Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17238
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von schmog » Montag 31. Dezember 2018, 17:53

Ferienhaus hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 17:36
schmog hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 17:14
Ferienhaus hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 16:19
Bin in meinem Kuhkaff daheim. Wie fast jedes Jahr seit glaube ich 2008 wieder einmal NICHTS. Es sind diese Ereignisse, die einem am brutalsten vor Augen führen, wie abgeschnitten ich von der Welt da draußen bin.
Wie gross ist dein Kuhkaff?
Ungefähr 1500 Einwohner.
Hier ca. 3400 ... mit (Strassen) Lärm wie in einer Stadt! :shock:
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Karlsson
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2413
Registriert: Dienstag 5. April 2016, 17:27
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von Karlsson » Montag 31. Dezember 2018, 19:21

schmog hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 12:55
"The same Procedure as every Year“

8-)
Schkôl! :mrgreen:
Peace! 🍀

Glück ist nur echt, wenn man es teilt...

Benutzeravatar
Hablo
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 253
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 13:32
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von Hablo » Montag 31. Dezember 2018, 20:02

Mein Kaff hat nur 440 Einwohner 8-)
"Geh deinen Weg und lass die Leute reden!" - Dante Alighieri

Benutzeravatar
kreisel
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1967
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von kreisel » Montag 31. Dezember 2018, 20:20

Jetzt war ich auch mal neugierig, wieviele Leute mein Ort hat: ca 750 Einwohner,
Durchschnittsalter knapp unter 40 (wobei hier in meiner Gegend 80 plus,
ausgeglichen durch ne Menge Kleinkinder). Liegt 250 m aufm Plateau über NHN.
Also eher ruhig. Tätigkeit: Nix besonderes.

Benutzeravatar
Zitronenkuchen
Ein guter Bekannter
Beiträge: 99
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 03:26
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von Zitronenkuchen » Montag 31. Dezember 2018, 20:59

Ich bleibe daheim, nächstes Jahr feiere ich aber in Gesellschaft.

Patti
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 144
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 21:47
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von Patti » Montag 31. Dezember 2018, 23:08

wie langwelig! Nä Jahr gehe ich wieder unter Leute!

Benutzeravatar
Knuddel
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1360
Registriert: Dienstag 25. Juni 2013, 20:36
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von Knuddel » Dienstag 1. Januar 2019, 01:17

kreisel hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 20:20
Jetzt war ich auch mal neugierig, wieviele Leute mein Ort hat: ca 750 Einwohner,
Durchschnittsalter (...) hier in meiner Gegend 80 plus
Man bleibt unter sich, ca. 50 % tragen den Namen Hallmackenreuther, der Rest heißt Dunkake. :mrgreen:

Ich selbst war wieder mal "Strohwitwer". Nachmittags war ich bei meinem Bruder und seiner Familie, wir haben Kaffee getrunken und einen Nachmittagsspaziergang gemacht. Und abends habe ich etwas Schönes für meine Eltern gekocht. Also Extrem-Party. :mrgreen:
│▌▌│▌▌▌│▌▌│▌▌▌│▌▌│▌▌▌│▌▌│▌▌▌│▌▌│▌▌▌│

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Antoine de Saint-Exupéry

Benutzeravatar
Wuchtbrumme
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4045
Registriert: Donnerstag 1. Oktober 2015, 22:31
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von Wuchtbrumme » Dienstag 1. Januar 2019, 01:33

Ich bin bei Freunden meines Freundes und wunderbar besoffen 🥴😁😁😉
Wenn Du die Augen schließt klingt Regen wie Meeresrauschen

The good news about midlife is that the glass is still half full. Of course, the bad news is that it won't be long before your teeth are floating in it.

Daniog
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 151
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 23:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Ortenau

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von Daniog » Dienstag 1. Januar 2019, 01:34

das 23. Jahr in Folge alleine, dieses Jahr habe ich mich auf den Hochsitz gesetzt und siehe da die erste Sau ist erlegt und hängt beim Metzger im Kühlhaus.

Ich denke das werde ich 2019 wieder tun,war mal,was anderes als sich mit dem Fernsehprogramm zu ärgern.

Benutzeravatar
kreisel
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1967
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von kreisel » Dienstag 1. Januar 2019, 02:10

Knuddel hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 01:17
Man bleibt unter sich, ca. 50 % tragen den Namen Hallmackenreuther, der Rest heißt Dunkake. :mrgreen:
Das klingt ja fast wie bei Loriot. Oder IST das Loriot? :gruebel:

Hier auf der Straße und die Straße den Hügel hoch konnte ich beobachten,
dass zwischen 0:00 Uhr und 0:16 Uhr der ein oder andere Rolladen hochging. :reporter:
Raketen auch.

Benutzeravatar
kreisel
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1967
Registriert: Mittwoch 30. November 2011, 15:48
Geschlecht: weiblich

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von kreisel » Dienstag 1. Januar 2019, 02:13

Daniog hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 01:34
das 23. Jahr in Folge alleine, dieses Jahr habe ich mich auf den Hochsitz gesetzt und siehe da die erste Sau ist erlegt und hängt beim Metzger im Kühlhaus.

Ich denke das werde ich 2019 wieder tun,war mal,was anderes als sich mit dem Fernsehprogramm zu ärgern.
Nachts auf dem Hochsitz und dort eine Sau geschossen, mit Jäger? :gruebel: Oder war das noch früher, bei Tageslicht?

Benutzeravatar
Knuddel
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1360
Registriert: Dienstag 25. Juni 2013, 20:36
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von Knuddel » Dienstag 1. Januar 2019, 02:25

kreisel hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 02:10
Das klingt ja fast wie bei Loriot. Oder IST das Loriot? :gruebe:
"Hallmackenreuther" ist Loriot - ich verneige mich vor dem Altmeister.
Kreisel hat geschrieben:Hier auf der Straße und die Straße den Hügel hoch konnte ich beobachten,
dass zwischen 0:00 Uhr und 0:16 Uhr der ein oder andere Rolladen hochging. :reporter:
Raketen auch.
Ihr wilden Hühner! :omg:
│▌▌│▌▌▌│▌▌│▌▌▌│▌▌│▌▌▌│▌▌│▌▌▌│▌▌│▌▌▌│

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Antoine de Saint-Exupéry

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17238
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von schmog » Dienstag 1. Januar 2019, 09:08

Karlsson hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 19:21
schmog hat geschrieben:
Sonntag 30. Dezember 2018, 12:55
"The same Procedure as every Year“

8-)
Schkôl! :mrgreen:
:mrgreen:
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Siegfried
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1717
Registriert: Freitag 2. April 2010, 00:34
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von Siegfried » Dienstag 1. Januar 2019, 09:28

Na wenigstens ist morgen wieder alles rum :good:
Und was bin ich froh nächste Woche nach 3 1/2 Wochen wieder Arbeiten gehen zu können.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4938
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von LonesomeCoder » Dienstag 1. Januar 2019, 15:33

Patti hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 11:40
Tja, während normalos heute wieder rausgehen und Frauen flachlegen bleiben wir eben zu Hause :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Aber Jammern weiter auf hohem Level... Doppelmoral
Ich war schon ein paar Mal an Silvester in der Disco. "Rakete abschießen" war leider nie...
Von daher daheim mit den Eltern.
Siegfried hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 09:28
Na wenigstens ist morgen wieder alles rum :good:
Und was bin ich froh nächste Woche nach 3 1/2 Wochen wieder Arbeiten gehen zu können.
Berufsverkehr, Großraumbüro, kaum Freizeit, früh aufstehen, ich könnte noch mehr freie Tage vertragen. Seitdem ich normal kaum mehr Zeit habe, staut sich so viel zum Lesen an, von daher wird mir kaum fad.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2722
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Dienstag 1. Januar 2019, 16:08

Meine Planung war grundsätzlich, die Silvesternacht über nicht zu Hause zu sitzen, wo schon den ganzen Tag über die Polen im Viertel mit auch in Polen illegalen Sprengkörpern um sich werfen, die selbst als Blitzknallsatz für den französischen G.I.G.N. zu stark wären. Im Detail wollte ich auf eine Single-Silvesterparty gehen, so teuer das auch geworden wäre.

Reale Bedingungen haben aber letzteres über den Haufen geworben.

Ich wollte mir eigentlich ein Ticket an der Abendkasse kaufen – das gegenüber einer Vorabbuchung fast um den Eintrittspreis einer normalen Silvesterparty teurer war. Als ich die Location endlich gefunden hatte (eine Adresse zu nennen, wäre ja auch uncool und zu einfach), stellte ich fest, daß die Party gar nicht stattfand. Im Netz stand zwar, daß sie nur bei einer Mindestbeteiligung von 80 Leuten (160 wären Maximum gewesen) stattfinden sollte. Schon am Abend von Freitag, dem 28. Dezember hätte eigentlich klar sein müssen, daß die 80 Vorbuchungen nicht erreicht werden konnten (unmöglich, innerhalb weniger Stunden am Silvestertag noch vorzubuchen und per Überweisung zu bezahlen), und man hätte die Website entsprechend aktualisieren („fällt aus“) oder den Eintrag für die Party komplett löschen können. Hat man aber nicht. (Allerdings hatte auch das DatingCafé irgendetwas geplant und gab noch am Silvestermorgen an, daß man Details später nennen wollte.)

Reichliche vorherige Recherche hatte bis auf dieses konkrete und das sehr vage DatingCafé-Event keine weiteren Single-Events aufgezeigt – was allerdings auch daran liegt, daß fast alle Suchmaschinen heute glauben, besser zu wissen, was der Suchende sucht, eigenmächtig die Suchanfragen anders als gewollt auslegt und auch Events zeigen von vorherigen Jahren oder Events, die keine ausdrücklichen Single-Events sind. Selbst Anführungszeichen machen es inzwischen nicht mehr besser.

Nun stand ich also vor der dunklen, leeren Location, hatte aber keine Lust, wieder nach Hause zu fahren. Irgendetwas mußte sich doch unternehmen lassen. Hamburg ist keine 40-Seelen-Gehöftansammlung in der tiefsten Pampa, wo man eine Stunde mit dem Pkw fahren muß, um auch nur eine einzige öffentliche Silvesterparty zu finden. Das ist Deutschlands zweitgrößte Stadt mit Dutzenden öffentlicher Singlepartys. Ich suchte also noch einmal – und fand zu meiner Überraschung eine weitere Singleparty.

Jetzt werdet ihr vielleicht fragen: „Warum ausgerechnet eine Singleparty?“ Zum einen gehen die Leute nicht immer alle als schon miteinander befreundete Grüppchen auf Singlepartys. Da gibt es um Größenordnungen mehr Einzelbesucher als auf Nicht-Singlepartys. Zum anderen sind da alle (bis vielleicht auf die Mitarbeiter) solo, während auf Nicht-Singlepartys gefühlt alle verpartnert sind.

Bei dieser nächsten Singleparty erstaunte mich die kleine Schlange am Eingang. Dort verschwendete ich eine geschlagene Viertelstunde, bis ich erfuhr, daß es an sich zwar eine Abendkasse gab, das Event aber ausgebucht war.

Die Suche nach noch einer Singleparty tat ich mir dann nicht mehr an und begab mich zum Café Seeterrassen – in Planten un Blomen, das abends normalerweise komplett abgeschlossen wird. Viele Leute kamen aus Richtung Dammtor oder Stephansplatz, aber der einzige mögliche Zugang war auf der entgegengesetzten Seite. Kein Kartendienst, auch OpenStreetMap nicht (ich habe mir vorgenommen, das zu ändern, so das mit OSM möglich ist), wußte, daß die Tore an Planten un Blomen abends geschlossen werden, und navigierte alle schön durch den geschlossenen Park, ob das jetzt iOS oder Android mit Google Maps oder Sailfish OS mit OpenStreetMap war. Toll. Also mußte ein Umweg in Kauf genommen werden. Ich bot mich ein paar jungen Damen als Lotse an.

Vor der Location war eine ziemliche Schlange. Zufällig erfuhren wir, daß das die Schlange für die Vorbucher war. Die Abendkasse hatte keine Schlange – was nicht hieß, daß die Abendkasse nicht zugänglich war, sondern daß man zur Abendkasse durchmarschieren konnte, weil da niemand anstand. Möglicherweise hat so manch ein Vorbucher sich an dem Abend das Vorbuchen für 2019 zweimal überlegt.

Das Café Seeterrassen hatte auf jeden Fall den charmanten Vorteil, fünf Floors zu haben. Man ist nicht auf Gedeih und Verderb einem einzelnen DJ ausgeliefert, so daß sich auch Musiknazis™ wie ich einen Floor suchen konnten, wo die Musik zumindest zeitweise zumindest erträglich war. (Nein, getanzt habe ich nicht. Ich habe kaum mehr gemacht, als Musik zu hören und insgesamt mehr als eine Dreiviertelstunde an insgesamt zwei Tresen auf Bedienung zu warten, obwohl die Zahl der Theken auf der Veranstaltung schon nicht mehr überschaubar war. Ich meine, es gab auch drei Garderoben, zwei davon in Zelten. Einen Hut nahm trotzdem keine davon an, so daß ich meinen Penn – der wohl teurer war als alle paillettenbesetzten One-Size-Fits-None-Trilbys auf der Veranstaltung zusammen – aufbehielt.)

Unterm Strich waren die angenehmsten Aspekte noch, nicht zu Hause zu sitzen und zumindest ab und an Musik zu hören, die mich nicht dazu bewog, umgehend den Raum wieder zu verlassen – oder die manchmal sogar gut war, auch wenn der DJ natürlich nichts riskierte und nur klassische Partykracher spielte. Trotzdem dachte ich bei etlichen Stücken daran, was der DJ statt dessen spielen könnte, was nicht so abgenudelt ist, aber auch gut ankommen könnte. Aber mir scheint es, als wenn heutzutage alle DJs ihr gesamtes 80er-Jahre-Material aus drei Compilations zusammengestellt haben und nicht aus einer mehrere Tage (!) Musik am Stück umfassenden Bibliothek.

Als gefühlt einziger Einzelbesucher kam ich mit so ziemlich niemandem in Kontakt, dauerhaft schon gar nicht. Ich schaffte es, mehr als eine Stunde am Stück mit niemandem zu reden. Trotzdem blieb ich noch recht lange.

Ich frage mich, ob mit mir jemand angestoßen hätte, wenn ich zu Mitternacht ein Getränk in der Hand gehalten hätte. Vermutlich nicht – die Leute schienen nur mit ihrer eigenen Begleitung anzustoßen.
Daniog hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 01:34
das 23. Jahr in Folge alleine, dieses Jahr habe ich mich auf den Hochsitz gesetzt und siehe da die erste Sau ist erlegt und hängt beim Metzger im Kühlhaus.
Hast du irgendwo noch Platz für die Schwarte? An der Wand vielleicht? (Kein Witz, das habe ich schon so gesehen. So etwas geht auch passabel als Läufer auf dem Boden, zumal im Gegensatz zu einschlägigen Tigerfellen keine Stolpergefahr besteht.)
kreisel hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 02:13
Nachts auf dem Hochsitz und dort eine Sau geschossen, mit Jäger? :gruebel: Oder war das noch früher, bei Tageslicht?
Den will ich sehen, der am hellichten Tag eine Wildsau schießt. (Welche Mondphase haben wir eigentlich gerade? Denn Vollmond ist für die Wildschweinjagd perfekt.)
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

Benutzeravatar
ABstronaut
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 182
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2013, 23:36
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von ABstronaut » Dienstag 1. Januar 2019, 16:14

Eine Hausparty ist am schönsten, gestern habe ich eine erlebt.
<decrypt_at_ur_own_risk>
NOf nyyre Yäaqre irervavtg rhpu zvgrvanaqre vue unog avpugf mh ireyvrera nhßre rhere Whatseähyvpuxrvg
</decrypt_at_ur_own_risk>

Daniog
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 151
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 23:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Ortenau

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von Daniog » Dienstag 1. Januar 2019, 23:56

[quote="Le Chiffre Zéro" post_id=1073883 time=1546355314 user_id=2068


Hast du irgendwo noch Platz für die Schwarte? An der Wand vielleicht? (Kein Witz, das habe ich schon so gesehen. So etwas geht auch passabel als Läufer auf dem Boden, zumal im Gegensatz zu einschlägigen Tigerfellen keine Stolpergefahr besteht.)

Nein die entsorgt der Metzger ich bin kein großer Trophäenjäger.

Benutzeravatar
Milkman
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1347
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 19:41

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von Milkman » Mittwoch 2. Januar 2019, 08:59

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 16:08
Unterm Strich waren die angenehmsten Aspekte noch, nicht zu Hause zu sitzen und zumindest ab und an Musik zu hören, die mich nicht dazu bewog, umgehend den Raum wieder zu verlassen – oder die manchmal sogar gut war, auch wenn der DJ natürlich nichts riskierte und nur klassische Partykracher spielte. (...) Als gefühlt einziger Einzelbesucher kam ich mit so ziemlich niemandem in Kontakt, dauerhaft schon gar nicht. Ich schaffte es, mehr als eine Stunde am Stück mit niemandem zu reden. Trotzdem blieb ich noch recht lange.

Ich frage mich, ob mit mir jemand angestoßen hätte, wenn ich zu Mitternacht ein Getränk in der Hand gehalten hätte. Vermutlich nicht – die Leute schienen nur mit ihrer eigenen Begleitung anzustoßen.
Würdest du trotzdem sagen, dass der Abend für dich positiv verlaufen ist? Mit welchen Erwartungen bist du außer Haus gegangen? "Hauptsache unter Leuten"?

Ich frage, weil ich mir lebhaft vorstellen kann, genau dieselben Erfahrungen zu machen, sollte es mich je auf so einen Partyabend, insbesondere Singleparty, verschlagen. Man hält sich an seinem Getränk fest und zieht den Unterhaltungswert des Abends aus dem ein oder anderen Lieblingslied, was mal angespielt wird, baut aber keinerlei Kontakte zu anderen Anwesenden auf und zieht am Ende so allein wieder von dannen, wie man gekommen ist.

Ach so, ich war ja vergrippt zuhause und hatte den glorreichen Einfall, über den Jahreswechsel "Stirb langsam 2" anzugucken. Das Geknalle draußen hat sich bestens in den Film eingefügt. :good:
40,000 men and women everyday
40,000 men and women everyday
Another 40,000 coming everyday

Benutzeravatar
Siegfried
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1717
Registriert: Freitag 2. April 2010, 00:34
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Alle Jahre wieder: Was macht ihr Silvester?

Beitrag von Siegfried » Mittwoch 2. Januar 2019, 09:30

Milkman hat geschrieben:
Mittwoch 2. Januar 2019, 08:59

Ich frage, weil ich mir lebhaft vorstellen kann, genau dieselben Erfahrungen zu machen, sollte es mich je auf so einen Partyabend, insbesondere Singleparty, verschlagen. Man hält sich an seinem Getränk fest und zieht den Unterhaltungswert des Abends aus dem ein oder anderen Lieblingslied, was mal angespielt wird, baut aber keinerlei Kontakte zu anderen Anwesenden auf und zieht am Ende so allein wieder von dannen, wie man gekommen ist.
Wegen sowas geh ich erst gar nicht weg. Zu einer Location fahren, haufen Geld für Eintritt und Getränke zu bezahlen nur um dann alleine in der Ecke rumstehen. Das kann ich auch genauso zu Hause und spar mir das Geld und brauch mir als Nebeneffekt auch nicht die ganzen glücklichen Menschen ankucken die da Spaß haben.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bob Andrews, Google [Bot], RAINBOWCAT, Rosarot und 26 Gäste