ich wohl eher darauf schauen, dass du Sachen machst, die dir Gefallen bzw. Orte besuchst, die dir gefallen, um Gleichgesinnte kennenzulernen, wo vielleicht ja auch einer dabei sein kann, der für dich in Frage käme.

Danke für die vielen Tips!!! Ja natürlich muss mache ich mir solche Gedanken, wo bei was jemand dabei sein könnte von wegen ähnlicher Interessen usw. Hab wie gesagt bereits ne vereinigung gefunden, was meinen interessen entsprach und auch männer kennengelernt. Sind halt sudenten und wie gesagt viel jünger. Mich stört das ja grundsätzlich nicht, aber denke die suchen selten eine beziehung mit einer 36jährigen. Wobei wir wieder bei den altlasten bei meinem alter sind. Ich meinte damit, schlechte beziehungen, geschieden, kinder usw. Sorry ist n bisschen gemein kinder als altlasten zu bezeichnen, meine eher dass was du auch sagst, die sind halt nicht auf meinem stand, ich hab weder gute noch schlechte erfahrungen. Es geht eher darum dass die in meinem alter irgendwie an einem anderen punkt stehen als ich, das ist so mein gefühl. Wie alt bist du den radioaktivman?
Gerne! :)

Also ich denke, dass es da auch enige Männer gibt, denen das Alter egal ist oder dass sie eine bestimmte Grenze nach und oben haben. Ist bei Frauen ja glaube ich ähnlich. Von daher würde ich nicht grundsätzlcih sagen, dass die Männer, die du da kennengelernt hast, keine Beziehung mit einer 36jährigen eingehen würden.
Ok, dachte mir schon, dass du das mit "Altlasten" meinst.
Aber es muss ja nicht unbedingt etwas negatives sein, wenn jemand schlechte Beziehungen hatte, geschieden ist oder Kinder hat. Die Person kann doch trotzdem die richtige sein. Abgesehen von den Kindern, wenn du z.B. gar keine haben möchtest.
Könnte es sein, dass du dich nicht gut genug/ebenbürtig fühlst, weil sie dir deiner Meinung nach voraus sind oder wieso meinst du, sind sie auf einem anderen Stand?
Ich glaube es ist das Gefühl von uns, die noch keine oder kaum Erfarhung in Sachen Beziehung, Sex usw. haben, dass wir die Erwatungen einer erfahrenen Person nicht erfüllen können. Mir geht es auch oft so.
Ich bin 29 und werde bald 30.

kiji
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 229
Registriert: Dienstag 13. Februar 2018, 10:30
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von kiji » Sonntag 25. Februar 2018, 23:39

Radioactivman hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 22:52
kiji hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 22:18
Radioactivman hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 18:42


Mir geht es ähnlich. Meine Freunde sind auch alle vergeben, heiraten, bekommen Kinder. Da ist es schwierig jemanden über Freunde kennenzulernen und generell geht man nur noch selten weg.

Was genau verstehst du denn unter „Altlasten“?
Es ist eben, je älter man wird, immer unwahrscheinlicher jemanden zu finden, der so ist wie wir und auch keine oder nur kaum Erfahrung hat. Je nach dem musst du vielleicht für dich überlegen Kompromisse einzugehen, auch wenn ich wie gesagt nicht genau weiß, was du mit den Altlasten meinst.

Eine App, die ich optimal dür Frsuen finde, nennt sich „Bumble“. Männer können Frauen nur liken, aber nicht selbst anschreiben. So siehst du, wem du gefällst und musst dann allerdings den ersten Schritt mit einer Nachricht machen, bleibst aber eher verschont von dummen Anmachsprüchen, als in anderen Dating-Apps.
Du könntest such noch das Portal „Finja“ testen. Das ist eine Partnervörse, die komplett kostenlos genutzt werden kann und durch Werbung finanziert wird.
Falls du Facebook nutzt, gibt es da oft Gruppen für Singles, für bestimmte Städte, wonach man suchen kann.
Auch gibt es auf Facebook „Spotted“-Seiten, also sowas wie „Spotted Frankfurt“ usw. Da könntest du schauen, ob es Gruppen und seiten in deiner Umgebung gibt. Du kannst dann z.B. eine Nachricht an so eine Spotted-Seite schreiben, die dann anonym veröffentlicht wird. Diese sehen dann alle Personen, die der Seite folgen. So könntest du auch nach männlichen Singles in deinem Alter suchen.

Wo du im „realen Leben“ gezielt Männer in deinem Alter kennenlernen kannst, weiß ich auch nicht. Da würde ich wohl eher darauf schauen, dass du Sachen machst, die dir Gefallen bzw. Orte besuchst, die dir gefallen, um Gleichgesinnte kennenzulernen, wo vielleicht ja auch einer dabei sein kann, der für dich in Frage käme.

Danke für die vielen Tips!!! Ja natürlich muss mache ich mir solche Gedanken, wo bei was jemand dabei sein könnte von wegen ähnlicher Interessen usw. Hab wie gesagt bereits ne vereinigung gefunden, was meinen interessen entsprach und auch männer kennengelernt. Sind halt sudenten und wie gesagt viel jünger. Mich stört das ja grundsätzlich nicht, aber denke die suchen selten eine beziehung mit einer 36jährigen. Wobei wir wieder bei den altlasten bei meinem alter sind. Ich meinte damit, schlechte beziehungen, geschieden, kinder usw. Sorry ist n bisschen gemein kinder als altlasten zu bezeichnen, meine eher dass was du auch sagst, die sind halt nicht auf meinem stand, ich hab weder gute noch schlechte erfahrungen. Es geht eher darum dass die in meinem alter irgendwie an einem anderen punkt stehen als ich, das ist so mein gefühl. Wie alt bist du den radioaktivman?
Gerne! :)

Also ich denke, dass es da auch enige Männer gibt, denen das Alter egal ist oder dass sie eine bestimmte Grenze nach und oben haben. Ist bei Frauen ja glaube ich ähnlich. Von daher würde ich nicht grundsätzlcih sagen, dass die Männer, die du da kennengelernt hast, keine Beziehung mit einer 36jährigen eingehen würden.
Ok, dachte mir schon, dass du das mit "Altlasten" meinst.
Aber es muss ja nicht unbedingt etwas negatives sein, wenn jemand schlechte Beziehungen hatte, geschieden ist oder Kinder hat. Die Person kann doch trotzdem die richtige sein. Abgesehen von den Kindern, wenn du z.B. gar keine haben möchtest.
Könnte es sein, dass du dich nicht gut genug/ebenbürtig fühlst, weil sie dir deiner Meinung nach voraus sind oder wieso meinst du, sind sie auf einem anderen Stand?
Ich glaube es ist das Gefühl von uns, die noch keine oder kaum Erfarhung in Sachen Beziehung, Sex usw. haben, dass wir die Erwatungen einer erfahrenen Person nicht erfüllen können. Mir geht es auch oft so.
Ich bin 29 und werde bald 30.
Ja sicher hat das auch mit der angst vor ablehnung zu tun. Was sex anbelangt, denke ich oft das meine unerfahrenheit sich irgendwie nachteilig auswirken könnte, aber mehr weil ich mich erst sexuell entdecken möchte mit einer person und der andere bereits voll die vorstellungen hat wies denn für ihn sein sollte und weniger offen ist. Wie wenn ich zuwenig raum dafür hätte, mich zu entfalten, merke aber auch das ich ein neg. Menschenbild habe. Schliesslich sollte die person ja einfühlsam sein, sonst ist sies sowieso nicht wert. Vielleicht hab ich einfach das gefühl das ich mich zusehr anpasse, wenn die andere person schon genaue vorstellungen vom beziehungsleben hat und ich noch keine oder zumindest keine die auf erfahrungen basiert. Naja ich möchte nicht unbedingt jemand der bereits verheiratet war oder kinder hat, weil ich einfach an einem anderen punkt im leben bin. Stelle mir das mit den kindern irgendwie schwer vor und schon eine beziehung allein ist genug neuland für mich. Hab auch irgendwie keine lust mich mit so themen wie scheidung oder kindererziehungsprobleme zur zeit rumzuschlagen, aber wenns passt würd ich sicher auch darüber hinwegsehen.

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 543
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Radioactivman » Sonntag 25. Februar 2018, 23:54

kiji hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 23:39
Radioactivman hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 22:52
kiji hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 22:18


Danke für die vielen Tips!!! Ja natürlich muss mache ich mir solche Gedanken, wo bei was jemand dabei sein könnte von wegen ähnlicher Interessen usw. Hab wie gesagt bereits ne vereinigung gefunden, was meinen interessen entsprach und auch männer kennengelernt. Sind halt sudenten und wie gesagt viel jünger. Mich stört das ja grundsätzlich nicht, aber denke die suchen selten eine beziehung mit einer 36jährigen. Wobei wir wieder bei den altlasten bei meinem alter sind. Ich meinte damit, schlechte beziehungen, geschieden, kinder usw. Sorry ist n bisschen gemein kinder als altlasten zu bezeichnen, meine eher dass was du auch sagst, die sind halt nicht auf meinem stand, ich hab weder gute noch schlechte erfahrungen. Es geht eher darum dass die in meinem alter irgendwie an einem anderen punkt stehen als ich, das ist so mein gefühl. Wie alt bist du den radioaktivman?
Gerne! :)

Also ich denke, dass es da auch enige Männer gibt, denen das Alter egal ist oder dass sie eine bestimmte Grenze nach und oben haben. Ist bei Frauen ja glaube ich ähnlich. Von daher würde ich nicht grundsätzlcih sagen, dass die Männer, die du da kennengelernt hast, keine Beziehung mit einer 36jährigen eingehen würden.
Ok, dachte mir schon, dass du das mit "Altlasten" meinst.
Aber es muss ja nicht unbedingt etwas negatives sein, wenn jemand schlechte Beziehungen hatte, geschieden ist oder Kinder hat. Die Person kann doch trotzdem die richtige sein. Abgesehen von den Kindern, wenn du z.B. gar keine haben möchtest.
Könnte es sein, dass du dich nicht gut genug/ebenbürtig fühlst, weil sie dir deiner Meinung nach voraus sind oder wieso meinst du, sind sie auf einem anderen Stand?
Ich glaube es ist das Gefühl von uns, die noch keine oder kaum Erfarhung in Sachen Beziehung, Sex usw. haben, dass wir die Erwatungen einer erfahrenen Person nicht erfüllen können. Mir geht es auch oft so.
Ich bin 29 und werde bald 30.
Ja sicher hat das auch mit der angst vor ablehnung zu tun. Was sex anbelangt, denke ich oft das meine unerfahrenheit sich irgendwie nachteilig auswirken könnte, aber mehr weil ich mich erst sexuell entdecken möchte mit einer person und der andere bereits voll die vorstellungen hat wies denn für ihn sein sollte und weniger offen ist. Wie wenn ich zuwenig raum dafür hätte, mich zu entfalten, merke aber auch das ich ein neg. Menschenbild habe. Schliesslich sollte die person ja einfühlsam sein, sonst ist sies sowieso nicht wert. Vielleicht hab ich einfach das gefühl das ich mich zusehr anpasse, wenn die andere person schon genaue vorstellungen vom beziehungsleben hat und ich noch keine oder zumindest keine die auf erfahrungen basiert. Naja ich möchte nicht unbedingt jemand der bereits verheiratet war oder kinder hat, weil ich einfach an einem anderen punkt im leben bin. Stelle mir das mit den kindern irgendwie schwer vor und schon eine beziehung allein ist genug neuland für mich. Hab auch irgendwie keine lust mich mit so themen wie scheidung oder kindererziehungsprobleme zur zeit rumzuschlagen, aber wenns passt würd ich sicher auch darüber hinwegsehen.
Dein Gefühl und deine Denkweise kenne ich sehr gut.
Ich würde mir auch wünschen meine ersten Erfahrungen mit einer Frau zu machen, die auf meinem Stand ist und auch erst anfängt. So hätten beide die gleichen Erwartungen und noch keinen Vergleich.
Wenn aber daran denkt, die Erfahrungen mit einer erfahrenen Person zu machen, baut man sich selbst Druck auf.
Aber ich glaube, wenn die Person einen wirklich liebt bzw. verliebt ist, wird es ihr egal sein, wie erfahren man ist. Es könnten ja auch sein, dass ein "Naturtalent" in uns schlummert.
Ok, so kann ich verstehen, warum du keine Lust auf diese "Altlasten" hast. Ich glaube aber nicht, dass z.B. eine vorherige Scheidung ständiges Thema wäre. Kommt eben darauf an, wie weit sie zurückliegt oder ob sie z.B. noch aktuelle läuft.
In die Kindererziehung wächst man vermutlich auch rein, aber ich kann schon verstehen, dass du lieber einen Schritt nach dem anderen gehen möchtest und nicht unbedingt Lust auf solche Probleme hast, da sie ziemlich anstrengend sein können.

kiji
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 229
Registriert: Dienstag 13. Februar 2018, 10:30
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von kiji » Montag 26. Februar 2018, 00:06

Ja genau, ich möchte am liebsten schritt für schritt gehen. Denke aber auch wenn ja liebe im spiel ist, sieht das alles gar nicht so schwierig aus. Aber ja wie die liebe finden, wenn man sie nicht suchen soll!? Seufz!

Radioactivman
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 543
Registriert: Samstag 13. Januar 2018, 22:21
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Radioactivman » Montag 26. Februar 2018, 00:34

kiji hat geschrieben:
Montag 26. Februar 2018, 00:06
Ja genau, ich möchte am liebsten schritt für schritt gehen. Denke aber auch wenn ja liebe im spiel ist, sieht das alles gar nicht so schwierig aus. Aber ja wie die liebe finden, wenn man sie nicht suchen soll!? Seufz!
Meiner Meinung ist das so gemeint, nicht auf „Teufel komm raus“ zu suchen und etwas erzwingen zu wollen. Dadurch verkrampft man, hat zu hohe Erwartungen, lernt mehr falsche Personen kennen und hat weniger Erfolg.
Ich glaube es geht darum, locker und offen zu bleiben. Dadurch hat man auch schon eine ganz andere Ausstrahlung.
Mir fällt das an manchen Tagen auf, wenn ich besonders gut drauf bin, dass mir Frauen eher Blicke zuwerfen.

kiji
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 229
Registriert: Dienstag 13. Februar 2018, 10:30
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von kiji » Montag 26. Februar 2018, 00:49

Tja von unverkrampft und locker bin ich machmal weit enfernt! Wäre sicher eine bessere vorrausetzung :good:

zumsel

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von zumsel » Montag 26. Februar 2018, 08:19

kiji hat geschrieben:
Montag 26. Februar 2018, 00:49
Tja von unverkrampft und locker bin ich machmal weit enfernt! Wäre sicher eine bessere vorrausetzung :good:
Da hilft bestimmt eine AB -Massage :lach:
Schnapp dir hier einen von den alten Säcken und lass dich verwöhnen :good:

Kiji ich sehe es ähnlich wie du. Ich dachte eine zeitlang ich sollte nicht so verbohrt und offener sein und hatte auch mit Frauen Kontakt, die eine lange Beziehung hinter sich und teilweise Kinder hatten. Ich will nicht alle über einen Kamm scheren. Ich hatt vielleicht auch etwas pech. Aber was ich dabei erlebt habe war für mich verstörend. Wenn ich eine Beziehung eingehe, dann will ich auch wahrgenommen werden, aber sobald Kinder da waren ging es nur um sie und um deren Probleme. Jaden hier, Kevin dort, Nofretete da.... , das ist dann das was zählte. Und da die Frauen mir keinen Freiraum für eine Beziehung anboten hab ich dann auch schnell das Weite gesucht. Vor allem, als manche versucht haben mir ein schlechtes Gewissen zu machen. Ich fand es so krass, als ich bei einem 2ten Date bei der Frau zu Hause war und sie nur das Thema hatte, wie unzuverlässig und schlimm doch ihr Ex-Freund und "Kindesvater" (was für ein ekliges Wort) ist. Als ihre Tochter dann nach Hause gebracht wurde (was ich bei einem Date echt nicht gut finde) habe ich zusammen mit der Mutter etwas mit ihr gespielt. Am Tag darauf, als ich ihr sagte, dass es nichts wird, holte sie ihre Tochter ans Telefon, die mir sagen sollte, dass sie mich vermisst. Boah, bei solchem Verhalten könnte ich echt ausflippen. Auch wenn die Frau erst 24 und vielleicht noch nicht super reif war. Das Verhalten ist aber sicher nicht die Regel und Alleinerziehende haben es super schwer, aber trotzdem musste ich auf mich sehen und wollte von da ab keine mehr kenenlernen für die Themen aus der Vergangenheit über allem stehen. Daher kann ich dich gut verstehen.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: randomguy und 40 Gäste