Komplexe wegen Äußerem

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
RomeoKnight
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 149
Registriert: Dienstag 26. November 2013, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von RomeoKnight » Montag 1. April 2019, 01:56

Ferienhaus hat geschrieben:
Sonntag 31. März 2019, 20:57
Captain Unsichtbar hat geschrieben:
Sonntag 31. März 2019, 20:50
RomeoKnight hat geschrieben:
Sonntag 31. März 2019, 15:42
Die Ursache des Mobbens liegt in denen, die mobben, nicht in denen, die gemobbt werden.
+1
Da gäbe es bestimmt Leute, welche dir widersprechen, "weil der Mobber es ja mit sich machen lässt" oder so. :roll:

Diese Argumentation fand' ich immer besonders beschissen, aber manche Personen steigen drauf ein.
Das mit dem "mit sich machen lassen" hab ich ja auch genannt, aber dennoch ist das nicht die Ursache.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4941
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von LonesomeCoder » Dienstag 2. April 2019, 14:37

Omomo hat geschrieben:
Sonntag 31. März 2019, 15:27
Da machst du aber wiederum den logischen Fehler. "klein -> schwach" ist sehr stark, aber "groß -> stark" ist unwahr?
Welche Variable sorgt denn in dieser Gleichung für die Logik?
Jo, du sagst es ja selbst. es gibt große, sehr dünne Menschen, die als Lauch bezeichnet werden. Daher scheint die Körpergröße wohl nicht ausschlaggebend für Mobbing zu sein.
Woher weißt du denn, dass du deshalb gemobbt wurdest? Hast du die Mobber damals gefragt oder ist das lediglich deine eigene Schlussfolgerung? Das ist wichtig zu wissen.
Also bei mir gab es nicht nur eine homogene Mobber-Kategorie. Da waren auch kleine dabei, die sich der Masse angeschlossen haben.
"Klein" wird als "schwach" wahrgenommen. Nie "stark". "Groß" kann je nach Statur "stark", "schwach" und alles dazwischen sein.
Meine Mobber haben es mir direkt gesagt, warum ich "Abschaum" bin und "fertig gemacht" gehöre. Verletzungen durch Worte war neben Gewalt deren Mittel. Alle Gründe waren nur auf die Optik bzw. die rückständige körperliche Entwicklung bezogen (die mit 20 auf dem Stand von 15 oder 16 endete) bezogen.
Siegfried hat geschrieben:
Sonntag 31. März 2019, 16:13
Das ganze nur auf klein=schwach oder groß=stark zu reduzieren ist zu einseitig. Mobber suchen sich ja Opfer von denen keine Gefahr ausgeht das sie selbst zum Opfer werden könnten. Jemand der einen Kopf kleiner ist, ist da passender geeignet als jemand der einen Kopf größer ist...logisch. Immer mal einen normalen Körperbau vorausgesetzt. Neben dem körperlichem gibt es aber auch noch die mentale Seite. Wer sich als Opfer präsentiert, sich nicht wehrt, alles mit sich machen lässt kann auch zum Opfer werden selbst wenn er körperlich überlegen oder gleichwertig scheint.
Und vom wem geht keine bzw. im Vergleich die wenigste Gefahr aus? Von kleinen und schwachen Leuten. Drohungen müssen schon glaubhaft durchsetzbar sein damit sie ernst genommen werden. Dazu gehört nun mal auch der passende Körper. Oder warum sind alle Türsteher der Marke "2 m Schrankwand Eiche rustikal"? Ein "Nein" von mir würde keiner ernst nehmen und einen Randalierer aus dem Club rausziehen könnte ich gar nicht.
RomeoKnight hat geschrieben:
Sonntag 31. März 2019, 15:42
Die Ursache des Mobbens liegt in denen, die mobben, nicht in denen, die gemobbt werden. Als psychische Ursache vermute ich irgendeinen Kompensations-Mechanismus, der es bei vielen potentiellen Mobbing Kandidaten so lange versucht, bis jemand gefunden wird, der es mit sich machen lässt.
Mein Link von weiter oben listet aber auch Faktoren aus, die dafür sorgen, dass jemand zur bevorzugten Zielscheibe wird. Klar, die Schuld liegt nur beim Mobber.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Online
knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1798
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von knopper » Dienstag 2. April 2019, 14:53

LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 14:37

Und vom wem geht keine bzw. im Vergleich die wenigste Gefahr aus? Von kleinen und schwachen Leuten. Drohungen müssen schon glaubhaft durchsetzbar sein damit sie ernst genommen werden. Dazu gehört nun mal auch der passende Körper. Oder warum sind alle Türsteher der Marke "2 m Schrankwand Eiche rustikal"? Ein "Nein" von mir würde keiner ernst nehmen und einen Randalierer aus dem Club rausziehen könnte ich gar nicht.
ja grade dieser Job zeigt es doch recht deutlich. Hier sieht man nahezu eigentlich nur Männer weit ü 1,80 bzw. sogar ü1,90...Türsteher halt.

Allein das garantier schon das er größer ist als 95% aller anderen Männer bzw. zumindest gleich groß, und wie gesagt er soll ja Respekt erzeugen. Stelle ich mir bei nem 1,65 Mann sehr schwer vor bzw. würde der wohl gar nicht für voll genommen werden.

Schon allein wenn da ne 1,80 Frau ankommt und auf ihn runterblickt "na Kleiner kommen wir auch rein?" :D …. Nur mal als Bsp. jetzt.
Das geht bei der Größe einfach nicht.

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Omomo » Dienstag 2. April 2019, 15:02

LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 14:37
"Klein" wird als "schwach" wahrgenommen. Nie "stark". "Groß" kann je nach Statur "stark", "schwach" und alles dazwischen sein.
Meine Mobber haben es mir direkt gesagt, warum ich "Abschaum" bin und "fertig gemacht" gehöre. Verletzungen durch Worte war neben Gewalt deren Mittel. Alle Gründe waren nur auf die Optik bzw. die rückständige körperliche Entwicklung bezogen (die mit 20 auf dem Stand von 15 oder 16 endete) bezogen.
Ist halt falsch. Demnach hätte ja jede kleine Person ein schwaches Selbstwertgefühl.
Klein -> schwach ist eine falsche Schlussfolgerung. Klein, schwach und ängstlich wirkend hat schon eher das Potential als "schwach" zu gelten, was aber auch logisch nachvollziehbar ist.
Klar, die haben dich fertig gemacht und gesagt..."Ja, wir machen dich fertig, weil du klein bist"...
LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 14:37
Und vom wem geht keine bzw. im Vergleich die wenigste Gefahr aus? Von kleinen und schwachen Leuten. Drohungen müssen schon glaubhaft durchsetzbar sein damit sie ernst genommen werden. Dazu gehört nun mal auch der passende Körper. Oder warum sind alle Türsteher der Marke "2 m Schrankwand Eiche rustikal"? Ein "Nein" von mir würde keiner ernst nehmen und einen Randalierer aus dem Club rausziehen könnte ich gar nicht.
Das liegt vor allem daran, dass sich klein/schwache Leute auch meist so präsentieren.
Also die Türsteher bei mir sind selten über 1,90m. Sind aber alles "Schränke". Wenn Größe da so wichtig wäre, warum werden dann nicht alle unter 2m rausgesiebt?
Übrigens ein dünner 2m Typ mit rundem Rücken wirkt sicher nicht so angsteinflößend.

Der bekannteste Bodyguard Deutschlands misst gerade mal 1,67m. Wie kann der sich als bekanntester Bodyguard behaupten, wenn die Größe doch ausschlaggebend ist?
https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Kuhr
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4941
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von LonesomeCoder » Dienstag 2. April 2019, 15:19

Dein Beispiel ist eine Ausnahme. Der kettenrauchende Opa mit 90 ist auch kein Beweis dafür, dass rauchen keine Schäden anrichtet.
Da hübsche Menschen viel positiver wahrgenommen werden, entwickeln sie meist auch mehr Selbstbewusstsein als eine unattraktive Person, die das nicht bekommt oder sogar gemobbt wird. Das ist teilweise ein Teufelskreis.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Omomo » Dienstag 2. April 2019, 15:47

LonesomeCoder hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 15:19
Dein Beispiel ist eine Ausnahme. Der kettenrauchende Opa mit 90 ist auch kein Beweis dafür, dass rauchen keine Schäden anrichtet.
Da hübsche Menschen viel positiver wahrgenommen werden, entwickeln sie meist auch mehr Selbstbewusstsein als eine unattraktive Person, die das nicht bekommt oder sogar gemobbt wird. Das ist teilweise ein Teufelskreis.
Eine Ausnahme, die das Gesicht des ganzen Businesses prägt?
Er ist nicht Michael Kuhr, der bekannteste kleine Bodyguard Deutschlands, sondern Michael Kuhr, der bekannteste Bodyguard Deutschlands.

Das ist aber kein Selbstbewusstsein. Selbstbewusstsein kommt aus dem Inneren.
Du hast aber recht, dass hübsche Menschen tendenziell eher ein besseres Selbstbild entwickeln, weil sie eben mehr Bestätigung bekommen.
Darum geht es aber gar nicht, sondern darum, dass du behauptest, dass es nicht möglich sei. Gerade diese allgemeingültige Erklärung ist es, die mich da so stört.
Und meiner Ansicht nach liegt es ganz allein an deiner Ausstrahlung bzw. deinem Auftreten und weniger an deinem Aussehen.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Online
knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1798
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von knopper » Dienstag 2. April 2019, 16:11

Omomo hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 15:47

Darum geht es aber gar nicht, sondern darum, dass du behauptest, dass es nicht möglich sei. Gerade diese allgemeingültige Erklärung ist es, die mich da so stört.
Und meiner Ansicht nach liegt es ganz allein an deiner Ausstrahlung bzw. deinem Auftreten und weniger an deinem Aussehen.
nun ja...wenn von außen aber nix kommt dann kann ich bei mir im inneren noch so vor Selbstbewusstsein strotzen und von mir überzeugt sein...auf Dauer geht das nicht gut.
Es muss schon wenigstens etwas Bestätigung kommen und falls diese ausbleibt, dann geht es mit dem Selbstvertrauen eben bergab, da hat LSC schon recht.

Man kann mit Ausstrahlung schon einiges wett machen klar...jedoch ist es immer so, und auch schon immer so gewesen, dass der äußerlich nicht so attraktive Mensch mehr kämpfen muss als jemand der eben die besseren Gene erwischt hat.

Der Aufwandsunterschied ist teilweise enorm.
Bsp: Wenn der schüchterne junge 1,90m Typ der aussieht wie Model nur ein klein wenig mehr Selbstbewusstsein bekommt bzw. sich einen Ruck gibt ist das Ergebnis sicherlich ein ganz anderes als wenn dass jemand tut der es nicht so gut getroffen hat, von mir aus ein glatzköpfiger 1,70 Mann mit hoher Stimme....
Ich denke darum geht es auch....

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Omomo » Dienstag 2. April 2019, 16:36

knopper hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 16:11
nun ja...wenn von außen aber nix kommt dann kann ich bei mir im inneren noch so vor Selbstbewusstsein strotzen und von mir überzeugt sein...auf Dauer geht das nicht gut.
Das was du krampfhaft versuchst zu beschreiben, zeigt mir, dass du das Konzept von "Selbstbewusstsein" nicht wirklich verinnerlicht zu haben scheinst.
Du siehst "Selbstbewusstsein" lediglich als Mittel zum Zweck, aber Selbstbewusstsein ist ja gerade der "Zweck". Wie sagt man so schön...Der Zweck heiligt die Mittel?
Selbstbewusstsein wird man nicht dadurch erlangen, dass man sich ständig einredet jetzt, in dem Moment, selbstbewusst zu sein. Selbstbewusstsein ist eine Einstellung zum Leben, die ausdrückt, dass egal was ich auch mache, es am Ende gut ausgehen wird.
Es ist gerade nicht ständig auf andere Menschen zu schauen und sich mit ihnen zu vergleichen, sondern sich lediglich mit sich selbst zu vergleichen.
Selbstbewusstsein zu erlangen ist nicht leicht und die wenigsten in unserer Gesellschaft haben es zu einem hohen Maß.
knopper hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 16:11
Es muss schon wenigstens etwas Bestätigung kommen und falls diese ausbleibt, dann geht es mit dem Selbstvertrauen eben bergab, da hat LSC schon recht.
Oder man kann versuchen das Leben auf einer ganz anderen Weise schätzen zu lernen. Wir bekommen sicher genug Bestätigung, aber wir machen einen Unterschied daraus welche Bestätigung wertvoll und welche wertlos ist.
Eine unattraktive Frau, die dir sagt, dass du hübsch bist ist nicht so wertvoll wie das gleiche Kompliment einer Frau, die du selbst hot findest.
Muss das denn so sein? Können wir nicht daran arbeiten auch die kleinen Dinge im Leben schätzen zu lernen und nicht nur die Dinge, die wir uns als schätzungswert angeeignet haben?
knopper hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 16:11
Man kann mit Ausstrahlung schon einiges wett machen klar...jedoch ist es immer so, und auch schon immer so gewesen, dass der äußerlich nicht so attraktive Mensch mehr kämpfen muss als jemand der eben die besseren Gene erwischt hat.
Das möchte ich auch nicht abstreiten, denn das ist Tatsache. Was bringt dir das aber persönlich zu wissen, dass jemand anderes weniger Aufwand aufbringen muss, um das gleiche zu erreichen? Geht es nicht letztlich darum, was du am Ende erreichst?
Wen interessiert es, dass der Manager von einem großen Konzern früher eine 3,5 Abschlussnote im Master hatte, wenn er heute genau da steht, wo seine Kollegen doch alle einen 1,0 Abschluss hatten?
Das einzige was du machen kannst, ist es deine Lage so zu akzeptieren und anzunehmen und von da aus dich voranzutasten, auch wenn es schwieriger ist.
knopper hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 16:11
Der Aufwandsunterschied ist teilweise enorm.
Bsp: Wenn der schüchterne junge 1,90m Typ der aussieht wie Model nur ein klein wenig mehr Selbstbewusstsein bekommt bzw. sich einen Ruck gibt ist das Ergebnis sicherlich ein ganz anderes als wenn dass jemand tut der es nicht so gut getroffen hat, von mir aus ein glatzköpfiger 1,70 Mann mit hoher Stimme....
Ich denke darum geht es auch....
Ein Kind mit Migrationshintergrund aus der Arbeiterfamilie wird es auch schwerer haben als ein Kind aus einer Millionärsfamilie. Ist das jetzt ein Grund für das Kind mit Migrationshintergrund sich mit dem zufrieden zu geben, was das "Schicksal" ihm bereit gestellt hat?
D.h. ebenfalls Arbeiterklasse bleiben und ja kein Studium anstreben.

Zumal...geht es dir um die massentaugliche Bestätigung oder darum, dass du eine Frau findest?
Ich bekomme hier teilweise den Eindruck, dass einige ABs den Anspruch haben unbedingt viele Frauen abschleppen zu können, damit sie ihre anderen Defizite ausgleichen können. Der Frauenheld zu sein denen die Leute zu Füßen liegen und der sich jedes Wochenende eine andere aussuchen kann. Geht es da noch darum einer Frau zu gefallen oder eine Frau zu finden, die einem selbst gefällt oder geht es nur noch darum sein eigenes verletztes Ego der letzten Jahre zu streicheln?
Ein 1,90m Model-Typ wird immer mehr Frauen abbekommen als ein glatzköpfiger 1,70m Typ mit hoher Stimme. Bedeutet das jetzt, dass der 1,70m Typ mit hoher Stimme keine attraktive Frau abbekommen kann? Nein. Bedeutet es, dass er mehr Arbeit reinstecken muss als der 1,90m Typ? Vermutlich.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Pentas

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Pentas » Dienstag 2. April 2019, 16:51

Omomo hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 16:36
D.h. ebenfalls Arbeiterklasse bleiben und ja kein Studium anstreben.
Klingt fast so, als ob man nur mit Studium etwas wert ist.
Ein 1,90m Model-Typ wird immer mehr Frauen abbekommen als ein glatzköpfiger 1,70m Typ mit hoher Stimme. Bedeutet das jetzt, dass der 1,70m Typ mit hoher Stimme keine attraktive Frau abbekommen kann? Nein. Bedeutet es, dass er mehr Arbeit reinstecken muss als der 1,90m Typ? Vermutlich.
Kommt ganz auf die Ansprüche der beiden Typen an. Kenne einige "Models", bei denen es an den hohen Ansprüchen scheitert.

Benutzeravatar
RomeoKnight
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 149
Registriert: Dienstag 26. November 2013, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von RomeoKnight » Mittwoch 3. April 2019, 11:37

Ich hab im Leben schon genug Türsteher gesehen, die weder Riesen, noch Schränke waren. Spargeltarzane waren aber nicht dabei.

Wie wird ein relativer normaler 170 Typ Türsteher ? Wahrscheinlich nicht über einen üblichen Bewerbungsprozess, der nur die Eckdaten der Bewerber abcheckt, sondern ganz einfach über Vitamin B. Man braucht ganz einfach ein soziales Umfeld. Dort kann und muss man hinein wachsen. Alles andere ist auch unrealistisch wie unnatürlich.

Online
knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1798
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von knopper » Mittwoch 3. April 2019, 12:14

RomeoKnight hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 11:37

Wie wird ein relativer normaler 170 Typ Türsteher ? Wahrscheinlich nicht über einen üblichen Bewerbungsprozess, der nur die Eckdaten der Bewerber abcheckt, sondern ganz einfach über Vitamin B. Man braucht ganz einfach ein soziales Umfeld. Dort kann und muss man hinein wachsen. Alles andere ist auch unrealistisch wie unnatürlich.
...oder noch weiter gefragt...gibt es denn auch mittlerweile Türsteherinnen? :D
Ich meine Gleichberechtigung und so...

(ich weiß es nicht, bin eben nicht so oft in Clubs :D )

Online
Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4818
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Montecristo » Mittwoch 3. April 2019, 12:20

Omomo hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 15:47
Er ist nicht Michael Kuhr, der bekannteste kleine Bodyguard Deutschlands, sondern Michael Kuhr, der bekannteste Bodyguard Deutschlands.
Wieso bezeichnest Du den als "Bodyguard"?

Ein ehemaliger Postler, der mittlerweile als Unternehmer in der Sicherheitsbranche auftritt.

Spannend ist, dass der aus GESUNDSHEITSGRÜNDEN von der Post weg ist...
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Pentas

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Pentas » Mittwoch 3. April 2019, 12:33

Montecristo hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 12:20
Omomo hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 15:47
Er ist nicht Michael Kuhr, der bekannteste kleine Bodyguard Deutschlands, sondern Michael Kuhr, der bekannteste Bodyguard Deutschlands.
Wieso bezeichnest Du den als "Bodyguard"?
Interessant ist, dass er als Bodyguard überhaupt bekannt ist, sollte man als Bodyguard nicht eher unbekannt und unauffällig sein? :gruebel:

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Omomo » Mittwoch 3. April 2019, 12:42

Montecristo hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 12:20
Omomo hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 15:47
Er ist nicht Michael Kuhr, der bekannteste kleine Bodyguard Deutschlands, sondern Michael Kuhr, der bekannteste Bodyguard Deutschlands.
Wieso bezeichnest Du den als "Bodyguard"?

Weil er unter anderem als Bodyguard tätig ist.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Online
Benutzeravatar
Montecristo
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4818
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 19:45
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Montecristo » Mittwoch 3. April 2019, 12:49

Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 12:42
Weil er unter anderem als Bodyguard tätig ist.
Der ist Ende 50. Gibts da Rabatt?
Bis 45 HC AB: Es kann sich ändern.

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Omomo » Mittwoch 3. April 2019, 12:56

Montecristo hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 12:49
Omomo hat geschrieben:
Mittwoch 3. April 2019, 12:42
Weil er unter anderem als Bodyguard tätig ist.
Der ist Ende 50. Gibts da Rabatt?
Und das heißt, dass er kein Bodyguard sein kann?
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

fredstiller
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 650
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von fredstiller » Mittwoch 3. April 2019, 23:18

Omomo hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 15:47
Eine Ausnahme, die das Gesicht des ganzen Businesses prägt?
Er ist nicht Michael Kuhr, der bekannteste kleine Bodyguard Deutschlands, sondern Michael Kuhr, der bekannteste Bodyguard Deutschlands
Wer mit 17 Jahren Vizeweltmeister im Kickboxen war, kann durchaus als "Ausnahme" bezeichnet werden.

hailo
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 127
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 05:15
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: Freunde.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von hailo » Donnerstag 4. April 2019, 20:25

Ich hab da auch mega Komplexe. Ich fühle mich viel zu dick, habe ein Problem mit meinen Zähnen und wenn diese Probleme mich nicht quälen, dann leide ich Extrem unter meinem Haarausfall.

Ich hab dezent wenig Lust zu altern. Logisch betrachtet sehe ich meiner Meinung nach Durchschnittlich aus, aber ich fühle mich permanent hässlich. kA ob man das jemals weg bekommen kann.

Da kommt so ein richtiger Selbsthass hoch. Ich wünschte man könnte sich bei der Geburt einfach in einem Editor selbst erstellen 😂
Ich Cringe gerade so durchs Leben

Online
Benutzeravatar
Melli
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 950
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Madurai, Tamilnadu, India

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Melli » Donnerstag 4. April 2019, 22:55

hailo hat geschrieben:
Donnerstag 4. April 2019, 20:25
Ich wünschte man könnte sich bei der Geburt einfach in einem Editor selbst erstellen 😂
Mit dem Wissen, das einem bei seiner Geburt zur Verfügung stand? :(
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 968
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von ComebackCat » Donnerstag 4. April 2019, 23:06

Montecristo hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 09:00
Zu mir: Ich hatte nie Probleme mit dem Äußeren. Es war im Gegenteil immer einer der wenigen Pluspunkte. Dates hatte ich auch. Gereicht hat es nie. Der schüchterne, introvertierte Mann mit dem Hang zu Selbstgesprächen war nicht genug.

Zu meiner Frau: Als ich sie kennenlernte ging es gewichtsmäßig in Richtung "Babyelefant". Ihre Worte, nicht meine. Ich war von Anfang an fasziniert von der lustigen und charmanten Frau. :shylove: Probleme an Partner zu kommen hatte sie wohl nie. Aber es waren halt immer Idioten und es endete immer in Katastrophen. Tja, und dann kam dieser total nette Typ, der leider nicht in ganzen Sätzen redete und immer in die andere Richtung schaute... Es folgte viel Geduld auf beiden Seiten. Und am Ende doch ein Happy End.
Das zeigt doch wieder, dass man sich mit gutem Aussehen viel mehr erlauben kann und noch nicht mal in ganzen Sätzen reden muss. Da reichen vermutlich schon Grunzgeräusche. :-)
“Courage is not having the strength to go on; it is going on when you don't have the strength.”

(Theodore Roosevelt)

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Analphabet der Liebe, Darth Revan, Himbeere, Nonkonformist, RAINBOWCAT und 37 Gäste