Ist der Zug abgefahren?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4987
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von TheRealDeal » Montag 5. November 2018, 09:25

Ninja Turtle hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 09:17
TheRealDeal hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 09:08
Ich bin jetzt 45 und aktuell fährt ein Zug gerade in meinem Bahnhof ein. Oder ich bin der Zug, der in einen schönen Bahnhof einfährt. Das weiß ich noch nicht genau... ;)
Das solltest du aber schnell klären, wer da wo einfährt. Bevor es noch zu Missverständnissen kommt. ;)

Wünsch euch auf jeden Fall eine gute Fahrt. :mrgreen:
Ja, das sollte ich wohl... :mrgreen: Danke sehr. Züge auf jeden Fall den Vorteil, dass sie sich nicht so leicht verfahren können... ;) Ich sehe gerade vor meinem geistigen Auge einen langen Güterzug, beladen mit meiner reichhaltigen, guten und vielfältigen Ernte drauf... Davor natürlich eine Dampflok, schön langsam, und mit Stil... ;)
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

Seb-X
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 553
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Stuttgart

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Seb-X » Montag 5. November 2018, 12:47

Tania hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 08:02
Seb-X hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 04:16
Gleichaltrige Singles mit "normaler" Erfahrung werden immer im Vorteil sein.
Klar. Jede Frau mit gesundem Menschenverstand würde natürlich den geschiedenen alkoholkranken mit der Firma verheirateten promiskuitiven bindungsscheuen Karrieremann für ihr persönliches Happy-Ever-After wählen, statt den abstinent lebenden AB mit gesunder Work-Life-Balance, Sinn für Partnerschaft und einer gewissen Faszination für Katzen. :wuetend:
Seb-X hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 04:16
Und der Abstand zu den Unerfahrenen wächst mit der Alter.
Ich denke eher, dass mit dem Alter andere Dinge wesentlich wichtiger werden als die Frage, wie viele Beziehungen man schon hatte.

Für mich ist da eher die Zukunft wichtig. D.h., ein Mann muss mir vermitteln können, dass er a) genau mich dauerhaft in seinem Leben haben will und dass er b) das am liebsten in Form einer Beziehung hätte. Und diese beiden Hürden sind für einen AB wohl genauso schwer oder leicht zu meistern wie für einen Nicht-AB
Und was ist mit der Frau des promiskuitiven Narzissten? Ist sie dann automatisch auch so ein Problemfall?
Polarfuchs und du können sich ja gern mal bei Geschiedenen umhören, z.B. bei Frauen, ob ein 45-jähriger ohne nennenswerte Erfahrung grundsätzlich in Frage kommt. Viele werden sagen, dass es noch andere Männer gibt als deine zwei Beispiele oben. Manche werden sich fragen, ob der überhaupt Lust hat(te), sein Leben in vollen Zügen zu leben. Manche werden sagen, dass sie keinen Mann in dem Alter "anlernen" wollen. Manche werden vermuten, dass er grundsätzlich schwierige Probleme mit sich und seinem Leben hat. Natürlich kann man diese Frauen schnell als egoistisch und arrogant abstempeln. Das ändert aber nichts an der Realität.
Ich will hier niemanden die Hoffnung nehmen. Ich schreibe hier nur meine Sicht der Dinge.
"Wenn man aus einem protestantischen Land kommt, ist man immer etwas beschämt, wenn man bei der Arbeit nicht gelitten hat." (Lars von Trier)

Seb-X
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 553
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Stuttgart

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Seb-X » Montag 5. November 2018, 12:50

Tania hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 08:02
Seb-X hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 04:16
Gleichaltrige Singles mit "normaler" Erfahrung werden immer im Vorteil sein.
Klar. Jede Frau mit gesundem Menschenverstand würde natürlich den geschiedenen alkoholkranken mit der Firma verheirateten promiskuitiven bindungsscheuen Karrieremann für ihr persönliches Happy-Ever-After wählen, statt den abstinent lebenden AB mit gesunder Work-Life-Balance, Sinn für Partnerschaft und einer gewissen Faszination für Katzen. :wuetend:
Seb-X hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 04:16
Und der Abstand zu den Unerfahrenen wächst mit der Alter.
Ich denke eher, dass mit dem Alter andere Dinge wesentlich wichtiger werden als die Frage, wie viele Beziehungen man schon hatte.

Für mich ist da eher die Zukunft wichtig. D.h., ein Mann muss mir vermitteln können, dass er a) genau mich dauerhaft in seinem Leben haben will und dass er b) das am liebsten in Form einer Beziehung hätte. Und diese beiden Hürden sind für einen AB wohl genauso schwer oder leicht zu meistern wie für einen Nicht-AB
Und was ist mit der Frau des promiskuitiven Narzissten? Ist sie dann automatisch auch so ein Problemfall?
Polarfuchs und du können sich ja gern mal bei Geschiedenen umhören, z.B. bei Frauen, ob ein 45-jähriger ohne nennenswerte Erfahrung grundsätzlich in Frage kommt. Viele werden sagen, dass es noch andere Männer gibt als deine zwei Beispiele oben. Manche werden sich fragen, ob der überhaupt Lust hat(te), sein Leben in vollen Zügen zu leben. Manche werden sagen, dass sie keinen Mann in dem Alter "anlernen" wollen. Manche werden vermuten, dass er grundsätzlich schwierige Probleme mit sich und seinem Leben hat. Natürlich kann man diese Frauen schnell als egoistisch und arrogant abstempeln. Das ändert aber nichts an der Realität.
Ich will hier niemanden die Hoffnung nehmen. Ich schreibe hier nur meine Sicht der Dinge.

Es wird nicht Frage nach der Anzahl, sondern der Dauer der Beziehungen wichtig sein. Schon klar, dass Menschen mit ausschließlich vielen Kurzzeitbeziehungen auch schlechte Chancen haben.
"Wenn man aus einem protestantischen Land kommt, ist man immer etwas beschämt, wenn man bei der Arbeit nicht gelitten hat." (Lars von Trier)

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 5957
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Tania » Montag 5. November 2018, 13:22

Seb-X hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 12:50
Polarfuchs und du können sich ja gern mal bei Geschiedenen umhören, z.B. bei Frauen, ob ein 45-jähriger ohne nennenswerte Erfahrung grundsätzlich in Frage kommt. Viele werden sagen, dass es noch andere Männer gibt als deine zwei Beispiele oben. Manche werden sich fragen, ob der überhaupt Lust hat(te), sein Leben in vollen Zügen zu leben. Manche werden sagen, dass sie keinen Mann in dem Alter "anlernen" wollen. Manche werden vermuten, dass er grundsätzlich schwierige Probleme mit sich und seinem Leben hat.
Stimmt alles. Aber es wird auch genug geben die sagen "Stell ihn mir doch mal vor". Die jemanden nicht wegen seiner fehlenden Erfahrungen pauschal verurteilen, sondern sich ein Bild vom individuellen Menschen machen wollen.

Und ein paar gibt es sogar, die sagen "oh, juhu, endlich bin ich mal irgendwo Erste" ;)

Ich will Deine Erfahrungen nicht anzweifeln. Ich wende mich lediglich gegen Dein "IMMER würde eine Frau eher einen erfahrenen Mann als einen AB nehmen".

Liebe knüpft ein Band zwischen uns, aber nicht, um uns zurückzuhalten. Es soll uns davor bewahren, abzustürzen, oder dabei helfen, höher hinauszuklettern. (Aus "Unravel Two")

Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Doggo » Montag 5. November 2018, 13:30

Tania hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 13:22
Seb-X hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 12:50
Polarfuchs und du können sich ja gern mal bei Geschiedenen umhören, z.B. bei Frauen, ob ein 45-jähriger ohne nennenswerte Erfahrung grundsätzlich in Frage kommt. Viele werden sagen, dass es noch andere Männer gibt als deine zwei Beispiele oben. Manche werden sich fragen, ob der überhaupt Lust hat(te), sein Leben in vollen Zügen zu leben. Manche werden sagen, dass sie keinen Mann in dem Alter "anlernen" wollen. Manche werden vermuten, dass er grundsätzlich schwierige Probleme mit sich und seinem Leben hat.
Stimmt alles. Aber es wird auch genug geben die sagen "Stell ihn mir doch mal vor". Die jemanden nicht wegen seiner fehlenden Erfahrungen pauschal verurteilen, sondern sich ein Bild vom individuellen Menschen machen wollen.

Und ein paar gibt es sogar, die sagen "oh, juhu, endlich bin ich mal irgendwo Erste" ;)

Ich will Deine Erfahrungen nicht anzweifeln. Ich wende mich lediglich gegen Dein "IMMER würde eine Frau eher einen erfahrenen Mann als einen AB nehmen".
Ich habe eindeutig das Gefühl und habe auch die Erfahrung gemacht, dass es wohl so ist das es draufkommt WIE man mit seiner Situation als AB umgeht. Ich bin zwar selber noch AB wenn auch ein sehr junger aber den Frauen schien es egal zu sein, dass ich so einer bin und sagten, dass es ihnen scheiß egal ist und mich gerne "unterichten" würden, manchmal sogar sehr erotisch gesagt :D

Ich behaupte, hätte ich mich voll verzweifelt benommen bzw. so getickt usw. hätte es anders ausgeschaut bei der Reaktion der Frauen und "Antworten" darauf.

Online
knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1192
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von knopper » Montag 5. November 2018, 13:43

Doggo hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 13:30

Ich habe eindeutig das Gefühl und habe auch die Erfahrung gemacht, dass es wohl so ist das es draufkommt WIE man mit seiner Situation als AB umgeht. Ich bin zwar selber noch AB wenn auch ein sehr junger aber den Frauen schien es egal zu sein, dass ich so einer bin und sagten, dass es ihnen scheiß egal ist und mich gerne "unterichten" würden, manchmal sogar sehr erotisch gesagt :D

Ich behaupte, hätte ich mich voll verzweifelt benommen bzw. so getickt usw. hätte es anders ausgeschaut bei der Reaktion der Frauen und "Antworten" darauf.
nun gut das hat wohl tatschlich was mit dem Alter zu tun, wie ich meine. Wie alt waren diese Frauen? Älter als du oder gleichalt?
Meiner Erfahrung nach macht es älteren dann nicht mehr so viel aus als einer deutlich jüngeren. Bei mir wäre das dann schon über 40. :D

Ich halte es jedoch für sehr unwahrscheinlich das eine sexuell aufgeschlossene und erfahrene 25 jährige einen 34 jährigen AB der noch nie ne Frau angefasst hat anzulernen....aber natürlich nicht für ausgeschlossen. :D

Aber sie müsste schon eine gewisse Vorliebe für so etwas haben.

Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Doggo » Montag 5. November 2018, 13:48

knopper hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 13:43
Doggo hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 13:30

Ich habe eindeutig das Gefühl und habe auch die Erfahrung gemacht, dass es wohl so ist das es draufkommt WIE man mit seiner Situation als AB umgeht. Ich bin zwar selber noch AB wenn auch ein sehr junger aber den Frauen schien es egal zu sein, dass ich so einer bin und sagten, dass es ihnen scheiß egal ist und mich gerne "unterichten" würden, manchmal sogar sehr erotisch gesagt :D

Ich behaupte, hätte ich mich voll verzweifelt benommen bzw. so getickt usw. hätte es anders ausgeschaut bei der Reaktion der Frauen und "Antworten" darauf.
nun gut das hat wohl tatschlich was mit dem Alter zu tun, wie ich meine. Wie alt waren diese Frauen? Älter als du oder gleichalt?
Meiner Erfahrung nach macht es älteren dann nicht mehr so viel aus als einer deutlich jüngeren. Bei mir wäre das dann schon über 40. :D

Ich halte es jedoch für sehr unwahrscheinlich das eine sexuell aufgeschlossene und erfahrene 25 jährige einen 34 jährigen AB der noch nie ne Frau angefasst hat anzulernen....aber natürlich nicht für ausgeschlossen. :D

Aber sie müsste schon eine gewisse Vorliebe für so etwas haben.
Interessanterweise waren alle bis auf 3 Frauen minimal bis mittelmässig älter als ich, nur eine bspw. war ordentliche 16 Jahre älter als ich :D Zwei waren jünger, eine 1 Jahr, eine 2 Jahre jünger. Beide aus der Schulzeit. Die Meisten waren 1-7 Jahre älter als ich.

Schwärme im Jugendalter vor 15 zähle ich nicht dazu, nehme ich auch nicht allzu ernst.

Cascade
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Cascade » Montag 5. November 2018, 13:53

Tania hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 13:22
Stimmt alles. Aber es wird auch genug geben die sagen "Stell ihn mir doch mal vor". Die jemanden nicht wegen seiner fehlenden Erfahrungen pauschal verurteilen, sondern sich ein Bild vom individuellen Menschen machen wollen.
Das können auch hier in Bezug auf andere User bestimmte Kandidaten so handhaben.

Krausig
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1649
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Krausig » Montag 5. November 2018, 13:58

knopper hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 13:43
Doggo hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 13:30

Ich habe eindeutig das Gefühl und habe auch die Erfahrung gemacht, dass es wohl so ist das es draufkommt WIE man mit seiner Situation als AB umgeht. Ich bin zwar selber noch AB wenn auch ein sehr junger aber den Frauen schien es egal zu sein, dass ich so einer bin und sagten, dass es ihnen scheiß egal ist und mich gerne "unterichten" würden, manchmal sogar sehr erotisch gesagt :D

Ich behaupte, hätte ich mich voll verzweifelt benommen bzw. so getickt usw. hätte es anders ausgeschaut bei der Reaktion der Frauen und "Antworten" darauf.
nun gut das hat wohl tatschlich was mit dem Alter zu tun, wie ich meine. Wie alt waren diese Frauen? Älter als du oder gleichalt?
Meiner Erfahrung nach macht es älteren dann nicht mehr so viel aus als einer deutlich jüngeren. Bei mir wäre das dann schon über 40. :D

Ich halte es jedoch für sehr unwahrscheinlich das eine sexuell aufgeschlossene und erfahrene 25 jährige einen 34 jährigen AB der noch nie ne Frau angefasst hat anzulernen....aber natürlich nicht für ausgeschlossen. :D

Aber sie müsste schon eine gewisse Vorliebe für so etwas haben.
Oder eine Vorliebe für DICH! ;)

Generell finde ich es falsch, sich im Vorfeld alle möglichen Szenarien auszudenken, warum es nicht klappt ( :winken: z.B an SebX oben).
Zuletzt geändert von Krausig am Montag 5. November 2018, 14:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 5957
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Tania » Montag 5. November 2018, 13:59

Cascade hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 13:53
Tania hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 13:22
Stimmt alles. Aber es wird auch genug geben die sagen "Stell ihn mir doch mal vor". Die jemanden nicht wegen seiner fehlenden Erfahrungen pauschal verurteilen, sondern sich ein Bild vom individuellen Menschen machen wollen.
Das können auch hier in Bezug auf andere User bestimmte Kandidaten so handhaben.
Stimmt. Aber die Menschen haben halt unterschiedliche Motive, hier zu sein. Und für manche dieser Motive ist es völlig unnötig, die Nutzer hier wirklich mal individuell zu betrachten. Selbstdarstellung z.B. funktioniert am besten vor einem grauen Einheitsbrei.
Und für manche Motive wäre es sogar schädlich, die Leute hier besser kennenzulernen. Man stelle sich nur mal vor, man müsse dann seine schönen Vorurteile aufgeben :shock:

Liebe knüpft ein Band zwischen uns, aber nicht, um uns zurückzuhalten. Es soll uns davor bewahren, abzustürzen, oder dabei helfen, höher hinauszuklettern. (Aus "Unravel Two")

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 5957
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Tania » Montag 5. November 2018, 14:02

Krausig hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 13:58
Oder eine Vorliebe für DICH! ;)
Und eine solche Vorliebe zu entwickeln, wäre gar nicht so schwer. Natürlich müsste knopper der Dame dann auch die Chance geben, IHN zu sehen. Und nicht nur das Schild "Vorsicht! AB über 30! Bitte Abstand halten!", das er vor sich her trägt.

Liebe knüpft ein Band zwischen uns, aber nicht, um uns zurückzuhalten. Es soll uns davor bewahren, abzustürzen, oder dabei helfen, höher hinauszuklettern. (Aus "Unravel Two")

Online
knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1192
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von knopper » Montag 5. November 2018, 14:25

Tania hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 14:02

Und eine solche Vorliebe zu entwickeln, wäre gar nicht so schwer. Natürlich müsste knopper der Dame dann auch die Chance geben, IHN zu sehen. Und nicht nur das Schild "Vorsicht! AB über 30! Bitte Abstand halten!", das er vor sich her trägt.
ja ist mir schon klar. :D
Nur schwer das auszublenden, da man das ja immer vor sich her trägt bzw. diese Gedanken immer mitschwingen ("ob sie merkt fas ich ohne Erfahrung bin", "oh man ich als HC-AB flirte hier grade mit ner tollen Frau...wenn die wüsste " usw...)

:D

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1179
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Milkman » Montag 5. November 2018, 14:51

Doggo hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 13:30
Ich bin zwar selber noch AB wenn auch ein sehr junger aber den Frauen schien es egal zu sein, dass ich so einer bin und sagten, dass es ihnen scheiß egal ist und mich gerne "unterichten" würden, manchmal sogar sehr erotisch gesagt :D
Darf man fragen, wieso du noch AB bist, wenn du solche Angebote bekommst?
Whatever floats your boat...

Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Doggo » Montag 5. November 2018, 14:55

Milkman hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 14:51
Doggo hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 13:30
Ich bin zwar selber noch AB wenn auch ein sehr junger aber den Frauen schien es egal zu sein, dass ich so einer bin und sagten, dass es ihnen scheiß egal ist und mich gerne "unterichten" würden, manchmal sogar sehr erotisch gesagt :D
Darf man fragen, wieso du noch AB bist, wenn du solche Angebote bekommst?
Primär weil ich schon seit der Kindheit Angst vor der Nähe habe/hatte. Zudem sind noch einige Sachen dazugekommen wo ich der Meinung war, dass ich die Sache mit Beziehungen und Dates verschieben muss und zwar nicht nur um ein paar Tage, Wochen oder Monate.
Außerdem habe ich einige der "Angebote" nicht mal wahrgenommen, zumindest nicht in dem Moment. Im Nachhinein war es mir dann auf jeden Fall peinlich, zumindest bei einigen Situationen :D

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3890
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von LonesomeCoder » Montag 5. November 2018, 17:40

Tania hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 08:02
Ich denke eher, dass mit dem Alter andere Dinge wesentlich wichtiger werden als die Frage, wie viele Beziehungen man schon hatte.
Es wird nicht um die Anzahl der Beziehungen gehen, sondern die Jahre, die man schon in Beziehungen war.
Doggo hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 13:30
Ich habe eindeutig das Gefühl und habe auch die Erfahrung gemacht, dass es wohl so ist das es draufkommt WIE man mit seiner Situation als AB umgeht. Ich bin zwar selber noch AB wenn auch ein sehr junger aber den Frauen schien es egal zu sein, dass ich so einer bin und sagten, dass es ihnen scheiß egal ist und mich gerne "unterichten" würden, manchmal sogar sehr erotisch gesagt :D
Ja, mit 22 mag das noch so sein. Warte nochmal 10 Jahre... In deinem Alter würde ich anstatt von "AB" noch von "Spätzünder" sprechen.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199

Benutzeravatar
Doggo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 380
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Doggo » Montag 5. November 2018, 17:42

LonesomeCoder hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 17:40
Tania hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 08:02
Ich denke eher, dass mit dem Alter andere Dinge wesentlich wichtiger werden als die Frage, wie viele Beziehungen man schon hatte.
Es wird nicht um die Anzahl der Beziehungen gehen, sondern die Jahre, die man schon in Beziehungen war.
Doggo hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 13:30
Ich habe eindeutig das Gefühl und habe auch die Erfahrung gemacht, dass es wohl so ist das es draufkommt WIE man mit seiner Situation als AB umgeht. Ich bin zwar selber noch AB wenn auch ein sehr junger aber den Frauen schien es egal zu sein, dass ich so einer bin und sagten, dass es ihnen scheiß egal ist und mich gerne "unterichten" würden, manchmal sogar sehr erotisch gesagt :D
Ja, mit 22 mag das noch so sein. Warte nochmal 10 Jahre... In deinem Alter würde ich anstatt von "AB" noch von "Spätzünder" sprechen.
Naja, beides im Grunde genommen. Es gibt nicht wirklich eine Grenze beim AB sein.

Benutzeravatar
Nonkonformist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5475
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Nonkonformist » Montag 5. November 2018, 17:44

Tania hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 08:02
Ich denke eher, dass mit dem Alter andere Dinge wesentlich wichtiger werden als die Frage, wie viele Beziehungen man schon hatte.
Wann eine frau bereits in neun beziehungen war, wuerde ich davon ausgehen, das ihre zehnte auch nicht halten wird....
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Online
knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1192
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von knopper » Montag 5. November 2018, 18:08

Nonkonformist hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 17:44
Wann eine frau bereits in neun beziehungen war, wuerde ich davon ausgehen, das ihre zehnte auch nicht halten wird....
Jo, und analog hier zu...wenn ich als Frau von einem 34 jährigem erfahren würde das er noch nie eine Beziehung hatte... wie kann ich mir da sicher sein das ich, seine erste, gleich was festes wird . :D :hammer:

Daywalker
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 252
Registriert: Dienstag 3. April 2018, 09:57
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Daywalker » Montag 5. November 2018, 18:11

knopper hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 18:08
Nonkonformist hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 17:44
Wann eine frau bereits in neun beziehungen war, wuerde ich davon ausgehen, das ihre zehnte auch nicht halten wird....
Jo, und analog hier zu...wenn ich als Frau von einem 34 jährigem erfahren würde das er noch nie eine Beziehung hatte... wie kann ich mir da sicher sein das ich, seine erste, gleich was festes wird . :D :hammer:
Muss es denn gleich was festes oder ewig langes sein?
Und sie dreht sich doch.

Benutzeravatar
Nonkonformist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5475
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Ist der Zug abgefahren?

Beitrag von Nonkonformist » Montag 5. November 2018, 18:14

Daywalker hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 18:11
Muss es denn gleich was festes oder ewig langes sein?
Ja. ONS und affaeren interessieren mich nicht und haben mich auch noch nie interessiert.
Auf wahllos rumprobieren habe ich null bock, ist mir alles zu leer.
Bevorzuegt eine einzige beziehung fuers leben, wann das nicht drinn ist, hoehestens ein oder zwei fehlversuche, aber keine endlose reihe bedeutungslosen bettgeschichten. Auch serielle monogamie ist absolut nicht mein ding. Was die generationen X, Y und die Millennials sich so alles ausgedacht haben....
Zuletzt geändert von Nonkonformist am Montag 5. November 2018, 18:20, insgesamt 2-mal geändert.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ABi2000, Bing [Bot], Google [Bot], Kisuli und 38 Gäste