"Komplimente"

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2656
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: "Komplimente"

Beitrag von Hoppala » Sonntag 9. September 2018, 01:03

Strange Lady hat geschrieben:
Samstag 8. September 2018, 21:04
Gucki hat geschrieben:
Samstag 8. September 2018, 20:10
selina hat geschrieben:
Samstag 8. September 2018, 09:46
Für solch eine Einstellung braucht man aber ein gesundes Selbstbewusstsein. :roll:
das mag schon sein, aber es macht wirklich vieles einfacher wenn man sich ein wenig eine „mir ist das egal“ Mentalität zulegt ;)
Dir wurde vermutlich ein Leben lang gespiegelt, dass du ok bist so wie du bist, dass du total liebenswert bist, gut ausschaust .... so ein emotional gesättigter Mensch wie du braucht die Anerkennung anderer nicht, um sein zu können.
Mir wurde sicher nicht ein Leben lang gespiegelt, dass ich rundrum ok sei, schon gar nicht wie liebenswert und gut aussehend ich wäre (ein Blick in den Spiegel entlarvt die Lüge), und emotional gesättigt bin ich erst Recht nicht. Ich brauche Anerkennung.
Aber doch nicht für sowas. Ich leiste ja nix mit dem, was mir aussehenstechnisch von der Natur und meinem Lebensweg mitgegeben wurde. Man macht unter Aufwand/Nutzen-Abwägung das Mögliche draus. Und wem das nicht genügt, dessen Meinung ist keinen Gedanken wert. Mehr als "so gut als möglich" geht halt nicht.
Gucki hat schon recht.
Ich würde Selinas Einwand allerdings etwas anders formulieren:
"Für solch eine Einstellung ist etwas Selbstbewusstsein nützlich."
Und auch für manch anderes. Das scheint mir ein naheliegenderes und sinnvolleres Ziel, als an fremden Aussehensansprüchen zu verzweifeln.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1332
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: "Komplimente"

Beitrag von Stabil » Sonntag 9. September 2018, 08:28

selina hat geschrieben:
Samstag 8. September 2018, 09:46
Gucki hat geschrieben:
Samstag 8. September 2018, 09:38
... oder man macht es wie ich 8-) mir ist es völlig egal wie ich auf Fotos wirke, Menschen die mir wichtig sind, kennen mich IRL und nur das zählt für mich
Für solch eine Einstellung braucht man aber ein gesundes Selbstbewusstsein. :roll:
Nein, das ist nicht unbedingt so. Es gibt mehrere Wege dort hin.

Selbstbewusstsein ist ein mehrdeutiges Wort.

Oft wird damit gemeint, dass man sich toll findet und ganz grossartige Eigenschaften zu schreibt. Das ist nicht unbedingt die beste Grundlage, um sich anderen Menschen zu öffnen und mit ihnen einen guten Kontakt zu finden.

Aus gutem Grund wird in der einschlägigen Fachliteratur (siehe Bücherthread) von Selbstwertschätzung geschrieben. Selbstwertschätzung ist die bessere Grundlage dafür, um sich öffnen zu können und auf andere Menschen zugehen zu können und angenehmen Kontakt zu finden.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Benutzeravatar
Gucki
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1886
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2012, 15:19
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Österreich

Re: "Komplimente"

Beitrag von Gucki » Sonntag 9. September 2018, 09:03

Strange Lady hat geschrieben:
Samstag 8. September 2018, 21:04
Dir wurde vermutlich ein Leben lang gespiegelt, dass du ok bist so wie du bist, dass du total liebenswert bist, gut ausschaust .... so ein emotional gesättigter Mensch wie du braucht die Anerkennung anderer nicht, um sein zu können.
Diese Referenz fehlt im Leben einiger ganz.
Sagen wir so, ich habe eigentlich nie schlechte Erfahrungen gemacht. Natürlich hat es Ablehnung von Männern gegeben, auch negative Erfahrungen im beruflichen Leben, aber ja das Leben hat es gut mit mir gemeint und tut es noch immer. ABER viel kommt auch von mir, ich mag mich (meistens) und das merkt man wahrscheinlich ...
Strange Lady hat geschrieben:
Samstag 8. September 2018, 21:04
Außerdem siehst du überdurchschnittlich gut und sehr attraktiv aus. Das weisst du auch.

das ist lieb aber nicht richtig. Ich versuche das Beste aus mir zu machen, das stimmt. Aber es gibt noch genug Baustellen ...

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7333
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: "Komplimente"

Beitrag von BartS » Sonntag 9. September 2018, 11:15

Gucki hat geschrieben:
Sonntag 9. September 2018, 09:03
Sagen wir so, ich habe eigentlich nie schlechte Erfahrungen gemacht. Natürlich hat es Ablehnung von Männern gegeben, auch negative Erfahrungen im beruflichen Leben, aber ja das Leben hat es gut mit mir gemeint und tut es noch immer. ABER viel kommt auch von mir, ich mag mich (meistens) und das merkt man wahrscheinlich ...
Du steckst eben voll in einer Positivspirale. :D
Gucki hat geschrieben:
Sonntag 9. September 2018, 09:03
Strange Lady hat geschrieben:
Samstag 8. September 2018, 21:04
Außerdem siehst du überdurchschnittlich gut und sehr attraktiv aus. Das weisst du auch.

das ist lieb aber nicht richtig. Ich versuche das Beste aus mir zu machen, das stimmt. Aber es gibt noch genug Baustellen ...
Das wirklich erstaunliche ist, dass gerade überdurchschnittlich gut aussehende Menschen immer noch genügend Baustellen an sich sehen. Zumindest ist das bei vielen Frauen so. Über 90% von ihnen sind nicht wirklich zufrieden mit ihrem Körper, während Männer sich denken "wow, ist die hot". Bei der Konstellation tun sich natürlich Frauen auch schwer, Komplimente über ihr äußeres anzunehmen, denken sogar, wie werden veralbert.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
Gucki
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1886
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2012, 15:19
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Österreich

Re: "Komplimente"

Beitrag von Gucki » Sonntag 9. September 2018, 11:33

BartS hat geschrieben:
Sonntag 9. September 2018, 11:15
Das wirklich erstaunliche ist, dass gerade überdurchschnittlich gut aussehende Menschen immer noch genügend Baustellen an sich sehen. Zumindest ist das bei vielen Frauen so. Über 90% von ihnen sind nicht wirklich zufrieden mit ihrem Körper, während Männer sich denken "wow, ist die hot". Bei der Konstellation tun sich natürlich Frauen auch schwer, Komplimente über ihr äußeres anzunehmen, denken sogar, wie werden veralbert.
Das ist ein Missverständnis, ich bin mit mir zufrieden, ich habe gesundheitliche Baustellen: bei einem Motorradunfall vor mehr als 20 Jahren habe ich mein Knie ziemlich zerstört, die Beschwerden nehmen zu u ich werde wahrscheinlich in den nächsten Jahren ein künstliches Gelenk brauchen :? Solche Dinge nenne ich bei mir Baustellen ...

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7333
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: "Komplimente"

Beitrag von BartS » Sonntag 9. September 2018, 11:39

Okay Gucki, das ist nochmal was anderes. Ich ging nach Deiner Antwort davon aus, dass Du Dich auf StrangeLadys Aussage mit dem überdurchschnittlich guten und attraktiven Aussehen beziehst. Ich wünsche Dir gesundheitlich alles Gute.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Strange Lady
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3013
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: "Komplimente"

Beitrag von Strange Lady » Sonntag 9. September 2018, 12:47

Gucki hat geschrieben:
Sonntag 9. September 2018, 11:33
BartS hat geschrieben:
Sonntag 9. September 2018, 11:15
Das wirklich erstaunliche ist, dass gerade überdurchschnittlich gut aussehende Menschen immer noch genügend Baustellen an sich sehen. Zumindest ist das bei vielen Frauen so. Über 90% von ihnen sind nicht wirklich zufrieden mit ihrem Körper, während Männer sich denken "wow, ist die hot". Bei der Konstellation tun sich natürlich Frauen auch schwer, Komplimente über ihr äußeres anzunehmen, denken sogar, wie werden veralbert.
Das ist ein Missverständnis, ich bin mit mir zufrieden, ich habe gesundheitliche Baustellen: bei einem Motorradunfall vor mehr als 20 Jahren habe ich mein Knie ziemlich zerstört, die Beschwerden nehmen zu u ich werde wahrscheinlich in den nächsten Jahren ein künstliches Gelenk brauchen :? Solche Dinge nenne ich bei mir Baustellen ...
Darum ging es nicht, auch ich kämpfe mit chronischen Erkrankungen, mehreren sogar.

Aber ich habe den Eindruck, dass wir vermutlich auch nach 10 Beiträgen noch aneinander vorbeireden werden, da unsere Erfahrungen einfach radikal unterschiedlich sind. Deshalb lasse ich das jetzt mal auf sich beruhen.
If only God would give me some clear sign! Like making a large deposit in my name at a Swiss bank.
Woody Allen

Strange Lady
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3013
Registriert: Montag 21. Juli 2014, 20:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: "Komplimente"

Beitrag von Strange Lady » Sonntag 9. September 2018, 12:54

Hoppala hat geschrieben:
Sonntag 9. September 2018, 01:03
Strange Lady hat geschrieben:
Samstag 8. September 2018, 21:04
Gucki hat geschrieben:
Samstag 8. September 2018, 20:10

das mag schon sein, aber es macht wirklich vieles einfacher wenn man sich ein wenig eine „mir ist das egal“ Mentalität zulegt ;)
Dir wurde vermutlich ein Leben lang gespiegelt, dass du ok bist so wie du bist, dass du total liebenswert bist, gut ausschaust .... so ein emotional gesättigter Mensch wie du braucht die Anerkennung anderer nicht, um sein zu können.
Mir wurde sicher nicht ein Leben lang gespiegelt, dass ich rundrum ok sei, schon gar nicht wie liebenswert und gut aussehend ich wäre (ein Blick in den Spiegel entlarvt die Lüge), und emotional gesättigt bin ich erst Recht nicht. Ich brauche Anerkennung.
Aber doch nicht für sowas. Ich leiste ja nix mit dem, was mir aussehenstechnisch von der Natur und meinem Lebensweg mitgegeben wurde. Man macht unter Aufwand/Nutzen-Abwägung das Mögliche draus. Und wem das nicht genügt, dessen Meinung ist keinen Gedanken wert. Mehr als "so gut als möglich" geht halt nicht.
Gucki hat schon recht.
Ich würde Selinas Einwand allerdings etwas anders formulieren:
"Für solch eine Einstellung ist etwas Selbstbewusstsein nützlich."
Und auch für manch anderes. Das scheint mir ein naheliegenderes und sinnvolleres Ziel, als an fremden Aussehensansprüchen zu verzweifeln.
Leistung ist genau der zentrale Begriff.
Nur ein Mensch, dem nichts zugeflogen ist, kommt auf den Gedanken, dass er etwas tun muss, um Aufmerksamkeit und Liebe zu verdienen.
Während "gesättigte" Menschen auch ohne Anstrengung erwarten, bedingungslos respektiert, anerkannt, geliebt zu werden. Und dann bekommen sie das natürlich auch. Weil sie es ausstrahlen.

Diese Gelassenheit werden weder du noch ich je erlangen.
If only God would give me some clear sign! Like making a large deposit in my name at a Swiss bank.
Woody Allen

Benutzeravatar
Gucki
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1886
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2012, 15:19
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Österreich

Re: "Komplimente"

Beitrag von Gucki » Sonntag 9. September 2018, 14:32

Strange Lady - ich hab schon verstanden was du meinst ;)
Allerdings weiß ich nichts von dir, du nix von mir und somit kann ich gar nix zu dem, „deinem“ Beitrag sagen ... 😉

klecks
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2249
Registriert: Freitag 20. September 2013, 20:29
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.

Re: "Komplimente"

Beitrag von klecks » Sonntag 9. September 2018, 15:03

Ich habe es in frühen Jahren erlebt, dass mir ein Kompliment gemacht wurde - und MANN sich dann ausschüttete vor Lachen, als MANN mir offenbar anmerkte, dass ich das für ehrlich hielt. Oft (aber nicht immer) war bei den Männern Alkohol mit im Spiel.

Auch wenn es mich ärgert: Das sitzt nach Jahrzehnten immer noch so tief, dass ich mich nicht restlos/arglos über ein Kompliment (was mein Äußeres bzw. meine Weiblichkeit betrifft) freuen kann. Vielleicht auch, weil ich immer noch darüber stolpere, dass Menschen nicht meinen, was sie sagen ... :?

Es tut mir auch ein bisschen weh, dass ich wiederum einigen Männern in meinem Leben Unrecht getan habe, deren Komplimente ich als Verarsche abgewiesen habe, einfach, weil ich aus früher Verletzung heraus mir keine weitere Blöße geben wollte.

Interessanterweise bekomme ich in letzter Zeit immer häufiger Komplimente für mein Äußeres. :oops: Und kann sie jetzt meist auch mit einem dankenden Lächeln annehmen. Das geht aber nur, weil ich mich aktuell in einer sehr sicheren, wertschätzenden Beziehung befinde. Glaube ich jedenfalls. - Um mit strange lady zu schreiben: Ich bin in der Hinsicht gerade ein gesättigter Mensch.

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2656
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: "Komplimente"

Beitrag von Hoppala » Montag 10. September 2018, 04:38

Strange Lady hat geschrieben:
Sonntag 9. September 2018, 12:54
Hoppala hat geschrieben:
Sonntag 9. September 2018, 01:03
Mir wurde sicher nicht ein Leben lang gespiegelt, dass ich rundrum ok sei, schon gar nicht wie liebenswert und gut aussehend ich wäre (ein Blick in den Spiegel entlarvt die Lüge), und emotional gesättigt bin ich erst Recht nicht. Ich brauche Anerkennung.
Aber doch nicht für sowas. Ich leiste ja nix mit dem, was mir aussehenstechnisch von der Natur und meinem Lebensweg mitgegeben wurde. Man macht unter Aufwand/Nutzen-Abwägung das Mögliche draus. Und wem das nicht genügt, dessen Meinung ist keinen Gedanken wert. Mehr als "so gut als möglich" geht halt nicht.
Gucki hat schon recht.
Ich würde Selinas Einwand allerdings etwas anders formulieren:
"Für solch eine Einstellung ist etwas Selbstbewusstsein nützlich."
Und auch für manch anderes. Das scheint mir ein naheliegenderes und sinnvolleres Ziel, als an fremden Aussehensansprüchen zu verzweifeln.
Leistung ist genau der zentrale Begriff.
Nur ein Mensch, dem nichts zugeflogen ist, kommt auf den Gedanken, dass er etwas tun muss, um Aufmerksamkeit und Liebe zu verdienen.
Während "gesättigte" Menschen auch ohne Anstrengung erwarten, bedingungslos respektiert, anerkannt, geliebt zu werden. Und dann bekommen sie das natürlich auch. Weil sie es ausstrahlen.

Diese Gelassenheit werden weder du noch ich je erlangen.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich deine Gedanken nicht nachvollziehen kann, oder meine bei dir falsch angekommen sind.
Jedem ist was zugeflogen gekommen. Nicht jedem gleich, und ncht jeder weiß, was das ist, und falls doch: was damit anzufangen wäre.
Aufmerksamkeit und Liebe muss sich niemand verdienen. Weil das jeder verdient. Die Auszahlung ist nicht sichergestellt, bedauerlicherweise.
"Bedingungslos"?? Das ist eine heftige Nummer! So selbstlos sind die allerwenigsten, darauf sollte niemand hoffen; umso glücklcher, wer es dennoch erleben darf.

Kann es sein, dass du von einem Zielzustand ausgehst, dessen wesentliches Merkmal ist: dass du ihn nach eigenem Urteil nicht erfüllst / erfüllen kannst?

Ich will in diesem Zusammenhang nur - nicht abschließend - erwähnen, dass zunehmende Nähe notwendigerweise mit dem Risiko von Angreifbarkeot und Verletzung einhergeht.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Benutzeravatar
Ruxpin
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 56
Registriert: Freitag 11. August 2017, 16:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Komplimente"

Beitrag von Ruxpin » Montag 10. September 2018, 19:36

Ich glaube, wenn man sich selber nur schwer akzeptieren kann, fällt es einem auch schwer, Komplimente anzunehmen. Geht zumindest mir so. Ich finde mich z. B. nicht gerade gutaussehend. Nun habe ich aber schon mehrmals von Freunden zu hören bekommen, ich sähe nett aus (was ich innerlich sofort weit von mir gewiesen habe) und von einem Kollegen auf der Arbeit, ich sähe "süß" aus, und das war auch ernstgemeint, zumindest kam es so rüber. Oookay ... daran musste ich mich erstmal gewöhnen.

In meiner eigenen verschobenen Wahrnehmung sehe ich das aber natürlich ganz anders und habe deswegen ein Problem damit, ein solches Kompliment anzunehmen. Ich sehe doch nicht gut aus, wie kann jemand anders dann dieser Meinung sein? Ich glaube, das hat wirklich viel mit mangelnder Selbstakzeptanz und mangelndem Selbstbewusstsein / Selbstwertgefühl zu tun.

Man hat ein Bild von sich, man sieht sich anders, als es Außenstehende tun, und an diesem Bild hält man fest, egal, was man womöglich Nettes gesagt bekommt. Man hat Angst, dass man veralbert wird, weil man der Meinung ist, der Komplimentegeber könne es doch gar nicht ernst meinen. Dabei liegt Schönheit bzw. (gutes) Aussehen doch eigentlich immer im Auge des Betrachters, oder?

Ich habe jedenfalls eine Weile gebraucht, bis ich ein nett gemeintes Kompliment tatsächlich auch mal annehmen konnte, dann tat es allerdings auch gut :klassiker:.
Wenn du in den Seilen hängst, mach das Beste draus und schaukel 'ne Runde.
----------------------------------------------------------------
Höre immer auf deine Fantasie.

Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin
Beiträge: 3586
Registriert: Freitag 26. November 2010, 09:16
Geschlecht: grün
AB Status: Softcore AB

Re: "Komplimente"

Beitrag von Esperanza » Sonntag 30. September 2018, 08:58

Ich habe vor Jahren Komplimente auch immer abgewertet. "Hey, schönes Oberteil!" - "Ach, das alte Dinge". Dann habe ich mal einer Freudin auch ein Kompliment gemacht und sie hat es genauso abgewertet. Das fand ich dann schon doof, hatte es ja ernst gemeint. Und als ich sie darauf hinwies kam nur ein "Du machst das doch genauso" zurück.
Seitdem lasse ich das Abwerten. Ich sage schlicht und ergreifend "Danke" und freue mich :D
Früher dachte ich auch immer, dass die Leute das nicht ernst meinen und mich auf die Schippe nehmen, aber dem bin ich zum Glück entwachsen.
Ich selbst mache ungefragt nur Komplimente wenn ich es ernst meine.
Manchmal aber, wird ja ein Kompliment fast schon eingefordert, wenn jemand fragt: "Wie findest du das?", und klar ist, dass derjenige das selbst toll findet und bestätigt werden möchte. Da versuche ich diplomatisch zu sein, und hebe z. B. den Schnitt des Kleides hervor, auch wenn mir die Farbe nicht gefällt.
Ausser bei Bräuten, da erzähle ich jeder, dass sie toll aussieht. :mrgreen:
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig. Henry Ford
Wer will findet Wege, wer nicht will Gründe.
26. November 2024

Benutzeravatar
selina
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1845
Registriert: Sonntag 20. Mai 2007, 21:10
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Berlin

Re: "Komplimente"

Beitrag von selina » Sonntag 30. September 2018, 09:36

Esperanza hat geschrieben:
Sonntag 30. September 2018, 08:58

Ausser bei Bräuten, da erzähle ich jeder, dass sie toll aussieht. :mrgreen:
Daran halte ich mich ebenso.
Bei Bräuten und Babys, nur positive Bewertungen. Bei Babys fällt mir das aber auch nicht besonders schwer. :lol:

Wenn ich alt bin, werde ich nur noch nörgeln. Das wird ein Spaß. :oma:

Benutzeravatar
Bummi
Ein guter Bekannter
Beiträge: 101
Registriert: Freitag 26. Mai 2017, 17:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert

Re: "Komplimente"

Beitrag von Bummi » Sonntag 30. September 2018, 13:49

Ich bin mit meinem äußeren ganz zufrieden, obwohl ich (auch) keine Schönheit mit Modelmaßen bin. Ich habe auch diverse große Baustellen, die jedoch durch andere Vorzüge wettgemacht werden. Eigene Vergleiche mit gut aussehenden Frauen setzten mir immer total zu. Würden aber alle Frauen in einer ähnlichen Liga wie der meinen spielen, könnte ich mich auch so super akzeptieren.
Würde mich zudem als Menschen beschreiben, der über ein normales Maß an Selbstwertschätzung verfügt. Ich fühle mich gut, so lange ich mit mir alleine bin.

Und trotzdem ließ ich mir durch negative Bemerkungen anderer immerzu aufs Neue den Tag so richtig vermiesen. Meine eigene positive Meinung über mein Äußeres und die Meinung anderer dazu sind in meinen Augen zwei paar Schuhe
.
Irgendwann habe ich dann angefangen, die unbewussten und bewussten Signale und Wertungen meiner Mitmenschen bewusst ganz neutral zu sehen und mich von jeglicher Wertung zu distanzieren.
Dummerweise schließt dies auch Komplimente und positive Signale mit ein. Insofern, nein, ich kann Komplimente mehr schlecht als recht annehmen.

Hoffe, der Text klingt nicht allzu widersprüchlich. :D
Abwarten und Tee trinken :tea:

Benutzeravatar
Vala
Ist frisch dabei
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 4. August 2018, 16:48
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: "Komplimente"

Beitrag von Vala » Donnerstag 1. November 2018, 16:07

Teenage Kicks hat geschrieben:
Freitag 7. September 2018, 18:13

Der BMI sagt doch nur bedingt etwas darüber aus wie attraktiv jemand ist, ich hatte bspw. mal Interesse an einer Frau die einen BMI von 60 hatte und ich fand sie äußerlich ausgesprochen attraktiv, weil sie sich sehr weiblich gekleidet hat und auch ihr Styling dementsprechend war.
Unattraktiv hat sie sich dann mit der Zeit für mich gemacht weil sie ein extremer Couchpotatoe war und schon für 2 Km Fußweg das Auto nahm...
Ich finde Übergewicht grundsätzlich nicht attraktiv. Aber das ist auch alles wieder persönlicher Geschmack.
Deswegen verstehe ich ja, dass Männer mich nicht anziehend finden. Ich selbst würde mich auch nicht als Partner haben wollen... so rein Optisch.

Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4975
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: "Komplimente"

Beitrag von TheRealDeal » Sonntag 4. November 2018, 15:54

Gucki hat geschrieben:
Sonntag 9. September 2018, 09:03
...aber ja das Leben hat es gut mit mir gemeint und tut es noch immer. ABER viel kommt auch von mir, ich mag mich (meistens) und das merkt man wahrscheinlich ...
Das ist ja genauso, wie bei mir... ;) Ich habe das früher teilweise anders wahrgenommen, das aber nur geshalb, weil ich es nicht besser wusste...
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Morkel, Pferdedieb und 33 Gäste