Dienstreise

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 795
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Dienstreise

Beitrag von Ferienhaus » Sonntag 23. Dezember 2018, 15:44

NBUC hat geschrieben:
Sonntag 23. Dezember 2018, 15:42
Ferienhaus hat geschrieben:
Sonntag 23. Dezember 2018, 15:31
NBUC hat geschrieben:
Mittwoch 5. Dezember 2018, 19:10
Und da wo der AB-Treff wohl als subversiv gesperrt war, alternativ im Elitepartnerforum gelesen ... :cooler:
Verstehe ich das richtig, der Ab-Treff wird bei bestimmten Internetfiltern aussortiert? :shock:
Ja, in China war es nicht erreichbar. Ich vermute aber, es wurde der Einfachheit halber der ganze Anbieter damals gesperrt.
Gut, aber in China ist das aufgrund massenhafter Zensurmaßnahmen der Regierung zumindestens erklärbar. Dachte schon irgendwo in Deutschland/Europa... ;)

Kein Betthäschen
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 14:37
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Dienstreise

Beitrag von Kein Betthäschen » Dienstag 25. Dezember 2018, 18:06

"Vereinsamt" man auf einer Geschäftsreise :gruebel: . Wie lange bist du denn auf Geschäftsreise?

Da kann man sich doch an dem guten Essen am Abend im Hotel erfreuen, oder das Büffett beim Frühstück genießen, oder wie schon gesagt, in der Bar was trinken. Die Leute grüßen, Türe aufhalten und anlächeln, die Bedienung/den Kellner anlächeln, eine kleine Runde spazieren gehen, ein gutes Buch mitnehmen zum Lesen... und und und. Am Abend mit jemandem telefonieren, Bilder vom Hotel über Whatsapp verschicken, schon hat man wieder Kontakt - und heutzutage hängt man doch eh so oft am Handy ;).

Tagsüber hat man doch eh geschäftliche Termine und kommt so unter Leute und isst gemeinsam zu Mittag. Von demher ist es doch kein "vereinsamen".

Von vereinsamen spricht man doch, wenn Leute über einen langen Zeitraum gar keine Ansprache und keinen Kontakt mehr zu anderen Menschen haben und nur noch Zuhause sitzen. Auf Geschäftsreien hat man doch eher Stress und freut sich aufs Hotelzimmer ;).

Oder hast du gemeint, was gegen Heimweh hilft?

Kein Betthäschen
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 14:37
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Dienstreise

Beitrag von Kein Betthäschen » Dienstag 25. Dezember 2018, 18:15

Volta hat geschrieben:
Samstag 8. Dezember 2018, 23:54
Bummi hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 01:44
Sofern du dich traust:
-Kulturelle Unternehmungen wie Museum, Ausstellungen, Lesungen...
-Therme, Sauna
-Strassencafe mit Unterlagen, Buch oder Smartphone in der Hand
-im Sommer Strandbars auch mit Buch oder Smartphone in der Hand in einen Liegestuhl legen und relaxen, dort geht es aber auch gut ohne Unterlagen

alles Orte, bei denen man alleine kaum bis gar nicht auffällt, da das auch viele andere Menschen alleine machen
"Was alleine machen" würde ich auch als Vereinsamung sehen.
Dann solltest du wirklich mal versuchen, alleine was zu unternehmen. Die ersten Male ist es schon ein komisches Gefühl, aber es gibt auch ein gutes Gefühl von Unabhängig- und Selbständigkeit. Und du bist da ja nicht einsam. Da sind ja noch ganz viele andere Leute ;).

Benutzeravatar
Dr. House
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 172
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 18:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: Dienstreise

Beitrag von Dr. House » Dienstag 25. Dezember 2018, 20:20

Kein Betthäschen hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 18:15
Volta hat geschrieben:
Samstag 8. Dezember 2018, 23:54
Bummi hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 01:44
Sofern du dich traust:
-Kulturelle Unternehmungen wie Museum, Ausstellungen, Lesungen...
-Therme, Sauna
-Strassencafe mit Unterlagen, Buch oder Smartphone in der Hand
-im Sommer Strandbars auch mit Buch oder Smartphone in der Hand in einen Liegestuhl legen und relaxen, dort geht es aber auch gut ohne Unterlagen

alles Orte, bei denen man alleine kaum bis gar nicht auffällt, da das auch viele andere Menschen alleine machen
"Was alleine machen" würde ich auch als Vereinsamung sehen.
[...] Und du bist da ja nicht einsam. Da sind ja noch ganz viele andere Leute ;).
Nur weil Leute um einen rum sind, heist das nicht, dass man nicht einsam sein kann. Wenn ich durch die belebte Einkaufsstraße in meiner Nähe laufe, sehe ich auch hunderte Leute - einsam fühle ich mich trotzdem.
Ich war einst glücklich, wenn auch nur im Traum.
Doch ich war glücklich.

Clochard
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1212
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Dienstreise

Beitrag von Clochard » Dienstag 25. Dezember 2018, 20:29

geh doch abends in ne Tabledance-Bar

was meinst wie viele andere Geschäftsleute da sitzen werden :mrgreen:

Kein Betthäschen
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 14:37
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Dienstreise

Beitrag von Kein Betthäschen » Dienstag 25. Dezember 2018, 22:42

Dr. House hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 20:20
Kein Betthäschen hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 18:15
Volta hat geschrieben:
Samstag 8. Dezember 2018, 23:54


"Was alleine machen" würde ich auch als Vereinsamung sehen.
[...] Und du bist da ja nicht einsam. Da sind ja noch ganz viele andere Leute ;).
Nur weil Leute um einen rum sind, heist das nicht, dass man nicht einsam sein kann. Wenn ich durch die belebte Einkaufsstraße in meiner Nähe laufe, sehe ich auch hunderte Leute - einsam fühle ich mich trotzdem.
Hm... das kommt, so glaube ich, auch auf den Blickwinkel an. Ich fühle mich da nicht mehr einsam. Im Gegenteil. Man kann gemütlich durch die Straße schlendern, bisschen den Leuten zusehen, was essen, die Geschäfte besuchen, die man will usw. Kann auch sehr viel Spaß bereiten :). Mir macht es Spaß, egal ob ich alleine einen Stadtbummel mache oder mit jemand zusammen.

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1222
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Dienstreise

Beitrag von Volta » Dienstag 25. Dezember 2018, 23:04

Kein Betthäschen hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 22:42
Hm... das kommt, so glaube ich, auch auf den Blickwinkel an. Ich fühle mich da nicht mehr einsam. Im Gegenteil. Man kann gemütlich durch die Straße schlendern, bisschen den Leuten zusehen, was essen, die Geschäfte besuchen, die man will usw. Kann auch sehr viel Spaß bereiten :). Mir macht es Spaß, egal ob ich alleine einen Stadtbummel mache oder mit jemand zusammen.
Dann bist du ganz anders als ich.

Benutzeravatar
Dr. House
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 172
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 18:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: Dienstreise

Beitrag von Dr. House » Mittwoch 26. Dezember 2018, 09:06

Dr. House hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 20:20
Kein Betthäschen hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 18:15


[...] Und du bist da ja nicht einsam. Da sind ja noch ganz viele andere Leute ;).
Nur weil Leute um einen rum sind, heist das nicht, dass man nicht einsam sein kann. Wenn ich durch die belebte Einkaufsstraße in meiner Nähe laufe, sehe ich auch hunderte Leute - einsam fühle ich mich trotzdem.
Kein Betthäschen hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 22:42
Hm... das kommt, so glaube ich, auch auf den Blickwinkel an. Ich fühle mich da nicht mehr einsam.
Wäre ich nicht mehr AB, hätte ich diese Auffassung sicherlich auch - gibt ja dann jmd. dem ich wichtig genug bin und der zu mir steht. Dann betrachtet man die anderen Menschen auch völlig anders...
Kein Betthäschen hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 22:42
Im Gegenteil. Man kann gemütlich durch die Straße schlendern, bisschen den Leuten zusehen,
Wenn ich das als Mann mache, wirkt das auf andere (Frauen) schnell Creepy. Ich erledige meine Einkäufe und sehe zu, dass ich nach Hause komme.
Ich war einst glücklich, wenn auch nur im Traum.
Doch ich war glücklich.

calcetto
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2431
Registriert: Sonntag 24. Juli 2011, 12:04
Geschlecht: männlich

Re: Dienstreise

Beitrag von calcetto » Mittwoch 26. Dezember 2018, 16:25

Kein Betthäschen hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 18:06
"Vereinsamt" man auf einer Geschäftsreise :gruebel: [...]
Schön, wenn du das so sehen kannst. Ich war einmal von meinem alten Arbeitgeber aus drei Wochen im Einsatz bei einem zukünftigen Kunden. Gute Güte war das ätzend. Mit den Leuten vor Ort hatte ich nicht sonderlich viel zu tun und die wollten auch nicht unbedingt viel mit mir zu tun haben, denn ich war im Grunde der Typ, der dafür gesorgt hat, dass sie im nächsten Monat dort nicht mehr arbeiten konnten. Alleine Essen gehen, stellte sich für mich als unfassbar langweilig heraus. Solange ich ein wenig durch die Gegend radeln konnte, war es okay, aber im Lokal Löcher in die Luft starren, bis das Essen fertig war, war extrem unbefriedigend. Wirklich was zu Essen zum Mittag gab es in der direkten Umgebung auch nicht. Von den letzten verbliebenen Mitarbeitern saßen praktisch alle wortlos mit der Stulle an ihrem Schreibtisch.
Das Hotel war ein ein günstiges Businesshotel am Rande eine Industriegebietes, da lief also auch niemand rum, den man hätte anquatschen können. Der Auftraggeber hatte das Zimmer gebucht, daher war es ihm auch egal, dass das WLAN extra kostete (was er ja dann nicht gezahlt hätte), also fiel Internet weitestgehend auch aus.

Eine Geschäftsreise, wie du sie beschreibst, hätte ich sicher auch gerne gemacht, aber es kann halt auch total ätzend aussehen.

Daniog
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 148
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 23:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Ortenau

Re: Dienstreise

Beitrag von Daniog » Mittwoch 26. Dezember 2018, 22:52

Volta hat geschrieben:
Sonntag 23. Dezember 2018, 15:30
Daniog hat geschrieben:
Sonntag 23. Dezember 2018, 02:03
Ich bin viel geschäftlich unterwegs.

- Therme, Sauna sind schon mal gut, wenn es was gutes gibt.
Was hilft das gegen Vereinsamen?

Es längt ab.
- Hotelbar immer ein guter Anlaufpunkt vorallem, wenn man über Wochen im gleichen Hotel sitzt.
Ok. Da gehst du dann hin und quatschst irgendwelche Leute an?

In der Regel kommt leicht ins Gespräch, da ich den Job gewechselt habe und im Moment den Vertrieb und das PM für Afrika selber machen muss. Im Kinsangi, Harare oder Freetown sitzen nicht viele Touris in der Hotelbar.
- ansonsten Kino, IPad, YouTube irgendwie krieg man die Zeit rum
???????????????

Kein Betthäschen
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 14:37
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Dienstreise

Beitrag von Kein Betthäschen » Donnerstag 27. Dezember 2018, 18:50

Volta hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 23:04
Kein Betthäschen hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 22:42
Hm... das kommt, so glaube ich, auch auf den Blickwinkel an. Ich fühle mich da nicht mehr einsam. Im Gegenteil. Man kann gemütlich durch die Straße schlendern, bisschen den Leuten zusehen, was essen, die Geschäfte besuchen, die man will usw. Kann auch sehr viel Spaß bereiten :). Mir macht es Spaß, egal ob ich alleine einen Stadtbummel mache oder mit jemand zusammen.
Dann bist du ganz anders als ich.
Da hast du wohl Recht...

Kein Betthäschen
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 14:37
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Dienstreise

Beitrag von Kein Betthäschen » Donnerstag 27. Dezember 2018, 19:46

calcetto hat geschrieben:
Mittwoch 26. Dezember 2018, 16:25
Kein Betthäschen hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 18:06
"Vereinsamt" man auf einer Geschäftsreise :gruebel: [...]
Schön, wenn du das so sehen kannst. Ich war einmal von meinem alten Arbeitgeber aus drei Wochen im Einsatz bei einem zukünftigen Kunden. Gute Güte war das ätzend. Mit den Leuten vor Ort hatte ich nicht sonderlich viel zu tun und die wollten auch nicht unbedingt viel mit mir zu tun haben, denn ich war im Grunde der Typ, der dafür gesorgt hat, dass sie im nächsten Monat dort nicht mehr arbeiten konnten. Alleine Essen gehen, stellte sich für mich als unfassbar langweilig heraus. Solange ich ein wenig durch die Gegend radeln konnte, war es okay, aber im Lokal Löcher in die Luft starren, bis das Essen fertig war, war extrem unbefriedigend. Wirklich was zu Essen zum Mittag gab es in der direkten Umgebung auch nicht. Von den letzten verbliebenen Mitarbeitern saßen praktisch alle wortlos mit der Stulle an ihrem Schreibtisch.
Das Hotel war ein ein günstiges Businesshotel am Rande eine Industriegebietes, da lief also auch niemand rum, den man hätte anquatschen können. Der Auftraggeber hatte das Zimmer gebucht, daher war es ihm auch egal, dass das WLAN extra kostete (was er ja dann nicht gezahlt hätte), also fiel Internet weitestgehend auch aus.

Eine Geschäftsreise, wie du sie beschreibst, hätte ich sicher auch gerne gemacht, aber es kann halt auch total ätzend aussehen.
Oh das tut mir leid für dich. Das stimmt, SO eine Geschäftsreise braucht echt keiner. Hoffe, das kam nur einmal vor.

calcetto
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2431
Registriert: Sonntag 24. Juli 2011, 12:04
Geschlecht: männlich

Re: Dienstreise

Beitrag von calcetto » Donnerstag 27. Dezember 2018, 19:58

Kein Betthäschen hat geschrieben:
Donnerstag 27. Dezember 2018, 19:46
Oh das tut mir leid für dich. Das stimmt, SO eine Geschäftsreise braucht echt keiner. Hoffe, das kam nur einmal vor.
Ja, weil ich danach noch drei Wochen in der Firma gearbeitet und dann einen anderen Job hatte. :mrgreen:

Kein Betthäschen
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 14:37
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.

Re: Dienstreise

Beitrag von Kein Betthäschen » Donnerstag 27. Dezember 2018, 20:06

calcetto hat geschrieben:
Donnerstag 27. Dezember 2018, 19:58
Kein Betthäschen hat geschrieben:
Donnerstag 27. Dezember 2018, 19:46
Oh das tut mir leid für dich. Das stimmt, SO eine Geschäftsreise braucht echt keiner. Hoffe, das kam nur einmal vor.
Ja, weil ich danach noch drei Wochen in der Firma gearbeitet und dann einen anderen Job hatte. :mrgreen:
Dann kann ich nur sagen: Alles richtig gemacht :good:

Optimist
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1706
Registriert: Montag 25. Juni 2012, 12:49
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Nahe Köln

Re: Dienstreise

Beitrag von Optimist » Freitag 28. Dezember 2018, 11:42

Hast Du keine Kollegen mit denen Du was machen kannst? Oder frag doch mal in der Mittagspause die Mitarbeiter im Kundenunternehmen, was sie Abends so machen. Da gibt es doch bestimmt Praktikanten und Azubis, die noch keine Familie haben, und Abends gerne mal was gemeinsam unternehmen. Die sind zwar wohl deutlich jünger als Du, aber es gibt Schlimmeres. ;)
Kein Betthäschen hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 22:42
Dr. House hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 20:20
Kein Betthäschen hat geschrieben:
Dienstag 25. Dezember 2018, 18:15


[...] Und du bist da ja nicht einsam. Da sind ja noch ganz viele andere Leute ;).
Nur weil Leute um einen rum sind, heist das nicht, dass man nicht einsam sein kann. Wenn ich durch die belebte Einkaufsstraße in meiner Nähe laufe, sehe ich auch hunderte Leute - einsam fühle ich mich trotzdem.
Hm... das kommt, so glaube ich, auch auf den Blickwinkel an. Ich fühle mich da nicht mehr einsam. Im Gegenteil. Man kann gemütlich durch die Straße schlendern, bisschen den Leuten zusehen, was essen, die Geschäfte besuchen, die man will usw. Kann auch sehr viel Spaß bereiten :). Mir macht es Spaß, egal ob ich alleine einen Stadtbummel mache oder mit jemand zusammen.
So hab ich mich auch gefühlt während des Auslandssemesters. Tagsüber hab ich die Zeit für mich alleine genossen, bin durch die Stadt gegangen, ins Restaurant gegangen, hab meine Podcasts gehört und Abends bin ich dann noch mit den anderen Erasmus-Studenten feiern gegangen.
When you see something beautiful in someone, tell them. It may take seconds to say, but for them, it could last a lifetime.

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1222
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Dienstreise

Beitrag von Volta » Freitag 28. Dezember 2018, 14:34

Optimist hat geschrieben:
Freitag 28. Dezember 2018, 11:42
So hab ich mich auch gefühlt während des Auslandssemesters. Tagsüber hab ich die Zeit für mich alleine genossen, bin durch die Stadt gegangen, ins Restaurant gegangen, hab meine Podcasts gehört und Abends bin ich dann noch mit den anderen Erasmus-Studenten feiern gegangen.
Dir fällt schon der Unterschied auf?

Benutzeravatar
TheRealDeal
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5036
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 20:55
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.

Re: Dienstreise

Beitrag von TheRealDeal » Donnerstag 10. Januar 2019, 19:39

Gilbert hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 05:53
Volta hat geschrieben:
Mittwoch 5. Dezember 2018, 19:29
Oxymoron hat geschrieben:
Mittwoch 5. Dezember 2018, 19:10
Ich bin öfters in anderen Städten unterwegs gewesen und habe auch immer viel ohne meine Freunde da gemacht.
Einfach in Bars oder Kneipen und Leute kennen gelernt.
Na wenn das mal so einfach wäre.
Nein, es ist nicht einfach und niemand stellt einem im vorab einen sicheren Erfolg in Aussicht.
Lieber Volta, es mag für dich nicht einfach sein, grundsätzlich ist es allerdings ein simpler Vorgang. Soll heißen: Du hast Glück, dass du dir das, was du glaubst, was dir (noch) fehlt, erarbeiten kannst. Das kann ein wenig desillusionierend sein, aber für deinen persönlichen Erfolg bist du nicht auf andere Menschen, oder sonstige äußere Umstände angewiesen. :vielglueck:
Die beiden wichtigsten Tage deines Lebens sind der Tag, an dem du geboren wurdest, und der Tag, an dem du herausfindest, warum. – Mark Twain

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Billy, Google [Bot] und 37 Gäste