Wählerisch?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Gatem
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 796
Registriert: Samstag 21. April 2018, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Wählerisch?

Beitrag von Gatem » Mittwoch 23. Mai 2018, 07:41

Schneeleopard hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 06:57
Rob_HBS hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 19:06
fakt ist aber, dass nur wer schon körbe verteilt hat sich das urteil "wählerisch" zu sein anheften kann bzw. muss.
Das dies ein Fakt ist, halte ich für einen Fehlschluss, besonders wenn ein Mann dies denkt.

Es ist eben so, dass der Mann als der aktive Teil gilt und ein Großteil der Frauen ein solches
Verhalten erwarten. Daher machen sie in den wenigsten Fallen eine Anfrage und der Mann
bekommt erst garnicht die Gelegenheit einen Korb zu geben.

Dazu kommt, dass lange bevor alles soweit eskaliert ist, dass man vor der Frage 'Korb oder
Zusage' steht, man über seine Körpersprache und den Stil miteinander umzugehen Signale
sendet und niemand ohne solche Signale zu sehen (oder zu glauben solche Signale zu sehen!)
eine Anfrage stellt. Schon an der Stelle verhindert der/die Wählerische eine Weiterentwicklung.

Daher sehe ich in diesem Argument tendenziel den Versuch sich das eigene 'wählerisch sein',
bzw. korrekter 'zu wählerisch sein', schönzureden.
Ist das was du beschreibst nicht einfach nur eine andere Definition?
„Korb geben“ als solches muss ja nicht auf eine verbale Kommunikation hinauslaufen. Du schreibst, dass mit Signalen der Körpersprache begonnen wird. Insofern ist das unmissverständliche Signalisieren einer Ablehnung, bzw. das Nicht-Signalisieren von Interesse doch eigentlich auch bereits eine Form des „Korb gebens“ und passt entsprechend wieder in die Definition des wählersich seins.

Letztenendes sind doch alle wählerisch… man trifft schließlich eine Wahl.

Schneeleopard
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1673
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 04:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Übungsdates.
Wohnort: Oldenburg

Re: Wählerisch?

Beitrag von Schneeleopard » Mittwoch 23. Mai 2018, 10:29

Gatem hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 07:41
Schneeleopard hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 06:57
Rob_HBS hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 19:06
fakt ist aber, dass nur wer schon körbe verteilt hat sich das urteil "wählerisch" zu sein anheften kann bzw. muss.
Das dies ein Fakt ist, halte ich für einen Fehlschluss, besonders wenn ein Mann dies denkt.
Letztenendes sind doch alle wählerisch… man trifft schließlich eine Wahl.
Sag das Rob und nicht mir ;-)
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben"
Alexander von Humboldt

Knopfloch

Re: Wählerisch?

Beitrag von Knopfloch » Mittwoch 23. Mai 2018, 11:00

Rob_HBS hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 19:06
ich weiß nicht ob viele MABs körbe verteilen - ich glaube eher, dass das ein ABinen-ding ist, aber ich weiß es eben nicht.
Du magst in Wirklichkeit keine Frauen oder? Finde ich schade, aber das liest man ständig aus deinen Kommentaren heraus. Ich würde dann am liebsten :nudelholz: .

Hast du Kontakte mit ABinen geknüpft und wurdest abgelehnt und hast deshalb eine solche negative Einstellung zu den Frauen?

Du weißt es nicht und ich kann dir sagen: nein es ist kein ABinen-Ding. Absoluter Quatsch! Meinst du die Männer wären besser? :lach: :lach: :lach:

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2089
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Wählerisch?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Mittwoch 23. Mai 2018, 11:22

Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 11:00
Rob_HBS hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 19:06
ich weiß nicht ob viele MABs körbe verteilen - ich glaube eher, dass das ein ABinen-ding ist, aber ich weiß es eben nicht.
Du weißt es nicht und ich kann dir sagen: nein es ist kein ABinen-Ding. Absoluter Quatsch! Meinst du die Männer wären besser? :lach: :lach: :lach:
Hä... hat er doch gar nicht geschrieben... :gruebel: :hammer:
Es geht doch nicht um besser oder schlechter sein. Er hat ja nicht geschrieben, dass es negativ sei Körbe zu geben. Seine Feststellung beruht nur auf der logischen Tatsache, dass MABs selten(er) in der Situation sind wo sie einen Korb geben könnten/müssten. Das hat schlicht mit der klassischen Rollenverteilung beim Dating zu tun. Männer sind nun mal seltener in der Situation, dass die Körbe geben müssen und MABs erst Recht (das tut im Normalfall der passive Part und nicht derjenige der sich darum bemüht). Die wenigsten Männer sind AB weil sie so viele Frauen ablehnen, sondern weil sie gar nicht erst landen können. Um einen Korb zu geben, muss sich ja zuerst einmal jemand aktiv um dich bemüht haben. Diese Situation ist aber für die meisten MABs total fremd, dementsprechend auch gar keine Chance, dass sie überhaupt jemandem einen Korb geben müssten. Wo nichts ist, kann man nichts ablehnen.
Und ja, Ausnahmen bestätigen die Regel. Das ist auch klar.
"I never asked for this."

Knopfloch

Re: Wählerisch?

Beitrag von Knopfloch » Mittwoch 23. Mai 2018, 11:27

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 11:22
Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 11:00
Rob_HBS hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 19:06
ich weiß nicht ob viele MABs körbe verteilen - ich glaube eher, dass das ein ABinen-ding ist, aber ich weiß es eben nicht.
Du weißt es nicht und ich kann dir sagen: nein es ist kein ABinen-Ding. Absoluter Quatsch! Meinst du die Männer wären besser? :lach: :lach: :lach:
Hä... hat er doch gar nicht geschrieben... :gruebel: :hammer:
Es geht doch nicht um besser oder schlechter sein. Er hat ja nicht geschrieben, dass es negativ sei Körbe zu geben. Seine Feststellung beruht nur auf der logischen Tatsache, dass MABs selten(er) in der Situation sind wo sie einen Korb geben könnten/müssten. Das hat schlicht mit der klassischen Rollenverteilung beim Dating zu tun. Männer sind nun mal seltener in der Situation, dass die Körbe geben müssen und MABs erst Recht (das tut im Normalfall der passive Part und nicht derjenige der sich darum bemüht). Die wenigsten Männer sind AB weil sie so viele Frauen ablehnen, sondern weil sie gar nicht erst landen können. Um einen Korb zu geben, muss sich ja zuerst einmal jemand aktiv um dich bemüht haben. Diese Situation ist aber für die meisten MABs total fremd, dementsprechend auch gar keine Chance, dass sie überhaupt jemandem einen Korb geben müssten. Wo nichts ist, kann man nichts ablehnen.
Und ja, Ausnahmen bestätigen die Regel. Das ist auch klar.
Nicht? Dann hab ich mich wohl verlesen :gruebel: :hammer:

Benutzeravatar
Serendipity
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2245
Registriert: Sonntag 6. Juli 2008, 20:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: nahe Düsseldorf

Re: Wählerisch?

Beitrag von Serendipity » Mittwoch 23. Mai 2018, 12:25

Gatem hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 07:41
... Letztenendes sind doch alle wählerisch… man trifft schließlich eine Wahl.
Genau!
Schließlich wählt man(n) im Vorfeld einer evtl. Kontaktaufnahme -ganz gleich welcher Art- aus, wen man(n) kontaktieren möchte und wen nicht! ;)
Weinen ist kein Zeichen von Schwäche, sondern von Gefühlen!

t385
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1026
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 07:08
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Hannover

Re: Wählerisch?

Beitrag von t385 » Mittwoch 23. Mai 2018, 13:39

Ich habe auch schon Körbe vergeben, da ich zwischen Produkten aus den verschiedensten Güteklassen wählen konnte. Wählerisch zu sein, ist ein ganz normaler Bestandteil des Prozesses namens Beziehungsfindung.

Benutzeravatar
Ringelnatz
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3635
Registriert: Mittwoch 5. März 2014, 10:07
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wählerisch?

Beitrag von Ringelnatz » Mittwoch 23. Mai 2018, 14:25

t385 hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 13:39
da ich zwischen Produkten aus den verschiedensten Güteklassen wählen konnte.
Produkte? :gruebel:
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2519
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Wählerisch?

Beitrag von knopper » Mittwoch 23. Mai 2018, 14:40

ach naja mit der Oberflächlichkeit ist das sone Sache...nehmen wir doch mal die Royale Hochzeit am letzten Wochenende...
Irgendwie habe ich mir die Ganze Zeit die Frage gestellt wie das jetzt wohl aussehen würde wenn die beiden Frauen also Kate und Meghan jetzt nicht dem üblichen Schönheitsideal entsprächen bzw. ob sie dann Harry bzw. William überhaupt geheiratet hätten. Ich meine es ist doch so!

Als mcih dies dann anderen erzählte und aufzeigte...sofort Gegenwind "ja aber hey das sind Prinzen, die dürfen solche Ansprüche haben, die können ja schließlich auswählen"... aha so ist das also :D
ja toll und ich darf das nicht oder wie. Ich bin nur n kleiner Ottonormalmensch und muss deshalb auch meine Ansprüche runterschrauben? Wäre es hingegen nicht besser sich durch Sport, bessere Position im Job, Aussehens-Veränderung usw.. dahin zu bringen das man halt durchaus diese Ansprüche haben darf? Das gibt mir irgendwie mehr bzw. hab ich es bisher auch so verfolgt....
Gibts halt nur einen haken....man wird nicht jünger. :D

Denn wie gesagt Ansprüche runterschrauben, einfach so von heute auf morgen...funktioniert eher nicht.

Knopfloch

Re: Wählerisch?

Beitrag von Knopfloch » Mittwoch 23. Mai 2018, 15:06

Ringelnatz hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 14:25
t385 hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 13:39
da ich zwischen Produkten aus den verschiedensten Güteklassen wählen konnte.
Produkte? :gruebel:
:lach:

Benutzeravatar
Glockenspiel
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1227
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Wählerisch?

Beitrag von Glockenspiel » Mittwoch 23. Mai 2018, 15:08

knopper hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 14:40
ach naja mit der Oberflächlichkeit ist das sone Sache...nehmen wir doch mal die Royale Hochzeit am letzten Wochenende...
Irgendwie habe ich mir die Ganze Zeit die Frage gestellt wie das jetzt wohl aussehen würde wenn die beiden Frauen also Kate und Meghan jetzt nicht dem üblichen Schönheitsideal entsprächen bzw. ob sie dann Harry bzw. William überhaupt geheiratet hätten. Ich meine es ist doch so!

Als mcih dies dann anderen erzählte und aufzeigte...sofort Gegenwind "ja aber hey das sind Prinzen, die dürfen solche Ansprüche haben, die können ja schließlich auswählen"... aha so ist das also :D
ja toll und ich darf das nicht oder wie. Ich bin nur n kleiner Ottonormalmensch und muss deshalb auch meine Ansprüche runterschrauben? Wäre es hingegen nicht besser sich durch Sport, bessere Position im Job, Aussehens-Veränderung usw.. dahin zu bringen das man halt durchaus diese Ansprüche haben darf? Das gibt mir irgendwie mehr bzw. hab ich es bisher auch so verfolgt....
Gibts halt nur einen haken....man wird nicht jünger. :D

Denn wie gesagt Ansprüche runterschrauben, einfach so von heute auf morgen...funktioniert eher nicht.
Solange die eigenen Ansprüche auch Interessenten hervorbringen ist es erstmal egal, was für Ansprüche man hatte, denn sie wurden ja erfüllt.
Das ist wie mit einer Ebay-Auktion. Du kannst deine Ware zu einem x-beliebigen Preis einstellen, doch die Vielzahl an Käufern wird sich da finden, wo sie den tatsächlichen Marktwert der Ware vermutet.
Daher kann man so hohe Ansprüche haben wie man will, aber letztendlich muss man selbst wissen, wo der eigene Marktwert liegt.

Und mal ganz ehrlich, es gibt ja auch genügend Ottonormalmenschen, die besser aussehen als Meghan Markle und einen ähnlichen Stand wie du haben.

Benutzeravatar
Ringelnatz
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3635
Registriert: Mittwoch 5. März 2014, 10:07
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wählerisch?

Beitrag von Ringelnatz » Mittwoch 23. Mai 2018, 15:18

knopper hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 14:40
ach naja mit der Oberflächlichkeit ist das sone Sache...nehmen wir doch mal die Royale Hochzeit am letzten Wochenende...
Irgendwie habe ich mir die Ganze Zeit die Frage gestellt wie das jetzt wohl aussehen würde wenn die beiden Frauen also Kate und Meghan jetzt nicht dem üblichen Schönheitsideal entsprächen bzw. ob sie dann Harry bzw. William überhaupt geheiratet hätten. Ich meine es ist doch so!

Als mcih dies dann anderen erzählte und aufzeigte...sofort Gegenwind "ja aber hey das sind Prinzen, die dürfen solche Ansprüche haben, die können ja schließlich auswählen"... aha so ist das also :D
ja toll und ich darf das nicht oder wie.
Ich finde es schwierig zu sagen, jemand "darf" keine Ansprüche stellen. Natürlich darf jeder die Ansprüche an einen künftigen Partner stellen, die er persönlich gerne erfüllt hätte. Dennoch kann es (vor allem bei Erfolglosigkeit) Sinn machen, die eigenen Ansprüche zu hinterfragen.
Was will/brauche ich wirklich? Worauf kann ich auch verzichten? Woher kommen meine Ansprüche eigentlich? Kann ich mich auf ein Kennenlernen mit jemandem einlassen, der meinen Ansprüchen auf den ersten Blick nicht entspricht? Was passiert, wenn ich das ausprobiere?
Speziell eine Fixierung auf Äußerlichkeiten scheint Menschen eher unglücklich zu machen, das ist zumindest mein Eindruck (hier im Forum wie auch im echten Leben).

Meghan Markle ist übrigens in einem Alter, das aus MAB-Sicht schon öfter mal als eher unattraktiv eingeschätzt wurde - oder zumindest als "auf dem absteigenden Ast". Harry hätte ja auch eine 20-Jährige heiraten können (da hätte sich sicher eine gefunden ;-)). Hat er aber nicht.
Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.

Benutzeravatar
AviferAureus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 565
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Wählerisch?

Beitrag von AviferAureus » Mittwoch 23. Mai 2018, 15:22

Ringelnatz hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 14:25
t385 hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 13:39
da ich zwischen Produkten aus den verschiedensten Güteklassen wählen konnte.
Produkte? :gruebel:
Der Vergleich ist, glaube ich, von mir. Weil Menschen wie Äpfel sind: die einen glänzen in der Auslage und die anderen rotten im Abfalleimer. Und wenn sich ein auswählende Blick in den Abfalleimer verirrt, dann wird der Blick Abscheu und Verachtung.

Benutzeravatar
Rob_HBS
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 599
Registriert: Donnerstag 15. Oktober 2009, 13:55
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Wählerisch?

Beitrag von Rob_HBS » Mittwoch 23. Mai 2018, 15:37

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 11:22
Knopfloch hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 11:00
Rob_HBS hat geschrieben:
Dienstag 22. Mai 2018, 19:06
ich weiß nicht ob viele MABs körbe verteilen - ich glaube eher, dass das ein ABinen-ding ist, aber ich weiß es eben nicht.
Du weißt es nicht und ich kann dir sagen: nein es ist kein ABinen-Ding. Absoluter Quatsch! Meinst du die Männer wären besser? :lach: :lach: :lach:
Hä... hat er doch gar nicht geschrieben... :gruebel: :hammer:
Es geht doch nicht um besser oder schlechter sein. Er hat ja nicht geschrieben, dass es negativ sei Körbe zu geben. Seine Feststellung beruht nur auf der logischen Tatsache, dass MABs selten(er) in der Situation sind wo sie einen Korb geben könnten/müssten. Das hat schlicht mit der klassischen Rollenverteilung beim Dating zu tun. Männer sind nun mal seltener in der Situation, dass die Körbe geben müssen und MABs erst Recht (das tut im Normalfall der passive Part und nicht derjenige der sich darum bemüht). Die wenigsten Männer sind AB weil sie so viele Frauen ablehnen, sondern weil sie gar nicht erst landen können. Um einen Korb zu geben, muss sich ja zuerst einmal jemand aktiv um dich bemüht haben. Diese Situation ist aber für die meisten MABs total fremd, dementsprechend auch gar keine Chance, dass sie überhaupt jemandem einen Korb geben müssten. Wo nichts ist, kann man nichts ablehnen.
Und ja, Ausnahmen bestätigen die Regel. Das ist auch klar.
danke, im gegensatz zu knopfloch hast du genau verstanden was ich sagen wollte - es ging überhaupt nicht darum, dass frauen generell alle doof und böse sind.

und zu schneeleopard sage ich nix, das ist mir zu blöd. ich wiederhole nur nochmal den kern meiner obigen aussage: nur wer überhaupt wählen KANN, kann auch einen korb geben. wenn aber niemand da ist, der überhaupt zur wahl steht, kann weder zugestimmt noch abgelehnt werden.
"I got soul, but I'm not a soldier" (The Killers - All these things that I've done)

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1583
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Wählerisch?

Beitrag von Milkman » Mittwoch 23. Mai 2018, 15:46

Ringelnatz hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 15:18
Ich finde es schwierig zu sagen, jemand "darf" keine Ansprüche stellen. Natürlich darf jeder die Ansprüche an einen künftigen Partner stellen, die er persönlich gerne erfüllt hätte. Dennoch kann es (vor allem bei Erfolglosigkeit) Sinn machen, die eigenen Ansprüche zu hinterfragen.
Ich glaube fast, das passiert mit der Zeit unbewusst und automatisch. Sicher nicht bei jedem und im selben Maß, aber man setzt doch mit den Jahren immer andere Prioritäten, man wird entspannter, achtet weniger auf das perfekte Gesamtbild und so... Sicher auch mit dem Wissen, dass man selbst vielleicht nicht (mehr) alle Ansprüche erfüllt, die andere an einen haben könnten.

Was will/brauche ich wirklich? Worauf kann ich auch verzichten? Woher kommen meine Ansprüche eigentlich? Kann ich mich auf ein Kennenlernen mit jemandem einlassen, der meinen Ansprüchen auf den ersten Blick nicht entspricht? Was passiert, wenn ich das ausprobiere?
Speziell eine Fixierung auf Äußerlichkeiten scheint Menschen eher unglücklich zu machen, das ist zumindest mein Eindruck (hier im Forum wie auch im echten Leben).
Ringelnatz hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 15:18
Meghan Markle ist übrigens in einem Alter, das aus MAB-Sicht schon öfter mal als eher unattraktiv eingeschätzt wurde - oder zumindest als "auf dem absteigenden Ast".
Wie alt ist die? 36 oder 37? Vom Aussehen aber noch sehr begehrt, könnte ich mir vorstellen, beruflich erfolgreich, dumm scheint sie auch nicht zu sein. Da stimmt das Gesamtpaket, das Alter ist doch in dem Fall wurscht.
Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben.

Benutzeravatar
Rob_HBS
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 599
Registriert: Donnerstag 15. Oktober 2009, 13:55
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Wählerisch?

Beitrag von Rob_HBS » Mittwoch 23. Mai 2018, 15:58

bin ich eigentlich der einzige kerl, der die megan jetzt nicht sonderlich attraktiv findet?

kate hingegen fand und finde ich sehr hübsch ;)
"I got soul, but I'm not a soldier" (The Killers - All these things that I've done)

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 664
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Bayern

Re: Wählerisch?

Beitrag von Cascade » Mittwoch 23. Mai 2018, 16:55

Siegfried hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 06:02
Brax hat geschrieben:
Sonntag 20. Mai 2018, 04:52
Ich finde die Einstellung, wenn man xy möchte, muss man xy bieten, ziemlich seltsam. Man sucht sich ja schließlich nicht aus, was man attraktiv findet und was nicht. Gefühle und Vorlieben sind einfach so, wie sie sind. Klar kann man das Pech haben, nur ganz wenige Menschen attraktiv zu finden und deshalb partnerlos zu bleiben, weil diese wenigen sich nicht für einen interessieren. Aber als arrogant bezeichnen würde ich das nicht.

Außerdem ist Attraktivität auch stark subjektiv. Dem einen gefällt etwas, was der andere furchtbar findet, und dann wiederum sind unterschiedlichen Leuten verschiedene Eigenschaften unterschiedlich wichtig.
Was ist daran seltsam ? Ich sehe den Partnermarkt ähnlich wie es beim Job ist. Wenn ich nix zu bieten, nix gelernt habe brauch ich mich auch nicht wundern warum ich realistisch nur anstrengende, schlechtbezahlte Hilfsarbeiterjobs bekomme obwohl ich lieber gerne einen gutbezahlten Bürojob hätte.... da frägt auch keiner ob mir das gefällt. Der Markt gibt das einfach nicht her und für den gutbezahlten Bürojob gibt es eben genug Bewerber die besser qualifiziert sind.

Das mit der Subjektivität ist auch nur begrenzt und man muss nicht so tun als wäre das alles 50:50 verteilt. Man müsste dann eher auch mal sowas sagen wie was 5% gefällt finden 95% wiederum furchtbar.
Da hat Siegfried schon recht. Ich selbst bin auch wählerisch sicher. Wenn ich aber bestimmte Kriterien erwarte bzw. gerne hätte, muss ich diese selbstverständlich auch bieten können.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6133
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wählerisch?

Beitrag von LonesomeCoder » Mittwoch 23. Mai 2018, 18:38

Rob_HBS hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 15:37
und zu schneeleopard sage ich nix, das ist mir zu blöd. ich wiederhole nur nochmal den kern meiner obigen aussage: nur wer überhaupt wählen KANN, kann auch einen korb geben. wenn aber niemand da ist, der überhaupt zur wahl steht, kann weder zugestimmt noch abgelehnt werden.
Ja, ein Mann kann zwar aussuchen, welche Frauen er anspricht, aber wenn keine das Angebot annimmt, hat er im Endeffekt doch keine Macht zur Selektion.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Serendipity
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2245
Registriert: Sonntag 6. Juli 2008, 20:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: nahe Düsseldorf

Re: Wählerisch?

Beitrag von Serendipity » Mittwoch 23. Mai 2018, 19:54

LonesomeCoder hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 18:38
Ja, ein Mann kann zwar aussuchen, welche Frauen er anspricht, aber wenn keine das Angebot annimmt, hat er im Endeffekt doch keine Macht zur Selektion.
Dann sollte Mann vielleicht mal darüber nachdenken woran es liegt, dass sein Angebot keine von ihm angesprochene annimmt!



Und bitte jetzt nicht die olle Leier, "weil ich unterdurchschnittlich aussehe"! :roll:
Weinen ist kein Zeichen von Schwäche, sondern von Gefühlen!

Benutzeravatar
Rob_HBS
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 599
Registriert: Donnerstag 15. Oktober 2009, 13:55
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Halberstadt
Kontaktdaten:

Re: Wählerisch?

Beitrag von Rob_HBS » Mittwoch 23. Mai 2018, 20:13

Serendipity hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 19:54
LonesomeCoder hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 18:38
Ja, ein Mann kann zwar aussuchen, welche Frauen er anspricht, aber wenn keine das Angebot annimmt, hat er im Endeffekt doch keine Macht zur Selektion.
Dann sollte Mann vielleicht mal darüber nachdenken woran es liegt, dass sein Angebot keine von ihm angesprochene annimmt!



Und bitte jetzt nicht die olle Leier, "weil ich unterdurchschnittlich aussehe"! :roll:
nein, weit unterdurchschnittlich ;)
"I got soul, but I'm not a soldier" (The Killers - All these things that I've done)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Darth Revan, Himbeere, Neela, patrick1506, Unit1 und 37 Gäste