Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Franziskaner
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 66
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 00:55
AB Status: AB 30+

Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Franziskaner » Sonntag 26. August 2018, 17:22

Der Grund warum ich als gutaussehender, sportlicher junger Mann bis 29 AB war, war meine verklemmte, ängstliche Schüchternheit. Ich wurde halt sexualfeindlich streng katholisch erzogen. Wäre ich mit 29 nicht verführt worden wäre ich heute mit 55 noch AB.

Trotzdem zwang ich mich als junger Mann ein paar mal Frauen anzusprechen und bekam nicht nur harsche Körbe, sondern wurde meist noch verlacht und vera*****t. Ich war kein Mann, sondern ein nerdiger Junge, der maximal in die Freundschaftszone bei Frauen kam. Irgendwann kam dann Trotz bei mir auf und ich machte gar nix mehr und blieb eben AB bis ca. 29.

OK, das ist lange her und ich bin verheiratet und habe 2 Kinder.

Aber was jetzt bei jungen Leuten läuft ist ein Katastrophe !

Benutzeravatar
zumsel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4867
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 12:10
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von zumsel » Sonntag 26. August 2018, 17:42

Mir juckts auch im ersten Schritt, wenn ich irgendwelche englischen Videos oder Texte verlinkt sehe, die pseudointellektuell wirken. Ich bleibe lieber bei der deuschen Sprache um Klartext zu reden. Das ist echt swag. :mrgreen:
Meine Meinung: Wenn du dich empörst, dann nenne bitte direkt, was du anprangerst, dann kann man besser drauf eingehen.
Punkt 2: Männern zu Opfer zu stilisieren,weil wir angeblich etwas zu müssen haben finde ich echt schade. Ich will kein Opfer sein und ich bin auch keins.
Frauen sind die Juwelen der Schöpfung. Man muß sie mit Fassung tragen.

Benutzeravatar
zumsel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4867
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 12:10
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von zumsel » Sonntag 26. August 2018, 19:01

Frauen haben es leichter. Warum? Weil sie hier nicht mitschreiben😂
Frauen sind die Juwelen der Schöpfung. Man muß sie mit Fassung tragen.

Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 236
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Doggo » Sonntag 26. August 2018, 19:02

Zum Thema:

Die Männer müssen NICHT unbedingt den ersten Schritt machen und das tun sie bei weitem nicht immer. Ich kann da auch aus Erfahrung sprechen, dass die Frauen bei mir meistens den ersten Schritt gemacht haben..eigentlich so gut wie immer bisher.

Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 26. November 2010, 09:16
Geschlecht: grün
AB Status: Softcore AB

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Esperanza » Sonntag 26. August 2018, 19:17

Moderation
Ich habe einige Beiträge, die sich auf ein von Franziskaner gepostetes Video beziehen, gelöscht. Wir möchten hier keine politischen und frauenfeindlichen Diskussionen um das Thema Feminismus und auch keine Debatten darüber dass Frauen es leichter haben. Das hilft niemandem.
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig. Henry Ford
Wer will findet Wege, wer nicht will Gründe.
26. November 2024

Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 236
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Doggo » Sonntag 26. August 2018, 19:34

Esperanza hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:17
- habe einige Beiträge, die sich auf ein von Franziskaner gepostetes Video beziehen, gelöscht. Wir möchten hier keine politischen und frauenfeindlichen Diskussionen um das Thema Feminismus und auch keine Debatten darüber dass Frauen es leichter haben. Das hilft niemandem.-
Vielen lieben Dank :)
Franziskaner hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 17:22
Aber was jetzt bei jungen Leuten läuft ist ein Katastrophe !
Was läuft denn heute bei jungen Leuten so katastrophal?

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 5662
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Gilbert » Sonntag 26. August 2018, 19:39

Doggo hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:02
Zum Thema:

Die Männer müssen NICHT unbedingt den ersten Schritt machen und das tun sie bei weitem nicht immer. Ich kann da auch aus Erfahrung sprechen, dass die Frauen bei mir meistens den ersten Schritt gemacht haben..eigentlich so gut wie immer bisher.
So sieht es aus. Nie im Leben würde ich den ersten Schritt machen. Es funktioniert aus anders.
Natürlich nicht, wenn man sich aus verschiedenen Gründen nicht unter die Leute traut und ein eremitisches Dasein fristet.
Eine großartige Beziehung erwächst nicht daraus, daß ein >perfektes< Paar sich findet, sondern wenn ein >nicht perfektes< Paar lernt, sich an den persönlichen Gemeinsamkeiten zu erfreuen.

Benutzeravatar
Pierre
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1344
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Pierre » Sonntag 26. August 2018, 19:44

Doggo hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:02
Die Männer müssen NICHT unbedingt den ersten Schritt machen und das tun sie bei weitem nicht immer. Ich kann da auch aus Erfahrung sprechen, dass die Frauen bei mir meistens den ersten Schritt gemacht haben..eigentlich so gut wie immer bisher.
Aha. Ohne indiskret sein zu wollen: und warum bist Du dann AB?

Ich kann dazu aus eigener Erfahrung beisteuern: Frauen haben -mir gegenüber- nie einen ersten Schritt gemacht. Und da ich gar nicht auf die Idee gekommen wäre, aktiv auf eine Frau zuzugehen (weil ich das als Belästigung verstanden hätte), ist auch nie was passiert.

Mehr noch: es ist mir bestimmt schon ein halbes dutzend mal passiert, dass ich in einer fremden Stadt abends noch in eine Bar gegangen bin was trinken, und sich dort plötzlich eine völlig fremde Frau vor mir aufbaut und mich anfährt, was mir einfiele, ich hätte sie angeschaut!
Okay, das muss man akzeptieren - nicht nur ansprechen ist Belästigung, sondern sobald man den Blick nicht zu Boden richtet, ist das schon Belästigung.
Von daher ist die Sache einfach: Frauen machen -nach meiner Erfahrung- nie den ersten Schritt, und Männer dürfen eine Frau nichtmal anschauen - und da ich an der Stelle nicht weiterweiß, bin ich AB.

Benutzeravatar
twistandshout
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 33
Registriert: Sonntag 12. August 2018, 15:51
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von twistandshout » Sonntag 26. August 2018, 19:56

Esperanza hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:17
- habe einige Beiträge, die sich auf ein von Franziskaner gepostetes Video beziehen, gelöscht. Wir möchten hier keine politischen und frauenfeindlichen Diskussionen um das Thema Feminismus und auch keine Debatten darüber dass Frauen es leichter haben. Das hilft niemandem.-
:good: :good:


Ok, warum müssen Männer den ersten Schritt machen?
Müssen sie doch gar nicht.
Du wurdest also, laut deinen Schilderungen, mit 29 verführt. Das heißt, die Initiative ging von ihr aus. Du siehst, es funktioniert auch andersrum.

Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 236
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Doggo » Sonntag 26. August 2018, 19:57

Gilbert hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:39
Doggo hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:02
Zum Thema:

Die Männer müssen NICHT unbedingt den ersten Schritt machen und das tun sie bei weitem nicht immer. Ich kann da auch aus Erfahrung sprechen, dass die Frauen bei mir meistens den ersten Schritt gemacht haben..eigentlich so gut wie immer bisher.
So sieht es aus. Nie im Leben würde ich den ersten Schritt machen. Es funktioniert aus anders.
Natürlich nicht, wenn man sich aus verschiedenen Gründen nicht unter die Leute traut und ein eremitisches Dasein fristet.
So sieht es aus.
Pierre hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:44
Doggo hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:02
Die Männer müssen NICHT unbedingt den ersten Schritt machen und das tun sie bei weitem nicht immer. Ich kann da auch aus Erfahrung sprechen, dass die Frauen bei mir meistens den ersten Schritt gemacht haben..eigentlich so gut wie immer bisher.
Aha. Ohne indiskret sein zu wollen: und warum bist Du dann AB?

Ich kann dazu aus eigener Erfahrung beisteuern: Frauen haben -mir gegenüber- nie einen ersten Schritt gemacht. Und da ich gar nicht auf die Idee gekommen wäre, aktiv auf eine Frau zuzugehen (weil ich das als Belästigung verstanden hätte), ist auch nie was passiert.

Mehr noch: es ist mir bestimmt schon ein halbes dutzend mal passiert, dass ich in einer fremden Stadt abends noch in eine Bar gegangen bin was trinken, und sich dort plötzlich eine völlig fremde Frau vor mir aufbaut und mich anfährt, was mir einfiele, ich hätte sie angeschaut!
Okay, das muss man akzeptieren - nicht nur ansprechen ist Belästigung, sondern sobald man den Blick nicht zu Boden richtet, ist das schon Belästigung.
Von daher ist die Sache einfach: Frauen machen -nach meiner Erfahrung- nie den ersten Schritt, und Männer dürfen eine Frau nichtmal anschauen - und da ich an der Stelle nicht weiterweiß, bin ich AB.
Ich bin vor allem wegen mir selbst noch ein AB was aber noch lange nicht heißt, dass bei mir nie was ablief oder läuft. Und ich bin weder so aussehend wie Tom Hardy noch bin ich so wirklich wohlhabend. Meistens wussten die Damen sogar von meiner Erfahrungslosigkeit und einigen anderen Problemen.

Und ich bin auch bei weitem nicht das einzige Beispiel wo der Mann nicht den ersten Schritt macht. Es gibt seeehr viele andere Männer die diese Erfahrungen machen. Dass der Mann eine Frau nicht mal mehr anschauen darf stimmt gar nicht. Wobei kommt ja auch drauf an. Wenn du wie ein Creep guckst und womöglich auch noch stalkst dann kann es gut sein, dass du dementsprechende Erfahrung(en) sammelst. Das liegt dann aber wohl eher weniger an der Frau als an einem selbst.

Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 236
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Doggo » Sonntag 26. August 2018, 19:58

twistandshout hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:56
Esperanza hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:17
- habe einige Beiträge, die sich auf ein von Franziskaner gepostetes Video beziehen, gelöscht. Wir möchten hier keine politischen und frauenfeindlichen Diskussionen um das Thema Feminismus und auch keine Debatten darüber dass Frauen es leichter haben. Das hilft niemandem.-
:good: :good:


Ok, warum müssen Männer den ersten Schritt machen?
Müssen sie doch gar nicht.
Du wurdest also, laut deinen Schilderungen, mit 29 verführt. Das heißt, die Initiative ging von ihr aus. Du siehst, es funktioniert auch andersrum.
Natürlich funktioniert es :D Es ist halt ein Mythos welches von manchen verbreitet wird, dass nur die Männer den ersten Schritt machen (müssen) :D
Achso und, Griaße aus Wien Hawara :D

Mit müden Augen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5534
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Mit müden Augen » Sonntag 26. August 2018, 20:08

Esperanza hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:17
- habe einige Beiträge, die sich auf ein von Franziskaner gepostetes Video beziehen, gelöscht. Wir möchten hier keine politischen und frauenfeindlichen Diskussionen um das Thema Feminismus und auch keine Debatten darüber dass Frauen es leichter haben. Das hilft niemandem.-
Hättest du nicht gleich ein Schloss dranmachen können? :roll:
geboren um zu leiden
chronisch müde

Benutzeravatar
Pierre
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1344
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Pierre » Sonntag 26. August 2018, 20:10

Doggo hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:57
Ich bin vor allem wegen mir selbst noch ein AB was aber noch lange nicht heißt, dass bei mir nie was ablief oder läuft. Und ich bin weder so aussehend wie Tom Hardy noch bin ich so wirklich wohlhabend. Meistens wussten die Damen sogar von meiner Erfahrungslosigkeit und einigen anderen Problemen.
Oh, sorry.

Bei mir liegt der Fall halt anders. Ich hab als Junge, so mit 14 oder 16, auch genau das gesagt gekriegt, ...
Und ich bin auch bei weitem nicht das einzige Beispiel wo der Mann nicht den ersten Schritt macht. Es gibt seeehr viele andere Männer die diese Erfahrungen machen.
... also sinngemäß "nerv die Frauen nicht, wenn die was wollen, dann können sie selber aktiv werden". Das hab ich akzeptiert, und hab gewartet. Zehn Jahre, zwanzig Jahre. Aktiv geworden ist nie eine.
Ich hab ein Foto aus der Zeit hier mal verlinkt, da hiess es ziemlich einhellig, am Aussehen liegts nicht. Am nicht-weggehen liegts auch nicht; seit ich 16 war, war ich in den Rockschuppen etc. unterwegs.
Dass der Mann eine Frau nicht mal mehr anschauen darf stimmt gar nicht. Wobei kommt ja auch drauf an. Wenn du wie ein Creep guckst und womöglich auch noch stalkst dann kann es gut sein, dass du dementsprechende Erfahrung(en) sammelst. Das liegt dann aber wohl eher weniger an der Frau als an einem selbst.
Okay, wie guckt man "wie ein Creep, und wie "stalkt" man? (In dem Kontext, dass man mal in eine Bar geht und an der Theke sitzt um ein Bier zu trinken)?

Benutzeravatar
twistandshout
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 33
Registriert: Sonntag 12. August 2018, 15:51
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von twistandshout » Sonntag 26. August 2018, 20:22

Pierre hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:44
Mehr noch: es ist mir bestimmt schon ein halbes dutzend mal passiert, dass ich in einer fremden Stadt abends noch in eine Bar gegangen bin was trinken, und sich dort plötzlich eine völlig fremde Frau vor mir aufbaut und mich anfährt, was mir einfiele, ich hätte sie angeschaut!
Okay, das muss man akzeptieren - nicht nur ansprechen ist Belästigung, sondern sobald man den Blick nicht zu Boden richtet, ist das schon Belästigung.
Von daher ist die Sache einfach: Frauen machen -nach meiner Erfahrung- nie den ersten Schritt, und Männer dürfen eine Frau nichtmal anschauen - und da ich an der Stelle nicht weiterweiß, bin ich AB.
Es gibt da schon einen großen Unterschied zwischen anschauen und angaffen und meiner Einschätzung nach kann nur letzteres solche Reaktionen hervorrufen....
Doggo hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:58
Natürlich funktioniert es :D Es ist halt ein Mythos welches von manchen verbreitet wird, dass nur die Männer den ersten Schritt machen (müssen) :D
Achso und, Griaße aus Wien Hawara :D
Seas Hawara! :winken:
Mythos....naja. Es hat früher sicher zu den gesellschaftlichen Gepflogenheiten gehört, dass der Mann den ersten Schritt macht aber diese Zeiten sind doch schon lange vorbei.

Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 236
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Doggo » Sonntag 26. August 2018, 20:28

Pierre hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 20:10
Doggo hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:57
Ich bin vor allem wegen mir selbst noch ein AB was aber noch lange nicht heißt, dass bei mir nie was ablief oder läuft. Und ich bin weder so aussehend wie Tom Hardy noch bin ich so wirklich wohlhabend. Meistens wussten die Damen sogar von meiner Erfahrungslosigkeit und einigen anderen Problemen.
Oh, sorry.

Bei mir liegt der Fall halt anders. Ich hab als Junge, so mit 14 oder 16, auch genau das gesagt gekriegt, ...
Und ich bin auch bei weitem nicht das einzige Beispiel wo der Mann nicht den ersten Schritt macht. Es gibt seeehr viele andere Männer die diese Erfahrungen machen.
... also sinngemäß "nerv die Frauen nicht, wenn die was wollen, dann können sie selber aktiv werden". Das hab ich akzeptiert, und hab gewartet. Zehn Jahre, zwanzig Jahre. Aktiv geworden ist nie eine.
Ich hab ein Foto aus der Zeit hier mal verlinkt, da hiess es ziemlich einhellig, am Aussehen liegts nicht. Am nicht-weggehen liegts auch nicht; seit ich 16 war, war ich in den Rockschuppen etc. unterwegs.
Dafür kann es viele Gründe geben wieso du nicht angesprochen wurdest...wobei nicht nur das Ansprechen das ist was den ersten Schritt ausmacht. Auch andere Dinge wie bewusste Signale senden sollte man nicht unterschätzen.
Dass der Mann eine Frau nicht mal mehr anschauen darf stimmt gar nicht. Wobei kommt ja auch drauf an. Wenn du wie ein Creep guckst und womöglich auch noch stalkst dann kann es gut sein, dass du dementsprechende Erfahrung(en) sammelst. Das liegt dann aber wohl eher weniger an der Frau als an einem selbst.
Okay, wie guckt man "wie ein Creep, und wie "stalkt" man? (In dem Kontext, dass man mal in eine Bar geht und an der Theke sitzt um ein Bier zu trinken)?
Naja wenn du bspw. die Frau nicht nur kurz anguckst sondern quasi anstarrst dann gibt es wohl auch dementsprechende Reaktion darauf :D Weiß aber auch nicht wie genau das so bei dir ausgeschaut hat. Vielleicht hast du auch einfach nur die falsche Person erwischt :D

Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 236
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Doggo » Sonntag 26. August 2018, 20:31

twistandshout hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 20:22
Pierre hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:44
Mehr noch: es ist mir bestimmt schon ein halbes dutzend mal passiert, dass ich in einer fremden Stadt abends noch in eine Bar gegangen bin was trinken, und sich dort plötzlich eine völlig fremde Frau vor mir aufbaut und mich anfährt, was mir einfiele, ich hätte sie angeschaut!
Okay, das muss man akzeptieren - nicht nur ansprechen ist Belästigung, sondern sobald man den Blick nicht zu Boden richtet, ist das schon Belästigung.
Von daher ist die Sache einfach: Frauen machen -nach meiner Erfahrung- nie den ersten Schritt, und Männer dürfen eine Frau nichtmal anschauen - und da ich an der Stelle nicht weiterweiß, bin ich AB.
Es gibt da schon einen großen Unterschied zwischen anschauen und angaffen und meiner Einschätzung nach kann nur letzteres solche Reaktionen hervorrufen....
Doggo hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 19:58
Natürlich funktioniert es :D Es ist halt ein Mythos welches von manchen verbreitet wird, dass nur die Männer den ersten Schritt machen (müssen) :D
Achso und, Griaße aus Wien Hawara :D
Seas Hawara! :winken:
Mythos....naja. Es hat früher sicher zu den gesellschaftlichen Gepflogenheiten gehört, dass der Mann den ersten Schritt macht aber diese Zeiten sind doch schon lange vorbei.
Ja, diese Zeiten sind eben vorbei. Ich bekomme schon viel mit wie Frauen in die Offensive gehen, also sowohl in Reallife als auch im Netz. Dazu eben ich als persönliches Beispiel. I bin a kein Tom Hardy und trotzdem san da a poa Gschichtn gewesn wo i die Beute woa...und ois verkackt hob aber ok :'D

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3460
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Automobilist » Sonntag 26. August 2018, 20:45

Ich kann nur unterschreiben, was Pierre sagte : Nichts ! Signale ? Dunkelrot....wenn ich das von meinem 16. Lebensjahr an rechne, so sind es 40 Jahre. Hätte ich die Initiative bei meiner Traumfrau nicht ergriffen, so hätte es wohl noch nicht einmal zu " Guten Tag " gereicht.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 236
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Doggo » Sonntag 26. August 2018, 21:01

Automobilist hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 20:45
Ich kann nur unterschreiben, was Pierre sagte : Nichts ! Signale ? Dunkelrot....wenn ich das von meinem 16. Lebensjahr an rechne, so sind es 40 Jahre. Hätte ich die Initiative bei meiner Traumfrau nicht ergriffen, so hätte es wohl noch nicht einmal zu " Guten Tag " gereicht.
Ja, ist halt nicht immer so einfach. Es spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Ich und viele andere hatten wohl Glück nicht den ersten Schritt machen zu "müssen" :D

Ist was aus dir und deiner Traumfrau geworden? :)

Benutzeravatar
Pierre
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1344
Registriert: Samstag 3. Dezember 2016, 15:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Pierre » Sonntag 26. August 2018, 21:02

Doggo hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 20:28
Dafür kann es viele Gründe geben wieso du nicht angesprochen wurdest...wobei nicht nur das Ansprechen das ist was den ersten Schritt ausmacht. Auch andere Dinge wie bewusste Signale senden sollte man nicht unterschätzen.
Yepp - und grad hier im Forum gibt es einige Männer, die selber sagen dass sie solche "Signale" nicht mitkriegen - ich weiss auch nicht ob ich sowas mitkriegen täte.
Also müssen wir wohl sagen: für einige Männer funktioniert es, ohne dass sie den ersten Schritt machen - für andere funktioniert es offensichtlich nicht, und dann müssen andere Lösungen gefunden werden. Woran das jeweils liegt, ist eher schwer auszumachen und kommt wohl auf den Einzelfall an.
Naja wenn du bspw. die Frau nicht nur kurz anguckst sondern quasi anstarrst dann gibt es wohl auch dementsprechende Reaktion darauf :D Weiß aber auch nicht wie genau das so bei dir ausgeschaut hat. Vielleicht hast du auch einfach nur die falsche Person erwischt :D
Oder war in der falschen Bar. Ich hab sie ja nicht erwischt, ich kannte die ja gar nicht und hab mich auch nicht für sie interessiert. Aber ich guck mir natürlich die Leute an, die irgendwo unterwegs sind, grad wenn ich an einem fremden Ort bin.

Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 236
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Warum müssen Männer den ersten Schritt machen ?

Beitrag von Doggo » Sonntag 26. August 2018, 21:21

Pierre hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 21:02
Doggo hat geschrieben:
Sonntag 26. August 2018, 20:28
Dafür kann es viele Gründe geben wieso du nicht angesprochen wurdest...wobei nicht nur das Ansprechen das ist was den ersten Schritt ausmacht. Auch andere Dinge wie bewusste Signale senden sollte man nicht unterschätzen.
Yepp - und grad hier im Forum gibt es einige Männer, die selber sagen dass sie solche "Signale" nicht mitkriegen - ich weiss auch nicht ob ich sowas mitkriegen täte.
Also müssen wir wohl sagen: für einige Männer funktioniert es, ohne dass sie den ersten Schritt machen - für andere funktioniert es offensichtlich nicht, und dann müssen andere Lösungen gefunden werden. Woran das jeweils liegt, ist eher schwer auszumachen und kommt wohl auf den Einzelfall an.
Jo, für manche funktioniert es, für manche nicht :D Kommt ja auf verschiedene Faktoren an wie bspw. Ortschaft :D
Naja wenn du bspw. die Frau nicht nur kurz anguckst sondern quasi anstarrst dann gibt es wohl auch dementsprechende Reaktion darauf :D Weiß aber auch nicht wie genau das so bei dir ausgeschaut hat. Vielleicht hast du auch einfach nur die falsche Person erwischt :D
Oder war in der falschen Bar. Ich hab sie ja nicht erwischt, ich kannte die ja gar nicht und hab mich auch nicht für sie interessiert. Aber ich guck mir natürlich die Leute an, die irgendwo unterwegs sind, grad wenn ich an einem fremden Ort bin.
[/quote]
Ja, vielleicht ist die Dame auf dem falschen Fuß aufgestanden :'D

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Kief, Nonkonformist, Zitronenkuchen und 37 Gäste