Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

micha89
Ist frisch dabei
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 18:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von micha89 » Dienstag 12. Dezember 2017, 01:55

Die Frage richtet sich an männliche Ex-ABs die bereits eine Beziehung haben/hatten und vorher keine Probleme mit Sachen wie starkem Übergewicht, psychischen Problemen, sozialen Phobien hatten:

wie habt ihr es geschafft eure Situation zu ändern?
Habt ihr aktiv was gemacht, also z.B. Online Dating, Frauen direkt auf der Straße/Bar/Disko ansprechen, profesionelles Coaching?
Oder hat sich durch Freunde/Arbeit/Uni/Verein irgendwann eine Bekanntschaft ergeben wo es gepasst hat?
Falls ersteres der Fall sein sollte würde mich auch interessieren ob es vorher viele Enttäuschungen/negative Erlebnisse gab bis es geklappt hat.
Auch würde ich gerne wissen wie alt ihr seid und wie lange es gedauert hat bis es geklappt hat seit ihr aktiv angefangen habt.

Ich frage deshalb, weil ich zunehmend der Meinung bin, dass es sehr schwierig ist einfach so fremde Frauen kennenzulernen da viele erstmal abblocken, wenn sie einen überhaupt nicht kennen.
Auch habe ich mal Lovoo/Tinder ausprobiert, aber es kamen wenn dann nur Matches von nicht gerade attraktiven Frauen und ich würde mich selbst optisch eigentlich als ganz normal einschätzen.

Meinen AB Status führe ich selbst auch darauf zurück, dass ich in meiner Jugend einfach nie die Gelegenheit hatte ein nettes Mädel kennenzulernen wo es beidseitig gepasst hätte. Die Jungs in unserer Klasse hatten leider nichts groß mit netten Mädels zu tun und nach der Schule hatte man auch keine Mädels im Freundeskreis wo man hätte jemandem näher kommen können bzw. dann durch die jemand anders kennenlernen können.

Danke im Vorraus für eure Antworten :)

Schneeleopard
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1673
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 04:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Übungsdates.
Wohnort: Oldenburg

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von Schneeleopard » Dienstag 12. Dezember 2017, 04:04

Ich bin zwar Ex-MAB, aber habe heftiges Übergewicht seit ich 14 bin bis heute.

Zuerst musste ich lernen, die Zurückweisung einiger Frauen zu verarbeiten und
und zu sehen, dass einige Frauen sich nicht daran stören, sondern an meinen
Versuchen das Übergewicht zu kompensieren.

Diese 'Kompensationsversuche' versauten mir vorher jahrelang alle Chancen.
Als ich sie wegließ, dauerte es nur ein halbes Jahr bis eine Frau und ich in einem
Verein in der Jugendarbeit merkten, dass wir uns super verstanden (wir kannten
uns seit 2 Jahren!) und das führte zu unserer ersten Beziehung.

Von 'Kaltaquise' fremder Frauen halte ich wenig. Besser eine Reihe sozialer
Kontakte aufbauen damit es viele Frauen gibt, für die man kein Fremder ist!
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben"
Alexander von Humboldt

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3354
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von Ninja Turtle » Dienstag 12. Dezember 2017, 04:59

micha89 hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 01:55
Die Frage richtet sich an männliche Ex-ABs die bereits eine Beziehung haben/hatten und vorher keine Probleme mit Sachen wie starkem Übergewicht, psychischen Problemen, sozialen Phobien hatten:
Da bleib ja nicht mehr viel übrig. ;)
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Wuchtbrumme
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3929
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2015, 22:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von Wuchtbrumme » Dienstag 12. Dezember 2017, 06:57

Ninja Turtle hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 04:59
micha89 hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 01:55
Die Frage richtet sich an männliche Ex-ABs die bereits eine Beziehung haben/hatten und vorher keine Probleme mit Sachen wie starkem Übergewicht, psychischen Problemen, sozialen Phobien hatten:
Da bleib ja nicht mehr viel übrig. ;)
Doch, meiner. Der ist nur schüchtern.
Wenn Du die Augen schließt klingt Regen wie Meeresrauschen

The good news about midlife is that the glass is still half full. Of course, the bad news is that it won't be long before your teeth are floating in it.

Benutzeravatar
Endura
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 5377
Registriert: Freitag 23. September 2016, 17:14
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von Endura » Dienstag 12. Dezember 2017, 07:19

micha89 hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 01:55
Die Frage richtet sich an männliche Ex-ABs die bereits eine Beziehung haben/hatten und vorher keine Probleme mit Sachen wie starkem Übergewicht, psychischen Problemen, sozialen Phobien hatten:
Schade, das schließt mich ja vom Antworten aus.

Benutzeravatar
Lonely
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1996
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 20:24
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: westlich von Stuttgart

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von Lonely » Dienstag 12. Dezember 2017, 07:26

micha89 hat geschrieben:Habt ihr aktiv was gemacht, also [...] Frauen direkt auf der Straße/Bar/Disko ansprechen, [...]
Das hätte ich nicht hinbekommen.
micha89 hat geschrieben:Auch würde ich gerne wissen wie alt ihr seid und wie lange es gedauert hat bis es geklappt hat seit ihr aktiv angefangen habt.
Geklappt hat´s mit Parship, angemeldet mit Ende 41. Nach ca. 4 Monaten "Sorry, aber Du bist nicht mein Typ" meine jetzige Freundin kennengelernt, nach 3 Monaten mit über einem Dutzend Dates waren wir zusammen. Das ist jetzt knapp 2 Jahre her. :schuechtern:
Umzug in gemeinsame Wohnung vor 4 Monaten.
"You can´t always get what you want. But if you try sometimes you just might find you get what you need." - The Rolling Stones

"You spend your life waiting for a moment that just don´t come. Well, don´t waste your time waiting!" - Bruce Springsteen

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3413
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von Lilia » Dienstag 12. Dezember 2017, 07:29

Ich bin zwar weder männlich noch Ex-AB, aber mir fällt eine gewisses Ungleichgewicht auf.
Auf der einen Seite fragst du Männer, wie sie ein vermeintliches Defizit ausgleichen konnten, auf der anderen Seite lehnst du Frauen ab, die dir nicht nett oder attraktiv genug erscheinen. Es gibt in der Beziehungsanbahnung immer 2 Dinge: selbst eine Chance bekommen und auf jemanden treffen, der einem eine Chance gibt und das auch noch wechselseitig. ;)

FrankieGoesTo...

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von FrankieGoesTo... » Dienstag 12. Dezember 2017, 08:18

Lilia hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 07:29
Ich bin zwar weder männlich noch Ex-AB, aber mir fällt eine gewisses Ungleichgewicht auf.
Auf der einen Seite fragst du Männer, wie sie ein vermeintliches Defizit ausgleichen konnten, auf der anderen Seite lehnst du Frauen ab, die dir nicht nett oder attraktiv genug erscheinen. Es gibt in der Beziehungsanbahnung immer 2 Dinge: selbst eine Chance bekommen und auf jemanden treffen, der einem eine Chance gibt und das auch noch wechselseitig. ;)
Hm, von einem Defizitausgleich habe ich in seinem Eingangspost nichts gelesen, weil er ja nach Leuten fragte, die keine Probleme mit der Psyche, Übergewicht und Co. hatten.

Aber dass mit den Fotos fiel mir auch auf.

Aus eigener Erfahrung: Bilder sagen auch nicht viel über einen Menschen aus. Habe schon einige Frauen kennengelernt, die wirkten live und in 3-D viel viel attraktiver als auf Fotos!!!

Und zweiter Effekt: Je mehr man einen Menschen kennenlernt und auch mag, desto attraktiver findet man denjenigen.

Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1138
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von Talbot » Dienstag 12. Dezember 2017, 11:05

Bei mir war das eine zweiphasige Entwicklung.
Anfangs ist mir eigentlich nur aufgefallen, dass ich im sozialen Umgang immer sehr zurückhaltend/ängstlich war und sehr schüchtern/unselbstbewusst aufgetreten bin. Ich war zwar immernoch relativ stark sozial eingebunden, aber dabei auch irgendwie sehr passiv und distanziert. Die Beziehungslosigkeit war damals sicherlich auch teilweise dadurch begründet, aber stand nicht im Vordergrund meiner Entwicklung.
Ich habe dann in entsprechenden Situationen versucht mein Verhalten bewusster zu steuern und mich quasi selber zu zwingen meine Komfortzone zu verlassen und halt mal den Mund aufzumachen/offensiver bzw selbstbewusster aufzutreten/von mir aus das Gespräch mit unbekannten zu suchen usw. Mit der Zeit bzw mit den Erfolgen (bzw in diesem Fall dem Ausbleiben von Misserfolgen/negativen Reaktionen) hat sich mein Verhalten entsprechend angepasst und ich verhalte mich ganz natürlich deutlich anders als früher.
Diese Entwicklung hat zwar bereits einiges bewirkt (deutlich größeres soziales Umfeld, mehr soziale Aktivitäten, deutlich größere Akzeptanz bei anderen und deutlich besseres Verhalten fremder Leute mir gegenüber, deutlich besseres Auftreten usw), aber auf Partnerfindungs-Ebene war es immernoch relativ unerfolgreich (abgesehen von 2 kürzeren Affären, die sich durch das soziale Umfeld ergeben hatten und bei denen mich die Frauen quasi bis ins Bett geschleppt hatten).
Ich hatte zwar inzwischen ein ziemlich offenes und selbstbewusstes Auftreten und habe daher wohl auf die meisten den Eindruck gemacht als hätte ich niemals irgendwelche Probleme in dem Zusammenhang gehabt, aber wenn es dann konkreter wurde mit Frauen fehlte es mir halt noch an Erfahrung und ich bin wieder in alte Verhaltensmuster zurückgefallen.
Als mir das bewusst geworden ist ist mir klar geworden, dass mir eigentlich nur die Konfrontation mit dem Problem übrig bleibt, wenn ich nicht weiterhin passiv bleiben und auf mein Glück hoffen will.
Daher bin ich dann als ich gerade frei bzw. Semester-Ferien hatte, 2-3 mal pro Woche feiern gegangen (wenn sich niemand zum Mitkommen finden ließ notfalls auch alleine) und habe bewusst versucht auf Signale von Frauen zu achten und mich dann gezwungen auf diese zu reagieren und sie anzusprechen. Um meine vorherige Angst davor "mehr" zu initiieren abzulegen habe ich mich dann auch jeweils gezwungen die Frauen relativ zeitig nach dem Ansprechen zu küssen auch wenn es viel Überwindung gekostet hat.
Insgesamt ging die Phase wohl so 3-4 Wochen in denen ich bei jedem Weggehen mit einer Frau rumgemacht und Nummern ausgetauscht habe und mit drei Frauen dann auch mehr lief bis sich schließlich aus dem letzten dieser ONS´s meine erste Beziehung entwickelt hat.

Lycaeus
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2015, 17:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Die Niederlanden nah an NRW und Niedersachsen

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von Lycaeus » Dienstag 12. Dezember 2017, 11:21

Vielleicht passend zu deine Frage?

Bis 16 Jahre in die Schüle zwei richtige OdB's, beide gescheitert. Ab 17 Jahre keine Chancen mehr in die Schüle (Technik) und auch keine im Freundeskreis, alle MaB. Mit etwa 19 Jahre ein OdB der auch Zeitungen rundgetragen hatte. Angesprochen und kontakt bekommen aber sehr peinlich geplatzt als Sie bei mir zu Hause war.
Mit 20 Jahre date bekommen mit die Tochter Freunde meine Eltern, beide zu Schüchtern und/ oder fehlende Anziehungskraft.
Mit 21 Jahre würde ich auf die Strasse kalt angesprochen durch ein sehr jünges Mädel und eine kürze Beziehung erlebt. Sie hatte viel Probleme und während Sie im Krankenhaus lag hat Sie kontakt zu mit ein anderen Jüngen Mann gesucht und bekommen.
Mit 22 Jahre zweimal ein Zeitungs Annonce und ein Kaffeedate bekommen.
Mit 23 Jahre während ein Arbeits hotel übernachtung in Deutschland ein ONS bekommen aber teilweise gescheitert; Noch Jungfrau.
Mit 24 Jahre eingeschrieben in Dating Agentur aber wegen hohe Kosten und Leistungsdrück am nächsten Tag wieder gekündigt.
Mit 25 Jahre ein anderer MaB Freund kennengelernt und über 3 Jahre sehr viel Disko's, Kneipen und Feier von Freunde besucht. Mit hilfe Drogen kaltansprachen und flirten geübt.
Mit 26 Jahre wegen selbstzweifel Hilfe gesucht und kontakt zu ein Sozialarbeiter bekommen. Ergebnis: Es sei nichts mit mir los.
Mit 27 Jahre ein Escort bestellt. Ergebnis: Erleichterung.
Mit 28 Jahre eine Frau zurückgefunden der mir im Zug angeflirtet hat: Am Telefon meldete Sie es hatte nichts zu bedeuten. Kontakt Zettel in Bibliothek Bücher versteckt.
Mit 29 Jahre meine Frau im Supermarkt ein Brief gegeben und nach zwei Dates die heutige Beziehung gestartet (20 Jahre).

Obwohl nicht komplett reicht es schon denke ich :) .

knopper
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1056
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von knopper » Dienstag 12. Dezember 2017, 11:26

Lycaeus hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 11:21
Vielleicht passend zu deine Frage?

Bis 16 Jahre in die Schüle zwei richtige OdB's, beide gescheitert. Ab 17 Jahre keine Chancen mehr in die Schüle (Technik) und auch keine im Freundeskreis, alle MaB. Mit etwa 19 Jahre ein OdB der auch Zeitungen rundgetragen hatte. Angesprochen und kontakt bekommen aber sehr peinlich geplatzt als Sie bei mir zu Hause war.
Mit 20 Jahre date bekommen mit die Tochter Freunde meine Eltern, beide zu Schüchtern und/ oder fehlende Anziehungskraft.
Mit 21 Jahre würde ich auf die Strasse kalt angesprochen durch ein sehr jünges Mädel und eine kürze Beziehung erlebt. Sie hatte viel Probleme und während Sie im Krankenhaus lag hat Sie kontakt zu mit ein anderen Jüngen Mann gesucht und bekommen.
Mit 22 Jahre zweimal ein Zeitungs Annonce und ein Kaffeedate bekommen.
Mit 23 Jahre während ein Arbeits hotel übernachtung in Deutschland ein ONS bekommen aber teilweise gescheitert; Noch Jungfrau.
Mit 24 Jahre eingeschrieben in Dating Agentur aber wegen hohe Kosten und Leistungsdrück am nächsten Tag wieder gekündigt.
Mit 25 Jahre ein anderer MaB Freund kennengelernt und über 3 Jahre sehr viel Disko's, Kneipen und Feier von Freunde besucht. Mit hilfe Drogen kaltansprachen und flirten geübt.
Mit 26 Jahre wegen selbstzweifel Hilfe gesucht und kontakt zu ein Sozialarbeiter bekommen. Ergebnis: Es sei nichts mit mir los.
Mit 27 Jahre ein Escort bestellt. Ergebnis: Erleichterung.
Mit 28 Jahre eine Frau zurückgefunden der mir im Zug angeflirtet hat: Am Telefon meldete Sie es hatte nichts zu bedeuten. Kontakt Zettel in Bibliothek Bücher versteckt.
Mit 29 Jahre meine Frau im Supermarkt ein Brief gegeben und nach zwei Dates die heutige Beziehung gestartet (20 Jahre).

Obwohl nicht komplett reicht es schon denke ich :) .
hm das liest sich alles noch recht normal...zumal mit 29 das Leben ja bei weitem noch nicht vorbei ist.

HC-AB und dann noch über 30 ist und bleibt nunmal die absolute Ausnahme befürchte ich... :crybaby:

Lycaeus
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2015, 17:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Die Niederlanden nah an NRW und Niedersachsen

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von Lycaeus » Dienstag 12. Dezember 2017, 11:37

knopper hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 11:26
hm das liest sich alles noch recht normal...zumal mit 29 das Leben ja bei weitem noch nicht vorbei ist.

HC-AB und dann noch über 30 ist und bleibt nunmal die absolute Ausnahme befürchte ich... :crybaby:
Der TE hat nach relativ normale EX-AB's gefragt. Was mir massiv fehlte waren Chancen im Sozialkreis. Ab 30 Jahre suchen sogar Normalo's mit guten Sozialkreise Online. Ich hatte keine Wahl da es kaum eine Online Welt gab bis 1997.

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 5666
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von Gilbert » Dienstag 12. Dezember 2017, 11:38

micha89 hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 01:55
wie habt ihr es geschafft eure Situation zu ändern?
Direkt geändert habe ich gar nichts. Ich habe nie aktiv gesucht. Das mir die Option der aktiven Suche damals offenstand, war mir nie bewußt, denn ich habe immer Menschen in meinem Umfeld beobachtet. Von denen hat auch nie einer aktiv und krampfhaft gesucht. Alles ergab sich im Umgang des sozialen Miteinanders.
Ich sollte noch erwähnen, daß es damals zu meiner AB-Zeit auch noch kein Internet gab bzw. später ab Mitte der 90iger sich allmählich erst entwickelte und bis zu dieser Zeit für den Normalnutzer uninteressant war.

micha89 hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 01:55
Oder hat sich durch Freunde/Arbeit/Uni/Verein irgendwann eine Bekanntschaft ergeben wo es gepasst hat?
Es gab Gelegenheiten und Aktivitäten von fraulicher Seite aus seit meinem 17. Lebensjahr in sporadischen Abständen. Im Ergebnis war ich schlichtweg zu verpeilt, um das zu erkennen und daraus mehr zu machen. Ich könnte mich heute noch dafür selbst ohrfeigen, obwohl das alles schon um die 30 Jahre zurückliegt.

micha89 hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 01:55
Ich frage deshalb, weil ich zunehmend der Meinung bin, dass es sehr schwierig ist einfach so fremde Frauen kennenzulernen da viele erstmal abblocken, wenn sie einen überhaupt nicht kennen.
Fremde Frauen aus heiterem Himmel irgendwo anzulabern halte ich für äußerst sinnfrei. Drum sehe ich das genauso wie der Schneeleopard.
Schneeleopard hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 04:04
Von 'Kaltaquise' fremder Frauen halte ich wenig. Besser eine Reihe sozialer
Kontakte aufbauen damit es viele Frauen gibt, für die man kein Fremder ist!


micha89 hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 01:55
Meinen AB Status führe ich selbst auch darauf zurück, dass ich in meiner Jugend einfach nie die Gelegenheit hatte ein nettes Mädel kennenzulernen wo es beidseitig gepasst hätte. Die Jungs in unserer Klasse hatten leider nichts groß mit netten Mädels zu tun und nach der Schule hatte man auch keine Mädels im Freundeskreis wo man hätte jemandem näher kommen können bzw. dann durch die jemand anders kennenlernen können.
Für mich liest sich das so, daß der fehlende soziale Umgang früher und heute dein eigentliches Problem ist. Versuche das zu ändern. Ich hatte auch nie Mädels im direkten Umfeld. Jedoch war ich mit meinen Freundeskreisen entsprechend unterwegs und habe mit ihnen gemeinsam viel erlebt. Völlig nebenbei knüpfte ich Kontakte und erweiterte den Kreis der Bekannten. Dadurch hatte ich erst die Möglichkeiten, die mich in der Summe weitergebracht haben.

micha89 hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 01:55
Auch würde ich gerne wissen wie alt ihr seid und wie lange es gedauert hat bis es geklappt hat seit ihr aktiv angefangen habt.
Ich werde in ein paar Monaten 50 und war bis kurz vor meinem 32. Geburtstag ein AB. Wie bereits erwähnt, war ich nie aktiv. Am Ende wurde ich von ein paar Freunden mit einer Bekannten verkuppelt. Im Gegensatz zu meinen Freunden hätte ich ihr vorhandenes Interesse an mir nie bemerkt.
Eine großartige Beziehung erwächst nicht daraus, daß ein >perfektes< Paar sich findet, sondern wenn ein >nicht perfektes< Paar lernt, sich an den persönlichen Gemeinsamkeiten zu erfreuen.

Krausig
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1522
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von Krausig » Dienstag 12. Dezember 2017, 12:35

Mir ging es ähnlich wie Gilbert, habe nie aktiv gesucht.
Im Freundeskreis tauchte dann eine Frau auf, die mir gefiel und bei der ich nach einiger Zeit Interesse an mir bemerkte. Date ausgemacht, geküsst, voila.

Lycaeus
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 189
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2015, 17:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Die Niederlanden nah an NRW und Niedersachsen

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von Lycaeus » Dienstag 12. Dezember 2017, 12:53

Krausig hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 12:35
Mir ging es ähnlich wie Gilbert, habe nie aktiv gesucht.
Im Freundeskreis tauchte dann eine Frau auf, die mir gefiel und bei der ich nach einiger Zeit Interesse an mir bemerkte. Date ausgemacht, geküsst, voila.
Genau wie Normalo's beschreiben: Mann begegnet mühelos jemand und es ergibt eine Beziehung. Das fehlen ein passendes Umfeld dazu ist aber tödlich. Meine Frau erlebte es ähnlich, keine Chancen in Ihr sozialen Umfeld. Sie war aber nicht von selbstzweifel betroffen und lebte mühelos Jahrelang als dauersingle.

Benutzeravatar
zumsel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4884
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 12:10
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von zumsel » Dienstag 12. Dezember 2017, 18:48

Ninja Turtle hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 04:59
micha89 hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 01:55
Die Frage richtet sich an männliche Ex-ABs die bereits eine Beziehung haben/hatten und vorher keine Probleme mit Sachen wie starkem Übergewicht, psychischen Problemen, sozialen Phobien hatten:
Da bleib ja nicht mehr viel übrig. ;)
Da hast du recht. Irgendwas ist eigentlich immer.
Frauen sind die Juwelen der Schöpfung. Man muß sie mit Fassung tragen.

OlliP
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 70
Registriert: Dienstag 28. Januar 2014, 23:07
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von OlliP » Dienstag 12. Dezember 2017, 23:14

Wir haben uns auf einer Grillparty kennengelernt. Ich habe schon einmal hier im Forum geschrieben, dass für ABs Geburtstagsfeiern oder andere Parties besser geeignet sind, zu denen man eingeladen wird. Die Einladung ist vom Gastgeber eine Gütesiegel, dass der in Ordnung sind. Dann sind die Frauen auch etwas entspannter. Von freier Wildbahn wie Discos, Bars und sowas würde ich abraten, da die meisten ABs introvertiert und zurückhaltend sind und dort nur völlig verloren sind und sich so nur unnötig ihr Selbstvertrauen untergraben.

Wichtiger als die Orte wo man hingehen halte ich aber die Lebenshaltung. Jedem Menschen versuchen gegenüber freundlich zu sein. Nie ein hartes Wort reden. Nie mit Hintersinn sich mit jemanden unterhalten (die Unehrlichkeit dahinter hat seine Rückwirkungen), sondern immer nur aus Freundlichkeit dem anderen Menschen gegenüber. Dann merkt man eines Tages, dass einem da jemand gegenübersteht, der/die die passende Wellenlänge zu haben scheint. Das ist viel besser als der Stress irgendeinem OdB jahrelang hinterherzugieren und sich selbst nur Leiden zuzufügen.

Mr. Hyde
Ein guter Bekannter
Beiträge: 101
Registriert: Donnerstag 21. August 2014, 20:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von Mr. Hyde » Mittwoch 13. Dezember 2017, 01:14

Sie hat mich auf einer Party angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Dieses Gespräch lief so gut, dass sie mich am Ende nach meiner Nummer gefragt hat. Es entwickelte sich zunächst eine Art "Freundschaft plus", die über einige Monate ging und langsam intensiver wurde. Sie sagte dann irgendwann, dass sie sich in mich verliebt hat und dann haben wir einfach eine echte Beziehung mit allem drum und dran draus gemacht. :)

Ich hatte also einfach nur Glück und habe mich selbst lange über diesen Ablauf gewundert, der so gar nicht typisch für mich war und mit dem ich niemals so in dieser Form gerechnet habe....

Es ist aber sicherlich kein Zufall, dass es in einer Phase geschah, in der ich mich oft gezwungen habe, mehr unter Leute zu gehen. Ich habe mich in dieser Zeit oft gegen inneren Widerstand aus meiner Komfortzone bewegt und war auf Parties, in Clubs und habe auch Einladungen zu irgendwelchen Geburtstagen etc. wahrgenommen, obwohl ich keine Lust hatte....

Man kann ja theoretisch zu jeder Zeit und überall plötzlich und unerwartet einfach eine Person treffen, mit der es von ganz alleine einfach passt bzw. "klickt".
Es hilft aber, wenigstens aktiv Gelegenheiten zu schaffen, damit das Glück überhaupt eine Chance hat.... ;)

Fred91

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von Fred91 » Mittwoch 13. Dezember 2017, 01:23

Mr. Hyde hat geschrieben:
Mittwoch 13. Dezember 2017, 01:14
Man kann ja theoretisch zu jeder Zeit und überall plötzlich und unerwartet einfach eine Person treffen, mit der es von ganz alleine einfach passt bzw. "klickt".
Es hilft aber, wenigstens aktiv Gelegenheiten zu schaffen, damit das Glück überhaupt eine Chance hat....
So siehts aus :D

Benutzeravatar
Berglöwe
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1147
Registriert: Samstag 16. Januar 2016, 10:29
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Ex-ABs: wie habt ihr eure erste Freundin kennengelernt?

Beitrag von Berglöwe » Mittwoch 13. Dezember 2017, 03:41

OlliP hat geschrieben:
Dienstag 12. Dezember 2017, 23:14
Wir haben uns auf einer Grillparty kennengelernt. Ich habe schon einmal hier im Forum geschrieben, dass für ABs Geburtstagsfeiern oder andere Parties besser geeignet sind, zu denen man eingeladen wird. Die Einladung ist vom Gastgeber eine Gütesiegel, dass der in Ordnung sind. Dann sind die Frauen auch etwas entspannter. Von freier Wildbahn wie Discos, Bars und sowas würde ich abraten, da die meisten ABs introvertiert und zurückhaltend sind und dort nur völlig verloren sind und sich so nur unnötig ihr Selbstvertrauen untergraben.
Der Tipp ist nicht verkehrt nur das ein guter Teil jener zurückhaltenden ABs auch generell kein gutes oder gar kein soziales Netz hat und demzufolge auch zu keinen Parties und Geburtstagsfeiern eingeladen wird. Und mal eben fix Freundeskreis aufbauen ist nicht weil das teilweise genauso ein Projekt für diese Leute darstellt, wie das finden eines Partners/Partnerin.
Das Lächeln ist ein Fenster, durch das man sieht, ob das Herz zu Hause ist.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], kreisel und 34 Gäste