Komplexe wegen Äußerem

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

Antworten
Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4577
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von LonesomeCoder » Freitag 5. April 2019, 12:58

ComebackCat hat geschrieben:
Donnerstag 4. April 2019, 23:06
Montecristo hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 09:00
Zu mir: Ich hatte nie Probleme mit dem Äußeren. Es war im Gegenteil immer einer der wenigen Pluspunkte. Dates hatte ich auch. Gereicht hat es nie. Der schüchterne, introvertierte Mann mit dem Hang zu Selbstgesprächen war nicht genug.

Zu meiner Frau: Als ich sie kennenlernte ging es gewichtsmäßig in Richtung "Babyelefant". Ihre Worte, nicht meine. Ich war von Anfang an fasziniert von der lustigen und charmanten Frau. :shylove: Probleme an Partner zu kommen hatte sie wohl nie. Aber es waren halt immer Idioten und es endete immer in Katastrophen. Tja, und dann kam dieser total nette Typ, der leider nicht in ganzen Sätzen redete und immer in die andere Richtung schaute... Es folgte viel Geduld auf beiden Seiten. Und am Ende doch ein Happy End.
Das zeigt doch wieder, dass man sich mit gutem Aussehen viel mehr erlauben kann und noch nicht mal in ganzen Sätzen reden muss.
Ich würde sagen: wenns dran scheitert, dass jemand gar nicht erst angesprochen oder angeschrieben wird bzw. auf selbst geäußertes Interesse an anderen erst gar keine (positiven) Reaktionen kommen, ist es das Aussehen. Scheitert jemand dagegen erst später, etwa kommt nach dem zweiten kein drittes Date mehr oder ein Chat, bei dem die Fotos vor dem Beginn dem Gegenüber bekannt waren, verläuft im Sande, nehme ich die optische Hürde als geschafft an und es liegt an anderen Eigenschaften wie etwa Montecristos Erfahrungen zeigen.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231

Thorson
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 197
Registriert: Sonntag 30. August 2015, 18:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Thorson » Freitag 5. April 2019, 23:17

Ich sehe vom Gesicht her durchschnittlich aus, bin nicht übermäßig groß, habe zudem noch einen anderen recht offensichtlichen optischen Makel.
Und weißte wat? Mit den Frauen läuft's reihenweise (ich war mal AB, um den Bezug zum Forum herzustellen).
Ich sach' dat nur, weil sich hier immer so stark auf die eigene Optik als entscheidendes Kriterium für den eigenen Misserfolg fixiert wird.
Einige der Frauen mit denen ich geschlafen habe, eine Romanze oder mehr hatte, sehen wiederum schlicht anbetungswürdig aus.
Was wollten die nu' von einem wie mir wo doch x besser aussehende Typen herumlaufen?
Die ganzen Softskills, die für manch' einem wie Kalendersprüche klingen (ging mir auch mal so): Zuhörerfähigkeiten und Gespräche abseits von "Hi, wie geht's?", Acht- und Aufmerksamkeit, Gelassenheit, Spontanität in Verbindung mit Selbstvertrauen, welches mit der Zeit und von Erfolg zu Erfolg mitgewachsen ist.
Kennengelernt im Sport, an der Uni, auf Partys, im Beruf, Speeddates, auf diversen Veranstaltungen. Kaltansprachen waren fast nie dabei, Tinder hatte ich gewisse Erfolge, restliche Singlebörsen keine.

Saraj
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 2119
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Saraj » Samstag 6. April 2019, 05:49

Als Kind war ich sehr hässlich, als Jugendliche mal kurz für ein paar Jahre ganz hübsch, wenn auch nicht herausragend, mittlerweile bin und fühle ich mich wieder ziemlich abgewrackt, weil der Körper verseucht ist.
(Gutes) Aussehen ist doch eh total vergänglich. Irgendwann sind wir alle nicht mehr so hübsch. Was bringt es, Komplexe zu haben?

ComebackCat
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 843
Registriert: Sonntag 2. August 2015, 13:59
Geschlecht: männlich
Ich suche hier ...: Freizeitpartner.
Wohnort: Braunschweig

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von ComebackCat » Samstag 6. April 2019, 10:50

Thorson hat geschrieben:
Freitag 5. April 2019, 23:17
Ich sehe vom Gesicht her durchschnittlich aus, bin nicht übermäßig groß, habe zudem noch einen anderen recht offensichtlichen optischen Makel.
Und weißte wat? Mit den Frauen läuft's reihenweise (ich war mal AB, um den Bezug zum Forum herzustellen).
Ich sach' dat nur, weil sich hier immer so stark auf die eigene Optik als entscheidendes Kriterium für den eigenen Misserfolg fixiert wird.
Einige der Frauen mit denen ich geschlafen habe, eine Romanze oder mehr hatte, sehen wiederum schlicht anbetungswürdig aus.
Was wollten die nu' von einem wie mir wo doch x besser aussehende Typen herumlaufen?
Die ganzen Softskills, die für manch' einem wie Kalendersprüche klingen (ging mir auch mal so): Zuhörerfähigkeiten und Gespräche abseits von "Hi, wie geht's?", Acht- und Aufmerksamkeit, Gelassenheit, Spontanität in Verbindung mit Selbstvertrauen, welches mit der Zeit und von Erfolg zu Erfolg mitgewachsen ist.
Kennengelernt im Sport, an der Uni, auf Partys, im Beruf, Speeddates, auf diversen Veranstaltungen. Kaltansprachen waren fast nie dabei, Tinder hatte ich gewisse Erfolge, restliche Singlebörsen keine.
Naja, dann bist du ein glücklicher Einzelfall. Meine Erfahrung ist, dass Charakter, Empathie, Verständnis, Persönlichkeit, Humor und Lebensfreude überhaupt nichts bringen, wenn das Äußere nicht stimmt. Am Ende gewinnt (fast) immer der "schöne Mann", der sich praktisch alles rausnehmen darf.
“Courage is not having the strength to go on; it is going on when you don't have the strength.”

(Theodore Roosevelt)

Online
Benutzeravatar
Dr. House
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 18:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Dr. House » Samstag 6. April 2019, 13:13

ComebackCat hat geschrieben:
Samstag 6. April 2019, 10:50
Thorson hat geschrieben:
Freitag 5. April 2019, 23:17
Ich sehe vom Gesicht her durchschnittlich aus, bin nicht übermäßig groß, habe zudem noch einen anderen recht offensichtlichen optischen Makel.
Und weißte wat? Mit den Frauen läuft's reihenweise (ich war mal AB, um den Bezug zum Forum herzustellen).
Ich sach' dat nur, weil sich hier immer so stark auf die eigene Optik als entscheidendes Kriterium für den eigenen Misserfolg fixiert wird.
Einige der Frauen mit denen ich geschlafen habe, eine Romanze oder mehr hatte, sehen wiederum schlicht anbetungswürdig aus.
Was wollten die nu' von einem wie mir wo doch x besser aussehende Typen herumlaufen?
Die ganzen Softskills, die für manch' einem wie Kalendersprüche klingen (ging mir auch mal so): Zuhörerfähigkeiten und Gespräche abseits von "Hi, wie geht's?", Acht- und Aufmerksamkeit, Gelassenheit, Spontanität in Verbindung mit Selbstvertrauen, welches mit der Zeit und von Erfolg zu Erfolg mitgewachsen ist.
Kennengelernt im Sport, an der Uni, auf Partys, im Beruf, Speeddates, auf diversen Veranstaltungen. Kaltansprachen waren fast nie dabei, Tinder hatte ich gewisse Erfolge, restliche Singlebörsen keine.
Naja, dann bist du ein glücklicher Einzelfall. Meine Erfahrung ist, dass Charakter, Empathie, Verständnis, Persönlichkeit, Humor und Lebensfreude überhaupt nichts bringen, wenn das Äußere nicht stimmt. Am Ende gewinnt (fast) immer der "schöne Mann", der sich praktisch alles rausnehmen darf.
So siehts aus, ist aber alles nur Einbildung deiner (unserer)seits :lol:
Ich war einst glücklich, wenn auch nur im Traum.
Doch ich war glücklich.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7194
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Tania » Samstag 6. April 2019, 13:23

ComebackCat hat geschrieben:
Samstag 6. April 2019, 10:50
Meine Erfahrung ist, dass Charakter, Empathie, Verständnis, Persönlichkeit, Humor und Lebensfreude überhaupt nichts bringen, wenn das Äußere nicht stimmt. Am Ende gewinnt (fast) immer der "schöne Mann", der sich praktisch alles rausnehmen darf.
... und zwar gewinnt der schöne Mann den Kampf um die schönste Frau. Und ist damit weg vom Markt - und bei der zweitschönsten Frau (der mit Charakter, Empathie, Verständnis, Persönlichkeit, Humor und Lebensfreude ) nicht mehr im Rennen.

Frauen sind nicht völlig blöd. Den meisten wird irgendwann klar, dass nicht Jede das Komplettpaket mit Charakter, Empathie, Verständnis, Persönlichkeit, Humor und Lebensfreude, Schönheit, Reichtum, Jugend, Porsche, Status, Kinderliebe, Familiensinn, Veganismus, Riesenschwanz, Aufmerksamkeit, Heterosexualität, Intelligenz, Liebe usw. bekommen kann. Und dann streichen wir die Dinge, die uns aus dieser Liste nichr wirklich wichtig sind, und schauen nur auf das, was uns zum Glücklichsein reicht. Und da jede Frau da andere Prioritäten hat, gibt es keinen Grund, warum ein Mann, der zwar "Schönheit" nicht im Angebot hat, dafür aber andere Kriterien erfüllt, leer ausgehen sollte.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4577
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von LonesomeCoder » Samstag 6. April 2019, 14:16

ComebackCat hat geschrieben:
Samstag 6. April 2019, 10:50
Thorson hat geschrieben:
Freitag 5. April 2019, 23:17
Ich sehe vom Gesicht her durchschnittlich aus, bin nicht übermäßig groß, habe zudem noch einen anderen recht offensichtlichen optischen Makel.
Und weißte wat? Mit den Frauen läuft's reihenweise (ich war mal AB, um den Bezug zum Forum herzustellen).
Ich sach' dat nur, weil sich hier immer so stark auf die eigene Optik als entscheidendes Kriterium für den eigenen Misserfolg fixiert wird.
Einige der Frauen mit denen ich geschlafen habe, eine Romanze oder mehr hatte, sehen wiederum schlicht anbetungswürdig aus.
Was wollten die nu' von einem wie mir wo doch x besser aussehende Typen herumlaufen?
Die ganzen Softskills, die für manch' einem wie Kalendersprüche klingen (ging mir auch mal so): Zuhörerfähigkeiten und Gespräche abseits von "Hi, wie geht's?", Acht- und Aufmerksamkeit, Gelassenheit, Spontanität in Verbindung mit Selbstvertrauen, welches mit der Zeit und von Erfolg zu Erfolg mitgewachsen ist.
Kennengelernt im Sport, an der Uni, auf Partys, im Beruf, Speeddates, auf diversen Veranstaltungen. Kaltansprachen waren fast nie dabei, Tinder hatte ich gewisse Erfolge, restliche Singlebörsen keine.
Naja, dann bist du ein glücklicher Einzelfall. Meine Erfahrung ist, dass Charakter, Empathie, Verständnis, Persönlichkeit, Humor und Lebensfreude überhaupt nichts bringen, wenn das Äußere nicht stimmt. Am Ende gewinnt (fast) immer der "schöne Mann", der sich praktisch alles rausnehmen darf.
Meine Erfahrung ist auch so.

@ Thorson: was ist dein "recht offensichtlicher optischer Makel"? Musst nicht antworten, wenn es dir zu privat oder peinlich ist. Ich schätze dich auf Basis deiner Aussage als so attraktiv ein, dass du zwar nicht massig Angebote von Frauen "einfach so" bekommst, aber doch mit dem Verhalten was rausreissen kannst weil du ausreichend attraktiv bist, nicht wegen dem Aussehen (alleine) abgelehnt zu werden.

Ich finde, das Verhalten ist bei optisch durchschnittlichen Menschen am wichtigsten. Einerseits müssen sie im Gegensatz zu den sehr attraktiven was für den Erfolg tun und nur wo anwesend sein, wo auch potentielle Partner sind oder Bilder hochladen reicht nicht, andererseits scheiden sie im Gegensatz zu den sehr unattraktiven nicht von Anfang an aus. Da die meisten Menschen durchschnittlich aussehen (sonst wäre es nicht der Durchschnitt) mögen es viele so sehen, dass nur das Verhalten zählt und nicht das Aussehen.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231

Online
Benutzeravatar
Dr. House
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 18:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Ruhrgebiet, NRW

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Dr. House » Samstag 6. April 2019, 15:08

Tania hat geschrieben:
Samstag 6. April 2019, 13:23
ComebackCat hat geschrieben:
Samstag 6. April 2019, 10:50
Meine Erfahrung ist, dass Charakter, Empathie, Verständnis, Persönlichkeit, Humor und Lebensfreude überhaupt nichts bringen, wenn das Äußere nicht stimmt. Am Ende gewinnt (fast) immer der "schöne Mann", der sich praktisch alles rausnehmen darf.
[...] Und da jede Frau da andere Prioritäten hat, gibt es keinen Grund, warum ein Mann, der zwar "Schönheit" nicht im Angebot hat, dafür aber andere Kriterien erfüllt, leer ausgehen sollte.
Wenn es so (einfach) wäre, gäbe es dieses Forum nicht... :pfeif:
Ich war einst glücklich, wenn auch nur im Traum.
Doch ich war glücklich.

Benutzeravatar
Cornerback
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 22:30
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Cornerback » Samstag 6. April 2019, 15:19

Ich denke es sollte klar sein, dass man kein Model sein muss. Es gibt ja auch bei unterdurchschnittlich aussehenden viele verpartnerte. Aber nur weil das Aussehen nicht allein darüber entscheidet ob man Single bleibt, ändert das nichts daran, dass das Aussehen wichtig ist.
Das Aussehen gehört zum Gesamtpaket für die meisten Menschen mMn dazu. Nur weil jemand kein Model als Partner erwartet heißt es nicht, dass das Aussehen deshalb völlig egal wäre. Und nur weil man nicht wie ein Model aussieht, heißt das nicht, dass ich deshalb automatisch mit anderen Eigenschaften punkten kann.
Selbst darauf sich irgendwelche anderen Eigenschaften anzueignen (soziale Skills, Selbstvertrauen, etc.) kann Aussehen (ganz allgemein) wiederum einen Einfluss haben.
Man muss das mMn immer etwas in Relation zu anderen Eigenschaften betrachten, die die Wahrscheinlichkeiten beeinflussen passende Partner kennenzulernen und für sich zu gewinnen. Was ist denn gewonnen, wenn ich weiß, dass es "nicht am Aussehen liegt", wenn es ganz offensichtlich in Kombination mit den anderen Eigenschaften nicht reicht um eine Beziehung - bzw. überhaupt Interesse zu bekommen? :gruebel:
Und das spielt dann ja selbst bei solchen Dingen wie "Interesse erkennen" eine Rolle. Wenn bei besserem Aussehen das Interesse z.B. eindeutiger und langfristiger gezeigt werden würde...
Für die Komplexe spielt es auch nicht wirklich eine Rolle wie stark der objektive Einfluss ist, sondern es geht eben gerade darum, dass man glaubt - oder befürchtet, dass dieses oder jenes Merkmal "unterm Strich" allem im Weg steht, auch wenn es so isoliert, mit gesundem Menschenverstand betrachtet, wahrscheinlich quatsch ist.

Talbot
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1263
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 02:43
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: NRW

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Talbot » Samstag 6. April 2019, 15:49

ComebackCat hat geschrieben:
Samstag 6. April 2019, 10:50
Naja, dann bist du ein glücklicher Einzelfall. Meine Erfahrung ist, dass Charakter, Empathie, Verständnis, Persönlichkeit, Humor und Lebensfreude überhaupt nichts bringen, wenn das Äußere nicht stimmt. Am Ende gewinnt (fast) immer der "schöne Mann", der sich praktisch alles rausnehmen darf.
Man kann natürlich alles was nicht die eigene Meinung untermauert immer als extremen Einzelfall bezeichnen, aber damit macht man es sich doch sehr einfach.
Meiner Erfahrung nach ist da Thorsons Beschreibung keinesfalls allzu selten.
Der Großteil der bei Frauen erfolgreichen Männer die ich bisher so kennengelernt habe würde ich eher im durchschnittlichen denn deutlich überdurchschnittlichen Bereich ansiedeln was das Äußere angeht.
Ja, die absolut krassesten Frauenhelden (also so ständig ONS/jede Woche ne Neue/usw) waren/sind schon deutlich überdurchschnittlich im Gesamtpaket, aber die sind auch die krasse Minderheit.
Die meisten sind da eher Durchschnittstypen mit extrem lockeren/offenen Auftreten+ guten bis sehr guten Socialskills und einem großen Umfeld/vielen Interessen.
Man muss also keinesfalls der "Modeltyp" sein um irgendwie Chancen zu haben erfolgreich bei Frauen zu werden.
Und erst Recht nicht wenn es "bloß" um eine einzige Frau für eine Beziehung geht.
Am Ende steht und fällt es auch mit den eigenen Ansprüchen.
Ist mein Anspruch Casualsex mit regelmäßig wechselnden extrem attraktiven Frauen wird das ohne das passende Äußere natürlich nichts.
Ein wenig mehr Realismus bei den eigenen Ansprüchen und mal ein wenig Erforschen warum ich denn genau diese Art von Erfolg anstrebe dürfte da dem ein oder anderen durchaus weiterhelfen.
Bei manchem habe ich den Eindruck es geht weniger darum Spaß mit der Frau zu haben und die Zeit zusammen zu genießen, sondern eher darum das eigene (angeschlagene) Ego zu pushen.
Und dafür braucht es natürlich möglichst junge und attraktive Partnerinnen.
Wäre es wirklich so dramatisch mit Äußeren müsste die AB-Quote viel höher sein wenn ich mich mal so im Alltag auf der Straße umgucke.
Nicht umsonst stellen AB´s immer noch die deutlich Minderheit innerhalb der Gesellschaft dar und selbst unter den AB´s gibt es ja genügend bei denen es offensichtlich keinesfalls am Äußeren scheitert.

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2913
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Brax » Samstag 6. April 2019, 16:43

Talbot hat geschrieben:
Samstag 6. April 2019, 15:49
Wäre es wirklich so dramatisch mit dem Äußeren müsste die AB-Quote viel höher sein wenn ich mich mal so im Alltag auf der Straße umgucke.
Nicht umsonst stellen AB´s immer noch die deutlich Minderheit innerhalb der Gesellschaft dar und selbst unter den AB´s gibt es ja genügend bei denen es offensichtlich keinesfalls am Äußeren scheitert.
Allerdings.
Es gibt einen Haufen hässliche Leute, die verpartnert sind. Und einen Haufen ABs, die gut aussehen.

ComebackCat hat geschrieben:
Samstag 6. April 2019, 10:50
Meine Erfahrung ist, dass Charakter, Empathie, Verständnis, Persönlichkeit, Humor und Lebensfreude überhaupt nichts bringen, wenn das Äußere nicht stimmt. Am Ende gewinnt (fast) immer der "schöne Mann", der sich praktisch alles rausnehmen darf.
Meine Erfahrung ist, dass ich mich bereits mehrmals in Männer verliebt habe, die mir optisch überhaupt nicht aufgefallen wären, die aber mit tollem Humor oder ehrlichem Interesse an mir mein Herz erobert haben. :shylove:

Benutzeravatar
Captain Unsichtbar
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1731
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 21:40
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Captain Unsichtbar » Samstag 6. April 2019, 18:31

Talbot hat geschrieben:
Samstag 6. April 2019, 15:49
Am Ende steht und fällt es auch mit den eigenen Ansprüchen.
...
Ein wenig mehr Realismus bei den eigenen Ansprüchen und mal ein wenig Erforschen warum ich denn genau diese Art von Erfolg anstrebe dürfte da dem ein oder anderen durchaus weiterhelfen.
Woher kommt eigentlich immer diese verquere Annahme? Klar es gibt ein paar einzelne Exponenten hier, die manchmal fragwürdige Ansprüche haben. Aber der ganze normale Durschnitts-MAB betrifft das mit Sicherheit nicht. Du wirfst jetzt anderen vor mit Extrembeispielen zu argumentieren, dabei machst du doch dasselbe... :roll:
"Steht und fällt" ist wohl reichlich übertrieben. Das dürfte wohl bei den allermeisten hier, absolut das kleinste Problem sein.
"You talk about redefining my identity. I want a guarantee that I can still be myself."
"There isn't one. Why would you wish to? All things change in a dynamic environment. Your effort to remain what you are is what limits you."
- GITS

Online
knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1569
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von knopper » Samstag 6. April 2019, 18:54

Nun ja meine Ansprüche kann ich leider nicht verändern bzw.sie sind alternativlos.... wie es so schön heißt, oder auch "Naturgesetze sind nicht verhandelbar"
Von daher geht dieser Ratschlag schon mal voll in die falsche richtig....denn körperliche Anziehung IST ein Naturgesetz.

Benutzeravatar
Siegfried
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1642
Registriert: Freitag 2. April 2010, 00:34
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Siegfried » Samstag 6. April 2019, 20:03

knopper hat geschrieben:
Samstag 6. April 2019, 18:54
Nun ja meine Ansprüche kann ich leider nicht verändern bzw.sie sind alternativlos.... wie es so schön heißt, oder auch "Naturgesetze sind nicht verhandelbar"
Von daher geht dieser Ratschlag schon mal voll in die falsche richtig....denn körperliche Anziehung IST ein Naturgesetz.
Ansprüche = Präferenzen
Wie will man die persönlichen Präferenzen ändern, wie soll das funktionieren ? Wenn ich mich mein ganzes Leben nie für Autos oder Fußball interessiert habe weil es mich schon immer gelangweilt hat kann ich das auch nicht von heute auf morgen durch ein Fingerschnippen ändern nur weil das jemand will. Auch bei der Optik habe ich 1-2 Präferenzen die universal bei allen meinen OdB's vorhanden sind. Sobalt die erfüllt sind ist der Rest im Prinzip verhandelbar und gar nicht festgelegt.

fredstiller
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 592
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 23:43
Geschlecht: männlich

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von fredstiller » Sonntag 7. April 2019, 01:25

Thorson hat geschrieben:
Freitag 5. April 2019, 23:17
Die ganzen Softskills, die für manch' einem wie Kalendersprüche klingen (ging mir auch mal so): Zuhörerfähigkeiten und Gespräche abseits von "Hi, wie geht's?", Acht- und Aufmerksamkeit, Gelassenheit, Spontanität in Verbindung mit Selbstvertrauen, welches mit der Zeit und von Erfolg zu Erfolg mitgewachsen ist.
Du bist halt offensichtlich ein Paradebeispiel für positive Rückkopplung.
Du entwickeltest Kommunikationsfähigkeiten, Gelassenheit durch deine Interaktionen mit Frauen.
Und das lässt dich eine positive Ausstrahlung und Selbstvertrauen haben, mit denen du positiv auf weitere Frauen wirkst.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7194
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Tania » Sonntag 7. April 2019, 10:22

Siegfried hat geschrieben:
Samstag 6. April 2019, 20:03

Ansprüche = Präferenzen
Wie will man die persönlichen Präferenzen ändern, wie soll das funktionieren ?
Für gewöhnlich durch Erfahrung.

Ich war lange überzeugt, kein Kimchi zu mögen. Sieht scheisse aus, riecht unangenehm, und das Rezept liest sich nicht sehr vertrauenserweckend. Aber irgendwann war ich mal echt hungrig. Und im Kühlschrank waren nur noch die Reste vom Takeaway - Reis und Kimchi. War erstaunlich lecker ... und ab da hab ich es gegessen,.wann immer ich es bekommen habe.

Ähnlich war es mit größeren Altersunterschieden bei Männern ... sowohl nach oben als auch nach unten :pfeif: Wobel ich die natürlich nicht esse ;)

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Ferienhaus
Liebt es sich mitzuteilen
Beiträge: 864
Registriert: Samstag 25. August 2018, 10:13
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Ferienhaus » Sonntag 7. April 2019, 10:33

Tania hat geschrieben:
Sonntag 7. April 2019, 10:22
Ähnlich war es mit größeren Altersunterschieden bei Männern ... sowohl nach oben als auch nach unten :pfeif: Wobel ich die natürlich nicht esse ;)
Aber "vernaschen" ist schon drinnen... :roll: ;)

Benutzeravatar
Siegfried
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1642
Registriert: Freitag 2. April 2010, 00:34
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Siegfried » Sonntag 7. April 2019, 11:28

Tania hat geschrieben:
Sonntag 7. April 2019, 10:22
Siegfried hat geschrieben:
Samstag 6. April 2019, 20:03

Ansprüche = Präferenzen
Wie will man die persönlichen Präferenzen ändern, wie soll das funktionieren ?
Für gewöhnlich durch Erfahrung.

Ich war lange überzeugt, kein Kimchi zu mögen. Sieht scheisse aus, riecht unangenehm, und das Rezept liest sich nicht sehr vertrauenserweckend. Aber irgendwann war ich mal echt hungrig. Und im Kühlschrank waren nur noch die Reste vom Takeaway - Reis und Kimchi. War erstaunlich lecker ... und ab da hab ich es gegessen,.wann immer ich es bekommen habe.

Ähnlich war es mit größeren Altersunterschieden bei Männern ... sowohl nach oben als auch nach unten :pfeif: Wobel ich die natürlich nicht esse ;)
In meinen Augen vermischt du hier zwei Dinge.
Dinge die man aus irgendwelchen Gründen noch nie gemacht hat und zum anderen Dinge die man zwar schon gemacht hat aber einen aus irgendwelchen Gründen nicht gefallen.
Hättest du schon 100 mal Kimchi gegessen und es hätte 100 mal nicht geschmeckt wird es dir auch beim 101 mal nicht schmecken. Das ist was anderes als hättest du es noch nie probiert weil du der theoretischen Überzeugung warst das das ja nichts schmecken kann. Im ersten Fall wirst du es wahrscheinlich wohl nie mögen und auch kaum noch deine Meinung ändern, im zweiten steht die Chance 50:50 ob dir doch schmecken könnte falls du es nur mal probierst.
Bei den reinen optischen Präferenzen ist es ja auch so das man schon tausende Frauen gesehen hat wo eben einem nur die schmecken die gewissen Kriterien erfüllen und andere die dem nicht entsprechen einem einfach nicht schmecken.
Aus Präferenzen wird nun ein Anspruch generiert der nur darauf basiert weil es eben einen Mainstream bei den Präferenzen gibt der dann in (Schönheits) Idealen endet.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7194
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Tania » Sonntag 7. April 2019, 12:34

Siegfried hat geschrieben:
Sonntag 7. April 2019, 11:28
Bei den reinen optischen Präferenzen ist es ja auch so das man schon tausende Frauen gesehen hat wo eben einem nur die schmecken die gewissen Kriterien erfüllen und andere die dem nicht entsprechen einem einfach nicht schmecken.
Das Argument würde mich überzeugen, wenn Partnerinnen nur zum Angucken da wären. Sind sie aber nur selten ...

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Undomiel
Liebt es sich hier auszutauschen
Beiträge: 529
Registriert: Samstag 30. Juni 2018, 17:49
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Komplexe wegen Äußerem

Beitrag von Undomiel » Sonntag 7. April 2019, 13:25

Siegfried hat geschrieben:
Sonntag 7. April 2019, 11:28
Tania hat geschrieben:
Sonntag 7. April 2019, 10:22
Siegfried hat geschrieben:
Samstag 6. April 2019, 20:03

Ansprüche = Präferenzen
Wie will man die persönlichen Präferenzen ändern, wie soll das funktionieren ?
Für gewöhnlich durch Erfahrung.

Ich war lange überzeugt, kein Kimchi zu mögen. Sieht scheisse aus, riecht unangenehm, und das Rezept liest sich nicht sehr vertrauenserweckend. Aber irgendwann war ich mal echt hungrig. Und im Kühlschrank waren nur noch die Reste vom Takeaway - Reis und Kimchi. War erstaunlich lecker ... und ab da hab ich es gegessen,.wann immer ich es bekommen habe.

Ähnlich war es mit größeren Altersunterschieden bei Männern ... sowohl nach oben als auch nach unten :pfeif: Wobel ich die natürlich nicht esse ;)
In meinen Augen vermischt du hier zwei Dinge.
Dinge die man aus irgendwelchen Gründen noch nie gemacht hat und zum anderen Dinge die man zwar schon gemacht hat aber einen aus irgendwelchen Gründen nicht gefallen.
Hättest du schon 100 mal Kimchi gegessen und es hätte 100 mal nicht geschmeckt wird es dir auch beim 101 mal nicht schmecken. Das ist was anderes als hättest du es noch nie probiert weil du der theoretischen Überzeugung warst das das ja nichts schmecken kann. Im ersten Fall wirst du es wahrscheinlich wohl nie mögen und auch kaum noch deine Meinung ändern, im zweiten steht die Chance 50:50 ob dir doch schmecken könnte falls du es nur mal probierst.
Bei den reinen optischen Präferenzen ist es ja auch so das man schon tausende Frauen gesehen hat wo eben einem nur die schmecken die gewissen Kriterien erfüllen und andere die dem nicht entsprechen einem einfach nicht schmecken.
Aus Präferenzen wird nun ein Anspruch generiert der nur darauf basiert weil es eben einen Mainstream bei den Präferenzen gibt der dann in (Schönheits) Idealen endet.
Ich kenne aber auch einige Leute, die am Ende bei Partnern hängen geblieben sind, die so gar nicht den eigentlichen optischen Präferenzen entsprechen. Damit hätten diejenigen nach eigener Aussage auch nicht gerechnet. Trotzdem haben sie sich in den anderen verguckt. Da haben dann einfach andere Faktoren eine Rolle gespielt. Und es lag nicht daran, weil sie niemanden hätten kriegen können, der die optischen Ansprüche erfüllt. Sondern es gab dann einfach Dinge, die wichtiger waren. Wo die Liebe halt hinfällt 💁‍♀️
" I hold the world but as the world,
a stage where every man must play a part,
And mine a sad one. "

W. Shakespeare

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: knopper und 28 Gäste