Unter Menschen kommen: wo?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Morkel

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Morkel » Donnerstag 10. Januar 2019, 00:02

Dr. House hat geschrieben:
Mittwoch 9. Januar 2019, 06:26
Ich interessiere mich für Natur und Fotografie. D.h. ich bin manchmal oft spazieren oder einfach mal wandern (ein paar Kilometer).
Beides Hobbies, die Frauen absolut langweilig finden.
....
Heute muss doch jeder irgendein interessantes hippes und angesagtes Hobby vorweisen können, sonst gilt er/sie als Spießer und langweilig. Wusstest du das nicht? :hammer:
Leider ist es immer so eine Sache mit solchen Antworten in einem AB-Forum: wenn man die Leute nicht wirklich kennt weiß man eigentlich nie, ob sowas nur spaßig gemeint ist, oder tatsächlich die Wahrnehmung und Überzeugungen des Schreibenden wiederspiegelt. In jedem anderen Kontext wäre die Sache klar, aber hier ist es manchmal echt schwierig zu erkennen.

Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 19735
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Einsamer Igel » Donnerstag 10. Januar 2019, 08:53

Undomiel hat geschrieben:
Mittwoch 9. Januar 2019, 08:25
Dr. House hat geschrieben:
Mittwoch 9. Januar 2019, 06:26
Es ist schwer.
Ich interessiere mich für Natur und Fotografie. D.h. ich bin manchmal oft spazieren oder einfach mal wandern (ein paar Kilometer).
Beides Hobbies, die Frauen absolut langweilig finden.
Also dass Frauen Natur, Fotografie und Wandern langweilig finden, würde ich jetzt nicht verallgemeinern 😉
Das kann ich so bestätigen. Sind genau meine Hobbys und bei einem ersten Treffen mit einem Mann via Singlebörse durfte ich mir als Korbgrund anhören, ich hätte in meiner Outdoorkleidung nicht weiblich genug ausgesehen. Der Gute hätte es lieber gesehen, wenn ich auf Absätzen und mit Röckchen neben ihm durch den Wald gestöckelt wäre... :specht: Außerdem hätte ich mich zu sehr für Tiere und Pflanzen interessiert (und nicht für ihn). Ich habe genau 3 Fotos gemacht bei der Tour, also für meine Verhältnisse: nix.
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2738
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Donnerstag 10. Januar 2019, 12:49

Dr. House hat geschrieben:
Mittwoch 9. Januar 2019, 06:26
Ich finde es bringt auch nichts, ein Hobby auszuführen (wo man mit Menschen zutun hat), wenn das absolut nichs für einen ist. Hobby nur um des "Kennenlernens" willen? Ne, macht keinen Sinn finde ich.
Das kann ich nur unterschreiben.
Ninja Turtle hat geschrieben:
Mittwoch 9. Januar 2019, 06:57
Dr. House hat geschrieben:
Mittwoch 9. Januar 2019, 06:26
Es ist schwer.
Ich interessiere mich für Natur und Fotografie. D.h. ich bin manchmal oft spazieren oder einfach mal wandern (ein paar Kilometer).
Beides Hobbies, die Frauen absolut langweilig finden.
https://www.wanderdate.de/
Oder man begibt sich in Fotografieforen, die zum einen auch Stammtische oder ähnliche Real-Life-Treffen haben (sofern nicht der nächstgelegene Stammtisch eine Tagesreise entfernt ist) und sich zum anderen nicht in „Ich bin der größere Nerd Experte mit dem geilerem und teureren Equipment“-Wettkämpfen oder „Alles unter einstelliger EOS und L-Objektiven ist Amateurschrott“-Elitismus ergehen.

Genereller Rat: Sucht euch Foren für eure Hobbys/Interessen. Darüber lernt man zumindest Leute kennen, mit denen man sich grundsätzlich auch treffen kann. Häufig gibt es Stammtische oder ähnliche Meetups von Gleichgesinnten. Allerdings sollte man das nicht von vornherein als Flirtplattform mißbrauchen. Und das Risiko eines überwältigenden MÜ ist sehr hoch.
Dr. House hat geschrieben:
Mittwoch 9. Januar 2019, 17:41
Heute muss doch jeder irgendein interessantes hippes und angesagtes Hobby vorweisen können, sonst gilt er/sie als Spießer und langweilig. Wusstest du das nicht? :hammer:
Meine Hobbys sind allesamt weder hip noch angesagt, und interessant (auf positive Art) sind sie auch nicht gerade. Was „jeder muß“, ist mir egal.
NBUC hat geschrieben:
Mittwoch 9. Januar 2019, 18:43
Wobei die Altersgruppe, in welcher der suchende steht, dann ja auch noch einmal relevant wäre.

Meiner Erfahrung nach lag das im Fotobereich, wie im Wanderbereich deutlich höher als 26.
Nachvollziehbar. Wandern ist für junge Leute meistens langweilig, und für Fotografie auf einem Level, daß man sich darüber ernsthaft austauschen kann, braucht man ein Budget, das man eher in späteren Jahren hat.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17265
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von schmog » Donnerstag 10. Januar 2019, 13:00

Mit "Unter Menschen kommen" ist es nicht getan!
Man braucht noch einen Draht zu ihnen.
Dazu mag ich keine Fremden.
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3686
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Automobilist » Donnerstag 10. Januar 2019, 14:10

schmog hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 13:00
Mit "Unter Menschen kommen" ist es nicht getan!
Man braucht noch einen Draht zu ihnen.
Dazu mag ich keine Fremden.
Mehr als verständlich - ich für meinen Teil fühle mich nirgendwo weniger wohl und einsamer als " unter Menschen ".
Von " wandern " halte ich nichts - und von Damen, welche " Sport " betreiben - oder womöglich gar " wandern " - noch weniger.
Keiner der Ratschläge in diesem Unterforum wäre für mich auch nur ansatzweise brauchbar - was nutzte es, einen Gebrauchtwagenplatz mit 30000 Gebrauchtwagen abzugrasen, inmitten derer sich nicht e i n favorisiertes Modell befindet ?
Zuletzt geändert von Automobilist am Donnerstag 10. Januar 2019, 14:18, insgesamt 1-mal geändert.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Morkel

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Morkel » Donnerstag 10. Januar 2019, 14:16

Automobilist hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 14:10
schmog hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 13:00
Mit "Unter Menschen kommen" ist es nicht getan!
Man braucht noch einen Draht zu ihnen.
Dazu mag ich keine Fremden.
Mehr als verständlich - ich für meinen Teil fühle mich nirgendwo weniger wohl und einsamer als " unter Menschen ".
Von " wandern " halte ich nichts - und von Damen, welche " Sport " betreiben - oder womöglich gar " wandern " - noch weniger.
Keiner der Ratschläge in diesem Unterforum wäre für mich auch nur ansatzweise brauchbar - was nutzte es, einen Gebrauchtwagenplatz mit 30000 Gebrauchtwagen abzugrasen inmitten derer sich nicht e i n favorisiertes Modell befindet ?
Genausowenig wie es einem nutzt sich und andern immer wieder zu wiederholen was einem alles (vermeintlich oder tatsächlich) nicht nutzt...

Krausig
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1852
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Krausig » Donnerstag 10. Januar 2019, 14:48

Morkel hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 14:16
Automobilist hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 14:10
schmog hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 13:00
Mit "Unter Menschen kommen" ist es nicht getan!
Man braucht noch einen Draht zu ihnen.
Dazu mag ich keine Fremden.
Mehr als verständlich - ich für meinen Teil fühle mich nirgendwo weniger wohl und einsamer als " unter Menschen ".
Von " wandern " halte ich nichts - und von Damen, welche " Sport " betreiben - oder womöglich gar " wandern " - noch weniger.
Keiner der Ratschläge in diesem Unterforum wäre für mich auch nur ansatzweise brauchbar - was nutzte es, einen Gebrauchtwagenplatz mit 30000 Gebrauchtwagen abzugrasen inmitten derer sich nicht e i n favorisiertes Modell befindet ?
Genausowenig wie es einem nutzt sich und andern immer wieder zu wiederholen was einem alles (vermeintlich oder tatsächlich) nicht nutzt...
+1

Benutzeravatar
Calliandra
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 244
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Calliandra » Donnerstag 10. Januar 2019, 14:57

Automobilist hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 14:10
... - ich für meinen Teil fühle mich nirgendwo weniger wohl und einsamer als " unter Menschen ".
Dafür hältst du dich aber hartnäckig hier im Forum ... Ich weiß nicht, ob du es schon bemerkt hast, aber das hier ist ein Austausch mit Menschen ;)
Automobilist hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 14:10
Von " wandern " halte ich nichts - und von Damen, welche " Sport " betreiben - oder womöglich gar " wandern " - noch weniger.
Keiner der Ratschläge in diesem Unterforum wäre für mich auch nur ansatzweise brauchbar ...
Wie wär's, wenn DU einen Vorschlag machst, der für dich (und deinesgleichen?) brauchbar wäre?
Auch wenn jetzt wieder die Antwort kommen wird, dass es niemanden geben wird, der dir gleicht, da schon alle ausgestorben sind, könntest du es ja als Inspiration sehen, darüber nachzudenken, wie du die Grundideen für DICH adaptieren könntest ...

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3686
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Automobilist » Donnerstag 10. Januar 2019, 15:06

Calliandra hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 14:57
Automobilist hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 14:10
... - ich für meinen Teil fühle mich nirgendwo weniger wohl und einsamer als " unter Menschen ".
Dafür hältst du dich aber hartnäckig hier im Forum ... Ich weiß nicht, ob du es schon bemerkt hast, aber das hier ist ein Austausch mit Menschen ;)

Ja, so ist es. Nur : es ist etwas grundlegend Anderes, ob man nun personaliter confrontiert wird - oder einen Beitrag vom Stapel läßt...auch hier ist es mit Verständnis meist nicht weit her; an anderen Möglichkeiten fehlt es aber völlig !
Automobilist hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 14:10
Von " wandern " halte ich nichts - und von Damen, welche " Sport " betreiben - oder womöglich gar " wandern " - noch weniger.
Keiner der Ratschläge in diesem Unterforum wäre für mich auch nur ansatzweise brauchbar ...
Wie wär's, wenn DU einen Vorschlag machst, der für dich (und deinesgleichen?) brauchbar wäre?
Auch wenn jetzt wieder die Antwort kommen wird, dass es niemanden geben wird, der dir gleicht, da schon alle ausgestorben sind, könntest du es ja als Inspiration sehen, darüber nachzudenken, wie du die Grundideen für DICH adaptieren könntest ...

Gerne ! Darf ich dafür Aphrodite als Richtschnur verwenden ? Ob es " meinesgleichen " gibt - es darf daran gezweifelt werden.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
schmog
Eins mit dem Forum
Beiträge: 17265
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2008, 21:07
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: City

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von schmog » Donnerstag 10. Januar 2019, 15:10

Krausig hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 14:48
Morkel hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 14:16
Automobilist hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 14:10

Mehr als verständlich - ich für meinen Teil fühle mich nirgendwo weniger wohl und einsamer als " unter Menschen ".
Von " wandern " halte ich nichts - und von Damen, welche " Sport " betreiben - oder womöglich gar " wandern " - noch weniger.
Keiner der Ratschläge in diesem Unterforum wäre für mich auch nur ansatzweise brauchbar - was nutzte es, einen Gebrauchtwagenplatz mit 30000 Gebrauchtwagen abzugrasen inmitten derer sich nicht e i n favorisiertes Modell befindet ?
Genausowenig wie es einem nutzt sich und andern immer wieder zu wiederholen was einem alles (vermeintlich oder tatsächlich) nicht nutzt...
+1
-1
Zuletzt geändert von schmog am Donnerstag 10. Januar 2019, 15:15, insgesamt 1-mal geändert.
So schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4079
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Ninja Turtle » Donnerstag 10. Januar 2019, 15:15

Automobilist hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 15:06
Calliandra hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 14:57
Wie wär's, wenn DU einen Vorschlag machst, der für dich (und deinesgleichen?) brauchbar wäre?
Gerne ! Darf ich dafür Aphrodite als Richtschnur verwenden ?
Und?
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Calliandra
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 244
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Calliandra » Donnerstag 10. Januar 2019, 15:19

Automobilist hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 15:06
... Nur : es ist etwas grundlegend Anderes, ob man nun personaliter confrontiert wird - oder einen Beitrag vom Stapel läßt...auch hier ist es mit Verständnis meist nicht weit her; an anderen Möglichkeiten fehlt es aber völlig !
Die Form mag anders sein, der Sinn und Hintergrund ist derselbe. Mir ist bewusst, dass es einfacher ist, sich anonym von der Seele zu schreiben, was man glaubt, herauslassen zu müssen. Und dafür ist die Erfindung des Internets ein Segen (und Fluch zugleich, wenn man sieht, wo das manchmal hinführt). Aber man kann auch mit etwas Übung im echten Leben unter 4 Augen über Themen sprechen, die einen umtreiben. Das ist meine eigene Erfahrung, und ich hätte es vor Jahren auch nicht geglaubt.
Automobilist hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 15:06
... Gerne ! Darf ich dafür Aphrodite als Richtschnur verwenden ? Ob es " meinesgleichen " gibt - es darf daran gezweifelt werden.
Daran habe ich ja im Nebensatz schon gezweifelt, um dir deine eigene Wiederholung zu ersparen, die du aber gewohnheitsmäßig dennoch einstreust. Du musst mich nicht um Erlaubnis fragen, wen oder was du als Richtschnur verwenden darfst. Du musst nur für dich entscheiden, ob du dieses Spiel im Sinne von angenehmen Tagträumen machst oder dir was überlegst, was realistisch umzusetzen ist.

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3686
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Automobilist » Donnerstag 10. Januar 2019, 15:55

Calliandra hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 15:19
Aber man kann auch mit etwas Übung im echten Leben unter 4 Augen über Themen sprechen, die einen umtreiben. Das ist meine eigene Erfahrung, und ich hätte es vor Jahren auch nicht geglaubt.
Natürlich unter der Prämisse, daß es da überhaupt jemanden g ä b e , mit dem das möglich wäre.

Du musst nur für dich entscheiden, ob du dieses Spiel im Sinne von angenehmen Tagträumen machst oder dir was überlegst, was realistisch umzusetzen ist.
Realistisch umzusetzen ist nichts mehr; es wird dem zu Folge bei meinen Idealvorstellungen bleiben müssen !
Also : Ich bin weder sportlich, noch " wandere " ich - Aphrodite auch nicht. Wenn ich denn schon überhaupt nach " draußen " müßte, so würde ich einen Abend im Dorchester mit ihr den Vorzug geben.

Von irgendwelchen " Spielen " halte ich sehr wenig - und die Wahrscheinlichkeit, irgendwo da draußen auf eine zweite Aphrodite zu treffen, halte ich für nicht gegeben. Selbst des Abends am Strand in London rarissime...
Damen wie sie ( " meines Typs " ) sieht man auch nicht bei irgendwelchen " ehrenamtlichen Tätigkeiten " .

Ich zöge es vor, mit ihr vor einer offenen Cheminée zu sitzen, irgendwelche Musik aus den 20ern zu hören ( dann natürlich nicht gerade Black Bottom ) - und mich daran zu erfreuen, daß sie da ist ( und zwar n i c h t in " Hosen " !! ) und Ihre Smaragdaugen funkeln zu sehen. Hoffnungsloser Romantiker ? Mag sein.
Die hier genannten Dinge jagen mir eher einen Schauer über den Rücken - auch Aphrodite zieht die beheizte Rücksitzbank einer Limousine vor. Mit dem Rechner kann sie wenig anfangen - muß sie nicht; sie hat andere Talente.

Es sieht alles darnach aus, als würde das nicht mehr so kommen - bevor ich mich aber vom Saulus zum Paulus verwandle und Dinge tun muß, die mir zuwider sind um etwas zu erreichen, das ich gar nicht will, so lasse ich das lieber sein.

Ich kann da den Nonkonformisten recht gut verstehen.

Aphrodite ist eine zweite Ginger Rogers - ich kann leider gar nicht tanzen, nur ( n u r !) für sie hätte ich den Versuch gemacht. Auch dafür ist es zu spät.

Interessant bei der ganzen Chose ist, daß ich nicht nur mit den Leuten " da draußen " wenig anfangen kann - das spiegelt sich im Forum exakt wider; dazu kommt, daß ich sehr ungern das Haus oder den Wagen verlasse; es müssen schon besondere Umstände vorliegen, mich zu ködern.

Das aber auf's " Geratewohl " zu versuchen ( mit garantiertem Mißerfolge ! ) - non, merci.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Michael Knight
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 476
Registriert: Montag 29. Mai 2017, 18:20
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Michael Knight » Donnerstag 10. Januar 2019, 18:34

schmog hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 13:00
Mit "Unter Menschen kommen" ist es nicht getan!
Man braucht noch einen Draht zu ihnen.
Dazu mag ich keine Fremden.
Alle unsere Freunde waren anfangs Fremde für uns. Wie willst du herausfinden, zu welchen Menschen du einen guten Draht finden kannst, wenn du dich nicht unter Leute begibst? Oder meinst du damit, dass du lieber neue Leute mit bereits bestehenden Kontakten zu deinem sozialen Umfeld kennenlernst (also praktisch "Bekannte von Bekannten")?

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6297
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Nonkonformist » Donnerstag 10. Januar 2019, 20:04

Calliandra hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 15:19
Daran habe ich ja im Nebensatz schon gezweifelt, um dir deine eigene Wiederholung zu ersparen, die du aber gewohnheitsmäßig dennoch einstreust. Du musst mich nicht um Erlaubnis fragen, wen oder was du als Richtschnur verwenden darfst. Du musst nur für dich entscheiden, ob du dieses Spiel im Sinne von angenehmen Tagträumen machst oder dir was überlegst, was realistisch umzusetzen ist.
Es gibt immer zehntausend erreichbaren alternativen.
Die frage ist eher; würde auch nur einer von denen einem glücklicher machen..?
Ob etwas erreichbar/schaffbar ist, bedeutet noch lange nicht, ob so ein ziel einem auch interessiert.
Nicht für alle ist in irgendeinen semi-willkürlichen beziehung geraten hier selbstzweck.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Calliandra
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 244
Registriert: Dienstag 21. August 2018, 14:05
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Berlin

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Calliandra » Donnerstag 10. Januar 2019, 22:27

Nonkonformist hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 20:04
Nicht für alle ist in irgendeinen semi-willkürlichen beziehung geraten hier selbstzweck.
Warum denkst du, dass ich das denke?

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5020
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von LonesomeCoder » Donnerstag 10. Januar 2019, 22:35

Manche universitäre Veranstaltungen sind für die Allgemeinheit offen.

Hat schon jemand Parteien oder andere politische Organisationen genannt?
Oder Ehrenamt? Gibt nicht nur FFW und DRK.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3686
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Automobilist » Donnerstag 10. Januar 2019, 22:39

LonesomeCoder hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 22:35
Manche universitäre Veranstaltungen sind für die Allgemeinheit offen.

Hat schon jemand Parteien oder andere politische Organisationen genannt?
Oder Ehrenamt? Gibt nicht nur FFW und DRK.
Aus " Parteien " und Ähnlichem - halte ich mich, aus einleuchtenden Gründen, heraus.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6297
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Nonkonformist » Donnerstag 10. Januar 2019, 23:06

Calliandra hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 22:27
Nonkonformist hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 20:04
Nicht für alle ist in irgendeinen semi-willkürlichen beziehung geraten hier selbstzweck.
Warum denkst du, dass ich das denke?
Für den Automobilisten wäre nahezu alles, außer seinen Aphrodite, einfach irgendeinen semi-willkürliche null passende frau.
Was für realistisch um zu setzen ersatz-träume hättest du da für den Automobilsten im sinne?
Ich meine, sachen die für ihm akzeptabel wären?
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3686
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Unter Menschen kommen: wo?

Beitrag von Automobilist » Donnerstag 10. Januar 2019, 23:10

Nonkonformist hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 23:06
Für den Automobilisten wäre nahezu alles, außer seinen Aphrodite, einfach irgendeinen semi-willkürliche null passende frau.
Was für realistisch um zu setzen ersatz-träume hättest du da für den Automobilsten im sinne?
Ich meine, sachen die für ihm akzeptabel wären?
Eine interessante Frage !
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Choral, Dorset, Neveryoung, VollAB und 22 Gäste