Ist der Zug abgefahren?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Benutzeravatar
Vala
Ist frisch dabei
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 4. August 2018, 16:48
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Vala » Donnerstag 1. November 2018, 16:46

Hallo,
gestern hatte ich ein Gespräch mit einer Bekannten und sie meinte, irgendwann sei der Zug für die Partnersuche einfach abgefahren.
Ich bin jetzt knapp über 40, und wenn ich bisher niemanden gefunden habe, dann wird das wahrscheinlich auch nichts mehr werden.
In dem Alter sind die meisten Leute ja auch schon verpartnert.
Ist das wirklich so? Ist der Zug für mich abgefahren? Was meint ihr?

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4312
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Montecristo » Donnerstag 1. November 2018, 16:55

Es kommt drauf an... Zug kann durchaus abgefahren sein.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Online
Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 16233
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von schmog » Donnerstag 1. November 2018, 17:04

Ich wohne im Bahnhof! :mrgreen:

Spass beiseite: Der Zug ist für mich als MAB60 schon längst ABgefahren. :?
Zustand und Band Status Quo ist super

Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3379
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von bettaweib » Donnerstag 1. November 2018, 17:13

NOCH habe ich Hoffnung, auch mit Ü40.
Habe hoffentlich noch etwas Zeit bis ich den Löffel abgebe. Und die muss ich ja sinnvoll füllen...mit Partnersuche. Im Seniorenheim gibt es zuviel Konkurrenz, deshalb muss ich schon jetzt damit anfangen. 8-)
"Die Frau ist eine raffinierte Mischung aus Brandstifter und Feuerwehr."
Marcel Aymé

Benutzeravatar
Polarfuchs
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 223
Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 20:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: Hamburg

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Polarfuchs » Donnerstag 1. November 2018, 17:28

Da die ersten Ehen mit Ü40 schon wieder geschieden werden, würde ich vermuten dass es noch möglich ist jemanden zu finden. Der Zug ist also noch nicht abgefahren.

Benutzeravatar
foologos
Ist frisch dabei
Beiträge: 17
Registriert: Montag 4. September 2017, 14:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von foologos » Donnerstag 1. November 2018, 17:37

Denke nicht, das der Zug bereits abgefahren ist. Und wenn, nimm den nächsten. :vielglueck:

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3548
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Automobilist » Donnerstag 1. November 2018, 17:44

Für Dich möglicherweise noch nicht; für mich ganz sicher. Den nächsten Zug gibt es nicht, der Kessel ist explodiert und die Lokomotive irreparabel beschädigt.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
zumsel
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5016
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 12:10
Geschlecht: männlich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von zumsel » Donnerstag 1. November 2018, 17:47

Ansonsten gibt's ja noch Ersatzverkehr.
Frauen sind die Juwelen der Schöpfung. Man muß sie mit Fassung tragen.

Benutzeravatar
Monozyt
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 273
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Monozyt » Donnerstag 1. November 2018, 17:50

Ob der Zug mit Ü40 schon abgefahren ist?
Schwierig zu sagen - ohne dich zu kennen. Einfacher wird es für uns mit zunehmendem Alter sicher nicht...
Spontan würde ich aber sagen "nein", denn grundsätzlich hoffnungslos ist die Situation selten.
Es könnte aber Kompromisse erfordern... sich auf vorsichtige, erste Kontakte zu Leuten einzulassen, die auf den ersten Blick keine Begeisterungsstürme auslösen oder zu langweilig wirken... vermeintlich zu alt sind oder zu jung... die vielleicht "Altlasten" haben... manchmal kommen Sympathie oder gar Verliebtheit erst auf den zweiten Blick. Wie ich deiner Vorstellung entnehme, gehörst du auch zu denen, die für das andere Geschlecht immer weitgehend unsichtbar waren... da kann ich mich durchaus hineinversetzen.
Vielleicht ist es die brutale Realität, dass wir "nicht-so-hübschen" uns an irgendeinem Punkt im Leben entscheiden müssen, ob wir weiter unseren Traumpartnern hinterherjagen oder unsere Ansprüche bis hart an die Schmerzgrenze korrigieren...
Das soll kein Vorwurf sein, nur ein Gedankenanstoß.
Ich frage mich auch manchmal, wieviel Abweichung von meinem Ideal ich eigentlich noch hinnehmen könnte...
Könnte ich z.B. mit einer deutlich unterdurchschnittlich intelligenten Frau zusammen sein? Oder mit einer, die wirklich weit weg von meiner optischen Idealvorstellung ist? Die einen nervigen Charakter hat? Wie weit wäre ich bereit zu gehen, um nicht mehr allein zu sein und vielleicht die Chance auf eine eigene Familie zu haben? Ich weiß es selbst nicht genau... :sadman:
zumsel hat geschrieben:
Donnerstag 1. November 2018, 17:47
Ansonsten gibt's ja noch Ersatzverkehr.
*facepalm*

Benutzeravatar
Vala
Ist frisch dabei
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 4. August 2018, 16:48
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Vala » Donnerstag 1. November 2018, 18:39

Monozyt hat geschrieben:
Donnerstag 1. November 2018, 17:50
Ob der Zug mit Ü40 schon abgefahren ist?
Schwierig zu sagen - ohne dich zu kennen. Einfacher wird es für uns mit zunehmendem Alter sicher nicht...
Spontan würde ich aber sagen "nein", denn grundsätzlich hoffnungslos ist die Situation selten.
Es könnte aber Kompromisse erfordern... sich auf vorsichtige, erste Kontakte zu Leuten einzulassen, die auf den ersten Blick keine Begeisterungsstürme auslösen oder zu langweilig wirken... vermeintlich zu alt sind oder zu jung... die vielleicht "Altlasten" haben... manchmal kommen Sympathie oder gar Verliebtheit erst auf den zweiten Blick. Wie ich deiner Vorstellung entnehme, gehörst du auch zu denen, die für das andere Geschlecht immer weitgehend unsichtbar waren... da kann ich mich durchaus hineinversetzen.
Vielleicht ist es die brutale Realität, dass wir "nicht-so-hübschen" uns an irgendeinem Punkt im Leben entscheiden müssen, ob wir weiter unseren Traumpartnern hinterherjagen oder unsere Ansprüche bis hart an die Schmerzgrenze korrigieren...
Das soll kein Vorwurf sein, nur ein Gedankenanstoß.
Ich frage mich auch manchmal, wieviel Abweichung von meinem Ideal ich eigentlich noch hinnehmen könnte...
Könnte ich z.B. mit einer deutlich unterdurchschnittlich intelligenten Frau zusammen sein? Oder mit einer, die wirklich weit weg von meiner optischen Idealvorstellung ist? Die einen nervigen Charakter hat? Wie weit wäre ich bereit zu gehen, um nicht mehr allein zu sein und vielleicht die Chance auf eine eigene Familie zu haben? Ich weiß es selbst nicht genau... :sadman:
Ja.. ist richtig, ich bin für das andere Geschlecht ehr unsichtbar.
Mit ist schon klar, dass man keinen Traumprinzen erwarten kann, aber soll ich jetzt den nächst besten Mann nehmen, nur weil er sich gerade anbietet? Nein, dazu bin ich dann doch nicht bereit. Ein bisschen Gefallen sollte mir der Mann schon.
Und wenn jemand einfach nur strohdoof ist.. oder total nervig... dann möchte ich das auch nicht. Sorry, aber dann kann man besser alleine bleiben. Stell dir mal vor, du hast einen Partner, der dir dauernd nur tierisch auf die Nerven geht... ach nein.

Irgendwie will ich die Hoffnung noch nicht so wirklich aufgeben, doch noch jemanden kennen zu lernen.
Ich möchte einfach nicht ein einsames Leben führen. Wäre eine schreckliche Vorstellung für mich. :roll:

Benutzeravatar
Monozyt
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 273
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Monozyt » Donnerstag 1. November 2018, 19:03

Vala hat geschrieben:
Donnerstag 1. November 2018, 18:39
Ja.. ist richtig, ich bin für das andere Geschlecht ehr unsichtbar.
Mit ist schon klar, dass man keinen Traumprinzen erwarten kann, aber soll ich jetzt den nächst besten Mann nehmen, nur weil er sich gerade anbietet? Nein, dazu bin ich dann doch nicht bereit. Ein bisschen Gefallen sollte mir der Mann schon.
Und wenn jemand einfach nur strohdoof ist.. oder total nervig... dann möchte ich das auch nicht. Sorry, aber dann kann man besser alleine bleiben. Stell dir mal vor, du hast einen Partner, der dir dauernd nur tierisch auf die Nerven geht... ach nein.

Irgendwie will ich die Hoffnung noch nicht so wirklich aufgeben, doch noch jemanden kennen zu lernen.
Ich möchte einfach nicht ein einsames Leben führen. Wäre eine schreckliche Vorstellung für mich. :roll:
Das kann ich eigentlich gut verstehen... Jeder möchte einen Partner/eine Partnerin, der oder die einem gefällt.
Das was ich da geschrieben habe war auch irgendwie nur in einem trübsinnigen Moment laut dahergedacht... Interessanterweise weiß ich da selbst nicht genau was ich (nicht) will - eine Art Idealvorstellung habe ich natürlich, aber diese "Traumprinzessin" ist wohl unerreichbar, Kompromisse zwingend erforderlich. Da ich noch nie in der Situation war, eine Frau ablehnen zu müssen oder zu können weiß ich nicht, was im Falle des Falles überwiegen würde... die Einsamkeit, oder das vielleicht zu Recht bestehende negative Bauchgefühl...

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3548
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Automobilist » Donnerstag 1. November 2018, 19:08

Monozyt hat geschrieben:
Donnerstag 1. November 2018, 19:03
Da ich noch nie in der Situation war, eine Frau ablehnen zu müssen oder zu können weiß ich nicht, was im Falle des Falles überwiegen würde... die Einsamkeit, oder das vielleicht zu Recht bestehende negative Bauchgefühl...
Für m i c h wäre das absolut klar : sofortige Ablehnung; Fehlentscheidungen für den Rest des Lebens zu bedauern ist meine Sache nicht.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Daywalker
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 252
Registriert: Dienstag 3. April 2018, 09:57
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Daywalker » Donnerstag 1. November 2018, 19:33

Glaube ich nicht. Du musst einfach ran an den Speck!!! Wachse über dich hinaus!!
Und sie dreht sich doch.

Benutzeravatar
Monozyt
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 273
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Monozyt » Donnerstag 1. November 2018, 19:46

Daywalker hat geschrieben:
Donnerstag 1. November 2018, 19:33
Glaube ich nicht. Du musst einfach ran an den Speck!!! Wachse über dich hinaus!!
"Ran an den Speck!" wirkt im Kontext "Kompromisse bei Präferenzen in Bezug auf die Attraktivität des Partners machen" irgendwie (unfreiwillig?) komisch :mrgreen:

Daywalker
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 252
Registriert: Dienstag 3. April 2018, 09:57
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Daywalker » Donnerstag 1. November 2018, 19:59

Monozyt hat geschrieben:
Donnerstag 1. November 2018, 19:46
Daywalker hat geschrieben:
Donnerstag 1. November 2018, 19:33
Glaube ich nicht. Du musst einfach ran an den Speck!!! Wachse über dich hinaus!!
"Ran an den Speck!" wirkt im Kontext "Kompromisse bei Präferenzen in Bezug auf die Attraktivität des Partners machen" irgendwie (unfreiwillig?) komisch :mrgreen:
Das ganze Leben besteht aus Kompromissen.
Und sie dreht sich doch.

Benutzeravatar
Nonkonformist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5474
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Nonkonformist » Donnerstag 1. November 2018, 20:15

Ja, und wann das leben zum einen grossen stinkenden kompromiss geworden ist, ist es auch nicht mehr lebenswert.
Idealist bis zum letzten atemzug...!
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3548
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Automobilist » Donnerstag 1. November 2018, 20:16

Nonkonformist hat geschrieben:
Donnerstag 1. November 2018, 20:15
Ja, und wann das leben zum einen grossen stinkenden kompromiss geworden ist, ist es auch nicht mehr lebenswert.
Idealist bis zum letzten atemzug...!
Eben. Lieber kein Leben, als ein Solches.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
One One Seven
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 472
Registriert: Freitag 17. Juni 2016, 12:38
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Hamburg

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von One One Seven » Donnerstag 1. November 2018, 20:27

Der Zug ist nicht abgefahren, solange man selbst nicht aufgegeben hat.

Patti
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 114
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 21:47
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Patti » Donnerstag 1. November 2018, 20:32

Der ist erst mit dem Tod abgefahren!!!

Morkel
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 172
Registriert: Samstag 22. September 2018, 15:32

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Morkel » Donnerstag 1. November 2018, 20:45

Vala hat geschrieben:
Donnerstag 1. November 2018, 16:46
Hallo,
gestern hatte ich ein Gespräch mit einer Bekannten und sie meinte, irgendwann sei der Zug für die Partnersuche einfach abgefahren.
Ich bin jetzt knapp über 40, und wenn ich bisher niemanden gefunden habe, dann wird das wahrscheinlich auch nichts mehr werden.
In dem Alter sind die meisten Leute ja auch schon verpartnert.
Ist das wirklich so? Ist der Zug für mich abgefahren? Was meint ihr?
Auch wenn es jetzt wieder Kontra von allen Seiten hageln wird, stelle ich trotzdem mal meine Sicht zu solchen "tollen" Bekanntschaften in den Raum:

Stelle dir statt dieser einfach nur kraftraubenden und deine Selbstzweifel vermehrenden Frage lieber die weit wertvollere Frage: Was bringen mir Bekanntschaften, die mich mit ihren Lebens-"Weisheiten" und "Rat"-Schlägen nur runterziehen? Sowas braucht doch kein Mensch. Schon gar nicht wenn es dir selbst nicht so gut geht. Da ist es auch völlig unerheblich, ob die das mit Absicht machen oder "nur" gut meinen.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Goldilocks, Google [Bot] und 46 Gäste