Daten Frauen nach unten ?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2097
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Samstag 22. September 2018, 21:46

kreisel hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 20:05
Aah stimmt, du hattest ja angefangen in Dating Portalen, dann viel Glück dabei :daumen: (hört sich ja schon gut an,
dass da selber Frauen schreiben, und wie es klingt: attraktive Frauen)
Wobei "sich gut anhören" in meinem Fall relativ ist. Ja für einige wäre das wahrscheinlich durchaus so, bei mir ist es halt so, dass allesamt absolut nicht mein Typ sind. Ich frage mich ja eigentlich auch jedes Mal wie die überhaupt auf die Idee kommen, mir zu schreiben, in meinem Profil steht immerhin eine klare Geekwarnung :? :schwitzen:
"I never asked for this."

Online
knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2523
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von knopper » Samstag 22. September 2018, 21:59

Tyralis Fiena hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 19:26
Talbot hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 16:30
Ja, den Eindruck habe ich hier manchmal auch.
Da wird sich irgendwie bei jeder Gelegenheit im Forum mit Inbrunst als sonstwie unattraktiv dargestellt und damit auch ein entsprechend geringes Selbstbewusstsein deutlich, aber sobald es um die Ansprüche bei Frauen geht ist da von dem geringen Selbstbewusstsein kaum noch was spürbar.
....
Auf der anderen Seite kommt allerdings auch so manche spitze Bemerkung darüber, dass es angeblich auch nicht richtig sei, vielleicht jegliche Ansprüche und Wünsche fallen zu lassen und sich schlicht mit dem zufriedenzugeben, was realistisch erreichbar wäre bzw. was sich ergibt.
ja richtig.
Ich orientiere mich halt lieber nach oben, damit ich auch n Ansporn habe., Man siet ja das es diese nahezu perfekten Menschen gibt... warum also nicht alles dafür tun das man genauso wird? Also ebenfalls so begehrt/perfekt.

Das ist halt so in mir drin, das macht mich auch irgendwie an... weiß nicht. Ansprüche runterschrauben geht…also schraubt man halt seinen eigenen Körper hoch , bzw. nicht nur Körper sondern auch allgemein das eigene Auftreten usw…
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 19:29
Nur bin ich nicht der Meinung, dass ich als HC-AB mit einem Sack über dem Kopf rumlaufen müsste und niemanden ansprechen sollte der "zu attraktiv" ist. Ich bin ja kein schlechterer Mensch deswegen.

jo ganz wichtig! Ist niemand,
und man sollte sich auch nicht einbilden das deshalb der Marktwert irgendwie sinkt. Wenn man diese Sache nur erstmal verschweigt bzw. eine kleine Notlüge ("hatte noch keine richtige Beziehung, nur Affären") parat hat unterscheidet einen im Grunde auch nicht mehr viel zu einem Normalo. Man IST auf einer Stufe, definitiv!

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 7352
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Oberpfalz

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Reinhard » Samstag 22. September 2018, 22:08

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 21:46
Wobei "sich gut anhören" in meinem Fall relativ ist. Ja für einige wäre das wahrscheinlich durchaus so, bei mir ist es halt so, dass allesamt absolut nicht mein Typ sind. Ich frage mich ja eigentlich auch jedes Mal wie die überhaupt auf die Idee kommen, mir zu schreiben, in meinem Profil steht immerhin eine klare Geekwarnung :? :schwitzen:
Woraus schließt du, dass sie keinen Geek wollen oder nicht mal zumindest in Betracht ziehen würden?
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Wer will findet sucht Wege; wer nicht will findet Gründe erfindet Ausflüchte.

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 1000
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Ferienhaus » Samstag 22. September 2018, 22:10

knopper hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 21:59
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 19:29
Nur bin ich nicht der Meinung, dass ich als HC-AB mit einem Sack über dem Kopf rumlaufen müsste und niemanden ansprechen sollte der "zu attraktiv" ist. Ich bin ja kein schlechterer Mensch deswegen.
jo ganz wichtig! Ist niemand,
und man sollte sich auch nicht einbilden das deshalb der Marktwert irgendwie sinkt. Wenn man diese Sache nur erstmal verschweigt bzw. eine kleine Notlüge ("hatte noch keine richtige Beziehung, nur Affären") parat hat unterscheidet einen im Grunde auch nicht mehr viel zu einem Normalo. Man IST auf einer Stufe, definitiv!
Bis es dann rauskommt, besonders wenn man es zum Beispiel erst mal sehr langsam angehen lassen will...

Meine Generation scheint mir so dermaßen f***geil (ja, ich weiß, biologisch in dem Alter nachvollziehbar), meine Fantasie setzt da aus, wie es nach einem "Geständnis" noch etwas werden soll.

Oder ich lese zuviel solches Zeugs:

https://www.cosmopolitan.de/sex-auf-hoc ... 80147.html

:mrgreen:

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5068
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Montecristo » Samstag 22. September 2018, 22:15

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 21:46
Ich frage mich ja eigentlich auch jedes Mal wie die überhaupt auf die Idee kommen, mir zu schreiben, in meinem Profil steht immerhin eine klare Geekwarnung :?
Vielleicht solltest Du noch ein bisschen mehr reinschreiben, dann ist Ruhe im Karton? [Ironie off]
You've come far pilgrim. - Feels like far. - Was worth the trouble? - ugh... What trouble?

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5068
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Montecristo » Samstag 22. September 2018, 22:16

Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 22:10
*Artikel im Cosmopolitan*
:shock:
You've come far pilgrim. - Feels like far. - Was worth the trouble? - ugh... What trouble?

Online
knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2523
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von knopper » Samstag 22. September 2018, 22:20

Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 22:10

Meine Generation scheint mir so dermaßen f***geil (ja, ich weiß, biologisch in dem Alter nachvollziehbar), meine Fantasie setzt da aus, wie es nach einem "Geständnis" noch etwas werden soll.
ja hast du recht! Is so! Ich denke es kommt auch immer auf das Geständnis an, also wie man es dann rüber bringt...aber besser gar nicht....

Clochard
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1212
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Clochard » Samstag 22. September 2018, 22:22

Montecristo hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 22:15
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 21:46
Ich frage mich ja eigentlich auch jedes Mal wie die überhaupt auf die Idee kommen, mir zu schreiben, in meinem Profil steht immerhin eine klare Geekwarnung :?
Vielleicht solltest Du noch ein bisschen mehr reinschreiben, dann ist Ruhe im Karton? [Ironie off]
Ich habe bei Finya einen Nickname, der sogar auf Tourette schließen ließe... aber nur für cineastisch gebildete Frauen und auch die raffen es glaube ich nicht.

Der Witz ist, dass ich das Tourette-Syndrom des Protagonisten aus dem Film auch selber habe.
Zuletzt geändert von Clochard am Samstag 22. September 2018, 22:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5068
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Montecristo » Samstag 22. September 2018, 22:23

knopper hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 22:20
Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 22:10

Meine Generation scheint mir so dermaßen f***geil (ja, ich weiß, biologisch in dem Alter nachvollziehbar), meine Fantasie setzt da aus, wie es nach einem "Geständnis" noch etwas werden soll.
ja hast du recht! Is so! Ich denke es kommt auch immer auf das Geständnis an, also wie man es dann rüber bringt...aber besser gar nicht....
Also die Leute in dem Cosmopolitan-Artikel waren alle so hackedicht, dass die sicher nix gemerkt hätten. :mrgreen:
You've come far pilgrim. - Feels like far. - Was worth the trouble? - ugh... What trouble?

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5068
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Montecristo » Samstag 22. September 2018, 22:25

Clochard hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 22:22
Ich habe bei Finya einen Nickname, der sogar auf Tourette schließen ließe... aber nur für cineastisch gebildete Frauen und auch die raffen es glaube ich nicht.
Clochard wäre doch auch okay. Muss die Hälfte sicher googeln...
You've come far pilgrim. - Feels like far. - Was worth the trouble? - ugh... What trouble?

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2097
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Samstag 22. September 2018, 22:31

Reinhard hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 22:08
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 21:46
Wobei "sich gut anhören" in meinem Fall relativ ist. Ja für einige wäre das wahrscheinlich durchaus so, bei mir ist es halt so, dass allesamt absolut nicht mein Typ sind. Ich frage mich ja eigentlich auch jedes Mal wie die überhaupt auf die Idee kommen, mir zu schreiben, in meinem Profil steht immerhin eine klare Geekwarnung :? :schwitzen:
Woraus schließt du, dass sie keinen Geek wollen oder nicht mal zumindest in Betracht ziehen würden?
Den Interessen nach. Ob sie sich das sonst weiter vorstellen könnten ist für mich ja nicht weiter relevant. Du hast den ersten Satz überlesen. Sie sind nicht mein Typ, will heissen ich kann es nicht. Erübrigt also weitere Überlegungen. Die Frage habe ich mir ja bloss aus Verwunderung gestellt, kanns mir halt nicht wirklich erklären woher überhaupt das Interesse kommt. Der Unterschied ist wie Tag und Nacht. Und das ist bereits bei einem simplen Profilvergleich ziemlich offensichtlich. Naja egal. Immerhin hats mir zur Überzeugung gereicht, dass ich wohl nicht ganz so übel aussehe, wie früher im gedacht habe. :schwitzen: Einen direkten Nutzen daraus habe ich zwar nicht, aber was solls, ist ja auch was. 8-)
"I never asked for this."

Online
knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2523
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von knopper » Samstag 22. September 2018, 22:46

Montecristo hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 22:23

Also die Leute in dem Cosmopolitan-Artikel waren alle so hackedicht, dass die sicher nix gemerkt hätten. :mrgreen:
richtig! genau diese Option halte ich mir auch noch offen...
warum nicht. :D

fredstiller
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 770
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von fredstiller » Samstag 22. September 2018, 22:50

LonesomeCoder hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 19:33
Manchmal sind ein paar zusätzliche Erklärungen notwendig :)

Aber wenn eine Person einen hohen Marktwert hat, wäre sie nicht AB. Oder schon mal einen Bestseller gesehen, den niemand kauft?
Ein Bestseller ist aber nicht automatisch gute Literatur und ein Ladenhüter nicht automatisch schlechte Literatur.
Der Unterschied zum Bestseller und dem Literaturregal ist natürlich:
Es ist ja kein Markt so einfach austauschbarer Güter, die von Käufern einseitig gekauft werden.

Das Flirten und Eingehen einer Beziehung ist immer eine zweiseitige Transaktion.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6146
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von LonesomeCoder » Donnerstag 27. September 2018, 12:56

Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 19:49
Und mit "Nachteilig" glaube ich ist richtig nachteilig gemeint. Viele Andere haben auch Minuspunkte, aber ich denke bei einem AB dürften die schon in gewissen Teilen in erheblicher Ausprägung zu finden sein.
Jep, ein großer oder mehrere, kleinere nachteilige Eigenschaften.
fredstiller hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 22:50
Der Unterschied zum Bestseller und dem Literaturregal ist natürlich:
Es ist ja kein Markt so einfach austauschbarer Güter, die von Käufern einseitig gekauft werden.

Das Flirten und Eingehen einer Beziehung ist immer eine zweiseitige Transaktion.
So wie ein Buch was bieten muss, damit es gekauft wird, muss der Kunde dem Händler auch was bieten: Geld. Man muss es sich leisten können. Also auch zweiseitig.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Dr. House
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 18:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Dr. House » Donnerstag 27. September 2018, 20:27

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 27. September 2018, 12:56
Ferienhaus hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 19:49
Und mit "Nachteilig" glaube ich ist richtig nachteilig gemeint. Viele Andere haben auch Minuspunkte, aber ich denke bei einem AB dürften die schon in gewissen Teilen in erheblicher Ausprägung zu finden sein.
Jep, ein großer oder mehrere, kleinere nachteilige Eigenschaften.
fredstiller hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 22:50
Der Unterschied zum Bestseller und dem Literaturregal ist natürlich:
Es ist ja kein Markt so einfach austauschbarer Güter, die von Käufern einseitig gekauft werden.

Das Flirten und Eingehen einer Beziehung ist immer eine zweiseitige Transaktion.
So wie ein Buch was bieten muss, damit es gekauft wird, muss der Kunde dem Händler auch was bieten: Geld. Man muss es sich leisten können. Also auch zweiseitig.
Wenn wir schon bei den Metaphern sind: Vergesst nicht, dass Bücher heutzutage auch schnell ausgetauscht werden, wenn sie gelesen wurden oder Macken aufweisen...Da wird sich nicht mit auseinandergesetzt, gibt schließlich X weitere (und bessere) an der nächsten Straßenecke...Ich glaube mehr muss ich dazu nicht sagen :coolsmoke:
Ich war einst glücklich, wenn auch nur im Traum.
Doch ich war glücklich.

Knopfloch

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Knopfloch » Freitag 28. September 2018, 10:20

Cascade hat geschrieben:
Dienstag 4. September 2018, 22:05
Hallo miteinander,

da es an anderer Stelle eine kurze Diskussion hierzu gab, möchte ich gerne wissen ob Frauen auch nach unten daten ? Dies bedeutet das der potenzielle Mann hinsichtlich Beruf, Karriere und Gehalt niedriger bis deutlich niedriger steht als die Frau die sich für diesen Mann interessiert. Bei Männern stellt sich meiner Meinung nach diese Frage nicht, da Männer hier wahrscheinlich wahlloser sind.
Und die zweite Frage: Wie hoch gewichtet ihr Intelligenz bei einem Date bzw. potenziellen Partner ?

Wäre es sinnvoll das ich diese Einstellung überdenken sollte ? Ist das alles zu eindimensional und zu oberflächlich gedacht ? ich habe eben diese Einstellung das ich nur wenn ich etwas erreiche und selbst anbiete auch etwas bekommen/erwarten kann. Was wäre ein Weg diese Einstellung abzulegen und könnten hier eventuell Minderwertigkeitskomplexe eine Rolle spielen ?

Ich freue mich auf Antworten und hoffe das auch die liebe Damenwelt hierzu ein Statement abgibt.

Nein, also nicht bewußt und die, die ich getroffen habe waren mir eigentlich gleich oder haben studiert. Also nix mit "nach unten daten" :mrgreen:

Intelligenz sollte schon vorhanden sein, ich hätte ehrlich gesagt ein Problem "nach unten zu daten". Außerdem mag ich so die "Erklärer", die mich an ihrem Wissen teil haben lassen. Wenn ich schon höre oder lese "Frührentner", habe 5 Katzen und bin häuslich, dann :schreck: . Ich weiß, daß ist gemein und niemand kann was dafür, wenn er krank ist, aber ich möchte ehrlich gesagt nicht für einen Mann aufkommen müssen. Wahrscheinlich ist das auch oberflächlich von mir gedacht, aber das ist halt meine Meinung. :oops:

Ich denke auch, was ich selbst anbiete erwarte ich auch von dem anderen. Vielleicht ist man gerade auch wegen so einer Einstellung alleine, aber man ist wie man ist.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6146
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 28. September 2018, 15:54

Knopfloch hat geschrieben:
Freitag 28. September 2018, 10:20
Intelligenz sollte schon vorhanden sein, ich hätte ehrlich gesagt ein Problem "nach unten zu daten". Außerdem mag ich so die "Erklärer", die mich an ihrem Wissen teil haben lassen. Wenn ich schon höre oder lese "Frührentner", habe 5 Katzen und bin häuslich, dann :schreck: . Ich weiß, daß ist gemein und niemand kann was dafür, wenn er krank ist, aber ich möchte ehrlich gesagt nicht für einen Mann aufkommen müssen. Wahrscheinlich ist das auch oberflächlich von mir gedacht, aber das ist halt meine Meinung. :oops:
Wieso zwingend für ihn aufkommen müssen? Vllt. will er gar kein Geld von anderen nehmen, sondern mit seiner Rente klarkommen? Oder vllt. hat er in seiner Arbeitsphase gut verdient und lebt vom Erspartem.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1910
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Dérkesthai » Freitag 28. September 2018, 17:56

LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 28. September 2018, 15:54
Knopfloch hat geschrieben:
Freitag 28. September 2018, 10:20
Intelligenz sollte schon vorhanden sein, ich hätte ehrlich gesagt ein Problem "nach unten zu daten". Außerdem mag ich so die "Erklärer", die mich an ihrem Wissen teil haben lassen. Wenn ich schon höre oder lese "Frührentner", habe 5 Katzen und bin häuslich, dann :schreck: . Ich weiß, daß ist gemein und niemand kann was dafür, wenn er krank ist, aber ich möchte ehrlich gesagt nicht für einen Mann aufkommen müssen. Wahrscheinlich ist das auch oberflächlich von mir gedacht, aber das ist halt meine Meinung. :oops:
Wieso zwingend für ihn aufkommen müssen? Vllt. will er gar kein Geld von anderen nehmen, sondern mit seiner Rente klarkommen? Oder vllt. hat er in seiner Arbeitsphase gut verdient und lebt vom Erspartem.
Joa, das wäre dann wohl ich (wenngleich kein auch kein "richtiger" Rentner, aber Geringverdiener). Allerdings würde ich kein Geld wollen, zum anderen, kann ich trotzdem dafür sorgen, das meine Freundin mehr erlebt als woanders. Und das ohne, dass ich ausgeben muss oder sie (möchte ich nicht weiter erläutern). Leider haben die meisten keine Lust, das auszuprobieren und blocken (nicht im Sinne von Sperren, sondern ablehnendes Verhalten) direkt. Und ich meine das nicht irgendwie intim oder dergleichen. Sagen wir, dass ich kann passable Kontakte in die Event-Branche habe. Was mir aber beim (Soft-)AB-Tum herzlich wenig geholfen hat und ich auch nicht ausnutzen möchte. Davon ab.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Knopfloch

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Knopfloch » Freitag 28. September 2018, 18:15

Dérkesthai hat geschrieben:
Freitag 28. September 2018, 17:56
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 28. September 2018, 15:54
Knopfloch hat geschrieben:
Freitag 28. September 2018, 10:20
Intelligenz sollte schon vorhanden sein, ich hätte ehrlich gesagt ein Problem "nach unten zu daten". Außerdem mag ich so die "Erklärer", die mich an ihrem Wissen teil haben lassen. Wenn ich schon höre oder lese "Frührentner", habe 5 Katzen und bin häuslich, dann :schreck: . Ich weiß, daß ist gemein und niemand kann was dafür, wenn er krank ist, aber ich möchte ehrlich gesagt nicht für einen Mann aufkommen müssen. Wahrscheinlich ist das auch oberflächlich von mir gedacht, aber das ist halt meine Meinung. :oops:
Wieso zwingend für ihn aufkommen müssen? Vllt. will er gar kein Geld von anderen nehmen, sondern mit seiner Rente klarkommen? Oder vllt. hat er in seiner Arbeitsphase gut verdient und lebt vom Erspartem.
Joa, das wäre dann wohl ich (wenngleich kein auch kein "richtiger" Rentner, aber Geringverdiener). Allerdings würde ich kein Geld wollen, zum anderen, kann ich trotzdem dafür sorgen, das meine Freundin mehr erlebt als woanders. Und das ohne, dass ich ausgeben muss oder sie (möchte ich nicht weiter erläutern). Leider haben die meisten keine Lust, das auszuprobieren und blocken (nicht im Sinne von Sperren, sondern ablehnendes Verhalten) direkt. Und ich meine das nicht irgendwie intim oder dergleichen. Sagen wir, dass ich kann passable Kontakte in die Event-Branche habe. Was mir aber beim (Soft-)AB-Tum herzlich wenig geholfen hat und ich auch nicht ausnutzen möchte. Davon ab.
Wenn ich ehrlich bin, finde ich das, was ich geschrieben habe ganz schrecklich und es ist auch nicht so gemeint ich dachte nur an die Überschrift "nach unten daten" und wollte zeigen, das das nicht immer stimmt. Es tut mir leid :sadwoman:, das war unbedacht, unsensibel und böse, was ich geschrieben habe. :schuechtern:

Benutzeravatar
Dérkesthai
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1910
Registriert: Samstag 18. August 2018, 10:02
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Los Strangeles

Re: Daten Frauen nach unten ?

Beitrag von Dérkesthai » Freitag 28. September 2018, 19:04

Knopfloch hat geschrieben:
Freitag 28. September 2018, 18:15
Dérkesthai hat geschrieben:
Freitag 28. September 2018, 17:56
LonesomeCoder hat geschrieben:
Freitag 28. September 2018, 15:54

Wieso zwingend für ihn aufkommen müssen? Vllt. will er gar kein Geld von anderen nehmen, sondern mit seiner Rente klarkommen? Oder vllt. hat er in seiner Arbeitsphase gut verdient und lebt vom Erspartem.
Joa, das wäre dann wohl ich (wenngleich kein auch kein "richtiger" Rentner, aber Geringverdiener). Allerdings würde ich kein Geld wollen, zum anderen, kann ich trotzdem dafür sorgen, das meine Freundin mehr erlebt als woanders. Und das ohne, dass ich ausgeben muss oder sie (möchte ich nicht weiter erläutern). Leider haben die meisten keine Lust, das auszuprobieren und blocken (nicht im Sinne von Sperren, sondern ablehnendes Verhalten) direkt. Und ich meine das nicht irgendwie intim oder dergleichen. Sagen wir, dass ich kann passable Kontakte in die Event-Branche habe. Was mir aber beim (Soft-)AB-Tum herzlich wenig geholfen hat und ich auch nicht ausnutzen möchte. Davon ab.
Wenn ich ehrlich bin, finde ich das, was ich geschrieben habe ganz schrecklich und es ist auch nicht so gemeint ich dachte nur an die Überschrift "nach unten daten" und wollte zeigen, das das nicht immer stimmt. Es tut mir leid :sadwoman:, das war unbedacht, unsensibel und böse, was ich geschrieben habe. :schuechtern:
Ich finde das okay. Ehrlich. Meines war nicht mal böse gemeint. Aber trotzdem danke.
Es ist dennoch dein Geschmack und deine Vorstellung von etwas.
Das Gute ist ja, dass die Vorstellungen ja nie starr sondern flexibel sind.
Ich kann total gut Mitmenschen umgehen. | neurodiversity. | 🌑🌘🌗🌖🌕🌔🌓🌒🌑

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Kisuli, Siegfried und 24 Gäste