sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Patti
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 150
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 21:47
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von Patti » Sonntag 2. September 2018, 20:26

Halllo

Ich bin 32, hatte zwar erst eine Beziehung, aber fühle mich weiter wie ein AB ( Also softcore). In einem anderen Forum schrieb eine, dass das ja nicht normal sei ( wo sie wohl Recht hat) und wir in der Beziehung auf den Stan wie Teenies wären. Das hat mich irgendwo doch schon getroffen. Ist es also wahr, dass wir so auf diesem Stand sind??? Kann man das so sagen???

welche Erfahrungen habt ihr gemacht???

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8274
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von Mit müden Augen » Sonntag 2. September 2018, 21:02

Ich würde eher sagen die Teenies haben mehr Erfahrung als ich (HC+AB)... Ist vielleicht nicht schön anzuhören aber stimmt wohl.
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Patti
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 150
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 21:47
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von Patti » Sonntag 2. September 2018, 21:18

Na toll... Was haben wir falsch gemacht???

Malaika
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 128
Registriert: Dienstag 24. April 2018, 17:22
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von Malaika » Sonntag 2. September 2018, 21:20

Das stimmt absolut, ich fühl mich wie 17 ;-) Beziehungsmäßig habe ich selbst keine Erfahrung und erlebe erst jetzt wie es ist. Es ist auf jedenfall sehr faszinierend, eins zu werden mit jemand anders. Andere können auf Erfahrungen anderer Beziehungen zurückgreifen. Ich weiß nichts....ich mache womöglich alles falsch...

Dabei stelle ich mir mir einige dumme Anfänger Fragen: Ab wann ist es eine Beziehung? Was möchte er in einer Beziehung? Soll man es besser auf sich zukommen lassen, ohne zu planen? Ist es eine Beziehung wenn man sich nur am WE sieht? usw

anbandoned
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 477
Registriert: Sonntag 16. April 2017, 15:40
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von anbandoned » Sonntag 2. September 2018, 21:54

Malaika hat geschrieben:
Sonntag 2. September 2018, 21:20
Das stimmt absolut, ich fühl mich wie 17 ;-) Beziehungsmäßig habe ich selbst keine Erfahrung und erlebe erst jetzt wie es ist. Es ist auf jedenfall sehr faszinierend, eins zu werden mit jemand anders. Andere können auf Erfahrungen anderer Beziehungen zurückgreifen. Ich weiß nichts....ich mache womöglich alles falsch...

Dabei stelle ich mir mir einige dumme Anfänger Fragen: Ab wann ist es eine Beziehung? Was möchte er in einer Beziehung? Soll man es besser auf sich zukommen lassen, ohne zu planen? Ist es eine Beziehung wenn man sich nur am WE sieht? usw
Haha wie geil, das sind 1:1 dieselben Fragen die ich mir da stelle. Wie einfach ausnahmslos jeder mit Mitte oder Ende 20 nen Plan hat wie ne Beziehung auszusehen hat bzw konkrete Vorstellungen davon hat.
Da stelle ich mir mit meinen fast 26 immernoch die Frage ob man auch von einer Beziehung sprechen kann wenn man sich nur am WE sieht. Andere ziehen mit ihren Partnern zusammen... Faszinierend wie man irgendwie in einer völlig anderen Lebensrealität lebt als alle um einen herum.
Ich weiß nicht wie man lebt.

Clochard
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1212
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von Clochard » Sonntag 2. September 2018, 21:54

das Problem ist doch, wir sind eben nicht mehr auf dem Stand von Teenies... sondern in allen Lebensbereichen außer Liebe/Sexualität schon weit fortgeschritten - so weit, dass wir in den "Teenie-Zustand", wo man einfach auf irgendeiner Party mit irgendwem rumknutscht und dann ist man zusammen und hat auch Sex, gar nicht mehr kommen können

Dandy
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 816
Registriert: Donnerstag 11. Januar 2018, 15:48
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von Dandy » Sonntag 2. September 2018, 22:12

Ist es nicht im Prinzip völlig vernachlässigbar im Hinblick auf die Problemlösung, auf welchem "Stand" wir sind?

Ja, man sammelt Erfahrungen mit Beziehungen, aber diese müssen auf andere Beziehungen nicht unbedingt übertragbar sein, da jeder Mensch doch so unterschiedlich ist. Es ist ja kein Handwerk, was man erlernt und mit immer den gleichen Abläufen meistert. Es gibt kein "Levelsystem" mit "Erfahrungspunkten" wie in einem Videospiel.

Dass eigene Sehnsüchte jahrelang unerfüllt bleiben, tut weh, aber für die Lösung des Problems spielt es keine Rolle, ob man diese Frage nun mit "ja" oder "nein" beantwortet, wie ich finde.

Benutzeravatar
Mannanna
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5179
Registriert: Sonntag 16. Juni 2013, 07:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: im Moment Europa

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von Mannanna » Sonntag 2. September 2018, 22:16

Nein. Teenies glauben noch dran....
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Descartes)

"Man will immer, was man nicht hat, und wenn man's hat, ist's langweilig" (Rainald Grebe, "Krümel")

Benutzeravatar
Knallgrau
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2575
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 17:58
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: The country, where no kangaroos live!

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von Knallgrau » Sonntag 2. September 2018, 22:28

Ich denke auch, dass wir da auf dem Stand von Teenies sind.
Ich denke aber, wir können nicht mehr so unbedarft Erfahrungen in Sachen Liebe, Beziehung und Sex machen, weil wir, wie Clochard bereits schrieb, in anderen Lebensbereichen auch keine Teenies mehr sind.
Im Gegensatz zu jim-dandy glaub ich aber schon an "Erfahrungspunkte". Es mag jede Beziehung unterschiedlich sein, aber Vorerfahrung kann hilfreich sein Fehler zu vermeiden, zu wissen was man will und was nicht...diese Erfahrungen fehlen dem einen vermutl. mehr, dem anderen weniger...
knallgraue Grüße von
Knallgrau :winken:

Karma is a bitch...only when you are! :pfeif:
Man ist nur dann ein Superheld, wenn man sich selbst für super hält!
Mai 2019

grenouille
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 367
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 21:53
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von grenouille » Sonntag 2. September 2018, 22:34

Ich glaube, Teenies gehen schneller eine Beziehung ein, als so mancher AB. Stellen noch weniger Anforderungen an den Partner und gründen eine Beziehung auch nicht unbedingt auf echten Gefühlen. Wenn ich mir so anschaue, wie schnell die Leute in der Schule zusammengekommen sind und dann genauso schnell wieder getrennt waren...das wäre für die meisten Erwachsenen (für mich auch) eher Zeitverschwendung. Viele ABs wissen schon ziemlich genau, was sie wollen.

Nach Beziehungsende stehen viele Menschen dann doch wieder am Anfang, weil jeder unterschiedliche Anforderungen an eine Beziehung stellt. Aber vielleicht werden die Vorstellungen von einer Beziehung mit zunehmender Erfahrung auch etwas konkreter, weil man weiß, was man nicht mehr will.
The less you care, the happier you'll be

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8257
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von Tania » Sonntag 2. September 2018, 22:44

Malaika hat geschrieben:
Sonntag 2. September 2018, 21:20
Dabei stelle ich mir mir einige dumme Anfänger Fragen: Ab wann ist es eine Beziehung? Was möchte er in einer Beziehung? Soll man es besser auf sich zukommen lassen, ohne zu planen? Ist es eine Beziehung wenn man sich nur am WE sieht? usw
Wenn das Anfängerfragen sind, dann muss ich meinen Status auch in "AB" ändern. Ich frag mich nämlich bei JEDER Beziehungsanbahnung dasselbe ...

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
marwie
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2910
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 13:52
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von marwie » Sonntag 2. September 2018, 23:00

Nein, in anderen Bereichen hat man als AB mehr Erfahrung als Teenies (Job, eigener Haushalt führen etc.) und auch zwischenmenschlich ist man idr. erfahrener, wenn auch nicht bezüglich Liebesbeziehungen. Lasst euch also nicht von irgendwelchen pickeligen Teenies ins Bochshorn jagen :coolgun:

MannMitHut
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 527
Registriert: Freitag 2. März 2007, 21:56
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: 66xxx

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von MannMitHut » Sonntag 2. September 2018, 23:12

marwie hat geschrieben:
Sonntag 2. September 2018, 23:00
Nein, in anderen Bereichen hat man als AB mehr Erfahrung als Teenies (Job, eigener Haushalt führen etc.) und auch zwischenmenschlich ist man idr. erfahrener, wenn auch nicht bezüglich Liebesbeziehungen. Lasst euch also nicht von irgendwelchen pickeligen Teenies ins Bochshorn jagen :coolgun:
+1
Dieselben Gedanken sind mir auch dazu gekommen. Maja Roedenbeck stellt in ihrem Buch auch ausdrücklich dar, dass Leute in verschiedenen Lebensjahrzehnten ihre Beziehungslosigkeit typischerweise unterschiedlich wahrnehmen und bewerten, so wie bei vielen Dingen des Lebens, die man heute anders wahrnimmt als gestern und morgen anders als heute.
"Ich war leider nie verheiratet und bin es, Gott sei Dank, noch immer nicht." (Johannes Brahms, 1833-1897)

Benutzeravatar
Greifenreiter
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 12. August 2018, 18:11
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Herz Deutschlands

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von Greifenreiter » Montag 3. September 2018, 00:27

Ich würde die Frage für mich selbst verneinen, weil ich mich nicht nur über meinen Beziehungsstatus definieren möchte. Es wäre natürlich schon schön, eine Beziehung zu haben, und ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich keinen Neid verspüre, wenn ich Jugendliche sehe, die verliebt Hand in Hand durch die Straßen gehen, aber eine Beziehung ist eben nicht alles. Selbstverwirklichung, Gesundheit, Freunde und Erfolg im Beruf sind mir mindestens genauso wichtig.
«Nein, ich bin lebendig, ich werde für immer leben, ich habe in meinem Herzen etwas, das nicht stirbt.»
— Lesja Ukrajinka, Das Waldlied, 1911

Benutzeravatar
The Reject
Ein guter Bekannter
Beiträge: 107
Registriert: Samstag 26. Oktober 2013, 02:20
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von The Reject » Montag 3. September 2018, 02:09

Patti hat geschrieben:
Sonntag 2. September 2018, 20:26
In einem anderen Forum schrieb eine, dass das ja nicht normal sei ( wo sie wohl Recht hat) und wir in der Beziehung auf den Stan wie Teenies wären. Das hat mich irgendwo doch schon getroffen. Ist es also wahr, dass wir so auf diesem Stand sind??? Kann man das so sagen???
Ne, das würde ich nicht so sagen.
Ich würde sagen wir sind in Beziehungsdingen auf einem Stand noch hinter (manchen) Teenies.
Wen ich da an manche Klassenkameraden von mir denke.
Mir fällt da etwa eine Mitschülerin von mir ein die schon mit 15 für ihren auf Promiskuität ausgelegten Lebensstil bekannt war. Oder ein Mitschüler der mit 18 schon eine lange Liste an Ex-Freundinnen aufgezählt hat.

Lasst euch also nicht von irgendwelchen pickeligen Teenies ins Bochshorn jagen
Schlechtes Beispiel.
Wenn die Teenies wirkliche Akne haben, dann ist das schon mal ein Indiz dafür, dass da eher Nachschub an ABs heranwächst.

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von Stabil » Montag 3. September 2018, 08:46

grenouille hat geschrieben:
Sonntag 2. September 2018, 22:34
Viele ABs wissen schon ziemlich genau, was sie wollen.
Ich find es schon gut, in manchen Bereichen zu wissen, was ich will. (Beispiel: gegenseitiger respektvoller Umgang.)

Mein Eindruck ist, dass sich manche das Leben schwer machen, weil sie zu genau wissen, was sie wollen und vor allem was sie nicht wollen. (Beispiele: Hobby des Partners; Jedes Wort auf die Goldwage legen; ...)

grenouille hat geschrieben:
Sonntag 2. September 2018, 22:34
Nach Beziehungsende stehen viele Menschen dann doch wieder am Anfang, weil jeder unterschiedliche Anforderungen an eine Beziehung stellt. Aber vielleicht werden die Vorstellungen von einer Beziehung mit zunehmender Erfahrung auch etwas konkreter, weil man weiß, was man nicht mehr will.
Das ist für mich so ein typischer Jein Fall.

Potentielle und tatsächliche Partner sind immer Individuen, immer anders. Die Beziehungen sind immer wieder anders. Aber mich selbst habe ich im Lauf der Zeit besser kennen gelernt.

Und nochmals ein grosses Aber: Ich selbst bin auch nicht in jeder Beziehung der Selbe. Es stecken so viele Möglichkeiten in einem selbst.

Malaika hat geschrieben:
Sonntag 2. September 2018, 21:20
Ich weiß nichts....ich mache womöglich alles falsch...
Das halte ich für ein Anfängerbefürchtung. Wir werden immer wieder draufkommen, dass wir im Nachhinein etwas für falsch halten. Meistens gibt es aber kein Richtig und Falsch.

Malaika hat geschrieben:
Sonntag 2. September 2018, 21:20
Dabei stelle ich mir mir einige dumme Anfänger Fragen: Ab wann ist es eine Beziehung? Was möchte er in einer Beziehung? Soll man es besser auf sich zukommen lassen, ohne zu planen? Ist es eine Beziehung wenn man sich nur am WE sieht? usw
Tania hat geschrieben:
Sonntag 2. September 2018, 22:44
Wenn das Anfängerfragen sind, dann muss ich meinen Status auch in "AB" ändern. Ich frag mich nämlich bei JEDER Beziehungsanbahnung dasselbe ...
Das seh ich auch so.

Die Erwartung, dass diese Art von Fragen generell, leicht und schnell beantwortbar sind, halte ich für eine Anfängererwartung. Für mich hat sich herausgestellt, dass man die Antworten individuell, mit entsprechender Sorgfalt und mit der Zeit finden kann.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1990
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von knopper » Montag 3. September 2018, 12:13

Naja muss man halt ein wenig differenzieren ...bei gewissen Dingen sind wir wohl tatsächlich auf dem Stand, also so Sachen was den 1. Kuss, eine andere Person Berühren, 1. Sex usw.. angeht. All das haben Normalos schon lange lange hinter sich, es ist quasi "Normalität" in ihrem Leben, jedenfalls bei den meisten.

Was aber die allgemeine Lebenserfahrung angeht, also Schulabschluss, Berufsabschluss, Studium, Arbeitsalltag, eigener Haushalt usw.. so stehen wir doch anders da als die meisten Teenies, logo. Denn dies hatten sie ja alles noch nicht...

Also bedinge Zustimmung.

Nichtmehrab
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 35
Registriert: Freitag 1. Juni 2018, 13:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von Nichtmehrab » Montag 3. September 2018, 20:06

.
Andererseits kann sich das Manko mit dem 1.Kuss und dem 1.Sex quasi über Nacht erledigen :D ,

währen alles was mit einer guten Berufsausbildung, Eigenständigkeit, Umgang mit Menschen, mit Geld und vieles mehr zusammenhängt, viele Jahre in Anspruch nimmt.

Daher finde ich, dass viele ABs unterm Strich viel weiter sind als Teenies.
Es ist nie zu früh und selten zu spät :umarmung2: (Alf)

Timmy87
Ist frisch dabei
Beiträge: 26
Registriert: Montag 30. April 2018, 04:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von Timmy87 » Montag 3. September 2018, 20:48

grenouille hat geschrieben:
Sonntag 2. September 2018, 22:34
Ich glaube, Teenies gehen schneller eine Beziehung ein, als so mancher AB. Stellen noch weniger Anforderungen an den Partner und gründen eine Beziehung auch nicht unbedingt auf echten Gefühlen. Wenn ich mir so anschaue, wie schnell die Leute in der Schule zusammengekommen sind und dann genauso schnell wieder getrennt waren...das wäre für die meisten Erwachsenen (für mich auch) eher Zeitverschwendung. Viele ABs wissen schon ziemlich genau, was sie wollen.
Ja, da stimme ich dir voll und ganz zu. Das schnell zusammenkommen und schnell wieder getrennt sehe ich sogar heute noch bei manchen Leuten in meinem Alter, hauptsache man ist nicht alleine. Ich weiß auch was ich will und lasse mir beim kennenlernen einfach auch etwas Zeit.

Tyralis Fiena
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 842
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 23:25
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: sind wir echt auf dem Stand wie Teenies?? :(

Beitrag von Tyralis Fiena » Montag 3. September 2018, 21:13

Das würde ich für mich bejahen, aber keineswegs auf AB verallgemeinern. Wenn ich unter den AB mich so "umschaue", also das herauslese, was so in den Beiträgen steht, dann komme ich zum Schluss, dass auch viele AB weiter sind als ich. Sie haben in anderen Bereichen schlicht mehr erreicht etc. Das ist mitunter die Quell dafür, warum ich mich nur sehr wenig mit meiner Altersgruppe identifizieren kann. Und in Bezug auf Teens und Beziehungen bilden (auch im Allgemeineren Sinne) sind dort sicher auch viele weiter. So wird mein körperliches Alter gewissermaßen zum "Feind".

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], huschhusch und 26 Gäste