Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

Mit müden Augen
Meisterschreiberling
Beiträge: 7130
Registriert: Freitag 24. April 2015, 20:22
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Mit müden Augen » Dienstag 26. März 2019, 14:21

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 13:38
Mit so etwas gehe ich den allerallermeisten Menschen eher auf die Nerven.
aber eben nicht allen.
geboren um zu leiden
chronisch müde

strategister
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 24. März 2019, 04:03
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von strategister » Dienstag 26. März 2019, 16:55

Cylon hat geschrieben:
Freitag 22. März 2019, 21:34
Ich habe die Frage schon einmal zur Diskussion gestellt, aber damals habe ich fast nur Spaßantworten bekommen. Antworten wie 'Ich kann besonders lange schlafen' oder 'Ich kann ganz viel Schokolade essen'. Ich meine es aber ernster. Seid ihr besonders gut in einer Sportart oder könnt ihr ein Musikinstrument spielen. Also bewundert euch jemand für etwas Besonderes, was ihr könnt.

Mir fiel an mir selbst auf, dass ich im Prinzip nichts kann. Ich brenne für nichts. Da ist nichts.
Ich kann besonders gut über Probleme anderer reden (telefonieren) und nehme mir sehr viel Zeit dafür. Ich kann auch besonders gut auf bestimmte Menschen die mir wichtig sind zugehen und sie unterstützen.
Bin zwar sozial schwach weil kaum Erfahrung, aber bei den richtigen Personen blühe ich auf :)

Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3651
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Automobilist » Dienstag 26. März 2019, 18:44

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 13:34

Aber seien wir ehrlich: Versteht ihr immer das, was ich hier schreibe? Außerdem sind vermutlich hier im Treff diejenigen sympathischer, die 1:1 so schreiben, wie sie sprechen.
Grammatikalisch : selbtredend ja - nur manche Abkürzungen und Themata sind mir natürlich völlig unbekannt.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Melli
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 324
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Madurai

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Melli » Dienstag 26. März 2019, 22:33

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 13:38
Diese „Kunstbanausen“ sind in derartig vielen Genres zu Hause (eben nicht nur Rockmusik, sondern außerdem alle vorstellbaren akustischen Genres von Barock und Klassik über Jazz bis Folk jeglicher Couleur), daß sie bei weitem die Mehrheit stellen dürften.
Das habe ich schon als kleines Kind sehr gut begriffen, daß es über manche Dinge keinen Mehrheitsentscheid geben kann :shy:

Und wie es so trefflich heißt: "Hört nicht auf die Kritiker, denen hat noch keiner ein Denkmal gesetzt."
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 13:38
[...] Auf einmal fällt ihnen ein, daß sie ja eigentlich „nix zu verbergen“ haben und jeder ihre Daten haben und damit machen kann, was er will – weil sie keine Lust auf den Mehraufwand haben.
Man kann sich ja helfen lassen :oops:

Aber die Floskel „nix zu verbergen“ müßte mittlerweile in sämtlichen Lebensbereichen völlig ausgelatscht sein. Fällt den Leuten echt nichts besseres mehr ein? :(
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 13:38
Du vielleicht. Aber es dürfte hier genug regelmäßige Teilnehmer geben, denen alles, was ich schreibe, was mehrere Sätze hat, nicht mehr entlockt als ein „Hä?“.
Wahrscheinlich sind das ausgerechnet die, vor deren Beiträgen ich allmählich kapituliere (wenn auch nicht unbedingt aus sprachlichen Gründen :?)
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 13:38
Trotzdem dürfte es weitaus sympathischer machen, wenn man sprachlich „Fünfe grade“ sein läßt, wann immer es geht.
Mag ja sein... Bei manchen Dingen hier im Treff hatte ich schon Schwierigkeiten bis ich darauf kam, was das wahrscheinlich zu bedeuten haben sollte :shy:
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2605
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Mittwoch 27. März 2019, 19:29

Mit müden Augen hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 14:21
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 13:38
Mit so etwas gehe ich den allerallermeisten Menschen eher auf die Nerven.
aber eben nicht allen.
Einer winzigen, unbedeutenden Minderheit vielleicht nicht. Aber diese winzige, unbedeutende Minderheit ist in meinem persönlichen Umfeld nicht vertreten.

Ich bin ja leider kein FLOSS- und Security-Geek unter seinesgleichen. Das Leben ist kein Kuketz-Blog.
Melli hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 22:33
Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 13:38
[...] Auf einmal fällt ihnen ein, daß sie ja eigentlich „nix zu verbergen“ haben und jeder ihre Daten haben und damit machen kann, was er will – weil sie keine Lust auf den Mehraufwand haben.
Man kann sich ja helfen lassen :oops:
Aber auch das ist wieder Mehraufwand gegenüber dem bisherigen Vorgehen.
Melli hat geschrieben:
Dienstag 26. März 2019, 22:33
Aber die Floskel „nix zu verbergen“ müßte mittlerweile in sämtlichen Lebensbereichen völlig ausgelatscht sein. Fällt den Leuten echt nichts besseres mehr ein? :(
Es ist eben der Weg des geringsten Widerstandes. Schön bequem und einfach. Sogar noch einfacher, als sich Gedanken über Konsequenzen zu machen.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11438
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von NBUC » Donnerstag 28. März 2019, 19:05

Es ist halt auch schwer zu beurteilen, was den nun als gut oder gar besonders gut gilt.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11438
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von NBUC » Freitag 29. März 2019, 14:25

NBUC hat geschrieben:
Donnerstag 28. März 2019, 19:05
Es ist halt auch schwer zu beurteilen, was den nun als gut oder gar besonders gut gilt.
Und wenn man sich dann unbelegt einmal (ggf. zu weit) vorwagt läuft man eben auch Gefahr gewogen und als zu leicht befunden zu werden - genau wie z.B. beim Ansprechen.
Im Sport kann man ja zumindest noch irgendwo mit Zahlen argumentieren (z.B. Platzierungen, Bestenlisten etc) , aber ansonsten wird es doch schnell dünn.

Zählt: "Es sind schon Leute wiedergekommen, und keiner ist vergiftet worden" als "gut kochen können" ?
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Melli
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 324
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Madurai

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Melli » Freitag 29. März 2019, 14:30

NBUC hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 14:25
Zählt: "Es sind schon Leute wiedergekommen, und keiner ist vergiftet worden" als "gut kochen können" ?
Erinnert an die berühmt-berüchtigte chinesische Kritik: "Das Restaurant ist sehr verkehrsgünstig gelegen."
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11438
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von NBUC » Freitag 29. März 2019, 16:31

Melli hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 14:30
NBUC hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 14:25
Zählt: "Es sind schon Leute wiedergekommen, und keiner ist vergiftet worden" als "gut kochen können" ?
Erinnert an die berühmt-berüchtigte chinesische Kritik: "Das Restaurant ist sehr verkehrsgünstig gelegen."
Nein, das sollte diesmal keine spitzfindige Doppeldeutigkeit sein, aber wie stellt jemand - insbesondere jemand der nur selten Gäste hat- fest, wie gut er kocht?
Oder die Bewertung von privaten Gesang, Gedichten, Fotos ... .
Und nicht mal auf einzelne Rückmeldungen kann man sich verlassen.
Es ist erstaunlich, wie begeistert manche Leute von klar fehlerhaften Fotos sind, wenn sie oder Anhang nur mit drauf und erkennbar sind.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Saraj
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2119
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Saraj » Freitag 29. März 2019, 16:36

Cylon hat geschrieben:
Freitag 22. März 2019, 21:34
Also bewundert euch jemand für etwas Besonderes, was ihr könnt.
Ich kann zumindest nichts so gut, dass mich irgendwer dafür bewundert. Aber ich möchte auch nicht bewundert werden, sondern Spaß an dem haben, was ich tue.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7183
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Tania » Freitag 29. März 2019, 16:47

NBUC hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 16:31
... wie stellt jemand - insbesondere jemand der nur selten Gäste hat- fest, wie gut er kocht?
Oder die Bewertung von privaten Gesang, Gedichten, Fotos ... .
Und nicht mal auf einzelne Rückmeldungen kann man sich verlassen.
Es ist erstaunlich, wie begeistert manche Leute von klar fehlerhaften Fotos sind, wenn sie oder Anhang nur mit drauf und erkennbar sind.
Es geht hier glaube ich nur um die subjektive Selbsteinschätzung. Du brauchst nicht 500 Likes von unabhängigen Experten nachweisen.

Aber mit dem Selbstwertgefühl ist das ja immer so eine Sache ... 🤔

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 6119
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Oberpfalz

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Reinhard » Freitag 29. März 2019, 17:04

NBUC hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 16:31
Nein, das sollte diesmal keine spitzfindige Doppeldeutigkeit sein, aber wie stellt jemand - insbesondere jemand der nur selten Gäste hat- fest, wie gut er kocht?
Wenn es dir selber schmeckt, dann war es wohl nicht so schlecht. Ob es dir selber schmeckt, kannst du im Vergleich mit beispielsweise Restaurants rausfinden.

Wenn du nur deshalb selber kochst, weil es die billigste Variante der Ernährung ist, dann kochst du nicht gut. :brille1:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Omomo » Freitag 29. März 2019, 17:27

Reinhard hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 17:04
Wenn du nur deshalb selber kochst, weil es die billigste Variante der Ernährung ist, dann kochst du nicht gut. :brille1:
Wie ist diese Logik zu verstehen?
Es kann die billigste Variante sein und trotzdem sehr gut schmecken.

@NBUC
Ist wohl eher eine subjektive Wahrnehmung, ob man etwas gut kann oder nicht. Wenn man das Gefühl hat, dass man in etwas besser ist als der Durchschnitt, dann kann man das schon als "gut können" betrachten.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Benutzeravatar
Melli
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 324
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Madurai

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Melli » Freitag 29. März 2019, 17:28

NBUC hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 16:31
Nein, das sollte diesmal keine spitzfindige Doppeldeutigkeit sein, aber wie stellt jemand - insbesondere jemand der nur selten Gäste hat- fest, wie gut er kocht?
Im Prinzip ist dazu bereits das wesentliche gesagt.
NBUC hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 16:31
Oder die Bewertung von privaten Gesang, Gedichten, Fotos ... .
Wenn man sich wirklich für etwas interessiert und sich damit beschäftigt, lernt man schon worauf es ankommt. Man sollte selbstkritisch sein können. Aber man sollte auch über die Kompetenz verfügen, überzogene bis ungerechtfertigte Kritik zurückweisen zu können.
NBUC hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 16:31
Es ist erstaunlich, wie begeistert manche Leute von klar fehlerhaften Fotos sind, wenn sie oder Anhang nur mit drauf und erkennbar sind.
Die meisten Leute besitzen zwar einen Fotoapparat oder wenigstens ein Smartphone, Handy, o.ä., aber sie verstehen nichts von Fotographie. Wie denn auch? Das muß man lernen. Das fällt doch nicht vom Himmel :(
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Omomo » Freitag 29. März 2019, 17:30

Melli hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 17:28
Die meisten Leute besitzen zwar einen Fotoapparat oder wenigstens ein Smartphone, Handy, o.ä., aber sie verstehen nichts von Fotographie. Wie denn auch? Das muß man lernen. Das fällt doch nicht vom Himmel :(
Solange den Menschen die Fotos auf denen sie drauf sind gefallen, gehört das wohl auch in die Richtung "gut können".
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7183
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Tania » Freitag 29. März 2019, 17:39

Omomo hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 17:27
Reinhard hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 17:04
Wenn du nur deshalb selber kochst, weil es die billigste Variante der Ernährung ist, dann kochst du nicht gut. :brille1:
Wie ist diese Logik zu verstehen?
Es kann die billigste Variante sein und trotzdem sehr gut schmecken.
Es kann dem Gast sogar scheisse schmecken und trotzdem perfekt gekocht sein.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Melli
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 324
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Madurai

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Melli » Freitag 29. März 2019, 17:51

Omomo hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 17:30
Melli hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 17:28
NBUC hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 16:31
Es ist erstaunlich, wie begeistert manche Leute von klar fehlerhaften Fotos sind, wenn sie oder Anhang nur mit drauf und erkennbar sind.
Die meisten Leute besitzen zwar einen Fotoapparat oder wenigstens ein Smartphone, Handy, o.ä., aber sie verstehen nichts von Fotographie. Wie denn auch? Das muß man lernen. Das fällt doch nicht vom Himmel :(
Solange den Menschen die Fotos auf denen sie drauf sind gefallen, gehört das wohl auch in die Richtung "gut können".
Fragt sich nur, um welche Art von Kompetenz es sich dann handelt, wenn das Kriterium ist, ob "sie oder Anhang nur mit drauf und erkennbar sind", oder auch andere Motive, an denen ihnen etwas liegt.

Es gibt auch Leute, die ein Essen gut finden, wenn es "schmeckt wie bei Muttern".

Oder sie mögen ein Musikstück, selbst wenn der Vortag deutlich zu wünschen übrig läßt.

Usw. usf.

Es kann sogar sein, daß das viel wichtiger ist, weil es eine Bindung zwischen solchen Leuten fördert.
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 849
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Ferienhaus » Sonntag 31. März 2019, 22:54

Mir fällt so gut wie nichts ein.

Das einzige, was mir einfällt, aber das ist so speziell und zieht mir unter Umständen wiederum Sympathiepunkte ab:

Ich habe bisweilen unter Pseudonym im Internet politische Diskussionen geführt und wurde dort vom politischen Gegner (sind bei mir öfters Linke und Grüne...) als "erstaunlich sachlich" charakterisiert.

Das ist alles. Mehr fällt mir nicht ein. Ich kann sonst nichts. :crybaby:

Benutzeravatar
vinzenz67
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 346
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 22:08
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: wien

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von vinzenz67 » Sonntag 31. März 2019, 23:27

Ich habe ein gewisses Technisches Verständnis in allen möglichen Bereichen kann also gut reparieren egal ob Auto Flachbildschirm auch
Handwerklich ich hab mal eine Mauer verputzen müssen nachdem ich sie unabsichtlich beschädigt habe, :crybaby: hauptsächlich habe ich mir das
wissen aber wegen Geldersparnis angeeignet erst an zweiter stelle kam dann das Interesse dazu. :buch:
Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben. Katharine Hepburn

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 5828
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Nonkonformist » Montag 1. April 2019, 07:55

Ich kann in comicstil zeichnen, so Disney ähnliches zeug, und habe ein gespür für bewegungsabläufe, körpersprache, schauspielen und geschichten erzählen. Hat ausgereicht um zwei jahrzehnte lang profi-trickfilmzeichner zu sein. Leider ist der beruf kaum noch gefragt, und habe ich für computerprogramme nicht ganz so viel talent.
In der schule, in der alte heimat, haben zwei meiner lehrer sich erhofft das ich schriftsteller werde.
(Mit der Niederländische sprache kann ich spielerisch kreativ sein, auf englisch auch; Deutsch liegt mir irgendwie nicht, ich finde Deutsch auch zum lesen zäh.)

Freunde zuhören und moralisch unterstützen kann ich auch einigermassen.

Ich bin weiter gut mich gruppenzwang zu widersetzen und der eigene indentität zu behalten.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 23 Gäste