Daten Frauen nach unten ?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
AviferAureus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 565
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von AviferAureus » Freitag 21. September 2018, 22:36

Gatem hat geschrieben:
Freitag 21. September 2018, 17:50
[....] Ehrlich gesagt würde ich schon darauf besteht als Neutrum wahrgenommen zu werden. Die „Wahrnehmung als sexuelles Wesen“ an sich ist ja doch schon etwas ziemlich intimes, was m.E. erst in einer Beziehung passieren sollte.
Bei mir flattert gerade ein Buchsbaumzünsler durch den Raum. Ohne Pheromone und Rezeptoren würden die Falter sicherlich "erfolglos" durch die Gegend flattern.

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 6038
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Gilbert » Samstag 22. September 2018, 00:00

Pferdedieb hat geschrieben:
Freitag 21. September 2018, 18:43
Arzt beim Blinddate:
Arzt: "Was machen Sie denn beruflich?"
Frau: "Ich bin Friseurin"
Arzt: "Cool, ich bin Neurochirurg ... hey, wir arbeiten beide an Köpfen hahaha ... man sieht sich"
*läuft weg und denkt sich: Was will ich mit einer Friseurin*
Nach meiner Ansicht spielen in puncto Anziehung andere Parameter eine Rolle. Wer aber so etwas ohne den Willen des näheren Kennenlernens macht, ist schlichtweg ein Dummkopf. Trotz akademischer Ausbildung.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Hermann Hesse

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1000
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Ferienhaus » Samstag 22. September 2018, 15:50

Cascade hat geschrieben:
Dienstag 4. September 2018, 22:05
Hallo miteinander,

da es an anderer Stelle eine kurze Diskussion hierzu gab, möchte ich gerne wissen ob Frauen auch nach unten daten ? Dies bedeutet das der potenzielle Mann hinsichtlich Beruf, Karriere und Gehalt niedriger bis deutlich niedriger steht als die Frau die sich für diesen Mann interessiert. Bei Männern stellt sich meiner Meinung nach diese Frage nicht, da Männer hier wahrscheinlich wahlloser sind.
Und die zweite Frage: Wie hoch gewichtet ihr Intelligenz bei einem Date bzw. potenziellen Partner ?

Wäre es sinnvoll das ich diese Einstellung überdenken sollte ? Ist das alles zu eindimensional und zu oberflächlich gedacht ? ich habe eben diese Einstellung das ich nur wenn ich etwas erreiche und selbst anbiete auch etwas bekommen/erwarten kann. Was wäre ein Weg diese Einstellung abzulegen und könnten hier eventuell Minderwertigkeitskomplexe eine Rolle spielen ?

Ich freue mich auf Antworten und hoffe das auch die liebe Damenwelt hierzu ein Statement abgibt.
Ich denke ein Aspekt, welchen man beachten sollte, ist die Tatsache, dass sich die Diskussion sehr oft vor allem auf junge Frauen in Großstädten, die einen akademischen Hintergrund besitzen, konzentriert. Hinter denen ist ja die halbe Welt her und dieese Damen können ihre Ansprüche einfach aufgrund ihres "Marktwertes" oftmals stark nach oben schrauben.

Auf dem Land habe selbst jemand wie ich, der nie sonderlich sozial integriert war, in seinem weiteren Bekantenkreis gleich mehrere Beispiele parat, in denen Frauen "nach unten gedatet" haben. Hier scheinen etwas unterschiedliche soziologische Muster zu agieren.

Nur etwas, was mir auffiel.

Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1305
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Talbot » Samstag 22. September 2018, 16:30

Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 15:50
Ich denke ein Aspekt, welchen man beachten sollte, ist die Tatsache, dass sich die Diskussion sehr oft vor allem auf junge Frauen in Großstädten, die einen akademischen Hintergrund besitzen, konzentriert. Hinter denen ist ja die halbe Welt her und dieese Damen können ihre Ansprüche einfach aufgrund ihres "Marktwertes" oftmals stark nach oben schrauben.

Auf dem Land habe selbst jemand wie ich, der nie sonderlich sozial integriert war, in seinem weiteren Bekantenkreis gleich mehrere Beispiele parat, in denen Frauen "nach unten gedatet" haben. Hier scheinen etwas unterschiedliche soziologische Muster zu agieren.

Nur etwas, was mir auffiel.
Ja, den Eindruck habe ich hier manchmal auch.
Da wird sich irgendwie bei jeder Gelegenheit im Forum mit Inbrunst als sonstwie unattraktiv dargestellt und damit auch ein entsprechend geringes Selbstbewusstsein deutlich, aber sobald es um die Ansprüche bei Frauen geht ist da von dem geringen Selbstbewusstsein kaum noch was spürbar.
Warum ausgerechnet aus der HC-AB-Position heraus gerne die attraktivsten Frauen oder auch Männer als Referenz für irgendwas genommen werden werde ich wohl nie verstehen.
Das wäre doch ungefähr so als ob man als Langzeitarbeitsloser sagt: Ja unter 5-stellig im Monat braucht mir niemand ankommen.
Oder der einmal- die-Woche-Jogger, der sich körperlich mit Profiathleten vergleicht.

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1000
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Ferienhaus » Samstag 22. September 2018, 16:33

Talbot hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 16:30
Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 15:50
Ich denke ein Aspekt, welchen man beachten sollte, ist die Tatsache, dass sich die Diskussion sehr oft vor allem auf junge Frauen in Großstädten, die einen akademischen Hintergrund besitzen, konzentriert. Hinter denen ist ja die halbe Welt her und dieese Damen können ihre Ansprüche einfach aufgrund ihres "Marktwertes" oftmals stark nach oben schrauben.

Auf dem Land habe selbst jemand wie ich, der nie sonderlich sozial integriert war, in seinem weiteren Bekantenkreis gleich mehrere Beispiele parat, in denen Frauen "nach unten gedatet" haben. Hier scheinen etwas unterschiedliche soziologische Muster zu agieren.

Nur etwas, was mir auffiel.
Ja, den Eindruck habe ich hier manchmal auch.
Da wird sich irgendwie bei jeder Gelegenheit im Forum mit Inbrunst als sonstwie unattraktiv dargestellt und damit auch ein entsprechend geringes Selbstbewusstsein deutlich, aber sobald es um die Ansprüche bei Frauen geht ist da von dem geringen Selbstbewusstsein kaum noch was spürbar.
Warum ausgerechnet aus der HC-AB-Position heraus gerne die attraktivsten Frauen oder auch Männer als Referenz für irgendwas genommen werden werde ich wohl nie verstehen.
Das wäre doch ungefähr so als ob man als Langzeitarbeitsloser sagt: Ja unter 5-stellig im Monat braucht mir niemand ankommen.
Oder der einmal- die-Woche-Jogger, der sich körperlich mit Profiathleten vergleicht.
Ist aber für mich beispielsweise trotzdem scheiße. Bin Student, naheliegendster Ort für Partnersuche wäre also die Uni. Bloß da wimmelt es - natürlich ;) - so von Studentinnen im "besten Alter". Warum sollte irgendeine davon eine MAB nehmen?

Benutzeravatar
Doggo
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 577
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Doggo » Samstag 22. September 2018, 16:49

Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 16:33
Talbot hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 16:30
Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 15:50
Ich denke ein Aspekt, welchen man beachten sollte, ist die Tatsache, dass sich die Diskussion sehr oft vor allem auf junge Frauen in Großstädten, die einen akademischen Hintergrund besitzen, konzentriert. Hinter denen ist ja die halbe Welt her und dieese Damen können ihre Ansprüche einfach aufgrund ihres "Marktwertes" oftmals stark nach oben schrauben.

Auf dem Land habe selbst jemand wie ich, der nie sonderlich sozial integriert war, in seinem weiteren Bekantenkreis gleich mehrere Beispiele parat, in denen Frauen "nach unten gedatet" haben. Hier scheinen etwas unterschiedliche soziologische Muster zu agieren.

Nur etwas, was mir auffiel.
Ja, den Eindruck habe ich hier manchmal auch.
Da wird sich irgendwie bei jeder Gelegenheit im Forum mit Inbrunst als sonstwie unattraktiv dargestellt und damit auch ein entsprechend geringes Selbstbewusstsein deutlich, aber sobald es um die Ansprüche bei Frauen geht ist da von dem geringen Selbstbewusstsein kaum noch was spürbar.
Warum ausgerechnet aus der HC-AB-Position heraus gerne die attraktivsten Frauen oder auch Männer als Referenz für irgendwas genommen werden werde ich wohl nie verstehen.
Das wäre doch ungefähr so als ob man als Langzeitarbeitsloser sagt: Ja unter 5-stellig im Monat braucht mir niemand ankommen.
Oder der einmal- die-Woche-Jogger, der sich körperlich mit Profiathleten vergleicht.
Ist aber für mich beispielsweise trotzdem scheiße. Bin Student, naheliegendster Ort für Partnersuche wäre also die Uni. Bloß da wimmelt es - natürlich ;) - so von Studentinnen im "besten Alter". Warum sollte irgendeine davon eine MAB nehmen?
Weil dieser Absolute Beginner eventuell ihr gefällt um es kurz zu fassen? :gruebel:

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1000
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Ferienhaus » Samstag 22. September 2018, 16:53

Doggo hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 16:49
Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 16:33
Talbot hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 16:30


Ja, den Eindruck habe ich hier manchmal auch.
Da wird sich irgendwie bei jeder Gelegenheit im Forum mit Inbrunst als sonstwie unattraktiv dargestellt und damit auch ein entsprechend geringes Selbstbewusstsein deutlich, aber sobald es um die Ansprüche bei Frauen geht ist da von dem geringen Selbstbewusstsein kaum noch was spürbar.
Warum ausgerechnet aus der HC-AB-Position heraus gerne die attraktivsten Frauen oder auch Männer als Referenz für irgendwas genommen werden werde ich wohl nie verstehen.
Das wäre doch ungefähr so als ob man als Langzeitarbeitsloser sagt: Ja unter 5-stellig im Monat braucht mir niemand ankommen.
Oder der einmal- die-Woche-Jogger, der sich körperlich mit Profiathleten vergleicht.
Ist aber für mich beispielsweise trotzdem scheiße. Bin Student, naheliegendster Ort für Partnersuche wäre also die Uni. Bloß da wimmelt es - natürlich ;) - so von Studentinnen im "besten Alter". Warum sollte irgendeine davon eine MAB nehmen?
Weil dieser Absolute Beginner eventuell ihr gefällt um es kurz zu fassen? :gruebel:
:schuechtern:

In dieser Welt wohl nicht mehr, aber danke für die Aufmunterung.

Benutzeravatar
Doggo
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 577
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Doggo » Samstag 22. September 2018, 16:56

Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 16:53
Doggo hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 16:49
Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 16:33


Ist aber für mich beispielsweise trotzdem scheiße. Bin Student, naheliegendster Ort für Partnersuche wäre also die Uni. Bloß da wimmelt es - natürlich ;) - so von Studentinnen im "besten Alter". Warum sollte irgendeine davon eine MAB nehmen?
Weil dieser Absolute Beginner eventuell ihr gefällt um es kurz zu fassen? :gruebel:
:schuechtern:

In dieser Welt wohl nicht mehr, aber danke für die Aufmunterung.
Kommt halt immer auf Individuuen an. Manche MAB bekommen Chancen, manche nicht. (und die auch nicht immer nur weil sie AB sind sondern aus anderen Gründen)

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 664
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Bayern

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Cascade » Samstag 22. September 2018, 17:04

Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 15:50
Ich denke ein Aspekt, welchen man beachten sollte, ist die Tatsache, dass sich die Diskussion sehr oft vor allem auf junge Frauen in Großstädten, die einen akademischen Hintergrund besitzen, konzentriert. Hinter denen ist ja die halbe Welt her und dieese Damen können ihre Ansprüche einfach aufgrund ihres "Marktwertes" oftmals stark nach oben schrauben.

Auf dem Land habe selbst jemand wie ich, der nie sonderlich sozial integriert war, in seinem weiteren Bekantenkreis gleich mehrere Beispiele parat, in denen Frauen "nach unten gedatet" haben. Hier scheinen etwas unterschiedliche soziologische Muster zu agieren.

Nur etwas, was mir auffiel.
Warum denkst du das sich dies auf junge Akademikerinnen die in Großstädten wohnen eingrenzen lässt ?

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1000
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Ferienhaus » Samstag 22. September 2018, 17:11

Cascade hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 17:04
Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 15:50
Ich denke ein Aspekt, welchen man beachten sollte, ist die Tatsache, dass sich die Diskussion sehr oft vor allem auf junge Frauen in Großstädten, die einen akademischen Hintergrund besitzen, konzentriert. Hinter denen ist ja die halbe Welt her und dieese Damen können ihre Ansprüche einfach aufgrund ihres "Marktwertes" oftmals stark nach oben schrauben.

Auf dem Land habe selbst jemand wie ich, der nie sonderlich sozial integriert war, in seinem weiteren Bekantenkreis gleich mehrere Beispiele parat, in denen Frauen "nach unten gedatet" haben. Hier scheinen etwas unterschiedliche soziologische Muster zu agieren.

Nur etwas, was mir auffiel.
Warum denkst du das sich dies auf junge Akademikerinnen die in Großstädten wohnen eingrenzen lässt ?
Ich denke, hier ist es nur noch viel stärker ausgeprägt. Und diese Leute nehmen in den Diskussionen eine besonders breiten Raum ein.

Persönliche Beobachtungen lassen bei mir den Schluss zu, dass es in einer ländlichen Umgebung diesbezüglich *etwas* lockerer sein könnte.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2097
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Samstag 22. September 2018, 17:23

Talbot hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 16:30
Warum ausgerechnet aus der HC-AB-Position heraus gerne die attraktivsten Frauen oder auch Männer als Referenz für irgendwas genommen werden werde ich wohl nie verstehen.
Das wäre doch ungefähr so als ob man als Langzeitarbeitsloser sagt: Ja unter 5-stellig im Monat braucht mir niemand ankommen.
Oder der einmal- die-Woche-Jogger, der sich körperlich mit Profiathleten vergleicht.
Verstehe den Zusammenhang nicht ganz... Ist ein HC-AB etwa per se minderwertig und absolut abgrundtief hässlich? :gruebel:
Soviel ich weiss sagt der Status "HC-AB" nichts über das Aussehen aus... Deine Analogie macht keinen Sinn. Du wirfst Aussehen und Erfahrung in einen Topf und bastelst darauf eine Kausalkette. Beziehungen sind doch keine lineare Erfahrung in der man sich "nach oben arbeitet"... Entweder klappts oder es klappt nicht. Mit deiner Aussage bestätigst du aber vielen ABs genau ihre grösste Angst: dass das ABtum per sein ein Makel ist, der einen minderwertig macht und dass man als AB keine Wünsche/Ansprüche haben darf, dass sich ein AB mit allem zufrieden geben soll, dass er bekommt. Ich finde diese Einstellung überhaupt nicht gut...
"I never asked for this."

Benutzeravatar
kreisel
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2184
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von kreisel » Samstag 22. September 2018, 18:51

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 17:23
Talbot hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 16:30
Warum ausgerechnet aus der HC-AB-Position heraus gerne die attraktivsten Frauen oder auch Männer als Referenz für irgendwas genommen werden werde ich wohl nie verstehen.
Das wäre doch ungefähr so als ob man als Langzeitarbeitsloser sagt: Ja unter 5-stellig im Monat braucht mir niemand ankommen.
Oder der einmal- die-Woche-Jogger, der sich körperlich mit Profiathleten vergleicht.
Verstehe den Zusammenhang nicht ganz... Ist ein HC-AB etwa per se minderwertig und absolut abgrundtief hässlich? :gruebel:
Soviel ich weiss sagt der Status "HC-AB" nichts über das Aussehen aus... Deine Analogie macht keinen Sinn. Du wirfst Aussehen und Erfahrung in einen Topf und bastelst darauf eine Kausalkette. Beziehungen sind doch keine lineare Erfahrung in der man sich "nach oben arbeitet"... Entweder klappts oder es klappt nicht. Mit deiner Aussage bestätigst du aber vielen ABs genau ihre grösste Angst: dass das ABtum per sein ein Makel ist, der einen minderwertig macht und dass man als AB keine Wünsche/Ansprüche haben darf, dass sich ein AB mit allem zufrieden geben soll, dass er bekommt. Ich finde diese Einstellung überhaupt nicht gut...
Vielleicht ist das so gemeint, dass es eine Gruppe der "Schönen, Coolen und Begehrten" gibt
mit einem bestimmten Lifestyle, die dann eher Leute mit einem ähnlichen Hintergrund und Lifestyle sich
aussuchen.
Das ist vielleicht wie bei den Amis, wo die coolen und intriganten Cheerleader- Girls diejenigen sind,
die sich die obercoolen muskulären Baseballer, die beliebt sind und dicke Autos haben, aussuchen.
Im Film geht es dann so weiter, dass die hässlichen Entlein sich entwickeln und irgendwie cool werden
und plötzlich dazugehören und dann auch vom "Sahnehäubchen" wählen dürfen.

Aber ich bezweifle, dass ein Großteil der Leute genau so ausgerichtet ist im realen Leben.
Das kann man nicht pauschalisieren und unterstellen, dass es nur diese eine Matrix gibt und
jeder nach einem Maßstab eine gewisse "Wertigkeit" hat.
(Obwohl das ja mit dem "Bilder bewerten" schon in so ne Richtung geht, eine Art "objektive
Attraktivität" rauszufinden; ein durchschnittlicher Marktwert. Mir ist dieser Ansatz ja ziemlich
gruselig.)

Andererseits gibt es das ja schon (oder ist es doch ein Großteil?) , und wenn man sich an so jemanden
hält mit so nem Mindset, der das schon top erfüllt, und erfüllt selbst die Kriterien nicht, könnte man da schon
durchfallen, weil man nicht diesen Attraktivitäts-Coolness Faktor hat.

Aber nicht jeder / jede, der gestylt ist und gut aussieht, muss ja genau so denken und orientiert sein.
(@Captain Unsichtbar, du scheinst ja da ein Beispiel für zu sein....hast zumindest Andeutungen gemacht,
dass du nett anzusehen bist ;) )

Eigentlich ist doch Beziehungsfindung gar nicht so eine Schablonensache, finde ich, sondern eher eine
1:1 Sache, die sich in der Begegnung rausstellt. (und dann kommt m.E. das passt - passt nicht ins Spiel)
Zuletzt geändert von kreisel am Samstag 22. September 2018, 18:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6146
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 22. September 2018, 18:55

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Freitag 21. September 2018, 18:50
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 21. September 2018, 18:20
Sind doch keine Märchen. Nicht jeder Frau will und traut sich Verführen zu.
Hatten wir das nicht gerade letztens schon mal davon, dass du die Situationen anderer nie glaubst/ernst nimmst bzw. relativierst, selbst aber dauernd darauf pochst, man möge doch deine Erfahrung akzeptieren. Selbiges bitte ich dich hiermit jetzt auch. Geh doch einmal mit gutem Vorbild voraus. Bleib doch einfach mal bei dem, was du selbst erfahren kannst. ;)
Ich habe solche Situationen in Real beobachtet, egal ob in der Schule, Uni, Zivildienst oder Nachtleben.
Vllt. hast du keine ausreichend selbstbewussten Singlefrauen in deinem Umfeld oder bist nicht so attraktiv, wie du meinst oder hast andere Eigenschaften, weswegen keine Frau eine Beziehung mit dir will.
Meine Berichte über Frauen, die sich aktiv an schüchterne, aber hübsche Männer ranmachen, stehen in keinem Widerspruch zu deinen Aussagen. Ich glaube dir schon. Davon, dass JEDER schüchterne, aber hübsche Mann dieses Glück hat, habe ich nie geredet. Nur, dass das vorkommt.
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 17:23
Verstehe den Zusammenhang nicht ganz... Ist ein HC-AB etwa per se minderwertig und absolut abgrundtief hässlich? :gruebel:
Soviel ich weiss sagt der Status "HC-AB" nichts über das Aussehen aus... Deine Analogie macht keinen Sinn. Du wirfst Aussehen und Erfahrung in einen Topf und bastelst darauf eine Kausalkette. Beziehungen sind doch keine lineare Erfahrung in der man sich "nach oben arbeitet"... Entweder klappts oder es klappt nicht. Mit deiner Aussage bestätigst du aber vielen ABs genau ihre grösste Angst: dass das ABtum per sein ein Makel ist, der einen minderwertig macht und dass man als AB keine Wünsche/Ansprüche haben darf, dass sich ein AB mit allem zufrieden geben soll, dass er bekommt. Ich finde diese Einstellung überhaupt nicht gut...
Fakt ist: ein AB hat einen sehr geringen oder gar keinen Wert auf dem Partnermarkt. Sonst wäre er kein AB geworden. Hässlich sein kann ein Grund dafür sein, gibt aber auch noch viele andere. Und ja: auch mit 30 oder 40 noch keine Erfahrung zu haben, ist für manche ein Grund, einem abzulehnen.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Tyralis Fiena
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 851
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 23:25
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Tyralis Fiena » Samstag 22. September 2018, 19:26

Talbot hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 16:30
Ja, den Eindruck habe ich hier manchmal auch.
Da wird sich irgendwie bei jeder Gelegenheit im Forum mit Inbrunst als sonstwie unattraktiv dargestellt und damit auch ein entsprechend geringes Selbstbewusstsein deutlich, aber sobald es um die Ansprüche bei Frauen geht ist da von dem geringen Selbstbewusstsein kaum noch was spürbar.
....

Auf der anderen Seite kommt allerdings auch so manche spitze Bemerkung darüber, dass es angeblich auch nicht richtig sei, vielleicht jegliche Ansprüche und Wünsche fallen zu lassen und sich schlicht mit dem zufriedenzugeben, was realistisch erreichbar wäre bzw. was sich ergibt.

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2097
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Samstag 22. September 2018, 19:29

kreisel hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 18:51
@Captain Unsichtbar, du scheinst ja da ein Beispiel für zu sein....hast zumindest Andeutungen gemacht,
dass du nett anzusehen bist ;)
Ob das so ist, das müssen andere entscheiden. Ich habe nur geschrieben, dass ich mich nicht für hässlich halte, und mittlerweile ganz zufrieden mit mir bin. Dazu kommen noch ein paar Vorteile durch klassische Merkmale wie zb Grösse. Ich wollte mit meinen Bemerkungen nur andeuten, dass ich mir durchaus bewusst bin, dass ich es rein äusserlich nicht gerade so schlecht getroffen habe. Meine Schlussfolgerung kommt zudem von der Tatsache, dass ich mittlerweile öfter mal von einem bestimmten Typ Frau angeschrieben werde und der Bewertung meiner Profilbilder in der App. Aber wie gesagt, im Grunde habe ich keine Ahnung wo ich stehe. Nur bin ich nicht der Meinung, dass ich als HC-AB mit einem Sack über dem Kopf rumlaufen müsste und niemanden ansprechen sollte der "zu attraktiv" ist. Ich bin ja kein schlechterer Mensch deswegen.
LonesomeCoder hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 18:55
Ich habe solche Situationen in Real beobachtet, egal ob in der Schule, Uni, Zivildienst oder Nachtleben.
Vllt. hast du keine ausreichend selbstbewussten Singlefrauen in deinem Umfeld oder bist nicht so attraktiv, wie du meinst oder hast andere Eigenschaften, weswegen keine Frau eine Beziehung mit dir will.
Meine Berichte über Frauen, die sich aktiv an schüchterne, aber hübsche Männer ranmachen, stehen in keinem Widerspruch zu deinen Aussagen. Ich glaube dir schon. Davon, dass JEDER schüchterne, aber hübsche Mann dieses Glück hat, habe ich nie geredet. Nur, dass das vorkommt.
Beobachtet ist nicht das selbe wie erleben. Du sprichst sehr oft für andere, deren Situation, du selbst gar nicht kennst aus eigener Erfahrung. Darauf wollte ich eigentlich hinaus.
Und weshalb bringst du diese Verallgemeinerungen dann trotzdem jedes Mal obwohl es ja eigentlich "gar nicht so gemeint wahr"? Das ist absolut unnötig, und hast du selbst ja auch nicht gern. ;)
Das ist immer das gleiche Spiel hier im Forum:
A: Männer/Frauen sind XY
B: ich nicht
A: ich habe auch nicht jeder gesagt
Und auf einmal war alles gar nicht mehr so gemeint. :roll:

Aber diese jetzige Aussage stimmt schon mehr, da hast du da eigentliche wichtigste Wörtchen nämlich erwähnt: Glück. Darauf kommt's eben an.
Fakt ist: ein AB hat einen sehr geringen oder gar keinen Wert auf dem Partnermarkt. Sonst wäre er kein AB geworden.
Quatsch. Über "Fakten" reden wir dann noch mal. ;)
"I never asked for this."

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6146
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 22. September 2018, 19:33

Manchmal sind ein paar zusätzliche Erklärungen notwendig :)

Aber wenn eine Person einen hohen Marktwert hat, wäre sie nicht AB. Oder schon mal einen Bestseller gesehen, den niemand kauft?
Ein Bestseller ist aber nicht automatisch gute Literatur und ein Ladenhüter nicht automatisch schlechte Literatur.
Zuletzt geändert von LonesomeCoder am Samstag 22. September 2018, 19:35, insgesamt 1-mal geändert.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1000
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Ferienhaus » Samstag 22. September 2018, 19:34

LonesomeCoder hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 18:55
Fakt ist: ein AB hat einen sehr geringen oder gar keinen Wert auf dem Partnermarkt. Sonst wäre er kein AB geworden. Hässlich sein kann ein Grund dafür sein, gibt aber auch noch viele andere. Und ja: auch mit 30 oder 40 noch keine Erfahrung zu haben, ist für manche ein Grund, einem abzulehnen.
Selbst wenn es irgendwelche anderen Gründe dafür gäbe, das ABtum ist dann "nunmal da" -> Wert auf dem Partnermarkt sinkt.

Aber es stimmt schon "einfach so", den Eindruck habe ich zumindestens, bleibt niemand so AB und wenn es dafür nachvollziehbare Gründe gibt sind das alles Gründe, welche ebenfalls schlecht für das Führen einer Partnerschaft sind (bei mir z.B. Depression).

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6146
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 22. September 2018, 19:36

Mindestens eine für die Partnersuche nachteilige optische oder charakterliche Eigenschaft hat jeder AB.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1000
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Ferienhaus » Samstag 22. September 2018, 19:49

LonesomeCoder hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 19:36
Mindestens eine für die Partnersuche nachteilige optische oder charakterliche Eigenschaft hat jeder AB.
Und mit "Nachteilig" glaube ich ist richtig nachteilig gemeint. Viele Andere haben auch Minuspunkte, aber ich denke bei einem AB dürften die schon in gewissen Teilen in erheblicher Ausprägung zu finden sein.

Benutzeravatar
kreisel
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2184
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von kreisel » Samstag 22. September 2018, 20:05

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 19:29
Ob das so ist, das müssen andere entscheiden. Ich habe nur geschrieben, dass ich mich nicht für hässlich halte, und mittlerweile ganz zufrieden mit mir bin. Dazu kommen noch ein paar Vorteile durch klassische Merkmale wie zb Grösse. Ich wollte mit meinen Bemerkungen nur andeuten, dass ich mir durchaus bewusst bin, dass ich es rein äusserlich nicht gerade so schlecht getroffen habe. Meine Schlussfolgerung kommt zudem von der Tatsache, dass ich mittlerweile öfter mal von einem bestimmten Typ Frau angeschrieben werde und der Bewertung meiner Profilbilder in der App. Aber wie gesagt, im Grunde habe ich keine Ahnung wo ich stehe. Nur bin ich nicht der Meinung, dass ich als HC-AB mit einem Sack über dem Kopf rumlaufen müsste und niemanden ansprechen sollte der "zu attraktiv" ist. Ich bin ja kein schlechterer Mensch deswegen.
Das sehe ich auch so, dass das kein grundsätzlicher Makel ist, wo direkt was draus folgt: das geht niemals.

Aah stimmt, du hattest ja angefangen in Dating Portalen, dann viel Glück dabei :daumen: (hört sich ja schon gut an,
dass da selber Frauen schreiben, und wie es klingt: attraktive Frauen)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Kisuli und 23 Gäste