Mir gehen die Freunde aus.

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

DerUnsichtbare
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 135
Registriert: Sonntag 7. Juli 2013, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von DerUnsichtbare » Donnerstag 25. Oktober 2018, 20:17

Bin gerade deprimiert. Habe erfahren, dass meine gute Freundin demnächst zu ihrem Freund zieht - 400km weit weg.
Die einzige Frau, die sich für mich interessiert (wenn auch nur rein freundschaftlich) und nicht zur Familie gehört, zieht weg. Weit weg.
Wenn ich zurückdenke, ist sie die einzige, mit der ich dieses Jahr überhaupt mal was außerhalb der Verwandtschaft unternommen habe.
Das fällt dann jetzt flach.

Jetzt bleibt nur noch ein guter Freund - und der ist frisch verliebt...
Was mache ich denn jetzt?
:sadman:
"Zieh dir was über's Herz, wenn du raus gehst. Nicht, dass du dich wieder verliebst! Du weißt, wie anfällig du bist!"

Benutzeravatar
catman
Ist frisch dabei
Beiträge: 26
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 23:23
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Rhein-Neckar-Raum

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von catman » Donnerstag 25. Oktober 2018, 20:32

Wenn die Freunde gehen, bleiben einem halt nur die Bekannten, die man hat. Mit manchen Bekannten kann man aber auch mal was unternehmen, nicht nur mit Freunden.
Frei nach der Band Schweissfuß: Als AB bist du immer der Arsch und du weiß nicht mal warum, als AB bleibst du immer übrig und keiner schert sich drum.

Onkel ABobert
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 187
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 20:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von Onkel ABobert » Donnerstag 25. Oktober 2018, 21:23

Ich habe exakt zwei gute Freunde, beide noch aus der Schulzeit. Einer wohnt 100 KM entfernt. Ich sehe ihn etwa 5 mal im Jahr, aber wir telefonieren so alle 2 Wochen, dann mind. eine Stunde.
Der andere Freund wohnt 150 KM weg, ist aber etwa 4 Monate jährlich in Südfrankreich. Wir sehen uns auch etwa 5 mal im Jahr.

Früher haben wir uns fast wöchentlich getroffen. Dann haben nacheinander beide geheiratet. Ist halt der Gang der Dinge.
Es grüßt euch

Onkel ABobert

Tom mit T

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von Tom mit T » Donnerstag 25. Oktober 2018, 22:52

DerUnsichtbare hat geschrieben:
Donnerstag 25. Oktober 2018, 20:17
Jetzt bleibt nur noch ein guter Freund - und der ist frisch verliebt...
Was mache ich denn jetzt?
:sadman:
Hallo Unsichtbarer,

ich selber hatte das Problem noch nicht, bzw. habe es dann nicht als Problem wahrgenommen. In solch einer Situation suche ich mir dann Beschäftigungen, die ich auch alleine machen kann und die mir Freude bereiten, z.B. Sport (Fitnessstudio, bouldern in der Halle, ...), Verreisen (Urlaub, Kurzurlaub oder auch nur ein Tagestrip), einen Brettspiele-Treff besuchen usw.
Dabei würde es mich dann nicht stören, wenn ich dabei keine neuen Leute kennen lerne, aber es sind halt Aktivitäten, bei denen man irgendwann automatisch auf andere trifft. Und so gut wie immer komme ich mit anderen Leuten vor Ort ins Gespräch - das ist anfangs häufig sogar etwas ganz Simples (z.B. Wie lange bist du noch an dem Gerät?, Zeig mal, wie du den Anfang der Kletterstrecke gemacht hast.) oder andere kommen auf mich drauf zu. Das ist bei weitem natürlich noch keine Freundschaft, aber wenn ich sie mal wieder da treffe, dann grüßt man sich und nach ein paar Mal ergibt sich vielleicht ein Gespräch usw. Ich war bereits 3x in meinem Leben in der Situation, dass ich niemanden um mich herum bzw. in der Stadt kannte (Umzug in fremde Stadt, Umzug ins Ausland und nochmal Umzug in fremde Stadt), aber genau dann empfand ich es sogar noch einfacher, neue Leute kennen zu lernen und aus ein paar dieser Bekanntschaften haben sich sehr gute (zum Teil bis heute andauernde) Freundschaften gebildet :) Ansonsten gibt's ja noch Arbeitskollegen, mit denen man sich mal privat treffen kann.

Lange Rede, kurzer Sinn: raus gehen, etwas unternehmen und Dinge machen, die einem gut tun. Der Rest ergibt sich dann meist von selbst.

Benutzeravatar
Mannanna
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5225
Registriert: Sonntag 16. Juni 2013, 07:37
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: im Moment Europa

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von Mannanna » Freitag 26. Oktober 2018, 06:43

DerUnsichtbare hat geschrieben:
Donnerstag 25. Oktober 2018, 20:17
Bin gerade deprimiert. Habe erfahren, dass meine gute Freundin demnächst zu ihrem Freund zieht - 400km weit weg.
Die einzige Frau, die sich für mich interessiert (wenn auch nur rein freundschaftlich) und nicht zur Familie gehört, zieht weg. Weit weg.
Wenn ich zurückdenke, ist sie die einzige, mit der ich dieses Jahr überhaupt mal was außerhalb der Verwandtschaft unternommen habe.
Das fällt dann jetzt flach.

Jetzt bleibt nur noch ein guter Freund - und der ist frisch verliebt...
Was mache ich denn jetzt?
:sadman:
Ich habe auch seit einigen Jahren keine mehr. Man lebt trotzdem weiter....
Ansonsten bleiben nur die allfälligen Tipps mit Vereinen, Parteien o.ä., wo man halt Leute kennenlernen kann.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Descartes)

"Man will immer, was man nicht hat, und wenn man's hat, ist's langweilig" (Rainald Grebe, "Krümel")

Benutzeravatar
Polarfuchs
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 517
Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 20:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: Hamburg

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von Polarfuchs » Freitag 26. Oktober 2018, 10:00

Melde dich doch einfach bei Spontacts an. Dort kann man sich mit anderen verabreden, um gemeinsam etwas zu unternehmen.

Benutzeravatar
Gucki
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2010
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2012, 15:19
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Österreich

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von Gucki » Freitag 26. Oktober 2018, 10:15

Onkel ABobert hat geschrieben:
Donnerstag 25. Oktober 2018, 21:23
Ich habe exakt zwei gute Freunde, beide noch aus der Schulzeit. Einer wohnt 100 KM entfernt. Ich sehe ihn etwa 5 mal im Jahr, aber wir telefonieren so alle 2 Wochen, dann mind. eine Stunde.
Der andere Freund wohnt 150 KM weg, ist aber etwa 4 Monate jährlich in Südfrankreich. Wir sehen uns auch etwa 5 mal im Jahr.

Früher haben wir uns fast wöchentlich getroffen. Dann haben nacheinander beide geheiratet. Ist halt der Gang der Dinge.
eigentlich sind 100/150km keine großen Entfernungen – weißt Du, warum ihr euch so selten seht? Wir haben Freunde in Tirol (Entfernung ca 500km von Wien), die sehen wir ziemlich regelmäßig alle 6–8 Wochen ....

Mr. Lonely
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 816
Registriert: Donnerstag 21. Februar 2013, 11:35
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: RLP

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von Mr. Lonely » Freitag 26. Oktober 2018, 11:43

Mal ein kleiner Klassiker zischendurch
The friendship algorithm
Finde meinen Nick voll blöd. Ich bin mit 100%iger Sicherheit davon ausgegangen, dass der schon vergeben ist!

Mit müden Augen
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8957
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von Mit müden Augen » Freitag 26. Oktober 2018, 12:37

Mannanna hat geschrieben:
Freitag 26. Oktober 2018, 06:43
Ich habe auch seit einigen Jahren keine [Freunde] mehr. Man lebt trotzdem weiter....
Ebenso hier, ich bin völlig alleine. Man stirbt nicht dran, aber schön ist es nicht. :sadman:
Mein Leben ist die Hölle.
sei still und leide

Oreo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 273
Registriert: Montag 11. Juli 2016, 17:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Süddeutschland

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von Oreo » Freitag 26. Oktober 2018, 19:26

Bei mir ähnlich, mir sind die Freunde auch ausgegangen. Zuerst lebt man sich auseinander und dann schläft die Freundschaft irgendwann ganz ein. Gerade macht mir das allein sein ziemlich zu schaffen und ich habe echt Angst, alleine alt zu werden. Das Thema Partnerschaft lasse ich hier mal ganz weg...

Onkel ABobert
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 187
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 20:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von Onkel ABobert » Dienstag 30. Oktober 2018, 13:13

Gucki hat geschrieben:
Freitag 26. Oktober 2018, 10:15
Onkel ABobert hat geschrieben:
Donnerstag 25. Oktober 2018, 21:23
Ich habe exakt zwei gute Freunde, beide noch aus der Schulzeit. Einer wohnt 100 KM entfernt. Ich sehe ihn etwa 5 mal im Jahr, aber wir telefonieren so alle 2 Wochen, dann mind. eine Stunde.
Der andere Freund wohnt 150 KM weg, ist aber etwa 4 Monate jährlich in Südfrankreich. Wir sehen uns auch etwa 5 mal im Jahr.

Früher haben wir uns fast wöchentlich getroffen. Dann haben nacheinander beide geheiratet. Ist halt der Gang der Dinge.
eigentlich sind 100/150km keine großen Entfernungen – weißt Du, warum ihr euch so selten seht? Wir haben Freunde in Tirol (Entfernung ca 500km von Wien), die sehen wir ziemlich regelmäßig alle 6–8 Wochen ....
Hallo,

nö, die Entfernung ist noch machbar. Es ist einfach so, dass beide Familie haben.
Und 5 mal im Jahr sind ja immerhin auch fast alle 2 Monate, also viel seltener als die von dir angegebenen 8 Wochen ist das ja auch nicht.

Der eine, mit dem ich alle 2 Wochen telefoniere, macht eben am Wochenende fast immer etwas mit Frau und Kind, und alle 2 Wochenenden besuchen sie noch seine Eltern. Ist für mich nachvollziehbar.
Mit dem anderen habe ich mich früher alle 2-3 Wochen während der Woche abends zum Essen getroffen. Etwa auf der Hälfte unserer Wohnorte, so dass jeder nur etwa 50-60 KM fahren mußte. Das hat jahrelang gut geklappt. Vor einem Jahr hat er sich allerdings eine Segeljacht gekauft, die jetzt am Mittelmeer liegt. Seither fährt er etwa 5-6 mal jährlich für jeweils 2-3 Wochen an die Cote d'Azur zum Segeln, so dass er in der Summe etwa 4-5 Monate jährlich gar nicht da ist. Während dieser Zeit ist dann natürlich mit Treffen nichts zu machen. Tja, Privatier müßte man sein.

Ich muss aber auch zugeben, dass häufigere Treffen gar nicht in meinem Interesse wären. Ich mag meine beiden Freunde sehr, aber wöchentlich etwas zusammen unternehmen wäre gar nicht mein Ding. Sicherlich habe ich eine Sozialphobie, wenn auch nicht extrem ausgeprägt. Aber mehr wie 2-3 Tage am Stück habe ich auch mit meinen Freunden noch nie verbracht und möchte es auch nicht. Bei einem verlängerten Wochenende (wir machen einmal jährlich zusammen eine Motorradtour) war der 3. Tag für mich immer schon recht schwierig. Und das, obwohl man beim Motorradfahren ja auch den größten Teil des Tages alleine auf der Maschine verbringt. Irgendein Cluburlaub, wo man den ganzen Tag zusammenhockt, wäre für mich der Horror.
Es grüßt euch

Onkel ABobert

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von Stabil » Dienstag 30. Oktober 2018, 14:43

DerUnsichtbare hat geschrieben:
Donnerstag 25. Oktober 2018, 20:17
Was mache ich denn jetzt?
Tja, das ist eine Alterserscheinung. Ich bin deutlich älter als du, aber mir geht schon länger alles Mögliche aus. Das einzige, was mir dazu einfällt, ist, für Nachschub sorgen: Freunde, Freundinnen, Bekannte, Bekanntinnen, Ideen, Motivation, Begeisterung, Wissen, ....
Das wird uns alles nicht mehr vorgegeben und nach getragen. Irgendwann wird man selbst verantwortlich.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

LastHope

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von LastHope » Dienstag 30. Oktober 2018, 19:39

Mannanna hat geschrieben:
Freitag 26. Oktober 2018, 06:43
DerUnsichtbare hat geschrieben:
Donnerstag 25. Oktober 2018, 20:17
Bin gerade deprimiert. Habe erfahren, dass meine gute Freundin demnächst zu ihrem Freund zieht - 400km weit weg.
Die einzige Frau, die sich für mich interessiert (wenn auch nur rein freundschaftlich) und nicht zur Familie gehört, zieht weg. Weit weg.
Wenn ich zurückdenke, ist sie die einzige, mit der ich dieses Jahr überhaupt mal was außerhalb der Verwandtschaft unternommen habe.
Das fällt dann jetzt flach.

Jetzt bleibt nur noch ein guter Freund - und der ist frisch verliebt...
Was mache ich denn jetzt?
:sadman:
Ich habe auch seit einigen Jahren keine mehr. Man lebt trotzdem weiter....
Ansonsten bleiben nur die allfälligen Tipps mit Vereinen, Parteien o.ä., wo man halt Leute kennenlernen kann.
Mir ist es auch nicht gelungen seit der Schulzeit vor 20 Jahren noch groß neue Kontakte zu knüpfen 2-3 Männer - Freunde alle mit AB Tendenzen. Vereine sehe ich kritisch, da lernt man zwar so neue Leute kennen für den Verein, die haben aber auch meist Familie, Partner welche auch mit im Verein sind, da bleibt für den Single AB Mann wenig Zeit ... Zum Stammtisch, ich war ein paar mal bei dem Orts-Stammtisch der Bayernpartei ... Hier kommen auch nur immer Paar ältere Männer die Alleine leben und teilweise einen schon etwas "abgeranzten" Eindruck machen ... Auf die großen Volksparteien habe ich eh keine Lust, zu viel Politik bla bla ...

tim4t
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2018, 14:21
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von tim4t » Mittwoch 31. Oktober 2018, 02:41

Das dein Leben sich anders entwickelt als dass deiner Freunde und diese auch mal weg ziehen gehört zum Leben dazu. Was hindert dich daran sie zu besuchen? Und neue Leute kann man jeden Tag kennenlernen. Hobbies sind da eben ganz wichtig oder eben einen Job den man gerne macht. Ich lerne am ehsten neue Leute kennen wenn ich allein reise oder auf Tour gehe. Das Wakeboarden und Snowboarden hilft auch sehr. Manchmal reicht schon det Schritt vor die Haustür zum Müll. Meine Beste ist auch weit weg gezogen aber wir sind trotzdem noch dicke mit einander und besuchen und von Zeit zu Zeit. Neue Leute kommen dazu, alte gehen, so ist das.

Benutzeravatar
Vala
Ist frisch dabei
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 4. August 2018, 16:48
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von Vala » Donnerstag 1. November 2018, 16:28

Oh ja.. das kenne ich auch zu gut. Mir sind die Freunde auch alle ausgegangen.
Und warum? Die haben alle geheiratet und eine Familie gegründet.. und da passte ich nicht mehr zu deren Leben. Die haben mich alle samt einfach aussortiert. Ich bin nicht gleich.. mit mir können die sich nicht stundenlang über Schule und Kindergarten unterhalten.. also uninteressant.
Früher haben wir oft Spieleabende gemacht oder haben zusammen gefrühstückt. Dann wurden es plötzlich Mütter-Spieleabende.. und da die alle keine Vollzeitstellen haben, haben die ihre Frühstücksrunden erst mal weitergemacht.... natürlich irgendwann durch der Woche, wenn ich nicht frei hatte.
Ich bin dann irgendwann in einen Verein eingetreten. Ich habe eine Frau kennengelernt, mit der ich hin und wieder mal ausgehen kann. Das war es. Alleine ins Cafe oder Kino gehen mag ich einfach nicht.
Also läuft es darauf hinaus, dass ich die meiste Zeit alleine in meiner Wohnung rumsitze. Wirklich sehr spannend.

Benutzeravatar
catman
Ist frisch dabei
Beiträge: 26
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 23:23
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Rhein-Neckar-Raum

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von catman » Freitag 2. November 2018, 00:01

Warum bilden ABs mit wenigen Kontakten dann nicht regionale Netzwerke? Damit meine ich nicht die AB-Treffen, sondern private Kontakte von ABs, wohnhaft in derselben Region, die sich dann auch untereinander alle kennen. Etwa so ähnlich wie Netzwerke in Firmen, deren Mitglieder sich gegenseitig förden, informieren und manchmal auch privat was unternehmen zusammen. Im AB-Regio-Netzwerk könnte dann einer, der z. B. Lust hat, Billard zu spielen oder in eine Coctail-Bar zu gehen, anfragen, wer geht mit und dann melden sich z. B. 2 oder 3 mit denselben Interessen aus dem Netzwerk. Oder zur Geburtstagsfeier eines Mitglieds kommen dann (fast) alle. Natürlich hätten die Regio-ABs unterschiedliches Alter oder sozialen Status, aber die Basis des Netzes wäre ja nicht die Ausbildung oder eine bestimmte Jobbranche wie im Intranet einer Firma, sondern eben die Kontakte an sich. Oder gibt es das schon?
Frei nach der Band Schweissfuß: Als AB bist du immer der Arsch und du weiß nicht mal warum, als AB bleibst du immer übrig und keiner schert sich drum.

Onkel ABobert
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 187
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 20:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von Onkel ABobert » Freitag 2. November 2018, 15:15

catman hat geschrieben:
Freitag 2. November 2018, 00:01
Warum bilden ABs mit wenigen Kontakten dann nicht regionale Netzwerke? Damit meine ich nicht die AB-Treffen, sondern private Kontakte von ABs, wohnhaft in derselben Region, die sich dann auch untereinander alle kennen.
Ich kann nur für mich sprechen, aber ich vermute stark, dass die allermeisten AB soziale Defizite haben, sicherlich in sehr unterschiedlicher Ausprägung, aber hätten sie keine, wären sie wohl auch nicht AB.

Will sagen:
Ein extrovertierter Mensch, der aus eigenem Antrieb immer und überall mitmischt und sich damit einen großen Bekannten- bzw. Freundeskreis aufgebaut hat, hat in den meisten Fällen wohl auch keine Probleme bei der Partnersuche. Einfach, weil sich ihm zum einen viele Gelegenheiten bieten und er zum anderen offen und sympathisch herüberkommt.

Ein AB ist das Gegenteil davon. Ausnahmen mag es geben.
Es grüßt euch

Onkel ABobert

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1351
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von Volta » Freitag 2. November 2018, 15:33

catman hat geschrieben:
Freitag 2. November 2018, 00:01
Warum bilden ABs mit wenigen Kontakten dann nicht regionale Netzwerke?
In Berlin tun sich viele ABs in der SHG zusammen, aber verweigern sich diesem Forum. Und aus diesem Forum geht irgendwie niemand zur SHG. Und so kommt kein Kontakt zustande.

So viele echte ABs ohne erfülltes Freizeitleben gibt es anscheinend auch gar nicht...

Onkel ABobert
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 187
Registriert: Freitag 12. Februar 2016, 20:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von Onkel ABobert » Freitag 2. November 2018, 15:39

Volta hat geschrieben:
Freitag 2. November 2018, 15:33
catman hat geschrieben:
Freitag 2. November 2018, 00:01
Warum bilden ABs mit wenigen Kontakten dann nicht regionale Netzwerke?
In Berlin tun sich viele ABs in der SHG zusammen, aber verweigern sich diesem Forum. Und aus diesem Forum geht irgendwie niemand zur SHG. Und so kommt kein Kontakt zustande.
Und warum? Gibt es da irgendwelche Vorbehalte?
Es grüßt euch

Onkel ABobert

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1351
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Mir gehen die Freunde aus.

Beitrag von Volta » Freitag 2. November 2018, 15:44

Onkel ABobert hat geschrieben:
Freitag 2. November 2018, 15:39
Und warum? Gibt es da irgendwelche Vorbehalte?
Keine Ahnung. Vielleicht halten die Leute nichts von Internet Foren?

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 32 Gäste