Anbandelung mit Alleinerziehender

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

Gesperrt
Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 6873
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Tania » Dienstag 18. Dezember 2018, 16:12

Hablo hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 15:14

In erster Linie, weil sie sich mit mir erst absolut sicher sein will, da sie jetzt Mutter ist.
In ihrem Alter sollte sie wissen, dass es keine absolute Sicherheit gibt. Für mich klingt das eher wie eine Umschreibung von "Ich bin mir noch nicht sicher, wie ich Dich finde, aber wenn ich mal Zeit habe, können wir uns mal treffen und schauen, wie sich das entwickelt." Also ein nach dem ersten Date durchaus normaler Zustand. An Hablos Stelle würde ich dran bleiben - aber noch keine Ringe kaufen.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Hablo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 13:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Hablo » Dienstag 18. Dezember 2018, 17:30

Tania hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 16:12
Hablo hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 15:14

In erster Linie, weil sie sich mit mir erst absolut sicher sein will, da sie jetzt Mutter ist.
In ihrem Alter sollte sie wissen, dass es keine absolute Sicherheit gibt. Für mich klingt das eher wie eine Umschreibung von "Ich bin mir noch nicht sicher, wie ich Dich finde, aber wenn ich mal Zeit habe, können wir uns mal treffen und schauen, wie sich das entwickelt." Also ein nach dem ersten Date durchaus normaler Zustand. An Hablos Stelle würde ich dran bleiben - aber noch keine Ringe kaufen.
Sie findet mich sehr interessant, attraktiv und sympathisch, meinte sie.
Klar. Wir schauen beide noch, ob wir zueinander passen. Wir haben uns ja erst einmal gesehen. Im Januar hat sie mehr Zeit und da wird sie sich auch mehr Zeit für mich nehmen, meinte sie.
Mit dem "sehr sicher" meint sie halt, dass sie jetzt mit einem Kind vorsichtiger bei der Partnerwahl ist, da der Partner ja auch Einfluss auf das Gemüt des Kindes hat. Da möchte sie mich erst noch mehr kennen, bevor sie das zwischen uns als Beziehung benennt.
Geht mir ja auch so. Für mich ist das noch lange keine Liebesbeziehung zwischen uns. Da möchte ich erst noch mit ihr intim werden und mehr Zeit mit ihr verbracht haben, bevor ich das so benenne.
"Geh deinen Weg und lass die Leute reden!" - Dante Alighieri

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3625
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Lilia » Dienstag 18. Dezember 2018, 18:12

Tania hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 16:12
Hablo hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 15:14

In erster Linie, weil sie sich mit mir erst absolut sicher sein will, da sie jetzt Mutter ist.
In ihrem Alter sollte sie wissen, dass es keine absolute Sicherheit gibt. Für mich klingt das eher wie eine Umschreibung von "Ich bin mir noch nicht sicher, wie ich Dich finde, aber wenn ich mal Zeit habe, können wir uns mal treffen und schauen, wie sich das entwickelt." Also ein nach dem ersten Date durchaus normaler Zustand. An Hablos Stelle würde ich dran bleiben - aber noch keine Ringe kaufen.
Die Frau hat ja ein bisschen was hinter sich. Der Typ war wohl ziemlich unangenehm. Kann sein, dass sie da etwas vorsichtiger geworden ist bei der Partnerwahl und dass da auch eine Rolle spielt, was das soziale Umfeld miterlebt hat.
Mal angenommen, der Ex war aggressiv, leicht erregbar, aufbrausend, gewaltbereit, o.ä., wäre ich auch etwas vorsichtiger in der Partnerwahl. Und sie trägt überdies noch Verantwortung für ein kleines Kind. Mit einem solchen Hintergrund kann ich es gut verstehen, dass man seiner eigenen Einschätzung, seinem Bauchgefühl bezüglich Männern nicht mehr traut und einfach mehr Ruhe und Zeit zum Kennenlernen braucht.

Benutzeravatar
AviferAureus
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 364
Registriert: Sonntag 25. März 2018, 19:02
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von AviferAureus » Dienstag 18. Dezember 2018, 18:30

Lilia hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 18:12
[...] Der Typ war wohl ziemlich unangenehm. [...] Mal angenommen, der Ex war aggressiv, leicht erregbar, aufbrausend, gewaltbereit, o.ä.,[...]
Ja klar, passt super zu:
Hablo hat geschrieben:
Dienstag 4. Dezember 2018, 21:21
[....] Soweit ich mich erinnern kann, sieht ihr Papa die Maja momentan jede Woche dreimal für ein paar Stunden.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 6873
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Tania » Dienstag 18. Dezember 2018, 19:21

Lilia hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 18:12
Mit einem solchen Hintergrund kann ich es gut verstehen, dass man seiner eigenen Einschätzung, seinem Bauchgefühl bezüglich Männern nicht mehr traut und einfach mehr Ruhe und Zeit zum Kennenlernen braucht.
Würde ich glatt unterschreiben - wenn tatsächlich mal ein Kennenlernen stattfindet. Wo beide Seiten erkennbar bemüht sind, so viel Zeit wie möglich miteinander zu verbringen.

Aber das kann ja noch kommen.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Hablo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 13:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Hablo » Dienstag 18. Dezember 2018, 19:30

Tania, ch hab ja schon erwähnt, dass sie mir sehr ausführlich erklärt hat, wieso sie mich erst nach dem Besuch sehen will.
War absolut nachvollziehbar. Und sie hat ein paar Mal gemeint, dass sie sich freut, mich nach dem 3.1. öfters zu sehen.
"Geh deinen Weg und lass die Leute reden!" - Dante Alighieri

Optimist
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1706
Registriert: Montag 25. Juni 2012, 12:49
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Nahe Köln

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Optimist » Dienstag 18. Dezember 2018, 19:56

Clochard hat geschrieben:
Samstag 1. Dezember 2018, 21:08
10 Monate alte Tochter
Das ist aber schon arg jung, hoffe das ist dir klar. Die Frau wird kaum Zeit für dich haben in einer Beziehung. Für mich ist ein Kleinkind ein absolutes No-Go bei einer Frau. Sähe bei einem Kind im Alter von 7,10,12,14 schon ganz anders aus. Da kann das Kind auch mal alleine zuhause bleiben. Oder es ist mal weg, übernachten bei einem Freund/einer Freundin. Und vielleicht am wichtigsten: Man kann mit dem Kind selber alleine schon was machen, wenn die Mutter z. B. arbeiten ist - mit ihm rausgehen und Fußball spielen, shoppen gehen, einen Ausflug...

Ist es wenigstens jedes zweites Wochenende beim Papa?
Na ja, ist ja wahrscheinlich nicht so, dass Hablo die große Auswahl an Verehrerinnen hätte und in der Zeit auch zig andere Frauen daten könnte. Und Kinder, die zwischen 7 und 14 sind, können dem neuen Partner gegenüber ziemlich feindselig sein. Da muss man als MAB auch erstmal mit umgehen können.
When you see something beautiful in someone, tell them. It may take seconds to say, but for them, it could last a lifetime.

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 819
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von ComebackCat » Dienstag 18. Dezember 2018, 20:07

Hablo hat geschrieben:
Samstag 15. Dezember 2018, 10:33
"Wow.
Ich treffe mich mit Menschen, die ich zum Teil nur alle 1 bis 3 Jahre sehe im Kreise der Familie und die ich sehr liebe. Da ist jede Minute kostbar für mich!"
Also, wenn man Menschen "sehr liebt", trifft man sie doch normalerweise öfter als nur alle ein bis drei Jahre. Es sei denn, sie wohnen auf der Südhalbkugel oder dergleichen.
“Courage is not having the strength to go on; it is going on when you don't have the strength.”

(Theodore Roosevelt)

Optimist
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1706
Registriert: Montag 25. Juni 2012, 12:49
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Nahe Köln

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Optimist » Dienstag 18. Dezember 2018, 20:13

ComebackCat hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 20:07
Hablo hat geschrieben:
Samstag 15. Dezember 2018, 10:33
"Wow.
Ich treffe mich mit Menschen, die ich zum Teil nur alle 1 bis 3 Jahre sehe im Kreise der Familie und die ich sehr liebe. Da ist jede Minute kostbar für mich!"
Also, wenn man Menschen "sehr liebt", trifft man sie doch normalerweise öfter als nur alle ein bis drei Jahre. Es sei denn, sie wohnen auf der Südhalbkugel oder dergleichen.
Vielleicht haben die auch Familie und wohnen ganz woanders in Deutschland. Dann kann es schon vorkommen, dass man sich nur zwischen den Jahren sieht.
When you see something beautiful in someone, tell them. It may take seconds to say, but for them, it could last a lifetime.

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3625
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Lilia » Dienstag 18. Dezember 2018, 20:48

AviferAureus hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 18:30
Lilia hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 18:12
[...] Der Typ war wohl ziemlich unangenehm. [...] Mal angenommen, der Ex war aggressiv, leicht erregbar, aufbrausend, gewaltbereit, o.ä.,[...]
Ja klar, passt super zu:
Hablo hat geschrieben:
Dienstag 4. Dezember 2018, 21:21
[....] Soweit ich mich erinnern kann, sieht ihr Papa die Maja momentan jede Woche dreimal für ein paar Stunden.
Tja, so was nennt sich Umgangsrecht. Das kann auch begleitet sein.

Benutzeravatar
Hablo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 13:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Hablo » Dienstag 18. Dezember 2018, 22:43

Optimist hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 20:13

Vielleicht haben die auch Familie und wohnen ganz woanders in Deutschland. Dann kann es schon vorkommen, dass man sich nur zwischen den Jahren sieht.
Ja, genauso isses auch.
"Geh deinen Weg und lass die Leute reden!" - Dante Alighieri

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 6873
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Tania » Dienstag 18. Dezember 2018, 23:24

Optimist hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 19:56
Und Kinder, die zwischen 7 und 14 sind, können dem neuen Partner gegenüber ziemlich feindselig sein. Da muss man als MAB auch erstmal mit umgehen können.
Oder sie könnten recht anhänglich werden. Das kann einen MAB noch mehr verstören ....

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3625
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Lilia » Mittwoch 19. Dezember 2018, 08:34

Tania hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 23:24
Optimist hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 19:56
Und Kinder, die zwischen 7 und 14 sind, können dem neuen Partner gegenüber ziemlich feindselig sein. Da muss man als MAB auch erstmal mit umgehen können.
Oder sie könnten recht anhänglich werden. Das kann einen MAB noch mehr verstören ....
Die Erfahrung, dass man sowohl als Partner als auch als Vorbild/ Bezugsperson für Kinder/ (Ersatz-)Papa taugt und die ganze Zeit vorher auch getaugt hätte... Dass einem das erst mal überwältigt, ist nachvollziehbar, aber eigentlich ist das auch ein schönes Kompliment, das man annehmen sollte.

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1344
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Milkman » Mittwoch 19. Dezember 2018, 17:46

Lilia hat geschrieben:
Mittwoch 19. Dezember 2018, 08:34
Tania hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 23:24
Optimist hat geschrieben:
Dienstag 18. Dezember 2018, 19:56
Und Kinder, die zwischen 7 und 14 sind, können dem neuen Partner gegenüber ziemlich feindselig sein. Da muss man als MAB auch erstmal mit umgehen können.
Oder sie könnten recht anhänglich werden. Das kann einen MAB noch mehr verstören ....
Die Erfahrung, dass man sowohl als Partner als auch als Vorbild/ Bezugsperson für Kinder/ (Ersatz-)Papa taugt und die ganze Zeit vorher auch getaugt hätte... Dass einem das erst mal überwältigt, ist nachvollziehbar, aber eigentlich ist das auch ein schönes Kompliment, das man annehmen sollte.
Finde ich auch. Wenn es mit der Mutter gut läuft, wäre das das eine. Aber wenn einen auch die Kinder cool finden, obwohl sie Muttis Aufmerksamkeit mit einem teilen müssen, ist das schon Jackpot.

Aber ob man gleich Vorbild oder Ersatzpapa sein sollte? Guter Kumpel und Bezugsperson würde mir schon reichen. Ich bezweifele, dass ich Kindern den rechten Weg ins Leben weisen könnte - um dazusein, wenn sie mich brauchen, dürfte es ggf. reichen.
A rainbow record of the thoughts and moments you've enjoyed
Arcs behind the Earth as spectral colors in the void

Phish - Scents And Subtle Sounds

Quasimodus
Ein guter Bekannter
Beiträge: 109
Registriert: Donnerstag 30. Juni 2016, 11:16
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Quasimodus » Montag 31. Dezember 2018, 16:41

Das Warten hat ja bald ein Ende. :D
Egal wie Jungfrau du bist, Ariel ist Meerjungfrau.

Benutzeravatar
Hablo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 13:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Hablo » Montag 31. Dezember 2018, 16:43

Quasimodus hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 16:41
Das Warten hat ja bald ein Ende. :D
Sie macht grad ne Umstellung auf neue Medikamente wegen ihrer bipolaren Störung. Davon hat sie krasse Nebenwirkungen.
Logischerweise möchte sie sich erst mit mir treffen, wenn die weg sind. Ich hoffe, dass sich das schnell bessert :crybaby:
"Geh deinen Weg und lass die Leute reden!" - Dante Alighieri

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2820
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Hoppala » Montag 31. Dezember 2018, 17:06

Hablo hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 16:43
wegen ihrer bipolaren Störung.
Du weißt, was das in Bezug auf emotionale Bindungen bedeuten kann? Nicht muss, natürlich. Es gibt aber einige Merkmale, die man besser kennen sollte - um sie zu erkenen, wenn sie auftreten; und dann damit selbst passend umgehen zu können.
Das Internet ist da erst mal dein Freund (Startpage, Metager; Guggel ist natürlich letzte Wahl). Oder besser noch eine gute öffentliche Bibliothek.
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

Benutzeravatar
Hablo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 13:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Hablo » Montag 31. Dezember 2018, 17:12

Hoppala hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 17:06
Hablo hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 16:43
wegen ihrer bipolaren Störung.
Du weißt, was das in Bezug auf emotionale Bindungen bedeuten kann? Nicht muss, natürlich. Es gibt aber einige Merkmale, die man besser kennen sollte - um sie zu erkenen, wenn sie auftreten; und dann damit selbst passend umgehen zu können.
Das Internet ist da erst mal dein Freund (Startpage, Metager; Guggel ist natürlich letzte Wahl). Oder besser noch eine gute öffentliche Bibliothek.
Was meinst du denn?
Sie hat übrigens auch scho ne 10-jährige Beziehung hinter sich.
Mein Therapeut hat in Bezug auf ihre Krankheit gemeint, dass ich einfach mal schauen soll. Er sieht das nicht so eng.
"Geh deinen Weg und lass die Leute reden!" - Dante Alighieri

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 280
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Oxymoron » Montag 31. Dezember 2018, 18:09

Naja immer vorsichtig sein. Solche Menschen ändern ihr Gemüt sehr schnell und auch alles sie sagt muss nicht der Realität entsprechen. Also unser Realität, nicht ihrer.

Ich würde mich so doof es klingt schnellstmöglich abkapseln. Ich mache den Fehler auch nie wieder mit einer Frau etwas zu versuchen die egal wegen was 8n psychischer Behandlung ist.

Da können noch haufen Komorbiditäten mit dabei sein.

Ich würde mich höflich und einfühlsam verabschieden.

Benutzeravatar
Hablo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 13:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Anbandelung mit Alleinerziehender

Beitrag von Hablo » Montag 31. Dezember 2018, 18:11

Wenn das jeder so machen würde, wie dus vorschlägst, würde ich für ewig AB bleiben. Ich hab nämlich auch ne psychische Erkrankung und hab deshalb nen Grad der Behinderung von 40 Prozent.
Zuletzt geändert von Hablo am Montag 31. Dezember 2018, 18:18, insgesamt 1-mal geändert.
"Geh deinen Weg und lass die Leute reden!" - Dante Alighieri

Gesperrt

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste