Zweites Date - Wo hin, was machen?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Nordlicht84
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 908
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 07:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Nordlicht84 » Dienstag 26. März 2019, 19:35

Brax hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 22:00
Arsonist hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 21:40
Es ist wohl das eingetreten was ich schon letzte Woche vermutete: Ich war einfach nicht offensiv genug und da gibt es schon einen anderen Typen den sie an der Angel hat.
Wie kommst du zu der Annahme, dass das der Grund für die Freundschaftsschiene ist (hab ich was überlesen?)? :gruebel:
Vielleicht hat es für sie einfach nicht gepasst?
Wenn sie immer noch großes Interesse an ihm hätte, warum bietet sie dann nicht von sich aus einen Termin an? Weil sie eben kein Interesse mehr hat! Da hat er schon recht.

Ewig zu fragen, wann man sich denn wiedersehe, kenne ich leider nur zu gut. Man wird vertröstet und hingehalten bis zum Sankt Nimmerleinstag.

Ich hab inzwischen goldene Regeln dafür aufgestellt:


- Wenn sie drei Termine für ein Treffen nicht wahrnehmen kann, dann hat sie kein Interesse!
- Kann sie an bestimmten Terminen nicht, bietet aber von sich aus keine alternativen Termine an, hat sie kein Interesse!
- Wenn sie sich nicht gelegentlich mal von sich aus meldet und die Initiative komplett von mir ausgeht, hat sie kein Interesse!
"Frauen sind wie... Kühlschränke! Sie sind 2m hoch, 300 Pfund schwer und verbreiten eine Eiseskälte" Homer

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3008
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Brax » Dienstag 26. März 2019, 19:54

Nordlicht84 hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 19:35
Brax hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 22:00
Arsonist hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 21:40
Es ist wohl das eingetreten was ich schon letzte Woche vermutete: Ich war einfach nicht offensiv genug und da gibt es schon einen anderen Typen den sie an der Angel hat.
Wie kommst du zu der Annahme, dass das der Grund für die Freundschaftsschiene ist (hab ich was überlesen?)? :gruebel:
Vielleicht hat es für sie einfach nicht gepasst?
Wenn sie immer noch großes Interesse an ihm hätte, warum bietet sie dann nicht von sich aus einen Termin an? Weil sie eben kein Interesse mehr hat! Da hat er schon recht.
Ich zweifle nicht daran, dass sie kein Interesse mehr hat. Nur warum soll der Grund dafür sein, dass sie einen anderen an der Angel hat und Arsonist zu langsam war? Gibt es diesen anderen oder ist das nur eine Vermutung von Arsonist? Es könnte ja auch andere Gründe geben.

Nordlicht84 hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 19:35
- Wenn sie drei Termine für ein Treffen nicht wahrnehmen kann, dann hat sie kein Interesse!
- Kann sie an bestimmten Terminen nicht, bietet aber von sich aus keine alternativen Termine an, hat sie kein Interesse!
- Wenn sie sich nicht gelegentlich mal von sich aus meldet und die Initiative komplett von mir ausgeht, hat sie kein Interesse!
:daumen:

Benutzeravatar
Nordlicht84
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 908
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 07:24
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Nordlicht84 » Dienstag 26. März 2019, 23:10

Brax hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 19:54
Nordlicht84 hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 19:35
Brax hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 22:00
Wie kommst du zu der Annahme, dass das der Grund für die Freundschaftsschiene ist (hab ich was überlesen?)? :gruebel:
Vielleicht hat es für sie einfach nicht gepasst?
Wenn sie immer noch großes Interesse an ihm hätte, warum bietet sie dann nicht von sich aus einen Termin an? Weil sie eben kein Interesse mehr hat! Da hat er schon recht.
Ich zweifle nicht daran, dass sie kein Interesse mehr hat. Nur warum soll der Grund dafür sein, dass sie einen anderen an der Angel hat und Arsonist zu langsam war? Gibt es diesen anderen oder ist das nur eine Vermutung von Arsonist? Es könnte ja auch andere Gründe geben.

Könnte schon sein, aber er wird wohl einen begründeten Verdacht haben. Ich kenne die Situation von Arsonist in dem Fall sehr gut. Ich war selbst mal in der Situation. Bei mir wars dann auch so, wie Arsonist glaubt, die Dame hatte sich neben mir noch einen anderen Herren ausgeguckt. Am Ende war ich halt wohl nicht offensiv und direkt genug. Ähnlich, wie bei Arsonist gabs dann kaum mehr Antworten. Es legte sich erst nach 2-3 Wochen, als die Dame dann bei StudiVz ein Foto von sich und dem Kerl knutschend als Profilbild eingerichtet hatte.

Ab da sollte ich dann, wie Arsonist das hier schön dargestellt hat, als Chat-Kasperl fungieren. Ich hab dankend abgelehnt und den Kontakt abgebrochen.

Ich würd halt schauen, ob da noch was geht. Aber wenn sie schon mehrfach nicht beim Thema Treffen geantwortet hat, dann wars das...zumindest, laut meiner Erfahrung.
"Frauen sind wie... Kühlschränke! Sie sind 2m hoch, 300 Pfund schwer und verbreiten eine Eiseskälte" Homer

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3008
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Brax » Mittwoch 27. März 2019, 00:18

Nordlicht84 hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 23:10
Bei mir wars dann auch so, wie Arsonist glaubt, die Dame hatte sich neben mir noch einen anderen Herren ausgeguckt. Am Ende war ich halt wohl nicht offensiv und direkt genug.
Eigentlich selbe Frage: Wieso glaubst du, dass du nicht offensiv genug warst? Vielleicht hat ihr der andere Mann einfach besser gefallen? Es hat bei dir nicht gefunkt? Ich meine, wie oft passiert das schon?

Ich hab manchmal hier im Forum den Eindruck, es besteht die Vorstellung, es gäbe ein richtiges Vorgehen (richtige Handlungen, richtige Geschwindigkeit, richtiger Zeitpunkt, etc.) und wenn man dieses Vorgehen packt und alles richtig macht, dann kriegt man damit die Frau rum, die man will. Das ist aber nicht so. Jede Frau hat einen anderen Geschmack und sucht auch selbst aus. D. h. ihr habt wahrscheinlich gar nichts falsch gemacht. Es hat für sie einfach nicht gepasst.

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Omomo » Mittwoch 27. März 2019, 00:40

Brax hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 00:18
Nordlicht84 hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 23:10
Bei mir wars dann auch so, wie Arsonist glaubt, die Dame hatte sich neben mir noch einen anderen Herren ausgeguckt. Am Ende war ich halt wohl nicht offensiv und direkt genug.
Eigentlich selbe Frage: Wieso glaubst du, dass du nicht offensiv genug warst? Vielleicht hat ihr der andere Mann einfach besser gefallen? Es hat bei dir nicht gefunkt? Ich meine, wie oft passiert das schon?

Ich hab manchmal hier im Forum den Eindruck, es besteht die Vorstellung, es gäbe ein richtiges Vorgehen (richtige Handlungen, richtige Geschwindigkeit, richtiger Zeitpunkt, etc.) und wenn man dieses Vorgehen packt und alles richtig macht, dann kriegt man damit die Frau rum, die man will. Das ist aber nicht so. Jede Frau hat einen anderen Geschmack und sucht auch selbst aus. D. h. ihr habt wahrscheinlich gar nichts falsch gemacht. Es hat für sie einfach nicht gepasst.
Da muss ich dir zustimmen.
Ich finde man macht sich nur selbst verrückt, wenn man ständig selbst Erklärungen dafür sucht warum es nicht geklappt hat. Letztendlich sind das alles nur Spekulationen und keine Wahrheiten. Die Wahrheit kennt ja lediglich die Frau selbst.
Diese ganzen Interpretationen führen zu nichts und sind eben auch ziemlich einseitig.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Benutzeravatar
NickP
Ein guter Bekannter
Beiträge: 99
Registriert: Dienstag 28. August 2018, 22:20
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von NickP » Mittwoch 27. März 2019, 01:06

Brax hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 00:18
Nordlicht84 hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 23:10
Bei mir wars dann auch so, wie Arsonist glaubt, die Dame hatte sich neben mir noch einen anderen Herren ausgeguckt. Am Ende war ich halt wohl nicht offensiv und direkt genug.
Eigentlich selbe Frage: Wieso glaubst du, dass du nicht offensiv genug warst? Vielleicht hat ihr der andere Mann einfach besser gefallen? Es hat bei dir nicht gefunkt? Ich meine, wie oft passiert das schon?

Ich hab manchmal hier im Forum den Eindruck, es besteht die Vorstellung, es gäbe ein richtiges Vorgehen (richtige Handlungen, richtige Geschwindigkeit, richtiger Zeitpunkt, etc.) und wenn man dieses Vorgehen packt und alles richtig macht, dann kriegt man damit die Frau rum, die man will. Das ist aber nicht so. Jede Frau hat einen anderen Geschmack und sucht auch selbst aus. D. h. ihr habt wahrscheinlich gar nichts falsch gemacht. Es hat für sie einfach nicht gepasst.
Da sagst du was wahres. Leider vergesse ich das auch immer wieder und frage mich wo (bei mir) der Fehler lag. Dieses "passt einfach nicht" habe ich kürzlich auch zu hören bekommen, bzw. per Wahtsapp gelesen. Bitter, vor allem natürlich deswegen weil man sich (ich denke grade als AB) viel zu große Hoffnungen macht. Ist ja für unser eins schon ne Sensation überhaupt mal ein Date zu haben.
Was ich heute Abend mache? Das selbe wie (fast) jeden Abend. Ich sitze vorm PC, surfe hier, surfe da, schalalala und versuche die Weltherrschaft an mich zu reißen!

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Omomo » Mittwoch 27. März 2019, 01:21

NickP hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 01:06
Brax hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 00:18
Nordlicht84 hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 23:10
Bei mir wars dann auch so, wie Arsonist glaubt, die Dame hatte sich neben mir noch einen anderen Herren ausgeguckt. Am Ende war ich halt wohl nicht offensiv und direkt genug.
Eigentlich selbe Frage: Wieso glaubst du, dass du nicht offensiv genug warst? Vielleicht hat ihr der andere Mann einfach besser gefallen? Es hat bei dir nicht gefunkt? Ich meine, wie oft passiert das schon?

Ich hab manchmal hier im Forum den Eindruck, es besteht die Vorstellung, es gäbe ein richtiges Vorgehen (richtige Handlungen, richtige Geschwindigkeit, richtiger Zeitpunkt, etc.) und wenn man dieses Vorgehen packt und alles richtig macht, dann kriegt man damit die Frau rum, die man will. Das ist aber nicht so. Jede Frau hat einen anderen Geschmack und sucht auch selbst aus. D. h. ihr habt wahrscheinlich gar nichts falsch gemacht. Es hat für sie einfach nicht gepasst.
Da sagst du was wahres. Leider vergesse ich das auch immer wieder und frage mich wo (bei mir) der Fehler lag. Dieses "passt einfach nicht" habe ich kürzlich auch zu hören bekommen, bzw. per Wahtsapp gelesen. Bitter, vor allem natürlich deswegen weil man sich (ich denke grade als AB) viel zu große Hoffnungen macht. Ist ja für unser eins schon ne Sensation überhaupt mal ein Date zu haben.
Hat bei mir aber auch lange gedauert bis es "klick!" gemacht hat. Jetzt weiß ich, dass es nur darauf ankommt, dass man zusammen passt. Früher dachte ich auch, dass man durch viel "Arbeit" die Person von einem überzeugen kann.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

fredstiller
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 650
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von fredstiller » Mittwoch 27. März 2019, 02:00

Brax hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 00:18
Ich hab manchmal hier im Forum den Eindruck, es besteht die Vorstellung, es gäbe ein richtiges Vorgehen (richtige Handlungen, richtige Geschwindigkeit, richtiger Zeitpunkt, etc.) und wenn man dieses Vorgehen packt und alles richtig macht, dann kriegt man damit die Frau rum, die man will.
Durch richtiges Vorgehen kriegt man die Frau rum, die einen (potentiell) selbst will.

Die, zugegeben gerade auch im Pickup verbreite, Theorie des „Zeitfensters“ halte ich für eine der zutreffendsten, die man auch dann ernstnehmen sollte, wenn man sonst nicht viel damit anfangen kann.
Brax hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 00:18
Vielleicht hat ihr der andere Mann einfach besser gefallen? Es hat bei dir nicht gefunkt?
Funken und gefallen ergibt sich nicht nur aus dem, was man ist - sondern auch aus dem, was man tut.
Inkl. dem „Vorgehen“ in der Beziehungsanbahnung.

Anders formuliert: durch bewusstes Verhalten kann man „Funken“ und „Gefallen“ bis zu einem gewissen Grade beeinflussen.
Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 01:21
Hat bei mir aber auch lange gedauert bis es "klick!" gemacht hat. Jetzt weiß ich, dass es nur darauf ankommt, dass man zusammen passt.
Es gibt wirklich alle möglichen Arten von Pärchen und Beziehungen zwischen unterschiedlichsten Menschen.
„Zusammenpassen“ ist ein sehr relativer, flexibler und dehnbarer Begriff.
Und auch einer, der sich abhängig von Zeit und Kontext verändern kann.
Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 01:21
Früher dachte ich auch, dass man durch viel "Arbeit" die Person von einem überzeugen kann.
Die „Arbeit“ liegt oft weniger im „überzeugen“, als darin, ein attraktives Produkt anzubieten (persönliche Entwicklung), und im Verkaufsabschluss.

Natürlich überzeugst du den Eskimo auch mit viel Arbeit nicht davon, einen Kühlschrank zu kaufen.
Aber sie reine Überzeugung (eines anderen), einen Kühlschrank zu kaufen, heisst noch nicht, dass er ihn auch bei dir kauft.
Man muss halt im entscheidenden Moment auch „zupacken“ und den Deal mit demjenigen „abschliessen“ können.

Pentas

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Pentas » Mittwoch 27. März 2019, 07:21

Brax hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 00:18
Ich hab manchmal hier im Forum den Eindruck, es besteht die Vorstellung, es gäbe ein richtiges Vorgehen (richtige Handlungen, richtige Geschwindigkeit, richtiger Zeitpunkt, etc.) und wenn man dieses Vorgehen packt und alles richtig macht, dann kriegt man damit die Frau rum, die man will. Das ist aber nicht so. Jede Frau hat einen anderen Geschmack und sucht auch selbst aus. D. h. ihr habt wahrscheinlich gar nichts falsch gemacht. Es hat für sie einfach nicht gepasst.
Das richtige Vorgehen (richtige Handlungen, richtige Geschwindigkeit, richtiger Zeitpunkt, etc.) gibt es. Leider ist es bei jeder Person was anderes. und selbst bei einer bestimmten person kann sich das mit der Zeit verändern, und wahrscheinlich auch davon abhängig wer genau die Annäherung macht. Ich glaube, wenn es passt, lässt einem das die andere Person schon wissen.
Den skurillsten Fall den ich mitbekommen hatte: ein Bekannter hatte eine Art Date mit einer Vegetarierin ausgerechnet in einer Fleischerei. Da lief wohl alles schief. Trotz des katastrophalen Dates sind die dann zusammen gekommen.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7856
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Tania » Mittwoch 27. März 2019, 07:42

Pentas hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 07:21
Den skurillsten Fall den ich mitbekommen hatte: ein Bekannter hatte eine Art Date mit einer Vegetarierin ausgerechnet in einer Fleischerei. Da lief wohl alles schief. Trotz des katastrophalen Dates sind die dann zusammen gekommen.
Schönes Beispiel für meine Lieblingsthese: "Bei der/dem Richtigen kann man nix falsch machen - und bei der/dem Falschen nix richtig."

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

fredstiller
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 650
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von fredstiller » Mittwoch 27. März 2019, 08:33

Er hat sicher eines richtig gemacht: dafür gesorgt, dass das Date ein denkwürdiges wurde.
Wie man in der Trash-Kultur sagt: so schlecht, dass es schon wieder gut (und witzig) ist.

Aber wie kommt man drauf, eine Art Date in einer Fleischerei zu machen?
Ich meine... selbst wenn man gerne Fleisch mag, scheint es mir ein ungewöhnlicher Ort für ein Date?
Tania hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 07:42
Schönes Beispiel für meine Lieblingsthese: "Bei der/dem Richtigen kann man nix falsch machen
Wenn du damit implizierst, dass einfach „alle“ bisher „falsch“ gewesen seien, ist das für manche auch nicht sehr hilfreich oder ermutigend.

Meine Lieblingsthese: man kann immer etwas falsch machen.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7856
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Tania » Mittwoch 27. März 2019, 08:56

fredstiller hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 08:33
Wenn du damit implizierst, dass einfach „alle“ bisher „falsch“ gewesen seien, ist das für manche auch nicht sehr hilfreich oder ermutigend.
Ermutigend nicht, hilfreich vielleicht schon. Denn wenn bisher "alle" falsch gewesen sind, legt das den Verdacht nahe, dass entweder die Stichprobe noch zu klein ist, um belastbare Schlussfolgerungen zu ziehen ("ich hab schon mit 25 Frauen geredet und bin immer noch nicht verheiratet"), oder dass man ein gewisses Talent dafür hat, sich die Falschen auszusuchen. So wie z.B. LonesomeCoder kürzlich berichtet hat .. optisch am unteren Ende der Fahnenstange zu liegen, aber Frauen ausschließlich im Nachtleben, wo Optik nun mal leider DAS Kriterium für 99.99% der Anwesenden ist, anzusprechen, kann nur daneben gehen.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Pentas

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Pentas » Mittwoch 27. März 2019, 08:59

fredstiller hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 08:33
Aber wie kommt man drauf, eine Art Date in einer Fleischerei zu machen?
Ich meine... selbst wenn man gerne Fleisch mag, scheint es mir ein ungewöhnlicher Ort für ein Date?
Keine Ahnung ich war nicht dabei. Ich vermute mal, das man sich spontan irgendwo im Nirgendwo getroffen hat.

Benutzeravatar
Solstice
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 742
Registriert: Montag 1. Juli 2013, 18:04
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: NRW

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Solstice » Mittwoch 27. März 2019, 09:05

Brax hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 00:18
Ich hab manchmal hier im Forum den Eindruck, es besteht die Vorstellung, es gäbe ein richtiges Vorgehen (richtige Handlungen, richtige Geschwindigkeit, richtiger Zeitpunkt, etc.) und wenn man dieses Vorgehen packt und alles richtig macht, dann kriegt man damit die Frau rum, die man will.
Es gibt sicherlich nicht das Vorgehen. Schon gar nicht das Vorgehen für jede Frau!

Aber wenn man in seinem ganzen Leben immer Körbe nach 1-2 Dates bekommt und es nach 30+ Jahren und x Dates immer nur heißt "sorry, es hat nicht gefunkt" - dann kommt man auf die Idee, ob man nicht mal sein Vorgehen hinterfragen sollte.

Wenn man dann noch Kumpels beobachtet, die auf Partys und Dates Frauen für sich begeistern können und vielleicht selber Tipps geben wie "du musst ihre Hand nehmen und diesunddas sagen", dann entsteht halt die von dir angesprochene Vorstellung, es gäbe richtige und falsche Vorgehensweisen. Und das ist auch gar nicht so falsch, meiner Meinung nach.
"Don't believe everything you read on the Internet" - Abraham Lincoln

Benutzeravatar
Solstice
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 742
Registriert: Montag 1. Juli 2013, 18:04
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: NRW

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Solstice » Mittwoch 27. März 2019, 09:25

fredstiller hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 08:33
Wenn du damit implizierst, dass einfach „alle“ bisher „falsch“ gewesen seien, ist das für manche auch nicht sehr hilfreich oder ermutigend.
+1
Tania hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 08:56
Denn wenn bisher "alle" falsch gewesen sind, legt das den Verdacht nahe, dass entweder die Stichprobe noch zu klein ist, um belastbare Schlussfolgerungen zu ziehen ("ich hab schon mit 25 Frauen geredet und bin immer noch nicht verheiratet"),
Wie viele "Stichproben" braucht man denn, bevor man sein eigenes Verhalten hinterfragen sollte und es nicht mehr nur auf "die Falsche" schieben kann?
Mit 25 Frauen bloß zu reden ist natürlich quatsch. Aber z.B. 10 erste Dates sind schon ne ganz andere Hausnummer.
Tania hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 08:56
oder dass man ein gewisses Talent dafür hat, sich die Falschen auszusuchen.
In Arsonists Fall (oder meinem damals) hat er ja nicht einseitig Interesse bekundet. Sie hatte ja offenbar auch Interesse. Dass sich ständig "die Falschen" anfangs für einander interessieren glaubt man nach 10 ersten Dates irgendwann auch nicht mehr.

Edit: Post 666, wie unseriös ^^
Zuletzt geändert von Solstice am Mittwoch 27. März 2019, 09:32, insgesamt 2-mal geändert.
"Don't believe everything you read on the Internet" - Abraham Lincoln

Pentas

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Pentas » Mittwoch 27. März 2019, 09:25

Solstice hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 09:05
Brax hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 00:18
Ich hab manchmal hier im Forum den Eindruck, es besteht die Vorstellung, es gäbe ein richtiges Vorgehen (richtige Handlungen, richtige Geschwindigkeit, richtiger Zeitpunkt, etc.) und wenn man dieses Vorgehen packt und alles richtig macht, dann kriegt man damit die Frau rum, die man will.
Es gibt sicherlich nicht das Vorgehen. Schon gar nicht das Vorgehen für jede Frau!

Aber wenn man in seinem ganzen Leben immer Körbe nach 1-2 Dates bekommt und es nach 30+ Jahren und x Dates immer nur heißt "sorry, es hat nicht gefunkt" - dann kommt man auf die Idee, ob man nicht mal sein Vorgehen hinterfragen sollte.

Wenn man dann noch Kumpels beobachtet, die auf Partys und Dates Frauen für sich begeistern können und vielleicht selber Tipps geben wie "du musst ihre Hand nehmen und diesunddas sagen", dann entsteht halt die von dir angesprochene Vorstellung, es gäbe richtige und falsche Vorgehensweisen. Und das ist auch gar nicht so falsch, meiner Meinung nach.
Es muss die Vorgehensweise auch zu einem passen, wenn 80% der Männer mit einer Methode Erfolg haben, wirkt das bei mir als schüchternen Mann vielleicht auch deplatziert.

Benutzeravatar
Solstice
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 742
Registriert: Montag 1. Juli 2013, 18:04
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: NRW

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Solstice » Mittwoch 27. März 2019, 09:31

Pentas hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 09:25
Solstice hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 09:05
Brax hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 00:18
Ich hab manchmal hier im Forum den Eindruck, es besteht die Vorstellung, es gäbe ein richtiges Vorgehen (richtige Handlungen, richtige Geschwindigkeit, richtiger Zeitpunkt, etc.) und wenn man dieses Vorgehen packt und alles richtig macht, dann kriegt man damit die Frau rum, die man will.
Es gibt sicherlich nicht das Vorgehen. Schon gar nicht das Vorgehen für jede Frau!

Aber wenn man in seinem ganzen Leben immer Körbe nach 1-2 Dates bekommt und es nach 30+ Jahren und x Dates immer nur heißt "sorry, es hat nicht gefunkt" - dann kommt man auf die Idee, ob man nicht mal sein Vorgehen hinterfragen sollte.

Wenn man dann noch Kumpels beobachtet, die auf Partys und Dates Frauen für sich begeistern können und vielleicht selber Tipps geben wie "du musst ihre Hand nehmen und diesunddas sagen", dann entsteht halt die von dir angesprochene Vorstellung, es gäbe richtige und falsche Vorgehensweisen. Und das ist auch gar nicht so falsch, meiner Meinung nach.
Es muss die Vorgehensweise auch zu einem passen, wenn 80% der Männer mit einer Methode Erfolg haben, wirkt das bei mir als schüchternen Mann vielleicht auch deplatziert.
Das stimmt, das wirkt unauthentisch und fällt dann auch negativ auf. Ganz konkrete Verhaltensweisen kann man nicht einfach 1:1 übertragen. Aber man könnte aus dem Tipp aus meinem Beispiel auch als Schüchterner lernen: "Das Suchen von leichtem, unverfänglichen Körperkontakt kann hilfreich sein."
"Don't believe everything you read on the Internet" - Abraham Lincoln

Pentas

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Pentas » Mittwoch 27. März 2019, 09:46

Solstice hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 09:31
Das stimmt, das wirkt unauthentisch und fällt dann auch negativ auf. Ganz konkrete Verhaltensweisen kann man nicht einfach 1:1 übertragen. Aber man könnte aus dem Tipp aus meinem Beispiel auch als Schüchterner lernen: "Das Suchen von leichtem, unverfänglichen Körperkontakt kann hilfreich sein."
Was ist überhaut unverfänglichen Körperkontakt? :gruebel:

Entweder ich hab keinen, oder es ist definitiv kein unverfänglicher mehr. :pfeif:

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 6558
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Peter » Mittwoch 27. März 2019, 09:54

Ich denke, beides stimmt.

Es gibt kein richtiges Vorgehen und wenn die Frau starkes Interesse hat, kann man auch wenig falsch machen.

Andererseits kann man tatsächlich den ein oder anderen Augenblick ungenutzt verstreichen lassen, an dem die Geschichte einen positiven Verlauf hätte nehmen können.
Und ja, man kann auch einen Bock schießen, der plötzlich Distanz schafft.
Aber das kann natürlich die Frau beim Mann genau so.

Woran ich nicht glaube ist, dass man nur weil man beim zweiten Treffen nicht versucht hat sie ins Bett zu bekommen, plötzlich uninteressant geworden ist. Selbst wenn sie es gerne gewollt hätte.
Für beide wesentlicher scheint es mir, dass sich über die Treffen das Gefühl entwickelt, man kommt sich näher. Es entwickelt sich etwas. Es besteht beidseitiges Interesse. Dann ist es auch nicht so wichtig, ob der erste Kuss beim zweiten oder fünften Treffen stattfindet.
Zumal ja beide in diese Richtung forcieren könnten.

Aber klar. Alles hat seine Schmerzgrenzen. Wie viele DVD-Abende legt sich die Dame neben den Herren auf die Couch, ohne dass er irgendetwas macht?
Die eine Dame fängt irgendwann selbst an. Die andere wartet so lange, bis es ihr zu blöd wird oder ein anderer Mann in ihr Leben tritt.

Dennoch würde ich davon abraten, ein vorher festgelegtes Programm abzuspulen. Wenn man dadurch nicht mehr in der Lage ist, die Signale der Frau in die ein oder andere Richtung wahrzunehmen, könnte man ein Problem bekommen.

Bei Kontakten aus dem ganz normalen Umfeld heraus ist es durchaus häufig auch so, dass der Mann interessant für eine Frau wird, obwohl er nichts besonderes gemacht hat. Und nein, das passiert nicht nur den Schönlingen. Dann hat der Mann sowieso eine längere Reaktionszeit, bevor er eindeutig in Taten und Worten werden muss. Weil die Dame mehr damit beschäftigt ist herauszufinden, ob er „etwas von ihr wollen könnte“, als sie sich damit beschäftigen würde, was er falsch macht. Ihre Gedanken beschäftigen sich dann eher damit, dass sie nichts falsch macht.

Und das gilt wohl umgedreht auch für uns Männer. Welcher an einer Frau interessierter Mann beschäftigt sich schon damit, ob die Frau beim Anbandeln Fehler macht? Eben. Warum sollte die Frau es im umgedrehten Fall tun?
Statistik ist eine Religion, der ich nicht angehöre.

Benutzeravatar
Solstice
Kommt fast täglich vorbei
Beiträge: 742
Registriert: Montag 1. Juli 2013, 18:04
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: NRW

Re: Zweites Date - Wo hin, was machen?

Beitrag von Solstice » Mittwoch 27. März 2019, 09:55

Pentas hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 09:46
Solstice hat geschrieben:
Mittwoch 27. März 2019, 09:31
Das stimmt, das wirkt unauthentisch und fällt dann auch negativ auf. Ganz konkrete Verhaltensweisen kann man nicht einfach 1:1 übertragen. Aber man könnte aus dem Tipp aus meinem Beispiel auch als Schüchterner lernen: "Das Suchen von leichtem, unverfänglichen Körperkontakt kann hilfreich sein."
Was ist überhaut unverfänglichen Körperkontakt? :gruebel:

Entweder ich hab keinen, oder es ist definitiv kein unverfänglicher mehr. :pfeif:
^^
Ich war mal mit ein paar Leuten an der Nordsee im Urlaub und wir haben Drachen steigen lassen. Ein Kumpel von mir hat einer Kumpelin gezeigt, wie man den Drachen richtig hält und dabei ihre Hände berührt - obwohl das eigentlich gar nicht nötig gewesen wäre. Also mir hätte er das definitiv ohne Körperkontakt erklären können :mrgreen:
PS: Die beiden begannen in dem Urlaub ein paar Tage später eine Affäre... ;)
"Don't believe everything you read on the Internet" - Abraham Lincoln

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Darth Revan, Himbeere, Nonkonformist, RAINBOWCAT und 38 Gäste