Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
The Poet
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3211
Registriert: Samstag 21. Juni 2014, 02:22
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Hessen

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von The Poet » Sonntag 8. September 2019, 07:59

Xiangni hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 06:30
[...]
https://abload.de/image.php?img=2019090 ... 7cvjzf.jpg
Erstes Profilfoto.
Das ist aber fies! Die Pussy auf dem Foto wird alle Likes auf sich gezogen haben - von Weibchen und von Männchen. Jeder weiß doch, dass Katzen im Internet ziehen und ein Like-Magnet sind!


Mich verwundert nur, dass kein Röntgenbild unter den Fotos ist. :gruebel:

inVinoVeritas hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 12:51
Ich habe glücklicherweise nicht die schlechtesten Erfahrungen beim Ansprechen von Frauen im Alltag gemacht (meine Stichprobe ist aber recht klein), aber ich höre bzw. lese ja dennoch sehr oft, dass das anscheinend unerwünscht sei. Da schwirrt mir dann auch nur dauernd ein "Warum?" im Kopf umher... wieso will man sich im Alltag, wo es vor Singles nur so wimmelt, abschotten, um sich dann andererseits Abends auf Parship einzuloggen, um eventuell jemanden zu treffen, von dem man garnicht weiß ob er einem gefallen wird?
Alter, dann mach weiter! Wen interessiert's, ob "irgendwer" sagt, dass ein verf***tes simples Ansprechen (wir reden hier nicht von sexueller Belästigung) unerwünscht sei - wenn es bei dir funzt? Den Mumm hätt ich gern, dann müsste ich meine Zeit nicht mit sinnloser Online-Kontakterei verbringen, die eh in 99.9999 ̅9% der Fälle zu nix führt.

Ach ne, warte, ich seh grad, du bist ja gar kein AB (mehr?)... ne, dann kannste auch aufhören mit dem Ansprechen :mrgreen:
Through the looking-glass ...sphere.

Vidar
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 328
Registriert: Dienstag 8. Januar 2019, 22:44
Geschlecht: männlich

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Vidar » Sonntag 8. September 2019, 09:03

"99+", also >100 noch auf Match deinerseits wartende Likes von Anderen ist aber ganz okay;)

Benutzeravatar
inVinoVeritas
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1331
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 10:58
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: NRW

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von inVinoVeritas » Sonntag 8. September 2019, 11:34

knopper hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 19:38
Neveryoung hat geschrieben:
Freitag 6. September 2019, 18:57
Bin ich froh dass mein schlichtes Selfie im Auto vollkommen ausgereicht hat, alles andere finde ich zu anstrengend. :o
lol :D ja danke für diese Klarstellung. Entgegen aller Heilsbringer hier die meinen sie bringen die besten Tipps! :good:
Geniales Argument: weil man auch mit einem nicht so guten Foto Likes bekommt, sind die Tipps der "Heilsbringer" ( :lol: ) für die Tonne.
Du kannst übrigens gerne mal auf die Tausenden Singlebörsenprofil-Ratgeberseiten schauen und mir dummen Heilsbringer dann jene zeigen, wo es heißt "Ach das Profilfoto ist unwichtig, nimm irgendeines von dir, das ist beim Onlinedating schließlich nur ein unwichtiges Detail. Besonders hohe Match-Quoten beobachten wir regelmäßig bei Selfies (am besten vorm Spiegel), Fotos wo dein Gesicht kaum drauf zu erkennen ist, wo es im Schatten liegt oder wo dein Gesicht leicht durch die Kameralinse verzerrt 3/4 des Bildschirms ausfüllt. Wir raten auch dringend davon ab, das Feedback Neutraler zu eigenen Fotos irgendwie anzunehmen oder gar umzusetzen, erwiesenermaßen weiß jeder Mann schließlich instinktiv auf welchen der vorhandenen Fotos er am besten aussieht."
Wer in Likes und Matches ertrinkt kann das ja so weitermachen, ich habe aber in Erinnerung, dass sehr viele Männer sich beschweren, dass sie kaum Matches bekommen. Xiangni hat beispielhaft sehr gut erklärt wodran das liegt, aber was solls, dank der Klarstellung von Neveryoung ist ja zum Glück alles geklärt. ;)
knopper hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 19:38
Xiangni hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 01:58
Ich habe einfach das Gefühl, dass einige Männer mit etwas besseren Fotos mehr Likes erhalten würden. Ohne dass sie dafür etwas an ihrer Person ändern müssten.
@Reinhard: Ich gehe mit InVinoVeritas einig, dass man aus deinem Foto noch viel mehr herausholen könnte. Nur aus dem Foto von dir, nicht dir als Person. Das was von dir als Person schon da ist und gut ist, einfach besser darzustellen.
naja was heißt bessere Fotos? Ich habe ein ganz normales Foto mit Lächeln drin und auch noch eins bei ner Freizeitbeschäftigung.
Ich meine das es gut aussieht...postete es hier auch schon einmal da kam eigentlich nur Kritik "als du wirkst so und so", "finde ich nicht so gut" usw... :hammer:
Ich weiß nicht wie hoch die allgemeinen Anforderungen an ein gutes Foto denn nun sind...aber sie scheinen doch rect hoch zu sein. Man hat den EIndruck es müsse alles perfekt passen, die Lichtverhältnisse, die Tätigkeit und bitte ja Lächeln und haste nich gesehn.

Da bin ich mit InVinoVeritas leider aufs Kreigsfuß und nicht einer Meinung...also was dieses ständige noch was rausholen aus Fotos angeht :D weiß er aber auch, das ist eben so.
und das Foto von Reinhard ist vollkommen ok. Wüsste nicht was es da noch zu meckern ud zu optimieren gibt!
Es zwingt dich niemand deine Foto-Auswahl zu optimieren, dennoch solltest du extrem dankbar für das detaillierte Feedback der Community zu deinen Fotos hier sein, ein Kumpel (der wie die meisten Männer auch keinen Plan von guten Profilfotos hat) hätte dir wahrscheinlich nur gesagt: "nette Fotos, passt!". Es können wie gesagt schon Details wie Winkel, Licht oder der Gesichtsausdruck sein, die aus einem 8/10 Foto ein 4/10 machen, welches dann nur halb so viele Likes bekommt.
Eindrucksvoll testen kann man das übrigens auf Photofeeler.com, ich habe da über 20 Fotos von mir bewerten lassen und obwohl überall der gleiche Mensch abgebildet ist, schießen manche durch die Decke während andere nur mittelmäßiges Feedback bekommen. Wenn ich dann diese Fotos von mir mal genau analysiere, fallen mir im Nachhinein auch die Gründe dafür auf.

Aber da du ja anscheinend über ausreichend Matches mit für dich attraktiven Frauen verfügst, brauchst du dich ja auch garnicht von den Tipps hier angesprochen fühlen und kannst alles so belassen wie es ist. ;)
Soweit ich mich erinnere ging es hier aber ja auch garnicht um deine eigenen Fotos (die ich nicht kenne), sondern um die Beispiele von Xiangni und das Foto von Reinhard.
Eventuell hilft es aber den anderen Männern, die nicht gerade in Matches ertrinken.

Benutzeravatar
NeC
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2937
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2011, 15:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von NeC » Sonntag 8. September 2019, 12:01

Vidar hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 09:03
"99+", also >100 noch auf Match deinerseits wartende Likes von Anderen ist aber ganz okay;)
Ich erinnere mich daran, dass Xiangni hier mal ein Bild von sich gezeigt hatte, ganz entspannt im einem Café oder so. Xiangni, Du bist außerordentlich hübsch! :shylove: Zudem zeigt sie ja oben auch noch, dass sie sehr gut einschätzen kann, was ein gutes Profilbild ausmacht. Da wir annehmen können, dass sie dieses Wissen auch bei der Auswahl ihrer Bilder angewandt hat, sind diese vielen Likes fast schon vorprogrammiert. :klassiker:

knopper hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 19:38
naja was heißt bessere Fotos? Ich habe ein ganz normales Foto mit Lächeln drin und auch noch eins bei ner Freizeitbeschäftigung.
Ich meine das es gut aussieht...postete es hier auch schon einmal da kam eigentlich nur Kritik "als du wirkst so und so", "finde ich nicht so gut" usw... :hammer:
Ich weiß nicht wie hoch die allgemeinen Anforderungen an ein gutes Foto denn nun sind...aber sie scheinen doch rect hoch zu sein. Man hat den EIndruck es müsse alles perfekt passen, die Lichtverhältnisse, die Tätigkeit und bitte ja Lächeln und haste nich gesehn.

Da bin ich mit InVinoVeritas leider aufs Kreigsfuß und nicht einer Meinung...also was dieses ständige noch was rausholen aus Fotos angeht :D weiß er aber auch, das ist eben so.
und das Foto von Reinhard ist vollkommen ok. Wüsste nicht was es da noch zu meckern ud zu optimieren gibt!
Knopper, ehrlich, ich kapiers nicht! :omg:
Wozu schreibst Du hier mit und fragst nach solchem Feedback, wenn es Dir dann doch am Arsch vorbei geht?
Dir wurde schon zigmal gesagt, dass Du sogar überdurchschnittlich gut aussiehst! An Deinem 'Live'-Auftreten (verschüchtert und verschlossen wirken, kein Blickkontakt) müsstest Du vielleicht noch arbeiten, aber gerade das zeigt ein Foto ja gar nicht! Du hättest die Chance, mit guten Profilfotos so viel für Dich rauszuholen, und nutzt sie einfach nicht. Warum?!? Bist Du zu bequem?

Wenn Du hier mit einigen männlichen Usern (IVV?) auf Kriegsfuß stehst - okay, geschenkt. Aber mit Xiangni geht eine tolle Frau wohlwollend ganz speziell auf Dich und Dein Problem ein, die sogar auch noch voll zu Deiner Zielgruppe gehört. Das ist superwertvolles Feedback, das Du stellvertretend für andere Frauen nehmen kannst, die Deine Tinder-Fotos anschauen. Überleg' Dir mal, ob Du das nicht doch ein wenig annehmen willst.

Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1300
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Talbot » Sonntag 8. September 2019, 12:25

Kann inVinoVeritas und Xiangni da nur zustimmen.
Viele Männer schränken sich da selbst sehr ein durch schlechte/ungünstige Fotos.
Ich kann auch nicht verstehen wie man einerseits konstant darüber jammern kann wie oberflächlich Tinder ist und wie sehr es da nur auf die Optik ankommt und im nächsten Moment dann aber völlig übersieht (oder wahrscheinlich besser gesagt) ignoriert, dass zu der Frage wie man auf Fotos rüberkommt nicht nur das Motiv eine Rolle spielt, sondern auch die Art und Weise des Fotos.
Hier mal ein einfaches Beispiel wie stark die Art der gewählten Linse das Aussehen auf ein und dem selben Foto verändert:
http://www.danvojtech.cz/blog/2016/07/a ... -the-face/
Niemand redet davon, dass man zig Fotos aus dem Urlaub vor coolen Kulissen und bei interessanten Hobbys bräuchte, sondern einfach davon, dass man drauf achten sollte, dass die Fotos, die man verwendet, halt entsprechend gut sind.
Und ja, Frauen sind oft auch nicht besser was die Fotos angeht, aber meiner Erfahrung nach unterscheiden sich bei dem Thema Frauen und Männer gewaltig.
Die meisten Männer achten nur auf ein paar wenige grundsätzliche Aspekte:
-Finde ich die Frau attraktiv/sexuell anziehend?
-Wie stellt sie sich so vom Typ her dar?
-Sind auf den Fotos irgendwelche Nogos erkennbar (Tiere/Kindern/Tattoos oder Piercings/etc)?
Passt das dann ist ihnen egal wie die Fotos sonst sind und sie liken (sofern sie nicht eh schon zu der Gruppe der Allesliker gehören).
Frauen sind dagegen (sehr häufig) deutlich anspruchsvoller was die Art und Weise der Fotos angeht und achten viel mehr auf Details.
Habe das z.b auch bei Photofeeler gesehen. Habe da auch mal ein paar Fotos testen lassen und interessanterweise waren die Bewertungen bei denen sowohl Männer als auch Frauen zugelassen waren deutlich konstanter als die Fotos mit nur Frauenbewertungen. D.h z.B die Bewertung bezüglich Attraktivität hing bei den Frauen viel mehr mit dem Foto selbst zusammen während sie bei Männern unabhängig vom Foto sehr ähnlich war.
Kann man jetzt gut oder schlecht finden, aber der entscheidende Punkt ist doch, dass man daran nichts ändern wird.
So sind halt die "Spielregeln" auf Tinder und entweder man nutzt das für sich (denn schließlich bietet es einem ja auch einige Vorteile) oder man sträubt sich dagegen (weil die ganzen Models ja auch mit nem simplen Selfie an Likes kommen) und versucht es weiterhin so wie bisher.
Dann braucht man sich dann aber auch nicht darüber beschweren, wenn es weiterhin bei seltenen Matches bleibt.
Und ja, Tinder ist da nicht fairer als die restliche Welt an sich auch.
Matches bekommt man nun mal aufgrund der Mischung aus Aussehen+Fotos+(minimal der Profil"text") und wenn man da gut genug aussieht kriegt man auch ohne gute Fotos genug Matches (auch wenn man mit besseren Fotos immer noch mehr Matches gekriegt hätte).
Aber was genau bringt es einem als Durchschnittstyp jetzt sich das immer wieder in Erinnerung zu rufen und damit zu argumentieren?
An seinem Aussehen wird man in der Regel nicht viel ändern können und damit wird man nie so gut aussehend sein.
Genauso wie man niemals so reich werden wird wie manch anderer schon von Geburt an war.
Oder wie man auch mit genug Training und Übung nie so gut im Sport werden wird wie manch anderer nach ner Woche Training.
Ich kann ja sogar durchaus verstehen, wenn jemand sagt, dass er einfach keine Lust hat sich bessere Fotos zu besorgen, aber dann sollte man es auch einfach so benennen statt zu sagen es hätte ja eh keinen Einfluss/usw.

Und falls jemand wirklich Interesse hat an seinen Fotos zu arbeiten kann ich die von inVinoVeritas genannte Seite photofeeler auch nur empfehlen.
Ist wirklich interessant zu sehen auf was für Details teilweise so geachtet wird und wie unterschiedlich die Wahrnehmung sein kann.
Lustigerweise haben z.b die Fotos, die ich am besten fand, immer am schlechtesten abgeschnitten während andere Fotos, die ich eher mittelmäßig fand, sehr gut abgeschnitten.
Und dabei rede ich jetzt von deutlichen Unterschieden wie 50-55% zu 80-85% bei der Attraktivität und das obwohl exakt dieselbe Person auf beiden Fotos war und die Fotos sogar relativ kurz nacheinander gemacht wurden.

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1085
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von ComebackCat » Sonntag 8. September 2019, 12:35

NeC hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 12:01

Knopper, ehrlich, ich kapiers nicht! :omg:
Wozu schreibst Du hier mit und fragst nach solchem Feedback, wenn es Dir dann doch am Arsch vorbei geht?
Dir wurde schon zigmal gesagt, dass Du sogar überdurchschnittlich gut aussiehst! An Deinem 'Live'-Auftreten (verschüchtert und verschlossen wirken, kein Blickkontakt) müsstest Du vielleicht noch arbeiten, aber gerade das zeigt ein Foto ja gar nicht! Du hättest die Chance, mit guten Profilfotos so viel für Dich rauszuholen, und nutzt sie einfach nicht. Warum?!? Bist Du zu bequem?

Wenn Du hier mit einigen männlichen Usern (IVV?) auf Kriegsfuß stehst - okay, geschenkt.
Ich kann Knopper in der Hinsicht absolut verstehen. Es geht wohl nicht um die Sachebene, sondern um die Beziehungsebene. Und ich habe absolut nicht das Gefühl, dass InVinoVeritas Knopper auf Augenhöhe begegnet, er kommuniziert mit ihm im Gegenteil von oben herab. Es mag alles richtig und hilfreich sein, was er ihm rät, allerdings wirkt diese Rollenverteilung "Meister" und "Schüler" ziemlich herablassend. In einem PU-Forum oder bei einem Seminar würde man das ja erwarten, aber in einem AB-Forum eher weniger. Bei anderen Usern wie Talbot ist es ähnlich.
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7128
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Reinhard » Sonntag 8. September 2019, 12:36

Xiangni hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 06:30
Um zu verdeutlichen was ich genau meine mit schlechten Fotos hier eine Auswahl. Das Finden der Fotos hat definitiv weniger lange gedauert als das Bearbeiten und Hochladen. Sind von heute. Ich werde sie 2-3 Tage online lassen und dann wieder löschen. Jegliche Infos sollten nicht mehr zu sehen sein.

Und jetzt bin ich gespannt, ob ihr solchen Fotos ein Like gegeben hättet...
Ähh ... nein.

(Danke für deine Bemühungen.)


Bei den Motorradphotos ist vielleicht die Hoffnung, jemanden zu finden, die auch auf Motorräder bzw. -fahren steht. Vielleicht?
Selfies in der öffentlichen Toilette lassen mich aber ratlos zurück ... :shock:


----

Hier kann ich vielleicht die Frage beantworten:
Xiangni hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 06:30
https://abload.de/image.php?img=2019090 ... 5uoj1a.jpg
Warum???
Der Bildersteller denkt, sein Hintern wäre sein wichtigstes Merkmal und will ihn zeigen.
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7128
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Reinhard » Sonntag 8. September 2019, 12:38

knopper hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 19:38
und das Foto von Reinhard ist vollkommen ok. Wüsste nicht was es da noch zu meckern ud zu optimieren gibt!

Das denke ich noch nicht mal selbst, dass es an dem Bild nichts gibt, das man verbessern kann ...
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Kalypso
Meisterschreiberling
Beiträge: 5801
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Kalypso » Sonntag 8. September 2019, 12:40

NeC hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 12:01
knopper hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 19:38
naja was heißt bessere Fotos? Ich habe ein ganz normales Foto mit Lächeln drin und auch noch eins bei ner Freizeitbeschäftigung.
Ich meine das es gut aussieht...postete es hier auch schon einmal da kam eigentlich nur Kritik "als du wirkst so und so", "finde ich nicht so gut" usw... :hammer:
Ich weiß nicht wie hoch die allgemeinen Anforderungen an ein gutes Foto denn nun sind...aber sie scheinen doch rect hoch zu sein. Man hat den EIndruck es müsse alles perfekt passen, die Lichtverhältnisse, die Tätigkeit und bitte ja Lächeln und haste nich gesehn.

Da bin ich mit InVinoVeritas leider aufs Kreigsfuß und nicht einer Meinung...also was dieses ständige noch was rausholen aus Fotos angeht :D weiß er aber auch, das ist eben so.
und das Foto von Reinhard ist vollkommen ok. Wüsste nicht was es da noch zu meckern ud zu optimieren gibt!
Knopper, ehrlich, ich kapiers nicht! :omg:
Wozu schreibst Du hier mit und fragst nach solchem Feedback, wenn es Dir dann doch am Arsch vorbei geht?
Dir wurde schon zigmal gesagt, dass Du sogar überdurchschnittlich gut aussiehst! An Deinem 'Live'-Auftreten (verschüchtert und verschlossen wirken, kein Blickkontakt) müsstest Du vielleicht noch arbeiten, aber gerade das zeigt ein Foto ja gar nicht! Du hättest die Chance, mit guten Profilfotos so viel für Dich rauszuholen, und nutzt sie einfach nicht. Warum?!? Bist Du zu bequem?

Wenn Du hier mit einigen männlichen Usern (IVV?) auf Kriegsfuß stehst - okay, geschenkt. Aber mit Xiangni geht eine tolle Frau wohlwollend ganz speziell auf Dich und Dein Problem ein, die sogar auch noch voll zu Deiner Zielgruppe gehört. Das ist superwertvolles Feedback, das Du stellvertretend für andere Frauen nehmen kannst, die Deine Tinder-Fotos anschauen. Überleg' Dir mal, ob Du das nicht doch ein wenig annehmen willst.
Ich kann NeC da nur zustimmen.
Ansonsten ist bereits alles gesagt.
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Benutzeravatar
Kalypso
Meisterschreiberling
Beiträge: 5801
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Kalypso » Sonntag 8. September 2019, 12:45

ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 12:35
NeC hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 12:01

Knopper, ehrlich, ich kapiers nicht! :omg:
Wozu schreibst Du hier mit und fragst nach solchem Feedback, wenn es Dir dann doch am Arsch vorbei geht?
Dir wurde schon zigmal gesagt, dass Du sogar überdurchschnittlich gut aussiehst! An Deinem 'Live'-Auftreten (verschüchtert und verschlossen wirken, kein Blickkontakt) müsstest Du vielleicht noch arbeiten, aber gerade das zeigt ein Foto ja gar nicht! Du hättest die Chance, mit guten Profilfotos so viel für Dich rauszuholen, und nutzt sie einfach nicht. Warum?!? Bist Du zu bequem?

Wenn Du hier mit einigen männlichen Usern (IVV?) auf Kriegsfuß stehst - okay, geschenkt.
Ich kann Knopper in der Hinsicht absolut verstehen. Es geht wohl nicht um die Sachebene, sondern um die Beziehungsebene. Und ich habe absolut nicht das Gefühl, dass InVinoVeritas Knopper auf Augenhöhe begegnet, er kommuniziert mit ihm im Gegenteil von oben herab. Es mag alles richtig und hilfreich sein, was er ihm rät, allerdings wirkt diese Rollenverteilung "Meister" und "Schüler" ziemlich herablassend. In einem PU-Forum oder bei einem Seminar würde man das ja erwarten, aber in einem AB-Forum eher weniger. Bei anderen Usern wie Talbot ist es ähnlich.
Comeback Cat, bist du schon mal auf die Idee gekommen, dass dein vermeintliches "von oben herab" im Erfahrungshorizont derjenigen begründet liegt?

Und noch eine Frage: Brauchst du jetzt, wo du nicht mehr gegen zumsel wettern kannst, ein neues Feindbild?
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Benutzeravatar
NeC
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2937
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2011, 15:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von NeC » Sonntag 8. September 2019, 12:48

ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 12:35
NeC hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 12:01

Knopper, ehrlich, ich kapiers nicht! :omg:
Wozu schreibst Du hier mit und fragst nach solchem Feedback, wenn es Dir dann doch am Arsch vorbei geht?
Dir wurde schon zigmal gesagt, dass Du sogar überdurchschnittlich gut aussiehst! An Deinem 'Live'-Auftreten (verschüchtert und verschlossen wirken, kein Blickkontakt) müsstest Du vielleicht noch arbeiten, aber gerade das zeigt ein Foto ja gar nicht! Du hättest die Chance, mit guten Profilfotos so viel für Dich rauszuholen, und nutzt sie einfach nicht. Warum?!? Bist Du zu bequem?

Wenn Du hier mit einigen männlichen Usern (IVV?) auf Kriegsfuß stehst - okay, geschenkt.
Ich kann Knopper in der Hinsicht absolut verstehen. Es geht wohl nicht um die Sachebene, sondern um die Beziehungsebene. Und ich habe absolut nicht das Gefühl, dass InVinoVeritas Knopper auf Augenhöhe begegnet, er kommuniziert mit ihm im Gegenteil von oben herab. Es mag alles richtig und hilfreich sein, was er ihm rät, allerdings wirkt diese Rollenverteilung "Meister" und "Schüler" ziemlich herablassend. In einem PU-Forum oder bei einem Seminar würde man das ja erwarten, aber in einem AB-Forum eher weniger. Bei anderen Usern wie Talbot ist es ähnlich.
Diesen Aspekt verstehe ich auch durchaus. Und auch, wenn man Sach- und Beziehungsebene nicht trennen kann oder mag, und man daher das geschreibsel bestimmter User einfach übergeht.

Ich finde aber, man sollte spätestens dann neu zu reflektieren anfangen, wenn sich andere, wohlwollende User ebenfalls in eine bestimmte, vielleicht ungeliebte Richtung äußern. Xiangni klingt z.B. doch gar nicht von oben herab, oder?

(Und ich hoffe ich auch nicht, obwohl mein Beitrag natürlich bewusst ein wenig provozierend formuliert war. :holy: )

Benutzeravatar
Xiangni
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 335
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 14:14
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Schweiz

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Xiangni » Sonntag 8. September 2019, 12:52

Vidar hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 09:03
"99+", also >100 noch auf Match deinerseits wartende Likes von Anderen ist aber ganz okay;)
War nicht das Thema. Über fehlende Likes beschwere ich mich nicht. Ich beschwere mich wenn schon darüber, dass ich gerne mehr Likes vergeben würde, aber nicht kann, weil die Fotos schlecht sind.
Und ich glaube für die Anzahl Likes gibt es mehrere Antworten:
1) Variante von Tinder, dass man die App mehr nutzt, weil man ja scheinbar so viele Likes hat.
2) Ich bin ne Frau und die meisten Männer sind ja scheinbar Allesliker.
3) Ich bin gerade in Asien unterwegs. Hat wenig Westler hier wo ich bin = Exotenbonus
4) vielleicht sind meine Fotos einfach gut ;-)

Benutzeravatar
Xiangni
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 335
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 14:14
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Schweiz

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Xiangni » Sonntag 8. September 2019, 12:56

Reinhard hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 12:36
Xiangni hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 06:30
Um zu verdeutlichen was ich genau meine mit schlechten Fotos hier eine Auswahl. Das Finden der Fotos hat definitiv weniger lange gedauert als das Bearbeiten und Hochladen. Sind von heute. Ich werde sie 2-3 Tage online lassen und dann wieder löschen. Jegliche Infos sollten nicht mehr zu sehen sein.

Und jetzt bin ich gespannt, ob ihr solchen Fotos ein Like gegeben hättet...
Ähh ... nein.

(Danke für deine Bemühungen.)


Bei den Motorradphotos ist vielleicht die Hoffnung, jemanden zu finden, die auch auf Motorräder bzw. -fahren steht. Vielleicht?
Selfies in der öffentlichen Toilette lassen mich aber ratlos zurück ... :shock:


----

Hier kann ich vielleicht die Frage beantworten:
Xiangni hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 06:30
https://abload.de/image.php?img=2019090 ... 5uoj1a.jpg
Warum???
Der Bildersteller denkt, sein Hintern wäre sein wichtigstes Merkmal und will ihn zeigen.
:good: Haha, sehe ich auch so. Der mit dem Hintern hatte noch so ein anderes Poser-Foto im Fitnessraum. Aber auch hier: Es gibt auch "schöne" Fitnessfotos. Oder "schöne" oben-ohne-Fotos. Aber doch nicht so was...

Den Körperbau kann man übrigens gut an den Ganzkörperfotos erkennen, finde ich.


Wer übrigens immer noch nicht versteht, was ich mit schlechten Fotos meine, ich habe schon 20 neue gescreenshotet. Was mir da jeweils angezeigt wird... :hammer: Einfach melden, wenn ich nochmals ne Runde hochladen soll.

Benutzeravatar
Xiangni
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 335
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 14:14
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Schweiz

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Xiangni » Sonntag 8. September 2019, 13:00

NeC hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 12:01
Vidar hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 09:03
"99+", also >100 noch auf Match deinerseits wartende Likes von Anderen ist aber ganz okay;)
Ich erinnere mich daran, dass Xiangni hier mal ein Bild von sich gezeigt hatte, ganz entspannt im einem Café oder so. Xiangni, Du bist außerordentlich hübsch! :shylove: Zudem zeigt sie ja oben auch noch, dass sie sehr gut einschätzen kann, was ein gutes Profilbild ausmacht. Da wir annehmen können, dass sie dieses Wissen auch bei der Auswahl ihrer Bilder angewandt hat, sind diese vielen Likes fast schon vorprogrammiert. :klassiker:
Danke für die Blumen! :hut: Ich glaube, ich habe vor allem auch gute Fotos ausgewählt. Hätte ich wie viele Jungs ein Selfie von unten gemacht und reingestellt (mit Doppelkinn :crybaby: ), so sähen die Reaktionen sicher auch anders aus.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10790
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Lazarus Long » Sonntag 8. September 2019, 13:02

knopper hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 19:38
und das Foto von Reinhard ist vollkommen ok. Wüsste nicht was es da noch zu meckern ud zu optimieren gibt!
Wenn du diese Aussage wirklich ernst meinst, dann würde ich dir dringend raten, dir für deine Photos Hilfe von jemand zu holen, der sich damit auskennt.
Ich hab keine Ahnung von Photographie und selbst ich könnte dir ein paar Dinge nennen, die an dem Bild nicht gut sind.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1085
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von ComebackCat » Sonntag 8. September 2019, 13:07

Kalypso hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 12:45
ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 12:35
NeC hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 12:01

Knopper, ehrlich, ich kapiers nicht! :omg:
Wozu schreibst Du hier mit und fragst nach solchem Feedback, wenn es Dir dann doch am Arsch vorbei geht?
Dir wurde schon zigmal gesagt, dass Du sogar überdurchschnittlich gut aussiehst! An Deinem 'Live'-Auftreten (verschüchtert und verschlossen wirken, kein Blickkontakt) müsstest Du vielleicht noch arbeiten, aber gerade das zeigt ein Foto ja gar nicht! Du hättest die Chance, mit guten Profilfotos so viel für Dich rauszuholen, und nutzt sie einfach nicht. Warum?!? Bist Du zu bequem?

Wenn Du hier mit einigen männlichen Usern (IVV?) auf Kriegsfuß stehst - okay, geschenkt.
Ich kann Knopper in der Hinsicht absolut verstehen. Es geht wohl nicht um die Sachebene, sondern um die Beziehungsebene. Und ich habe absolut nicht das Gefühl, dass InVinoVeritas Knopper auf Augenhöhe begegnet, er kommuniziert mit ihm im Gegenteil von oben herab. Es mag alles richtig und hilfreich sein, was er ihm rät, allerdings wirkt diese Rollenverteilung "Meister" und "Schüler" ziemlich herablassend. In einem PU-Forum oder bei einem Seminar würde man das ja erwarten, aber in einem AB-Forum eher weniger. Bei anderen Usern wie Talbot ist es ähnlich.
Comeback Cat, bist du schon mal auf die Idee gekommen, dass dein vermeintliches "von oben herab" im Erfahrungshorizont derjenigen begründet liegt?

Und noch eine Frage: Brauchst du jetzt, wo du nicht mehr gegen zumsel wettern kannst, ein neues Feindbild?
1. Frage: Ja.

2. Frage: Nein. Das ist ohnehin ein stark hinkender Vergleich.
When I'm sad
I stop being sad
and be awesome instead.

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 624
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Finnlandfreundin » Sonntag 8. September 2019, 13:13

The Poet hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 07:59
inVinoVeritas hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 12:51
Ich habe glücklicherweise nicht die schlechtesten Erfahrungen beim Ansprechen von Frauen im Alltag gemacht (meine Stichprobe ist aber recht klein), aber ich höre bzw. lese ja dennoch sehr oft, dass das anscheinend unerwünscht sei. Da schwirrt mir dann auch nur dauernd ein "Warum?" im Kopf umher... wieso will man sich im Alltag, wo es vor Singles nur so wimmelt, abschotten, um sich dann andererseits Abends auf Parship einzuloggen, um eventuell jemanden zu treffen, von dem man garnicht weiß ob er einem gefallen wird?
Alter, dann mach weiter! Wen interessiert's, ob "irgendwer" sagt, dass ein verf***tes simples Ansprechen (wir reden hier nicht von sexueller Belästigung) unerwünscht sei - wenn es bei dir funzt? Den Mumm hätt ich gern, dann müsste ich meine Zeit nicht mit sinnloser Online-Kontakterei verbringen, die eh in 99.9999 ̅9% der Fälle zu nix führt.
Der Ton macht die Musik und es kommt drauf an, wo man gerade ist.
Finde ich im Grunde aber gut.

Benutzeravatar
Finnlandfreundin
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 624
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 11:41
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Leipzig

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Finnlandfreundin » Sonntag 8. September 2019, 13:15

The Poet hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 07:59
inVinoVeritas hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 12:51
Ich habe glücklicherweise nicht die schlechtesten Erfahrungen beim Ansprechen von Frauen im Alltag gemacht (meine Stichprobe ist aber recht klein), aber ich höre bzw. lese ja dennoch sehr oft, dass das anscheinend unerwünscht sei. Da schwirrt mir dann auch nur dauernd ein "Warum?" im Kopf umher... wieso will man sich im Alltag, wo es vor Singles nur so wimmelt, abschotten, um sich dann andererseits Abends auf Parship einzuloggen, um eventuell jemanden zu treffen, von dem man garnicht weiß ob er einem gefallen wird?
Alter, dann mach weiter! Wen interessiert's, ob "irgendwer" sagt, dass ein verf***tes simples Ansprechen (wir reden hier nicht von sexueller Belästigung) unerwünscht sei - wenn es bei dir funzt? Den Mumm hätt ich gern, dann müsste ich meine Zeit nicht mit sinnloser Online-Kontakterei verbringen, die eh in 99.9999 ̅9% der Fälle zu nix führt.

Ach ne, warte, ich seh grad, du bist ja gar kein AB (mehr?)... ne, dann kannste auch aufhören mit dem Ansprechen :mrgreen:
Das hat doch nichts damit zu tun, ob man AB ist oder nicht.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2054
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Sonntag 8. September 2019, 13:16

ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 13:07
Kalypso hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 12:45
ComebackCat hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 12:35
Ich kann Knopper in der Hinsicht absolut verstehen. Es geht wohl nicht um die Sachebene, sondern um die Beziehungsebene. Und ich habe absolut nicht das Gefühl, dass InVinoVeritas Knopper auf Augenhöhe begegnet, er kommuniziert mit ihm im Gegenteil von oben herab. Es mag alles richtig und hilfreich sein, was er ihm rät, allerdings wirkt diese Rollenverteilung "Meister" und "Schüler" ziemlich herablassend. In einem PU-Forum oder bei einem Seminar würde man das ja erwarten, aber in einem AB-Forum eher weniger. Bei anderen Usern wie Talbot ist es ähnlich.
Comeback Cat, bist du schon mal auf die Idee gekommen, dass dein vermeintliches "von oben herab" im Erfahrungshorizont derjenigen begründet liegt?

Und noch eine Frage: Brauchst du jetzt, wo du nicht mehr gegen zumsel wettern kannst, ein neues Feindbild?
1. Frage: Ja.

2. Frage: Nein. Das ist ohnehin ein stark hinkender Vergleich.
Och, keine Sorge, du bist auch nicht der einzige der so denkt. Ich sag bloss selten was, weil Ex-ABs hier einen Promi-Status geniessen und sich darum meist mehr erlauben können (auch mal andere als dumm und unfähig bezeichnen). Eine Kritik ist deshalb so gut wie fruchtlos. Das Kreisgewi :upps: e ist jedenfalls meist gut erkennbar, in letzter Zeit hat es sogar wieder zugenommen. :lach:
"I never asked for this."

Benutzeravatar
The Poet
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3211
Registriert: Samstag 21. Juni 2014, 02:22
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Hessen

Re: Wie stehst Du zum Thema "Tinder" ?

Beitrag von The Poet » Sonntag 8. September 2019, 13:27

Finnlandfreundin hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 13:15
The Poet hat geschrieben:
Sonntag 8. September 2019, 07:59
inVinoVeritas hat geschrieben:
Samstag 7. September 2019, 12:51
Ich habe glücklicherweise nicht die schlechtesten Erfahrungen beim Ansprechen von Frauen im Alltag gemacht (meine Stichprobe ist aber recht klein), aber ich höre bzw. lese ja dennoch sehr oft, dass das anscheinend unerwünscht sei. Da schwirrt mir dann auch nur dauernd ein "Warum?" im Kopf umher... wieso will man sich im Alltag, wo es vor Singles nur so wimmelt, abschotten, um sich dann andererseits Abends auf Parship einzuloggen, um eventuell jemanden zu treffen, von dem man garnicht weiß ob er einem gefallen wird?
Alter, dann mach weiter! Wen interessiert's, ob "irgendwer" sagt, dass ein verf***tes simples Ansprechen (wir reden hier nicht von sexueller Belästigung) unerwünscht sei - wenn es bei dir funzt? Den Mumm hätt ich gern, dann müsste ich meine Zeit nicht mit sinnloser Online-Kontakterei verbringen, die eh in 99.9999 ̅9% der Fälle zu nix führt.

Ach ne, warte, ich seh grad, du bist ja gar kein AB (mehr?)... ne, dann kannste auch aufhören mit dem Ansprechen :mrgreen:
Das hat doch nichts damit zu tun, ob man AB ist oder nicht.
Du hast schon den Smiley dahinter gesehen, oder? ;)

Ach, Mist... der Smiley gerade war dann ja auch für'n Papierkorb, wenn du selektive Smileyblindness hast. Na gut, dann sag ich's hiermit nochmal: Hinter dem letzten Satz war ein Zwinkersmiley. Meta-Zwinkersmiley ;) ;)
Through the looking-glass ...sphere.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: _Ghostwriter_, Tom mit T, Zigg und 38 Gäste