Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

Antworten
AB-Wagen
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 145
Registriert: Dienstag 27. November 2018, 20:16
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von AB-Wagen » Samstag 22. Dezember 2018, 18:39

Esperanza hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 18:28
- Ab-Wagen, poste bitte in Zukunft nur noch Fotos von Frauen hier in diesem Thread die eindeutig erwachsen, also über 18 Jahre sind. Auch keine 16 jährigen. Das Netz ist voll davon. Solltest du doch nicht fündig werden, dann poste bitte gar keine Fotos. Diese werden nämlich sonst entfernt. -
OK, von mir aus. Sehe ich ein.
Lazarus Long hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 18:30
@AB-Wagen: was möchtest du uns eigentluch mit den Bildern von Mädchen/Frauen sagen, die mit hängen und würgen volljährig sind?
Wieso mit hängen und würgen?

Ich will einfach nur zeigen, dass es auch Frauen ohne Makeup gibt, die gut aussehen. Das Alter ist egal.

Ich will dieses Klischee widerlegen von wegen, wir Männer fallen nur darauf rein und denken, bestimmte Frauen wären natürlich und sind in Wahrheit nur raffiniert geschmunken.

Ich will aufzeigen, dass Pickel und sonstige Schönheitsmakel nicht hässlich machen.
LonesomeCoder hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 18:22
Und nur weil du meinst, da ist kein Makeup, stimmt das nicht zwangsweise. Es gibt bestimmt auch Frauen, die sich vorm Sport schminken.
Das macht keinen Sinn. Das ganze Makeup würde wegen des Sports doch zerlaufen wegen Schweiß und so.

AB-Wagen
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 145
Registriert: Dienstag 27. November 2018, 20:16
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von AB-Wagen » Samstag 22. Dezember 2018, 19:11

[Bitte löschen]
Zuletzt geändert von AB-Wagen am Samstag 22. Dezember 2018, 19:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10224
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von Lazarus Long » Samstag 22. Dezember 2018, 19:13

AB-Wagen hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 18:39
Lazarus Long hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 18:30
@AB-Wagen: was möchtest du uns eigentluch mit den Bildern von Mädchen/Frauen sagen, die mit hängen und würgen volljährig sind?
Wieso mit hängen und würgen?
Die beiden sind Ende der 90er geboren, jetzt also etwa 20 Jahre alt. Die Seite wirkt nicht so, als ob sie andauernd auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Die Bilder sind, wie ich schätzen würde etwa 1,5 oder 2,5 Jahre alt. Die beiden sind also auf den Bilder etwa 18, wenn überhaupt.
Die Bilder wirken nicht, als ob sie mitten im Training oder am Ende gemacht wurden, sie wirken gestellt. Trotz Sonneneinstrahung ist kein Glänzen der Haut zu erkennen. Sie sind also vermutlich zumindest abgepudert.
Hier sind aber Leute im Forum, die sich im Unterschied zu mir mit Photographie auskennen. Die können dazu ggf. mehr sagen.

PS: Ich hab das Zitat repariert.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

AB-Wagen
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 145
Registriert: Dienstag 27. November 2018, 20:16
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von AB-Wagen » Samstag 22. Dezember 2018, 19:15

Lazarus Long hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 19:13
Die Geburtsjahrgänge sind Ende der 90er, sie sind also heute etwa 19 oder 20 Jahre alt. Die Seite wirkt nicht so, als ab sie andauernd auf dem aktuellen Stand gehalten wird.
Neben den Geburtsjahrgängen werden auch die Altersklassen angegeben, bei minderjährigen U18. Die beiden Damen sind aber U23, nicht mehr U18.

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1222
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von Volta » Samstag 22. Dezember 2018, 19:24

AB-Wagen hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 18:19
beim Sport trägt man ja kein Makeup.
Das glaubst aber auch nur du.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10224
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von Lazarus Long » Samstag 22. Dezember 2018, 19:24

AB-Wagen hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 19:15
Lazarus Long hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 19:13
Die Geburtsjahrgänge sind Ende der 90er, sie sind also heute etwa 19 oder 20 Jahre alt. Die Seite wirkt nicht so, als ab sie andauernd auf dem aktuellen Stand gehalten wird.
Neben den Geburtsjahrgängen werden auch die Altersklassen angegeben, bei minderjährigen U18. Die beiden Damen sind aber U23, nicht mehr U18.
Du gehst also davon aus, daß dies aktuelle Bilder sind? Ich möchte das aus genannten Gründen bezweifeln.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

AB-Wagen
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 145
Registriert: Dienstag 27. November 2018, 20:16
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von AB-Wagen » Samstag 22. Dezember 2018, 19:34

Lazarus Long hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 19:24
Du gehst also davon aus, daß dies aktuelle Bilder sind? Ich möchte das aus genannten Gründen bezweifeln.
Selbst wenn die Bilder zwei Jahre alt sind: Dann sehen die Damen mit 18 auch nicht großartig anders aus.
Volta hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 19:24
AB-Wagen hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 18:19
beim Sport trägt man ja kein Makeup.
Das glaubst aber auch nur du.
Die Frage ist dann, wenn beim Sport nun doch Makeup getragen wird, warum dann die Wintersportlerinnen im Fernsehen dann nur Nude-Look tragen und nicht richtig aufgedonnert sind.

Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1253
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von Talbot » Samstag 22. Dezember 2018, 19:48

Du vergisst einfach, dass es noch eine Menge gibt zwischen aufgedonnert und komplett ungeschminkt.
Die wenigsten Frauen werden im Alltag in die eine oder andere Extremkategorie fallen, sondern irgendwo in der Mitte liegen und da gibt es tatsächlich sehr viele Männer, die da absolut keine Ahnung haben und daher auch schon ne Menge Schminke noch als "ungeschminkt" ansehen, wenn es gut genug gemacht ist.
Besonders bei irgendwelchen Youtube- und Instagramm-Beispielen würde ich da ungeschminkt nur abnehmen, wenn die Frau da gerade aus der Dusche/dem Schwimmbecken steigt und es klar ist (und selbst da gibt es bestimmt Möglichkeiten mit wasserfester Schminke oder so).

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10224
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von Lazarus Long » Samstag 22. Dezember 2018, 19:50

Talbot hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 19:48
Du vergisst einfach, dass es noch eine Menge gibt zwischen aufgedonnert und komplett ungeschminkt.
Die wenigsten Frauen werden im Alltag in die eine oder andere Extremkategorie fallen, sondern irgendwo in der Mitte liegen und da gibt es tatsächlich sehr viele Männer, die da absolut keine Ahnung haben und daher auch schon ne Menge Schminke noch als "ungeschminkt" ansehen, wenn es gut genug gemacht ist.
Besonders bei irgendwelchen Youtube- und Instagramm-Beispielen würde ich da ungeschminkt nur abnehmen, wenn die Frau da gerade aus der Dusche/dem Schwimmbecken steigt und es klar ist (und selbst da gibt es bestimmt Möglichkeiten mit wasserfester Schminke oder so).
Man sehe sich z. B. Synchronschwimmerinnen an oder Wettkampftänzerinnen.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4394
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 22. Dezember 2018, 20:20

AB-Wagen hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 18:39
Das macht keinen Sinn. Das ganze Makeup würde wegen des Sports doch zerlaufen wegen Schweiß und so.
Eine Sängerin auf der Bühne hat Makeup und wird auch schwitzen. Profistylisten bekommen schon ein Makeup hin, das zumindest eine Zeit lang Schweiß trotzt. Oder denke mal an den Hochsommer, ich denke nicht, dass ab 25 Grad sich Frauen nicht mehr schminken.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231

fredstiller
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 531
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von fredstiller » Samstag 22. Dezember 2018, 21:47

"ganz ehrlich: Wirklich ungeschminkt geht fast keine Frau ins Studio."

https://www.fitforfun.de/beauty/pflege/ ... _8275.html
LonesomeCoder hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 18:22
Es gibt bestimmt auch Frauen, die sich vorm Sport schminken.
So ist es. Bekannter von mir war mal Coach einer Mädchen- oder Frauenmannschaft in einer Ballsportart. Die Analogien des Krieges galten da bei so einigen auch für die (Kriegs-) Bemalung.

hesperus
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 14:07
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von hesperus » Dienstag 25. Dezember 2018, 12:21

AB-Wagen hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 18:19
Ich habe zwei Beispiele mit volljährigen Frauen ohne Makeup.

https://image.jimcdn.com/app/cms/image/ ... /image.jpg

https://image.jimcdn.com/app/cms/image/ ... /image.jpg

Beide Damen sind Sportlerinnen im Sportdress und beim Sport trägt man ja kein Makeup.

Quelle: https://eintracht-la-hildesheim.jimdo.c ... ngsgruppe/ Da stehen auch die Geburtsjahrgänge, beide sind volljährig.

LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 14:21
Warum nicht einfach Videos mit ANDEREN Personen suchen, die erwachsen sind?
Du kannst mir gerne bei der Recherche behilflich sein.
AB-Wagen... Ich weiß ja nicht, wie alt du bist, aber ich finde es echt seltsam, dass du hier unentwegt auf Fotos von Kindern verlinkst.

Leider verwechselst du junge Mädchen mit Frauen. Mädchen, die Jugendlichkeit und Sportlichkeit schmückt. Zeig mir (auf einige eher seltene Ausnahmen) Ü-30-Frauen, die diese perfekte ebenmäßige Haut haben und diese Kindliche Ausstrahlung wie diese Mädchen.

Da wird nachgeholfen. Und wenn's nur darum geht paar Rötungen abzudecken, die Augen zu betonen, oder die ersten grauen Haare abzudecken, die unnötig alt aussehen lassen.

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 6903
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von Kief » Dienstag 25. Dezember 2018, 16:12

LonesomeCoder hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 20:20
AB-Wagen hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 18:39
Das macht keinen Sinn. Das ganze Makeup würde wegen des Sports doch zerlaufen wegen Schweiß und so.
Eine Sängerin auf der Bühne hat Makeup und wird auch schwitzen. Profistylisten bekommen schon ein Makeup hin, das zumindest eine Zeit lang Schweiß trotzt. Oder denke mal an den Hochsommer, ich denke nicht, dass ab 25 Grad sich Frauen nicht mehr schminken.
Letzteres find ich ne echt knifflige Frage ... wobei ich mittlerweile auf jegliche (Schweiss-)resistente Schminke neugierig bin.

Kennt da jemand die Tricks?
Mir geht es speziell um die Haende, also Handinnenflaeche und bissel Handruecken,
aber jegliche Moeglichkeit die auch Bodypainting oder sonstige Schminkmoeglichkeiten haltbarer werden laesst ist fuer mich mittelfristig interessant.

fredstiller hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 21:47
"ganz ehrlich: Wirklich ungeschminkt geht fast keine Frau ins Studio."
https://www.fitforfun.de/beauty/pflege/ ... _8275.html
Da ich bei diesem Thema keine Leidenschaft mitbringe, habe ich mal justforfun mir die Zahlen genauer angeschaut.
Dabei ist mir aufgefallen, wie sehr die Autorin und vermutlich auch die Redaktion eine eigene Agenda in diese Statistik mitbringen, und Argumente konstruieren, um ihre Position zu staerken.
Ich meine, inhaltlich ist das ja keine Gefaehrdung der Gesellschaft - aber rhetorische Werkzeuge heranzuziehen, um als Vertreter der kleinsten Teilnehmer sich die neutraleren Gruppen einzuverleiben, und die groesste Gruppe zu uebertreffen ... sachlich keine Tatsachenverfaelschung, ist rein auf der emotionalen Ebene getrickst ... ;-)

Als mir das auffiel, ist mir auch aufgefallen, dass die Contra-Position jetzt nicht so stark auftrumpft wie sie es koennte, bei weitem nicht.
Ich dachte da gerade an eine Beauty-Queen, die mal begleitet wurde, und dann voller Erstaunen festgestellt hat, wie wenig Probleme und wie viel Achtung und positive Veraenderung sie bekam, als sie von erfahrenen Komplett-Verweigerern die Tipps ausprobierte.
Man kann eben formale Regeln einhalten, beide Seiten anhoeren, und denoch das Ziel einer ausgewogenen Betrachtung konterkarieren ... ;-)
von daher seih es mir nach, wenn ich den Artikel jetzt nicht mehr so als Referenz nehme ... ;-)
LonesomeCoder hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 18:22
Es gibt bestimmt auch Frauen, die sich vorm Sport schminken.
So ist es. Bekannter von mir war mal Coach einer Mädchen- oder Frauenmannschaft in einer Ballsportart. Die Analogien des Krieges galten da bei so einigen auch für die (Kriegs-) Bemalung.
DAS klingt fuer mich tatsaechlich interessant, wenn es solche haltbaren Tipps wirklich gibt.
Ob irgendwas davon auf meine Ansprueche uebertragbar ist.

Wenn es um nen Abend geht, friedlich und kuehl, dann kann ich ne saubere Zeichnung vorweisen, die das durchhaelt.
Fuer die Zeichnungen bin ich jetzt wieder zu Schminkstiften zurueckgekommen. (War zwischendurch bei Edding, auch wenn das ned gut fuer die Haut ist.)
Aber vielleicht schon ein Sommerabend oder definitiv wenn ich ueber den Tag in Gefechte gerate, oder sonstwie meine Haende brauche, dann halten die Zeichnungen nicht von selbst.
Dann fixiere ich das mit Schminkpflaster. Haelt einen Tag Belastung mit ueblichem Gefechtspegel auf jeden Fall.
Aber gerade bei Mehrtagesveranstaltungen ist danach auch eine Korrektur schwierig.
Ist auf jeden Fall zerbroeselt und/oder verschmiert.

Und bei grossflaechigeren Schminke/Bodypainting koennte ich mir vorstellen, dass die Atmungsfaehigkeit der Haut eingeschraenkt ist, wenn nicht nur Handteller sondern 80% der Haut mit Spruehpflaster zugekleistert ist ... ;-)
Ich dachte deshalb, beim Bodypainting gibt es Tipps, wie man sich haltbar schminken kann (vielleicht nicht so viel Aktivitaet, aber doch Schweiss in Scheinwerferhitze) - aber Cheerleaderinnen sind natuerlich auch ne pfiffige Quelle ... ;-)


K

AB-Wagen
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 145
Registriert: Dienstag 27. November 2018, 20:16
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von AB-Wagen » Dienstag 25. Dezember 2018, 19:07

hesperus hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 12:21
AB-Wagen... Ich weiß ja nicht, wie alt du bist
Ich habe bis vor kurzem noch studiert, bin also genau wie die meisten Damen in den Bildern junger Erwachsener.

Von meinen OdBs im realen Leben war die jüngste vom Jahrgang 1994. Also definitiv erwachsen.
aber ich finde es echt seltsam, dass du hier unentwegt auf Fotos von Kindern verlinkst.
Einzig allein das hochbegabte Mädchen aus dem Video, war in dem Video ein Kind (11 Jahre). Das Video ist älter, sie ist Jahrgang 2000, also schon 18, also inzwischen erwachsen.

Sexuell gesehen fand ich sie unattraktiv, eben wegen des jungen Alters in dem Video. Lediglich ästhetisch, wie der Sonnenuntergang in der Natur. Und Sonnenuntergänge sind jetzt auch nicht sexuell attraktiv, ich bin nicht objektsexuell.

Einzig den Charakter finde ich attraktiv, einfach weil ich selber so drauf bin (bin selbst auch intelligent, style mich nicht und trage keine Mainstream-Klamotten). Auf Grund der Hochbegabung hatte sie in dem Video eine geistige Reife von mindestens 18 Jahren.

Jetzt in 2018, wo sie mittlerweile auch wirklich 18 ist, also erwachsen (!!!), würde ich sie tatsächlich gerne näher kennenlernen, aber ich wohne leider nicht in Hamburg und komme nicht an sie ran.

Die Dame aus dem ASMR-Video ist Studentin (in dem Video erzählt sie am Anfang, dass sie gleich Uni hat und in einem anderen Video erzählt sie, sie studiert Kunstwissenschaften und Philosophie). Also definitiv erwachsen.

Wegen der anderen geposteten Bilder lass uns einen Blick in §1 JuSchG (1), Satz 1 werfen:
(1) Im Sinne dieses Gesetzes
1.
sind Kinder Personen, die noch nicht 14 Jahre alt sind,
Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/juschg/__1.html

Die Damen aus den von dir zitierten Bildern sind alle älter als 14 und somit keine Kinder. Das betrifft auch die 16jährige junge Dame, die von der Moderation entfernt wurde.

Die restlichen Damen sind mindestens 18 und damit erwachsen. Lazarus Long meinte zwar, die Bilder könnten bis zu zwei Jahre älter sein, aber mit 16 schaut man nicht großartig anders aus als mit 18. Das sieht auch der Betreiber der Seite so, sonst wären die Fotos aktualisiert worden. Wegen mangelnder Veränderung lohnt sich wohl keine Aktualisierung.

Gemäß https://www.planet-liebe.de/ratgeber/se ... gesetz.68/ dürfte ich mit 16jährigen Personen sexuell verkehren. Also dürfte ich mit jeder der von mir geposteten Personen sexuell verkehren, selbst mit der Hochbegabten aus dem Video, weil diese mittlerweile 18 ist.
Zeig mir (auf einige eher seltene Ausnahmen) Ü-30-Frauen, die diese perfekte ebenmäßige Haut haben und diese Kindliche Ausstrahlung wie diese Mädchen.
Die von der Moderation entfernte 16jährige junge Dame hat Akne auf der Stirn. Von wegen "perfekte ebenmäßige Haut". Aber diese Schönheitsmakel stören mich nicht, ich bin kein oberflächlicher Mensch, ich fand sie trotzdem hübsch. Darum geht es mir: Menschen zu zeigen, die sichtbare Schönheitsmakel wie Pickel haben, aber ich trotzdem hübsch finde.

Da ich selbst nicht Ü30 bin, sind Frauen in der Altersklasse Ü30 völlig uninteressant für mich.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11346
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von NBUC » Dienstag 25. Dezember 2018, 20:07

Das Problem hier etwas mit Bildern zu beweisen hakt wohl auch daran, dass "natürliche" Photos, z.B. während oder direkt nach sportlicher Aktivität, oft erst gar nicht die optischen Qualitäten haben, um das mit der Haut und dem Makeup genauer erkennen zu können.
Und wenn das dann wieder ausdrücklich Portraits sind, steigt natürlich die Chance wieder kräftig, dass da noch mal jemand gepinselt hat vorher.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Kalypso
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5144
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: verdammt bissig.
Wohnort: Berlin

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von Kalypso » Mittwoch 26. Dezember 2018, 09:28

Was soll hier eigentlich bewiesen werden? :gruebel:

Es gibt Frauen, die tragen Make-up und es gibt Frauen, die tragen kein Makeup.
Manche tragen es selten, manche regelmäßig und andere immer.
Manchen Frauen sieht man es an, anderen nicht.

Männern gefällt, was sie da sehen oder es gefällt ihnen nicht.

Somit ist alles eine Frage der persönlichen Einstellung und des persönlichen Geschmacks.

Über Geschmack lässt es dich ja bekanntlich streiten. Mehr aber auch nicht.
'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3644
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von Automobilist » Mittwoch 26. Dezember 2018, 09:37

Kalypso hat geschrieben:
Mittwoch 26. Dezember 2018, 09:28
Was soll hier eigentlich bewiesen werden? :gruebel:

Es gibt Frauen, die tragen Make-up und es gibt Frauen, die tragen kein Makeup.
Manche tragen es selten, manche regelmäßig und andere immer.
Manchen Frauen sieht man es an, anderen nicht.

Männern gefällt, was sie da sehen oder es gefällt ihnen nicht.

Somit ist alles eine Frage der persönlichen Einstellung und des persönlichen Geschmacks.

Über Geschmack lässt es dich ja bekanntlich streiten. Mehr aber auch nicht.

Absolut richtig - offenbar ist es hier aber nicht en vogue, zuzugeben, Damen reizend zu finden, welche das immer und nicht unbedingt dezent tun.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11346
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von NBUC » Mittwoch 26. Dezember 2018, 09:50

Kalypso hat geschrieben:
Mittwoch 26. Dezember 2018, 09:28
Was soll hier eigentlich bewiesen werden? :gruebel:

Es gibt Frauen, die tragen Make-up und es gibt Frauen, die tragen kein Makeup.
Manche tragen es selten, manche regelmäßig und andere immer.
Manchen Frauen sieht man es an, anderen nicht.

Männern gefällt, was sie da sehen oder es gefällt ihnen nicht.

Somit ist alles eine Frage der persönlichen Einstellung und des persönlichen Geschmacks.

Über Geschmack lässt es dich ja bekanntlich streiten. Mehr aber auch nicht.
Vermutung:

Gezielt "natürliches" Makeup wird ggf gar nicht so oft als solches erkannt und ist damit in Zusammenhängen wie hier dann effektiv "auch nicht so gemeint" und nicht von Belang.
"Besonderes" und damit darüber hinaus als "Kunst" auffälliges Makeup ist dann doch eher selten -. sonst wäre es wohl auch nicht so besonderes.

Der Rest erscheint mir dann eher eine Statusaussage aka optischer Eindruck bzw. die damit angezeigte Zielgruppenzugehörigkeit (in der Regel dann "nach oben") ist mir wichtig zu sein.

Und wer sich da dann nicht (mehr) angesprochen/zugehörig fühlt, der sieht sich durch diese Massnahme dann eher ausgeschlossen, was umgekehrt dann zu negativen Eindrücken führt - vor allem, wenn da schon eh etwas an Selbstwertknacks am brauen ist und derjenige diese Inkompatibilität dann nicht unter "wenn das ihr Stil ist, dann passt die halt nicht zu mir" abhaken kann oder will.

Ist irgendwie wie Pokern: wenn ein Gegenüber ansagt "und plus X", man selbst aber nicht so gute Karten zu haben glaubt, wird man ggf erst einmal etwas nervös bis vorfrustriert, selbst wenn es über das Endergebnis noch nicht wirklich was aussagen muss.

Oder: wer sich für mein gewohntes/bevorzugtes Umfeld so unüblich auftakelt, versucht sich unfreundlicherweise aus meinen Jagdgründen fortzuschleichen ... :coolgun:
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

fredstiller
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 531
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von fredstiller » Mittwoch 26. Dezember 2018, 12:38

Kief hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 16:12
fredstiller hat geschrieben:
Samstag 22. Dezember 2018, 21:47
"ganz ehrlich: Wirklich ungeschminkt geht fast keine Frau ins Studio."
https://www.fitforfun.de/beauty/pflege/ ... _8275.html
Da ich bei diesem Thema keine Leidenschaft mitbringe, habe ich mal justforfun mir die Zahlen genauer angeschaut.
Dabei ist mir aufgefallen, wie sehr die Autorin und vermutlich auch die Redaktion eine eigene Agenda in diese Statistik mitbringen, und Argumente konstruieren, um ihre Position zu staerken.
Die Schlagzeile ist halt die flotte aber eteas unreflektierte Schreibe eines Lifestyle-Magazins.
Ob es nun „fast keine Frau“ ist, ist irrelevant - deren wie auch mein persönlicher Eindruck, dass nicht wenige Makeup tragen.
Ich meinte das auch nur in Replik auf die Aussagen, beim Sport wäre da ja kaum möglich und seien wohl alle natürlich.
Automobilist hat geschrieben:
Mittwoch 26. Dezember 2018, 09:37
Absolut richtig - offenbar ist es hier aber nicht en vogue, zuzugeben, Damen reizend zu finden, welche das immer und nicht unbedingt dezent tun.
...zumindest selten wegen bzw. in Bezug auf ihr Makeup. Ich will das hier niemandem vorwerfen, aber allgemein sehe ich sozial bei Männern die Tendenz:
- Sie nehmen dezentes Makeup bei Frauen oft nicht bewusst wahr.
- Sie reden auch selten darüber, und wenn dann vorwiegend negativ.
Da herrscht, denke ich mir manchmal, fast so etwas wie eine Art politische Korrektheit Beispiele:

1. „Die ist aber gut geschminkt!
Kaum jemals gehört. Männer machen sich auch die Gedanken nicht, zumal wenn sie es gar nicht sehen.

2. „...und deshalb finde ich sie attraktiv
Ebenfalls nicht, auch wenn letzteres oft wahr sein wird, das heisst, Makeup tatsächlich ein optischer Attraktivitätsbooster ist.
Weil es politisch nicht korrekt wäre, zu sagen, man stünde auf „künstliche“ Frauen.

3. „Ich bevorzuge ja natürlicher aussehende Frauen
Weil sie oft gar nicht merken, wieviel Makeup doch oft hinter „natürlichem“ Look steht.
Und die sozial akzeptable Antwort ist es auch.

4. „Die ist aber übertrieben (...tussimässig nuttig, etc...) geschminkt
Die abwertende Kritik ist hier sozial akzeptiert, da sie auf künstlicher Veränderung der Frau beruht.
Im übrigen gibt es tatsächlich eine grosse Gruppe Männer, die stark (und gerade sehr bunt) angemalte Frauen tatsächlich nicht attraktiv findet.
Kalypso hat geschrieben:
Mittwoch 26. Dezember 2018, 09:28
Männern gefällt, was sie da sehen oder es gefällt ihnen nicht.
Somit ist alles eine Frage der persönlichen Einstellung und des persönlichen Geschmacks.
...nur dass eben die offen verbal geäusserte Einstellung nicht so ganz mit der Gesamtheit bzw. dem Durchschnitt der persönlichen Geschmäcker übereinstimmen muss.

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3644
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Frauen ohne Makeup vs. Frauen mit Makeup

Beitrag von Automobilist » Mittwoch 26. Dezember 2018, 18:20

fredstiller hat geschrieben:
Mittwoch 26. Dezember 2018, 12:38

...zumindest selten wegen bzw. in Bezug auf ihr Makeup. Ich will das hier niemandem vorwerfen, aber allgemein sehe ich sozial bei Männern die Tendenz:
- Sie nehmen dezentes Makeup bei Frauen oft nicht bewusst wahr.
- Sie reden auch selten darüber, und wenn dann vorwiegend negativ.
Da herrscht, denke ich mir manchmal, fast so etwas wie eine Art politische Korrektheit Beispiele:

1. „Die ist aber gut geschminkt!
Kaum jemals gehört. Männer machen sich auch die Gedanken nicht, zumal wenn sie es gar nicht sehen.Ich sehe das durchaus - und sage das auch zu mir selbst. Es kommt nur - es sei denn Aphrodite - in praxi eigentlich niemals vor; mit g a n z wenigen Ausnahmen.

2. „...und deshalb finde ich sie attraktiv
Ebenfalls nicht, auch wenn letzteres oft wahr sein wird, das heisst, Makeup tatsächlich ein optischer Attraktivitätsbooster ist.
Weil es politisch nicht korrekt wäre, zu sagen, man stünde auf „künstliche“ Frauen. Ist mir wurscht - genau d a s tue ich.

3. „Ich bevorzuge ja natürlicher aussehende Frauen
Weil sie oft gar nicht merken, wieviel Makeup doch oft hinter „natürlichem“ Look steht.
Und die sozial akzeptable Antwort ist es auch.Ich nicht; ein Blick ist hinreichend, zu constatieren : nicht mein Typ !

4. „Die ist aber übertrieben (...tussimässig nuttig, etc...) geschminkt
Die abwertende Kritik ist hier sozial akzeptiert, da sie auf künstlicher Veränderung der Frau beruht.
Im übrigen gibt es tatsächlich eine grosse Gruppe Männer, die stark (und gerade sehr bunt) angemalte Frauen tatsächlich nicht attraktiv findet.Kolossal, wenn es so ist - ich f I n d e das s e h r attraktiv; kein " zu viel ", nur " zu wenig " . Wie gut, dass Aphrodite es so und nicht anders handhabt. Nur ein weiterer Grund, weshalb ich sie unwiderstehlich finde. Was irgendeine Gesellschaft denkt, welche mir ihren Gusto octroyieren will - interessiert mich kein Jota.

Tja; bei mir ist alles anders; Maquillage ist bei mir aber niemals ein Thema, das ich mit anderen Leuten diskutierte…
und deren Gusto ist mir auch Pappendeckel; ich mag, was ich mag....siehe oben.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Billy, Bing [Bot] und 40 Gäste