Anbandelung mit Alleinerziehender

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Gesperrt
Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Stabil » Montag 10. Dezember 2018, 16:20

Tania hat geschrieben:
Sonntag 9. Dezember 2018, 20:44
Stabil hat geschrieben:
Sonntag 9. Dezember 2018, 20:33

Es ist hart und fast nicht auszuhalten
Dauererektion?
Weiss ich nicht, ich seh ja auch nur das aufgeregte Geschreibe mancher.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5013
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von LonesomeCoder » Montag 10. Dezember 2018, 17:50

Hablo, bleib dran, aber versteife dich nicht auf auf sie. Es gibt wie fredstiller schon anmerkte, einfach viele Alarmsignale, das es nichts dauerhaftes werden könnte. Es will dir niemand ausreden, eher auf den Boden der Tatsachen zurückholen (die aufgrund der Verliebtheit vergessen werden können).
Neidisch wird auch nicht jeder sein, manche die hier skeptisch sind, würden selber gar keine Alleinerziehende nehmen.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1364
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Milkman » Montag 10. Dezember 2018, 19:44

Stabil hat geschrieben:
Montag 10. Dezember 2018, 16:20
Weiss ich nicht, ich seh ja auch nur das aufgeregte Geschreibe mancher.
Und warum auch nicht, schließlich sind Liebe und Beziehung aufregende Themen. Da darf man durchaus etwas aufgeregt schreiben.
40,000 men and women everyday
40,000 men and women everyday
Another 40,000 coming everyday

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Stabil » Montag 10. Dezember 2018, 20:13

Milkman hat geschrieben:
Montag 10. Dezember 2018, 19:44
Stabil hat geschrieben:
Montag 10. Dezember 2018, 16:20
Weiss ich nicht, ich seh ja auch nur das aufgeregte Geschreibe mancher.
Und warum auch nicht, schließlich sind Liebe und Beziehung aufregende Themen. Da darf man durchaus etwas aufgeregt schreiben.
Gegen die Aufregung ist ja nichts ein zu wenden und es ist auch nichts eingewendet worden.

Respektlose Formulierungen sind ein anderes Thema. Die müssen nicht sein.

Es gibt viele Gelegenheiten, Gelassenheit zu üben. Die kann man in bestimmten Situationen gut gebrauchen.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1364
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Milkman » Dienstag 11. Dezember 2018, 12:54

Stabil hat geschrieben:
Montag 10. Dezember 2018, 20:13
Milkman hat geschrieben:
Montag 10. Dezember 2018, 19:44
Stabil hat geschrieben:
Montag 10. Dezember 2018, 16:20
Weiss ich nicht, ich seh ja auch nur das aufgeregte Geschreibe mancher.
Und warum auch nicht, schließlich sind Liebe und Beziehung aufregende Themen. Da darf man durchaus etwas aufgeregt schreiben.
Gegen die Aufregung ist ja nichts ein zu wenden und es ist auch nichts eingewendet worden.

Respektlose Formulierungen sind ein anderes Thema. Die müssen nicht sein.
Respektlosigkeiten konnte ich auch beileibe nicht erkennen.

Vielleicht stellen dir da Emotionen ein Bein, die aufkommen, weil du dir ein gewisses Level von Respekt wünschst und dies nun unterschritten glaubst. Kann sein, muss aber nicht sein. Aber vielleicht kannst du dem nochmals nachspüren und einen tieferen Grund erkennen.
40,000 men and women everyday
40,000 men and women everyday
Another 40,000 coming everyday

Stabil
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1817
Registriert: Donnerstag 26. April 2018, 11:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.
Wohnort: südlich der Alpen

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Stabil » Dienstag 11. Dezember 2018, 16:46

Milkman hat geschrieben:
Dienstag 11. Dezember 2018, 12:54
Stabil hat geschrieben:
Montag 10. Dezember 2018, 20:13
Milkman hat geschrieben:
Montag 10. Dezember 2018, 19:44

Und warum auch nicht, schließlich sind Liebe und Beziehung aufregende Themen. Da darf man durchaus etwas aufgeregt schreiben.
Gegen die Aufregung ist ja nichts ein zu wenden und es ist auch nichts eingewendet worden.

Respektlose Formulierungen sind ein anderes Thema. Die müssen nicht sein.
Respektlosigkeiten konnte ich auch beileibe nicht erkennen.

Vielleicht stellen dir da Emotionen ein Bein, die aufkommen, weil du dir ein gewisses Level von Respekt wünschst und dies nun unterschritten glaubst. Kann sein, muss aber nicht sein. Aber vielleicht kannst du dem nochmals nachspüren und einen tieferen Grund erkennen.
Nö darum geht es nicht, schon gar nicht um mich, ich erinnere nur die Respektlosigkeiten, die aus gutem Grund gelöscht wurden. Was gelöscht wurde diskutiere ich auch nicht. Reflektieren kann man es wohl.
* Am meisten schmerzt das Gute, das wir zwar erlebt haben, aber in uns nicht angekommen ist *

Benutzeravatar
Knallgrau
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2552
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 17:58
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: The country, where no kangaroos live!

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Knallgrau » Mittwoch 12. Dezember 2018, 05:18

Also ich bin hier bei Stabil, na klar, ein Forum ist zum diskutieren da, aber ich war erstaunt, wie schnell alles abdriftet.

Das ist dasselbe, als wenn jemand in ein Gemüseforum schreibt, er würde Brokkoli mal versuchen wollen und sofort: "Igitt nein, der verursacht Blähungen." "Gekocht schmeckt der aber richtig schlecht." "Also wie kann man nur Brokkoli probieren wollen?" Da werden 100 Gründe gefunden, statt das man sagt: "Mir persönlich schmeckt Brokkoli nicht, aber versuch ihn mal." "Ich mag Brokkoli ja nicht, aber viell. findest du ja ein gutes Rezept."

Da würde ich mir einfach mehr Akzeptanz erwarten, es muss ja nicht jedermanns Weg sein, wie ihn Hablo geht, man kann ja auch skeptisch sein und Dinge zu bedenken geben, aber die Verallgemeinerungen, wie es denn mit "alleinerziehenden Frauen" so ist oder wäre sind einfach unangebracht.

Ich persönlich finds toll, dass Hablo es versucht und das obwohl ich auch keinen alleinerziehenden Vater zum Partner möchte und ich finds doof, dass sich so wenige mit ihm freuen und ihn bestärken. Wenn es nicht klappt, klappts halt nicht, aber er hats zumindest versucht, abstatt hier dauernd immer dasselbe vor sich hin zu jammern, dass dies und das nicht geht. Das Leben ist nun ein Risiko. Viell. klappt es, viell. nicht und in jedem Fall war es eine Erfahrung und das ist allemal besser als Stillstand, finde ich zumindest.
knallgraue Grüße von
Knallgrau :winken:

Karma is a bitch...only when you are! :pfeif:
Man ist nur dann ein Superheld, wenn man sich selbst für super hält!
Mai 2019

Benutzeravatar
Swenja
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10304
Registriert: Dienstag 5. Februar 2013, 00:40
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Swenja » Mittwoch 12. Dezember 2018, 07:14

Knallgrau hat geschrieben:
Mittwoch 12. Dezember 2018, 05:18
...
Wenn es nicht klappt, klappts halt nicht, aber er hats zumindest versucht, abstatt hier dauernd immer dasselbe vor sich hin zu jammern, dass dies und das nicht geht. Das Leben ist nun ein Risiko. Viell. klappt es, viell. nicht und in jedem Fall war es eine Erfahrung und das ist allemal besser als Stillstand, finde ich zumindest.
:daumen:
Die Zukunft hat viele Namen. Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare. Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte. Für die Tapferen ist sie die Chance.
Victor Hugo

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5013
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von LonesomeCoder » Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:34

Hablo, wie steht es aktuell? Kannst du das "HC" schon streichen? :)
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Hablo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 13:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Hablo » Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:41

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:34
Hablo, wie steht es aktuell? Kannst du das "HC" schon streichen? :)
Neee. Wir haben regen Kontakt, aber da sie von Mitte Dezember bis 3.1. Besuch hat, werden wir uns erst danach zum Kochen treffen :/ Muss mich noch ordentlich gedulden.

Vorgestern hat sie mir Fotos von sich geschickt beim Stangentanz. Seitdem bin ich dauergeil :sadman:
Ich hab ihr im Gegenzug Obenohnekletterfotos geschickt. Waren dann natürlich heftig am Flirten :D
"Geh deinen Weg und lass die Leute reden!" - Dante Alighieri

Benutzeravatar
Wuchtbrumme
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4064
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2015, 22:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Wuchtbrumme » Freitag 14. Dezember 2018, 03:59

:shylove:
Wenn Du die Augen schließt klingt Regen wie Meeresrauschen

The good news about midlife is that the glass is still half full. Of course, the bad news is that it won't be long before your teeth are floating in it.

Benutzeravatar
Solstice
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 747
Registriert: Montag 1. Juli 2013, 18:04
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: NRW

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Solstice » Freitag 14. Dezember 2018, 09:34

Hablo hat geschrieben:
Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:41
Muss mich noch ordentlich gedulden.
Schade, dass das nächste Treffen so lange auf sich warten lässt.

Bleib weiterhin locker und versuche, dich nicht in der Wartezeit zu sehr zu verknallen! ;)
"Don't believe everything you read on the Internet" - Abraham Lincoln

Nichtmehrab
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 1. Juni 2018, 13:14
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Nichtmehrab » Freitag 14. Dezember 2018, 09:43

Hablo hat geschrieben:
Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:41

Vorgestern hat sie mir Fotos von sich geschickt beim Stangentanz. Seitdem bin ich dauergeil :sadman:
Ich hab ihr im Gegenzug Obenohnekletterfotos geschickt. Waren dann natürlich heftig am Flirten :D
Vorfreude ist die schönste Freude :D , in diesem Fall sind 3 Wochen zwar eine lange Zeit, aber ihr könnt ja
in der Zeit noch ein paar Fotos austauschen. :holy: :tanzen2:
Es ist nie zu früh und selten zu spät :umarmung2: (Alf)

Benutzeravatar
Gucki
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1957
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2012, 15:19
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Österreich

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Gucki » Freitag 14. Dezember 2018, 09:52

Hablo hat geschrieben:
Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:41
Neee. Wir haben regen Kontakt, aber da sie von Mitte Dezember bis 3.1. Besuch hat, werden wir uns erst danach zum Kochen treffen :/ Muss mich noch ordentlich gedulden.
Dazwischen kann sie keine Zeit für Dich einplanen?
Das ist schon sehr lange ... ihr Besuch kann sich doch auch einmal selbst beschäftigen, oder? :gruebel:

Clochard
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1212
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Clochard » Freitag 14. Dezember 2018, 10:23

Hablo hat geschrieben:
Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:41
Neee. Wir haben regen Kontakt, aber da sie von Mitte Dezember bis 3.1. Besuch hat, werden wir uns erst danach zum Kochen treffen :/ Muss mich noch ordentlich gedulden.
du solltest dich in der Zeit mal bisschen mit anderen Frauen beschäftigen

Cascade
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 618
Registriert: Montag 1. Januar 2018, 12:31
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Wohnort: Bayern

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Cascade » Freitag 14. Dezember 2018, 11:00

Hablo hat geschrieben:
Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:41
LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 13. Dezember 2018, 22:34
Hablo, wie steht es aktuell? Kannst du das "HC" schon streichen? :)
Neee. Wir haben regen Kontakt, aber da sie von Mitte Dezember bis 3.1. Besuch hat, werden wir uns erst danach zum Kochen treffen :/ Muss mich noch ordentlich gedulden.

Vorgestern hat sie mir Fotos von sich geschickt beim Stangentanz. Seitdem bin ich dauergeil :sadman:
Ich hab ihr im Gegenzug Obenohnekletterfotos geschickt. Waren dann natürlich heftig am Flirten :D
Da scheint doch wirklich beiderseitiges ernsthaftes Interesse vorhanden zu sein. :) Bin gespannt wie es weitergeht.

Benutzeravatar
Hablo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 13:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Hablo » Freitag 14. Dezember 2018, 11:21

Gucki hat geschrieben:
Freitag 14. Dezember 2018, 09:52
Dazwischen kann sie keine Zeit für Dich einplanen?
Das ist schon sehr lange ... ihr Besuch kann sich doch auch einmal selbst beschäftigen, oder? :gruebel:
Ja, dachte ich mir auch, aber ich muss das respektieren, wenn sie mich erst nach dem Besuch sehen will.
Clochard hat geschrieben:
Freitag 14. Dezember 2018, 10:23
du solltest dich in der Zeit mal bisschen mit anderen Frauen beschäftigen
Wenn ich andre Optionen hätte, gern. Hab aber grad keine. Die eine aus meiner Gegend meinte, dass sie mich gerne kennenlernen würde, aber immer wenn ich nachfrage, ist sie krank oder hat keine Zeit. Komische Frauen.
Cascade hat geschrieben:
Freitag 14. Dezember 2018, 11:00
Da scheint doch wirklich beiderseitiges ernsthaftes Interesse vorhanden zu sein. :) Bin gespannt wie es weitergeht.
Jaa. Ihre Kleine zahnt zur Zeit und da braucht sie den Körperkontakt zur Mama, um einschlafen zu können. Körperkontakt lindert Schmerzen. Lilly hat in der Zwischenzeit auch wieder so Sachen gebracht, dass sie mit mir 4 Stunden am Stück schreibt, während sie die schlafende Maja im Arm hat. Telefonieren geht halt grad leider net, weil die Maja ja auf ihr liegt und sie beim Telefonat aufwachen würde. Deshalb frag ich sie manchmal, ob sie mir vorm Zubettgehen noch ne Sprachnachricht sendet, weil ich ihre Stimme vermiss. Hat sie bisher immer umgesetzt. Gestern abend beim Schreiben war ihr Akku plötzlich leer. Ich hab ihr dann geschrieben, ob ich nicht noch vorm Schlafen ihre Stimme hören kann. Nach 10 Minuten hat sie mir ne Sprachnachricht geschickt, dass sie jetz extra zum Ladekabel gerobbt ist, um mir noch gute Nacht zu sagen. Das war soooo romantisch :shylove: :schuechtern:
"Geh deinen Weg und lass die Leute reden!" - Dante Alighieri

Benutzeravatar
marcus80
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 196
Registriert: Freitag 30. November 2018, 10:17
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Bremer Umland

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von marcus80 » Freitag 14. Dezember 2018, 18:01

Hablo hat geschrieben:
Freitag 14. Dezember 2018, 11:21
Clochard hat geschrieben:
Freitag 14. Dezember 2018, 10:23
du solltest dich in der Zeit mal bisschen mit anderen Frauen beschäftigen
Wenn ich andre Optionen hätte, gern. Hab aber grad keine. Die eine aus meiner Gegend meinte, dass sie mich gerne kennenlernen würde, aber immer wenn ich nachfrage, ist sie krank oder hat keine Zeit. Komische Frauen.

Ach, wie romantisch. Ich bin raus. Viel Glück bei, was auch immer, Du suchst.
"Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht."

"Ich verlasse mich auf meine Sinne:
Irrsinn, Wahnsinn und Blödsinn!"

fredstiller
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 650
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von fredstiller » Samstag 15. Dezember 2018, 00:12

Gucki hat geschrieben:
Freitag 14. Dezember 2018, 09:52
Dazwischen kann sie keine Zeit für Dich einplanen?
Das ist schon sehr lange ... ihr Besuch kann sich doch auch einmal selbst beschäftigen, oder?
Ich verstehe das irgendwie auch nicht.
Erst sagt sie ein Date ab, da bei ihrer Therapeutin zufällig noch ein Termin frei geworden ist, um die Beziehung zu ihrem Exmann zu verarbeiten. Und hat sie aufgrund "Besuchs" ganze drei Wochen lang keine Zeit - obwohl sie als "Frührenterin" nicht mal arbeiten muss. Zumal das zweite Date ja nur als relativ kurzes gemeinsames Kochen/Essen geplant war, nach dem sie ihn dem Mittagsschlaf ihrer Tochter wegen gleich wieder „rausschmeissen“ wollte.
Tania hat geschrieben:
Samstag 8. Dezember 2018, 13:31
Klingt relativ normal. Gedanken machen kannst Du Dir, wenn sie, wenn Du sie fragst, keinen neuen Termin für ein Treffen findet ...
Wieviele Wochen dürfen's denn (noch) werden, bis wir davon sprechen, dass sie "keinen neuen Termin für ein Treffen findet"?
Cascade hat geschrieben:
Freitag 14. Dezember 2018, 11:00
Da scheint doch wirklich beiderseitiges ernsthaftes Interesse vorhanden zu sein
Er würde ja "gern", wenn er "andere Optionen hätte", auch andere Frauen treffen.
Und sie findet (mindestens) vier Wochen keine Zeit für ein zweites Date (siehe oben).

Ehrlich gesagt: Ich will da weder Boshaftigkeit unterstellen, noch dass es bewusst geschehe. Vielleicht auch unbewusst. Sie geniesst irgendwie ihre fernmündliche Text- und Telefon-Kommunikation als hinhaltender Distanzflirt, der ihr wohl gut tut. Aber ich habe meine Zweifel, ob auf die Worte noch weitere Taten im realen Leben folgen werden, bzw. ob sie bereit ist für eine neue Beziehung im echten Leben.

So, und nun prügelt wieder auf mich als Miesmacher ein. :fluchen2:

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7884
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Tania » Samstag 15. Dezember 2018, 00:44

fredstiller hat geschrieben:
Samstag 15. Dezember 2018, 00:12
So, und nun prügelt wieder auf mich als Miesmacher ein. :fluchen2:
Wenn Du drauf stehst, bitte... :peitsche:

Aber drei Wochen bis zum nächsten Treffen ... Interesse sieht anders aus. Was soll's. Wenn's was wird, gut - aber ich würde an seiner Stelle nicht andere Damen von der Bettkante schubsen und mich für sie aufheben.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Gesperrt

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nonkonformist und 29 Gäste