Flirtet ihr gerne?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy, Wolleesel, Peter

Antworten

Flirtet ihr gerne?

Ja, bei jeder günstigen Gelegenheit
16
24%
Ja, wenn ich interessiert bin und die Aussicht auf Erfolg besteht
12
18%
Eigentlich nicht, aber ich versuche trotzdem, auf diese Weise bei der Gegenseite Interesse zu wecken
8
12%
Nein, derartiges Verhalten ist mir zuwider
10
15%
Eigentlich ja, aber da ich aktuell vergeben bin, halte ich mich zurück
1
1%
Ich habe mit dem Thema keinerlei Erfahrung
21
31%
 
Abstimmungen insgesamt: 68

Fred91

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Fred91 » Dienstag 12. Dezember 2017, 15:44

Pierre hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 15:31
Lakritzdrop hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 14:29
Ja, da wäre dann vielleicht zu klären, was man unter Flirten versteht. Also im Gespräch, wenn mir ein Mann vielleicht irgendein kompliziertes Hobby erklärt reicht es meistens, wenn ich ihn einfach angrinse. Wenn wir auf einer Welle unterwegs sind merkt er das, grinst zurück und sagt vielleicht: "Du hast mir kein bisschen zugehört!" oder sowas. Wenn wir nicht auf einer Welle unterwegs sind wird das auch nichts. Da kann ich mich aufbrezeln wie ich will und die tollsten Flirtsprüche draufhaben, aber dann soll es eben nicht sein. Ich denke, fürs Flirten müssen sich zwei finden, die gleich oder ähnlich ticken.
Ja, wenn Du jetzt in das Phänomen reinzoomst, dann sieht man eine menge Feinabstimmungen und Wellenlänge die dazu auch passen muss. Aber mit dem ersten Schuss warst Du schon mitten ins Schwarze: dass man dabei eben nicht denkt. Das scheint mir der Knackpunkt - und viele Leute können das eben.
Die können dann zuweilen zusammensitzen und reden wie ein Wasserfall, über weitgehend alltägliche unbedeutende Dinge, ohne viel geistigen Anspruch - oder die können zum Flirten nette Doppeldeutigkeiten mal eben aus dem Ärmel schütteln, auch offenbar ohne groß dabei zu denken, und dann die Reaktionen wieder auffangen wie ein Jongleur.
Manchmal nervt mich das, öfter aber beneide ich sie.
Pierre hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 13:09
Für die Frau ist Dein messerschafer Um-die-Ecke-Humor dann vielleicht genauso anstrengend.
:oops:
Isses wahrscheinlich für die meisten Menschen...
Wobei ich vermute, dass das eigentlich ne Behinderung ist. Fehlende Schmerzrezeptoren. Es gibt ja zB Leute, denen fehlen die Hitzeschmerz-Rezeptoren. Die können dann ihre Hand auf eine heiße Herdplatte legen und in aller Ruhe zugucken wie sie verkohlt.
Und so gibt es auch Schmerzrezeptoren am Denkzentrum - die sorgen dafür, dass, falls man mal auf die Idee kommt zu Denken, man tunlichst schnell wieder damit aufhört weil es wehtut. Wenn nun also durch eine Behinderung diese Rezeptoren fehlen oder nicht funktionieren... dann hört das Denken nicht mehr auf. :roll:
Oder diese Menschen besitzen eine gewisse Emotionale Intelligenz und können sich daher auf einer viel höheren Ebene als der rein verbalen Kommunikation verständigen. Nicht alles hat damit zu tun wenig zu denken.
Gerade Menschen, die gut im Flirten sind legen eine gewisse Schlagfertigkeit an den Tag, die voraussetzt, dass man um einige Ecken denken und viele Dinge miteinander verknüpfen kann, um nicht zu sagen, dass dies besonders für eine gedanklich intelligente und emotional intelligente Person spricht ;)

Jeder hat einen anderen Humor. Es gibt also nicht DEN Humor über den man lachen sollte und der Rest hätte einfach nur damit zu tun wie das Gehirn aufgebaut sei.

Online
Benutzeravatar
Pierre
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1069
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Pierre » Dienstag 12. Dezember 2017, 16:56

Lakritzdrop hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 15:44
Ich würde sagen, das ist einfach eine unbewusste Reaktion bei den meisten. Also bei mir ist es nicht so, dass ich da bewusst auf "Nicht denken" umschalte, es passiert einfach.
Ja genau deshalb geht es ja willentlich nicht (oder nicht gut). Ähnlich wie bei einem Künstler, der ist "im Flow" - aber wie er da reinkommt könnte er nicht erklären.
Pierre hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 13:09
Isses wahrscheinlich für die meisten Menschen...
Wobei ich vermute, dass das eigentlich ne Behinderung ist. Fehlende Schmerzrezeptoren. Es gibt ja zB Leute, denen fehlen die Hitzeschmerz-Rezeptoren. Die können dann ihre Hand auf eine heiße Herdplatte legen und in aller Ruhe zugucken wie sie verkohlt.
Und so gibt es auch Schmerzrezeptoren am Denkzentrum - die sorgen dafür, dass, falls man mal auf die Idee kommt zu Denken, man tunlichst schnell wieder damit aufhört weil es wehtut. Wenn nun also durch eine Behinderung diese Rezeptoren fehlen oder nicht funktionieren... dann hört das Denken nicht mehr auf. :roll:
Das glaube ich nicht.
Das ist schonmal gut! **glaube mir nicht!** :pfarrer:
Ich glaube eher, dass es Menschen gibt, die ihrem Gefühl nicht trauen und sich deshalb nicht gehen lassen können/wollen (was Beziehungen angeht gehöre ich da definitiv mit dazu :roll: ). Und bei manchen glaube ich, dass sie sich gerne von der Masse abheben, besser oder wenigstens anders sein wollen. Und um das zu erreichen muss der Kopf eben Chef bleiben. :crybaby:
Hmja, ich mag Deinen Stil. Aber sowas müsste man eher praktisch ausprobieren... :brille1:

Mit müden Augen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3892
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Mit müden Augen » Dienstag 12. Dezember 2017, 17:49

Pierre hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 15:31
Wobei ich vermute, dass das eigentlich ne Behinderung ist. Fehlende Schmerzrezeptoren. Es gibt ja zB Leute, denen fehlen die Hitzeschmerz-Rezeptoren. Die können dann ihre Hand auf eine heiße Herdplatte legen und in aller Ruhe zugucken wie sie verkohlt.
Und so gibt es auch Schmerzrezeptoren am Denkzentrum - die sorgen dafür, dass, falls man mal auf die Idee kommt zu Denken, man tunlichst schnell wieder damit aufhört weil es wehtut. Wenn nun also durch eine Behinderung diese Rezeptoren fehlen oder nicht funktionieren... dann hört das Denken nicht mehr auf. :roll:
Äh - was? Der erste Absatz mag noch vorkommen (wobei ich nie davon gehört hätte), aber Schmerzrezeptoren im Gehirn die beim Denken reagieren, ist das dein Ernst?? Das Gehirn ist übrigens nicht schmerzempfindlich, für bestimmte Operationen werden Leute nur für das Öffnen vom Schädel in Narkose gelegt und dann aufgeweckt während jemand am Gehirn mit Elektroden/Stimulation arbeitet.

Benutzeravatar
Xiangni
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 169
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 14:14
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Schweiz

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Xiangni » Dienstag 12. Dezember 2017, 19:42

Wenn das, was ich tue, wirklich flirten ist, dann bin ich ziemlich gut darin... :mrgreen: zumindest so gut, dass mir schon an 2 Arbeitsplätzen nachgesagt wurde, ich wäre voll doll am Flirten, während ich es vor allem für Scherzen/einander necken hielt. Ich mach so was sehr gerne, aber es geht nicht mit allen!

Und ich meinen Vorrednern Recht, dass es wichtig ist spontan zu sein. Ich überlege nie: ich sage jetzt das oder so. Sondern wenn ich merke, dass er und ich einen ähnlichen Humor haben und sich die Situation ergibt, dann mache ich spontan einen Scherz.

Mein "Geflirte" geht allerdings nie ins Sexuelle. Beide Seiten machen Andeutungen ("Scherze") und man hat Spass. Es könnte was sein, könnte aber auch nicht, man weiss nicht!!!

FrankieGoesTo...
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 282
Registriert: Freitag 1. Dezember 2017, 21:49
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von FrankieGoesTo... » Dienstag 12. Dezember 2017, 19:55

Xiangni hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 19:42
Wenn das, was ich tue, wirklich flirten ist, dann bin ich ziemlich gut darin... :mrgreen: zumindest so gut, dass mir schon an 2 Arbeitsplätzen nachgesagt wurde, ich wäre voll doll am Flirten, während ich es vor allem für Scherzen/einander necken hielt. Ich mach so was sehr gerne, aber es geht nicht mit allen!

Und ich meinen Vorrednern Recht, dass es wichtig ist spontan zu sein. Ich überlege nie: ich sage jetzt das oder so. Sondern wenn ich merke, dass er und ich einen ähnlichen Humor haben und sich die Situation ergibt, dann mache ich spontan einen Scherz.

Mein "Geflirte" geht allerdings nie ins Sexuelle. Beide Seiten machen Andeutungen ("Scherze") und man hat Spass. Es könnte was sein, könnte aber auch nicht, man weiss nicht!!!
Kann ich auch so nur bestätigen.

Man braucht schon ein passendes Gegenüber. Jemanden, zu dem man auch einen Draht hat. Grad Humor ist da ein wichtiges Bindeglied. Sonst geht es voll nach hinten los und wird möglicherweise sogar als belästigend empfunden.
"Even the losers get lucky sometimes" - Tom Petty

fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 6950
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von fifaboy1981 » Dienstag 12. Dezember 2017, 19:59

Als ab bleibt es dann beim könnte 😁 das ist eben das schwierige, woran merkt man dann ob sie mehr will oder nicht. Daran bin ich immer gescheitert. Naja zumindest darüber muss ich mir heute keinen Kopf mehr machen.

Benutzeravatar
Siegfried
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1290
Registriert: Freitag 2. April 2010, 00:34
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Siegfried » Dienstag 12. Dezember 2017, 20:08

Fred91 hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 15:44
Pierre hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 15:31
Lakritzdrop hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 14:29
Ja, da wäre dann vielleicht zu klären, was man unter Flirten versteht. Also im Gespräch, wenn mir ein Mann vielleicht irgendein kompliziertes Hobby erklärt reicht es meistens, wenn ich ihn einfach angrinse. Wenn wir auf einer Welle unterwegs sind merkt er das, grinst zurück und sagt vielleicht: "Du hast mir kein bisschen zugehört!" oder sowas. Wenn wir nicht auf einer Welle unterwegs sind wird das auch nichts. Da kann ich mich aufbrezeln wie ich will und die tollsten Flirtsprüche draufhaben, aber dann soll es eben nicht sein. Ich denke, fürs Flirten müssen sich zwei finden, die gleich oder ähnlich ticken.
Ja, wenn Du jetzt in das Phänomen reinzoomst, dann sieht man eine menge Feinabstimmungen und Wellenlänge die dazu auch passen muss. Aber mit dem ersten Schuss warst Du schon mitten ins Schwarze: dass man dabei eben nicht denkt. Das scheint mir der Knackpunkt - und viele Leute können das eben.
Die können dann zuweilen zusammensitzen und reden wie ein Wasserfall, über weitgehend alltägliche unbedeutende Dinge, ohne viel geistigen Anspruch - oder die können zum Flirten nette Doppeldeutigkeiten mal eben aus dem Ärmel schütteln, auch offenbar ohne groß dabei zu denken, und dann die Reaktionen wieder auffangen wie ein Jongleur.
Manchmal nervt mich das, öfter aber beneide ich sie.
Pierre hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 13:09
Für die Frau ist Dein messerschafer Um-die-Ecke-Humor dann vielleicht genauso anstrengend.
:oops:
Isses wahrscheinlich für die meisten Menschen...
Wobei ich vermute, dass das eigentlich ne Behinderung ist. Fehlende Schmerzrezeptoren. Es gibt ja zB Leute, denen fehlen die Hitzeschmerz-Rezeptoren. Die können dann ihre Hand auf eine heiße Herdplatte legen und in aller Ruhe zugucken wie sie verkohlt.
Und so gibt es auch Schmerzrezeptoren am Denkzentrum - die sorgen dafür, dass, falls man mal auf die Idee kommt zu Denken, man tunlichst schnell wieder damit aufhört weil es wehtut. Wenn nun also durch eine Behinderung diese Rezeptoren fehlen oder nicht funktionieren... dann hört das Denken nicht mehr auf. :roll:
Oder diese Menschen besitzen eine gewisse Emotionale Intelligenz und können sich daher auf einer viel höheren Ebene als der rein verbalen Kommunikation verständigen. Nicht alles hat damit zu tun wenig zu denken.
Gerade Menschen, die gut im Flirten sind legen eine gewisse Schlagfertigkeit an den Tag, die voraussetzt, dass man um einige Ecken denken und viele Dinge miteinander verknüpfen kann, um nicht zu sagen, dass dies besonders für eine gedanklich intelligente und emotional intelligente Person spricht ;)

Jeder hat einen anderen Humor. Es gibt also nicht DEN Humor über den man lachen sollte und der Rest hätte einfach nur damit zu tun wie das Gehirn aufgebaut sei.
Ich glaube vieles hat auch einfach nur was mit Übung und Erfahrung zu tun. Viele die ich kenne und die gut im flirten sind haben im zwischenmenschlichen sehr viel Erfahrung weil sie vom Typ her eher so beliebte extrovertierten Partytypen sind. Die haben auch schon im Kindesalter angefangen ihre Flirtfähigkeiten zu schulen da die zum Teil schon mit 12-14 Jahren die ersten Freundinnen am Start hatten oder haben ihre Erfahrungen Jahrelang in der Disko und Partyzeit gemacht.

Online
Benutzeravatar
Pierre
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1069
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Pierre » Mittwoch 13. Dezember 2017, 00:41

Lakritzdrop hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 15:44
Das glaube ich nicht. Ich glaube eher, dass es Menschen gibt, die ihrem Gefühl nicht trauen und sich deshalb nicht gehen lassen können/wollen
Das läßt mir grad keine Ruhe mehr. Denn das kommt dem Kernpunkt näher als sonst bisher irgendwas. Es ist aber kein "dem Gefühl nicht trauen" - sondern entweder dass da gar kein Gefühl da ist(?) oder aber dass vielmehr der Entäußerung, dem symbolischen Offenbaren des Gefühls (und der darauffolgenden Reaktion der anderen!) nicht zu trauen ist. Und das wirkt sich bei mir offenbar so aus, dass gar nicht erst ein kreativer Ausdruck erscheint.
Dann aber: wenn ich in die Vergangenheit zurückgehe, dann finde ich, dass diese Blockierung auch schon zur Schulzeit, ja schon vor der Einschulung ganz genauso vorhanden war, mithin bis in die frühe Kindheit. Und ich hab keine Idee, wie man da eine Ursache finden könnte.
(was Beziehungen angeht gehöre ich da definitiv mit dazu :roll: ).
Hmja - und das heisst? Dass Du den Gefühlen des Gegenübers nicht glaubst? Oder Deinen eigenen? Oder - inwiefern ist es überhaupt wichtig? Könnte man nicht einfacher als Basis beschliessen dass man einander vertraut, und dann die Gefühle als Abenteuer nehmen?
Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 17:49
Pierre hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 15:31
Wobei ich vermute, dass das eigentlich ne Behinderung ist. Fehlende Schmerzrezeptoren. Es gibt ja zB Leute, denen fehlen die Hitzeschmerz-Rezeptoren. Die können dann ihre Hand auf eine heiße Herdplatte legen und in aller Ruhe zugucken wie sie verkohlt.
Und so gibt es auch Schmerzrezeptoren am Denkzentrum - die sorgen dafür, dass, falls man mal auf die Idee kommt zu Denken, man tunlichst schnell wieder damit aufhört weil es wehtut. Wenn nun also durch eine Behinderung diese Rezeptoren fehlen oder nicht funktionieren... dann hört das Denken nicht mehr auf. :roll:
Äh - was? Der erste Absatz mag noch vorkommen (wobei ich nie davon gehört hätte), aber Schmerzrezeptoren im Gehirn die beim Denken reagieren, ist das dein Ernst??
Aeh ja, warum? Ich meine, Du weisst schon was ein wandelnder Intelligenztest ist?
Ansonsten: ja - das beschriebene scheint die einzige stichhaltige Erklärung zu bieten für die empirischen Forschungsergebnisse, die im Allgemeinen ein ganz intensives Bemühen zur Denkvermeidung aufzeigen...

Benutzeravatar
Hoppala
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2179
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Hoppala » Mittwoch 13. Dezember 2017, 01:09

Pierre hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 00:41
Das läßt mir grad keine Ruhe mehr. Denn das kommt dem Kernpunkt näher als sonst bisher irgendwas. Es ist aber kein "dem Gefühl nicht trauen" - sondern entweder dass da gar kein Gefühl da ist(?) oder aber dass vielmehr der Entäußerung, dem symbolischen Offenbaren des Gefühls (und der darauffolgenden Reaktion der anderen!) nicht zu trauen ist. Und das wirkt sich bei mir offenbar so aus, dass gar nicht erst ein kreativer Ausdruck erscheint.
Dann aber: wenn ich in die Vergangenheit zurückgehe, dann finde ich, dass diese Blockierung auch schon zur Schulzeit, ja schon vor der Einschulung ganz genauso vorhanden war, mithin bis in die frühe Kindheit. Und ich hab keine Idee, wie man da eine Ursache finden könnte.
Option 3: Da ist en Gefühl, aber du traust ihm nicht, obwohl es das wert wäre.
Eine Ursache kennen ist schön, aber nicht erforderlich, um diese Blockierung zu durchlöchern.
Allerdings braucht es den Willen und etwas Mut zu kontrollierten Hüpfern in unbekannte kalte Gewässer.
Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 17:49
Ansonsten: ja - das beschriebene scheint die einzige stichhaltige Erklärung zu bieten für die empirischen Forschungsergebnisse, die im Allgemeinen ein ganz intensives Bemühen zur Denkvermeidung aufzeigen...
Alles hat sein Maß. Soll es mehr sein als das, tut es weh. Bis dahin ist es gut. Diese Grenze ist lebenslang variabel und teils bewusst beeinflussbar.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Online
Benutzeravatar
Pierre
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1069
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Pierre » Mittwoch 13. Dezember 2017, 01:14

Hoppala hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 01:09
Option 3: Da ist en Gefühl, aber du traust ihm nicht, obwohl es das wert wäre.
Eine Ursache kennen ist schön, aber nicht erforderlich, um diese Blockierung zu durchlöchern.
Allerdings braucht es den Willen und etwas Mut zu kontrollierten Hüpfern in unbekannte kalte Gewässer.
Sprich für Dich selbst. Alles andere ist in dieser Sache disqualifizierend.

Benutzeravatar
Hoppala
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2179
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Hoppala » Mittwoch 13. Dezember 2017, 01:37

Pierre hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 01:14
Sprich für Dich selbst. Alles andere ist in dieser Sache disqualifizierend.
Du suchst anscheinend Anregungen. Aber wenn welche kommen, weist du sie zurück.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Online
Benutzeravatar
Pierre
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1069
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Pierre » Mittwoch 13. Dezember 2017, 01:44

Hoppala hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 01:37
Pierre hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 01:14
Sprich für Dich selbst. Alles andere ist in dieser Sache disqualifizierend.
Du suchst anscheinend Anregungen. Aber wenn welche kommen, weist du sie zurück.
Wegen so Leuten wie Dir kann man hier kaum etwas persönliches schreiben - weil Dir in Deinem pädagogischen Sadismus nichts wichtiger ist, als das, was für andere bedeutsam ist, ungefragt zu zerlegen und kaputtzumachen.

Benutzeravatar
Hoppala
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2179
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Hoppala » Mittwoch 13. Dezember 2017, 02:06

Pierre hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 01:44
Wegen so Leuten wie Dir kann man hier kaum etwas persönliches schreiben - weil Dir in Deinem pädagogischen Sadismus nichts wichtiger ist, als das, was für andere bedeutsam ist, ungefragt zu zerlegen und kaputtzumachen.
Meine Beobachtungen von dir bzw deiner Selbstdarstellkung hier scheinen dir nicht zu schmecken.

Falls etwas für dein Problem wichtig erscheint, gehört es zerlegt.
Es sei denn, du willst am Problem nichts ändern.
Wenn es dir nicht wichtig erscheint, kannst du es a) ignorieren und würdest dich b) nicht dagegen verwahren, dass es jemand zerlegt.

Wenn du hier was postest, bittest du implizit um Antwort. Hier ist nichts "ungefragt".
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Online
Benutzeravatar
Pierre
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1069
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Pierre » Mittwoch 13. Dezember 2017, 02:18

Hoppala hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 02:06
Pierre hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 01:44
Wegen so Leuten wie Dir kann man hier kaum etwas persönliches schreiben - weil Dir in Deinem pädagogischen Sadismus nichts wichtiger ist, als das, was für andere bedeutsam ist, ungefragt zu zerlegen und kaputtzumachen.
Meine Beobachtungen von dir bzw deiner Selbstdarstellkung hier scheinen dir nicht zu schmecken.
Es haben Dir schon andere Leute hier gesagt, dass Deine Absonderungen genauso inhaltsleer und genauso störend sind wie Therapeutengeschwätz.
Falls etwas für dein Problem wichtig erscheint, gehört es zerlegt.
Es sei denn, du willst am Problem nichts ändern.
Wenn es dir nicht wichtig erscheint, kannst du es a) ignorieren und würdest dich b) nicht dagegen verwahren, dass es jemand zerlegt.

Wenn du hier was postest, bittest du implizit um Antwort. Hier ist nichts "ungefragt".
Das ist die Argumentation aller Stalker und Belästiger, weil sie sich selber irgendwie für maßgeblich halten und nicht kapieren, dass lediglich sie das störende Element sind.
Also: welche Silbe von "Du störst hier" ist bitte so schwer zu verstehen?

Benutzeravatar
Hoppala
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2179
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Hoppala » Mittwoch 13. Dezember 2017, 03:05

Pierre hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 02:18
Es haben Dir schon andere Leute hier gesagt, dass Deine Absonderungen genauso inhaltsleer und genauso störend sind wie Therapeutengeschwätz.
Ich wurde auf der Straße auch schon "Schwuchtel" genannt. Ist das irgendwie relevant?
Pierre hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 02:18
Das ist die Argumentation aller Stalker und Belästiger, weil sie sich selber irgendwie für maßgeblich halten und nicht kapieren, dass lediglich sie das störende Element sind.
Alle Stalker und Belästiger argumentiieren, dass "Pierre" in einem Forum seine Probleme zur Diskussion stellt??
Pierre hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 02:18
Also: welche Silbe von "Du störst hier" ist bitte so schwer zu verstehen?
Alles gut verständlich, scheint mir. Nur nicht wesentlich, da du darüber nicht bestimmst.. Und offenbar die "Störung" zunehmend aggressiver Antworten für Wert hältst.

Allerdings halte ich für interessant, dass du darüber in dieser Art bestimmen willst.
Statt etwas weiterführendes zur Sache zu äußern.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Kief
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5329
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Kief » Mittwoch 13. Dezember 2017, 03:52

Hoppala hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 02:06
Wenn du hier was postest, bittest du implizit um Antwort. Hier ist nichts "ungefragt".
Wenn man etwas postet, ist das keineswegs an jede x-beliebige Person gerichtet.
Sondern an jene, von denen man konstruktive Reaktionen erhofft.
Manchmal allerdings sind die nicht-konstruktiven Beitraege so vorherrschend, dass die Konstruktiven darunter einfach untergehen ...

bist Du wirklich der Meinung, dass Du hier ne angemessene Reaktion zeigst, darauf, dass jemand lieber ohne Dich diskutiert?
Brauchst Du wirklich noch mehr Stimmen dazu, was als konstruktiv empfunden wird?


K

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2378
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Ninja Turtle » Mittwoch 13. Dezember 2017, 05:24

Hoppala hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 03:05
Pierre hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 02:18
Also: welche Silbe von "Du störst hier" ist bitte so schwer zu verstehen?
Alles gut verständlich, scheint mir.
Na dann lass ihn doch einfach mal in Ruhe. ;)
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Lakritzdrop

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Lakritzdrop » Mittwoch 13. Dezember 2017, 09:26

Pierre hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 00:41
Lakritzdrop hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 15:44
Das glaube ich nicht. Ich glaube eher, dass es Menschen gibt, die ihrem Gefühl nicht trauen und sich deshalb nicht gehen lassen können/wollen
Das läßt mir grad keine Ruhe mehr. Denn das kommt dem Kernpunkt näher als sonst bisher irgendwas. Es ist aber kein "dem Gefühl nicht trauen" - sondern entweder dass da gar kein Gefühl da ist(?) oder aber dass vielmehr der Entäußerung, dem symbolischen Offenbaren des Gefühls (und der darauffolgenden Reaktion der anderen!) nicht zu trauen ist. Und das wirkt sich bei mir offenbar so aus, dass gar nicht erst ein kreativer Ausdruck erscheint.
Dann aber: wenn ich in die Vergangenheit zurückgehe, dann finde ich, dass diese Blockierung auch schon zur Schulzeit, ja schon vor der Einschulung ganz genauso vorhanden war, mithin bis in die frühe Kindheit. Und ich hab keine Idee, wie man da eine Ursache finden könnte.
Oh danke, ich hatte schon ein wenig mit Schelte gerechnet. Tja, also erstmal würde ich mich an Deiner Stelle fragen, ob bei Dir Gefühle da sind. Wenn ja ist das doch schon mal als positiv zu bewerten. Der Reaktion der anderen auf Deine eventuelle Gefühlsäußerung musst Du zumindest glauben, denn Du kannst ihnen nur vor den Kopf schauen, nicht hinein. Emotionale Dinge kann man niemals vorhersagen oder berechnen. Ja, es ist ein Abenteuer. Wenn man sich darauf einlässt erlebt man unglaublich viel, schmerzhafte und schöne Dinge, Freud und Leid. Ein mir sehr lieber Mensch sagt gerne: "Ein Nein hast Du, wenn Du nichts versuchst, ein Ja kannst Du bekommen."

Ich bin mir nicht sicher, ob es Sinn macht, nach der Ursache Deiner Blockierung zu forschen. Ich habe zwar keinerlei psychologische Vorbildung, aber meiner persönlichen Meinung nach wird oftmals viel zu viel Zeit auf die Vergangenheit verwendet, statt zu versuchen, die Gegenwart zu leben und die Zukunft zu gestalten. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Pierre hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 00:41
Lakritzdrop hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 15:44
(was Beziehungen angeht gehöre ich da definitiv mit dazu :roll: ).
Hmja - und das heisst? Dass Du den Gefühlen des Gegenübers nicht glaubst? Oder Deinen eigenen? Oder - inwiefern ist es überhaupt wichtig? Könnte man nicht einfacher als Basis beschliessen dass man einander vertraut, und dann die Gefühle als Abenteuer nehmen?
Kurz und knapp: Freiheitsdrang und Bindungsangst. Aber ich arbeite dran. ;) (Das geht übrigens auch nur auf der zwischenmenschlichen Achterbahn)

Tyralis Fiena
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 538
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 23:25
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Tyralis Fiena » Mittwoch 13. Dezember 2017, 13:44

Zur Eingangsfrage: Es mag seltsam klingen, aber wenn ich weiß, dass mich diejenige nicht erkennen kann bzw. ich im "geschützten" Raum bin, dann ja. Also kurz gesagt, online geht das und mit den Vieldeutigkeiten komme ich auch klar. Die Hemmschwelle dort ist für mich viel niedriger und ich kann auch mehr grenzüberschreitend interagieren, solange wie sie sich wohlfühlt. Sollte es zu weit führen, ist es für mich auch leicht die Maske zu wahren und mich dann halt zurückzuziehen. Daneben spielt auch das Wissen herein, dass daraus online niemals mehr entstehen wird. Dadurch fällt jede Zielstrebigkeit und Hoffnung weg und dadurch, dass ich meinen Hintergrund verbergen kann, fällt es mir viel leichter, frei zu agieren ohne der Angst vor Zurückweisung zu erliegen oder doch darauf zu hoffen, dass daraus mehr entstehen könnte.

Real geht das nicht, absolut nicht. Nicht nur, dass ich wenig Möglichkeiten habe, mein Gesicht zu wahren oder meine Erscheinung zu verbergen, es ergeben sich mangels riesigen Bekanntenkreises auch keinerlei Gelegenheiten. Beruflich verbietet sich das für mich eh und auch verheiratete bzw. verpartnerte Frauen habe ich dahingehend zu meiden. Alleine unter wildfremden Menschen erscheine ich damit auch als creep. Und wenn es denn doch eine attraktive Singlefrau ist, mag bei mir doch schmerzhafte Hoffnung auf mehr entstehen, wohlwissend dass sie vergebens wäre.
Summa summarum würde das bei mir daneben gehen.

Online
Benutzeravatar
Pierre
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1069
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Flirtet ihr gerne?

Beitrag von Pierre » Mittwoch 13. Dezember 2017, 17:46

Lakritzdrop hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 09:26
Oh danke, ich hatte schon ein wenig mit Schelte gerechnet.
Iwo denn, im Gegenteil: :hut:
Tja, also erstmal würde ich mich an Deiner Stelle fragen, ob bei Dir Gefühle da sind. Wenn ja ist das doch schon mal als positiv zu bewerten.
Na, Gefühle sind sicher da, aber sie entsprechen nicht den sozialen Vorschriften, sind also negativ zu bewerten.
Der Reaktion der anderen auf Deine eventuelle Gefühlsäußerung musst Du zumindest glauben, denn Du kannst ihnen nur vor den Kopf schauen, nicht hinein. Emotionale Dinge kann man niemals vorhersagen oder berechnen. Ja, es ist ein Abenteuer. Wenn man sich darauf einlässt erlebt man unglaublich viel, schmerzhafte und schöne Dinge, Freud und Leid. Ein mir sehr lieber Mensch sagt gerne: "Ein Nein hast Du, wenn Du nichts versuchst, ein Ja kannst Du bekommen."
Das ist Idealismus. Und auch wenn ich Idealismus schön finde, ist es doch Lebenserfahrung, dass man Freundschaft und Anerkennung da erfährt wo man eine coole Show abzieht, jedoch immer dann, wenn man seinem Herzenswunsch nachgibt und etwas von seinem Innersten offenbart, dafür aufs Übelste getreten und verleumdet wird.
Ich bin mir nicht sicher, ob es Sinn macht, nach der Ursache Deiner Blockierung zu forschen. Ich habe zwar keinerlei psychologische Vorbildung, aber meiner persönlichen Meinung nach wird oftmals viel zu viel Zeit auf die Vergangenheit verwendet, statt zu versuchen, die Gegenwart zu leben und die Zukunft zu gestalten. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Ich denke, nur wenn ich eine Geschichte von ihren Ursprüngen her verstehe, kann ich sehen wie sie sich verändern läßt. Das andere wäre situationsspezifisches Rumdengeln ("Workaround").
Kurz und knapp: Freiheitsdrang und Bindungsangst. Aber ich arbeite dran. ;) (Das geht übrigens auch nur auf der zwischenmenschlichen Achterbahn)
Ah, und Du möchtest das nicht so, sondern möchtest "normal" sein...?

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Pierre und 33 Gäste