Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Stabil » Sonntag 30. Dezember 2018, 18:49

Milkman hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 15:04
Ich würde schon denken, dass ich liebenswert bin, ...
Ja, sehr vorsichtig bist du schon. Du formulierst im Konjunktiv, "würdest". Du denkst, ... .
Was passiert, wenn du dir sagst, du bist liebenswert, du bist überzeugt, du weisst, du fühlst, dass du liebenswert bist?
Das kann man einfach ausprobieren für sich und die Einwände registrieren, die vielleicht aus dem eigenen Inneren kommen. Damit kann man weiter arbeiten.

Milkman hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 15:04
Selbstliebe ist zu einem gewissen Maß da, was sie lange Zeit bei mir nicht war... und auch heute noch muss sie sich stetig bewähren und ist keine konstante Begleiterin in meinem Leben.
Etwas, das sich bewähren muss, scheint mir nicht Liebe zu sein. Liebe stellt nicht Bedingungen. Vielleicht ist das eine Vorstufe. Vielleicht ist das aber auch ganz etwas anderes, etwa ein sich Belohnen für Wohlverhalten.

Milkman hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 15:04
Aber was ist ein verzehlicher, liebenswerter Makel?
Ein Makel ist ein Makel. Der braucht nicht liebenswert zu sein. Wer könnte uns anklagen, für die Makel, die wir haben? Meiner Meinung nach niemand. Darum braucht ein Makel auch nicht verziehen zu werden. Die Person selbst ist liebenswert, nicht die Eigenschaften und nicht die Makel. Wir sind nicht unsere Eigenschaften, wir sind nicht unsere Makel. Wir sind der, der die Eigenschaften und die Makel "hat".

Oder geht es dir nicht um Eigenschaften, sondern um Verhalten, das du dir nicht verzeihst? Das wäre dann eine ganz andere Schiene für Überlegungen. Ich frage nur sicherheitshalber, sonst reden wir eventuell am Kern der Angelegenheit vorbei.

Milkman hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 15:04
Es beantwortet aber meine Frage nicht, ob es für jede(n) von uns eine(n) Partner(in) gibt, die sie/ihn als liebenswert erachtet.
Diese Frage kann uns niemand im voraus beantworten. Die Garantie gibt es bekanntlich nicht.

Aber wozu brauchst du die Garantie eigentlich, wozu stellst du dir diese Frage?

Milkman hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 15:04
Worin verliebt man sich genau, wenn man sich in einen Menschen verliebt? In die vielen einzelnen Sachen, die ihn ausmachen - also das "was er zu bieten hat"?
Oder in das Gesamtbild, wo all diese Sachen einfließen und das ganze mehr als die Summe der einzelnen Teile ist? Oder irgendwas dazwischen?
Vielleicht gehe ich auch zu mathematisch an die Sache ran.
Das Verlieben nimmt es da nicht so genau. Das Verlieben ist nur eine provisorische Vorform der Liebe. Sie ist von der Natur eingerichtet worden, damit der Prozess, in dem Liebe sich entwickelt, irgendwo seinen Anfang nehmen kann.

Milkman hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 15:04
Was wohl mein verzweifelter Versuch ist, das ganze Konstrukt des Verliebens irgendwie verstehen zu wollen.
Wozu willst du das Verlieben verstehen? Es ist ein Geschenk der Natur und des Schicksals, das kann man nur erkennen. Und man kann sich auf Begegnungen und Kennenlernen einlassen, wo verlieben geschehen kann. Ich denke, man kann Verlieben nicht verstehen, aber man kann mit verstehen Wollen, sich daran hindern, es zu erleben.


Die Liebe, die aus der Verliebtheit entstehen kann, die bezieht sich auf die Person selbst des anderen Partners und nicht auf deren Eigenschaften. Sie entsteht durch das Leben der Verliebtheit. Die Verliebtheit geht langsam in Liebe über und schliesslich entsteht Liebe daraus, dass Liebe gelebt wird. Auch hier bekommen wir keinen Detailplan und keinen Garantieschein ausgehändigt.

Milkman hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 15:04
Sich selbst lieben, das fällt mir persönlich noch schwerer.
Sich ein wenig selbst zu lieben hilft schon. Wenn man spürt, das etwas davon in uns ankommt, wenn man sich also von sich selbst geliebt fühlt, dann wächst etwas in uns.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Stabil » Sonntag 30. Dezember 2018, 18:59

Seb-X hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 16:58
Bedingungslos gibt's bei mir nicht. Wozu sollte ich mich dann noch anstrengen?
Selbstliebe stellt keine Bedingungen.

Wenn man sich selbst liebt, strengt man sich aus anderen Gründen an.
Beispielsweise geht man arbeiten, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Man geht als nicht arbeiten, um sich selbst lieben zu können.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Seb-X
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 754
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Stuttgart

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Seb-X » Sonntag 30. Dezember 2018, 19:01

Stabil hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 18:59
Seb-X hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 16:58
Bedingungslos gibt's bei mir nicht. Wozu sollte ich mich dann noch anstrengen?
Selbstliebe stellt keine Bedingungen.

Wenn man sich selbst liebt, strengt man sich aus anderen Gründen an.
Beispielsweise geht man arbeiten, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Man geht als nicht arbeiten, um sich selbst lieben zu können.
Warum hälst du mich eigentlich für dumm?
"Wenn man aus einem protestantischen Land kommt, ist man immer etwas beschämt, wenn man bei der Arbeit nicht gelitten hat." (Lars von Trier)

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Stabil » Sonntag 30. Dezember 2018, 19:48

Seb-X hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 19:01
Stabil hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 18:59
Seb-X hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 16:58
Bedingungslos gibt's bei mir nicht. Wozu sollte ich mich dann noch anstrengen?
Selbstliebe stellt keine Bedingungen.

Wenn man sich selbst liebt, strengt man sich aus anderen Gründen an.
Beispielsweise geht man arbeiten, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Man geht als nicht arbeiten, um sich selbst lieben zu können.
Warum hälst du mich eigentlich für dumm?
Du irrst. Ich halte dich nicht für dumm.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Seb-X
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 754
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Stuttgart

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Seb-X » Sonntag 30. Dezember 2018, 19:50

Stabil hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 19:48
Seb-X hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 19:01
Stabil hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 18:59
Selbstliebe stellt keine Bedingungen.

Wenn man sich selbst liebt, strengt man sich aus anderen Gründen an.
Beispielsweise geht man arbeiten, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Man geht als nicht arbeiten, um sich selbst lieben zu können.
Warum hälst du mich eigentlich für dumm?
Du irrst. Ich halte dich nicht für dumm.
Dann hör bitte auf, mir die einfachsten Dinge, die mir klar sind, zu erklären. Oder warum machst du das?
"Wenn man aus einem protestantischen Land kommt, ist man immer etwas beschämt, wenn man bei der Arbeit nicht gelitten hat." (Lars von Trier)

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Stabil » Sonntag 30. Dezember 2018, 20:11

Tintenmalerin hat geschrieben:
Donnerstag 27. Dezember 2018, 03:08
Bei der Selbstliebe geht es gerade nicht um Vergleiche, sondern um eine grundsätzliche, bedingungslose Akzeptanz seiner selbst. Ohne etwas leisten zu müssen, ohne perfekt sein zu müssen, ohne Teile bis zu einem Großteil seiner selbst abzulehnen.
Dieselbe bedingungslose Liebe, die im Idealbild auch zum Partner vorhanden ist.
Seb-X hat geschrieben:
Donnerstag 27. Dezember 2018, 03:51
Damit kann ich nichts anfangen. Wie soll das gehen? Gemäß dieser Definition ist sie entweder existent oder nicht - und wenn nicht: Pech gehabt. Was sollte mich dann noch motivieren?
Seb-X hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 16:58
Bedingungslos gibt's bei mir nicht. Wozu sollte ich mich dann noch anstrengen?
Stabil hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 18:59
Selbstliebe stellt keine Bedingungen.

Wenn man sich selbst liebt, strengt man sich aus anderen Gründen an.
Beispielsweise geht man arbeiten, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Man geht also nicht arbeiten, um sich selbst lieben zu können.
Seb-X hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 19:01
Warum hälst du mich eigentlich für dumm?
Stabil hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 19:48
Du irrst. Ich halte dich nicht für dumm.
Seb-X hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 19:50
Dann hör bitte auf, mir die einfachsten Dinge, die mir klar sind, zu erklären. Oder warum machst du das?
Auch hier irrst du. Ich versuche nicht, dir etwas zu erklären. Ich habe etwas anderes getan.

Ich habe meine Meinung zu einem Thema geschrieben, das du angesprochen hast.
Das Teilthema das du oben angesprochen hast, war Bedingungslosigkeit und anstrengen.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von BartS » Sonntag 30. Dezember 2018, 21:13

Stabil hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 20:11
Seb-X hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 19:01
Warum hälst du mich eigentlich für dumm?
Stabil hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 19:48
Du irrst. Ich halte dich nicht für dumm.
Seb-X hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 19:50
Dann hör bitte auf, mir die einfachsten Dinge, die mir klar sind, zu erklären. Oder warum machst du das?
Auch hier irrst du. Ich versuche nicht, dir etwas zu erklären. Ich habe etwas anderes getan.

Ich habe meine Meinung zu einem Thema geschrieben, das du angesprochen hast.
Das Teilthema das du oben angesprochen hast, war Bedingungslosigkeit und anstrengen.
Oh Gott, Stabil. Deine sehr guten Fähigkeiten, gehaltvolle Sätze zu schreiben und komplexe Gedankengebäude zu verbalisieren, stehen manchmal im krassen Gegensatz zu Deiner Fähigkeit, die Verletzlichkeit von anderen Menschen zu erkennen. Hier hat ein User Dir ziemlich deutlich ein Stopp-Zeichen gesetzt, mit der Botschaft, dass er sich von einer Äußerung verletzt fühlt. Die allermeisten Menschen würden spätestens da mit dem Fuß vom Gaspedal gehen. Und was machst Du? Du latschst mit beiden Füßen über die gezeichnete Grenzlinie und kommst mit Rechtfertigungen und schiebst (wieder mal) die Schuld für das Missverständnis auf Seb-X ab ("Auch hier irrst du"). Junge, Junge, ich verstehe echt nicht, wie jemand mit diesen verbalen Fähigkeiten, sowas nicht selbst merkt.

Du magst Seb-X nicht für dumm halten, aber ich sage Dir offen, dass ich Dich bezogen auf emotionale Verletzlichkeit bei anderen Menschen für ausgesprochen seheingeschränkt halte. :evil: Und ehrlich gesagt sind mir da manchmal dumme, aber freundliche und zuvorkommende Zeitgenossen lieber.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Stabil » Sonntag 30. Dezember 2018, 22:24

BartS hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 21:13
Oh Gott, Stabil. Deine sehr guten Fähigkeiten, gehaltvolle Sätze zu schreiben und komplexe Gedankengebäude zu verbalisieren, stehen manchmal im krassen Gegensatz zu Deiner Fähigkeit, die Verletzlichkeit von anderen Menschen zu erkennen. Hier hat ein User Dir ziemlich deutlich ein Stopp-Zeichen gesetzt, mit der Botschaft, dass er sich von einer Äußerung verletzt fühlt. Die allermeisten Menschen würden spätestens da mit dem Fuß vom Gaspedal gehen. Und was machst Du? Du latschst mit beiden Füßen über die gezeichnete Grenzlinie und kommst mit Rechtfertigungen und schiebst (wieder mal) die Schuld für das Missverständnis auf Seb-X ab ("Auch hier irrst du"). Junge, Junge, ich verstehe echt nicht, wie jemand mit diesen verbalen Fähigkeiten, sowas nicht selbst merkt.

Du magst Seb-X nicht für dumm halten, aber ich sage Dir offen, dass ich Dich bezogen auf emotionale Verletzlichkeit bei anderen Menschen für ausgesprochen seheingeschränkt halte. :evil: Und ehrlich gesagt sind mir da manchmal dumme, aber freundliche und zuvorkommende Zeitgenossen lieber.
Ach Bart, sich über die Intention eines Gesprächspartners zu irren ist doch kein Beinbruch.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7902
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von BartS » Sonntag 30. Dezember 2018, 22:31

Also wenn ich im realen Umfeld erlebe, dass jemand ein verbales Stoppzeichen übersieht, dass gesetzt wurde, weil sich ein Mensch verletzt oder bedrängt fühlt und dann hinterher noch meint, dass es doch nicht so schlimm sei, wenn das passiert, dann frage ich ihn für gewöhnlich, was für ein Arsch er eigentlich ist.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Stabil » Sonntag 30. Dezember 2018, 23:06

BartS hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 22:31
Also wenn ich im realen Umfeld erlebe, dass jemand ein verbales Stoppzeichen übersieht, dass gesetzt wurde, weil sich ein Mensch verletzt oder bedrängt fühlt und dann hinterher noch meint, dass es doch nicht so schlimm sei, wenn das passiert, dann frage ich ihn für gewöhnlich, was für ein Arsch er eigentlich ist.
Das ist ausserhalb dessen, was ich für diskussionswürdig erachte.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7123
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Kief » Sonntag 30. Dezember 2018, 23:24

Stabil hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 22:24
BartS hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 21:13
Du magst Seb-X nicht für dumm halten, aber ich sage Dir offen, dass ich Dich bezogen auf emotionale Verletzlichkeit bei anderen Menschen für ausgesprochen seheingeschränkt halte.
Ach Bart, sich über die Intention eines Gesprächspartners zu irren ist doch kein Beinbruch.
Das entscheidest nicht Du.
Sondern die Person, die Du gerade ueberfahren hast.

Du kannst nicht entscheiden, wie es fuer den anderen ist.
Du kannst nur entscheiden, wie Du darauf reagierst - und ob Du bereit bist, darauf Ruecksicht zu nehmen (daraus zu lernen).


K

Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin
Beiträge: 4071
Registriert: Freitag 26. November 2010, 09:16
Geschlecht: grün
AB Status: Softcore AB

Re:wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Esperanza » Montag 31. Dezember 2018, 10:37

Moderation
Ein letztes Mal dieses Jahr: Wieso könnt ihr die Meinung des Anderen nicht einfach mal stehen lassen? Wieso wird alles immer gleich auf die Goldwaage gelegt? Wieso, könnt ihr auch nicht darauf einigen, dass ihr unterschiedliche Ansichten habt und auf keinen Nenner kommt? Wenn ihr euch weiter darüber auslassen wollt, wer wen für dumm hält oder nicht, macht das nicht in diesem Forum. Ansonsten erwarte ich einen respektvollen Ton und Wortwahl aller Beteiligten.
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig. Henry Ford.
Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben. Der eine war ein Geschenk. Der andere eine Lektion. Manche auch beides.
26. November 2024

Benutzeravatar
Doggo
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 577
Registriert: Mittwoch 31. Januar 2018, 03:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Doggo » Montag 31. Dezember 2018, 14:13

Der Prozess bei dem die Person die an sich zweifelt, sich selbst nicht liebt usw. an Selbstliebe gewinnt, Selbstbewusstsein aufbaut usw. ist sicher keiner der nur ein paar Tage dauert. Aber er ist halt notwendig.

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Stabil » Montag 31. Dezember 2018, 15:24

Doggo hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 14:13
Der Prozess bei dem die Person die an sich zweifelt, sich selbst nicht liebt usw. an Selbstliebe gewinnt, Selbstbewusstsein aufbaut usw. ist sicher keiner der nur ein paar Tage dauert. Aber er ist halt notwendig.
Ja.

Jedes kleine Stückchen, das man sich selbst mehr mag, tut der Seele gut, Und jedes Stückchen davon, das in einem selbst ankommt und gespürt wird, eben so.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Kief
Meisterschreiberling
Beiträge: 7123
Registriert: Sonntag 1. Dezember 2013, 13:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Kief » Mittwoch 2. Januar 2019, 03:59

LonesomeCoder hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 13:55
Kief hat geschrieben:
Donnerstag 27. Dezember 2018, 18:00
LSC, Deine Haltung zu Dir selbst kommt mir vor wie eine Selbstgeisselung.
Das mag eine Form von Gerechtigkeitsvorgabe sein, aber psychisches Wachstum entsteht auf anderer Basis.
Eine Entwicklung kann ein Verkuemmern oder ein Entfalten sein.
Ja, ich bin sehr gerecht. Und auch zur Perfektion erzogen worden. Hat mir z.B. einen Uni-Abschluss als Jahrgangsbester eingebracht.
Perfektion ist ein zweischneidiges Schwert.

Kannst Du den Perfektions- und Gerechtigkeitsdrang auch runterfahren, um Deine Psyche zu entlasten und zu versorgen?
Also nicht nur auf kurzzeitig 99% runterfahren, wo Du eine subjektive Veraenderung feststellen wirst,
sondern auch soweit und so anhaltend runterfahren, dass Du objektiv mehr fuer Deine Psyche sorgst als fuer Deine Ergebnisse?

Kannst Du Dir selbst das Umfeld verstehen, erkennen, entwerfen und aufbauen, in dem Du Dich erholst und psychisch vorankommst?
(Und verfolgst Du das auch?)


K

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4938
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von LonesomeCoder » Mittwoch 2. Januar 2019, 11:54

Runterfahren kann ich es nur bei Dingen, die ich als nicht so wichtig erachte.
Ich habe aber leider nicht immer Einfluss drauf, wenn im Beruf auch meines Erachtens nach bedeutungslose Features perfekt sein müssen, dann müssen sie das leider. Das Umfeld kann ich hier leider nicht beeinflussen.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Tintenmalerin
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 929
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 23:02

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Tintenmalerin » Samstag 5. Januar 2019, 17:11

Milkman hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 15:04
Tintenmalerin hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 02:00
Wenn dir das reicht, ist es doch in Ordnung. Diese beschrieben Angst finde ich allerdings keine gute Motivation.
Was macht denn in deinen Augen einen "tollen Typen" aus? Und warum muss man erst einer sein, um sich selbst lieben zu können, zu dürfen oder zu trauen?
Ach, naja. Die Angst hilft einem, manches wieder in Relation zu sehen. Du hast gerade keine Freundin? Na gut, dafür bist du aber gesund und hast einen Job und eine Wohnung. Und gehst deinen Lebensweg zwar unauffällig, aber redlich und solide.
Redlich und solide klingt für mich ziemlich leer und freudlos. Das würde mir nicht reichen.
"Toller Typ": darunter stelle ich mir schon einen aufgeschlossenen, vielseitig interessierten, sozialkompetenten Menschen vor. Einen, der die Welt vielleicht ein bisschen besser macht, der einen Unterschied macht und sich da auch auf die Schulter klopfen darf.
Könntest du dir denn vorstellen, so ein aufgeschlossener, vielseitig interessierter und sozialkompetenter Mensch zu werden?
Seb-X hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 16:58
Bedingungslos gibt's bei mir nicht. Wozu sollte ich mich dann noch anstrengen?
Kannst du dir wirklich nichts anderes vorstellen, was dich motivieren könnte?
Denn Dinge zu tun, um dich selbst lieben zu können, scheint als Motivation auch nicht zu funktionieren, wenn du schreibst, dass du an nichts mehr Freude findest und dich zu kaum noch zu etwas aufraffen kannst.
I want to be a mystery, yet be known
I want to be together, yet alone
Is it too much to ask, to be famous yet unkown?
To be a wanderer, yet have a home?
- Kara Douglas

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1347
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Milkman » Sonntag 6. Januar 2019, 16:44

Tintenmalerin hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 17:11
Redlich und solide klingt für mich ziemlich leer und freudlos. Das würde mir nicht reichen.
Siehst du, da fängt's doch schon an. Meine Erwartungen und Hoffnungen gehen bis zu diesem Punkt, weil es dafür noch so reicht. Ich sehe doch, was ich in diesem Leben bisher zustande gebracht habe, davon vieles nur mit Ach und Krach und das Gesamtergebnis ist doch nicht wirklich berauschend - oder, wie du schreibst, "leer und freudlos".
Wenn ich nach den Sternen streben würde, wäre das nur unfreiwillig komisch.
Tintenmalerin hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 17:11
"Toller Typ": darunter stelle ich mir schon einen aufgeschlossenen, vielseitig interessierten, sozialkompetenten Menschen vor. Einen, der die Welt vielleicht ein bisschen besser macht, der einen Unterschied macht und sich da auch auf die Schulter klopfen darf.
Könntest du dir denn vorstellen, so ein aufgeschlossener, vielseitig interessierter und sozialkompetenter Mensch zu werden?
Klar, wenn man mich einer kompletten Persönlichkeitsumpolung unterzieht, kein Problem. :verwirrt:

Ernsthaft: nein, nicht in 100 Jahren.
40,000 men and women everyday
40,000 men and women everyday
Another 40,000 coming everyday

Benutzeravatar
Tintenmalerin
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 929
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 23:02

Re: Wie kann man Selbstliebe entwickeln?

Beitrag von Tintenmalerin » Samstag 19. Januar 2019, 00:06

Milkman hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 16:44
Siehst du, da fängt's doch schon an. Meine Erwartungen und Hoffnungen gehen bis zu diesem Punkt, weil es dafür noch so reicht. Ich sehe doch, was ich in diesem Leben bisher zustande gebracht habe, davon vieles nur mit Ach und Krach und das Gesamtergebnis ist doch nicht wirklich berauschend - oder, wie du schreibst, "leer und freudlos".
Wenn ich nach den Sternen streben würde, wäre das nur unfreiwillig komisch.
Was sind denn diese Sterne, nach denen du dir versagst, zu streben, "glücklich sein" und "etwas bewirken"?
I want to be a mystery, yet be known
I want to be together, yet alone
Is it too much to ask, to be famous yet unkown?
To be a wanderer, yet have a home?
- Kara Douglas

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: knopper, Rosarot und 28 Gäste