Andreas sucht nicht mehr

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Calliandra, Wolleesel, Peter, Lerche, Obelix, otto-mit-o, Esperanza

Antworten
Benutzeravatar
Lion
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 525
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 09:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von Lion » Dienstag 29. Januar 2019, 11:09

Partnersuche auf die andere Art.

Andreas ist kein AB, aber ich finde seine Vorgehensweise bei der Partnersuche und seinen Lebensstil ganz interessant, weshalb ich ihn hier einbringen möchte.

Andreas wohnt (noch) in Hamburg. Er wird demnächst nach Stuttgart umziehen, weil er dort ("endlich") eine Partnerin gefunden hat, die wohl zu ihm paßt.

Auffällig ist -wie erwähnt- die Form seiner Partnersuche. Wie offensiv und mit welchem Engagement er vorgegangen ist. Er hat alle Register gezogen, um auf sich aufmerksam zu machen. Hat an TV-Produktionen teilgenommen und stand in den Zeitungen. Hat lokale "Aktionen" gemacht (z.B. Flugblättter verteilt). Hat bei Call-In-Shows im Radio angerufen.

Auf den ersten Blick könnte man ihn für einen reichen, arroganten Schnösel halten (vor allem, weil einer seiner ersten Aktionen mit seinem Porsche zu tun hat, den er übrigens seit längerem nicht mehr hat). Ist er aber nicht. Ich habe ihn persönlich kennengelernt, er ist ein ganz normaler Typ, nur etwas crazy.

Wer es sich anssehen möchte: https://andreassuchtdich.de/wer-bin-ich ... ich-gelebt

Benutzeravatar
Esperanza
Moderatorin
Beiträge: 4508
Registriert: Freitag 26. November 2010, 09:16
Geschlecht: grün
AB Status: Softcore AB

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von Esperanza » Dienstag 29. Januar 2019, 16:17

Hört sich tatsächlich etwas verrückt an. Bei Gelegenheit stöbere ich mal...
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig. Henry Ford.
Kein Mensch war ohne Grund in deinem Leben. Der eine war ein Geschenk. Der andere eine Lektion. Manche auch beides.
26. November 2024

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 7728
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von LonesomeCoder » Dienstag 29. Januar 2019, 23:18

Das Selbstdarsteller mit den passenden, auf Fotos gut darstellbaren Aktivitäten gefragt sind, ist nichts neues.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Clochard
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1212
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von Clochard » Dienstag 29. Januar 2019, 23:26

Lion hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 11:09
Auffällig ist -wie erwähnt- die Form seiner Partnersuche. Wie offensiv und mit welchem Engagement er vorgegangen ist. Er hat alle Register gezogen, um auf sich aufmerksam zu machen. Hat an TV-Produktionen teilgenommen und stand in den Zeitungen. Hat lokale "Aktionen" gemacht (z.B. Flugblättter verteilt). Hat bei Call-In-Shows im Radio angerufen.
so viel Aufwand für den ganzen Kram... nee danke, da bleibe ich lieber AB

Mediin
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 314
Registriert: Samstag 7. Juli 2012, 21:23
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von Mediin » Mittwoch 30. Januar 2019, 01:37

Was man heute so machen muss, um bei den Frauen ein Chance zu kriegen.

Clochard
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1212
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von Clochard » Mittwoch 30. Januar 2019, 09:54

Ich denke mal das Thema Partnersuche ist da auch nur vorgeschoben - der Typ brauchte halt irgendeinen Inhalt für sein Selbstvermarktungsprojekt. Für andere ist das ein Schminkchannel auf Youtube oder sowas. Inhalt ist total egal, man muss es nur konsequent betreiben und durchziehen, irgendwann ist man so bekannt, dass man Geld damit verdient, bekannt zu sein.

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5269
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von Montecristo » Mittwoch 30. Januar 2019, 10:08

LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 23:18
Das Selbstdarsteller mit den passenden, auf Fotos gut darstellbaren Aktivitäten gefragt sind, ist nichts neues.
Ja.

Ist aber trotzdem interessant, dass das jemand so konsequent durchzieht.
You've come far pilgrim. - Feels like far. - Was worth the trouble? - ugh... What trouble?

Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 5269
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von Montecristo » Mittwoch 30. Januar 2019, 10:10

Clochard hat geschrieben:
Mittwoch 30. Januar 2019, 09:54
Inhalt ist total egal, man muss es nur konsequent betreiben und durchziehen, irgendwann ist man so bekannt, dass man Geld damit verdient, bekannt zu sein.
Der legendäre Wolfram-Huke-Film wirkt stellenweise auch so.
You've come far pilgrim. - Feels like far. - Was worth the trouble? - ugh... What trouble?

Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 20023
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von Einsamer Igel » Mittwoch 30. Januar 2019, 10:25

Lion hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 11:09
nur etwas crazy.
Den Eindruck bekommt man, stimmt. Ich habe mir jetzt aber auch nur die Bilder mit den Bildunterschriften angeschaut.

Diesen Eindruck habe ich auch bei vielen Selbstdarsteller-Kanälen auf YT. Die Kunst, authentisch rüberzukommen und nicht zu bemüht "locker und cool", die beherrschen nur wenige. Mich würde so jemand eher abstoßen. Habe eine Zeit mit so jemandem zusammen gewohnt, anfangs hielt ich sie für crazy, später wurde es unerträglich. Stellte sich raus, dass sie eine histrionische und bipolare Persönlichkeitsstörung hat. Seither reagiere ich wohl etwas allergisch auf Leute, die sich bemühen, jemanden darzustellen, der sie nicht sind. Ich halte mich eher an die Leute, die mit Bescheidenheit glänzen. ;)
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3118
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von knopper » Mittwoch 30. Januar 2019, 10:31

hm naja da frage ich mich nur immer ob die tausenden anderen Pärchen alle ebenfalls so einen Aufwand betrieben haben bis es dann mal geklappt hat? Bzw. die Männer in diesen Beziehungen.
Ähm nein...man muss nicht alle Register ziehen und sich so derart selbst vermarkten. Nicht für eine Beziehung. Definitiv nein! :D

fredstiller
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 882
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von fredstiller » Mittwoch 30. Januar 2019, 17:02

Lion hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 11:09
Auf den ersten Blick könnte man ihn für einen reichen, arroganten Schnösel halten (vor allem, weil einer seiner ersten Aktionen mit seinem Porsche zu tun hat, den er übrigens seit längerem nicht mehr hat).
Kann es sein, dass der Porsche allerdings ein (optisch gut erhaltenes) älteres Modell ist, und gar nicht so teuer gewesen sein muss?

Siehe dazu auch die Bildunterschrift unter dem Foto vom BMW mit offener Motorhaube: "Die schönsten Luxuskarossen kann man für kleines Geld fahren... aber man muss dann alles selbst reparieren."

Curioface
Fleißiger Leser
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 12. November 2019, 21:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von Curioface » Sonntag 24. November 2019, 09:34

Moin lieber AB'ler,
als ich AndreasSuchtDich.de in die Suchmaschine eingegeben habe, um zu gucken, ob sich mein Buch mittlerweile auch in anderen Buchshops, als nur bei BoD wiederfindet, da bin ich über diesen Forumsbeitrag gestoßen und habe es mir nicht nehmen lassen, mich hier anzumelden, um einfach mal meinen Senf dazuzugeben. Es steht jedem frei, mich als Arroganten selbstverliebten Schnösel zu betrachten oder sich mit mir in gewisser Weise sogar zu identifizieren...
....denn ich war definitiv eine Hardcore-Variante eines AB.

Vielleicht sollte ich einmal vorweg erwähnen, dass es nämlich gar keinen Unterschied macht, wie alt man ist, oder was man ansonsten noch so alles kann: "Raketen bauen und zum Mond fliegen z.B." ... Wenn man sich an das andere Geschlecht, aus Gründen auch immer, nicht herantraut, bleibt man ein AB.
Allerdings muss ich hier klar sagen, dass ich zu dem Zeitpunkt, an dem ich auf die Idee kam, mich mit einem Porsche und einer Singlesuchanzeige in die Öffentlichkeit zu stellen, kein AB mehr war.

Die Idee, tatsächlich einen Porsche für die Partnersuche zu nutzen hatte eigentlich nur eine Ursache:
"Ich war total pleite... und bin es eigentlich immernoch ;-)" ...Hochverschuldet(Heute ist der 24.11.2019) wäre der passendere Ausdruck.
Nur durch diesen Umstand kam ich überhaupt auf die Idee, das gängige Klischee, das man mit einem Porsche Frauen leicht abschleppen könnte, auszuprobieren. Der Porsche Boxster S aus dem Jahr 2002 kostete mich damals im Einkauf 13.000€. (Damals war ich nicht so stark verschuldet) Wenn man aber unbedingt einen Porsche fahren würde wollen, könnte man sich auch einen normalen Boxster ohne S für ca. 5000€ holen. Vorher sollte man sich aber über einen entsprechenden Stammtisch oder eine Community ausreichend informieren, denn ein solches Auto kann einen schnell ruinieren. Es gibt aber ein paar Überraschungen, wenn man sich ein solches Auto holt, um damit Frauen abzuschleppen. Es gibt nur wenige Clubs, in denen Du Dein Auto mitnehmen darfst und wenn Du die ganze Zeit im Auto auf dem Parkplatz sitzt, dann wirkt das auch komisch. Oder anders gefragt... Wenn Du in einem X-beliebigen Club bist... kannst Du dann sehen, welche Autos die einzelnen Leute in dem Club fahren? Ich habe mir das natürlich nicht nehmen lassen, auch mal den Autoschlüssel sichtbar vor mir herzutragen, aber einen wirklichen Erfolg konnte ich damit nicht verzeichnen. Theoretisch hätte ich es cool gefunden, wenn tatsächlich eine Frau voll auf mich abgefahren wäre, weil ich den Porsche hatte... sie mit zu mir nach Hause gekommen wäre und wir eine tolle Nacht verbracht hätten, um dann am nächsten Morgen ihren Gesichtsausdruck zu sehen, wenn ich ihr einige Kontoauszüge von mir gezeigt hätte. ;-) ...dieser Fall war aber nie eingetreten. Denn im Grunde hatte ich ein anderes Ziel. Ich bin mit meinen Zielen oft Vielschichtig unterwegs und das Hauptziel war es, die eine Frau für mich zu finden, die am allerbesten zu mir passt. Und um das zu erreichen, habe ich den Porsche einfach als Werbefläche mißbraucht, weil ich mir dachte, dass es vermutlich irgendwo eine Frau geben würde, die den absoluten Traummann in mir sehen würde, ohne dass ich dazu irgendetwas an mir verändern müsste. Geschmäcker sind ja unterschiedlich... Durch die Porscheaktion war ich in den Medien gelandet und hatte es geschafft, dass mich verdammt viele Frauen sehen konnten. Das Problem war nur, dass sie nur eine Seite von mir sehen konnten, mit der ich möglicherweise eher die Klischee-Frauen (Porsche und Geld etc.) anlocken würde. Daher hatte ich den Trick mit der Webseite: www.AndreasSuchtDich.de
Hier gab es lebensphilosophische Fragen, die Frauen beantworten sollten, wenn sie mich anschrieben. Ich wurde tatsächlich fündig und werde in nicht mal drei Monaten sogar Vater. Für diese Suche wurde meine Webseite fast 20.000 mal besucht (Laut Google Analytics) und es haben mich mehrere Millionen Menschen in Deutschland, Österreich und Schweiz gesehen, bzw. gehört.

Das war jetzt ziemlich viel Selbstdarstellung und daher möchte ich gerne noch zwei in meinen Augen entscheidende Tipps für AB'ler geben:
1. Wir lassen uns allzu gerne zu Aussagen: "Diese Person ist hübsch/dumm/oberflächlich/hässlich/etc." hinreißen. Das ist leider menschlich und sorgt dafür, dass wir uns möglicherweise nicht trauen, diesen Menschen als "Unseren" zu erwählen, weil wir Angst vor dem Urteil Anderer haben. Dabei weiß eigentlich jeder, dass sich die Idealbilder von z.B. Frauen über die Jahre immer wieder heftig geändert haben... von Superdick, bis hin zu Knochenzelt war alles dabei. Habe den Mut, eine Person als wunderschön zu empfinden, auch wenn alle anderen komplett gegenteiliger Meinung sind.

2. Jeder AB'ler hat seine ganz eigenen Ängste, warum er oder sie einen möglichen Partner nicht ansprechen würde... eine Ursache haben sicherlich alle gemeinsam und das ist die Angst vor Ablehnung. Und daher ist hier mein Tipp an Dich... gehe auf Reisen. Du kannst in jede Stadt, um dort einen lustigen Abend zu verbringen... fahre mit dem Ziel los, dass Du mindestens einen Mensch anflirten musst und fahre einfach soweit, dass Du keine Angst mehr hast, dass Dich Jemand kennen würde, oder die Angst besteht, dass Du diesen Menschen in Deinem Alltag wiedersiehst.

3. Zusatz...
Was unterscheidet einen Frauenheld zu einem AB'ler?
Ein Frauenheld spricht einfach nur verdammt viele Frauen an. Meine persönliche Erfahrung ist, dass ich etwa 20 Frauen ansprechen muss, um mit einer Frau einen tollen Abend zu verbringen. Wenn es mir also in irgendeiner Stadt gelingt, 20 Frauen anzusprechen, dann siehst Du mich jeden Abend mit einer anderen Frau. Ob ich dann wirklich glücklich bin, steht aber auf einem anderen Blatt. Wenn der AB'ler das versucht, dann wird er sich nach kurzer Zeit die Frage stellen, wie man auf diese hohe Anzahl kommt. Und eigentlich hatte er bereits nach der ersten Abfuhr überhaupt keine Lust mehr und wäre am liebsten nach Hause gegangen. Das liegt an der Übung... wie lange braucht ein AB'ler, bis er oder sie die Information hat, dass die andere Person kein Interesse hat? Für den Frauenheld reichen die ersten paar Worte der Frau, um zu wissen, ob Interesse besteht oder nicht. Oder die Körperhaltung, wenn man sich auf die entsprechende Person zu bewegt. Von daher habe ich sogar noch zwei Tipps, die es einem jeden AB'ler deutlich leichter machen würden :-)
Wenn ich z.B. in der Uni auf der Bühne eines Vorlesungssaals stehen würde, würde ich mindestens einmal Gähnen und dabei das Publikum beobachten... alle Menschen, die jetzt ebenfalls gähnen, finden mich grundsätzlich von der körperlichen Seite schonmal sympathisch. Erklären tue ich diesen Effekt jetzt nicht, aber wenn Du googelst, wirst Du fündig werden. ....Mit anderen Worten, könntest du dein auserwähltes Flirtopfer geschickt angähnen und gucken, ob er oder sie ebenfalls gähnen muss. Falls ja, solltest Du diese Person definitiv ansprechen und hättest auch gleich einen Einstieg... a la... Sorry, ich wollte Sie nicht zum gähnen bringen.

Wenn Du Menschen öfters begegnest und eigentlich auch schon ganz gut kennst, die Du gerne anflirten würdest, dann achte bei der Begrüßung auf die Umarmung. Wenn Dich nur der Oberkörper umarmt, aber das Becken Dein Becken nicht berührt, dann vergiss den Flirt. Bei Innigen Umarmungen, bei denen nur ein paar Millimeter Stoff den Geschlechtsakt verhindern, kannst Du es definitiv wagen zu flirten. :-)

Viel Erfolg und ich hoffe, ich konnte damit ein bisschen zur Aufklärung beitragen.

Gruß: Andreas Hamann

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 7728
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von LonesomeCoder » Sonntag 24. November 2019, 11:22

Curioface hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2019, 09:34
Ein Frauenheld spricht einfach nur verdammt viele Frauen an.
Das ist ein Irrtum. Viele Ansprachen macht nur eine Person mit sehr wenig Chancen oder die jeden Tag mit jemand anderen ins Bett will. Ein Frauenheld hat eine Außenwirkung, die bei Frauen für Begeisterung sorgt und ein Selbstbewusstsein und Sozialkompetenz, mit der er die Begeisterung dann in Dates und Sex/Beziehungen verwandelt.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11532
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von Lazarus Long » Sonntag 24. November 2019, 11:51

LonesomeCoder hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2019, 11:22
Curioface hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2019, 09:34
Ein Frauenheld spricht einfach nur verdammt viele Frauen an.
Das ist ein Irrtum. Viele Ansprachen macht nur eine Person mit sehr wenig Chancen oder die jeden Tag mit jemand anderen ins Bett will. Ein Frauenheld hat eine Außenwirkung, die bei Frauen für Begeisterung sorgt und ein Selbstbewusstsein und Sozialkompetenz, mit der er die Begeisterung dann in Dates und Sex/Beziehungen verwandelt.
Zu meiner Zeit wurde Männer als Frauenheld bezeichnet, die alle paar Tage mit einer anderen in der Kiste war.
Bei manchen(eher jüngere Männer) klang dabei eine Portion Neid durch, bei den meisten klang es für meine Ohren herabsetzend (der Begriff Held wird da ironisiert, insbesondere von den Frauen).

Andere nannten sie auch gern "Aufreißer".
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
yes_or_no
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 591
Registriert: Samstag 12. Oktober 2019, 23:08
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: im Chiemgau

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von yes_or_no » Sonntag 24. November 2019, 12:15

Curioface hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2019, 09:34

Viel Erfolg und ich hoffe, ich konnte damit ein bisschen zur Aufklärung beitragen.
Ich finds zumindest irgendwie cool und interessant, dass du dich hier durch Googeln quasi selbst gefunden hast und dann Stellung beziehst zu dem, was über dich geschrieben wurde :P
Was mir jedoch nicht ganz klar ist: Was ist das besondere an all dem? Der Unterschied ist, dass du die Geschichte öffentlich gepusht und erzählt hast. Aber solche Geschichten passieren eigentlich nicht grad selten, dass Männer mit Sportwägen Frauen beeindrucken wollen und der Wagen in Wirklichkeit alt ist und der Mann nicht die dicke Kohle hat?
Ist ja nicht schlimm. Hat ja auch was bemühtes, wenn jemand beim ersten Date dick aufträgt, sofern bei Folgedates dann irgendwann auch das wahre Gesicht gezeigt wird :P Was bei dir ja wohl der Fall war, immerhin hast du langfristig jetzt wen gefunden :)

Vielleicht hab ich die Geschichte auch nur nicht gescheit verstanden, da ich davon davor nicht gehört hab unds doch eher nur überflogen jetzt auch hab.
Ich finds auf jeden Fall schön, dass du dazu Stellung bezogen hast :D

Benutzeravatar
Tania
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10333
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von Tania » Sonntag 24. November 2019, 12:33

Curioface hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2019, 09:34
1. Wir lassen uns allzu gerne zu Aussagen: "Diese Person ist hübsch/dumm/oberflächlich/hässlich/etc." hinreißen. Das ist leider menschlich und sorgt dafür, dass wir uns möglicherweise nicht trauen, diesen Menschen als "Unseren" zu erwählen, weil wir Angst vor dem Urteil Anderer haben. Dabei weiß eigentlich jeder, dass sich die Idealbilder von z.B. Frauen über die Jahre immer wieder heftig geändert haben... von Superdick, bis hin zu Knochenzelt war alles dabei. Habe den Mut, eine Person als wunderschön zu empfinden, auch wenn alle anderen komplett gegenteiliger Meinung sind
:good:

In the end we only regret the chances we didn’t take, the relationships we were afraid to have, and the decisions we waited too long to make. (Lewis Carroll)

Benutzeravatar
Egil
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 199
Registriert: Donnerstag 15. Februar 2018, 20:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Der echte Norden

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von Egil » Dienstag 26. November 2019, 15:11

Witzig, als ich den Titel und die ersten Sätze des ersten Beitrags gelesen hatte, dachte ich erst, das ginge um einen guten Freund von mir, der auch Andreas heißt, in Hamburg wohnt, autoaffin ist (aber meines Wissens nie Porsche fuhr) und ebenfalls seit einiger Zeit nicht mehr AB ist...
I don't care too much for the money, and money can't buy me love,
Can't buy me love, no no no.

knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3118
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von knopper » Dienstag 26. November 2019, 15:32

Curioface hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2019, 09:34
Dabei weiß eigentlich jeder, dass sich die Idealbilder von z.B. Frauen über die Jahre immer wieder heftig geändert haben... von Superdick, bis hin zu Knochenzelt war alles dabei.
wiederspreche ich! zeig mir die Zeit wo diese Frauen die begehrtesten waren? :D
Da verändert sich nix...glaub mir.

Sususus
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 313
Registriert: Montag 21. Oktober 2019, 17:03
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Andreas sucht nicht mehr

Beitrag von Sususus » Dienstag 26. November 2019, 15:42

knopper hat geschrieben:
Dienstag 26. November 2019, 15:32
Curioface hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2019, 09:34
Dabei weiß eigentlich jeder, dass sich die Idealbilder von z.B. Frauen über die Jahre immer wieder heftig geändert haben... von Superdick, bis hin zu Knochenzelt war alles dabei.
wiederspreche ich! zeig mir die Zeit wo diese Frauen die begehrtesten waren? :D
Da verändert sich nix...glaub mir.
Da verändert sich was:
https://www.brigitte.de/beauty/schoen/d ... 41786.html
https://www.cosmopolitan.de/1290-1060-v-chr-63922.html
Nach ein paar Metern fand ich in einer Apotheke einen Geldautomaten, doch ich gab die falsche Geheimzahl ein. [...] Ich war nicht besonders besorgt, meine Karte war ja nicht beschädigt, sondern eher traurig: Ich hatte einfach meine Geheimzahl vergessen. (Teju Cole: Open City)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Finnlandfreundin, Google [Bot] und 37 Gäste