Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Kalypso
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5482
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 18:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Kalypso » Dienstag 9. April 2019, 15:34

LonesomeCoder hat geschrieben:
Montag 8. April 2019, 17:58
Vom Alter her würde es mit Kindern mit einer leicht jüngeren Frau noch klappen können. Wegen dem Risiko nicht nur für die Mutter sondern auch dem Kind sind Schwangerschaften so ab 36 oder 37 nicht mehr anzuraten. Aber wenn ich an die meisten Paare denke, ist hier der Mann so 2 bis 8 Jahre älter als die Frau.
Zum Glück entscheidest du das nicht und ich hoffe niemand hört auf so etwas, sondern trifft selbst seine Entscheidungen im Leben.

Und nur weil es meistens so und so läuft, muss es anders nicht falsch oder verkehrt sein.
U.N.V.E.U. :gewinner:

'Cause we're the masters of our own fate
We're the captains of our own souls
There's no way for us to come away


"It's OK, I got lost on the way
But I'm a super girl
And super girls don't cry"

Zwerg
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Zwerg » Dienstag 9. April 2019, 16:38

Montecristo hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 12:09
Den NAchteil kann ich auch nicht erkennen.
Die Natur hat es aber so eingerichtet, dass sie späte Elternschaft eher vermeidet und das ist auch gut so. Wer für das Gegenteil plädieren will kann sich natürlich ein paar Argumente aus den Fingern saugen.

Aus meiner eigenen Erfahrung gesprochen steckt man z.B. ein Schlafdefizit mit Ü40 nicht so leicht weg wie in den 20ern.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4826
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Montecristo » Dienstag 9. April 2019, 17:16

Bei "Natur" und "Geschichte" in der Argumentation läuft man immer Gefahr seltsames Zeuch von sich zu geben.

Nur meine Meinung...
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
Girassol
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1229
Registriert: Samstag 22. August 2015, 18:52
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Girassol » Dienstag 9. April 2019, 17:48

LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 11:50
Mit 45 ein Kind bekommen würde bedeutet, dass man in der Rente ist, wenn es Abi macht.
Das ist rein rechnerisch einfach falsch. Heutzutage sind die meisten Abiturienten 17 oder 18. 45+18 macht 63. Mit 63 sind wohl die allerwenigsten schon in Rente.
Yesterday is history, tomorrow is a mystery, but today, today is a gift. That's why we call it present.

Online
knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1823
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von knopper » Dienstag 9. April 2019, 17:53

Girassol hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 17:48
Das ist rein rechnerisch einfach falsch. Heutzutage sind die meisten Abiturienten 17 oder 18. 45+18 macht 63. Mit 63 sind wohl die allerwenigsten schon in Rente.
richtig :D wollts auch schon schreiben.
Und mal sehn... was wir als nächstes für eine tolle neue Bundesregierung bekommen, die dreht es dann so dass man dann wohl noch 7 Jahre Zeit hat, also ab 63 :D

Rechne ich persönlich sowieso schon mit...falls ich die Rente erreiche.

Benutzeravatar
Cavia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3636
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 22:02
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Hamburg

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Cavia » Dienstag 9. April 2019, 18:50

Zwerg hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 16:38
Montecristo hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 12:09
Den NAchteil kann ich auch nicht erkennen.
Die Natur hat es aber so eingerichtet, dass sie späte Elternschaft eher vermeidet und das ist auch gut so. Wer für das Gegenteil plädieren will kann sich natürlich ein paar Argumente aus den Fingern saugen.

Aus meiner eigenen Erfahrung gesprochen steckt man z.B. ein Schlafdefizit mit Ü40 nicht so leicht weg wie in den 20ern.
Die Natur hat es so eingerichtet, dass die Frauen bummelig Anfang bis Mitte 50 in die Menopause kommen. ;) Sicherlich sinkt ab einem gewissen Alter die Chance, auf natürlichem Wege schwanger zu werden. Ich würde aber dennoch keiner Frau ab 40 ohne Kinderwunsch empfehlen, auf die Verhütung zu verzichten.

Zwerg
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 215
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Zwerg » Dienstag 9. April 2019, 20:22

Cavia hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 18:50
Die Natur hat es so eingerichtet, dass die Frauen bummelig Anfang bis Mitte 50 in die Menopause kommen. ;) Sicherlich sinkt ab einem gewissen Alter die Chance, auf natürlichem Wege schwanger zu werden. Ich würde aber dennoch keiner Frau ab 40 ohne Kinderwunsch empfehlen, auf die Verhütung zu verzichten.
So ist es. Ein befreundetes Ehepaar (Mann 50+; Frau 40+) mit bereits zwei Kindern hat damit auch nicht mehr gerechnet... Ich bleibe bei meiner Meinung und finde späte Elternschaft im allgemeinen ziemlich suboptimal. Wäre ich ein reicher Promi mit Kindermädchen würde ich´s vielleicht anders sehen.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4826
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Montecristo » Dienstag 9. April 2019, 21:11

Zwerg hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 20:22
Wäre ich ein reicher Promi mit Kindermädchen würde ich´s vielleicht anders sehen.
Das Haus Windsor/Sachsen-Coburg-Gotha ist kein Maßstab. :mrgreen:
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Benutzeravatar
John McClane
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 251
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 13:15

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von John McClane » Mittwoch 10. April 2019, 03:01

Girassol hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 17:48
LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 11:50
Mit 45 ein Kind bekommen würde bedeutet, dass man in der Rente ist, wenn es Abi macht.
Das ist rein rechnerisch einfach falsch. Heutzutage sind die meisten Abiturienten 17 oder 18. 45+18 macht 63. Mit 63 sind wohl die allerwenigsten schon in Rente.
Scheint die meisten Prominenten nicht zu stören. Markus Lanz z.B. hat sein zweites Kind vor 5 Jahren bekommen, als er 45 war, sein drittes letztes Jahr mit 49. Unlängst hat Richard Gere, mit über 60 ein Kind gezeugt. Mich würde das stören. Ich hätte lieber spätestens Anfang 30 das erste Kind bekommen, statt mit Mitte 30 immer noch keins. :/ Und die Frau spätestens Anfang 30, noch besser Ende 20. Ist doch scheiße, wenn das Kind grade mal 20 oder 30 ist und man selber fast oder schon in Rente oder kurz vorm verrecken ist, weil man so uralt ist. Man stirbt, bevor das Kind vierzig ist oder noch früher und von Enkelkindern -wenn es denn welche geben sollte- kriegt man auch nicht viel mit, wenn man stirbt.

ps: hier im Forum wurde die Uhr nicht um eine Std nach vorne umgestellt - es ist jetzt 03:01, nicht 02:01 Uhr
I used to think that my life was a tragedy, but now I realize … it’s a comedy.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4826
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Montecristo » Mittwoch 10. April 2019, 07:16

John McClane hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 03:01
ps: hier im Forum wurde die Uhr nicht um eine Std nach vorne umgestellt - es ist jetzt 03:01, nicht 02:01 Uhr
https://abtreff.de/viewtopic.php?f=19&t=16714

Bitte dort mal nachschauen. Ist ein ewiges Problem und auch schon ewig erklärt. :hut:
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Online
knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1823
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von knopper » Mittwoch 10. April 2019, 09:57

Montecristo hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 21:11
Zwerg hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 20:22
Wäre ich ein reicher Promi mit Kindermädchen würde ich´s vielleicht anders sehen.
Das Haus Windsor/Sachsen-Coburg-Gotha ist kein Maßstab. :mrgreen:
Falls du Prinz Harry damit meinst...der ist 1,5 Monate jünger als ich. :D
Nun gut jetzt weiß ichs, ich bin wohl doch alt... :hammer: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Tintenmalerin
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 929
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 23:02

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Tintenmalerin » Mittwoch 10. April 2019, 12:09

Seb-X hat geschrieben:
Sonntag 7. April 2019, 19:00
Tintenmalerin hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 23:44
Und hast du nicht irgendwo geschrieben, dass du dir eine eigene Familie wünschst? Das wäre doch ein (Fern-)Ziel.
Fernziel??? Ich werde Ende des Monats 37. Das ist kein Ziel mehr. Das hat sich erledigt.
Ach, ich vergaß, wir werden ja mit 37 unfruchtbar, dann ist es natürlich zwecklos, sich noch Gedanken um eine eigene Familie zu machen...

Mal den Sarkasmus beiseite gelassen; Es ist natürlich deine Entscheidung, ob und bis wann du eine Familie gründen willst/wollen würdest. Aber nur weil du meinst, dass du zu alt dafür bist, heißt das nicht, dass alle anderen das auch so sehen. Deine Empörung ist also fehl am Platz.
Außerdem traue ich mich eh überhaupt nicht an Frauen ran. Wie soll man da eine Familie gründen können?
Indem man erst mal lernt, sich an Frauen heranzutrauen?
Tintenmalerin hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 23:44
Wie und wo du lebst, wo und womit du dein Geld verdienst, wie du deine Freizeit nutzt, welche Menschen du in dein Leben lässt und welche nicht, bei welchen du dich darum bemühst, in ihr Leben gelassen zu werden, mit was für Dingen du dich umgibst, mit welchen Erinnerungen und Themen du dich (immer wieder) beschäftigst, wovon dein Selbstbild bestimmt wird...
In meinen Augen ziemlich viel.
Genau. Ziemlich viel. Das hieße für mich: viel Qual, viel Selbstzwang. Dazu fehlt mir schon ansatzweise der Antrieb.
Was denn nun? Ich dachte, dir fehlt es an Ansatzpunkten, wo du etwas ändern könntest, also habe ich dir einige Punkte genannt.
Das Problem, zu viele Baustellen auf einmal zu haben, lässt sich nach und nach lösen, indem man sich auf jeweils eine konzentriert. Die, die am einfachsten erscheint, oder am schwerwiegendsten oder am wichtigsten... je nachdem.
Ja, das kostet Zeit.
Woher habt ihr euren Antrieb? Müsst ihr euch nicht ständig zwingen, auch in der Freizeit? Ist Antriebslosigkeit kein Dauerzustand bei euch?
Doch, ist es. Manchmal finde ich mein Leben kaum zu ertragen und würde am liebsten auf "Pause" drücken.
Aber genau darum will ich es ja etwas ändern. Und meine Ziele geben mir immerhin genug Motivation, die wenige Kraft, die ich habe, auch zu nutzen.
I want to be a mystery, yet be known
I want to be together, yet alone
Is it too much to ask, to be famous yet unkown?
To be a wanderer, yet have a home?
- Kara Douglas

Benutzeravatar
John McClane
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 251
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 13:15

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von John McClane » Mittwoch 10. April 2019, 12:23

knopper hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 09:57
Montecristo hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 21:11
Zwerg hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 20:22
Wäre ich ein reicher Promi mit Kindermädchen würde ich´s vielleicht anders sehen.
Das Haus Windsor/Sachsen-Coburg-Gotha ist kein Maßstab. :mrgreen:
Falls du Prinz Harry damit meinst...der ist 1,5 Monate jünger als ich. :D
Nun gut jetzt weiß ichs, ich bin wohl doch alt... :hammer: :mrgreen: :mrgreen:
Ich dachte, du wärst viel älter, dabei bist du ca. n Jahr jünger als ich :lol: Liegt vllt daran, dass etliche von euch so schreiben, als wärt ihr 50+ oder 60+ und so festgefahren im Kopf seid, sodass ihr euch gar nicht vorstellen könnt eine Frau in euer Leben integrieren zu können (manche wollen es auch gar nicht mehr versuchen) und ihr nie eine Vagina aus der Nähe sehen werdet.
I used to think that my life was a tragedy, but now I realize … it’s a comedy.

Benutzeravatar
John McClane
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 251
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 13:15

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von John McClane » Mittwoch 10. April 2019, 12:28

Tintenmalerin hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 12:09
Manchmal finde ich mein Leben kaum zu ertragen und würde am liebsten auf "Pause" drücken.
Ich will oft auf "Exit" oder "Reset" drücken. "Pause" friert nur den Ist-Zustand ein, macht aber die Vergangenheit nicht ungeschehen. Die ist aber für die Gegenwart verantwortlich.
I used to think that my life was a tragedy, but now I realize … it’s a comedy.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4826
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Montecristo » Mittwoch 10. April 2019, 12:33

John McClane hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 12:28
Ich will oft auf "Exit" oder "Reset" drücken. "Pause" friert nur den Ist-Zustand ein, macht aber die Vergangenheit nicht ungeschehen. Die ist aber für die Gegenwart verantwortlich.
Man kann sein Leben jederzeit ändern. Das ist die große Chance.
Man muss aber das akzeptieren, was man draus machen kann. Das ist die große Herausforderung.
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Online
knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1823
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von knopper » Mittwoch 10. April 2019, 14:02

John McClane hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 12:23
Ich dachte, du wärst viel älter, dabei bist du ca. n Jahr jünger als ich :lol: Liegt vllt daran, dass etliche von euch so schreiben, als wärt ihr 50+ oder 60+
Ja evt. kommt es manchmal so rüber, sorry :D
John McClane hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 12:23
und ihr nie eine Vagina aus der Nähe sehen werdet.
nicht nur sehen, sondern auch mehr... denn so ist noch kein Kindchen entstanden. :D

Seb-X
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 762
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 16:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: Stuttgart

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Seb-X » Mittwoch 10. April 2019, 17:57

Tintenmalerin hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 12:09
Seb-X hat geschrieben:
Sonntag 7. April 2019, 19:00
Tintenmalerin hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 23:44
Und hast du nicht irgendwo geschrieben, dass du dir eine eigene Familie wünschst? Das wäre doch ein (Fern-)Ziel.
Fernziel??? Ich werde Ende des Monats 37. Das ist kein Ziel mehr. Das hat sich erledigt.
Ach, ich vergaß, wir werden ja mit 37 unfruchtbar, dann ist es natürlich zwecklos, sich noch Gedanken um eine eigene Familie zu machen...

Mal den Sarkasmus beiseite gelassen; Es ist natürlich deine Entscheidung, ob und bis wann du eine Familie gründen willst/wollen würdest. Aber nur weil du meinst, dass du zu alt dafür bist, heißt das nicht, dass alle anderen das auch so sehen. Deine Empörung ist also fehl am Platz.
Außerdem traue ich mich eh überhaupt nicht an Frauen ran. Wie soll man da eine Familie gründen können?
Indem man erst mal lernt, sich an Frauen heranzutrauen?
Tintenmalerin hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 23:44
Wie und wo du lebst, wo und womit du dein Geld verdienst, wie du deine Freizeit nutzt, welche Menschen du in dein Leben lässt und welche nicht, bei welchen du dich darum bemühst, in ihr Leben gelassen zu werden, mit was für Dingen du dich umgibst, mit welchen Erinnerungen und Themen du dich (immer wieder) beschäftigst, wovon dein Selbstbild bestimmt wird...
In meinen Augen ziemlich viel.
Genau. Ziemlich viel. Das hieße für mich: viel Qual, viel Selbstzwang. Dazu fehlt mir schon ansatzweise der Antrieb.
Was denn nun? Ich dachte, dir fehlt es an Ansatzpunkten, wo du etwas ändern könntest, also habe ich dir einige Punkte genannt.
Das Problem, zu viele Baustellen auf einmal zu haben, lässt sich nach und nach lösen, indem man sich auf jeweils eine konzentriert. Die, die am einfachsten erscheint, oder am schwerwiegendsten oder am wichtigsten... je nachdem.
Ja, das kostet Zeit.
Woher habt ihr euren Antrieb? Müsst ihr euch nicht ständig zwingen, auch in der Freizeit? Ist Antriebslosigkeit kein Dauerzustand bei euch?
Doch, ist es. Manchmal finde ich mein Leben kaum zu ertragen und würde am liebsten auf "Pause" drücken.
Aber genau darum will ich es ja etwas ändern. Und meine Ziele geben mir immerhin genug Motivation, die wenige Kraft, die ich habe, auch zu nutzen.
Nein, ich fange erst an, wenn ich wirklich motiviert bin. Wenn ich mich weiterhin zwingen muss, dann mach ich erst recht so weiter wie bisher. Dann ändere ich gar nichts. Wozu genau ich mich dann zwinge, ist ja dann egal. Ich will Bock und Zuversicht haben. Warum aus Verzweiflung handeln?
Ich war mal mutiger gegenüber Frauen. Wieso muss ich schon wieder von vorne anfangen? Das kotzt mich so an! Wie spricht man denn fremde Frauen in der Öffentlichkeit an? Was soll ich mich mit denen unterhalten, wenn ich mich nur mit mir selbst beschäftige im Kopf? Wie schreibe ich Frauen im Netz an, dass sie auch antworten? Vor ca. 10 Jahren hat das noch funktioniert. Warum heute nicht mehr?
Und ja, mit Ü40 Vater werden ist alt und auch egoistisch gegenüber dem Kind. Außerdem geht es nicht nur um Fruchtbarkeit. Die Gefahr von Missbildungen bei der Geburt von Kindern wächst mit zunehmenden Alter der Eltern. Es liegt sicher bei mir auch daran, dass meine Eltern nur knapp 23 Jahre älter sind als ich.
"Wenn man aus einem protestantischen Land kommt, ist man immer etwas beschämt, wenn man bei der Arbeit nicht gelitten hat." (Lars von Trier)

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4997
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von LonesomeCoder » Mittwoch 10. April 2019, 22:53

Thorson hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 13:32
Aus medizinischer Sicht sind Schwangerschaften bei einem Alter der Frau von 40+ wirklich nur bedingt zu empfehlen. Einige Behinderungen treten ab einem gewissen Alter statistish gesehen extrem viel häufiger auf, Fehlgeburten und beschwerliche Schwangerschaften werden in dem Alter auch nicht gerade unüblicher.
Ein Beispiel ist Trisomie 21:
https://de.wikipedia.org/wiki/Down-Synd ... By_Age.png
Guter Punkt, genau an solche Probleme habe ich gedacht.
Kalypso hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 15:34
Zum Glück entscheidest du das nicht und ich hoffe niemand hört auf so etwas, sondern trifft selbst seine Entscheidungen im Leben.

Und nur weil es meistens so und so läuft, muss es anders nicht falsch oder verkehrt sein.
Ja, es muss jeder für sich selbst entscheiden. Aber wegen Problemen wie den von Thorson oben erwähnten sehe ich meine Kritik an Schwangerschaften 40+ als wichtig und richtig an. Ich stelle hier klar die Gesundheit des möglichen Kindes sehr weit über den Wunsch einer Einzelperson bzw. Paares noch spät Eltern zu werden. Ich habe zwischen Schule und Studium in einem Behindertenwohnheim gearbeitet, ich weiß was das Down-Syndrom und andere schwere Behinderungen oder Krankheiten für die Betroffenen bedeuten können.
Girassol hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 17:48
LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 11:50
Mit 45 ein Kind bekommen würde bedeutet, dass man in der Rente ist, wenn es Abi macht.
Das ist rein rechnerisch einfach falsch. Heutzutage sind die meisten Abiturienten 17 oder 18. 45+18 macht 63. Mit 63 sind wohl die allerwenigsten schon in Rente.
In Bayern gibts wieder das G9. Manche gehen schon früher in Rente. Oder müssen, weil die Gesundheit nicht mehr mitspielt. Aber um 2 oder 3 Jahre soll es nicht gehen :)
John McClane hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 03:01
Scheint die meisten Prominenten nicht zu stören. Markus Lanz z.B. hat sein zweites Kind vor 5 Jahren bekommen, als er 45 war, sein drittes letztes Jahr mit 49. Unlängst hat Richard Gere, mit über 60 ein Kind gezeugt. Mich würde das stören.
Ich finde das sehr negativ und mir tun die Kinder leid. Vor allem beim Gere mit 60. Ist das Kind 20, hat er schon die Lebenserwartung für einen Mann überschritten.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
John McClane
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 251
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 13:15

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von John McClane » Mittwoch 10. April 2019, 23:03

Er ist sogar 69.

"Richard Gere (69, "Pretty Woman") ist zum zweiten Mal Vater geworden, wie die spanische Zeitung "Hola!" erfahren haben will.

Demnach hat seine Frau Alejandra Silva (36) den Jungen vor wenigen Tagen in New York zur Welt gebracht."


https://www.gala.de/stars/news/richard- ... 04780.html
I used to think that my life was a tragedy, but now I realize … it’s a comedy.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7877
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Was haltet ihr davon? "Guys, just walk up to that girl and start talking!" (reddit)

Beitrag von Tania » Donnerstag 11. April 2019, 00:13

LonesomeCoder hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 22:53
Thorson hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 13:32
Aus medizinischer Sicht sind Schwangerschaften bei einem Alter der Frau von 40+ wirklich nur bedingt zu empfehlen. Einige Behinderungen treten ab einem gewissen Alter statistish gesehen extrem viel häufiger auf, Fehlgeburten und beschwerliche Schwangerschaften werden in dem Alter auch nicht gerade unüblicher.
Ein Beispiel ist Trisomie 21:
https://de.wikipedia.org/wiki/Down-Synd ... By_Age.png
Guter Punkt, genau an solche Probleme habe ich gedacht.
Mit 40 ist das Risiko noch unter 2 Prozent. Bis 49 steigt es steil an an - auf letztlich 12.5%. Also von 100 schwangeren 49jährigen bringen 87.5 ein Kind ohne Trisomie21 auf die Welt.

Ob die restlichen Frauen das Kind tatsächlich austragen, sagt die Statistik nicht. Sehr viele entscheiden sich für einen Abbruch.
Ich habe zwischen Schule und Studium in einem Behindertenwohnheim gearbeitet, ich weiß was das Down-Syndrom und andere schwere Behinderungen oder Krankheiten für die Betroffenen bedeuten können.
Hast Du die Leute mal gefragt, ob sie lieber nicht geboren worden wären?

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Don Rosa, Google [Bot] und 31 Gäste