Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Pentas

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Pentas » Montag 1. April 2019, 08:05

vinzenz67 hat geschrieben:
Sonntag 31. März 2019, 23:27
Ich habe ein gewisses Technisches Verständnis in allen möglichen Bereichen kann also gut reparieren egal ob Auto Flachbildschirm auch
Ich kann gut Dinge kaputt machen. Zum Beispiel hab ich alleine im letzten Jahr einen Laptop gekillt, und einen zweiten fast. Die mögen es irgendwie nicht, wenn sie eine Tasse Tee drüber gekippt bekommen.

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2738
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Montag 1. April 2019, 12:43

NBUC hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 16:31
Nein, das sollte diesmal keine spitzfindige Doppeldeutigkeit sein, aber wie stellt jemand - insbesondere jemand der nur selten Gäste hat- fest, wie gut er kocht?
Oder die Bewertung von privaten Gesang, Gedichten, Fotos ... .
Und nicht mal auf einzelne Rückmeldungen kann man sich verlassen.
Es ist erstaunlich, wie begeistert manche Leute von klar fehlerhaften Fotos sind, wenn sie oder Anhang nur mit drauf und erkennbar sind.
Es ist ja letztlich auch eine Frage des Umfeldes.

Freunde oder Familie neigen beispielsweise dazu, einen besser zu bewerten als relativ Unbekannte. Zum einen setzen sie die Nähe zu einem als Bewertungskriterium ein, zum anderen wollen sie einen nicht vor den Kopf stoßen. Außerdem: Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, daß man in der eigenen Familie gerade in diesem Gebiet einen Experten hat?

Meines Erachtens hängt die Bewertung auch davon ab, wo man sich bewegt. Das kleine Dorf bewertet Kreativität womöglich höher als die Metropole, weil man auf dem Dorf nichts kennt und keine Vergleichsmöglichkeiten hat. (Beispiel Musik: Auf einen Auftritt eines Alleinunterhalters in der Provinz kommt ein Dutzend Auftritte von Weltstars in der Metropole.) Und die Menschen in der Metropole werten immer noch weniger hart als die im Internet, wo die Chance, auf Experten zu treffen, noch größer ist und die Kritiker in ihrer Anonymität noch weniger ein Blatt vor den Mund nehmen.
Tania hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 16:47
Es geht hier glaube ich nur um die subjektive Selbsteinschätzung. Du brauchst nicht 500 Likes von unabhängigen Experten nachweisen.

Aber mit dem Selbstwertgefühl ist das ja immer so eine Sache ... 🤔
Nur daß die Selbsteinschätzung gerade in der Partnersuche ganz genau überhaupt nichts wert ist. Da geht es nicht darum, was man selbst glaubt, was man gut kann, sondern darum, was der Partnerkandidat findet, was man gut kann.

Du kannst dir tausendmal selbst einreden, daß du „voll schön“ Gitarre spielen kannst – die Progressive-Rock-Leadgitarristin, die du gerade datest, wird darüber allenfalls schmunzeln, es aber nicht bestätigen.

Du kannst absolut davon überzeugt sein, daß die Synthpop-Nummern, in die du Stunden und Tage deiner Freizeit investierst, wirklich gut sind – es bringt dir aber nichts, wenn die professionelle Orchesterviolinistin, die dir gegenüber sitzt, es aufgrund seiner vollelektronischen Natur nicht einmal als Musik anerkennt, geschweige denn als gut.

Du kannst dich selbst für eine tolle Köchin halten – einen Paul Bocuse, Alfred Biolek oder Tim Mälzer wirst du damit trotzdem nicht beeindrucken können.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Omomo » Montag 1. April 2019, 12:47

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 12:43
Nur daß die Selbsteinschätzung gerade in der Partnersuche ganz genau überhaupt nichts wert ist. Da geht es nicht darum, was man selbst glaubt, was man gut kann, sondern darum, was der Partnerkandidat findet, was man gut kann.

Du kannst dir tausendmal selbst einreden, daß du „voll schön“ Gitarre spielen kannst – die Progressive-Rock-Leadgitarristin, die du gerade datest, wird darüber allenfalls schmunzeln, es aber nicht bestätigen.

Du kannst absolut davon überzeugt sein, daß die Synthpop-Nummern, in die du Stunden und Tage deiner Freizeit investierst, wirklich gut sind – es bringt dir aber nichts, wenn die professionelle Orchesterviolinistin, die dir gegenüber sitzt, es aufgrund seiner vollelektronischen Natur nicht einmal als Musik anerkennt, geschweige denn als gut.

Du kannst dich selbst für eine tolle Köchin halten – einen Paul Bocuse, Alfred Biolek oder Tim Mälzer wirst du damit trotzdem nicht beeindrucken können.
Es ist denke ich für die Partnersuche allgemein von nachrangiger Wichtigkeit was man gut kann.
Wichtig ist nur, dass die Chemie stimmt und man sich gut versteht. Natürlich gut verstehen auf einer emotionalen Ebene und nicht auf einer sachlichen.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11753
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von NBUC » Montag 1. April 2019, 14:48

Omomo hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 12:47
Es ist denke ich für die Partnersuche allgemein von nachrangiger Wichtigkeit was man gut kann.
Wichtig ist nur, dass die Chemie stimmt und man sich gut versteht. Natürlich gut verstehen auf einer emotionalen Ebene und nicht auf einer sachlichen.
Diese Chemie fällt nicht einfach magsich vom Himmel.
Ein teil davon ist vermutlcih tatsächlcih Biochemie, aka Hormondüfte.
Der Rest ist dann aber eben die Summe an Eindrücken, welche man von einem potentiellen Partner gesammelt hat.
Wobei zusätzlich auch noch hilft, wenn man durch irgendwelche "Leistungen" auch schon mal aus der relativen Ferne für ein positives Signal gesorgt hat.

Wobei für ein positives Signal halt notwendig wäre:
> Leistung ist erkennbar
> Leistung wird vom Ziel als entsprechend bemerkenswert gut empfunden.
> Lesitung wird vom Wertekanon des Ziels direkt oder indirekt als positiv/wichtig eingestuft.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7886
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Tania » Montag 1. April 2019, 15:05

NBUC hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 14:48
Wobei zusätzlich auch noch hilft, wenn man durch irgendwelche "Leistungen" auch schon mal aus der relativen Ferne für ein positives Signal gesorgt hat.

Wobei für ein positives Signal halt notwendig wäre:
> Leistung ist erkennbar
> Leistung wird vom Ziel als entsprechend bemerkenswert gut empfunden.
> Lesitung wird vom Wertekanon des Ziels direkt oder indirekt als positiv/wichtig eingestuft.
Nur ist das halt nicht Deine Baustelle. Die für die Allgemeinheit wichtigsten Leistungen - Aussehen, Pflegezustand und Intelligenz - bringst Du offensichtlich.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11753
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von NBUC » Montag 1. April 2019, 15:18

Tania hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 15:05
NBUC hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 14:48
Wobei zusätzlich auch noch hilft, wenn man durch irgendwelche "Leistungen" auch schon mal aus der relativen Ferne für ein positives Signal gesorgt hat.

Wobei für ein positives Signal halt notwendig wäre:
> Leistung ist erkennbar
> Leistung wird vom Ziel als entsprechend bemerkenswert gut empfunden.
> Lesitung wird vom Wertekanon des Ziels direkt oder indirekt als positiv/wichtig eingestuft.
Nur ist das halt nicht Deine Baustelle. Die für die Allgemeinheit wichtigsten Leistungen - Aussehen, Pflegezustand und Intelligenz - bringst Du offensichtlich.
Ne, da wären wir ja schon bei Sichtbarkeit und Bewertungsmaßstab.
Die Leistung muss um so wirken zu können, ja erstens sichtbar sein und zweitens als bemerkenswert gut eingestuft werden, um zu wirken. (und drittens auch noch als Element an sich positiv bewertet werden. "Grillkönig ist unter Veganern kein positiver Titel so als Beispiel).

Klar, Optik sieht man leicht - dafür sind die Messlatten um nur mit Optik zu ziehen entsprechend hoch.

Sportliche Leistungen sind da z.B. - wenn nicht wenigstens lokal medienwirksam - schon deutlich schwerer zu erkennen und einzuordnen.
Wenn die Bezugsperson aber in dem Kreis mit drin ist, verschiebt sich auch der Maßstab. Dann steht man nicht mehr in Konkurrenz zur Normalbevölkerung, sondern eben zur Sportlerumgebung und dem dort oder gar von der Zielperson selbst durch Eigenleistung gesetzten Vergleichsmaß.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7886
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Tania » Montag 1. April 2019, 15:45

NBUC hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 15:18
Wenn die Bezugsperson aber in dem Kreis mit drin ist, verschiebt sich auch der Maßstab. Dann steht man nicht mehr in Konkurrenz zur Normalbevölkerung, sondern eben zur Sportlerumgebung und dem dort oder gar von der Zielperson selbst durch Eigenleistung gesetzten Vergleichsmaß.
Tja, da hast Du doch schon des Pudels Lösung ;) Was konkrete "Bezugspersonen" über Dich denken, kannst Du kaum beeinflussen. Aber Du kannst Deine Bezugspersonen so auswählen, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Du gut genug für sie bist.

Ich würde jetzt auch nicht unbedingt versuchen, unter Bodybuildern Fans zu finden. Aber es gibt ja auch haufenweise nette Nerds. Mit denen ich zufällig sogar mehr anfangen kann als mit Bodybuildern ...

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11753
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von NBUC » Montag 1. April 2019, 16:10

Tania hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 15:45
Tja, da hast Du doch schon des Pudels Lösung ;) Was konkrete "Bezugspersonen" über Dich denken, kannst Du kaum beeinflussen. Aber Du kannst Deine Bezugspersonen so auswählen, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Du gut genug für sie bist.

Ich würde jetzt auch nicht unbedingt versuchen, unter Bodybuildern Fans zu finden. Aber es gibt ja auch haufenweise nette Nerds. Mit denen ich zufällig sogar mehr anfangen kann als mit Bodybuildern ...
Es handelt sich dann ja gerade um die Personen im eigenen bestehenden Themenumfeld.

Bodybuilding ist hier wohl wegen des hohen optischen Beitrags nicht ganz passend. Nehmen wir also an, den könnten wir ignorieren:
Die Ausgangslage wäre dann ja "Ich bin gut in Kraftsport/Bodybuilding".
Das würde den Normalo dann nur begrenzt etwas sagen, der eine findet es ggf ganz gut, die meisten haben Fragezeichen vor Augen, der andere hält es für freakig oder gar wegen möglichen Dopingbeitrags verwerflich.
Bist du in der Szene dann aber tatsächlich drin, wirst du aber auch nicht mehr mit dem couch potato- Normalo vergleichen, sondern an den anderen Bodybuildern bzw. an dem level, welches dein Gegenüber selbst schon erreicht hat. Damüßtest du dann entweder besonder sgut sein oder aber wieder etwas anderes nach den 3 Punkten oben gut können, um dich hier positiv abheben zu können.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6293
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Nonkonformist » Montag 1. April 2019, 16:21

Verliebt man sich wirklich wegen spezielle fähigkeiten?
Ich habe sie schon geschätzt wann welche vorhanden waren, aber zum verlieben hat das bei mir nie beigetragen.
Da waren interaktion, charakter, humor und gegenseitiger interesse mir viel wichtiger.
Emotionen, nicht status oder überlegenheit.

Ich glaube nicht das ich begeistert wäre wann sich jemanden in mich verliebt weil ich comicsfiguren zeichnen kann.
(oder wegen muskeln, etc.)
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11753
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von NBUC » Montag 1. April 2019, 16:35

Nonkonformist hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 16:21
Verliebt man sich wirklich wegen spezielle fähigkeiten?
Ich habe sie schon geschätzt wann welche vorhanden waren, aber zum verlieben hat das bei mir nie beigetragen.
Da waren interaktion, charakter, humor und gegenseitiger interesse mir viel wichtiger.
Emotionen, nicht status oder überlegenheit.

Ich glaube nicht das ich begeistert wäre wann sich jemanden in mich verliebt weil ich comicsfiguren zeichnen kann.
(oder wegen muskeln, etc.)
Man verliebt sich in der Regel nicht wegen eines einzigen Elements. Aber man muss halt doch irgendwo erst einmal positive Aufmerksamkeit erlangen und dann mit diesem und weiteren positivem Eindrücken dann irgendwann "das Bauchgefühl zünden".
Und ohne die positive Aufmerksamkeit, wirst du eben oft erst gar keine Gelegenheit haben mit anderen sekundärerkennbaren Qualitäten zu punkten.
Wobei ich jetzt den spezifischen Inhalt von Interaktion, Charakter nicht sehe und gegenseitiges Interesse ja auch erst einmal irgendwo herkommen muss. Und jemanden zum Lachen bringen zu können ist auch wieder eine besondere Fähigkeit.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Online
Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6293
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Nonkonformist » Montag 1. April 2019, 17:01

NBUC hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 16:35
Man verliebt sich in der Regel nicht wegen eines einzigen Elements. Aber man muss halt doch irgendwo erst einmal positive Aufmerksamkeit erlangen und dann mit diesem und weiteren positivem Eindrücken dann irgendwann "das Bauchgefühl zünden".
Und ohne die positive Aufmerksamkeit, wirst du eben oft erst gar keine Gelegenheit haben mit anderen sekundärerkennbaren Qualitäten zu punkten.
Wobei ich jetzt den spezifischen Inhalt von Interaktion, Charakter nicht sehe und gegenseitiges Interesse ja auch erst einmal irgendwo herkommen muss. Und jemanden zum Lachen bringen zu können ist auch wieder eine besondere Fähigkeit.
Na ja, der basis zum verlieben ist bei mir interaktion.
Und das verlieben geht auch wann der person auf den ersten blick null eindrück auf mich macht - was bei sicher die hälfte meiner OdBs tatsächlich den fall war. Ich bin sehr gut dazu fähig im laufe der zeit meine meinung über menschen bei zu stellen und tu das auch regelmäßig. Funken geht bei mir auch nach jahren noch. Oberflächliche erste eindrücke tragen meist nicht viel dazu bei.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7886
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Tania » Montag 1. April 2019, 17:32

NBUC hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 16:10
Bist du in der Szene dann aber tatsächlich drin, wirst du aber auch nicht mehr mit dem couch potato- Normalo vergleichen, sondern an den anderen Bodybuildern bzw. an dem level, welches dein Gegenüber selbst schon erreicht hat. Damüßtest du dann entweder besonder sgut sein oder aber wieder etwas anderes nach den 3 Punkten oben gut können, um dich hier positiv abheben zu können.
Dieses "gut können" ist aber so stark subjektiv, dass es überhaupt keinen Maßstab gibt, den Du da anlegen könntest. Gesetzt den Fall, eine Frau ist in einer Leistungssportumgebung aktiv. Ist vielleicht leistungsmäßig sogar die beste der Gruppe. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass sie dann am ehesten auf den leistungsstärksten männlichen Sportler aufmerksam wird. Vielleicht fällt ihr auch der auf, der immer 10min früher zum Training kommt, um die am Vereinsheim lebende Katze zu streicheln. Oder der, der beim Grillfest ne Stunde mit ihrem Sohn Fussball gespielt hat. Vielleicht mag sie auch ganz besonders den Ruhigen, der so selten das Wort ergreift, aber dann immer etwas Substantielles zu sagen hat. Oder den, der immer allen Frauen die Tür aufhält.

So ziemlich jede "Leistung" ist als Türöffner geeignet. Wenn Du natürlich schon eine bestimmte Dame im Auge hast, könnte es etwas herausfordernd werden herauszufinden, womit sie zu beeindrucken ist, und das dann auch zu liefern. Aber wenn nicht - dann kannst Du eigentlich nur möglichst vielen Damen zeigen, dass Du existierst, und hoffen, dass eine davon etwas Besonderes an Dir entdeckt. Möglichst natürlich eine, die Du auch spannend findest ;)

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11753
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von NBUC » Montag 1. April 2019, 22:48

Tania hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 17:32
Dieses "gut können" ist aber so stark subjektiv, dass es überhaupt keinen Maßstab gibt, den Du da anlegen könntest. Gesetzt den Fall, eine Frau ist in einer Leistungssportumgebung aktiv. Ist vielleicht leistungsmäßig sogar die beste der Gruppe. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass sie dann am ehesten auf den leistungsstärksten männlichen Sportler aufmerksam wird.
Doch, ohne extremen Zufall und insbesondere, wenn es eben kein ausgeprägtes abseitiges Vereinsleben gibt, wird derjenige, der mit den offensichtlicheren Vorzügen dienen kann zuerst auffallen.
Das ist dann sicher nur der erste Pluspunkt und wird in der Regel alleine auch nicht ausreichen, aber der andere bleibt ohne den Zufall mit der Katze oder bei ausfallendem Grillfest komplett unsichtbar.
Tür aufhalten müßte da wohl schon so auffällig sein, dass es schon wieder zweischneidig wird.

Was dann aber indirekt dann wieder zu dem Punkt aus dem anderen Thema führt: Verein alleine reicht eben alleine oft nicht, was den psoitiven effekt bringt ist ein Verein mit Vereinsleben in der entsprechenden Alterklasse (eigentlich noch inkl. Singles, aber das wird man wohl nur später selbst herausfinden können, während die Frage nach Vereinsleben an sich sicher eher möglich wäre).
Tania hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 17:32
So ziemlich jede "Leistung" ist als Türöffner geeignet. Wenn Du natürlich schon eine bestimmte Dame im Auge hast, könnte es etwas herausfordernd werden herauszufinden, womit sie zu beeindrucken ist, und das dann auch zu liefern. Aber wenn nicht - dann kannst Du eigentlich nur möglichst vielen Damen zeigen, dass Du existierst, und hoffen, dass eine davon etwas Besonderes an Dir entdeckt. Möglichst natürlich eine, die Du auch spannend findest ;)
Die "Leistung" muss eben auch erkennbar sein und über reines statistisches graues Existieren hinausgehen. Und dieses passende "Besondere" muss man dann auch erst einmal haben und vorher so viel Kontakt hergestellt haben, dass ggf. verdecktere Qualitäten auch entdeckbar werden.
Wobei es ja umgekehrt nicht anders ist. "Die oder der Neue" sind ja auch erst einmal nur grau und wenn der erste Smalltalkkontakt dann nicht greift, ist ja auch erst einmal Funkstille. Wobei es meines Erachtens zu einer Unsitte geworden ist, dass sich Neue scheinbar nur noch den Funktionären/Trainern vorstellen und dann stumm einsteigen - manche nicht mal denen!
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7886
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Tania » Montag 1. April 2019, 23:16

NBUC hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 22:48
Die "Leistung" muss eben auch erkennbar sein und über reines statistisches graues Existieren hinausgehen. Und dieses passende "Besondere" muss man dann auch erst einmal haben und vorher so viel Kontakt hergestellt haben, dass ggf. verdecktere Qualitäten auch entdeckbar werden.
Kannst Du mir vielleicht mal ein paar Beispiele nennen, wodurch Frauen Dir bislang positiv aufgefallen sind? Möglichst getrennt nach Personen ... also dass erkennbar wird, wie viele "Leistungen" welcher Art notwendig waren, damit die Damen aus der grauen Masse herausragten.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Tintenmalerin
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 930
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 23:02

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Tintenmalerin » Montag 1. April 2019, 23:58

Ich kann gut Zuhören und mich in andere einfühlen (/hineinversetzen), habe eine "blühende Phantasie" (Zitat Opa) und ein gutes Gespür für Sprache(n).

Was ich wirklich gerne gut können würde; Kompromisslos Ich selbst sein.
I want to be a mystery, yet be known
I want to be together, yet alone
Is it too much to ask, to be famous yet unkown?
To be a wanderer, yet have a home?
- Kara Douglas

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Omomo » Dienstag 2. April 2019, 00:02

NBUC hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 14:48
Omomo hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 12:47
Es ist denke ich für die Partnersuche allgemein von nachrangiger Wichtigkeit was man gut kann.
Wichtig ist nur, dass die Chemie stimmt und man sich gut versteht. Natürlich gut verstehen auf einer emotionalen Ebene und nicht auf einer sachlichen.
Diese Chemie fällt nicht einfach magsich vom Himmel.
Ein teil davon ist vermutlcih tatsächlcih Biochemie, aka Hormondüfte.
Der Rest ist dann aber eben die Summe an Eindrücken, welche man von einem potentiellen Partner gesammelt hat.
Wobei zusätzlich auch noch hilft, wenn man durch irgendwelche "Leistungen" auch schon mal aus der relativen Ferne für ein positives Signal gesorgt hat.

Wobei für ein positives Signal halt notwendig wäre:
> Leistung ist erkennbar
> Leistung wird vom Ziel als entsprechend bemerkenswert gut empfunden.
> Lesitung wird vom Wertekanon des Ziels direkt oder indirekt als positiv/wichtig eingestuft.
Chemie ist vor allem, wenn man der Ansicht ist, dass man sich mit dem "wahren" Menschen hinter der Maskerade des anderen verbunden fühlt.
Nicht umsonst sind uns gerade die Menschen am sympathischsten, die auch am authentischsten rüberkommen.
Menschen die nie wirklich authentisch handeln, sondern immer den Anschein erwecken anders zu sein, haben es da schwerer. Gerade ABs tendieren ja dazu sehr viel im Kopf zu leben und durch den Kopf gucken kann leider keiner.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 11753
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von NBUC » Dienstag 2. April 2019, 00:06

Tania hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 23:16
Kannst Du mir vielleicht mal ein paar Beispiele nennen, wodurch Frauen Dir bislang positiv aufgefallen sind? Möglichst getrennt nach Personen ... also dass erkennbar wird, wie viele "Leistungen" welcher Art notwendig waren, damit die Damen aus der grauen Masse herausragten.
viewtopic.php?f=1&t=25254
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Karlsson
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2424
Registriert: Dienstag 5. April 2016, 17:27
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Karlsson » Mittwoch 3. April 2019, 15:44

Ich kann gut Mitmenschen umgehen (kein Schreibfehler)… :mrgreen:

Ernsthaft:
Ich kann gut zuhören und mich in Andere hineinversetzen, tiefsinnige Gespräche führen... Und ich kann gut den Mund halten (Das nennt man wohl 'Introvertiertheit' :( ).

Was ich noch kann? Ich kann straighten Rock und Blues auf (E-)Gitarre spielen, nur bei Improvisationen/Solos hapert es noch, da nicht genug Fachwissen vorhanden ist.
Peace! 🍀

Glück ist nur echt, wenn man es teilt...

Benutzeravatar
Le Chiffre Zéro
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2738
Registriert: Mittwoch 10. September 2008, 12:18
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Hamburg, Hansestadt, Freie und

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Le Chiffre Zéro » Donnerstag 4. April 2019, 12:19

Tania hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 17:32
So ziemlich jede "Leistung" ist als Türöffner geeignet.
Selbst wenn dem so wäre, ist es doch bei vielen „Leistungen“ so, daß der Gesamtanteil der sich öffnenden Türen an den verfügbaren Türen im Promillebereich liegt, wenn nicht noch geringer. Um so mehr Türen werden dagegen mit Nachdruck demonstrativ zugeknallt.

Das wird dann zum Problem, wenn alles, was man zu „leisten“ vermag, in solche Kategorien fällt und man nichts kann, was einen zweistelligen Prozentanteil der Türen offnet.
← Das da sind keine Klaviertasten. Es sind Synthesizertasten. Doch, da gibt es Unterschiede.
Bisherige Signatur ersetzt, weil die sowieso kaum jemand liest.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7886
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Könnt ihr etwas besonders gut? (Zweiter Versuch)

Beitrag von Tania » Donnerstag 4. April 2019, 12:32

Le Chiffre Zéro hat geschrieben:
Donnerstag 4. April 2019, 12:19
Tania hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 17:32
So ziemlich jede "Leistung" ist als Türöffner geeignet.
Selbst wenn dem so wäre, ist es doch bei vielen „Leistungen“ so, daß der Gesamtanteil der sich öffnenden Türen an den verfügbaren Türen im Promillebereich liegt, wenn nicht noch geringer. Um so mehr Türen werden dagegen mit Nachdruck demonstrativ zugeknallt.

Das wird dann zum Problem, wenn alles, was man zu „leisten“ vermag, in solche Kategorien fällt und man nichts kann, was einen zweistelligen Prozentanteil der Türen offnet.
Okay ... rechnen wir doch mal durch. Dein Einzugsbereich umfasst ca. 2 Mio Einwohner, davon ungefähr die Hälfte Frauen. Davon wiederum 47% Single (470.000), davon vielleicht 20% in passendem Alter (knapp 100.000). Ziehen wir noch die Häfte ab, wegen "eigentlich doch vergeben", "nicht auf der Suche", "homosexuell" und "sitzt nur auf der Couch und ist dort unauffindbar". Bleiben 50.000. Ein zweistelliger Prozentanteil entspräche also mindestens 5.000 offenen Türen. Recht hohe Erwartungshaltung, wenn Du mich fragst ....

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Don Rosa, Google [Bot], Hathor und 49 Gäste