Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Bitte frei raus: Worauf legst du als "Abbie" besonderen Wert bei der Partnersuche?

1. Gesicht: Zum anfassen, tatschen und knutschen!
41
19%
2. Bauch: Zum Kopf auflegen oder Wäsche waschen!!
9
4%
3. Beine: Für viele große gemeinsame Schritte im Leben!
10
5%
4. Po: Zum Nüsse knacken und gut Kinder gebären!
15
7%
5. Brust/Brüste: Je oller, desto doller!
12
6%
6. Fingernägel/Hände: Wie die Hände, so der Partner!
10
5%
7. Füße/Zehen/Zehennägel: Darauf kommt´s an!
4
2%
8. Haare: Zum bürsten, flechten und einfach lieb haben!
15
7%
9. Schmuck/Uhren/Accessories: Wer hat, der kann!
1
0%
10. Augen: Zum träumen und schwärmen!
34
16%
11. Softie-Art (Zurückhaltend vorsichtig, einfühlsam)
19
9%
12. Macho-Art (Selbstbewusst "männlich", zielstrebig)
3
1%
13. Nur was in der Hose ist, interessiert mich!
1
0%
14. Zähne: Für ein strahlend weißes Lächeln!
14
7%
15: Alles und irgendwie nichts: Eigentlich egal!
10
5%
16. Es kommt mir auf was Anderes an (Kommentar)!
13
6%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 211

Benutzeravatar
Knallgrau
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2595
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 17:58
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: The country, where no kangaroos live!

Re: Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Beitrag von Knallgrau » Sonntag 10. Juni 2018, 08:46

Ich weiß gar nicht, ob ich wirklich schaue, denn das würde ja bedeuten, dass ich suche und das tu ich nicht. Klar, wenn ich unterwegs bin, gucke ich auf Männer und da gibts hübsche Exemplare :mrgreen:...
Wenn ich jedoch einen Mann kennenlerne ist es zuerst das Gesamtbild, also Ausstrahlung, Haltung, Auftreten und vorallem das Lächeln, in weiterer Folge dann Humor, gemeinsame Gesprächsthemen, Intelligenz, Sympathie usw. erst dann gehts bei mir um:

Haare (zum drin rumwuscheln)
Augen (am liebsten braune)
gepflegte (!) Zähne
Bart (am liebsten 3-Tages-Bart)
breite Brust/Schultern (zum Anlehnen)
Und jaaaa ich gebs zu: Ich steh auf - für mich - männlich wirkende Unterarme, wo die Adern hervortreten und gepflegte, schöne Hände. :shylove:
grundsätzlich sollte der Mann nicht schlanker sein als ich, also ein bisschen Bauch darf da sein, aber nicht extrem übergewichtig.
knallgraue Grüße von
Knallgrau :winken:

Karma is a bitch...only when you are! :pfeif:
Man ist nur dann ein Superheld, wenn man sich selbst für super hält!
Mai 2019

indila
Ist frisch dabei
Beiträge: 29
Registriert: Sonntag 6. Mai 2018, 10:13
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Beitrag von indila » Sonntag 10. Juni 2018, 08:54

Da geht es mir echt so, dass ein tiefer "Augenblick" meist am wichtigsten ist. Rein vom optischen kann ich vielleicht sagen gut, die Person finde ich eher attraktiv oder eher nicht aber letztendlich geht es mir dann wirklich darum, ob da ein gewisser 'Funke' da ist oder nicht. Und das geht meistens innerhalb von Sekunden.
Also wenn, dann sind es die Augen und ein Gesicht, das ich gerne anschaue.

Aber sobald mich dann jemand interessiert fängt es leider erst an, für mich schwierig zu werden, was wahrscheinlich viele hier kennen :?

Benutzeravatar
Hachiko
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 1. April 2018, 15:12
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Beitrag von Hachiko » Sonntag 10. Juni 2018, 12:04

AviferAureus hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 03:28
vielleicht ist es das, was manche singen und wonach sie suchen:
[...]
Hallo AviferAureus,
ich denke in sehr viel mehr Liedern wird sinngemäß immer nur über genau diese eine "ewig lange Suche nach Liebe" gesungen.
Natürlich immer mit Happy-End, da es sonst nicht der Masse gefallen könnte...

Leider haben wohl auch nur die wenigsten das Durchhaltevermögen dafür ("man lebt ja nur einmal", "lieber mit der/dem als keiner", "lieber doch nur des eigenen Spaßes willens")...

Genau wie beim Sparen (Finanzen)!
Ich kann heute verzichten, damit ich morgen mehr davon habe (meinetwegen für einen Urlaub, ein Auto etc.).
Ich kann aber auch jeden Tag leben, als sei es meine letzte Möglichkeit (habe damit nie Rücklage)!

Bitte nicht falsch verstehen!
Keinen Lebensweg halte ich für für per se falsch oder richtig (ich sitze irgendwo dazwischen)...
Ich warte nur lieber für mich, als dass ich sofort nochmal alles gebe, um dann doch wieder alleine zurückgelassen zu werden (Metapher).

Das halte ich für meinen Grund, warum sich meine Auswahlkriterien eines potenziellen Partners so drastisch geändert haben.
Leider vielleicht zu meinem eigenen Nachteil....
Äußerliches kann man sehen, das Innere kann oft oft nur erahnt werden...

Gruß
Hachi
Ein Traumpartner ist nur so lange ein Traum, wie keiner an ihn glauben will.... :cooler:
Früher war ich dumm und habe nur aus Fehlern gelernt,...heute versuche ich in jedem auch eine Chance zu sehen!

Eine bloße Chance im Leben kann buchstäblich alles verändern...

Benutzeravatar
Hachiko
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 1. April 2018, 15:12
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Beitrag von Hachiko » Sonntag 10. Juni 2018, 12:17

Knallgrau hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 08:46
Und jaaaa ich gebs zu: Ich steh auf - für mich - männlich wirkende Unterarme, wo die Adern hervortreten und gepflegte, schöne Hände. :shylove:
Hallo Knallgrau,
danke für die ehrlichen Worte!!!

* Auf die eigenen Hände guck* >> Ich Tarzan, du Jane!!! :shylove:
Check! Find ich hübsch und auch recht groß (besonders im Vergleich zu Frauenhänden, die ja soooo winzig sind)! :frech2:

*Auf die Unterarme guck"
Niete! Jaaaaaaaa, so schlimm jetzt nicht, aber Adern versuche ich tunlichst zu vermeiden!

Ich trinke genug, nehme nix und übertreibe es nicht beim Training...

Also kurz und knapp: NEXT, hab ich recht?... :hammer:
Mein Bauchumfang (ohne etwas anzuspannen) beträgt im übrigen 99 cm. (esse gerade).. :wuetend: (<< soll ein Smiley sein, dass gerade Essen in sich reinschaufelt)

Gruß
Hachi
Ein Traumpartner ist nur so lange ein Traum, wie keiner an ihn glauben will.... :cooler:
Früher war ich dumm und habe nur aus Fehlern gelernt,...heute versuche ich in jedem auch eine Chance zu sehen!

Eine bloße Chance im Leben kann buchstäblich alles verändern...

Benutzeravatar
Knallgrau
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2595
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 17:58
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: The country, where no kangaroos live!

Re: Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Beitrag von Knallgrau » Sonntag 10. Juni 2018, 13:41

Hachiko hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 12:17
Knallgrau hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 08:46
Und jaaaa ich gebs zu: Ich steh auf - für mich - männlich wirkende Unterarme, wo die Adern hervortreten und gepflegte, schöne Hände. :shylove:
Hallo Knallgrau,
danke für die ehrlichen Worte!!!

* Auf die eigenen Hände guck* >> Ich Tarzan, du Jane!!! :shylove:
Check! Find ich hübsch und auch recht groß (besonders im Vergleich zu Frauenhänden, die ja soooo winzig sind)! :frech2:

*Auf die Unterarme guck"
Niete! Jaaaaaaaa, so schlimm jetzt nicht, aber Adern versuche ich tunlichst zu vermeiden!

Ich trinke genug, nehme nix und übertreibe es nicht beim Training...

Also kurz und knapp: NEXT, hab ich recht?... :hammer:
Mein Bauchumfang (ohne etwas anzuspannen) beträgt im übrigen 99 cm. (esse gerade).. :wuetend: (<< soll ein Smiley sein, dass gerade Essen in sich reinschaufelt)

Gruß
Hachi
Ach die hervortretenden Adern haben mit genug trinken und/oder Training zu tun? :gruebel:
Wär schon komisch Männer aufgrund dessen auszusortieren, findest du nicht? ;)
knallgraue Grüße von
Knallgrau :winken:

Karma is a bitch...only when you are! :pfeif:
Man ist nur dann ein Superheld, wenn man sich selbst für super hält!
Mai 2019

Benutzeravatar
Glockenspiel
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1227
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Beitrag von Glockenspiel » Sonntag 10. Juni 2018, 13:43

Knallgrau hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 13:41
Hachiko hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 12:17
Knallgrau hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 08:46
Und jaaaa ich gebs zu: Ich steh auf - für mich - männlich wirkende Unterarme, wo die Adern hervortreten und gepflegte, schöne Hände. :shylove:
Hallo Knallgrau,
danke für die ehrlichen Worte!!!

* Auf die eigenen Hände guck* >> Ich Tarzan, du Jane!!! :shylove:
Check! Find ich hübsch und auch recht groß (besonders im Vergleich zu Frauenhänden, die ja soooo winzig sind)! :frech2:

*Auf die Unterarme guck"
Niete! Jaaaaaaaa, so schlimm jetzt nicht, aber Adern versuche ich tunlichst zu vermeiden!

Ich trinke genug, nehme nix und übertreibe es nicht beim Training...

Also kurz und knapp: NEXT, hab ich recht?... :hammer:
Mein Bauchumfang (ohne etwas anzuspannen) beträgt im übrigen 99 cm. (esse gerade).. :wuetend: (<< soll ein Smiley sein, dass gerade Essen in sich reinschaufelt)

Gruß
Hachi
Ach die hervortretenden Adern haben mit genug trinken und/oder Training zu tun? :gruebel:
Wär schon komisch Männer aufgrund dessen auszusortieren, findest du nicht? ;)
Die haben zumeist mit dem Körperfettanteil einer Person zu tun. Je niedriger der ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Adern sichtbar werden.

Benutzeravatar
Knallgrau
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2595
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 17:58
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: The country, where no kangaroos live!

Re: Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Beitrag von Knallgrau » Sonntag 10. Juni 2018, 13:54

Glockenspiel hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 13:43
Knallgrau hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 13:41
Hachiko hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 12:17

Hallo Knallgrau,
danke für die ehrlichen Worte!!!

* Auf die eigenen Hände guck* >> Ich Tarzan, du Jane!!! :shylove:
Check! Find ich hübsch und auch recht groß (besonders im Vergleich zu Frauenhänden, die ja soooo winzig sind)! :frech2:

*Auf die Unterarme guck"
Niete! Jaaaaaaaa, so schlimm jetzt nicht, aber Adern versuche ich tunlichst zu vermeiden!

Ich trinke genug, nehme nix und übertreibe es nicht beim Training...

Also kurz und knapp: NEXT, hab ich recht?... :hammer:
Mein Bauchumfang (ohne etwas anzuspannen) beträgt im übrigen 99 cm. (esse gerade).. :wuetend: (<< soll ein Smiley sein, dass gerade Essen in sich reinschaufelt)

Gruß
Hachi
Ach die hervortretenden Adern haben mit genug trinken und/oder Training zu tun? :gruebel:
Wär schon komisch Männer aufgrund dessen auszusortieren, findest du nicht? ;)
Die haben zumeist mit dem Körperfettanteil einer Person zu tun. Je niedriger der ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Adern sichtbar werden.
Ok, ich dachte es hätte was mit Veranlagung zu tun, denn ich kenne schlanke Männer, wo sie auch nicht sichtbar sind. :gruebel: Wenn das gleichmaßen für Männer und Frauen gilt, muss ich wohl noch abnehmen. :sadwoman:
knallgraue Grüße von
Knallgrau :winken:

Karma is a bitch...only when you are! :pfeif:
Man ist nur dann ein Superheld, wenn man sich selbst für super hält!
Mai 2019

Benutzeravatar
Glockenspiel
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1227
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Beitrag von Glockenspiel » Sonntag 10. Juni 2018, 14:15

Knallgrau hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 13:54
Glockenspiel hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 13:43
Knallgrau hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 13:41


Ach die hervortretenden Adern haben mit genug trinken und/oder Training zu tun? :gruebel:
Wär schon komisch Männer aufgrund dessen auszusortieren, findest du nicht? ;)
Die haben zumeist mit dem Körperfettanteil einer Person zu tun. Je niedriger der ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Adern sichtbar werden.
Ok, ich dachte es hätte was mit Veranlagung zu tun, denn ich kenne schlanke Männer, wo sie auch nicht sichtbar sind. :gruebel: Wenn das gleichmaßen für Männer und Frauen gilt, muss ich wohl noch abnehmen. :sadwoman:
Veranlagung, Sport spielen natürlich beides ebenfalls eine Rolle, wobei die Genetik wahrscheinlich sogar die entscheidende Rolle spielen wird.
Gibt sicherlich auch schlanke Männer mit einer schlechten Veranlagung dafür, so dass sie kaum sichtbar sind.
Meist ist aber lediglich der Körperfettanteil zu hoch. Auch schlank aussehende Menschen können einen hohen Körperfettanteil haben. Das sind die Menschen, die dünne Arme, Beine haben, aber dann einen dicken Bauch, den man durch das T-Shirt sehen kann.
Als Frau ist das schwer diese Adern freizulegen, weil man von Natur aus einen höheren Körperfettanteil hat.

Benutzeravatar
Don Rosa
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1373
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 23:33
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Beitrag von Don Rosa » Sonntag 10. Juni 2018, 17:03

Wuchtbrumme hat geschrieben:
Freitag 8. Juni 2018, 10:28
Ähhhhm ... Traumpartner? wie wäre es denn mit ...

... er versteht mich, wir streiten uns nicht
... mein Wohlbefinden ist ihm wichtig, er sorgt mit vielen Gesten und Taten dafür, dass es mir gut (oder zumindest besser) geht
... er steht hinter mir und haut mich nicht in die Pfanne
... er ist witzig und klug und bringt mich immer zum Lachen
... wenn wir nicht zusammen sind vermisst er mich genauso wie ich ihn

Und jetzt sag mir mal, was das mit dem Aussehen zu tun hat?
Mein Partner muss MIR gefallen, für alle Anderen darf er gern hässlich sein.
Die meisten der ABs, die ich getroffen habe, sahen auch gut aus.
Sehe ich auch so.

Benutzeravatar
AviferAureus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 619
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Beitrag von AviferAureus » Sonntag 10. Juni 2018, 20:11

Hachiko hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 12:17
.... :wuetend: (<< soll ein Smiley sein, dass gerade Essen in sich reinschaufelt)...
'Ne große Tafel Schocki?

Benutzeravatar
Hachiko
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 1. April 2018, 15:12
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Beitrag von Hachiko » Sonntag 10. Juni 2018, 20:27

AviferAureus hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 20:11
Hachiko hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 12:17
.... :wuetend: (<< soll ein Smiley sein, dass gerade Essen in sich reinschaufelt)...
'Ne große Tafel Schocki?
Hallo AviferAureus,
lustig, dass du fragst: Um Gottes Willen nein!!!

War heute Morgen gerade erst wieder im Fitnessstudio und da pfeiff ich mir doch hoffentlich Besseres rein.
Es waren Haferflocken...

Meine große "Schoki-Kauf-Aktion-da-im-Angebot" vom letzten Monat hat sich gelohnt!
Von 17 Tafeln sind 9 weg!
Ich habe 8 verschenkt und eine selbst verputzt (zu streng muss man ja auch nicht mit sich sein)...

8 liegen noch bei mir rum und sind auch noch zum verschenken gedacht! :daumen:
Jeden Tag schau ich mal kurz nach und bin stolz auf meine Disziplin... :lach:

Wobei das eigentlich immer nur so eine kurze Phase bei mir ist und eigentlich nicht, weil ich Lust darauf hätte, sondern nur, weil ich mich gerade mies fühle,...
"Frustfressen" nennt man das dann wohl...


Gruß
Hachi
Ein Traumpartner ist nur so lange ein Traum, wie keiner an ihn glauben will.... :cooler:
Früher war ich dumm und habe nur aus Fehlern gelernt,...heute versuche ich in jedem auch eine Chance zu sehen!

Eine bloße Chance im Leben kann buchstäblich alles verändern...

oxana
Ist frisch dabei
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 26. März 2017, 21:17
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert

Re: Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Beitrag von oxana » Sonntag 10. Juni 2018, 20:31

"Als Frau ist das schwer diese Adern freizulegen, weil man von Natur aus einen höheren Körperfettanteil hat."

hallo glockenspiel , mir ist klar dass es jetzt off-topic wird, aber bedeutet das, wenn ich diese adern habe und das richtig hässlich finde, brauche ich dann mehr körperfett ?

Benutzeravatar
Glockenspiel
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1227
Registriert: Dienstag 2. Januar 2018, 16:19
Geschlecht: männlich
AB Status: mit AB befreundet

Re: Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Beitrag von Glockenspiel » Sonntag 10. Juni 2018, 20:34

oxana hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 20:31
"Als Frau ist das schwer diese Adern freizulegen, weil man von Natur aus einen höheren Körperfettanteil hat."

hallo glockenspiel , mir ist klar dass es jetzt off-topic wird, aber bedeutet das, wenn ich diese adern habe und das richtig hässlich finde, brauche ich dann mehr körperfett ?
Einen höheren Körperfettanteil bräuchtest du, ja.

Benutzeravatar
Hachiko
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 1. April 2018, 15:12
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Re: Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Beitrag von Hachiko » Sonntag 10. Juni 2018, 20:54

oxana hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 20:31
"Als Frau ist das schwer diese Adern freizulegen, weil man von Natur aus einen höheren Körperfettanteil hat."

hallo glockenspiel , mir ist klar dass es jetzt off-topic wird, aber bedeutet das, wenn ich diese adern habe und das richtig hässlich finde, brauche ich dann mehr körperfett ?
Hallo oxana,
da Adern im Grunde nur "Leitungen" sind, die das Blut von "A" nach "B" transportieren, werden diese nur dann größer und damit besser sichtbar, wenn drumherum liegendes Gewebe weniger oder die Adern selbst deutlich größer bzw. geweiteter (und damit leistungsfähiger) werden.

Das passiert natürlich eher durch häufige körperliche Belastung, auf die sich der Körper entsprechend umstellt (es wird schneller mehr Blut zu den beanspruchten Körperstellen gepumpt).
Bei einer Frau, die im Regelfall weniger Muskeln vorweißt, ist eine Weitung der Adern relaltiv sinnlos für den Körper...

Im Umkehrschluss würde ich also bestätigen, was du sagst.
Sei faul + nimm zu und erhöhe damit deinen Fettanteil.
Adern sollten dann nur noch sichtbar sein, wenn sie "verstopfen" oder überdehnt werden!!! :good:
Stichworte: "Arterienverkalkung" und "Dehnungsstreifen" (beides nicht schön und zum Teil lebensbedrohlich!)
Die Dosis macht das Gift!!

Lasst das also besser sein...und haltet euch stattdessen auf einem normal-sportlichen Level...
PS: Vielleicht auch zum nachdenken - Der Busen besteht zu einem großen Teil aus Fettgewebe, welches sich über den Muskeln bildet... :pfeif:

Gruß
Hachi
Ein Traumpartner ist nur so lange ein Traum, wie keiner an ihn glauben will.... :cooler:
Früher war ich dumm und habe nur aus Fehlern gelernt,...heute versuche ich in jedem auch eine Chance zu sehen!

Eine bloße Chance im Leben kann buchstäblich alles verändern...

Benutzeravatar
Serendipity
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2245
Registriert: Sonntag 6. Juli 2008, 20:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: nahe Düsseldorf

Re: Worauf schaust du bei einem potenziellen Partner?

Beitrag von Serendipity » Montag 11. Juni 2018, 11:51

Hachiko hat geschrieben:
Freitag 8. Juni 2018, 17:42
Serendipity hat geschrieben:
Donnerstag 7. Juni 2018, 11:40
Von daher ist es schlicht und ergreifend einfach vernünftiger, hier und da ein paar Abstriche bei den eigenen Vorstellungen zu machen. Einem Menschen auch dann eine Chance zu geben wenn nicht alles passt und im Nachhinein festzustellen, dass es nicht „der Traumpartner“ sein muss, sondern der, der dem nahe kommt. Um dabei Eigenheiten lieb zu gewinnen, die diesen Menschen für einen selbst einzigartig machen.

Nur mal so ein Gedanke!
Hallo Serendipity,
du sprichst wahre Gedanken, ohne das wohl wirklich zu wissen...
Öhm … Nö, ich weiß das, weil ich es so praktiziere. ;)
Hachiko hat geschrieben:
Freitag 8. Juni 2018, 17:42

Gerade eine besondere Gruppe von Menschen (zu der ich hinzuzähle), die sich womöglich kaum mehr traut, noch groß Ansprüche zu stellen...
Was natürlich nicht vermitteln soll, dass man sein Äußeres schleifen lassen kann, nur weil die inneren Werte mehr zählen bla...bla...

Trotz allem, denke ich aber auch, dass man den eigenen Wert nicht mit "weniger" zufriedengeben sollte, nur weil man sonst "leer ausginge".
Das wäre für mich dieses "Abstriche machen"..."Mit immer weniger zufrieden sein"..."Lieber was anderes, wie gar nichts"...
Ich mache schon genug Abstriche und da soll mir bitte keiner mehr erzählen, ich sollte noch weniger wollen!
Wenn es wohl danach ginge, dürfte ich mittlerweile keinerlei Ansprüche mehr an einen potentiellen Partner stellen. Interessiert mich aber nicht. Ich habe im Laufe der Jahre gelernt mich so anzunehmen wie ich bin. Sei es nun optisch, als auch charakterlich. In beiden Bereichen habe ich Stärken und Schwächen, so wie jeder Mensch eben. Ich denke jedoch, dass Gesamtkonzept Serendipity stimmt und das ist sehr viel wert. Ich bin mittlerweile einfach authentisch, ich verstelle mich nicht mehr um anderen zu gefallen. Wer mich so nicht mag wie ich bin, der wäre sowieso nicht der Richtige für mich.

Genauso wie ich mich in meiner Gesamtheit sehe, sehe ich auch andere und danach suche ich. Ein Mensch, der in sich ruht und mit sich zufrieden ist. Der nicht vorgibt mehr zu sein als er tatsächlich ist, nur um einer möglichst großen Anzahl zu gefallen. Da dies jedoch nie auf den ersten Blick zu erkennen ist, bekommt von mir fast jeder –ich gebe zu, es gibt so 3 bis 4 optische NoGos, die auch mein Interesse sofort auf Null sinken lassen- einen zweiten Blick oder eine zweite Chance gewährt.

Für mich hat dieses Vorgehen aber nichts damit zu tun, dass ich zu geringe Ansprüche hätte oder ich zu viele Abstriche mache, sondern vielmehr damit, dass ich bereit bin einem anderen entgegen zu bringen, was ich selbst für mich und meine Person erwarte auch zu erhalten. Nämlich die Chance mich so kennenzulernen wie ich bin und zu erkennen, dass unter einer „hässlichen“ Schale trotzdem ein schöner und vor allem liebenswerter Kern/Mensch stecken kann.

Was ich auch immer wieder verwunderlich finde, ist die Einstellung, dass wenn man seine Ansprüche nur möglichst viel zusammengestrichen hat, nichts mehr von einem in diese Richtung erwartet werden darf und man sich sonst unter Wert verkaufen würde.
Was aber, wenn man das was da weggestrichen wurde nicht wirklich essentiell für das Gelingen einer glücklichen Beziehung ist? Sondern es sich um Oberflächlichkeiten handelt, die sowieso nicht von Dauer sind oder im Laufe der Zeit veränderbar sind. Verkauft man sich dann auch unter Wert?

Nur derjenige der (zu) viele Abstriche machen kann, hat vorher (zu) viele Ansprüche gehabt!

Außerdem kommt es nicht auf die Anzahl der Abstriche oder Ansprüche an, sondern auf deren Qualität und Inhalt.

Deswegen ist für mich einfacher zu definieren, was auf gar keinen Fall in Frage kommt, als eine riesengroße Wunschliste mit dem was man sich erhofft hat, aufzustellen.
Weinen ist kein Zeichen von Schwäche, sondern von Gefühlen!

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lonely2, Solalala und 31 Gäste