Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal, Kathy

Antworten
Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1118
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von Volta » Donnerstag 3. Januar 2019, 18:35

ComebackCat hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:21
Volta hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:04
Für mich fallen mir nur Nachteile des Singlelebens ein.
Du bist kein Fussballfan, oder?
Hm doch, hab aber wenn es aus sozialen Gründen nötig war auch schon oft problemlos drauf verzichtet.

ComebackCat
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 749
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von ComebackCat » Donnerstag 3. Januar 2019, 18:43

Volta hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:35
ComebackCat hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:21
Volta hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:04
Für mich fallen mir nur Nachteile des Singlelebens ein.
Du bist kein Fussballfan, oder?
Hm doch, hab aber wenn es aus sozialen Gründen nötig war auch schon oft problemlos drauf verzichtet.
Ja, ich auch. Aber das kann ja schon ein Nachteil sein, insbesondere wenn die Frau relativ dominant ist, regelmäßig ihre Interessen durchzusetzen versucht und nicht wirklich kompromissbereit ist. Also nur so als fiktives Beispiel.
Diplomacy is the art of telling people to go to hell in such a way that they ask for directions.

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1118
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von Volta » Donnerstag 3. Januar 2019, 18:49

Ja das stimmt, genau so eine hatte ich schon als bisher einzige Freundin, aber selbst dann ist das Alleineleben letztlich viel schlimmer.

Ok, dann formuliere ich es anders, für mich fallen mir nur Nachteile des Singlelebens gegenüber einer gut funktionierenden Beziehung ein.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von Tania » Donnerstag 3. Januar 2019, 19:18

John McClane hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 16:41
In diesem Thread geht es darum, wie Nicht-Abine-Frauen darauf reagierten, als sie erfuhren, dass er sexuell (meinetwegen auch beziehungs-) unerfahren ist.
.

Und Milkman hat konkret das Wort "beziehungsunerfahren" genannt und meine Antwort bezog sich konkret auf seine Aussage.
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 15:59
Sexuelle Unerfahrenheit kann man(n) tatsächlich leicht verbergen.
lol Na wenn du meinst. Vielleicht, wenn die Frau selbst zu "rattig" ist und guten Sex vom schlechten kaum unterscheiden kann, dann kann das vielleicht klappen. Aber hohe Nervosität, unbeholfenes Verhalten, Zögern, zu früh kommen, und auch beim Küssen sich nicht vorteilhaft darstellen (du darfst nicht vergessen, das sind Mundbewegungen, die ein AB wahrscheinlich nie gemacht hat und je nach Kuss und Intensität, kann ihr das unangenehm auffallen), sind Zeichen, die sie bemerken kann.
Nicht zu vergessen ausbleibende Erektion, Schweissausbrüche, Stottern, unrasierter Intimbereich, feuchte Hände ... Und all das kann man genauso gut bei erfahrenen Männern finden. Und Küssen? Jeder küsst irgendwie anders. Entweder findet man gemeinsam ne Variante, die beiden passt, oder nicht. Auch da sitzen Erfahrene und Anfänger im selben Boot.
... ich würde das hinkriegen. Ich denke eh nie nur an me first und würde voll auf sie eingehen. .... Weder würde ich unrealistische Erwartungen an mich, noch an sie stellen und auf irgendwas drängen oder Angst haben, mich auf Neues einzulassen und Streits sind oft unvermeidbar und nicht unwichtig in einer Beziehung und sollte man nicht auf die große Glocke hängen. Ich würde auch nicht den Fehler machen, den angeblich nicht wenige ABs machen und meine Freundin übertrieben anhimmeln und anhänglich sein. Ich würde ziemlich am Anfang ganz offen sagen, dass ich möchte, dass wir (sie und ich) ganz offen über Sex reden können,
Nimm es mir bitte nicht übel - aber zwischen Theorie und tatsächlicher Machbarkeit liegen mitunter Welten. Bei einer Hochzeit sind ja auch alle Beteiligten voll guter Vorsätze - und trotzdem scheitert dann jede zweite Ehe.

Eines der großen Geheimnisse des Lebens ist, dass nur das, was wir für andere tun, unsere Mühe wirklich wert ist. (Lewis Caroll)

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 245
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von Oxymoron » Donnerstag 3. Januar 2019, 19:23

Das Problem ist halt auch, dass man als MAB schnell zu anhänglich wird und das macht uninteressant. Weil alles neu und schön ist, man das Wir und die gemeinsame Sexualität erkunden will.
Ich weiß bspw. nicht was zu anhänglich ist. Bei meinem letzten Versuch war es eigentlich immer in der Waage. Sie schlug auch oft spontan vor, dass wir uns treffen weil sie mich vermisse. Ich willigte natürlich ein. Was dann aber auch nicht gut genug war. Sie meinte dann ich wäre zu verfügbar. Also muss man anscheinend Spielchen spielen. Und sich rar machen.

Und ich denke mir immer wenn man Frau gesteht, dass man unerfahren ist, man seinen eigenen Marktwert erheblich weit nach unten driften lässt. Ich werde den Fehler nie wieder machen. Lieber Lügen, dass sich die Balken biegen wenn es überhaupt noch einmal dazu kommt. Aber Unerfahrenheit lässt sich schlecht verbergen. Frauen merken das sofort.

Am besten wäre es wenn man als AB sein Verlangen nach Liebe, Nähe, Geborgenheit und Sexualität einfach abschalten könnte. Das würde alles viel einfacher machen.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von Tania » Donnerstag 3. Januar 2019, 19:30

Volta hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:49
Ok, dann formuliere ich es anders, für mich fallen mir nur Nachteile des Singlelebens gegenüber einer gut funktionierenden Beziehung ein.
Dummerweise sind diese "gut funktionierenden Beziehungen" echt selten ... Meist ist es halt ein langes "gemeinsames Leben". Mit Vor- und Nachteilen. Genauso hat auch das Singleleben Vor- und Nachteile ... nur eben andere.
Oxymoron hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 17:45
Man muss halt leider Leistung erbringen, wenn man will das Frau bei einem bleibt. Das man sich erst aufeinander einspielen muss wird meist nicht berücksichtigt. Es muss alles immer von Anfang an perfekt sein.

Und da man als AB ja unerfahren ist, wird es schon einmal schwierig. In sehr jungem Alter vielleicht noch ok, aber ab 30 dann spätestens nicht mehr. Wenn man dann noch zu früh kommt und dadurch der Akt sehr kurz ist hat man schon total verloren. Man muss sich halt einfach abfinden, dass nicht jeder Mensch Sexualität genießen darf.
Tut mir echt leid, Oxymoron, wenn das Deine Erfahrungen sind. Aber aus diesen 1-2 Griffen ins Klo gleich auf alle Frauen zu schließen, ist ziemlich gewagt. Eine einigermaßen erfahrene Frau, die mehr von Dir will als einen kurzfristigen Dildoersatz, weiß ziemlich genau, dass ein schneller Höhepunkt eher als Kompliment zu werten ist. Verloren hast Du erst, wenn Du Dich danach kommentarlos anziehst und gehst.

By the way ... es soll Männer geben, die nur ne knappe Stunde zur Erholung brauchen, bis er wieder steht. Und die diese Zeit nutzen, um zu kuscheln, zu reden oder ganz uneigennützig die Dame zu verwöhnen ...

Eines der großen Geheimnisse des Lebens ist, dass nur das, was wir für andere tun, unsere Mühe wirklich wert ist. (Lewis Caroll)

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1118
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von Volta » Donnerstag 3. Januar 2019, 19:38

Tania hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 19:30
Volta hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:49
Ok, dann formuliere ich es anders, für mich fallen mir nur Nachteile des Singlelebens gegenüber einer gut funktionierenden Beziehung ein.
Dummerweise sind diese "gut funktionierenden Beziehungen" echt selten ... Meist ist es halt ein langes "gemeinsames Leben". Mit Vor- und Nachteilen. Genauso hat auch das Singleleben Vor- und Nachteile ... nur eben andere.
Das ist doch an den Haaren herbeigezogen. Man kann natürlich krampfhaft für alles Nachteile finden, oh nein wenn ich superreich bin will mich wohlmöglich jemand entführen....

Wird aber der Sache nicht gerecht...

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4122
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von LonesomeCoder » Donnerstag 3. Januar 2019, 19:44

Volta hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:04
Für mich fallen mir nur Nachteile des Singlelebens ein.
Mir fallen schon Vorteile ein: du kannst machen was du willst mit wem du willst. Du braucht keine Rechenschaft ablegen. Du braucht keine Hobbys aufgeben, weil "zu teuer", "zu gefährlich", "zu kindisch", "zu zeitintensiv", .... Dich macht niemand blöd an, wenn du einer Frau nachschaust. Falls keine Kinder oder Heirat gewollt ist, besteht keine Angst, dass das mal gefordert wird. Du kannst nach ONS streben (falls gewollt). Du bist örtlich flexibler für einen besseren Job, falls dich nichts anderes wie z.B. Eltern pflegen in der Heimat hält. Du musst dich nicht rechtfertigen, wenn du auf freundschaftlicher Ebene mit anderen Frauen was machen willst. Du brauchst nicht aufpassen, mit wem du über was schreibst. Das alles kann in einer Beziehung passieren. Ich will nicht sagen, dass das immer passiert. Nur kann theoretisch und haben Leute in meinem Umfeld schon erfahren.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199

Volta
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1118
Registriert: Montag 4. April 2016, 21:47
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von Volta » Donnerstag 3. Januar 2019, 20:03

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 19:44
Volta hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:04
Für mich fallen mir nur Nachteile des Singlelebens ein.
Mir fallen schon Vorteile ein: du kannst machen was du willst mit wem du willst.
Will ich nicht.
Du braucht keine Rechenschaft ablegen. Du braucht keine Hobbys aufgeben, weil "zu teuer", "zu gefährlich", "zu kindisch", "zu zeitintensiv", ....
Habe keine Hobbys, auf die ich nicht im Zweifel verzichten kann.
Dich macht niemand blöd an, wenn du einer Frau nachschaust
.

Warum sollte man auch in einer Beziehung?
Falls keine Kinder oder Heirat gewollt ist, besteht keine Angst, dass das mal gefordert wird.
Egal.
Du kannst nach ONS streben (falls gewollt).
Hab ich eh keine Chance drauf.
Du bist örtlich flexibler für einen besseren Job, falls dich nichts anderes wie z.B. Eltern pflegen in der Heimat hält.
Und dauernd neues soziales Umfeld aufbauen? Nein Danke.
Du musst dich nicht rechtfertigen, wenn du auf freundschaftlicher Ebene mit anderen Frauen was machen willst. Du brauchst nicht aufpassen, mit wem du über was schreibst. Das alles kann in einer Beziehung passieren. Ich will nicht sagen, dass das immer passiert. Nur kann theoretisch und haben Leute in meinem Umfeld schon erfahren.

Hört sich schon sehr nach psychotischer Partnerin an.

klecks
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2289
Registriert: Freitag 20. September 2013, 20:29
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von klecks » Donnerstag 3. Januar 2019, 20:07

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 19:44

Mir fallen schon Vorteile ein: du kannst machen was du willst mit wem du willst. Du braucht keine Rechenschaft ablegen. Du braucht keine Hobbys aufgeben, weil "zu teuer", "zu gefährlich", "zu kindisch", "zu zeitintensiv", .... Dich macht niemand blöd an, wenn du einer Frau nachschaust. Falls keine Kinder oder Heirat gewollt ist, besteht keine Angst, dass das mal gefordert wird. Du kannst nach ONS streben (falls gewollt). Du bist örtlich flexibler für einen besseren Job, falls dich nichts anderes wie z.B. Eltern pflegen in der Heimat hält. Du musst dich nicht rechtfertigen, wenn du auf freundschaftlicher Ebene mit anderen Frauen was machen willst. Du brauchst nicht aufpassen, mit wem du über was schreibst. Das alles kann in einer Beziehung passieren. Ich will nicht sagen, dass das immer passiert. Nur kann theoretisch und haben Leute in meinem Umfeld schon erfahren.
Das stimmt alles! :good: In einer Partnerschaft hat das eigene Tun und Lassen (und Denken und Fühlen ...) unmittelbare Auswirkung auf den anderen. Da gibt es eine (freiwillige) wechselseitige Abhängigkeit.

ComebackCat
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 749
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von ComebackCat » Donnerstag 3. Januar 2019, 20:08

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 19:44
Volta hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:04
Für mich fallen mir nur Nachteile des Singlelebens ein.
Mir fallen schon Vorteile ein: du kannst machen was du willst mit wem du willst. Du braucht keine Rechenschaft ablegen. Du braucht keine Hobbys aufgeben, weil "zu teuer", "zu gefährlich", "zu kindisch", "zu zeitintensiv", .... Dich macht niemand blöd an, wenn du einer Frau nachschaust. Falls keine Kinder oder Heirat gewollt ist, besteht keine Angst, dass das mal gefordert wird. Du kannst nach ONS streben (falls gewollt). Du bist örtlich flexibler für einen besseren Job, falls dich nichts anderes wie z.B. Eltern pflegen in der Heimat hält. Du musst dich nicht rechtfertigen, wenn du auf freundschaftlicher Ebene mit anderen Frauen was machen willst. Du brauchst nicht aufpassen, mit wem du über was schreibst. Das alles kann in einer Beziehung passieren. Ich will nicht sagen, dass das immer passiert. Nur kann theoretisch und haben Leute in meinem Umfeld schon erfahren.
Womöglich "muss" man auch noch bei irgendwelchen Geburtstagen (oder gar Hochzeiten) der Angehörigen und Freunden oder Familienfesten des Partners/der Partnerin teilnehmen.....
Diplomacy is the art of telling people to go to hell in such a way that they ask for directions.

ABi2000
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 19. September 2018, 21:18
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von ABi2000 » Donnerstag 3. Januar 2019, 20:20

John McClane hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 14:15
ABi2000 hat geschrieben:
Mittwoch 2. Januar 2019, 11:12
Ich habe persönlich ein Ex-AB-Pärchen gekannt, wo sie beim Zusammenkommen Mitte 30 und er Mitte 50 war. Anscheinend sind die beiden sehr glücklich miteinander.
Das sind Ausnahmen. Die allermeisten Frauen, ob Abine oder nicht, wollen (leider) so ein Altersunterschied nicht haben, aus verschiedenen, meist nachvollziehbaren Gründen. Plus/minus 4-5 Jahre sind da ungefähr Durchschnitt, was toleriert wird. Und selbst wenn man trotz großem Altersunterschied zusammenkommt, hält das in der Regel nicht lange. - aber das ist eh off topic jetzt
Natürlich ist es nicht der Normalfall, aber auch nicht so selten. In meinem Bekanntenkreis gibt es noch zwei weitere Frauen, deren Partner jeweils 15 Jahre älter ist. Bei "plus" (Mann älter) wird wesentlich mehr akzeptiert als bei "minus" - ich kenne kein Paar, wo sie mehr als 5 Jahre älter ist als er.

fredstiller
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 474
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von fredstiller » Donnerstag 3. Januar 2019, 21:33

Oxymoron hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 17:45
Wenn man dann noch zu früh kommt und dadurch der Akt sehr kurz ist hat man schon total verloren
Ich kann dich beruhigen:
Passiert wohl auch manch erfahrenerem Mann.

Zum Beispiel, wenn er eine längere Weile keinen Sex hatte und/oder die Frau rattenscharf findet.
Und wie ich hörte kann man ja auch was dagegen tun, bzw. muss es nicht ewig dauern, bis man mehr Kontrolle darüber erlangt.
Sunshine Lady hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 10:02
Man wird dass von Frauen deshalb gefragt weil sie wissen wollen womit sie konkurrieren müssen. Was sie eigentlich ja nicht müssen aber Frauen denken so. Man fragt dass nur weil es einen als Frau stresst wenn die Vorgängerin eine 90-60-90 Blondine mit dr. Titel war
Ich kann dich beruhigen:
Es gibt auch Männer, die bevorzugen sie brünett oder dunkelhaarig.

Zum Beispiel der Autor dieser Zeilen.
Und wie ich hörte kann man ja auch was dagegen tun, also mit professioneller Hilfe die Kontrolle über seine Haarfarbe erlangen.

Benutzeravatar
Sunshine Lady
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 160
Registriert: Freitag 16. September 2016, 22:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von Sunshine Lady » Donnerstag 3. Januar 2019, 21:44

Sunshine Lady hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 10:02
Man wird dass von Frauen deshalb gefragt weil sie wissen wollen womit sie konkurrieren müssen. Was sie eigentlich ja nicht müssen aber Frauen denken so. Man fragt dass nur weil es einen als Frau stresst wenn die Vorgängerin eine 90-60-90 Blondine mit dr. Titel war
Ich kann dich beruhigen:
Es gibt auch Männer, die bevorzugen sie brünett oder dunkelhaarig.

Zum Beispiel der Autor dieser Zeilen.
Und wie ich hörte kann man ja auch was dagegen tun, also mit professioneller Hilfe die Kontrolle über seine Haarfarbe erlangen.
[/quote]

Und damit man weiß ob es notwendig ist die Kontrolle über die Haarfarbe zu erlangen fragt man eben nach 😉 man fragt, weil man Interesse hat und eben wissen will ob man ins Beuteschema passt. Wie bei einer Steinzeitdoku 😂 das Weibchen ist interessiert😂

Benutzeravatar
John McClane
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 13:15

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von John McClane » Donnerstag 3. Januar 2019, 21:57

Oxymoron hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 19:23
Und ich denke mir immer wenn man Frau gesteht, dass man unerfahren ist, man seinen eigenen Marktwert erheblich weit nach unten driften lässt.
Ja, es wird halt nicht ohne Grund empfohlen, es -zumindest am Anfang- nicht zu sagen.
ComebackCat hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 20:08
Womöglich "muss" man auch noch bei irgendwelchen Geburtstagen (oder gar Hochzeiten) der Angehörigen und Freunden oder Familienfesten des Partners/der Partnerin teilnehmen.....
Oh, wie schrecklich. :lach: Was für ein guter Grund, nie Beziehungen einzugehen. :lach:
LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 19:44
Das alles kann in einer Beziehung passieren. Ich will nicht sagen, dass das immer passiert. Nur kann theoretisch und haben Leute in meinem Umfeld schon erfahren.
Mit einem Kontrollfreak und Eifersuchtsweib, wäre ich ungern zusammen.
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 19:30
By the way ... es soll Männer geben, die nur ne knappe Stunde zur Erholung brauchen, bis er wieder steht.
Oh, ich glaube, ich wäre so nach 10-15 Min. so weit. Höchstens n halbes Stündchen. ;)
Sunshine Lady hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:28
Man wird dass von Frauen deshalb gefragt weil sie wissen wollen womit sie konkurrieren müssen. Was sie eigentlich ja nicht müssen aber Frauen denken so. Man fragt dass nur weil es einen als Frau stresst wenn die Vorgängerin eine 90-60-90 Blondine mit dr. Titel war
Okay, du würdest aus diesen Gründen fragen, aber ich glaube, viele fragen aus einem anderen Grund: sie wollen den Marktwert des Mannes erfahren! Davon bin ich überzeugt und bin wahrscheinlich nicht der einzige, der so denkt. Vor allem die bildschönen Frauen, fragen das nicht aus Langeweile, sondern weil sie früh wissen wollen, wie begehrt er ist, und zwar NICHT, weil sie denken, sie wären nicht genug für ihn, sondern andersrum, sie wollen wissen, dass der Mann vor ihnen kein Loser ist, den keine will.

Edit: irgendwie gehe ich immer automatisch davon aus, dass eine Frau selbstbewusst (oder auch selbstbewusster ist/wäre als ich) beim Date oder generell. Deshalb unterstelle ich ihr fast automatisch, dass sie den Mann hart abcheckt und downgradet, sobald er kein "Mr. Perfect" in ihren Augen ist. Aber ich denke, ob hübsches "Püppchen" oder nicht - viele tun selbstbewusster, als sie es sind und wir Männer fallen darauf rein.
Zuletzt geändert von John McClane am Donnerstag 3. Januar 2019, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
"La plupart des gens disent qu'on a besoin d'amour pour vivre. En fait, on a surtout besoin d'oxygène !"
Docteur House - House
Série

Benutzeravatar
Sunshine Lady
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 160
Registriert: Freitag 16. September 2016, 22:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von Sunshine Lady » Donnerstag 3. Januar 2019, 22:02

John McClane hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 21:57
Oxymoron hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 19:23
Und ich denke mir immer wenn man Frau gesteht, dass man unerfahren ist, man seinen eigenen Marktwert erheblich weit nach unten driften lässt.
Ja, es wird halt nicht ohne Grund empfohlen, es -zumindest am Anfang- zu sagen.
ComebackCat hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 20:08
Womöglich "muss" man auch noch bei irgendwelchen Geburtstagen (oder gar Hochzeiten) der Angehörigen und Freunden oder Familienfesten des Partners/der Partnerin teilnehmen.....
Oh, wie schrecklich. :lach: Was für ein guter Grund, nie Beziehungen einzugehen. :lach:
LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 19:44
Das alles kann in einer Beziehung passieren. Ich will nicht sagen, dass das immer passiert. Nur kann theoretisch und haben Leute in meinem Umfeld schon erfahren.
Mit einem Kontrollfreak und Eifersuchtsweib, wäre ich ungern zusammen.
Tania hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 19:30
By the way ... es soll Männer geben, die nur ne knappe Stunde zur Erholung brauchen, bis er wieder steht.
Oh, ich glaube, ich wäre so nach 10-15 Min. so weit. Höchstens n halbes Stündchen. ;)
Sunshine Lady hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:28
Man wird dass von Frauen deshalb gefragt weil sie wissen wollen womit sie konkurrieren müssen. Was sie eigentlich ja nicht müssen aber Frauen denken so. Man fragt dass nur weil es einen als Frau stresst wenn die Vorgängerin eine 90-60-90 Blondine mit dr. Titel war
Okay, du würdest aus diesen Gründen fragen, aber ich glaube, viele fragen aus einem anderen Grund: sie wollen den Marktwert des Mannes erfahren! Davon bin ich überzeugt und bin wahrscheinlich nicht der einzige, der so denkt. Vor allem die bildschönen Frauen, fragen das nicht aus Langeweile, sondern weil sie früh wissen wollen, wie begehrt er ist, und zwar NICHT, weil sie denken, sie wären nicht genug für ihn, sondern andersrum, sie wollen wissen, dass der Mann vor ihnen kein Loser ist, den keine will.

Wenn deine Theorie stimmt, müssten alle Frauen auf den selben Typ Mann stehen. Ist es nicht interessant ob ich den anderen begehre? Wozu benötige ich da die Meinung anderer....

Benutzeravatar
John McClane
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 120
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 13:15

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von John McClane » Donnerstag 3. Januar 2019, 22:22

Sunshine Lady hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 22:02
Wenn deine Theorie stimmt, müssten alle Frauen auf den selben Typ Mann stehen. Ist es nicht interessant ob ich den anderen begehre? Wozu benötige ich da die Meinung anderer....
Meine Güte, schon mal Männer erzählen gehört, dass sie viel Aufmerksamkeit, Blicke, Lächeln und Flirts bekommen, wenn sie mit einer Frau unterwegs sind; und generell in einer Beziehung sind? Der Mann wird quasi "pre-selected" (vorausgewählt); er erscheint attraktiver, ihm werden positive Attribute angedichtet. Ich war leider bislang nie mit einer zusammen, aber ich bin ganz sicher, dass das genauso ist und nicht wenige Männer, das genauso erleben. Wenn ich irgendwo in der Öffentlichkeit mit einer oder mehreren, vor allem hübschen, Frauen stehen würde und sich diese noch bestenfalls köstlich über mein Gefasel amüsieren würden, dann wären mir etliche Blicke anderer Frauen im Umkreis von 50 Metern sicher. Frauen wollen halt auch mal das haben, was sie nicht haben (können) und fragen sich, wer ist dieser Mann und was macht ihn so begehrt. But again: wir driften hier vom Thread-Thema ab :D

ps: das ist nicht meine Theorie, das kannst du überall nachlesen.
"La plupart des gens disent qu'on a besoin d'amour pour vivre. En fait, on a surtout besoin d'oxygène !"
Docteur House - House
Série

ComebackCat
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 749
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von ComebackCat » Donnerstag 3. Januar 2019, 22:36

John McClane hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 21:57
ComebackCat hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 20:08
Womöglich "muss" man auch noch bei irgendwelchen Geburtstagen (oder gar Hochzeiten) der Angehörigen und Freunden oder Familienfesten des Partners/der Partnerin teilnehmen.....
Oh, wie schrecklich. :lach: Was für ein guter Grund, nie Beziehungen einzugehen. :lach:
Ist es natürlich nicht. Kann allerdings ein Nachteil sein, wenn das größere soziale Events sind, die lange andauern und anstrengend sind. Insbesondere wenn sie auf Grund gesellschaftlicher Konventionen stattfinden und die Partnerin/der Partner selbst die meisten oder einige der Anwesenden noch nicht mal besonders mag.

So nach dem Motto:"Ich heirate nächstes Jahr, das wird der wichtigste Tag in meinem Leben. Dazu lade ich jede Menge Leute ein, selbst solche, die ich gar nicht wirklich mag oder die mir eigentlich egal sind, einfach nur damit es eine richtig große Show wird und ich im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen kann."
Diplomacy is the art of telling people to go to hell in such a way that they ask for directions.

Benutzeravatar
Sunshine Lady
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 160
Registriert: Freitag 16. September 2016, 22:50
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von Sunshine Lady » Donnerstag 3. Januar 2019, 22:48

John McClane hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 22:22
Sunshine Lady hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 22:02
Wenn deine Theorie stimmt, müssten alle Frauen auf den selben Typ Mann stehen. Ist es nicht interessant ob ich den anderen begehre? Wozu benötige ich da die Meinung anderer....
Meine Güte, schon mal Männer erzählen gehört, dass sie viel Aufmerksamkeit, Blicke, Lächeln und Flirts bekommen, wenn sie mit einer Frau unterwegs sind; und generell in einer Beziehung sind? Der Mann wird quasi "pre-selected" (vorausgewählt); er erscheint attraktiver, ihm werden positive Attribute angedichtet. Ich war leider bislang nie mit einer zusammen, aber ich bin ganz sicher, dass das genauso ist und nicht wenige Männer, das genauso erleben. Wenn ich irgendwo in der Öffentlichkeit mit einer oder mehreren, vor allem hübschen, Frauen stehen würde und sich diese noch bestenfalls köstlich über mein Gefasel amüsieren würden, dann wären mir etliche Blicke anderer Frauen im Umkreis von 50 Metern sicher. Frauen wollen halt auch mal das haben, was sie nicht haben (können) und fragen sich, wer ist dieser Mann und was macht ihn so begehrt. But again: wir driften hier vom Thread-Thema ab :D

ps: das ist nicht meine Theorie, das kannst du überall nachlesen.
Also haben gewisse Menschen keine Chance auf einen Partner. Außer die, die vergeben sind. Und die sind wohl schon mit Partner auf die Welt gekommen, denn wären sie je allein gewesen hätte sie sich wohl auch keiner angelacht. Nein, dem kann ich einfach nicht zustimmen 😀

Aber ja wir driften again vom Thema ab😉 da hast du recht

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 6237
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Rostock

Re: Jungfrau: Wie hat die Frau darauf reagiert?

Beitrag von Tania » Donnerstag 3. Januar 2019, 22:54

Volta hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 18:04
Für mich fallen mir nur Nachteile des Singlelebens ein.
Das Lustige an Beziehungen ist ja, dass für die Beteiligten nahezu immer die Vorteile überwiegen. Wäre das nicht so, würden sie die Beziehung beenden.

Allerdings trifft das genaugenommen auch auf das Singleleben zu. Denn würden die Nachteile dieses Zustandes dermaßen übermächtig sein, würde der betroffene Single irgendeine Beziehung eingehen - und sei es mit einer 85jährigen Katalogbraut. Hauptsache Beziehung.

Die Wahrheit liegt wie üblich irgendwo dazwischen. Jeder hat seine persönliche "lieber Single als so eine Beziehung" - Grenze und seine "lieber so eine Beziehung als weiter Single" - Grenze. Und je nachdem, wie diese Grenzen liegen, wird das Finden eines geeigneten Partners mehr oder weniger schwierig
John McClane hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 21:57
Oh, ich glaube, ich wäre so nach 10-15 Min. so weit. Höchstens n halbes Stündchen.
Und was sollte eine Frau dann zu meckern haben, wenn Du sie gleich nach 5 Minuten mit den ersten Salutschüssen beehrst? Insbesondere weil es beim zweiten Mal vermutlich länger dauern wird. Oder beim dritten .... ;)

Eines der großen Geheimnisse des Lebens ist, dass nur das, was wir für andere tun, unsere Mühe wirklich wert ist. (Lewis Caroll)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Choral, Nonkonformist und 45 Gäste