Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

BTVS
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 19. Dezember 2017, 18:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von BTVS » Montag 1. April 2019, 01:44

Hallo liebe Gemeinde,

ich hatte vor einigen Wochen eine Kontaktanzeige geschaltet und es hat sich tatsächlich eine Frau interessiert gezeigt und nach mehrfachen Schreiben haben uns verständigt, uns mal persönlich zu treffen.

Da wir eine gute Stunde von einander weg wohnen und ein Treffen nur am Wochenende stattfinden kann war es relativ schwierig, uns auf einen Termin zu einigen. Jedenfalls steht das Date jetzt und soll in knapp 2 Wochen stattfinden.

In der Vergangenheit habe ich immer im Vorfeld des Dates viel mit der Frau geschrieben, hatte dann aber das Gefühl, dass interessante Gesprächsthemen schon durchgekaut waren und wir uns nicht mehr soviel zu sagen hatten. Andererseits konnte man an anderen Themen anknüpfen und vertiefen im persönlichen Gespräch. Bisher ist es bei mir noch nie über das erste Date hinaus weitergegangen.

Da ich die Frau vorerst nicht sehe bin ich mir nun nicht sicher, ob ich den Kontakt schriftlich weiter fortsetzen oder auf das Date warten soll. Was habt ihr denn für Erfahrungen gemacht in dieser Hinsicht?

Vidar
Ein guter Bekannter
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 8. Januar 2019, 22:44
Geschlecht: männlich

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Vidar » Montag 1. April 2019, 01:58

Also so ein bisschen Kontakt würde ich auf jeden Fall halten, ansonsten kann es dir passieren, dass das Ganze in 2 Wochen dann abgesagt wird, weil das anfängliche Interesse erloschen ist.
Seid ihr bereits auf Whatsapp oder ähnliches gewechselt? Da kann man ja auch mal kürzere Nachrichten hin- und her schreiben, muss ja nicht gleich ein Roman sein.

BTVS
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 19. Dezember 2017, 18:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von BTVS » Montag 1. April 2019, 03:21

Ja, wir sind mittlerweile auf Whatsapp gewechselt auf ihre Iniative hin. Geschrieben haben wir über diese Plattform jedoch aus Zeitgründen noch nicht sehr viel. Aber wenn wir schreiben kommt oft von ihr die erste Nachricht, was ich als Interesse interpretiere und Emojis sind auch immer dabei.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7178
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Tania » Montag 1. April 2019, 06:45

Unbedingt weiter schreiben! Und auch mal selbst die Initiative ergreifen. Sonst ist das so "Kaum hab ich zugestimmt, ihn zu treffen, redet er nicht mehr mit mir"

Per Whatsapp sind ja kaum tiefe Gespräche drin, also bleibt genug Inhalt fürs Treffen. Aber so ab und zu ein "guten Morgen", "schlaf gut" oder ein Bild von etwas, das Dir gerade gefällt, schafft Nähe und hält die Vorfreude wach.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2890
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Brax » Montag 1. April 2019, 20:30

Tania hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 06:45
Aber so ab und zu ein "guten Morgen", "schlaf gut"
Ist das eigentlich üblich, dass man sich sowas schreibt, wenn man sich noch nicht mal gesehen hat? Das habe ich hier im Forum jetzt schon mehrfach gelesen. Mir würde das gar nicht gefallen, ich finde das sogar fast... ja, übergriffig. Vielleicht bin ich da auch eigen. Aber ich habe das Gefühl, dass man damit eine Intimität herstellt, die eigentlich noch nicht da ist. :gruebel:

Benutzeravatar
Girassol
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1157
Registriert: Samstag 22. August 2015, 18:52
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Girassol » Montag 1. April 2019, 21:00

Brax hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 20:30
Tania hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 06:45
Aber so ab und zu ein "guten Morgen", "schlaf gut"
Ist das eigentlich üblich, dass man sich sowas schreibt, wenn man sich noch nicht mal gesehen hat? Das habe ich hier im Forum jetzt schon mehrfach gelesen. Mir würde das gar nicht gefallen, ich finde das sogar fast... ja, übergriffig. Vielleicht bin ich da auch eigen. Aber ich habe das Gefühl, dass man damit eine Intimität herstellt, die eigentlich noch nicht da ist. :gruebel:
Ich steh ja total auf sowas. :shylove:

Ich finde es einfach nett zu wissen, dass da jemand ist, der an mich denkt. Allerdings würde ich sowas auch erst anfangen, wenn man schon relativ viel geschrieben hat.
Yesterday is history, tomorrow is a mystery, but today, today is a gift. That's why we call it present.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7178
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Tania » Montag 1. April 2019, 21:01

Brax hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 20:30
Tania hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 06:45
Aber so ab und zu ein "guten Morgen", "schlaf gut"
Ist das eigentlich üblich, dass man sich sowas schreibt, wenn man sich noch nicht mal gesehen hat? Das habe ich hier im Forum jetzt schon mehrfach gelesen. Mir würde das gar nicht gefallen, ich finde das sogar fast... ja, übergriffig. Vielleicht bin ich da auch eigen. Aber ich habe das Gefühl, dass man damit eine Intimität herstellt, die eigentlich noch nicht da ist. :gruebel:
Das war jetzt nur ein Beispiel für "ab und zu melden". Keine Pflicht.

BTVS hat ja schon gesagt, dass sie ab und zu schreiben - in dem Stil weiter machen, ist immer okay. Immerhin gefiel ihr dieses Kommunikationsverhalten ja bislang gut genug, um sich mit ihm zu verabreden.

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Omomo » Dienstag 2. April 2019, 00:51

Tania hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 06:45
Unbedingt weiter schreiben! Und auch mal selbst die Initiative ergreifen. Sonst ist das so "Kaum hab ich zugestimmt, ihn zu treffen, redet er nicht mehr mit mir"

Per Whatsapp sind ja kaum tiefe Gespräche drin, also bleibt genug Inhalt fürs Treffen. Aber so ab und zu ein "guten Morgen", "schlaf gut" oder ein Bild von etwas, das Dir gerade gefällt, schafft Nähe und hält die Vorfreude wach.
Muss da ehrlich gesagt Brax recht geben. Gerade wenn man sich noch gar nicht kennt, wirkt das schon echt "needy".
Mir haben Kumpelinen ja öfters mal die Chatverläufe von Kerlen gezeigt und die Kerle da haben alle genau das gemacht, was du oben vorschlägst und ausnahmslos wurden die Kerle als zu "needy" eingestuft. Das Argument war immer, dass man sich ja kaum kennt und solche Nachrichten daher eher wie Floskeln rüberkommen als ernsthaftes "an dich denken".
Ehrlich gesagt wprde ich sowas auch nur alle paar Wochen schreiben und dann auch nur mit einer, die ich schon länger kenne und wo sich zu 90% etwas anbahnt.
Ich bin absolut kein Fan von diesen "Floskeln". Da lieber gar nichts schreiben bzw. nur das nötigste.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

BTVS
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 19. Dezember 2017, 18:28
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von BTVS » Dienstag 2. April 2019, 01:09

Omomo hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 00:51
Tania hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 06:45
Unbedingt weiter schreiben! Und auch mal selbst die Initiative ergreifen. Sonst ist das so "Kaum hab ich zugestimmt, ihn zu treffen, redet er nicht mehr mit mir"

Per Whatsapp sind ja kaum tiefe Gespräche drin, also bleibt genug Inhalt fürs Treffen. Aber so ab und zu ein "guten Morgen", "schlaf gut" oder ein Bild von etwas, das Dir gerade gefällt, schafft Nähe und hält die Vorfreude wach.
Muss da ehrlich gesagt Brax recht geben. Gerade wenn man sich noch gar nicht kennt, wirkt das schon echt "needy".
Mir haben Kumpelinen ja öfters mal die Chatverläufe von Kerlen gezeigt und die Kerle da haben alle genau das gemacht, was du oben vorschlägst und ausnahmslos wurden die Kerle als zu "needy" eingestuft. Das Argument war immer, dass man sich ja kaum kennt und solche Nachrichten daher eher wie Floskeln rüberkommen als ernsthaftes "an dich denken".
Ehrlich gesagt wprde ich sowas auch nur alle paar Wochen schreiben und dann auch nur mit einer, die ich schon länger kenne und wo sich zu 90% etwas anbahnt.
Ich bin absolut kein Fan von diesen "Floskeln". Da lieber gar nichts schreiben bzw. nur das nötigste.
Ja, so sehe ich das auch. Wir haben zwar schon ein gewisses Vertrauensverhältnis, aber solche liebevollen Texte würde ich mich zu diesem Zeitpunkt nie trauen zu schreiben, nicht bevor wir uns persönlich getroffen haben. Zumal ich mich schon einmal ins Fettnäpfchen gesetzt habe als ich ein paar Tage Funkstille als Nichtinteresse interpretiert habe und mit einer Nachricht wahrscheinlich "needy" gewirkt habe.

Ich halte die Konversation auf einem normalen Level und hoffe mal, dass das bestehende Interesse erhalten bleibt.

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7178
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Tania » Dienstag 2. April 2019, 01:14

BTVS hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 01:09
Wir haben zwar schon ein gewisses Vertrauensverhältnis, aber solche liebevollen Texte würde ich mich zu diesem Zeitpunkt nie trauen ...
Was ist denn an einem "Guten Morgen" liebevoll? :gruebel:

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Omomo » Dienstag 2. April 2019, 01:22

Tania hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 01:14
BTVS hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 01:09
Wir haben zwar schon ein gewisses Vertrauensverhältnis, aber solche liebevollen Texte würde ich mich zu diesem Zeitpunkt nie trauen ...
Was ist denn an einem "Guten Morgen" liebevoll? :gruebel:
Wozu ein "Guten Morgen"? :gruebel:

Ich persönlich finde solche Messages relativ überflüssig. Eher würde ich sowas noch als "du hast zu viel Zeit, oder?" interpretieren als "süß, er denkt an mich!"
Das mag bei Menschen, die sich schon in einen verschossen haben sicher keinen Unterschied machen, aber gerade wenn die Seiten noch nicht so gefestigt sind, wirkt das eher komisch.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Pentas

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Pentas » Dienstag 2. April 2019, 06:38

BTVS hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 01:44
In der Vergangenheit habe ich immer im Vorfeld des Dates viel mit der Frau geschrieben, hatte dann aber das Gefühl, dass interessante Gesprächsthemen schon durchgekaut waren und wir uns nicht mehr soviel zu sagen hatten.
Das muss ja kein Fehler sein. Da redet man halt weniger und macht andere Sachen. :pfeif: :holy:

Benutzeravatar
Tania
Meisterschreiberling
Beiträge: 7178
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 15:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: mit AB befreundet
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Rostock

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Tania » Dienstag 2. April 2019, 06:47

Omomo hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 01:22
Wozu ein "Guten Morgen"? :gruebel:
Der TE deutete ja an, dass sie bereits regelmäßig schreiben. Ein "Guten Morgen" ist dann quasi die Nachricht "bin wach und wieder ansprechbar".

Macht natürlich am meisten Sinn, wenn man noch bisschen Smalltalk beifügt und so gleich nen Gesprächsaufänger liefert.

Und an der Reaktion merkt man dann ja, ob man das Ganze am nächsten Tag wiederholen oder lassen sollte

The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.
(Robert Frost)

Omomo
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Dauerhaft gesperrtes Benutzerkonto
Beiträge: 412
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 17:06
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: offen für alles.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Omomo » Dienstag 2. April 2019, 12:29

Tania hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 06:47
Omomo hat geschrieben:
Dienstag 2. April 2019, 01:22
Wozu ein "Guten Morgen"? :gruebel:
Der TE deutete ja an, dass sie bereits regelmäßig schreiben. Ein "Guten Morgen" ist dann quasi die Nachricht "bin wach und wieder ansprechbar".

Macht natürlich am meisten Sinn, wenn man noch bisschen Smalltalk beifügt und so gleich nen Gesprächsaufänger liefert.

Und an der Reaktion merkt man dann ja, ob man das Ganze am nächsten Tag wiederholen oder lassen sollte
Ich finde gerade dieses "Guten Morgen!" als Aufhänger für Smalltalk macht die ganze Sache für den Mann noch mehr "needy".
Du hast da wahrscheinlich andere Erfahrungen gemacht.
Ich habe jedenfalls ausnahmslos die Erfahrung gemacht, dass es sehr "needy" rüberkommt, wenn man sich noch gar nicht gut kennt. Wenn ich genau überlege, würde ich das auch von keiner Frau sehen wollen, die nicht meine Freundin ist.
"Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun."

Krausig
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1812
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 17:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Krausig » Donnerstag 4. April 2019, 07:47

Brax hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 20:30
Tania hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 06:45
Aber so ab und zu ein "guten Morgen", "schlaf gut"
Ist das eigentlich üblich, dass man sich sowas schreibt, wenn man sich noch nicht mal gesehen hat? Das habe ich hier im Forum jetzt schon mehrfach gelesen. Mir würde das gar nicht gefallen, ich finde das sogar fast... ja, übergriffig. Vielleicht bin ich da auch eigen. Aber ich habe das Gefühl, dass man damit eine Intimität herstellt, die eigentlich noch nicht da ist. :gruebel:
Ja, du bist "eigen"

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10264
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Lazarus Long » Donnerstag 4. April 2019, 15:13

Brax hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 20:30
Tania hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 06:45
Aber so ab und zu ein "guten Morgen", "schlaf gut"
Ist das eigentlich üblich, dass man sich sowas schreibt, wenn man sich noch nicht mal gesehen hat? Das habe ich hier im Forum jetzt schon mehrfach gelesen. Mir würde das gar nicht gefallen, ich finde das sogar fast... ja, übergriffig. Vielleicht bin ich da auch eigen. Aber ich habe das Gefühl, dass man damit eine Intimität herstellt, die eigentlich noch nicht da ist. :gruebel:
Das erstere ist eine ganz normale Form der Höflichkeit, wie guten Tag, guten Abend oder gute Nacht.
Letzteres habe ich im Urlaub auch schon Menschen gewünscht, bzw. wurde mir von ihnen gewünscht, wenn man sich Abends in seine Zimmer zurück gezogen hat, ohne daß zumindest ich mir dabei mehr gedacht habe.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
desigual
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2741
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Sachsen

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von desigual » Donnerstag 4. April 2019, 15:40

Lazarus Long hat geschrieben:
Donnerstag 4. April 2019, 15:13
Brax hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 20:30
Tania hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 06:45
Aber so ab und zu ein "guten Morgen", "schlaf gut"
Ist das eigentlich üblich, dass man sich sowas schreibt, wenn man sich noch nicht mal gesehen hat? Das habe ich hier im Forum jetzt schon mehrfach gelesen. Mir würde das gar nicht gefallen, ich finde das sogar fast... ja, übergriffig. Vielleicht bin ich da auch eigen. Aber ich habe das Gefühl, dass man damit eine Intimität herstellt, die eigentlich noch nicht da ist. :gruebel:
Das erstere ist eine ganz normale Form der Höflichkeit, wie guten Tag, guten Abend oder gute Nacht.
Letzteres habe ich im Urlaub auch schon Menschen gewünscht, bzw. wurde mir von ihnen gewünscht, wenn man sich Abends in seine Zimmer zurück gezogen hat, ohne daß zumindest ich mir dabei mehr gedacht habe.
Na wenn du das im Urlaub machst, dann meinst du wohl von Angesicht zu Angesicht?
Hier geht es doch um schriftliche Nachrichten. Wenn ich morgens wem ne WhatsApp mit "Guten Morgen!" schreibe, bedeutet das, für mich, dass dieser Mensch morgens so ziemlich das erste ist, an das ich denke. Vorm Einschlafen im Bett eine Nachricht mit Schlaf gut-Wünschen hat für mich was von "ich liege im Bett, denke an ihn und würde jetzt am liebsten kuscheln".
Was anderes ist es natürlich, wenn man über den Abend verteilt Nachrichten schreibt bis Schlafenszeit ist - natürlich wünsche ich dann ne gute Nacht.
Aber so ganz ohne Kontext... Kann man mal machen, bedeutet aber (für mich) was und wirkt unter Umständen etwas verfrüht, wenn man sich noch nicht persönlich kennt.

Benutzeravatar
Brax
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2890
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 21:42
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Brax » Donnerstag 4. April 2019, 17:51

Danke Desigual, so meinte ich das!

Lazarus Long hat geschrieben:
Donnerstag 4. April 2019, 15:13
...eine ganz normale Form der Höflichkeit...
Ja logo, ich sage auch "Guten Morgen", wenn ich morgens ins Büro komme und meine Kollegen sehe.

Aber es ging ja darum, dass sich zwei Personen so gut wie nicht kennen. Im Fall von BTVS ja noch nicht einmal gesehen haben.
Da finde ich das schon seltsam. Desigual hat das gut beschrieben; würde ich "Guten Morgen"- und "Gute Nacht"-Nachrichten bekommen, dann hätte ich den Eindruck "Der denkt ja den ganzen Tag lang an mich". :shock: Wenn man jemanden so gut wie nicht kennt, ist das schon seltsam.

Und mit "übergriffig" (ist vielleicht etwas drastisch formuliert) meinte ich auch so was in diese Richtung:
desigual hat geschrieben:
Donnerstag 4. April 2019, 15:40
Vorm Einschlafen im Bett eine Nachricht mit Schlaf gut-Wünschen hat für mich was von "ich liege im Bett, denke an ihn und würde jetzt am liebsten kuscheln".

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10264
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Lazarus Long » Donnerstag 4. April 2019, 19:41

Wenn ich rein zufällig morgens hier etwas lese, auf das hin ich jemand eine PN schreiben möchte, dann würde ich die auch mit "Guten Morgen" beginnen.

Die beiden haben sich, wie ich es verstanden habe, schon eine Weile geschrieben und wollen sich jetzt treffen. Einer Frau, die in der Situation, von mir kein "Guten Morgen" oder "Schlaf gut" hören möchte, ist einfach die völlig falsche für mich.
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Reinhard
Meisterschreiberling
Beiträge: 6116
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 11:53
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: Oberpfalz

Re: Date steht bevor - vorher weiterschreiben?

Beitrag von Reinhard » Donnerstag 4. April 2019, 21:47

Brax hat geschrieben:
Donnerstag 4. April 2019, 17:51
Und mit "übergriffig" (ist vielleicht etwas drastisch formuliert) meinte ich auch so was in diese Richtung:
desigual hat geschrieben:
Donnerstag 4. April 2019, 15:40
Vorm Einschlafen im Bett eine Nachricht mit Schlaf gut-Wünschen hat für mich was von "ich liege im Bett, denke an ihn und würde jetzt am liebsten kuscheln".

Was wäre so schlimm daran, wenn jemand mit einem kuscheln möchte? :shylove:
Mag ja sein, dass jeder seines Glückes Schmied ist.

Aber dabei sollte nicht vergessen werden, dass manche von Haus aus eine komplette Werkstatt mitbekommen, und andere nur einen Hammer und nicht mal einen Amboss.

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cama, Google [Bot], Talbot und 38 Gäste