Partnervermittlung

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

AL2018
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 30. Oktober 2018, 19:35
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Partnervermittlung

Beitrag von AL2018 » Dienstag 29. Januar 2019, 18:54

Ihr Lieben,

habt ihr schon mal Erfahrungen mit Partnervermittlungen gemacht? Wie ist es, wenn man da tatsächlich noch AB, aber eben schon älter ist. Ich bin da völlig ahnungslos, ob sich eine Suche dann lohnt. Ich meine die bekannten Partnervermittlungen, die soviel Werbung machen.
Für die Schilderung eurer Erfahrungen wäre ich euch sehr dankbar!

Liebe Grüße!

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7897
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Partnervermittlung

Beitrag von BartS » Dienstag 29. Januar 2019, 20:35

AL2018 hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 18:54
Ihr Lieben,

habt ihr schon mal Erfahrungen mit Partnervermittlungen gemacht? Wie ist es, wenn man da tatsächlich noch AB, aber eben schon älter ist. Ich bin da völlig ahnungslos, ob sich eine Suche dann lohnt. Ich meine die bekannten Partnervermittlungen, die soviel Werbung machen.
Für die Schilderung eurer Erfahrungen wäre ich euch sehr dankbar!

Liebe Grüße!
Ich muss gleich voranschicken, dass ich keine Erfahrungen mit Partnervermittlungen habe. Sie sind auf einen anderen Prinzip als die heutigen Partnerbörsen aufgebaut, wo man keine passgenauen Partnervorschläge bekommt, sondern maximal eine Empfehlung oder Matchingzahl. Ich verstehe Partnervermittlungen so (bitte korrigieren, wenn es eher anders ist), dass sie ein umfängliches Profil ermitteln und versuchen, sehr passgenaue Kandidaten vorzuschlagen. Ich halte diesen Ansatz für sehr interessant, bin aber erstaunt, dass man von diesen klassischen Partnervermittlungen kaum noch was hört, während Parship, Elitepartner und Tinder in aller Munde sind. Warum hat sich das nicht durchsetzen können?
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
RadioOperator
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2019, 22:24
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Partnervermittlung

Beitrag von RadioOperator » Dienstag 29. Januar 2019, 20:39

AL2018 hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 18:54
habt ihr schon mal Erfahrungen mit Partnervermittlungen gemacht? Wie ist es, wenn man da tatsächlich noch AB, aber eben schon älter ist. Ich bin da völlig ahnungslos, ob sich eine Suche dann lohnt. Ich meine die bekannten Partnervermittlungen, die soviel Werbung machen.
Für die Schilderung eurer Erfahrungen wäre ich euch sehr dankbar!
Bei den klassischen Partnervermittlungen war nie etwas passendes dabei. Oft wird man schon beim Anmelden durch den Fragebogen auf Gesellschaftskonform gebürstet, und ist dadurch unauthentisch. Wobei ich dann feststelle, das bis auf wenige strafrechtlich relevante Paraphilien alles als Gesellschaftskonform gilt, solange man sich an den in der jeweiligen Kategorie üblichen "Dresscode" hält. Mein "natürliches" Verhalten ist dort unerwünscht, weil der Dresscode nicht passt, und in dem gewünschten Verhalten fühle ich mich unwohl.
Dabei sind diese Partnervermittlungen auch noch relativ teuer.

Wohler fühle ich mich in den Erotikkontaktbörsenforen oder in Erotikchats. Da kann ich mich relativ zwanglos unterhalten, und geniesse nette Gesellschaft. Kontakte haben sich dort für mich aber nur wenige ergeben, und auch die Unterhaltungen hatten aus meiner sicht nichts schwül moschusduftendes Erotisches, sondern waren wirklich einfache "nette" Unterhaltungen.
Dabei ist das ganze auch noch weitestgehend Kostenfrei.

Um nicht Werbung zu treiben, nenne ich hier keine Links auf solche Foren, und auch der Verweis auf eine bekannte Suchmaschine unterbleibt. Stattdessen hier ein Link auf eine eher freie Suchmaschine: https://metager.de/

Benutzeravatar
BartS
Meisterschreiberling
Beiträge: 7897
Registriert: Dienstag 10. Juni 2008, 20:17
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Stuttgarter Raum

Re: Partnervermittlung

Beitrag von BartS » Dienstag 29. Januar 2019, 20:50

RadioOperator hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 20:39
Bei den klassischen Partnervermittlungen war nie etwas passendes dabei. Oft wird man schon beim Anmelden durch den Fragebogen auf Gesellschaftskonform gebürstet, und ist dadurch unauthentisch.
Das verstehe ich nicht ganz. Im Idealfall soll der Fragebogen herausfinden, wer ich bin.
"Liebe ist, dass man sich so lange gehen lässt, bis man nicht mehr gehen kann."
(Hazel Brugger)

Benutzeravatar
Tom mit T
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 16. September 2017, 23:39
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Berlin

Re: Partnervermittlung

Beitrag von Tom mit T » Dienstag 29. Januar 2019, 20:51

BartS hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 20:35
... bin aber erstaunt, dass man von diesen klassischen Partnervermittlungen kaum noch was hört, während Parship, Elitepartner und Tinder in aller Munde sind. Warum hat sich das nicht durchsetzen können?
Ich vermute mal, dass es sowohl am höheren Preis von Partnervermittlungen als auch an der größeren Anonymität von Apps oder Seiten wie Tinder und Parship liegt

Benutzeravatar
Michael Knight
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 463
Registriert: Montag 29. Mai 2017, 18:20
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Partnervermittlung

Beitrag von Michael Knight » Dienstag 29. Januar 2019, 22:03

Tom mit T hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 20:51
BartS hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 20:35
... bin aber erstaunt, dass man von diesen klassischen Partnervermittlungen kaum noch was hört, während Parship, Elitepartner und Tinder in aller Munde sind. Warum hat sich das nicht durchsetzen können?
Ich vermute mal, dass es sowohl am höheren Preis von Partnervermittlungen als auch an der größeren Anonymität von Apps oder Seiten wie Tinder und Parship liegt
Genau. Auch können die Leute auf diesen Onlineportalen direkt miteinander in Kontakt treten und viel schneller miteinander kommunizieren als wenn zuerst ein Vermittler dazwischengeschaltet wird. Zudem gab es ja auch immer Warnungen vor schwarzen Schafen, die das Honorar eingesteckt haben und keine Leistung dafür gebracht haben. Ähnlich wie die Videothek ist dieses Geschäftsmodell komplett ins Internet gewandert. Wahrscheinlich sind die Kundenkarteien der Vermittlungen so dünn geworden dass oftmals gar kein passendes Pendant in manchen Altersgruppen mehr vorhanden ist.

Allerdings sieht man hier in der Tageszeitung noch häufig Kontaktanzeigen mit dem Zusatz "über PV", wenn es um Senioren zwischen 75 und 85 Jahren geht. Anscheinend können manche Vermittlungen durch diese Altersgruppe (die wahrscheinlich nur selten Onlineportale nutzt) noch überleben.

Benutzeravatar
RadioOperator
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2019, 22:24
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Partnervermittlung

Beitrag von RadioOperator » Dienstag 29. Januar 2019, 22:20

BartS hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 20:50
RadioOperator hat geschrieben:
Dienstag 29. Januar 2019, 20:39
Bei den klassischen Partnervermittlungen war nie etwas passendes dabei. Oft wird man schon beim Anmelden durch den Fragebogen auf Gesellschaftskonform gebürstet, und ist dadurch unauthentisch.
Das verstehe ich nicht ganz. Im Idealfall soll der Fragebogen herausfinden, wer ich bin.
Aber dann würden den Partnervermittlungen die Kategorien zu sehr zerfasern. ;O)

Genau genommen MÜSSEN die Kategorien eigentlich zerfasert und unscharf sein, um der menschlichen Individualität gerecht zu werden.

Aber in einer Partnervermittlung sitzen kühle Geschäftsleute und Datenbankarchitekten. Und denen fängt es bei unscharfen Kategorien an zu gruseln .

Clochard
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1212
Registriert: Montag 3. November 2014, 21:31
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Mittelrhein

Re: Partnervermittlung

Beitrag von Clochard » Dienstag 29. Januar 2019, 22:38

im Bereich "Frauen aus der Ukraine/Thailand/Brasilien" gibt's die klassische Partnervermittlung glaube ich immer noch

obwohl man auch das mittlerweile komplett online machen kann

Zwerg
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Partnervermittlung

Beitrag von Zwerg » Mittwoch 30. Januar 2019, 10:47

Voranstellen will ich, dass meine Erfahrungen schon lange zurückliegen. Singlebörsen waren in meinem Fall nur rausgeworfenes Geld. Die bekannten Partnervermittlungen, die welche "soviel Werbung" machen, sind alle online-Partnervermittlungen. Parship erstellt aufgrund eines Fragebogens eine Art Minigutachten, das natürlich kostet. Das Ergebnis der potentiellen Übereinstimmungen lag im Promillebereich und war für mich demotivierend. Es ergab sich auch kein einziger realer Kontakt. Über eine andere, weniger bekannte Partnervermittlung (ich glaube Be2 ?) mehrere Treffen in ziemlicher Entfernung, leider ohne dass bei ihr der Funke übergesprungen wäre. Erstaunlich: Mit klassischen Kontaktanzeigen war ich mit Blick auf den deutlich geringeren Aufwand da sogar erfolgreicher.

Meines Erachtens sind die Erfahrungen der anderen aber alle nur von sehr begrenzten Nutzen. Sie lassen sich schlicht nicht so einfach übertragen.

Benutzeravatar
Einsamer Igel
Eins mit dem Forum
Beiträge: 19508
Registriert: Donnerstag 29. November 2012, 17:57
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Schuschiheim, NRW

Re: Partnervermittlung

Beitrag von Einsamer Igel » Mittwoch 30. Januar 2019, 17:05

Online-Dating-Tipps für Anfänger: So klappt es mit der Liebe
Von Jennifer Fraczek

Millionen von Menschen suchen mittlerweile den Partner fürs Leben, einen Flirt oder Sex über Online-Dating-Plattformen und Apps wie Parship und Tinder. Nicht wenige davon sogar mit Erfolg. Ob die Suche gelingt, hängt vor allem davon ab, ob man ehrlich ist - zu sich und zu anderen.
Diese Ehrlichkeit beginnt schon bei der Auswahl der richtigen Plattform oder App. Wer sich von der Vielzahl der potenziellen Dates bei Tinder locken lässt, tatsächlich aber eine langfristige Beziehung sucht, wird wohl enttäuscht werden.

Deswegen muss die erste Frage, die man sich stellt, lauten: Welche Art von Kontakt oder Beziehung möchte ich eigentlich?

Die Antwort grenzt die Zahl der mehr als 2.000 verfügbaren Anbieter bereits etwas ein. Sie lassen sich für gewöhnlich in drei Kategorien unterteilen: in Partnervermittlungsangebote, in Singlebörsen oder Dating-Apps, und in sogenannte Casual-Dating-Plattformen.

Vereinfacht kann man sagen: Die Verbindlichkeit und Ernsthaftigkeit, mit der die Partnersuche betrieben wird, ist bei der ersten dieser drei Kategorien am größten, bei der dritten am niedrigsten. Wobei natürlich nicht auszuschließen ist, dass jemand, der sich bei einer Partnervermittlung angemeldet hat, auf Sex aus ist - oder dass jemand, der bei einer Dating-Plattform registriert ist, sich verlieben möchte.
Die Chancen, sich in ein Online-Date zu verlieben, stehen nicht schlecht

Zuverlässige Zahlen, wie viele Menschen über welche Plattform "erfolgreich" waren, gibt es nicht. Die Betreiberin der Test-Plattform zu-zweit.de, Melissa Bader, zitierte aber in einem Interview mit "RP Online" eine Studie, wonach 20 bis 25 Prozent aller Online-Dater auf diesem Weg sogar ihren Ehepartner kennengelernt hätten.

Solche oder ähnliche Zahlen werden von Experten immer wieder genannt, so dass man wohl zumindest Folgendes sagen kann: Die Chancen, über eine Online-Plattform jemanden kennen und lieben zu lernen, stehen nicht schlecht.

Die Partnervermittlungsplattformen, die am häufigsten genannt werden und in Tests beim Kriterium Seriosität gut abschnitten, sind Parship und Elitepartner.

Bei den Singlebörsen, also jenen Plattformen, bei denen vor allem geflirtet wird, echtes Kennenlernen und Verlieben aber nicht ausgeschlossen sind, sind es Lovescout24 und Neu.de.

Die besten Casual-Dating-Plattformen, bei denen Sex im Vordergrund steht, sind laut zu-zweit.de C-Date und Lovepoint. Von Tinder hält zu-zweit.de nicht viel, die Stiftung Warentest - im Hinblick auf den Datenschutz - auch nicht.

Fehler 1: Posen

Der Paarberater und Single-Coach Eric Hegmann empfiehlt, sich bei mehreren Plattformen oder Apps anzumelden, um zu sehen, welche Leute sich wo tummeln.

"Jeder seriöse Anbieter ermöglicht eine zunächst kostenlose Anmeldung und Erstellung eines kostenfreien Profils, um herauszufinden, ob denn passende potenzielle Kandidaten oder Partnervorschläge vorhanden sind", so Hegmann im Gespräch mit unserer Redaktion.

Darüber hinaus solle man auch in seinem Freundes- oder Bekanntenkreis herumfragen, wer mit welchem Anbieter gute Erfahrungen gemacht hat.

Doch was schreibt man nun in sein Profil, welches Foto wählt man? "Bleiben Sie authentisch", sagt Hegmann und vertritt damit die Mehrheitsmeinung unter Online-Dating-Experten.

Zwar finden es alle zulässig, dass man die eigenen Vorzüge betont und die Macken verheimlicht. Auch ein leichter Filter über dem Foto finden die meisten okay. Von allem, was an Mogelei darüber hinausgeht, raten sie jedoch ab, ebenso wie von übertrieben gestellten Fotos.

Was die Angaben im Profil angeht, empfiehlt Hegmann, Allgemeinplätze wie "Ich höre gerne Musik" zu vermeiden und mehr ins Persönliche zu gehen. "Seien Sie hier konkret und begründen Sie Ihre Wahl: Ich liebe Klassik, weil sie mich nach einem langen Tag wunderbar in meinem Sessel entspannen lässt."

Fehler 2: Copy-und-Paste-Nachrichten oder lange Mails

Vor dem ersten Treffen steht aber die Kontaktaufnahme - in den meisten Fällen über Textnachrichten oder Mails. Die sollten auf keinen Fall aus der Konserve sein, etwa eine Zusammenstückelung aus Nachrichten an andere Frauen und Männer.

Sie sollten auch nicht zu lang sein, das überfordert das Gegenüber. Ironie sollte sparsam eingesetzt oder besser ganz weggelassen werden. Sie wird im Schriftlichen ohnehin selten verstanden, insbesondere bei einander unbekannten Personen ist die Gefahr von Missverständnissen groß.

Die Phase der schriftlichen Kontaktaufnahme sollte aus Sicht von Paarberater Hegmann ohnehin nicht allzu lange dauern. Wenn der schriftliche Eindruck positiv ist, solle man ihn rasch bei einem Telefonat überprüfen und sich dann verabreden, sagt er.

Auch bei dieser Verabredung gilt der Grundsatz, so authentisch wie möglich zu sein - vor allem, wenn man eine Partnerschaft sucht. "Vergessen Sie 'cool', wenn Sie einen Beziehungspartner suchen. Wir verlieben uns in Menschen, die wir sympathisch finden", so Hegmann.

Fehler 3: Zu viele Leute treffen

Die große Auswahl an potenziellen (Sexual-)Partnern macht es für viele Online-Dater wahrscheinlich schwer, sich früh auf einen Kontakt festzulegen - und sich nicht mit mehreren Personen gleichzeitig zu verabreden.

Aus Sicht von Eric Hegmann muss das nichts Schlechtes sein: "Wenn es bei jemandem quasi ein Muster wird, dass nach langem Kennenlernen kein Kontakt im 'wahren Leben' stattfindet, sollte er oder sie die eigene Strategie ändern und etwas Neues ausprobieren, zum Beispiel mehrere Kontakte parallel zu treffen."

Man sollte aber auch wissen, dass zu viele Treffen auf Dauer gleichgültig machen können. "Irgendwann stumpft man ab, kann die vielen Kontakte nicht mehr auseinanderhalten und ertappt sich dabei, wie man zum zehnten Mal denselben Witz erzählt. Das sind nicht gerade ideale Voraussetzungen, um sich zu verlieben", sagte der Sozialwissenschaftler Kai Dröge in einem Interview mit der "Welt".

Fehler 4: Zu große Erwartungen

Schwierig wird es mit dem Verlieben auch, wenn die Erwartungen vor dem ersten Treffen zu hoch sind. Auch deswegen empfiehlt Eric Hegmann, nicht zu lange damit zu warten.

"Je länger Sie warten, desto mehr Erwartungen werden aufgebaut, und desto größer wird die Enttäuschung, wenn diese sich nicht erfüllen", sagt er.

Ähnlich sieht das auch der Soziologe Dröge - und zwar in Bezug auf die Intimität. Die kann nämlich zwischen zwei einander fremden Menschen schnell entstehen.

"In der Sozialpsychologie nennt man dies das Stranger-in-the-Train-Phänomen: Manchmal fällt es uns leichter, uns Fremden gegenüber zu öffnen." Die Anonymität biete einen Schutzraum, in dem sehr intime Momente entstehen können.

"Leider ist es oft schwer, diese Vertrautheit dann in die Welt außerhalb des Netzes zu verlängern", sagt er.

Fake-Profile und Betrüger

Gerade beim ersten Kennenlernen sollte man die Erwartungen nicht zu hoch schrauben und eine mögliche Enttäuschung einkalkulieren - auch, weil es auf Datingplattformen Betrüger und vom Anbieter angelegte Fake-Profile geben kann.

Letztere haben vor allem die Funktion, Nutzer bei der Stange zu halten. Dass sie verwendet werden, steht meist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen - oft aber verklausuliert.

Vor Betrügern, die sich etwa pikante Fotos oder private Infos von ihren Dates schicken lassen und sie dann damit erpressen (das sogenannte Scamming), kann man sich am besten schützen, indem man solche Dinge nicht über das Netz übermittelt - zumindest nicht an Fremde.

Und dann gibt es noch den Fall, dass man jemanden kennenlernt, der kein Betrüger ist und kein Fake, sich aber eine andere Art von Beziehung vorstellt als man selbst. Der es also nicht ernst meint.

Sich davor zu schützen, sei schwierig, sagt Eric Hegmann. Der Rat, den er geben könne sei der, auf das eigene Bauchgefühl und die Zwischentöne zu hören: "'Ich bin mir nicht sicher, ob ich bereit bin für eine Beziehung' ist eine Aussage, die in vielen Formen gesagt werden kann."

Verwendete Quellen:
Stiftung Warentest: Lovoo, Tinder & Co: Wie schludrig Dating-Apps mit Daten umgehen
Rheinische Post Online: Welche Online-Dating-Plattform die richtige ist - und was gar nicht geht
Tagesspiegel.de: Partnerbörsen im Test – Dating-Seiten im Überblick
www. zu-zweit.de: Die besten Casual-Dating-Seiten im Vergleich
Welt online: Bringen Dating-Portale wirklich die Liebe?
Focus online: Online-Dating – Woran Sie Betrüger erkennen
Verbraucherzentrale: Online-Dating: Auf diesen Seiten flirten Fake-Profile

Quelle: zu-zweit.de
Stell dir vor es geht und keiner kriegts hin. (Wolfgang Neuss)
Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, bau den Grill auf.
Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen,
um das Gleichgewicht nicht zu verlieren. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7205
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Partnervermittlung

Beitrag von Tania » Mittwoch 30. Januar 2019, 17:28

Online-Dating-Tipps für Anfänger]

Sie sollten auch nicht zu lang sein, das überfordert das Gegenüber.
Schon irgendwie witzig, dass dieser Tipp in der Mitte eines langen Textes steht ;)

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Zitronenkuchen
Ein guter Bekannter
Beiträge: 87
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 03:26
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Partnervermittlung

Beitrag von Zitronenkuchen » Donnerstag 31. Januar 2019, 01:56

Copy and Paste ist bei mir Standard. Mal ehrlich, ich bin dafür viel zu faul mir immer irgendwas aus den Fingern zu saugen nur damit es gut klingt. Mache ich bei allem so.

Zwerg
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Partnervermittlung

Beitrag von Zwerg » Donnerstag 31. Januar 2019, 12:55

Ich zitiere mal aus deiner Vorstellung:

Seit der Jugend leide ich unter meinen ängstlich-vermeidenden Persönlichkeitszügen oder meiner Selbstunsicherheit, wie man auch sagen kann. Der Kern besteht in meinen Versagensängsten und damit gepaarten sozialen Ängsten, die mir leider auch die Aufnahme einer Beziehung zu einem weiblichen Wesen so schwer erschwert hat, dass ich bis heute beziehungsunerfahren und eben auch AB bin.

Du bist 45. Glaubst Du, es geht in deinem Fall nur irgendwie darum, Kontakt zu beziehungswilligen Frauen herzustellen und dann klappt das?

AL2018
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 30. Oktober 2018, 19:35
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Partnervermittlung

Beitrag von AL2018 » Freitag 1. Februar 2019, 07:11

Deshalb bin ich ja sehr an Erfahrungen anderer interessiert. Sind bei den bekannten Singlebörsen nur beziehungserfahrene Interessentinnen eingetragen? Im beruflichen Umfeld komme ich gut mit Frauen klar und werde, wenn ich das so sagen darf, auch nicht als abweisend wahrgenommen, im Gegenteil: zu einigen ehemaligen Kolleginnen habe ich freundschaftlichen Kontakt, nur: Die sind in meinem Alter und leider schon vergeben. Daher meine Frage: Gibt es bei Parship und Mitbewerbern auch AB als Kunden?

Benutzeravatar
Undomiel
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 531
Registriert: Samstag 30. Juni 2018, 17:49
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Partnervermittlung

Beitrag von Undomiel » Freitag 1. Februar 2019, 08:09

AL2018 hat geschrieben:
Freitag 1. Februar 2019, 07:11
Deshalb bin ich ja sehr an Erfahrungen anderer interessiert. Sind bei den bekannten Singlebörsen nur beziehungserfahrene Interessentinnen eingetragen? Im beruflichen Umfeld komme ich gut mit Frauen klar und werde, wenn ich das so sagen darf, auch nicht als abweisend wahrgenommen, im Gegenteil: zu einigen ehemaligen Kolleginnen habe ich freundschaftlichen Kontakt, nur: Die sind in meinem Alter und leider schon vergeben. Daher meine Frage: Gibt es bei Parship und Mitbewerbern auch AB als Kunden?
Ich war auch mal bei Parship angemeldet. Also ja, es gibt dort auch AB's. Werden sich aber vermutlich nicht zu erkennen geben.
" I hold the world but as the world,
a stage where every man must play a part,
And mine a sad one. "

W. Shakespeare

Zwerg
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Partnervermittlung

Beitrag von Zwerg » Freitag 1. Februar 2019, 08:41

AL2018 hat geschrieben:
Freitag 1. Februar 2019, 07:11
Deshalb bin ich ja sehr an Erfahrungen anderer interessiert.
Ich interpretiere diese ausweichende Antwort als "Ja". Das ist deine Sache. Ich kann mir aber die Bemerkung nicht verbeißen, dass wohl die meisten Männer hier im beruflichen Umfeld keine Probleme beim Umgang mit Frauen haben.

Deine Frage, ob es bei Parship und Mitbewerbern auch "ABinen" als Kundinnen gibt, interpretiere ich so, dass Du es Dir in diesem Fall leichter vorstellt. Das trifft, von Ausnahmen abgesehen, nicht zu. Eher das Gegenteil.

AL2018
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 30. Oktober 2018, 19:35
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Partnervermittlung

Beitrag von AL2018 » Freitag 1. Februar 2019, 17:18

Warum eigentlich dieser unverkennbar abfällige Tonfall? Wenn ich nach Erfahrungen anderer frage, sollte es doch möglich sein, wertfrei zu antworten, ohne Mutmaßungen etc. Meiner Meinung nach sollte eine wertschätzende Kommunikation von jedem eingehalten werden.

Benutzeravatar
80:20
Ist frisch dabei
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 16. Oktober 2018, 17:12
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Dresden

Re: Partnervermittlung

Beitrag von 80:20 » Freitag 1. Februar 2019, 17:34

Zitronenkuchen hat geschrieben:
Donnerstag 31. Januar 2019, 01:56
Copy and Paste ist bei mir Standard. Mal ehrlich, ich bin dafür viel zu faul mir immer irgendwas aus den Fingern zu saugen nur damit es gut klingt. Mache ich bei allem so.
Deine Erfolgsquote?
Wen es interesiert wer ich bin...
https://www.abtreff.de/viewtopic.php?f=9&t=24797&sid=3c7d17714764cf4e02cfc4128ad3eaf6 :hierlang:

Zwerg
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 28. August 2016, 16:12
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Partnervermittlung

Beitrag von Zwerg » Samstag 2. Februar 2019, 14:23

AL2018 hat geschrieben:
Freitag 1. Februar 2019, 17:18
Warum eigentlich dieser unverkennbar abfällige Tonfall? Wenn ich nach Erfahrungen anderer frage, sollte es doch möglich sein, wertfrei zu antworten, ohne Mutmaßungen etc. Meiner Meinung nach sollte eine wertschätzende Kommunikation von jedem eingehalten werden.
Ich bin gelegentlich ein wenig direkt, vor allem wenn ich den Eindruck habe, jemand klammert das Wesentliche aus. Wertschätzung bringe ich Dir wie jedem anderen Menschen entgegen.

AL2018
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 30. Oktober 2018, 19:35
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Partnervermittlung

Beitrag von AL2018 » Samstag 2. Februar 2019, 16:45

Danke für Deine Antwort! Ich weiß sie zu schätzen. Ich bin halt recht verunsichert und reagiere daher etwas empfindlich. Es ist nicht so, dass ich mich Illusionen hingeben würde. Mir ist bewusst, dass eine „Passung“ aufgrund beschriebener Eigenschaften, wie sie Fragebögen vielleicht nahelegen, im wirklichen Leben viel schwieriger ist. Ich habe im letzten Jahr mal die Plattform „Gleichklang“ im Internet genutzt, die auch kostenpflichtig ist. Daraus hat sich eine nette Bekanntschaft ergeben, aber leider nicht mehr. Dennoch: Diese Erfahrung hat ein wenig Hoffnung in mir aufkeimen lassen. Denn die Persönlichkeitseigenschaften trafen sich doch recht gut. Und ein Vorschlag war auch wohnortnah. Daher meine Überlegung, es mal bei Parship o.ä. zu versuchen, da ja dort sehr viele registriert sind.
Weitere Erfahrungen, Kommentare, Hinweise etc. würden mich sehr freuen. Herzlichen Dank im Voraus!

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], My_Darkest_Hour, xibertronix und 31 Gäste