Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8931
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Tania » Donnerstag 6. Juni 2019, 23:17

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 23:01
... HotOrNot ...
Das musste ich erstmal googeln. Ach Du Scheisse ... :surprise:
Calliandra hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 23:12
... und ich würde auch meinen, wenn man zwischen Johnny Depp und Karl Dall wählen soll, dann würden die meisten wohl zu Johnny Depp tendieren ...
Wenn es darum geht, ein Bild der Person an die Wand zu hängen, ja. Aber wenn es darum geht, sich miteinander zu unterhalten, würde ich wohl Karl bevorzugen.

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Benutzeravatar
Calliandra
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 460
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Calliandra » Donnerstag 6. Juni 2019, 23:39

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 23:01
Calliandra hat geschrieben:
Mittwoch 5. Juni 2019, 22:35
Naja, ich finde das Wort auf Menschen bezogen auch merkwürdig. Wenn man Menschen gleich von vornherein in Ligen einteilt, dann hat das sowas komisch wertendes, ohne überhaupt eine Ahnung über die Komplexität des jeweiligen Individuums zu haben. Und an was macht man solch eine Liga dann eigentlich fest?
An dem, was man über die Person weiß. Anfangs ist das häufig nur das Aussehen dieser Person, und das kann schon genügend sein.

Je mehr man dann über die Person erfährt, desto mehr kommt hinzu: „Dies ist so unglaublich toll an ihr, das ist so unglaublich toll an ihr, jenes ist so unglaublich toll an ihr, ich habe im Vergleich dazu gar nichts zu bieten“, und die Person steigt in immer höhere Ligen auf. Folge: Die geschätzten eigenen Chancen bei dieser Person reduzieren sich immer mehr – als hätte es je welche gegeben.
...
Im Extremfall – dem hoffnungslosen Verschossensein – um alle Eigenschaften. Zumindest die, die man wahrnimmt. Dann spielt auch die Gewichtung keine Rolle mehr.
Eben, und im Falle des hoffnungslosen Verschossenseins sind das ja alles keine objektiven Kriterien mehr, sondern Zuordnungen, die du persönlich vornimmst. Das hat doch gar nichts mehr mit diesem HotorNot (musste ich auch erst googeln ;) )-Vergleich gemeinsam.
Daher frage ich mich die ganze Zeit, was es einem bringt, sich an diesem Ligenkonzept so aufzureiben. Klar werden Leute einer objektiv etwa gleichen "Liga" sich vermutlich intuitiv eher gegenseitig angezogen fühlen als jene mit einer krassen Diskrepanz in der sogenannten Attraktivitätsskala. Aber was bringt es denn, sich das Hirn über solche Skalen zu zermartern bzw. welche Vorteile kann ich für mich daraus ziehen?
Ich kenne übrigens durchaus Paare, die auf objektiv unterschiedlichen Attraktivitätsskalen angesiedelt wären.
Und auch erlebe ich es oft, dass Leute als attraktiv empfunden werden, die mich persönlich nun wieder völlig kalt lassen, zum Beispiel George Clooney. Wohingegen ein Wes Anderson nun weiß Gott nicht dem gängigen männlichen Attraktivitätsideal entspricht, aber ich finde, der hat was :mrgreen:
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 23:17
Wenn es darum geht, ein Bild der Person an die Wand zu hängen, ja. Aber wenn es darum geht, sich miteinander zu unterhalten, würde ich wohl Karl bevorzugen.
Wäre wirklich mal interessant, sich mit beiden zu treffen, um zu sehen, mit wem der Abend unterhaltsamer wäre :mrgreen:

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8931
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Tania » Freitag 7. Juni 2019, 00:08

Calliandra hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 23:39
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 23:17
Wenn es darum geht, ein Bild der Person an die Wand zu hängen, ja. Aber wenn es darum geht, sich miteinander zu unterhalten, würde ich wohl Karl bevorzugen.
Wäre wirklich mal interessant, sich mit beiden zu treffen, um zu sehen, mit wem der Abend unterhaltsamer wäre :mrgreen:
Ich vermute, mit beiden ist es durchaus möglich, einen unterhaltsamen Abend zu verleben.

Es ist halt immer die Frage, was man mit dem jeweiligen Menschen anfangen möchte ....

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6795
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Peter » Freitag 7. Juni 2019, 10:51

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 23:17
Calliandra hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 23:12
... und ich würde auch meinen, wenn man zwischen Johnny Depp und Karl Dall wählen soll, dann würden die meisten wohl zu Johnny Depp tendieren ...
Wenn es darum geht, ein Bild der Person an die Wand zu hängen, ja. Aber wenn es darum geht, sich miteinander zu unterhalten, würde ich wohl Karl bevorzugen.
Echt? Gerade wenn es um Gespräche geht, würde ich Johnny Depp bevorzugen. Großartiger Schauspieler und interessante Type.
Es geht immer um Andrea!

Benutzeravatar
Tania
Bringt jede Tastatur zum Glühen
Beiträge: 8931
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Tania » Freitag 7. Juni 2019, 11:01

Peter hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 10:51
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 23:17
Calliandra hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 23:12
... und ich würde auch meinen, wenn man zwischen Johnny Depp und Karl Dall wählen soll, dann würden die meisten wohl zu Johnny Depp tendieren ...
Wenn es darum geht, ein Bild der Person an die Wand zu hängen, ja. Aber wenn es darum geht, sich miteinander zu unterhalten, würde ich wohl Karl bevorzugen.
Echt? Gerade wenn es um Gespräche geht, würde ich Johnny Depp bevorzugen. Großartiger Schauspieler und interessante Type.
Letzteres ist Karl auch. Ansonsten war ich einfach faul ... Gespräche auf englisch sind für mich weniger entspannt als die auf deutsch.

You'll miss 100% of the shots you don't take. (Wayne Gretzky)

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 5811
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 7. Juni 2019, 11:46

Calliandra hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 19:40
- Wie misst man Attaktivität objektiv bzw. wer soll diese von dir gewünschte absteigende Auflistung vornehmen?
- Und wenn sie von irgendjemandem oder meinetwegen einem zertifizierten Menschenligenattraktivitätskommitee vorgenommen wurde, was hilft es dir bzw. was machst du dann anders als jetzt?
- Und auch eine interessante Frage: Wenn die Kandidatin an der Spitze der Liga zwar wegen ihrer Attraktivität ganz oben eingestuft wurde, aber z. B. mehrere andere Eigenschaften aufweist, die für dich beziehungstechnisch ein KO-Kriterium sind, was nützt dir dann diese Attraktivitätsliga?
Was genau "attraktiv" ist, ist bei jedem im Detail verschieden, aber pro Kultur gibts schon Schönheitsideale, z.B. je größer ein Mann, desto besser (dabei darf er aber nicht zu dünn sein, sonst betiteln ihn Frauen als "Lauch" und wollen ihn auch nicht), bei Frauen gelten zarte Gesichtszüge als Ideal, bei der Frau eine Sanduhrfigur, beim Mann breite Schultern usw. und dann gibts noch universelle Ideale wie eine reine Haut oder ein möglichst symmetrisches Gesicht. Bei den meisten scheint es so zu sein: desto attraktiver, desto mehr Schwächen sind anderswo erlaubt. Aber es gibt noch weitere KO-Kriterien wie unlösbare Unterschiede bei der Lebensplanung wenn es um Beziehungen geht, politische Ansichten, usw.
NBUC hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 20:24
Der HSV hält sich auch für einen Erstligisten. Die Punkte der letzten beiden Saisons sagen etwas anderes.
Und es würde trotzdem keine fixe Aussage darüber treffen, wie ein zufälliges Pokalspiel ausgehen könnte, aber eben eine mehr oder weniger deutliche Tendenz, was zu erwarten wäre.
Deswegen halte ich auch nichts davon, man sollte seine Probleme herunterspielen oder ganz leugnen. Aber auch: nie aufgeben, selbst wenn es sehr unwahrscheinlich ist, Sensationen kann es immer geben. Wie die Eintracht Frankfurt heuer in der Europa League. Oder wie Griechenland bei der EM vor etlichen Jahren.
Calliandra hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 22:00
LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 18:55
Calliandra hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 18:21
Die Frage ist doch aber, um welche Eigenschaften es dann hier überhaupt geht und in welcher Gewichtung. ...
Gesamt: der Marktwert auf dem Partnermarkt. Besteht aber aus mehreren Teilen, z.B. der Einkommensliga, Charakterliga, Bildungsliga, Statusliga, Optikliga, Flexibilitätsliga, usw. Das Gesamtpaket legt den Marktwert fest. Wobei der aber je nach Markt andere Gewichtungen gibt, z.B. sind für Beziehungen bei manchen Leuten die Gewichtungen anders als wenn eine Affäre gesucht wird. So wie bei der Tour de France für die Berg- und Sprintwertung auch verschiedene Fähigkeit gefragt sind.
Das, was du hier alles anführst, scheint ja z. B. für Knopper gar keine Rolle zu spielen. Und auch da frage ich mich wieder, wer soll dies alles festlegen? Das kann doch nur jeder für sich tun!
Für knopper scheint mir nur die Optikliga zu zählen.
inVinoVeritas hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 22:09
Wieviel Einfluss diese statistischen Trends nun auf einen persönlich haben sei dahingestellt, aber die Aussage dass alles rein subjektiv und zufällig verteilt ist lässt sich einfach nicht halten. Im Zweifel sollte man halt einfach immer jede Chance ergreifen, unabhängig davon ob man sich selbst nun sehr viel weniger attraktiv einschätzt oder nicht. Statistiken haben schließlich naturgemäßig keinen konkreten Einfluss auf das einzelne Individuum, wohl aber beschreiben sie andersherum relativ konkret die existierende Realität, in der es aber allerlei Ausnahmen gibt.
+1
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3228
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Hoppala » Freitag 7. Juni 2019, 15:42

NBUC hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 22:16
Wie soll dieses daran arbeiten aussehen? Doppelt, wenn du mir effektiv damit verbietest darüber nach zu denken?
Versuch es mal mit all dem, was du entschieden ausschließt oder auch nur mangels klarer Entscheidung/Vorstellung "bis auf Weiteres" aussortierst.
Das wird vielleicht nicht "den Erfolg" bringen, hat aber große Chance, dass du neue Schlüssel erkennst.

Ahnungslosigkeit ist kein Grund.
Einflusslosigkeit ist immer relativ.

Effektiv wurde dir nicht das darüber Nachdenken verboten, sondern ein Tun, was du bisher nicht getan hast, anempfohlen.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12103
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von NBUC » Freitag 7. Juni 2019, 15:49

Hoppala hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 15:42
NBUC hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 22:16
Wie soll dieses daran arbeiten aussehen? Doppelt, wenn du mir effektiv damit verbietest darüber nach zu denken?
Versuch es mal mit all dem, was du entschieden ausschließt oder auch nur mangels klarer Entscheidung/Vorstellung "bis auf Weiteres" aussortierst.
Das wird vielleicht nicht "den Erfolg" bringen, hat aber große Chance, dass du neue Schlüssel erkennst.

Ahnungslosigkeit ist kein Grund.
Einflusslosigkeit ist immer relativ.

Effektiv wurde dir nicht das darüber Nachdenken verboten, sondern ein Tun, was du bisher nicht getan hast, anempfohlen.
Was soll das dann (noch) sein?
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3228
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Hoppala » Freitag 7. Juni 2019, 16:08

NBUC hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 15:49
Hoppala hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 15:42
NBUC hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 22:16
Wie soll dieses daran arbeiten aussehen? Doppelt, wenn du mir effektiv damit verbietest darüber nach zu denken?
Versuch es mal mit all dem, was du entschieden ausschließt oder auch nur mangels klarer Entscheidung/Vorstellung "bis auf Weiteres" aussortierst.
Das wird vielleicht nicht "den Erfolg" bringen, hat aber große Chance, dass du neue Schlüssel erkennst.

Ahnungslosigkeit ist kein Grund.
Einflusslosigkeit ist immer relativ.

Effektiv wurde dir nicht das darüber Nachdenken verboten, sondern ein Tun, was du bisher nicht getan hast, anempfohlen.
Was soll das dann (noch) sein?
Du wirst wohl selbst am besten wissen, über was du bisher alles so nachgedacht und getanb und warum auch immer aus der akuten oder vorzunehmenden Aktivität ausgeschlossen hast.
Sicher wirst du nicht behaupten wollen, du hättest bereits alles Versuchbare positiv, also einschließend, berücksichtigt. Denn dann wärst du in dieser Hinsicht fehlerlos, und dass du das von dir denken würdest, glaube ich nicht.

Falls du mit deiner Frage aber die "neuen Schlüssel" meinst: das sind deine ganz persönlichen. Die wirst du erleben und erkennen, oder - wer weiß, man soll ja nichts ausschließen - auch nicht. Was du erleben und daraus erkennen wirst, das kann dir niemand im Vorfeld mitteilen.
Nur die Erfahrung, dass solche "ungewöhnlichen" Denk- und Handlungswege - hier: einfach mal alles auf den Kopf stellen - sehr oft und mit etwas Geduld ganz neue Perspektiven erkennen lassen, die sich "richtig herum" nutzbringend, aber auf jeden Fall positiv verändernd, einsetzen lassen.
Es hilft aber nichts, das zu glauben oder nicht. Oder gar im Voraus zu wissen oder nicht. Oder Chancen auszurechnen.
Es hilft nur, das eventuell für möglich zu halten und zu versuchen. Oder in deinem Fall auch: Es nicht für möglich zu halten oder für zu ungewiss zu halten und es gerade deshalb zu versuchen.

Ideal wäre allerdings, wenn du dann auch noch mit vertrauten, zugewandten Menschen über deine rfahrungen reden könntest.
In Abwesenheit solcher ist man halt wieder auf die eigene Reflektionsfähigkeit angewiesen, aber das ist ja gerade die, die man (unter anderem) auf den Kopf stellen wollte. Geht auch, ist aber schwieriger und erfordert einige Übung, um halbwegs zu funktionieren.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12103
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von NBUC » Freitag 7. Juni 2019, 16:37

Hoppala hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 16:08

Du wirst wohl selbst am besten wissen, über was du bisher alles so nachgedacht und getanb und warum auch immer aus der akuten oder vorzunehmenden Aktivität ausgeschlossen hast.
Sicher wirst du nicht behaupten wollen, du hättest bereits alles Versuchbare positiv, also einschließend, berücksichtigt. Denn dann wärst du in dieser Hinsicht fehlerlos, und dass du das von dir denken würdest, glaube ich nicht.

Falls du mit deiner Frage aber die "neuen Schlüssel" meinst: das sind deine ganz persönlichen. Die wirst du erleben und erkennen, oder - wer weiß, man soll ja nichts ausschließen - auch nicht. Was du erleben und daraus erkennen wirst, das kann dir niemand im Vorfeld mitteilen.
Nur die Erfahrung, dass solche "ungewöhnlichen" Denk- und Handlungswege - hier: einfach mal alles auf den Kopf stellen - sehr oft und mit etwas Geduld ganz neue Perspektiven erkennen lassen, die sich "richtig herum" nutzbringend, aber auf jeden Fall positiv verändernd, einsetzen lassen.
Es hilft aber nichts, das zu glauben oder nicht. Oder gar im Voraus zu wissen oder nicht. Oder Chancen auszurechnen.
Es hilft nur, das eventuell für möglich zu halten und zu versuchen. Oder in deinem Fall auch: Es nicht für möglich zu halten oder für zu ungewiss zu halten und es gerade deshalb zu versuchen.

Ideal wäre allerdings, wenn du dann auch noch mit vertrauten, zugewandten Menschen über deine rfahrungen reden könntest.
In Abwesenheit solcher ist man halt wieder auf die eigene Reflektionsfähigkeit angewiesen, aber das ist ja gerade die, die man (unter anderem) auf den Kopf stellen wollte. Geht auch, ist aber schwieriger und erfordert einige Übung, um halbwegs zu funktionieren.
"Denk an das, an das du nie denken würdest ...", hört sich sehr philosophisch an, ist nur völlig praxisfern und nutzlos.

In dem Sinne: "Sicher wirst du nicht behaupten wollen, du hättest bereits alles Versuchbare positiv, also einschließend, berücksichtigt. " kann ich nicht beurteilen. Aber alles mir konstruktiv Einfallende schon. Was da nicht drunter fällt, fällt eben raus - außer du willst es z.B. in den illegalen oder ähnlich abstruse Bereiche erweitern.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3228
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Hoppala » Freitag 7. Juni 2019, 19:31

NBUC hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 16:37
Hoppala hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 16:08

Du wirst wohl selbst am besten wissen, über was du bisher alles so nachgedacht und getanb und warum auch immer aus der akuten oder vorzunehmenden Aktivität ausgeschlossen hast.
Sicher wirst du nicht behaupten wollen, du hättest bereits alles Versuchbare positiv, also einschließend, berücksichtigt. Denn dann wärst du in dieser Hinsicht fehlerlos, und dass du das von dir denken würdest, glaube ich nicht.

Falls du mit deiner Frage aber die "neuen Schlüssel" meinst: das sind deine ganz persönlichen. Die wirst du erleben und erkennen, oder - wer weiß, man soll ja nichts ausschließen - auch nicht. Was du erleben und daraus erkennen wirst, das kann dir niemand im Vorfeld mitteilen.
Nur die Erfahrung, dass solche "ungewöhnlichen" Denk- und Handlungswege - hier: einfach mal alles auf den Kopf stellen - sehr oft und mit etwas Geduld ganz neue Perspektiven erkennen lassen, die sich "richtig herum" nutzbringend, aber auf jeden Fall positiv verändernd, einsetzen lassen.
Es hilft aber nichts, das zu glauben oder nicht. Oder gar im Voraus zu wissen oder nicht. Oder Chancen auszurechnen.
Es hilft nur, das eventuell für möglich zu halten und zu versuchen. Oder in deinem Fall auch: Es nicht für möglich zu halten oder für zu ungewiss zu halten und es gerade deshalb zu versuchen.

Ideal wäre allerdings, wenn du dann auch noch mit vertrauten, zugewandten Menschen über deine rfahrungen reden könntest.
In Abwesenheit solcher ist man halt wieder auf die eigene Reflektionsfähigkeit angewiesen, aber das ist ja gerade die, die man (unter anderem) auf den Kopf stellen wollte. Geht auch, ist aber schwieriger und erfordert einige Übung, um halbwegs zu funktionieren.
"Denk an das, an das du nie denken würdest ...", hört sich sehr philosophisch an, ist nur völlig praxisfern und nutzlos.

In dem Sinne: "Sicher wirst du nicht behaupten wollen, du hättest bereits alles Versuchbare positiv, also einschließend, berücksichtigt. " kann ich nicht beurteilen. Aber alles mir konstruktiv Einfallende schon. Was da nicht drunter fällt, fällt eben raus - außer du willst es z.B. in den illegalen oder ähnlich abstruse Bereiche erweitern.
Ich finde ein ums andere Mal faszinierend, mit welcher Konsequenz du jede Möglichkeit, die sich deiner gewohnten "Erkenntnis"-Methode entzieht, ignorierst. Oder übersiehst. Oder schon im Ansatz platt machst.

Ich habe nicht geschrieben: "denk an das, was du nie denken würdest". Nicht mal nahegelegt.

Ich habe mich auf eben dies bezogen: "alles mir konstruktiv Einfallende schon. Was da nicht drunter fällt, fällt eben raus" und vorgeschlagen, es auf den Kopf zu stellen. Dein "konstruktiv Einfallenlassen" weist blinde Flecken auf - wie nicht nur ich dir schon mehrfach nahgelegt habe. Deine Methodik reproduziert diese blinden Flecken sehr zuverlässig.

Ziehe die Möglichkeit des Irrtums und der Unvollständigkeit in Betracht, und halte für möglich, dass es ganz anders sein kann. Und du etwas ganz anders tun kannst. Und etwas ganz anderes erleben kannst.

Du fragst immer so gern: "was und wie", bevorzugt da, wo nur du dir selbst die Antworten geben könntest, iindem du was Neues erlebst. Die Antwort ist hier vorgegeben: Das, was du "normalerweise" aussortierst.

Ich vermute aber: falls du so vorgehen solltest, wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit bevorzugt solches auswählen, bei dem du mit Sicherheit komplett auf die Nase fällst - nur um darlegen zu können, dass deine ursprüngliche Betrachtung doch korrekt war ...
Daher auch der Hinweis, dass du das am betsen gemeinsam mit Reflekionspartnern tun soltest. Die Chance, dass du auf mögliche Selbstsabotage des Versuchsaufbaus aufmerksam wirst, ist dann größer.
"Auf den Kopf stellen" heißt eben, das Ausgeschlossene als ergebnisoffen anzunehmen, und es mit ergebnisoffener Handlung anzugehen.

Und ich habe gesagt: es braucht sehr wahrschienlich etwas Geduld. Die kannst du aber aufbringen - wenn du willst. Deine diversen Hobbs/Interessen u. a. legen das nahe.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Genosse Premier
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3947
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 13:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Genosse Premier » Freitag 7. Juni 2019, 19:51

Kalypso hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 17:42
Genosse Premier hat geschrieben:
Mittwoch 5. Juni 2019, 21:25
Und warum ist denn Liga ein Unwort?
Ich finde, es ist die perfekte Ausrede, warum jemand nicht zu einem passen könnte bzw. warum man es bei einer Person gar nicht erst versuchen brauch. Und ich habe erst in diesem Forum davon gehört, in meinem Lebensumfeld redet keiner davon.
Klar, man kann alles machen, wenn man sich gern die Finger verbrennt. Ach nein, ich halte nichts von übertriebener Courage.
God speed, John Glenn

Benutzeravatar
Nordlicht84
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 929
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 07:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Nordlicht84 » Sonntag 9. Juni 2019, 08:27

Kalypso hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 17:42
[...]
Ich finde, es ist die perfekte Ausrede, warum jemand nicht zu einem passen könnte bzw. warum man es bei einer Person gar nicht erst versuchen brauch. Und ich habe erst in diesem Forum davon gehört, in meinem Lebensumfeld redet keiner davon.
Von dem Spruch: Außerhalb deiner Liga? Du hast noch nie davon gehört, außer hier im Forum? Hast du noch nie einen Film oder eine Serie gesehen, wo der/die Protagonist/in hinter einer Frau/einem Typen her war, die/der außerhalb seiner Liga war? Noch NIE?

Bist du im Kloster oder auf einer einsamen Insel aufgewachsen? Das ist bei angehenden Partnerschaften doch das normalste auf der Welt!
"Frauen sind wie... Kühlschränke! Sie sind 2m hoch, 300 Pfund schwer und verbreiten eine Eiseskälte" Homer

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1706
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Melli » Sonntag 9. Juni 2019, 08:45

Nordlicht84 hat geschrieben:
Sonntag 9. Juni 2019, 08:27
Von dem Spruch: Außerhalb deiner Liga? Du hast noch nie davon gehört, außer hier im Forum?
Übrigens ich auch nicht.
Nordlicht84 hat geschrieben:
Sonntag 9. Juni 2019, 08:27
Hast du noch nie einen Film oder eine Serie gesehen, wo der/die Protagonist/in hinter einer Frau/einem Typen her war, die/der außerhalb seiner Liga war? Noch NIE?
Zumindest nicht daß ich mich erinnern könnte.
Nordlicht84 hat geschrieben:
Sonntag 9. Juni 2019, 08:27
Bist du im Kloster oder auf einer einsamen Insel aufgewachsen?
Nein, ich bin nur anders aufgewachsen als die meisten hier :coolsmoke:
Nordlicht84 hat geschrieben:
Sonntag 9. Juni 2019, 08:27
Das ist bei angehenden Partnerschaften doch das normalste auf der Welt!
Dem kann ich mich ganz und gar nicht anschließen.
Jeder Kreatur bleibt das eigene Schicksal verschlossen. Niemand weiß, was ihm bevorsteht. Erst der Gang des Lebens zeigt an, was uns von Geburt an vorbestimmt ist, sonst gäbe es das Schicksal nicht. Dennoch lebt in uns die Sehnsucht, die Rätsel zu entschlüsseln, die uns umhüllen.
(T. Aitmatow)

Benutzeravatar
Kalypso
Meisterschreiberling
Beiträge: 5793
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Kalypso » Sonntag 9. Juni 2019, 19:50

Genosse Premier hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 19:51
Kalypso hat geschrieben:
Donnerstag 6. Juni 2019, 17:42
Genosse Premier hat geschrieben:
Mittwoch 5. Juni 2019, 21:25
Und warum ist denn Liga ein Unwort?
Ich finde, es ist die perfekte Ausrede, warum jemand nicht zu einem passen könnte bzw. warum man es bei einer Person gar nicht erst versuchen brauch. Und ich habe erst in diesem Forum davon gehört, in meinem Lebensumfeld redet keiner davon.
Klar, man kann alles machen, wenn man sich gern die Finger verbrennt. Ach nein, ich halte nichts von übertriebener Courage.
Ich habe inzwischen verstanden, dass ich mit Mut und einer ordentlichen Portion Verrücktheit etwas erreichen kann. Vorausgesetzt das Gegenüber kann verrückten Nymphen etwas abgewinnen. :mrgreen:
Nordlicht84 hat geschrieben:
Sonntag 9. Juni 2019, 08:27
Von dem Spruch: Außerhalb deiner Liga? Du hast noch nie davon gehört, außer hier im Forum?
Korrekt. Keiner meiner Freunde und Freundinnen erwähnte je diesen Ausdruck.
Nordlicht84 hat geschrieben:
Sonntag 9. Juni 2019, 08:27
Hast du noch nie einen Film oder eine Serie gesehen, wo der/die Protagonist/in hinter einer Frau/einem Typen her war, die/der außerhalb seiner Liga war? Noch NIE?
Ich erinnere mich nur an einen Film, in dem das wortwörtlich erwähnt wurde, und den sah ich vor ein paar Wochen. Da kannte ich diesen Begriff ja schon aus dem Forum.
Nordlicht84 hat geschrieben:
Sonntag 9. Juni 2019, 08:27
Bist du im Kloster oder auf einer einsamen Insel aufgewachsen?
Ich nehme mal an, diese Frage ist rhetorischer Natur ... :gruebel:
Nordlicht84 hat geschrieben:
Sonntag 9. Juni 2019, 08:27
Das ist bei angehenden Partnerschaften doch das normalste auf der Welt!
Ist es wohl nicht ... Ich kenne persönlich keine Partnerschaft in der das ein Thema war.
Do you know the Muffin Man?

'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2771
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Montag 10. Juni 2019, 11:07

Habt ihr jemals Dirty Dancing gesehen und/oder Spät-80er-Jahre-Popmusik im Radio gehört?
Patrick Swayze hat geschrieben:Her body close to me
Can’t look in her eyes
She’s outta my league
Just a fool to believe
I am anything she needs
Habt ihr nicht? Oder hapert es an Englisch-Kenntnissen? (Auf Wunsch kann ich das wortwörtlich übersetzen und, sofern die wortwörtliche Übersetzung nicht dem normalen Schrift- oder Sprachdeutsch entspricht, ergänzen um eine Übersetzung, wie es ein deutscher Muttersprachler ausdrücken würde.)

Habt ihr zumindest jemals irgendwo, ob im Real Life oder im Fernsehen oder im Kino oder im Radio oder in einem Roman oder sonst irgendwo, den Ausspruch „Er/Sie ist zu gut für mich“ wahrgenommen? Denn das meint exakt dasselbe.

Könnt ihr euch zumindest vorstellen, was das meint?
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

INTJ nach Myers-Briggs

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1706
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Melli » Montag 10. Juni 2019, 11:37

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 11:07
Habt ihr jemals Dirty Dancing gesehen
Nein.
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 11:07
Auf Wunsch kann ich das wortwörtlich übersetzen
Für mich nicht. Dafür reicht mein Englisch so gerade noch :oops:
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 11:07
Habt ihr zumindest jemals irgendwo, ob im Real Life oder im Fernsehen oder im Kino oder im Radio oder in einem Roman oder sonst irgendwo, den Ausspruch „Er/Sie ist zu gut für mich“ wahrgenommen?
Nein.
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 11:07
Könnt ihr euch zumindest vorstellen, was das meint?
Mangelndes Selbstbewußtsein.
Jeder Kreatur bleibt das eigene Schicksal verschlossen. Niemand weiß, was ihm bevorsteht. Erst der Gang des Lebens zeigt an, was uns von Geburt an vorbestimmt ist, sonst gäbe es das Schicksal nicht. Dennoch lebt in uns die Sehnsucht, die Rätsel zu entschlüsseln, die uns umhüllen.
(T. Aitmatow)

Benutzeravatar
AviferAureus
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 546
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von AviferAureus » Montag 10. Juni 2019, 23:34

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Montag 10. Juni 2019, 11:07
Habt ihr jemals Dirty Dancing gesehen und/oder Spät-80er-Jahre-Popmusik im Radio gehört?
Patrick Swayze hat geschrieben:Her body close to me
Can’t look in her eyes
She’s outta my league
Just a fool to believe
I am anything she needs
Habt ihr nicht?
Nein, habe ich nicht. Das ist der Song "She's Like the Wind" aus dem Film Dirty Dancing, einem doch eher für ein weibliches Zielpublikum konzipierten Film. Ich schaue mir lieber Action-Filme an und höre coole Filmmusik :kopfhoerer:, wie z. B. "Die Reblaus" mit Hans Moser statt Patrick Swayze:
I muss im früheren Leben eine Reblaus g'wesen sein,
sonst wär' die Sehnsucht nicht so groß nach einem Wein.
Drum tu' ich den Wein auch nicht trinken, sondern beißen.
I hoab den roten grad' so gern als wie den weißen....
und wenn ich sterb', möcht' ich a Reblaus wieder wer'n.


Aber der Song "She's like the Wind" mit seinen ingesamt rund 2 Hdt. Millionen Klicks ist schon ein gutes Beispiel fürs Ligadenken (könnte aber nach dem auf Wikipedia beschriebenen Film-Inhalt sich auch auf gesellschaftliche Ligen [der Tänzer stammt aus der Unterschicht, die Tänzerin ist Arzttochter] beziehen).

knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2333
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von knopper » Mittwoch 12. Juni 2019, 10:41

naja ey Dirty Dancing :D :D
ja...ich geb zu ich bin zwar ein 80er Fan, aber der Film ist mir dann doch etwas zu "ponywelthaft". ja klar wünschen sich evt. manchen Frauen einen Patrick Swayze der sie "abholt", in den Arm nimmt und mit tiefer Stimme meint "du bist MEIN Baby", "ich kämpfe um dich" usw... :D :D

Aber das könne ich glaube nicht, klar es gibt sicherlich solche Typen keine Frage. Es ist ein Film Leute. Die Realität sieht düsterer aus, sonst gäbe es uns AB's nicht....

Meine Mutter findet den Film übrigens auch ganz toll, "da" der kann tanzen" im Gegensatz zu euch!"... damit meint sie mich, meinen Bruder und meinen Vater :D :D :D

Benutzeravatar
huschhusch
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 42
Registriert: Sonntag 6. Januar 2019, 20:22
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von huschhusch » Mittwoch 12. Juni 2019, 13:44

knopper hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 10:41
naja ey Dirty Dancing :D :D
ja...ich geb zu ich bin zwar ein 80er Fan, aber der Film ist mir dann doch etwas zu "ponywelthaft". ja klar wünschen sich evt. manchen Frauen einen Patrick Swayze der sie "abholt", in den Arm nimmt und mit tiefer Stimme meint "du bist MEIN Baby", "ich kämpfe um dich" usw... :D :D

Aber das könne ich glaube nicht, klar es gibt sicherlich solche Typen keine Frage. Es ist ein Film Leute. Die Realität sieht düsterer aus, sonst gäbe es uns AB's nicht....


Meine Mutter findet den Film übrigens auch ganz toll, "da" der kann tanzen" im Gegensatz zu euch!"... damit meint sie mich, meinen Bruder und meinen Vater :D :D :D
Finde weder Patrick Swayze toll noch den Film.
Und ich kann nicht tanzenxD

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], randomguy und 22 Gäste