Interesse an Frauen eingeschlafen

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
Darth Revan
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 349
Registriert: Sonntag 3. April 2016, 00:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Flensburg, SH, D

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von Darth Revan » Montag 15. Oktober 2018, 12:56

Krausig hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 20:11
Ich hatte in den letzen Jahren meines AB-Tums auch quasi kein Interesse an Frauen. Selbst in meinen Gedanken, Sehnsüchten waren sie fast weg. Hat mich nicht daran gehindert, bei Interesse einer (süßen ;) ) Frau sofort radikal umzuschalten 8-)
Ich hatte den Thread eigentlich schon abgeschrieben, aber jetzt hast du ihn nochmal aus der Versenkung geholt.

Also gut.

Wenn ich es richtig verstanden und meine Freunde da nicht zu viel reininterpretieren, zeigt eine Frau gerade Interesse an mir. Mein Interesse hält sich jedoch stark in Grenzen, als passiert dieses "radikale Umschalten" bei mir nicht. Und nun?
Ich trage tausend Masken und bin überall und nirgendwo.

Benutzeravatar
Hathor
Moderatorin
Beiträge: 1116
Registriert: Sonntag 2. April 2017, 17:12
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von Hathor » Montag 15. Oktober 2018, 14:27

Vielleicht ist die bewusste Frau ja nicht mal dein Typ und/oder dir nicht mal besonders sympathisch. Bei einer anderen Frau wäre es möglicherweise anders. ;)

Hast du Angst, Chancen zu verpassen, oder wo genau ist das Problem? Du musst dich doch nicht auf Teufel komm 'raus zu Kontakten mit Frauen zwingen, wenn du gerade gar keine Lust hast. Ich denke schon, dass sich das mal wieder ändern wird, aber selbst dann musst du ja nicht an jeder Frau interessiert sein, bloß weil sie an dir interessiert ist.
Darth Revan hat geschrieben:
Montag 15. Oktober 2018, 12:56
Wenn ich es richtig verstanden und meine Freunde da nicht zu viel reininterpretieren, zeigt eine Frau gerade Interesse an mir. Mein Interesse hält sich jedoch stark in Grenzen, als passiert dieses "radikale Umschalten" bei mir nicht. Und nun?
Nix weiter. Is' dann halt so.
Ich bin jetzt genau im richtigen Alter! :flirten:
Ich muss nur noch 'rauskriegen, für was ...

Nur weil sich etwas nicht bewegt, heißt es nicht, dass es tot ist.

Benutzeravatar
Darth Revan
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 349
Registriert: Sonntag 3. April 2016, 00:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Flensburg, SH, D

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von Darth Revan » Montag 15. Oktober 2018, 15:07

Hathor hat geschrieben:
Montag 15. Oktober 2018, 14:27
Vielleicht ist die bewusste Frau ja nicht mal dein Typ und/oder dir nicht mal besonders sympathisch. Bei einer anderen Frau wäre es möglicherweise anders. ;)
Möglicherweise. Ich habe aber irgendwie das Gefühl, dass das auch bei einer anderen Frau nicht funzt, selbst wenn das meine "Traumfrau", sofern so etwas denn existiert, wäre.
Hathor hat geschrieben:
Montag 15. Oktober 2018, 14:27
Hast du Angst, Chancen zu verpassen, oder wo genau ist das Problem? Du musst dich doch nicht auf Teufel komm 'raus zu Kontakten mit Frauen zwingen, wenn du gerade gar keine Lust hast. Ich denke schon, dass sich das mal wieder ändern wird, aber selbst dann musst du ja nicht an jeder Frau interessiert sein, bloß weil sie an dir interessiert ist.
Das Problem ist, dass ich mir eine Beziehung wünsche (zumindest glaube ich das), aber mich weder dazu aufraffen kann, unter Leute zu gehen, noch Interesse an Frauen zu zeigen - wie auch, wenn keines da ist. Oder es ist vielleicht doch das Gefühl, es zu "müssen", weshalb ich, reaktant wie ich bin, dichtmache.

Ich habe allerdings auch generell ein geringes Interesse an neuen Bekanntschaften, unabhängig vom Geschlecht.
Ich trage tausend Masken und bin überall und nirgendwo.

zebalou
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 30. September 2018, 14:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von zebalou » Montag 15. Oktober 2018, 16:40

Weißt du, ich glaube es gibt einfach Phasen im Single-Dasein, in denen man mal mehr, mal weniger Bereitschaft hat, auf das andere Geschlecht zuzugehen. Ich finde es nicht wirklich schlimm, dass du zurzeit kein Interesse an Versuchen der Kontaktaufnahme, Dates oder neuen Bekanntschaften hast. Manchmal fühlt man sich einfach körperlich oder emotional nicht dazu in der Lage. Denn auch wenn man noch so locker an die Sache rangeht - als AB-ler oder jemand, der sich eher schwer tut beim anderen Geschlecht gut anzukommen, gehört immer auch ein Stück Mut dazu, eine (weitere) Abfuhr / Enttäuschung zu riskieren. Dazu fehlt dann manchmal eben die Kraft.

Ich würde mir da keine großen Sorgen machen und es einfach als Phase akzeptieren. Ich bin sicher, dass sich das auch wieder ändert und der Mut für weitere Versuche zurückkehrt. Bis dahin mach einfach, was dir gut tut und wonach dir der Sinn steht.

Benutzeravatar
Dr. House
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 18:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von Dr. House » Montag 15. Oktober 2018, 19:04

zebalou hat geschrieben:
Montag 15. Oktober 2018, 16:40
Weißt du, ich glaube es gibt einfach Phasen im Single-Dasein, in denen man mal mehr, mal weniger Bereitschaft hat, auf das andere Geschlecht zuzugehen. Ich finde es nicht wirklich schlimm, dass du zurzeit kein Interesse an Versuchen der Kontaktaufnahme, Dates oder neuen Bekanntschaften hast. Manchmal fühlt man sich einfach körperlich oder emotional nicht dazu in der Lage. Denn auch wenn man noch so locker an die Sache rangeht - als AB-ler oder jemand, der sich eher schwer tut beim anderen Geschlecht gut anzukommen, gehört immer auch ein Stück Mut dazu, eine (weitere) Abfuhr / Enttäuschung zu riskieren. Dazu fehlt dann manchmal eben die Kraft.

Ich würde mir da keine großen Sorgen machen und es einfach als Phase akzeptieren. Ich bin sicher, dass sich das auch wieder ändert und der Mut für weitere Versuche zurückkehrt. Bis dahin mach einfach, was dir gut tut und wonach dir der Sinn steht.
Das Probem ist, dass solch eine Phase auch schnell zum Dauerzustand wird (wenn man sie nicht bewusst gewählt hat - mit allen Konsequenzen). Denn die Konsequenz ist, dass auf Dauer die Hormone, Libido und Co. sinken wird - deutlichst. Das führt zu noch weniger Motivation ("Lust") - Teufelskreis. Ich denke auch die immer angeprießene (sexuelle) "Ausstrahlung" wird darunter dann leiden.
Ich war einst glücklich, wenn auch nur im Traum.
Doch ich war glücklich.

Benutzeravatar
Darth Revan
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 349
Registriert: Sonntag 3. April 2016, 00:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Flensburg, SH, D

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von Darth Revan » Dienstag 16. Oktober 2018, 00:45

Dr. House hat geschrieben:
Montag 15. Oktober 2018, 19:04
Das Problem ist, dass solch eine Phase auch schnell zum Dauerzustand wird (wenn man sie nicht bewusst gewählt hat - mit allen Konsequenzen). Denn die Konsequenz ist, dass auf Dauer die Hormone, Libido und Co. sinken wird - deutlichst. Das führt zu noch weniger Motivation ("Lust") - Teufelskreis. Ich denke auch die immer angeprießene (sexuelle) "Ausstrahlung" wird darunter dann leiden.
Ich hatte mich schon die ganze Zeit gefragt, wie ich auf zebalous Post antworten soll, aber du hast es auf den Punkt gebracht - meine Sorge dabei ist nämlich, dass genau das von dir beschriebene Szenario eintritt.
Ich trage tausend Masken und bin überall und nirgendwo.

HalloLeben!
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 76
Registriert: Montag 28. Mai 2018, 22:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Graz

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von HalloLeben! » Dienstag 16. Oktober 2018, 01:32

Darth Revan hat geschrieben:
Dienstag 16. Oktober 2018, 00:45
Ich hatte mich schon die ganze Zeit gefragt, wie ich auf zebalous Post antworten soll, aber du hast es auf den Punkt gebracht - meine Sorge dabei ist nämlich, dass genau das von dir beschriebene Szenario eintritt.
Ich kenne dieses Gefühl sehr gut. Es erinnert mich an die Zeit bevor ich meine erste Beziehung gefunden habe. Bei mir war es so eine Mischung aus Frustration, Resignation und Depression. Nach so vielen Jahren Einsamkeit hat sich bei mir eine Abwärtsspirale entwickelt. Ohne positive Erfahrungen geht es dann immer weiter nach unten. Ich war allerdings schon ein bisschen älter als du (27, fast 28). Die Aussicht mit 30 vollkommen unerfahren zurückzubleiben hat bei mir keine guten Gefühle ausgelöst. Ich wollte mich nur mehr eingraben.

Dann kam der Tag der alles verändert hat. Ich wurde von einer Frau ins Kino eingeladen. Der Punkt ist jetzt, ich hatte da genau so wie du dieses Gefühl der Lustlosigkeit. Sie hat mir zwar gefallen, aber ich hatte irgendwie innerlich so dicht gemacht, dass ich in der Situation keine Gefühle hatte. Ich habe genau in dem Moment meine Einstellung geändert und nicht mehr darauf gehofft irgendwann die perfekte Frau für mich zu finden, bei der ich auf Anhieb Gefühle habe, oder in die ich mich schon länger verliebt hatte. Das gab es bei mir sowieso nicht mehr. Dafür hatte ich mich schon zu sehr verschlossen.

Deshalb habe ich mir gedacht, ok egal, es wird Zeit Erfahrungen zu sammeln und offen zu sein für das Unbekannte. Vielleicht entspricht es nicht meinen Vorstellungen, vielleicht werde ich enttäuscht, oder vielleicht wird es sogar peinlich. Eines kann mir danach jedoch niemand nehmen, die Erfahrungen die ich gemacht habe. Die Dinge die ich dadurch gelernt habe, über mich selbst und das Leben im Allgemeinen.

Auf gewisse Art und Weise habe ich mich dazu gezwungen da einfach mit zu machen. Ich hatte ja noch das Problem, dass meine sozial Phobie mich unglaublich eingeschränkt hat. Um das Problem einigermaßen in den Griff zu bekommen habe ich in der Kennenlernphase beinahe jeden Tag extrem trainiert und hab mich erst nach dem Training mit ihr getroffen. So war ich fast immer entspannter als wenn ich einfach so hingefahren wäre. Ich war so nervös, dass ich mich 1,5 Monate fast nur von Nüssen ernährt hab, weil ich einfach nichts essen konnte. Ja, ich weiß, das klingt extrem, war es auch, aber ich bin kein AB mehr, das war mir wichtiger als alles andere. Und so eine sozial Phobie bekommt man nicht einfach in ein paar Wochen weg, nur weil man gerade jemanden kennenlernt.

In einem Thread habe ich darüber geschrieben und gesagt, dass ich damals so unglaublich verliebt war, wenn ich aber genauer und mit (jetzt) etwas mehr Abstand darüber nachdenke, hat es doch eine Zeit lang gedauert bis Gefühle entstanden sind. Ich kann nicht mehr genau sagen wie lange, ist ja auch egal.

Das Wichtigste dabei ist, ich hab mich damals so gefühlt wie du das beschreibst und einfach trotzdem mitgemacht. Nach kurzer Zeit sind so viele positive Dinge passiert, dass auch ich mich damit komplett verändert habe. Ich bin wieder "aufgetaut". Dann hatte auch ich ein Gefühl der Verliebtheit. Und was wurde daraus?

Liebe! Hätte ich mir am Anfang niemals vorstellen können. Ich habe noch nie jemanden so geliebt wie diese Frau.

Man kann nie wissen was aus einer Situation wie einem Kinobesuch wird...

Nur deshalb bin ich jetzt so offen und habe mich HalloLeben! genannt. Deshalb mache ich unglaublich viele Dinge die ich nie gemacht habe und das führt in meinem Fall zum Erfolg!

Du hast gesagt es gibt eine Frau die sich für dich interessiert. Nutze die Gelegenheit! Lerne sie kennen. Wenn es nicht passt kannst du ja auch jederzeit aufhören sie zu treffen.

Hätte ich damals nein gesagt, hätte ich die Beste Zeit meines Lebens verpasst und wäre wahrscheinlich noch immer HC AB Ü30 und noch schlechter drauf als damals...

Benutzeravatar
Darth Revan
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 349
Registriert: Sonntag 3. April 2016, 00:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Flensburg, SH, D

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von Darth Revan » Dienstag 16. Oktober 2018, 02:02

HalloLeben! hat geschrieben:
Dienstag 16. Oktober 2018, 01:32

[...]

Du hast gesagt es gibt eine Frau die sich für dich interessiert. Nutze die Gelegenheit! Lerne sie kennen. Wenn es nicht passt kannst du ja auch jederzeit aufhören sie zu treffen.
Ja, sie interessiert sich für mich, sagen zumindest meine Freunde, allein mir fehlt der Glaube. Abgesehen davon weiß ich jetzt schon, dass es nicht passt.

Deine Geschichte ist ja schön und alles, aber das heißt nicht, dass es auch bei mir so kommen muss.
Ich trage tausend Masken und bin überall und nirgendwo.

HalloLeben!
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 76
Registriert: Montag 28. Mai 2018, 22:01
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Graz

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von HalloLeben! » Dienstag 16. Oktober 2018, 02:20

Darth Revan hat geschrieben:
Dienstag 16. Oktober 2018, 02:02

Ja, sie interessiert sich für mich, sagen zumindest meine Freunde, allein mir fehlt der Glaube. Abgesehen davon weiß ich jetzt schon, dass es nicht passt.

Deine Geschichte ist ja schön und alles, aber das heißt nicht, dass es auch bei mir so kommen muss.
Wie meinst du das "dir fehlt der Glaube"?

Nein, natürlich kann ich nicht sagen ob es bei dir passt, das kannst nur du herausfinden.

Ich habe halt nur für mich gelernt, gerade als HC AB konnte ich nicht wirklich gut einschätzen, was eigentlich für mich passt oder auch nicht. Das hab ich erst durch die Erfahrung gelernt. Meine Vorstellungen die ich vorher hatte habe ich komplett verworfen. Das ist nicht ganz so leicht zu beschreiben.
Es war in etwa so wie wenn man sich eine gewisse Situation vorstellt und ein Bild im Kopf hat und dann doch alles ganz anders kommt.

Benutzeravatar
Darth Revan
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 349
Registriert: Sonntag 3. April 2016, 00:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Flensburg, SH, D

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von Darth Revan » Dienstag 16. Oktober 2018, 02:27

HalloLeben! hat geschrieben:
Dienstag 16. Oktober 2018, 02:20
Wie meinst du das "dir fehlt der Glaube"?
Ich habe Grund zu glauben, dass sie doch nicht so sehr interessiert ist. Aber das trete ich hier jetzt nicht breit.
Nein, natürlich kann ich nicht sagen ob es bei dir passt, das kannst nur du herausfinden.
Habe ich auch gar nicht verlangt, außerdem habe ich das bereits entschieden.
Ich trage tausend Masken und bin überall und nirgendwo.

AB-Aussteiger
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 481
Registriert: Donnerstag 15. Januar 2009, 13:40
Geschlecht: männlich
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von AB-Aussteiger » Dienstag 16. Oktober 2018, 12:52

Siegfried hat geschrieben:
Sonntag 7. Oktober 2018, 22:34
NeC hat geschrieben:
Sonntag 7. Oktober 2018, 19:28
Siegfried hat geschrieben:
Sonntag 7. Oktober 2018, 19:15
auf der anderen Seite habe ich auf den ganzen kennenlernscheiß gerade über SB so überhaupt keine Lust mehr zu und kann mich da auch nicht aufraffen mal irgendeine anzuschreiben. Da läuft es ja auch immer gleich... schreiben, treffen und dann nie wieder sehen und auf zur nächsten (Kotz).
Hehe, auch das Gefühl kenne ich nur zu gut! :mrgreen:
Ich bin dann dazu übergegangen, die Treffen anders zu gestalten. Z.B. ein schöner gemeinsamer Ausflug, statt dem üblichen Treffen in einem Café. Die Idee dahinter war, davon auszugehen, dass man sie anschließend nie wieder sieht, und trotzdem einen schönen Tag in netter Gesellschaft verbracht zu haben. Mit manchen Frauen ging das wunderbar, andere lehnten irritiert ab bzw. bestanden auf dem Kaffee-Treffen, und manchen war das erst nicht geheuer, haben aber doch mitgemacht und fanden das anschließend auch schön. :D Das ist somit eine schöne, andere Art einander kennenzulernen.
Der Vorteil an einem kurzem Cafe treffen von 30-60 Minuten ist das es sehr unverbindlich ist und man es gut in den Alltag integrieren kann. Das kann man auch schnell mal unverbindlich Mittwochs Nachmittag von 16-17 Uhr machen am besten noch irgendwo öffentlich in einem Einkaufscenter wo man hinterher noch einkaufen kann. Ist zwar nicht sehr romantisch oder einfallsreich aber um jemand grob einzuschätzen ob da eine gegenseitige Anziehung vorhanden ist reichen meist schon die ersten 5 Minuten.
Vielleicht as erste Date nicht in einem Einkaufszentrum, sondern in einem guten romantischen REstaurant? Und 30-60 Minuten? Im ernst? also ich würd mir da mehr Zeit geben...meine Dates die zum Erfolg führten, dauerten meist 3-4 Stunden. Wenn die Frau so schnell "abgefrühstückt" wird, ist es doch kein Wunder, dass sie keine Lust auf mehr bekommt ;-)

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17767
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von schmog » Dienstag 16. Oktober 2018, 13:26

HalloLeben! hat geschrieben:
Dienstag 16. Oktober 2018, 01:32
Darth Revan hat geschrieben:
Dienstag 16. Oktober 2018, 00:45
Ich hatte mich schon die ganze Zeit gefragt, wie ich auf zebalous Post antworten soll, aber du hast es auf den Punkt gebracht - meine Sorge dabei ist nämlich, dass genau das von dir beschriebene Szenario eintritt.
Ich kenne dieses Gefühl sehr gut. Es erinnert mich an die Zeit bevor ich meine erste Beziehung gefunden habe. Bei mir war es so eine Mischung aus Frustration, Resignation und Depression. Nach so vielen Jahren Einsamkeit hat sich bei mir eine Abwärtsspirale entwickelt. Ohne positive Erfahrungen geht es dann immer weiter nach unten. Ich war allerdings schon ein bisschen älter als du (27, fast 28). Die Aussicht mit 30 vollkommen unerfahren zurückzubleiben hat bei mir keine guten Gefühle ausgelöst. Ich wollte mich nur mehr eingraben.
So ähnlich fühle ich mich seit Jahren! Depression, Frustration, Resignation, Rückzug, Isolation, Stillstand und Verbitterung machen sich breit.
Ich bin als MAB60 lebenslang einsam ... ich befürchtete es schon mit 20 ...

Hätte ich mit 47 (!) nicht meinen ersten Kuss bekommen, wäre ich wohl lebenslang ungeküsst geblieben.
So gesehen habe ich immerhin nicht ganz umsonst gelebt!
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3850
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von Automobilist » Dienstag 16. Oktober 2018, 16:02

schmog hat geschrieben:
Dienstag 16. Oktober 2018, 13:26

Ich bin als MAB60 lebenslang einsam ... ich befürchtete es schon mit 20 ...

Hätte ich mit 47 (!) nicht meinen ersten Kuss bekommen, wäre ich wohl lebenslang ungeküsst geblieben.
So gesehen habe ich immerhin nicht ganz umsonst gelebt!
Befürchtet hatte ich das mit 20 Jahren auch - unter der Prämisse, daß Aphrodite n i c h t....fürchterlicherweise scheint dieses Schreckgespenst sein Haupt zu erheben.

Immerhin; Du bist sehr viel weiter als ich. Mir wird das nicht mehr beschieden sein, von daher hätte ich in der Tat umsonst gelebt. ( und viel jünger als Du bin ich ja auch nicht gerade...)
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Oreo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 273
Registriert: Montag 11. Juli 2016, 17:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Süddeutschland

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von Oreo » Dienstag 16. Oktober 2018, 21:20

Bei mir gibt es immer diese Phasen, in denen ich nur geringes Interesse an Frauen bzw. einer Beziehung habe. Solche Pausen tun auch gut, weil ich in der Zeit was das Thema Partnerschaft angeht innerlich zur Ruhe komme.

Bestimmte Ereignisse oder Begegnungen lassen mich wieder aus dieser Phase ausbrechen und ich bin dem Thema Beziehung gegenüber wieder offener eingestellt. Nach einigem Gefühlschaos zum Beispiel durch ein OdB kommt die Erkenntnis, dass es (wieder) nicht klappt, welche mich langsam wieder in Phase 1 führt.

Durch eine aktuelle Bekanntschaft bin ich gerade wieder offener für das Thema geworden. Ich möchte hier jetzt nichts besiegeln, rechne mir aber nur geringe Chancen aus. Trotzdem ist mein Interesse an einer Freundin nun wieder gestiegen.

Benutzeravatar
Darth Revan
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 349
Registriert: Sonntag 3. April 2016, 00:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Flensburg, SH, D

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von Darth Revan » Mittwoch 17. Oktober 2018, 01:10

Oreo hat geschrieben:
Dienstag 16. Oktober 2018, 21:20
Bestimmte Ereignisse oder Begegnungen lassen mich wieder aus dieser Phase ausbrechen und ich bin dem Thema Beziehung gegenüber wieder offener eingestellt. Nach einigem Gefühlschaos zum Beispiel durch ein OdB kommt die Erkenntnis, dass es (wieder) nicht klappt, welche mich langsam wieder in Phase 1 führt.
Ich habe das Gefühlschaos gerade hinter mir, und es ist halt diesem bleiernen Desinteresse gewichen. Mehr oder weniger so, wie du es beschrieben hast.

Ob aber ein Ereignis eintritt, dass mein Interesse wieder entfacht, halte ich für fraglich. Was für eine Art Ereignis soll das denn sein?
Ich trage tausend Masken und bin überall und nirgendwo.

Oreo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 273
Registriert: Montag 11. Juli 2016, 17:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Süddeutschland

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von Oreo » Mittwoch 17. Oktober 2018, 18:51

Darth Revan hat geschrieben:
Mittwoch 17. Oktober 2018, 01:10
Oreo hat geschrieben:
Dienstag 16. Oktober 2018, 21:20
Bestimmte Ereignisse oder Begegnungen lassen mich wieder aus dieser Phase ausbrechen und ich bin dem Thema Beziehung gegenüber wieder offener eingestellt. Nach einigem Gefühlschaos zum Beispiel durch ein OdB kommt die Erkenntnis, dass es (wieder) nicht klappt, welche mich langsam wieder in Phase 1 führt.
Ich habe das Gefühlschaos gerade hinter mir, und es ist halt diesem bleiernen Desinteresse gewichen. Mehr oder weniger so, wie du es beschrieben hast.

Ob aber ein Ereignis eintritt, dass mein Interesse wieder entfacht, halte ich für fraglich. Was für eine Art Ereignis soll das denn sein?
Bis jetzt ist bei mir das Interesse immer wieder zurück gekommen, auch nach längerer Pause. Ich kann mich noch an einen Freitag Abend dieses Jahr erinnern, an dem ich bei einem Bier vor dem Fernseher gesessen bin und mich jede Szene, die nur annähernd mit Beziehung zu tun hatte, nochmal in meinem Desinteresse bestärkt hat.

Richtig entfacht wird der Wunsch nach einer Freundin bei mir eigentlich nur durch Begegnungen mit Frauen, die für mich attraktiv sind. Es gibt aber auch Dinge, wie zum Beispiel Urlaub oder Erlebnisse, bei denen ich aus dem grauen Arbeitsalltag ausbreche, die mich wieder offener werden lassen.

Benutzeravatar
Darth Revan
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 349
Registriert: Sonntag 3. April 2016, 00:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Flensburg, SH, D

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von Darth Revan » Donnerstag 18. Oktober 2018, 02:37

Oreo hat geschrieben:
Mittwoch 17. Oktober 2018, 18:51
Bis jetzt ist bei mir das Interesse immer wieder zurück gekommen, auch nach längerer Pause. Ich kann mich noch an einen Freitag Abend dieses Jahr erinnern, an dem ich bei einem Bier vor dem Fernseher gesessen bin und mich jede Szene, die nur annähernd mit Beziehung zu tun hatte, nochmal in meinem Desinteresse bestärkt hat.
Ist bei mir ja genauso. Jede Darstellung von Liebe und Sexualität befeuert das Desinteresse nur. Ich denke immer nur: "Warum soll ich mir denn die Mühe machen?"
Richtig entfacht wird der Wunsch nach einer Freundin bei mir eigentlich nur durch Begegnungen mit Frauen, die für mich attraktiv sind. Es gibt aber auch Dinge, wie zum Beispiel Urlaub oder Erlebnisse, bei denen ich aus dem grauen Arbeitsalltag ausbreche, die mich wieder offener werden lassen.
Nicht mal Ersteres hat bei mir funktioniert, sondern auch nur weiter befeuert. Die anderen genannten Sachen kommen bei mir nur selten vor und wenn - dann befeuern sie das Desinteresse weiter.
Ich trage tausend Masken und bin überall und nirgendwo.

Benutzeravatar
Zitronenkuchen
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 117
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 03:26
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von Zitronenkuchen » Donnerstag 18. Oktober 2018, 10:25

Hi also das wäre mein erster Beitrag.

Ich bin seit meinem ganzem Leben schon Single.
Mein Desinteresse hat sich in Phasen entwickelt. Erstmal gab es den brennenden Wunsch mein Singledasein zu beenden und deswegen hatte ich auch eins zwei Singlebörsen ausprobiert. Mit keinem Erfolg, es hat mich sogar frustriert. Im echten Leben kann ich nicht suchen weil ich 1. Ein Handycap habe dass mir im sozialen Miteinander Schwierigkeiten macht und 2. Eine extreme Soziale Phobie habe. Die kostenpflichtigen Singlebörsen habe ich nicht getestet weil ich kein Geld einer Industrie in den Rachen schiebe die aus dem Wunsch nicht mehr allein zu sein Profit schlägt. Dann habe ich in Facebook in Singlegruppen gesucht und auch dort nur Frust erlebt (Keine Reaktion, nur dumme Posts über flachen Humor, niemand hat da wirklich gesucht und zudem ein sehr hoher Männerüberschuss). So dass mein Interesse an einer Beziehung abgekühlt ist. Es wurde nochmal angefacht wo ich in einer beruflichen Reha war und da gab es eine ganz hübsche Frau von der ich was wollte. Da hat sich auch nix ergeben und seitdem habe ich auch keine Lust mehr und bleibe Single mit allen Konsequenzen.

Benutzeravatar
Darth Revan
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 349
Registriert: Sonntag 3. April 2016, 00:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Flensburg, SH, D

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von Darth Revan » Freitag 19. Oktober 2018, 01:22

Zitronenkuchen hat geschrieben:
Donnerstag 18. Oktober 2018, 10:25
Hi also das wäre mein erster Beitrag.

Ich bin seit meinem ganzem Leben schon Single.
Mein Desinteresse hat sich in Phasen entwickelt. Erstmal gab es den brennenden Wunsch mein Singledasein zu beenden und deswegen hatte ich auch eins zwei Singlebörsen ausprobiert. Mit keinem Erfolg, es hat mich sogar frustriert. Im echten Leben kann ich nicht suchen weil ich 1. Ein Handycap habe dass mir im sozialen Miteinander Schwierigkeiten macht und 2. Eine extreme Soziale Phobie habe. Die kostenpflichtigen Singlebörsen habe ich nicht getestet weil ich kein Geld einer Industrie in den Rachen schiebe die aus dem Wunsch nicht mehr allein zu sein Profit schlägt. Dann habe ich in Facebook in Singlegruppen gesucht und auch dort nur Frust erlebt (Keine Reaktion, nur dumme Posts über flachen Humor, niemand hat da wirklich gesucht und zudem ein sehr hoher Männerüberschuss). So dass mein Interesse an einer Beziehung abgekühlt ist. Es wurde nochmal angefacht wo ich in einer beruflichen Reha war und da gab es eine ganz hübsche Frau von der ich was wollte. Da hat sich auch nix ergeben und seitdem habe ich auch keine Lust mehr und bleibe Single mit allen Konsequenzen.
Also besteht auch der Wunsch nicht mehr bei dir? Weil den habe ich ja schon noch, aber gleichzeitig kann ich mich aber auch nicht dazu bringen, etwas dafür zu tun, so paradox das klingen mag.
Ich trage tausend Masken und bin überall und nirgendwo.

Benutzeravatar
Zitronenkuchen
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 117
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 03:26
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Interesse an Frauen eingeschlafen

Beitrag von Zitronenkuchen » Freitag 19. Oktober 2018, 16:47

Darth Revan hat geschrieben:
Freitag 19. Oktober 2018, 01:22
Zitronenkuchen hat geschrieben:
Donnerstag 18. Oktober 2018, 10:25
Hi also das wäre mein erster Beitrag.

Ich bin seit meinem ganzem Leben schon Single.
Mein Desinteresse hat sich in Phasen entwickelt. Erstmal gab es den brennenden Wunsch mein Singledasein zu beenden und deswegen hatte ich auch eins zwei Singlebörsen ausprobiert. Mit keinem Erfolg, es hat mich sogar frustriert. Im echten Leben kann ich nicht suchen weil ich 1. Ein Handycap habe dass mir im sozialen Miteinander Schwierigkeiten macht und 2. Eine extreme Soziale Phobie habe. Die kostenpflichtigen Singlebörsen habe ich nicht getestet weil ich kein Geld einer Industrie in den Rachen schiebe die aus dem Wunsch nicht mehr allein zu sein Profit schlägt. Dann habe ich in Facebook in Singlegruppen gesucht und auch dort nur Frust erlebt (Keine Reaktion, nur dumme Posts über flachen Humor, niemand hat da wirklich gesucht und zudem ein sehr hoher Männerüberschuss). So dass mein Interesse an einer Beziehung abgekühlt ist. Es wurde nochmal angefacht wo ich in einer beruflichen Reha war und da gab es eine ganz hübsche Frau von der ich was wollte. Da hat sich auch nix ergeben und seitdem habe ich auch keine Lust mehr und bleibe Single mit allen Konsequenzen.
Also besteht auch der Wunsch nicht mehr bei dir? Weil den habe ich ja schon noch, aber gleichzeitig kann ich mich aber auch nicht dazu bringen, etwas dafür zu tun, so paradox das klingen mag.
Nein der Wunsch besteht nicht mehr, den habe ich aufgegeben.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], knopper und 26 Gäste