Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Würdet ihr eine persönliche Geschichte zum AB-Dasein/Partnersuche/Beziehung im Forum schreiben?

Umfrage endete am Samstag 22. Dezember 2018, 09:07

Ich bin AB - sicher ja.
7
10%
Ich bin AB - eher ja.
9
13%
Ich bin AB - weiß nicht.
10
15%
Ich bin AB - eher nicht.
8
12%
Ich bin AB - sicher nicht.
6
9%
Ich bin Ex-AB - sicher ja.
7
10%
Ich bin Ex-AB - eher ja.
8
12%
Ich bin Ex-AB - weiß nicht.
1
1%
Ich bin Ex-AB - eher nicht.
7
10%
Ich bin Ex-AB - sicher nicht.
1
1%
Ich bin Nicht-AB - sicher ja.
1
1%
Ich bin Nicht-AB - eher ja.
0
Keine Stimmen
Ich bin Nicht-AB - weiß nicht.
1
1%
Ich bin Nicht-AB - eher nicht.
1
1%
Ich bin Nicht-AB - sicher nicht.
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 67

Benutzeravatar
Hathor
Moderatorin
Beiträge: 1114
Registriert: Sonntag 2. April 2017, 17:12
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von Hathor » Dienstag 23. Oktober 2018, 16:46

Manchmal schildert jemand in einem anderen Thread eine Situation, die ich so oder so ähnlich aus eigener Erfahrung kenne, dann berichte ich natürlich auch über meine persönlichen Erfahrungen, um besser darstellen zu können, wie ich damit umgegangen bin oder umgehen würde.

Einen eigenen Thread eröffnen, um ein persönliches Problem zur allgemeinen Diskussion freizugeben, würde ich wahrscheinlich nicht. Jedenfalls nicht im allgemeinen Forum.

Es gibt auch Themen, die ich grundsätzlich nicht im Rahmen dieses - oder irgendeines anderen - Forums erörtern würde.
Ich bin jetzt genau im richtigen Alter! :flirten:
Ich muss nur noch 'rauskriegen, für was ...

Nur weil sich etwas nicht bewegt, heißt es nicht, dass es tot ist.

Benutzeravatar
selina
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2044
Registriert: Sonntag 20. Mai 2007, 21:10
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Wohnort: Berlin

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von selina » Dienstag 23. Oktober 2018, 17:22

Ferienhaus hat geschrieben:
Dienstag 23. Oktober 2018, 10:47


Bisher ging ich davon aus, dass dies eigentlich der "Normalzustand" sei, dass man persönliche Situation oder Erfahrungen postet, eben um sich auszutauschen.

Gibt es hier jetzt einen Trend, dies nicht zu tun? Hat sich irgendetwas am Forum verändert oder wird so etwas aus verschiedenen Gründen nicht mehr gerne gesehen? :gruebel:
Nein ich denke nicht. Aber einige werden eben vorsichtiger im Laufe der Zeit.
Oder man macht ungute Erfahrungen und verzichtet dann zukünftig darauf Persönliches zu schreiben.

Ich habe früher auch mehr Persönliches von mir erzählt. Mittlwerweile nicht mehr so. Aus verschiedenen Gründen.

Wenn ich alt bin, werde ich nur noch nörgeln. Das wird ein Spaß. :oma:

Benutzeravatar
Batman
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2365
Registriert: Freitag 6. Oktober 2017, 20:49
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von Batman » Dienstag 23. Oktober 2018, 18:11

Ja, dass würde ich.

Ich bin so froh, dieses Forum gefunden zu haben. Es ist ein Thema, wo man mit eher wenig Menschen drüber sprechen kann und Themen zum AB Bezug, die mir hier auf dem Herzen liegen, möchte ich dann hier auch schreiben. Ist doch irgendwie ein kleines Online Tagebuch mit Antwort :D
Man kann sich ja auch per PN ausstauschen ;)

Ich selbst finde, dass man keine Angst haben sollte etwas mit teilen zu wollen. Dann fühlt es sich auch gut an und man möchte etwas schreiben.
Man sollte unnötige Kommentare lassen ( da hab ich bestimmt auch schon was abgelassen :hallo: )

Jeder weiß selbst, was er preisgeben möchte :umarmung2:
Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern, tot ist nur, wer vergessen wird/Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab/Die Umstände kannst du dir nicht immer aussuchen. Wie du mit ihnen umgehst, schon/Remember the name :boxing:

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6138
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von LonesomeCoder » Dienstag 23. Oktober 2018, 18:26

Ja, auch wenn man damit rechnen muss, besondern von Leuten die zu viel Pickup und/oder systemische Beratungsliteratur konsumiert und nicht die nötige Fähigkeit zur Reflexion darüber haben (Talbot oder fieldelchen meine ich nicht), als AB allgemein oder speziell als Person schlecht gemacht zu werden.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Ruxpin
Tauscht Gedanken aus
Beiträge: 68
Registriert: Freitag 11. August 2017, 16:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Niedersachsen

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von Ruxpin » Dienstag 23. Oktober 2018, 19:27

Hm. Schwierig. Wenn man nichts Persönliches über sich in einem Forum schreibt, können andere einen kaum oder überhaupt nicht kennenlernen.

Wenn ich also nur Belangloses oder Allgemeines schreibe, bleibe ich quasi flach und eindimensional, Miss XYZ Austauschbar oder so ;) .

Andererseits möchte ich auch nicht zu viel von mir preisgeben, schon gar nicht zu persönliche Dinge, denn dann laufe ich Gefahr, dass ich mich zum Honk mache :roll:. Klar bin ich hier sozusagen anonym, aber nur so lange, bis ich womöglich irgendwelche Forumsmitglieder irgendwo mal persönlich treffe.

Also muss ich ein Mittelmaß finden. Dazu gehört, dass ich versuche, so viel über mich einfließen zu lassen, dass andere sich ein Bild machen können (oder zumindest ein Puzzle, wo hier und da noch Teile fehlen ;-)).

Zu persönliche Dinge würde ich hier nicht offen schreiben, eventuell per PN, wenn man sich in einem schriftlichen Austausch besser kennengelernt hat, am besten aber persönlich, im direkten Austausch.

Ansonsten mache ich mir zu dem einen oder anderen Thema Gedanken, und wenn mir was (hoffentlich) Sinnvolles einfällt, dann schreibe ich es im betreffenden Thread.
Wenn du in den Seilen hängst, mach das Beste draus und schaukel 'ne Runde.
----------------------------------------------------------------
100 % wahrhaftige Liebe besteht zu 50 % aus Knuddel und zu 50 % aus Kuschel.

Oreo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 265
Registriert: Montag 11. Juli 2016, 17:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Süddeutschland

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von Oreo » Dienstag 23. Oktober 2018, 19:54

Schwierig, einerseits ist das Forum ja dafür da, sich über seine Probleme auszutauschen und um sich zu verändern muss man sich auch ein Stück weit öffnen... Andererseits diskutieren wir hier über ein sehr persönliches und heikles Thema. Zwar unter Pseudonym aber doch öffentlich. Deshalb werde ich in den Threads nichts zu sehr ins Detail gehen oder manches auch mal weglassen. Trotzdem versuche ich meine Beiträge so zu schildern, wie es wirklich ist.

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11017
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von Lazarus Long » Dienstag 23. Oktober 2018, 22:27

Ja, warum nicht? Aber natürlich nicht alles.

Wer sich durch meine ganzen Musiktitel, Spielereien, Haikus und Begrüßungen wühlt, der kann so einiges über mich erfahren.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von BartS » Dienstag 23. Oktober 2018, 23:37

Bisheriger Zwischenstand: 5 von 20 ABs (also 25%) würden sicher oder wahrscheinlich was persönliches über sich im Forum schreiben. 12 von 19 (63%) der Ex-ABs würden sicher oder wahrscheinlich was persönliches hier schreiben. Vielleicht hat sich der AB-Treff zu einer Plattform entwickelt, wo sich eher Ex-ABs als ABs wohlfühlen, um auch private Dinge loszuwerden. Diese Tendenz war eigentlich schon vor der Umfrage spürbar, ich glaube allerdings, dass das einige nicht so richtig wahrhaben wollten und dieses Forum immer noch für ausgesprochen AB-freundlich halten.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
fidelchen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3115
Registriert: Samstag 15. März 2014, 17:09
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von fidelchen » Mittwoch 24. Oktober 2018, 00:17

inzwischen deutlich seltener...

früher deutlich mehr...

Ob das gut oder schlecht ist... Hmm gibt Pros und Contras ;)
AWG = Alles wird gut :-)

Nach ganz strenger Definition bin ich ein "Normalo"
Nach geschwächter Definition bin ich ein "SC-AB"
Und fühlen tu ich mich wie ein "XX-AB"
Was bin ich nun?

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4364
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von Ninja Turtle » Mittwoch 24. Oktober 2018, 05:50

BartS hat geschrieben:
Dienstag 23. Oktober 2018, 23:37
... und dieses Forum immer noch für ausgesprochen AB-freundlich halten.
Stimmt :cooler:
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

zumsel

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von zumsel » Mittwoch 24. Oktober 2018, 07:24

Alles hat seine Vor- und Nachteile.

Generell habe ich die Erfahrung gemacht, dass es mir am ehesten Hilft mir hier im Forum Leute rauszupicken, mit denen ich mich gut verstehe und mich denen privat anzuvertrauen. Öffentliche Beiträge werden auch von Leuten gelesen, die mich und meine Hintergründe nicht kennen und deshalb mir nicht das an Feedback geben können, was ich brauche.
Aber Erlebnisse ob lustig, tragisch oder sonstwas, zu denen ich keine allzu starke Nähe habe poste ich gerne ungezwungen, da ich dann nur eine "Geschichte" erzählen will, so als wäre ich gerade auf einer Feier in einer kleinen Gruppe und würde etwas beitragen wollen.

Leider fehlt mir im Moment aufgrund von Umzügen usw ein Kumpel bzw eine Kumpeline. Am liebsten hätte ich eine reine Brieffreundin oder Brieffreund hier im Forum mit der/dem ich unkompliziert schreiben kann. Aber die müssten auch auf meiner Wellenlänge sein und nicht nur das Negative im Leben sehen. Ansonsten fühle ich mich schnell erdrückt und schwer... Besonders wenn Mails Kilometer lang werden. Das kann ich nicht bieten.

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3927
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von Lilia » Mittwoch 24. Oktober 2018, 07:39

BartS hat geschrieben:
Dienstag 23. Oktober 2018, 23:37
Bisheriger Zwischenstand: 5 von 20 ABs (also 25%) würden sicher oder wahrscheinlich was persönliches über sich im Forum schreiben. 12 von 19 (63%) der Ex-ABs würden sicher oder wahrscheinlich was persönliches hier schreiben. Vielleicht hat sich der AB-Treff zu einer Plattform entwickelt, wo sich eher Ex-ABs als ABs wohlfühlen, um auch private Dinge loszuwerden. Diese Tendenz war eigentlich schon vor der Umfrage spürbar, ich glaube allerdings, dass das einige nicht so richtig wahrhaben wollten und dieses Forum immer noch für ausgesprochen AB-freundlich halten.

Ich finde deine Threads teilweise sehr manipulativ. Du willst xy beweisen, also startest du eine Umfrage. Dass aber die Art, wie du die Umfrage, deinen Thread gestaltest, schon die Leute beeinflusst, ignorierst du bewusst oder unbewusst. Du verlinkst auf deinen eigenen Beitrag, in dem du über deine negativen Erfahrungen mit einem anderen Thread berichtest. Und das soll die Leute nicht beeinflussen?
Wenn ich über meine Erfahrungen über sexuell übergriffige Männer in der Berliner U-Bahn schreiben* und eine Umfrage starten würde, ob sich die Mädels hier trauen würden, nachts alleine U-Bahn zu fahren, wäre das Umfrageergebnis auch vorhersehbar. Es antworten meist die, die sich angesprochen fühlen. Das ist ein alter Hut, so funktioniert Werbung und auch Propaganda.

Ich erlebe dich als sehr unzufrieden mit dem Forum. Du wirst nicht alle Leute im Forum und nicht das Forum ändern. Was du ändern kannst, ist deine eigene Lebenssituation und dazu gehört auch die Entscheidung, ob man zu bestimmten Dingen oder Menschen mehr oder weniger Distanz wahrt.


* die es im Übrigen nie gab

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6995
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von Nonkonformist » Mittwoch 24. Oktober 2018, 07:50

Ueber persoenlichen sachen aus meinem vergangenheit habe ich bereits haufiger geschrieben. Wann man nur so in algemeinheiten schreibt, wird alles viel zu theoretisch und wird das alles zuviel zu abstrakte diskussionen. (Bei so manche threads habe ich schon den idee das sie das konkrete verlassen haben und das nur noch auf meta-ebene hoch sieben geschrieben wird. Oder es maenner und frauen nur noch als pauschalisierte karikaturen gibt.) In PNs schreibe ich im grosseren details als im offentlichen Forum,

Aber bei aktuelle probleme bin ich eher vorsichtig. In einen anderen Forum habe ich mich mal bei einen aktuellen problem beraten lassen, und ich habe mich da zuviel beeinfluessen lassen, und dabei fehler gemacht. Das will ich nicht nochmal. (Falls es ueberhaupt noch mal ein aktuelles problem fuer mich zu loesen gibt.)
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von BartS » Mittwoch 24. Oktober 2018, 08:38

Lilia hat geschrieben:
Mittwoch 24. Oktober 2018, 07:39
Ich finde deine Threads teilweise sehr manipulativ. Du willst xy beweisen, also startest du eine Umfrage. Dass aber die Art, wie du die Umfrage, deinen Thread gestaltest, schon die Leute beeinflusst, ignorierst du bewusst oder unbewusst. Du verlinkst auf deinen eigenen Beitrag, in dem du über deine negativen Erfahrungen mit einem anderen Thread berichtest. Und das soll die Leute nicht beeinflussen?
Lilia, wir alle beeinflussen durch das was wir tun, sagen und schreiben unser Umfeld. Es fällt Dir nur an mir besonders auf. Übrigens, allein schon mit Deinem Posting beeinflusst Du wiederum die Leser, mich persönlich (in Deinem Sinne) in einem bestimmten Licht zu sehen. Das würde ich Dir nie negativ ankreiden, sondern ist völlig normal. Merkwürdig finde ich nur, wenn man genau die Dinge, die man selber tut, dem anderen vorwirft.
Lilia hat geschrieben:
Mittwoch 24. Oktober 2018, 07:39
Wenn ich über meine Erfahrungen über sexuell übergriffige Männer in der Berliner U-Bahn schreiben* und eine Umfrage starten würde, ob sich die Mädels hier trauen würden, nachts alleine U-Bahn zu fahren, wäre das Umfrageergebnis auch vorhersehbar.
Nicht wirklich. Wenn sie keine schlechte Erfahrungen in Berliner U-Bahnen gesammelt haben und vielleicht zwei von ihnen das im Thread so hinschreiben, ist Deine "Einflussnahme" schon wieder so gut wie neutralisiert. Und man sollte auch den eigenen Einfluss auf die User nicht überschätzen, man wird damit auch nicht Umfrageergebnisse komplett drehen können. Außerdem werde ich nie neutrale Umfrage starten können, und ich werde das auch nie behaupten.
Lilia hat geschrieben:
Mittwoch 24. Oktober 2018, 07:39
Ich erlebe dich als sehr unzufrieden mit dem Forum. Du wirst nicht alle Leute im Forum und nicht das Forum ändern. Was du ändern kannst, ist deine eigene Lebenssituation und dazu gehört auch die Entscheidung, ob man zu bestimmten Dingen oder Menschen mehr oder weniger Distanz wahrt.
Ich vermute, dass meine eigene Lebenssituation im wesentlichen positiver ist, als bei der Mehrheit der User. Ich sage das nicht, um damit anzugeben (naja, ein bissel schon ;)), sondern als nüchterne Feststellung.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2093
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von Captain Unsichtbar » Mittwoch 24. Oktober 2018, 10:10

Lilia hat geschrieben:
Mittwoch 24. Oktober 2018, 07:39
BartS hat geschrieben:
Dienstag 23. Oktober 2018, 23:37
Bisheriger Zwischenstand: 5 von 20 ABs (also 25%) würden sicher oder wahrscheinlich was persönliches über sich im Forum schreiben. 12 von 19 (63%) der Ex-ABs würden sicher oder wahrscheinlich was persönliches hier schreiben. Vielleicht hat sich der AB-Treff zu einer Plattform entwickelt, wo sich eher Ex-ABs als ABs wohlfühlen, um auch private Dinge loszuwerden. Diese Tendenz war eigentlich schon vor der Umfrage spürbar, ich glaube allerdings, dass das einige nicht so richtig wahrhaben wollten und dieses Forum immer noch für ausgesprochen AB-freundlich halten.
Ich finde deine Threads teilweise sehr manipulativ. Du willst xy beweisen, also startest du eine Umfrage. Dass aber die Art, wie du die Umfrage, deinen Thread gestaltest, schon die Leute beeinflusst, ignorierst du bewusst oder unbewusst. Du verlinkst auf deinen eigenen Beitrag, in dem du über deine negativen Erfahrungen mit einem anderen Thread berichtest. Und das soll die Leute nicht beeinflussen?
Nichts für ungut, aber ich brauche nur zwei Minuten im HC-AB-Unterforum zu lesen um erkennen, dass Barts Interpretation gar nicht so falsch ist. Aber das kannst du als Nicht-AB natürlich nicht wissen...

Übrigens finde ich es ironisch, dass der Manipulationsvorwurf gerade von dir kommt...
"I never asked for this."

Benutzeravatar
Tania
Tippt schneller als der eigene Schatten
Beiträge: 9309
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Rostock

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von Tania » Mittwoch 24. Oktober 2018, 11:06

Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Mittwoch 24. Oktober 2018, 10:10

Nichts für ungut, aber ich brauche nur zwei Minuten im HC-AB-Unterforum zu lesen um erkennen, dass Barts Interpretation gar nicht so falsch ist.
Und ich brauche nur zwei Minuten im Frauenforum zu lesen, um zu erkennen, dass ...

Beweise anführen, die man aufgrund der Unterforen-Regeln nicht konkretisieren kann und die für den Diskussionspartner nicht einsehbar sind, ist irgendwie ziemlich sinnlos.

In Deinem Fall hätte für mich übrigens ein einfaches "ich als HC-AB fühle mich hier nicht wohl, weil ..." ausgereicht. Das wäre Deine persönliche Empfindung, die als solche zu akzeptieren ist. BartS als bekennender Ex-AB braucht leider schon bessere Argumente für eine Stimmungsmache gegen die Ex-AB-Flut. Und die kann er nun mal leider nicht aus dem HC-Forum beziehen.

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10677
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von Swenja » Mittwoch 24. Oktober 2018, 11:19

Tania hat geschrieben:
Mittwoch 24. Oktober 2018, 11:06
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Mittwoch 24. Oktober 2018, 10:10

Nichts für ungut, aber ich brauche nur zwei Minuten im HC-AB-Unterforum zu lesen um erkennen, dass Barts Interpretation gar nicht so falsch ist.
Und ich brauche nur zwei Minuten im Frauenforum zu lesen, um zu erkennen, dass ...

Beweise anführen, die man aufgrund der Unterforen-Regeln nicht konkretisieren kann und die für den Diskussionspartner nicht einsehbar sind, ist irgendwie ziemlich sinnlos.
....
nicht nur das ; für mich ist es auch respektlos .

Swenja
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von BartS » Mittwoch 24. Oktober 2018, 11:49

Wieder ein schönes Beispiel, es ist hier vollkommen akzeptiert, ABs zu kritisieren. Aber wehe man deutet hier, dass eine Reihe von ABs sich im Forum nicht mehr wohl fühlen, dann fühlen sich einige Ex- und Nicht-AB gleich angegriffen.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
fidelchen
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3115
Registriert: Samstag 15. März 2014, 17:09
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von fidelchen » Mittwoch 24. Oktober 2018, 12:05

zumsel hat geschrieben:
Mittwoch 24. Oktober 2018, 07:24
Alles hat seine Vor- und Nachteile.

Generell habe ich die Erfahrung gemacht, dass es mir am ehesten Hilft mir hier im Forum Leute rauszupicken, mit denen ich mich gut verstehe und mich denen privat anzuvertrauen. Öffentliche Beiträge werden auch von Leuten gelesen, die mich und meine Hintergründe nicht kennen und deshalb mir nicht das an Feedback geben können, was ich brauche.
Aber Erlebnisse ob lustig, tragisch oder sonstwas, zu denen ich keine allzu starke Nähe habe poste ich gerne ungezwungen, da ich dann nur eine "Geschichte" erzählen will, so als wäre ich gerade auf einer Feier in einer kleinen Gruppe und würde etwas beitragen wollen.

Leider fehlt mir im Moment aufgrund von Umzügen usw ein Kumpel bzw eine Kumpeline. Am liebsten hätte ich eine reine Brieffreundin oder Brieffreund hier im Forum mit der/dem ich unkompliziert schreiben kann. Aber die müssten auch auf meiner Wellenlänge sein und nicht nur das Negative im Leben sehen. Ansonsten fühle ich mich schnell erdrückt und schwer... Besonders wenn Mails Kilometer lang werden. Das kann ich nicht bieten.
Dafür gibt es doch den Suche-Bereich :mrgreen:
AWG = Alles wird gut :-)

Nach ganz strenger Definition bin ich ein "Normalo"
Nach geschwächter Definition bin ich ein "SC-AB"
Und fühlen tu ich mich wie ein "XX-AB"
Was bin ich nun?

Benutzeravatar
NeC
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2990
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2011, 15:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Umfrage: Würdet ihr noch über persönliche Dinge schreiben?

Beitrag von NeC » Mittwoch 24. Oktober 2018, 12:13

NeC hat geschrieben:
Dienstag 23. Oktober 2018, 10:54
Wirklich doof finde ich nur die Antworten, die eher eine Debatte daraus machen wollen, sich an ungenauen Formulierungen hochziehen, und den Sinn meiner Beiträge verdrehen wollen, selbst wenn ich schon klargestellt habe, wie das eigentlich gemeint war. Da scheint es mir dann so, als würden diese Leute nicht an mir und meinem Weg zu den Erfahrungen interessiert sein, und das passt dann nicht zu meinen Begriff von "Austausch" in diesem Forum.
Barts, ich habe Deine ursprüngliche Frage beantwortet, um die Vielfalt der vorherrschenden Meinungen und Ansichten zu zeigen. Offenbar war Dir angesichts der aktuellen Vorkommnisse nicht mehr ganz wohl, persönliches hier beizutragen. Ich hoffte, dass die Antwortbeiträge, und damit auch meiner, Dir vielleicht wieder eine positiv-gelassene Sicht auf die Dinge geben könnten.

Stattdessen benutzt Du nun unter anderem auch meinen Beitrag, um einen unnötigen Streit AB vs. Ex-AB vom Zaun zu brechen. Das ist genau dass, was ich oben im zitierten Teil meinte. Ich muss annehmen, dass Dir die persönlichen Gründe der Nutzer, die auf Deine Frage antworten, eigentlich egal sind. Das ist kein Austausch für mich. Es scheint mir, als suchst Du eher Streit. Ich werde Deinen Beiträgen also in Zukunft aus dem Weg gehen.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GoldenHeart, Google [Bot], Hanuta, Majestic-12 [Bot], Nonkonformist, Nordlicht0509, Svenne und 35 Gäste