Online Dating

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Gesperrt
Tyralis Fiena
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 855
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 23:25
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Online Dating

Beitrag von Tyralis Fiena » Samstag 25. August 2018, 17:47

Schneeleopard hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 16:04

8 % von was? Und auf welchen Zeitraum bezogen? Im Netz oder nur bei bezahlten Diensten?
Bei sowas sollte man nie vergessen, das das Netz als Massenphänomen sehr neu ist und die
meisten ihren Partner fanden, bevor es 'ElitePartner.de' gab. Und das man durch den Fokus
auf diese Bezahldienste übersieht, dass das Dating übers Netz über Facebook, 'Wer-kennt-wen'
oder das AB-Forum nach den gleichen Regeln funktioniert. Ich habe eine Partnerin in WOW-BC
kennengelernt und auch das lief ähnlich.
https://www.stern.de/wirtschaft/news/pa ... 28988.html

Was heisst sehr neu? Single- bzw. Partnerbörsen gibt es schon knapp zwei Jahrzehnte. Es geht ja dabei auch nicht um die älteren Generationen bzw. Menschen, die schon verpartnert sind. Sicher kann man noch andere Onlinedienste dazu nehmen. Dagegen steht die tendenzielle Vereinzelung zu kleinen bzw. Kleinstcommunities, die sich gegenseitig abschotten. Klar kann sich auch eine Begegnung über ein Onlinegame ergeben. Gelesen hatte ich davon auch (allerdings auch nur im Forum) Wieviele haben sich dort wirklich ergeben? Eine Statistik von bspw. Blizzard habe ich dazu noch nicht gesehen.

Abseits der Onlinedatingbörsen habe ich noch nie eine Frau kennengelernt. Soviel zu meinen persönlichen Onlineerfahrungen (was nicht dagegen spricht, dass es auch online klappen kann).
Im übrigen sei noch mal vorsorglich erwähnt, dass ich nicht gegen die Intentionen von Daywalker spreche, hier Ansätze zur Selbsthilfe zu geben. Von meiner Seite wird kein Scheitern verteidigt. Es ist halt bei mir, wie es ist.

Davon abgesehen bin ich aber auch gespannt auf Teil 2.

Cascade
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 685
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Bayern

Re: Online Dating

Beitrag von Cascade » Samstag 25. August 2018, 18:35

Nach einiger Zeit des stillen Mitlesens komme ich angesichts der Ausführungen des TE zu folgenden Schlüssen:

- Jeder Mensch kann einen Partner-/in finden
- Grundsätzlich ist jeder selbst schuld wenn er alleine ist
- AB´s sind sowieso ganz alleine an ihrer Lage schuld und heulen hier nur herum
- Wenn man hässlich ist ist man auch selber schuld
- Findet man online keinen Partner ist man selber schuld weil man zu hässlich und zu dumm ist um mit Online Dating umgehen zu können
- Wenn man kein Geld (Vermögen) hat ist man sowieso selber schuld
- Hat man keine Karriere gemacht (Versager) ist man auch selber schuld
- Ist man erkrankt oder sonst anderweitig eingeschränkt ist man auch selber schuld
- Hat man nicht genug Gehalt ist man selber schuld da man zu blöd zum verhandeln ist
- Langt die Rente im Alter nicht ist man selber schuld da man zu wenig gearbeitet hat
- Zahlt man zu viele Steuern ist man selber schuld da man zu dumm zum betrügen ist
- Besitzt man keine Immobilie ist man selber schuld weil man zu dumm zum sparen war
- Daywalker kann ohne die Leute jemals kennengelernt zu haben sofort erkennen was für ein Typ der-/diejenige ist

Wir sind hier alle selber schuld an allem und heulen hier nur rum. Zudem ist alles so unfassbar einfach und wir sind nur zu dämlich um das zu kapieren ;)


*Bitte beachten das es sich hier um einen massiven Zynismusanfall wahlweise auch Sarkasmus oder Ironie handeln könnte*

Benutzeravatar
kreisel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2225
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Online Dating

Beitrag von kreisel » Samstag 25. August 2018, 19:36

Cascade hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 18:35
(...)
*Bitte beachten das es sich hier um einen massiven Zynismusanfall wahlweise auch Sarkasmus oder Ironie handeln könnte*
8-)
So einfach kann eben die Welt sein.
Jetzt muss man nur noch in der Freizeit etwas dummer Hund sucht Spaß spielen und schon ist alles paletti. ;)

Schokolade
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 159
Registriert: Sonntag 1. Mai 2016, 07:03
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Online Dating

Beitrag von Schokolade » Samstag 25. August 2018, 22:45

Vala hat geschrieben:
Donnerstag 23. August 2018, 21:50
Hm... dann scheine ich als Frau wohl sehr untypisch Onlinedating zu praktizieren.
Ich persönlich schreibe gerne erst mal mit der Person etwas länger, als dass ich mich gleich mit dem Mann treffe. Ich werde gleich skeptisch, wenn ein Mann gleich meine Handynummer haben will oder sich treffen will. Ich gebe meine Nummer oder Adresse sicherlich nicht so schnell raus.
Und ich möchte gerne wissen, mit wem ich mich da treffe, und ob es sich auch lohnt.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mich oft Männer angeschrieben haben, die völlig uninteressant waren.
Bei Frage nach dem Musik- oder Filmgeschmack kommt dann nur "Was so im Radio/Kino läuft". Was ißt du denn gerne? Alles was schmeckt.
Wohin würdest du gerne reisen? Da wo es schön ist.
Da ist es schon praktisch, wenn man solche Sachen schon vorher mal abgefragt hat. Stellt euch mal vor, ihr trefft den anderen, und dann sitzt man sich schweigend gegenüber. Also siebe ich gerne schon von vorne herein aus, wer mir einfach zu langweilig ist.
Ganz schlimm finde ich auch diese Schleimer und Schnulzer. Wenn mich schon einer anschreibt und nur schreibt wie sexy und wunderschön und süß und sonst was man ist. Ich habe auch einen Spiegel im Haus. Ja.. ist alles Ansichtssache, was man schön oder nicht schön findet, klar.. aber einige Typen übertreiben einfach maßlos. Das schlimmste war, als jemand schrieb, wie süß er mich findet.. und das ü aus dem süß ungelogen über 20 Zeilen gezogen wurde. Himmel.. ich bin Ü40... nicht 14.
Was ich auch nicht so toll finde ist, wenn man etwas schreibt, und nur so mega kurze Antworten bekommt.. oder nur ein Smily als Antwort. Ich will ja was von der Person erfahren.

Also.. die gegebenen Tipps zum Onlinedating mögen ja gut gemeint sein.. aber es kommt wirklich auf die Person an, mit der man schreibt. Die eine Person mag dieses, die andere jenes.
Ich persönlich finde, dass ein Mann mehr Interesse an mir zeigt, wenn er sich auch die Zeit nimmt mir eine Weile zu schreiben, als wenn er gleich mit Treffen und So kommt. Das hat bei mir immer der bitteren Nachgeschmack, dass der Typ was für die Kiste sucht.
Ich stimme dir voll zu. Auch ich möchte wissen, was und wie er schreibt. Es muss passen. Ein Typ, der nur Bla bla schreibt, wäre nicht mein Ding. Gleiche Interessen, gleiche Denkungsweise und Ansichten sind für mich wichtig. Und das erfahre ich nicht bei vielleicht zweimal schreiben und einem Date, wo mir jemand Vertrauen vorgaukelt und mich direkt küssen will. Und gegen Sex wenn alles passt hätte ich ja nichts. Ich mag es nur nicht, ausgenutzt zu werden.

Schneeleopard
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1673
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 04:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Übungsdates.
Wohnort: Oldenburg

Re: Online Dating

Beitrag von Schneeleopard » Samstag 25. August 2018, 23:53

Tania hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 16:42
Schneeleopard hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 15:56
Es gibt sehr viele, nicht so lautstarke ABs, die sich über jeder für sie brauchbaren
Rat freuen und sich weiterentwickeln wollen!
Ich glaube, niemand hat etwas dagegen, wenn hier jemand seine Erfahrungen (mit)teilt. Im Gegenteil.
Das liesst sich nicht immer so ... ganz im Gegenteil :-(

Ich habe vor einiger Zeit hier einige Tipps gepostet für Freizeitaktivitäten bei denen man sehr gut
potenzielle Partner kennenlernen kann. Die Antworten der 'üblichen Verdächtigen' sprechen Bände.
Ich hatte vor da noch mehr zu schreiben ... habe es aber aufgegeben.
Tania hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 16:42
Nur sollte man es m.E. den Leuten selbst überlassen zu entscheiden, was davon für sie brauchbar ist, statt
es als ultimativen Königsweg anzupreisen und jeden, der sich dagegen entscheidet, als unbelehrbaren Trottel
hinzustellen, der selbst schuld an seinem Elend sei.
Genau deshalb habe ich in meinem Satz das Wort brauchbar benutzt.

Schon, dass du den Ausdruck 'unbelehrbare Trottel' benutzt. Ich hätte mich davor gehütet.
Tania hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 16:42
Nur 4 Wochen Online Dating, und schon rennen Dir die Frauen die Bude ein.
Was ist schlecht daran zu verstehen, wie man sein Online-Profil und seine Anschreiben optimiert?
Tania hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 16:42
Du hast doch Kinder, oder? Wie hättest Du reagiert, wenn da jemand, nachdem Dein Baby 3 Wochen die Nächte
durchgeschrieen hat, gekommen wäre mit "also ich hatte vor 4 Jahren mal vier Wochen ein Baby zu Besuch, das
musste ich nur vier Nächte lang durchschreien lassen, ohne hinzugehen, und dann war Ruhe". Und ne Woche darauf
nachsetzt "Du siehst immer noch müde aus? Selbst schuld. Entweder bist zu blöd, meine Weisheit zu kapieren, oder
zu blöd,.sie umzusetzen. Aber ich erklär es Dir einfach noch mal".
Lustigerweise gab es bei uns genau diese Situation. Am Ende hat meine Mutter einen Sessel vor die Kinderzimmertür
gestellt und dort geschlafen um meine Frau daran zu hindern immer sofort zum Baby zu rennen. Natürlich nach einem
Besuch beim Kinderarzt. Meine Frau brauchte eben etwas länger um zu merken, dass Babygeschrei nicht nur Notsignal
oder Speiseanforderung sondern auch Waffe in einem Machtkampf ist.
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben"
Alexander von Humboldt

Schneeleopard
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1673
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 04:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Übungsdates.
Wohnort: Oldenburg

Re: Online Dating

Beitrag von Schneeleopard » Sonntag 26. August 2018, 00:10

Tyralis Fiena hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 17:47
https://www.stern.de/wirtschaft/news/pa ... 28988.html
Danke für den Link.
Die Ergebnisse decken sich mit meiner Einschätzung der 'algorythmengesteuerten Partnervermittlung'.
Tyralis Fiena hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 17:47
Single- bzw. Partnerbörsen gibt es schon knapp zwei Jahrzehnte.
OK .. da die Zahlen sich auf die Zufriedenheit der Kunden der PVs bezieht ändert es
nichts, dass die Masse der Leute eben nicht schon 20 Jahre surft.
Tyralis Fiena hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 17:47
Klar kann sich auch eine Begegnung über ein Onlinegame ergeben. Gelesen hatte ich davon auch (allerdings
auch nur im Forum) Wieviele haben sich dort wirklich ergeben? Eine Statistik von bspw. Blizzard habe ich dazu
noch nicht gesehen.
Als ich WOW spielte waren in meiner Gilde 50 Leute und davon ~20 Frauen. Der hohe Frauenanteil kam durch
die Stimmung in der Gilde. Es war eben keine Progress-Gilde und es wurde jedem geholfen!
Damals waren gute eine Handvoll Ehepaare dabei und 3 Paare die sich bei WOW gefunden haben. Dazu dann
eine Reihe von mehr oder weniger lockeren Affären oder ONS bei realen Gildetreffen.
Leider ist das aktuell alles nicht mehr so, da sich einige Spielmechaniken geändert haben.
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben"
Alexander von Humboldt

Schneeleopard
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1673
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 04:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Übungsdates.
Wohnort: Oldenburg

Re: Online Dating

Beitrag von Schneeleopard » Sonntag 26. August 2018, 00:21

*gelöscht weil Formatierung falsch*
Zuletzt geändert von Schneeleopard am Sonntag 26. August 2018, 00:24, insgesamt 1-mal geändert.
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben"
Alexander von Humboldt

Schneeleopard
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1673
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 04:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Übungsdates.
Wohnort: Oldenburg

Re: Online Dating

Beitrag von Schneeleopard » Sonntag 26. August 2018, 00:23

Pierre hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 17:09
Oder man schläft miteinander, die Frau ist dann verliebt, und dem Kerl ist sie uninteressant geworden weil
nichts mehr zu erobern. Das ist eher die Regel - dass es ein Leben lang hält, die seltene Ausnahme
oder oder oder ... nur ist das alles hier nicht das Thema.
Pierre hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 17:09
... und wenn sich der PUA mal tatsächlich verliebt, dann ist er völlig fassungslos und versteht überhaupt nicht
was mit ihm passiert und was um gottes willen er jetzt bloss machen soll, und die schlauen Bücher sagens ihm nicht *veg*
*kopfkratz* Hatte ich nicht genau das durch den Hinweiss, dass PUA-Fachliteratur sowas nicht behandelt, angesprochen?
Pierre hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 17:09
Das "knistern" verpufft nicht, denn das ist der Magnetismus, der zeigt dass man sich sinnvoll ergänzt. Das ist eine
Naturkraft wie die Gravitation, und hat an sich nichts mit sexuellem Begehren zu tun.
Das was du da knistern nennst, findet sich leider in der Realität nicht. Dem nahe kommt nur die Liebe im Sinn des
Bandes, das sich in der Beziehung (also nach dem Sex!) entwickelt.
Pierre hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 17:09
Und ich hüte mich sehr bewusst mich in eine Phase zu steigern, in der die Frau noch nicht angekommen ist ;-)
Es ist keine Frage des "sich steigerns", sondern des Wahrnehmens von Dingen die schon a priori da sind (und die
auch von Dritten wahrgenommen werden können).
Da haben wir beide eine unterschiedliche Meinung zur Kausalität.
Pierre hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 17:09
Allerdings hast Du damit recht, dass viele OdBs das eben nicht wahrnehmen, sondern ihr Kopf eher mit "bin ich
hübsch genug?" oder "was will der Kerl?" beschäftigt sind, und das macht die Situation dann schwierig.
Ganz ohne 'Frauen-Bashing' gehts wohl nicht :-(
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben"
Alexander von Humboldt

Benutzeravatar
Tania
Schummelt doch bestimmt
Beiträge: 9744
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Online Dating

Beitrag von Tania » Sonntag 26. August 2018, 00:33

Schneeleopard hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 23:53
Am Ende hat meine Mutter einen Sessel vor die Kinderzimmertür gestellt und dort geschlafen um meine Frau daran zu hindern immer sofort zum Baby zu rennen.
Sehr gutes Beispiel, wie unterschiedlich verschiedene Menschen auf solche Maßnahmen reagieren. Für mich wäre so etwas eine unerträgliche Bevormundung. Eine Schwiegermutter, die sich in meiner Wohnung gegen meinen Willen zwischen mich und mein Baby stellt - und ein Partner, der das auch noch unterstützt ... Das wäre für mich ein klarer Trennungsgrund. Auch wenn die Maßnahme sich als richtig herausgestellt hätte - die Art der Umsetzung wäre für mich einfach nicht akzeptabel.

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Benutzeravatar
Pierre
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1344
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Online Dating

Beitrag von Pierre » Sonntag 26. August 2018, 01:19

Schneeleopard hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 00:23
Pierre hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 17:09
... und wenn sich der PUA mal tatsächlich verliebt, dann ist er völlig fassungslos und versteht überhaupt nicht
was mit ihm passiert und was um gottes willen er jetzt bloss machen soll, und die schlauen Bücher sagens ihm nicht *veg*
*kopfkratz* Hatte ich nicht genau das durch den Hinweiss, dass PUA-Fachliteratur sowas nicht behandelt, angesprochen?
Man kann doch dennoch drüber schmunzeln - muss doch nicht alles ein Kampf ums Rechthaben sein.
Pierre hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 17:09
Das "knistern" verpufft nicht, denn das ist der Magnetismus, der zeigt dass man sich sinnvoll ergänzt. Das ist eine
Naturkraft wie die Gravitation, und hat an sich nichts mit sexuellem Begehren zu tun.
Das was du da knistern nennst, findet sich leider in der Realität nicht. Dem nahe kommt nur die Liebe im Sinn des
Bandes, das sich in der Beziehung (also nach dem Sex!) entwickelt.
Jetzt mal ganz ehrlich und absolutely no offense meant: wenn Du das fett markierte weggelassen hättest, würde ich Dir ohne weiteres glauben.
Du beschreibst nämlich ganz richtig was es ist: eine Wechselwirkung, die beide einbezieht. Schon das wissen viele nicht, und glauben stattdessen, Liebe wäre eine individuelle Aktivität jedes einzelnen Partners. Klar, das kommt auch dazu, aber darunter gibt es noch diese Verbindung die keinem von beiden und doch beiden gehört. Und mit der kann man ganz wundervolle Sachen machen.

Da liegt die Auflösung für den merkwürdigen Begriff "Liebe", der doch so vieles heisst: Kinderliebe, Geschwisterliebe, Nächstenliebe, ... und eben auch partnerschaftliche Liebe. Es ist da immer diese eigentümliche Kraft, diese Verbundenheit gemeint. Und sie hat mit Sex nicht eigentlich etwas zu tun - aber eine gehörige Dosis Oxytocin macht einen viel empfänglicher dafür.
Im Idealfall könnte man jedem Menschen mit solcher Verbundenheit begegnen - das ist es was die Christen ursprünglich wollten.

Und ich frage mich im grunde mein ganzes Leben lang, warum wir die Dinge so kompliziert machen, warum wir uns in hartschaligen Schneckenhäusern verstecken sollen, anstatt unsere wunderschönen und großartigen, von Sternenstaub schimmernden Seelen ungeniert einander zu schenken, wenn wir doch eh aus derselben Muttererde sprießen?

Schneeleopard
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1673
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 04:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Übungsdates.
Wohnort: Oldenburg

Re: Online Dating

Beitrag von Schneeleopard » Sonntag 26. August 2018, 02:16

Pierre hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 01:19
Schneeleopard hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 00:23
Pierre hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 17:09
... und wenn sich der PUA mal tatsächlich verliebt, dann ist er völlig fassungslos und versteht überhaupt nicht
was mit ihm passiert und was um gottes willen er jetzt bloss machen soll, und die schlauen Bücher sagens ihm nicht *veg*
*kopfkratz* Hatte ich nicht genau das durch den Hinweiss, dass PUA-Fachliteratur sowas nicht behandelt, angesprochen?
Man kann doch dennoch drüber schmunzeln - muss doch nicht alles ein Kampf ums Rechthaben sein.
Ich rätzelte nur was du meinst .. lass uns gemeinsam über die PUAs schmunzeln ;-)
Das was du da knistern nennst, findet sich leider in der Realität nicht. Dem nahe kommt nur die Liebe im Sinn des
Bandes, das sich in der Beziehung (also nach dem Sex!) entwickelt.
Jetzt mal ganz ehrlich und absolutely no offense meant: wenn Du das fett markierte weggelassen hättest, würde ich Dir
ohne weiteres glauben.
Auch da steht aus meiner Sicht nichts einer Einigung im Weg ;-)
Pierre hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 01:19
Du beschreibst nämlich ganz richtig was es ist: eine Wechselwirkung, die beide einbezieht. Schon das wissen viele nicht, und
glauben stattdessen, Liebe wäre eine individuelle Aktivität jedes einzelnen Partners. Klar, das kommt auch dazu, aber darunter
gibt es noch diese Verbindung die keinem von beiden und doch beiden gehört.
Liebe ist für mich quasi die Wolke in der ein Paar miteinander lebt. Sie wird durch gute Taten und schöne Zeiten stärker
und durch das Gegenteil schwächer bis zum Verlöschen.
Pierre hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 01:19
Da liegt die Auflösung für den merkwürdigen Begriff "Liebe", der doch so vieles heisst: Kinderliebe, Geschwisterliebe, Nächsten-
liebe, ... und eben auch partnerschaftliche Liebe. Es ist da immer diese eigentümliche Kraft, diese Verbundenheit gemeint. Und
sie hat mit Sex nicht eigentlich etwas zu tun - aber eine gehörige Dosis Oxytocin macht einen viel empfänglicher dafür.
Für mich ist Liebe ein mehrdeutiger Begriff, des sehr Vieles meinen kann. In der Regel meine ich damit aber nur die Verbindung
zwischen einem Paar.
Den Zusammenhang zum Sex sehe ich aus einem anderen Blickwinkel als du. Für mich öffnet diese 'Dosis Oxytocin' erst das
Tor zu dieser Art von Liebe. Und die Liebe beält ihre Kraft nur wenn sie regelmäßig auch damit (neben vielen anderen Dingen!)
gefüttert wird und gleichzeitig ist der innige Sex auch Folge dieser Liebe.
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben"
Alexander von Humboldt

Benutzeravatar
Nordlicht84
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 956
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 07:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Online Dating

Beitrag von Nordlicht84 » Sonntag 26. August 2018, 03:29

Cascade hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 18:35
Nach einiger Zeit des stillen Mitlesens komme ich angesichts der Ausführungen des TE zu folgenden Schlüssen:

- Jeder Mensch kann einen Partner-/in finden
- Grundsätzlich ist jeder selbst schuld wenn er alleine ist
- AB´s sind sowieso ganz alleine an ihrer Lage schuld und heulen hier nur herum
- Wenn man hässlich ist ist man auch selber schuld
- Findet man online keinen Partner ist man selber schuld weil man zu hässlich und zu dumm ist um mit Online Dating umgehen zu können
- Wenn man kein Geld (Vermögen) hat ist man sowieso selber schuld
- Hat man keine Karriere gemacht (Versager) ist man auch selber schuld
- Ist man erkrankt oder sonst anderweitig eingeschränkt ist man auch selber schuld
- Hat man nicht genug Gehalt ist man selber schuld da man zu blöd zum verhandeln ist
- Langt die Rente im Alter nicht ist man selber schuld da man zu wenig gearbeitet hat
- Zahlt man zu viele Steuern ist man selber schuld da man zu dumm zum betrügen ist
- Besitzt man keine Immobilie ist man selber schuld weil man zu dumm zum sparen war
- Daywalker kann ohne die Leute jemals kennengelernt zu haben sofort erkennen was für ein Typ der-/diejenige ist

Wir sind hier alle selber schuld an allem und heulen hier nur rum. Zudem ist alles so unfassbar einfach und wir sind nur zu dämlich um das zu kapieren ;)


*Bitte beachten das es sich hier um einen massiven Zynismusanfall wahlweise auch Sarkasmus oder Ironie handeln könnte*
:gewinner:
"Frauen sind wie... Kühlschränke! Sie sind 2m hoch, 300 Pfund schwer und verbreiten eine Eiseskälte" Homer

Benutzeravatar
inVinoVeritas
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1385
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 10:58
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: NRW

Re: Online Dating

Beitrag von inVinoVeritas » Sonntag 26. August 2018, 10:54

Cascade hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 18:35
Nach einiger Zeit des stillen Mitlesens komme ich angesichts der Ausführungen des TE zu folgenden Schlüssen:

- Jeder Mensch kann einen Partner-/in finden
- Grundsätzlich ist jeder selbst schuld wenn er alleine ist
- AB´s sind sowieso ganz alleine an ihrer Lage schuld und heulen hier nur herum
- Wenn man hässlich ist ist man auch selber schuld
- Findet man online keinen Partner ist man selber schuld weil man zu hässlich und zu dumm ist um mit Online Dating umgehen zu können
- Wenn man kein Geld (Vermögen) hat ist man sowieso selber schuld
- Hat man keine Karriere gemacht (Versager) ist man auch selber schuld
- Ist man erkrankt oder sonst anderweitig eingeschränkt ist man auch selber schuld
- Hat man nicht genug Gehalt ist man selber schuld da man zu blöd zum verhandeln ist
- Langt die Rente im Alter nicht ist man selber schuld da man zu wenig gearbeitet hat
- Zahlt man zu viele Steuern ist man selber schuld da man zu dumm zum betrügen ist
- Besitzt man keine Immobilie ist man selber schuld weil man zu dumm zum sparen war
- Daywalker kann ohne die Leute jemals kennengelernt zu haben sofort erkennen was für ein Typ der-/diejenige ist

Wir sind hier alle selber schuld an allem und heulen hier nur rum. Zudem ist alles so unfassbar einfach und wir sind nur zu dämlich um das zu kapieren ;)


*Bitte beachten das es sich hier um einen massiven Zynismusanfall wahlweise auch Sarkasmus oder Ironie handeln könnte*
Nach einiger Zeit des stillen Mitlesens in diversen Threads dieses Forums komme ich angesichts der Ausführungen vieler TEs zu folgenden Schlüssen:

- Grundsätzlich ist niemand selbst daran schuld wenn er alleine ist
- Wenn man glaubt hässlich zu sein kann man in keinster Weise optisch etwas an sich verbessern
- Findet man online keinen Partner sind die Frauen, andere Männer und die Gesellschaft daran schuld, an eigenem (mit Verbesserungspotential behaftetem) Unvermögen kann es auf keinen Fall liegen.
- Wenn man kein Geld (Vermögen) hat sind nur die anderen Schuld, man hatte leider noch nie einen Einfluss auf seine Einkommens- sowie Ausgabe-Situation
- Hat man keine Karriere gemacht sind nur die anderen schuld, man hat selber ja keinerlei Einfluss darauf welchen Schulabschluss man macht, welchen Beruf man lernt, ob man sich engagiert weiterqualifiziert oder in welcher Region man nach attraktiveren Jobs sucht. Da sind einem leider total die Hände gebunden.
- Hat man nicht genug Gehalt sind die anderen daran schuld, am eigenen Unvermögen beim Verhandeln kann es ja definitiv nicht liegen
- Langt die Rente im Alter nicht sind andere Schuld, da man es in keinster Weise beeinflussen konnte, wieviel/wo/mit welcher Qualifikation man gearbeitet hat.
- Besitzt man keine Immobilie sind andere daran schuld, man hatte schließlich keinerlei Einfluss auf den persönlichen Werdegang und die Vermögenssituation
- Daywalker (respektive jeder andere Tippgeber) kann ohne die Leute jemals anhand einer aufwendigen Psycho-Analyse kennengelernt zu haben keinerlei passende Ratschläge geben. Sowas wie generell sinnvolle Vorgehensweisen gibt es schließlich auf keinen Fall, da ja jeder Mensch beim Dating unfassbar individuell und unvorhersehbar reagiert.


Hier hat niemand Schuld an seiner Situation und Rumheul- sowie Frust-Beiträge gibt es so gut wie garnicht. Zudem ist alles so unfassbar schwer und man muss schon Mr. Superbrain sein, um zu kapieren wie man doch mal erfolgreicher auf dem Partmerkmarkt agieren könnte. ;-)


*Bitte beachten, dass es sich hier um einen massiven Zynismusanfall wahlweise auch Sarkasmus oder Ironie handeln könnte*


Sorry das musste jetzt sein! :hut: :mrgreen:

Schneeleopard
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 1673
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 04:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: Übungsdates.
Wohnort: Oldenburg

Re: Online Dating

Beitrag von Schneeleopard » Sonntag 26. August 2018, 11:45

inVinoVeritas hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 10:54
Hier hat niemand Schuld an seiner Situation und Rumheul- sowie Frust-Beiträge gibt es so gut
wie garnicht. Zudem ist alles so unfassbar schwer und man muss schon Mr. Superbrain sein,
um zu kapieren wie man doch mal erfolgreicher auf dem Partmerkmarkt agieren könnte. ;-)
Du hast vergessen, dass man um Erfolg zu haben wie David Beckham, Liz Taylor oder Roger Moore
aussehen muss und das man sich hier zusammenrotten muss gegen jeden, der gutgemeinte Tipps
gibt, wie man sich an den eigenen Haaren aus dem Sumpf ziehen könnte oder gar in Frage stellt,
dass Erfolglosigkeit die Normalität ist.

*Bitte beachten, dass es sich hier um einen massiven Zynismusanfall wahlweise auch Sarkasmus oder Ironie handeln könnte*
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben"
Alexander von Humboldt

Benutzeravatar
Antonia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3966
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 22:21
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg

Re: Online Dating

Beitrag von Antonia » Sonntag 26. August 2018, 12:28

@Daywalker,
danke für den tollen Beitrag!
Auch für mich als Frau durchaus brauchbare Tipps.
Zwei Gefangene sahen durch's Gitter in die Ferne,
der eine sah nur Schmutz, der andere die Sterne.

Teenage Kicks

Re: Online Dating

Beitrag von Teenage Kicks » Sonntag 26. August 2018, 12:47

Tania hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 14:03
Teenage Kicks hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 13:27
Wer geht denn heute noch in Geschäfte um sich eine neue Hose zu kaufen :o
Ich bestell mir einfach 20 Stück im Internet, such mir dann die best passende raus und schick den Rest wieder zurück :hierlang:

Wenn das mit Frauen doch auch so einfach wäre :lol:
Gibt's doch. Das Format heisst "Der Bachelor". Alle der bisherigen Kandidaten haben sich am Ende für eine Hose ... äh, Frau ... entschieden. Und sie zeitnah dann doch wieder zurück geschickt.
Dann werd ich mich mal da bewerben :lol:
(Erfahrungsbericht folgt)

Genosse Premier
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3990
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 13:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Online Dating

Beitrag von Genosse Premier » Sonntag 26. August 2018, 14:48

Tania hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 13:19
Daywalker hat geschrieben:
Samstag 25. August 2018, 13:09
Gut. Dann halt nicht. Mir auch egal. Wer sich nicht helfen lassen will.
... sprach Elon Musk und packte sein U-Boot wieder ein :frech2:
Made my day :lach:
God speed, John Glenn

Daywalker
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 252
Registriert: Dienstag 3. April 2018, 09:57
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Online Dating

Beitrag von Daywalker » Sonntag 26. August 2018, 14:57

inVinoVeritas hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 10:54
Sowas wie generell sinnvolle Vorgehensweisen gibt es schließlich auf keinen Fall, da ja jeder Mensch beim Dating unfassbar individuell und unvorhersehbar reagiert.
Ich glaube, die erwarten einfach Tipps, die auf alle Frauen anwendbar sind... Gierige Säcke! Was wollt ihr mit allen Frauen? Reicht doch, wenn ihr eine abbekommt! Selbst ich schaffe nur 10 pro Tag!

Ich zitiere mich nochmal selber von Seite 1, Beitrag 1:

"ES WIRD NICHT IMMER KLAPPEN." und "KEINE 1:1 ANLEITUNG."
Und sie dreht sich doch.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2190
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Online Dating

Beitrag von Captain Unsichtbar » Sonntag 26. August 2018, 15:13

Daywalker hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 14:57
Ich glaube, die erwarten einfach Tipps, die auf alle Frauen anwendbar sind... Gierige Säcke! Was wollt ihr mit allen Frauen? Reicht doch, wenn ihr eine abbekommt! Selbst ich schaffe nur 10 pro Tag!

Ich zitiere mich nochmal selber von Seite 1, Beitrag 1:

"ES WIRD NICHT IMMER KLAPPEN." und "KEINE 1:1 ANLEITUNG."
Darf ich dich fragen, an wen dein Beitrag denn eigentlich gerichtet ist? Ich frage, weil ich nicht so recht erkennen kann, wer denn damit jetzt etwas anfangen könnte. Mal abgesehen von deinem typischen Hindsightbias, setzt dein Beitrag doch grundsätzlich voraus, keine sonstigen "Macken" zu haben, ausser derer, nicht zu wissen was zu tun ist. Aber mal ehrlich wie oft kommt das in der Realität vor? Wie viel ABs gibt es hier, die bloss AB sind weil sie bisher "zu blöd" waren um zu wissen, was sie machen müssen? Der Grossteil hat doch diverse andere Probleme, der "richtige" Ablauf ist doch für die meisten bloss noch ein Tropfen auf den heissen Stein. Viele der User hier kennen ihre Probleme sogar sehr gut, das Angehen dieser Probleme ist da das eigentliche Problem. Und wenn du dann natürlich einfach schreibst: man müsse halt einfach lockerer schreiben, dann ist das für viele ABs mit genau dem Problem so, als wäre Captain Obvious persönlich vorbeigekommen, ohne ihnen dann aber zu verraten wie sie das anstellen sollen. ;)
Und nehmen wir jetzt an, der hypothetische AB für der dein Beitrag nützlich wäre, hat keine dieser Probleme, wäre es dann nicht viel realistischer, dass er selbst längst dazu in der Lage war Erfolg herbeizuführen? Sehr wahrscheinlich sogar eher noch im RL?
"I never asked for this."

Daywalker
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 252
Registriert: Dienstag 3. April 2018, 09:57
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Online Dating

Beitrag von Daywalker » Sonntag 26. August 2018, 15:27

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 15:13
Daywalker hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 14:57
Ich glaube, die erwarten einfach Tipps, die auf alle Frauen anwendbar sind... Gierige Säcke! Was wollt ihr mit allen Frauen? Reicht doch, wenn ihr eine abbekommt! Selbst ich schaffe nur 10 pro Tag!

Ich zitiere mich nochmal selber von Seite 1, Beitrag 1:

"ES WIRD NICHT IMMER KLAPPEN." und "KEINE 1:1 ANLEITUNG."
Darf ich dich fragen, an wen dein Beitrag denn eigentlich gerichtet ist? Ich frage, weil ich nicht so recht erkennen kann, wer denn damit jetzt etwas anfangen könnte. Mal abgesehen von deinem typischen Hindsightbias, setzt dein Beitrag doch grundsätzlich voraus, keine sonstigen "Macken" zu haben, ausser derer, nicht zu wissen was zu tun ist. Aber mal ehrlich wie oft kommt das in der Realität vor? Wie viel ABs gibt es hier, die bloss AB sind weil sie bisher "zu blöd" waren um zu wissen, was sie machen müssen? Der Grossteil hat doch diverse andere Probleme, der "richtige" Ablauf ist doch für die meisten bloss noch ein Tropfen auf den heissen Stein. Viele der User hier kennen ihre Probleme sogar sehr gut, das Angehen dieser Probleme ist da das eigentliche Problem. Und wenn du dann natürlich einfach schreibst: man müsse halt einfach lockerer schreiben, dann ist das für viele ABs mit genau dem Problem so, als wäre Captain Obvious persönlich vorbeigekommen, ohne ihnen dann aber zu verraten wie sie das anstellen sollen. ;)
Und nehmen wir jetzt an, der hypothetische AB für der dein Beitrag nützlich wäre, hat keine dieser Probleme, wäre es dann nicht viel realistischer, dass er selbst längst dazu in der Lage war Erfolg herbeizuführen? Sehr wahrscheinlich sogar eher noch im RL?
Wow. Der erste gute kritische Beitrag hier! Danke!

Ja, ich gebe zu, der Beitrag und auch der nächste, richten sich vor allem an die ABs, die sich "trottelig" anstellen oder einfach nur den Mut verloren haben. Vor allem aber an die, die das online-Dating einfach als sinnlos verkennen! Ich bin davon ausgegangen, dass nicht alle ABs an einer Sozialphobie leiden. Und wie gesagt, Ich bin kein Arzt.

Ging mir ja auch so. War auch lange alleine, bis ichs endlich gerafft habe. Lag meine Einsamkeit jetzt an der bösen Welt oder an mir?

Danke. Ernsthaft.

Nochmal generell, es muss ja auch mal gut sein. Wo fängt da Sinnhaftigkeit von Ratschlägen an und wo hört sie auf? Muss man auf alles Rücksicht nehmen? Darf mein Bruder im Krebsforum keine Ratschläge zu Darmkrebs erteilen, weil es da auch Menschen mit Brustkrebs gibt?

Was soll das dann hier? Jedes Schicksal ist so individuell, dass ich gar nicht alle zufrieden stellen kann. Und das wollte ich auch nicht. Wenns einem hilft reichts mir.
Und sie dreht sich doch.

Gesperrt

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 26 Gäste