Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: orthonormal, Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza

Benutzeravatar
Maverick
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 265
Registriert: Dienstag 18. August 2015, 17:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von Maverick » Dienstag 9. April 2019, 22:29

Ich würde mich auch als inaktiv beschreiben.

Zwar gehe ich sehr viel raus und unternehme auch viel, gleichwohl mache ich häufig Dinge alleine und auch nie mit dem Ziel, eine potenzielle Partnerin zu finde.

Ehrlich gesagt glaube ich auch nicht daran, dass sich das nochmal ändern wird, da ich auf Distanz zu anderen Menschen gehe. Das bedeutet nicht, dass ich gar nichts mit anderen Menschen unternehme - mir reicht aber ein oberflächlicher Kontakt aus, beispielsweise einmal die Woche ein Bier trinken zu gehen. An tiefgründigen Freundschaften habe ich kein Interesse. Einige Bekannte aus meinem Bekanntenkreis bewundern an mir, dass ich das Verhalten anderer nie kommentiere , man mit mir sehr gut über Sachthemen sprechen kann und nicht zu viel Negatives an mich herankommen lasse - einfach dadurch, dass ich eine Distanz wahre.
Dass ich keine tiefgehende Freundschaft zu anderen Menschen aufbauen möchte/will, ist es aber auch unwahrscheinlich, dass ich je eine Partnerin finden werde, einfach weil keine emotionale Freundschaft mit mir möglich ist, das aber denke ich Voraussetzung für eine Beziehung ist.

Benutzeravatar
Zölibatär
Lernt gerade schreiben
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 5. Januar 2019, 18:51
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Karlsruhe

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von Zölibatär » Dienstag 9. April 2019, 22:41

Maverick hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 22:29
Ich würde mich auch als inaktiv beschreiben.

Zwar gehe ich sehr viel raus und unternehme auch viel, gleichwohl mache ich häufig Dinge alleine und auch nie mit dem Ziel, eine potenzielle Partnerin zu finde.

Ehrlich gesagt glaube ich auch nicht daran, dass sich das nochmal ändern wird, da ich auf Distanz zu anderen Menschen gehe. Das bedeutet nicht, dass ich gar nichts mit anderen Menschen unternehme - mir reicht aber ein oberflächlicher Kontakt aus, beispielsweise einmal die Woche ein Bier trinken zu gehen. An tiefgründigen Freundschaften habe ich kein Interesse. Einige Bekannte aus meinem Bekanntenkreis bewundern an mir, dass ich das Verhalten anderer nie kommentiere , man mit mir sehr gut über Sachthemen sprechen kann und nicht zu viel Negatives an mich herankommen lasse - einfach dadurch, dass ich eine Distanz wahre.
Dass ich keine tiefgehende Freundschaft zu anderen Menschen aufbauen möchte/will, ist es aber auch unwahrscheinlich, dass ich je eine Partnerin finden werde, einfach weil keine emotionale Freundschaft mit mir möglich ist, das aber denke ich Voraussetzung für eine Beziehung ist.
Das könnte auch ich geschrieben haben, denn bei mir ist es ebenso. :)
Wer nicht handelt, wird behandelt. (Rainer Barzel)

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 292
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von Oxymoron » Dienstag 9. April 2019, 23:44

Absolut inaktiv. Ich nutze keinerlei Singlebörsen oder ähnliche Angebote. Ich mache in letzter Zeit viel und habe recht viele soziale Kontakte, welche sich auch gemehrt haben. Auch wenn mir beim Weggehen oder sonstiges Frauen klare Signale geben, bekomme ich Panik und rede mir ein, dass es nicht an mich gerichtet ist. Ich habe auch wieder eine Frau kennengelernt, welche sehr starkes Interesse an mir zeigte plus körperliche Annäherung von ihr ausgehend. Nun hat sie anscheinend das Interesse verloren. Ich habe es mittlerweile akzeptiert, dass ich etwas an mir habe was Frauen zutiefst abschreckt. Ich will auch nicht mehr das Risiko eingehen, eine tiefere emotionale Beziehung zu einer anderen Person aufzubauen. Irgendwann kommt ja sowieso der Punkt an dem ich uninteressant werde.
Damit ich etwas an meinem Verhalten ändere, müsste sich eine Frau schon sehr geduldig mit langem Atem ins Zeug legen.
Das wird mit großer Wahrscheinlichkeit jedoch nicht passieren. Und ich glaube, ich würde in diesem Falle auch extrem misstrauisch werden. Weil sobald eine Frau an mir Interesse zeigt, ist schon etwas faul. Naja was solls...

Benutzeravatar
Xiangni
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 256
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 14:14
Geschlecht: weiblich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.
Wohnort: Schweiz

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von Xiangni » Mittwoch 10. April 2019, 08:07

Oxymoron hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 23:44
Ich habe es mittlerweile akzeptiert, dass ich etwas an mir habe was Frauen zutiefst abschreckt.
Also aufgrund deiner Erzählung sehe ich nur, dass du die Frauen damit abschreckst, dass du keine Reaktion zeigst.
Du schreibst die Frau habe sehr starkes Interesse an dir gezeigt. Du hast dies sogar bemerkt. (Einige hier haben ja Mühe damit) aber du hast dann keine Reaktion gezeigt. Du hast sie vermutlich weiterhin neutral behandelt, also wird sie irgendwann angenommen haben, dass du kein Interesse an ihr hast / sie bei dir auf der Freundschaftsschiene gelandet ist / du sie nett abservieren willst, weil sie dir nicht gefällt.

Was schreckt sie denn deiner Meinung nach ab? Ich sehe nur deine fehlende Reaktion.

Online
knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1566
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von knopper » Mittwoch 10. April 2019, 09:55

Oxymoron hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 23:44
Absolut inaktiv. Ich nutze keinerlei Singlebörsen oder ähnliche Angebote. Ich mache in letzter Zeit viel und habe recht viele soziale Kontakte, welche sich auch gemehrt haben. Auch wenn mir beim Weggehen oder sonstiges Frauen klare Signale geben, bekomme ich Panik und rede mir ein, dass es nicht an mich gerichtet ist. Ich habe auch wieder eine Frau kennengelernt, welche sehr starkes Interesse an mir zeigte plus körperliche Annäherung von ihr ausgehend. Nun hat sie anscheinend das Interesse verloren.
gut so weit war es bei mir noch nicht aber das fände ich dann schon als recht eindeutig.
Bei meinen Interessensbekundungen weiß ich bis heute nicht ob es wirklich so war oder nur Einbildung meinerseits.
Wird wohl für immer ungeklärt bleiben, es sei denn ich bin so direkt und frage die entsprechenden Damen direkt auf Facebook, um Klarheit zu haben... Aber das wäre wohl obercreepy, wer macht das schon. :hammer: außerdem könnte ich danach wohl erst mal nicht ruhig schlafen, also keine Option. :D
Ich weiß auch nicht 100%ig ob ich bei körperlichen Annäherungen das Interesse sofort erwidern könnte...ich denke eher nein, nach den vielen Jahren. Vielleicht wäre es ähnlich wie bei dir.
Oxymoron hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 23:44
Weil sobald eine Frau an mir Interesse zeigt, ist schon etwas faul. Naja was solls...
richtig...kenn ich. Es kommt einem irgendwie falsch vor da man es ja sonst nicht kennt bzw. immer noch oben im Kopf so verankert ist dass man schließlich als Mann Interesse bekunden soll. :hammer:
alles Mist...

Thorson
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 197
Registriert: Sonntag 30. August 2015, 18:41
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von Thorson » Mittwoch 10. April 2019, 10:48

Es scheint mir, als sei derzeit überwiegende Teil ziemlich passiv/inaktiv unterwegs, richtig?
Vielleicht lässt sich da ja Mal ansetzen, denn nicht-ABs sind meiner Erfahrung nach da deutlich aktiver.
Na klar kann man sich auf seine bisherige Erfolgslosigkeit berufen, aber so wird sich daran auch nichts ändern.

kiji
Ein guter Bekannter
Beiträge: 86
Registriert: Dienstag 13. Februar 2018, 10:30
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von kiji » Mittwoch 10. April 2019, 10:50

Also finde das echt interessant zu lesen, dass viele einfach zu schüchtern sind. Gerade als Mann kann ich das gut verstehen, wenn man sozusagen den aktiven Part übernehmen sollte. Allerdings glaube ich immernoch dass es eigentlich vielmehr um kleine Zeichen geht, die man setzt und dann kann einem sicher auch ne Frau ansprechen in der Disco oder sonst wo. Kommt halt darauf an, wen man anflirtet, ob die andere person auch schüchtern ist. Scheisse...Ich bin was flirten und Zeichen anbelangt inaktiv und unfähig. Und denke dass da mein Hauotproblem liegt. Früher war ich fast ununterbrochen unterwegs, aber hab nie geflirtet oder jemanden länger angeschaut, weil ich so schiss hatte. Hat sich nur was ergeben, wenn ich total betrunken war, dann kamen mir gewisse männer so nahe, dass ich nicht widerstehen konnte. Die haben mir aber nie gefallen, sie haben ihre chance dann aber spielend leicht genutzt, in dem sie schnell körperlich wurden und ich dann auch. Ich möchte eigentlich einmal in meinem leben selber aktiv erfolgreich sein. Denke auch immer wenn einer schaut, der meint die Frau neben oder hinter mir. Oder wenn mir jemand gefällt, der ist zu gutaussehend für dich. Werte mich dann immer ab. Allerdings beobachte ich an mir in letzter zeit in der disco auch ein abwehrendes verhalten im sinne von komm mir ja nicht zu nahe, weil ich gerne tanze und es geniessen will und mich die andern irgendwie stören. Glaube aber das ist meine sozialphobie, wo ich bei vielen menschen immer aggressiv werden. Am meisten aktiv, bin ich auf dating apps, da lern ich ständig wer kennen, aber es kommt nie zu einem date, vielkeicht auch weil ich ein treffen fast nie vorschlage. Von den männern kommt aber auch fast nie was ohn der richtung. Kann aber auch nicht wirklich online flirten, beherrsche das einfach null. Was ich zudem habe ist dass ich bei männern welche mir gefallen immer erst erschrecke, das heisst ich habe angst vor ihnen, weil ich denke, die sehen mein interesse und wollen ja eh nix von mir. Schäme mich für mein interesse, was eigentlich voll blöd ist! :hammer:

Online
knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1566
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von knopper » Mittwoch 10. April 2019, 10:55

Thorson hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 10:48
Es scheint mir, als sei derzeit überwiegende Teil ziemlich passiv/inaktiv unterwegs, richtig?
Vielleicht lässt sich da ja Mal ansetzen, denn nicht-ABs sind meiner Erfahrung nach da deutlich aktiver.
Na klar kann man sich auf seine bisherige Erfolgslosigkeit berufen, aber so wird sich daran auch nichts ändern.
ähm ja...das ist ja nun nichts Neues oder? :D

kiji
Ein guter Bekannter
Beiträge: 86
Registriert: Dienstag 13. Februar 2018, 10:30
Geschlecht: weiblich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: offen für alles.

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von kiji » Mittwoch 10. April 2019, 10:59

Patti hat geschrieben:
Sonntag 7. April 2019, 16:37
Oder seit ihr auch oft mehr alleine unterwegs???

Wenn ich nicht oft alleine unterwegs wäre, hätte ich seit fast 10jahren keine ferien mehr machen können (ans meer fahren usw.) oder spazieren gehen usw. Ich bin ständig alleine, da mein umfeld verpartnert/kinder usw. ist/hat plus finde dann mal jemanden für ferien. Mache mittlerweile alles alleine und geniesse es auch sehr, auch wenn es manchmal etwas unangenehm ist (restaurantbesuch). An konzerte oder in die disco ging ich schon immer wieder auch alleine, das finde ich fast am angenehmsten, da man sich da nicht wirklich alleine fühlt!

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 292
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von Oxymoron » Mittwoch 10. April 2019, 12:10

Xiangni hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 08:07
Oxymoron hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 23:44
Ich habe es mittlerweile akzeptiert, dass ich etwas an mir habe was Frauen zutiefst abschreckt.
Also aufgrund deiner Erzählung sehe ich nur, dass du die Frauen damit abschreckst, dass du keine Reaktion zeigst.
Du schreibst die Frau habe sehr starkes Interesse an dir gezeigt. Du hast dies sogar bemerkt. (Einige hier haben ja Mühe damit) aber du hast dann keine Reaktion gezeigt. Du hast sie vermutlich weiterhin neutral behandelt, also wird sie irgendwann angenommen haben, dass du kein Interesse an ihr hast / sie bei dir auf der Freundschaftsschiene gelandet ist / du sie nett abservieren willst, weil sie dir nicht gefällt.

Was schreckt sie denn deiner Meinung nach ab? Ich sehe nur deine fehlende Reaktion.
Nein, ich bin ja darauf eingegangen. Habe sie gestreichelt und mich stundenlang mit ihr unterhalten, etwas gekuschelt und ihr gesagt das ich sie toll finde. Nur wenn ich sie jetzt nach einem Treffen frage, gibt es entweder keine Antwort oder eine Absage. So war und wird es immer bei mir sein.

Online
knopper
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1566
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von knopper » Mittwoch 10. April 2019, 14:04

Oxymoron hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 12:10

Nein, ich bin ja darauf eingegangen. Habe sie gestreichelt und mich stundenlang mit ihr unterhalten, etwas gekuschelt und ihr gesagt das ich sie toll finde.
aha ok lol...und wurdest trotzdem auf die Freundschaftsschiene abgeschoben? Sehr seltsam...

Oxymoron
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 292
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2017, 20:37
Geschlecht: männlich
AB Status: Softcore AB
Ich bin ...: unfassbar.
Wohnort: Irgendwo

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von Oxymoron » Mittwoch 10. April 2019, 14:21

So geht es mir immer, ich habe sogar manchmal mit den OdB's Sex. Dann funkt es doch nicht oder sie ist dann doch noch nicht bereit für mehr.

Benutzeravatar
John McClane
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 243
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 13:15

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von John McClane » Mittwoch 10. April 2019, 18:54

Oxymoron hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 23:44
Ich mache in letzter Zeit viel und habe recht viele soziale Kontakte, welche sich auch gemehrt haben.
Wie genau geht das, ohne needy zu wirken?
I used to think that my life was a tragedy, but now I realize … it’s a comedy.

Benutzeravatar
fifaboy1981
Meisterschreiberling
Beiträge: 7551
Registriert: Montag 30. November 2009, 12:03
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Wohnort: KL

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von fifaboy1981 » Mittwoch 10. April 2019, 19:14

Knallgrau hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 21:25
Vermutl.hast du recht, aber zu sehr dran gewöhnen mag ich mich seltsamerweise irgendwie trotzdem nicht.:sadwoman:
War bei mir anfangs auch so, irgendwann ändert es sich dann aber.
Maverick hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 22:29
Zwar gehe ich sehr viel raus und unternehme auch viel, gleichwohl mache ich häufig Dinge alleine und auch nie mit dem Ziel, eine potenzielle Partnerin zu finde.
Ich gehe schon lange nicht mehr mit dem Ziel aus :mrgreen:
Oxymoron hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 23:44
Absolut inaktiv. Ich nutze keinerlei Singlebörsen oder ähnliche Angebote. Ich mache in letzter Zeit viel und habe recht viele soziale Kontakte, welche sich auch gemehrt haben. Auch wenn mir beim Weggehen oder sonstiges Frauen klare Signale geben, bekomme ich Panik und rede mir ein, dass es nicht an mich gerichtet ist.
Wovor hast du genau Panik?

Bei mir ises so, das ich absolut weis ich habe keinen Plan wie ich mich dann verhalten soll? wedniger vor nähe oder so, aber die Angst vor der Blamage siegt dann immer, also bloß weg wenn es nur irgendwie geht :mrgreen:
Oxymoron hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 23:44
Ich habe auch wieder eine Frau kennengelernt, welche sehr starkes Interesse an mir zeigte plus körperliche Annäherung von ihr ausgehend. Nun hat sie anscheinend das Interesse verloren. Ich habe es mittlerweile akzeptiert, dass ich etwas an mir habe was Frauen zutiefst abschreckt. Ich will auch nicht mehr das Risiko eingehen, eine tiefere emotionale Beziehung zu einer anderen Person aufzubauen. Irgendwann kommt ja sowieso der Punkt an dem ich uninteressant werde.
Kann dich verstehen, zumal du nicht weist wieso und aus welchem grund, was du ändern musst oder solltest?
knopper hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 09:55
Oxymoron hat geschrieben: ↑
09.04.2019, 23:44
Weil sobald eine Frau an mir Interesse zeigt, ist schon etwas faul. Naja was solls...

richtig...kenn ich. Es kommt einem irgendwie falsch vor da man es ja sonst nicht kennt bzw. immer noch oben im Kopf so verankert ist dass man schließlich als Mann Interesse bekunden soll. :hammer:
alles Mist...
Ist bei mir eigentlich nur bei Hübschen Frauen der Fall, ich habe es früher sogar bei weniger Hübschen versucht und es hat nicht geklappt, dann soll eine die so gut aussieht ernsthaft interesse haben? nöööööööö die will dann irgendwas, aber nicht das was man allgemein annehmen würde :mrgreen:
Thorson hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 10:48
Es scheint mir, als sei derzeit überwiegende Teil ziemlich passiv/inaktiv unterwegs, richtig?
Vielleicht lässt sich da ja Mal ansetzen, denn nicht-ABs sind meiner Erfahrung nach da deutlich aktiver.
Na klar kann man sich auf seine bisherige Erfolgslosigkeit berufen, aber so wird sich daran auch nichts ändern.
Für mich gesehen muss sich auch nichts ändern, aktuell ist alles gut wie es ist.
Oxymoron hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 12:10
Nein, ich bin ja darauf eingegangen. Habe sie gestreichelt und mich stundenlang mit ihr unterhalten, etwas gekuschelt und ihr gesagt das ich sie toll finde. Nur wenn ich sie jetzt nach einem Treffen frage, gibt es entweder keine Antwort oder eine Absage. So war und wird es immer bei mir sein.
Tja könnte höchstens sein das du doch nicht so bis wie sie dachte oder weis der Geier.
Oxymoron hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 14:21
So geht es mir immer, ich habe sogar manchmal mit den OdB's Sex. Dann funkt es doch nicht oder sie ist dann doch noch nicht bereit für mehr.
Davon träume ich nicht einmal mehr, geschweige denn es dann noch ernsthaft tun :mrgreen:

grenouille
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 348
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 21:53
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB unter 30
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von grenouille » Mittwoch 10. April 2019, 19:51

Eher inaktiv.
Früher habe ich beim Feiern immer Ausschau gehalten, aber dort nie jemanden kennengelernt, der etwas Festes gesucht hat. Mir fehlt es gerade an passenden Orten für die Suche. Online hat es bisher nie gepasst oder man bekommt seltsame Anfragen. Vielleicht ist das aber auch eher ein Problem der kostenlosen Angebote und Bezahlbörsen sind da besser aufgestellt, dazu fehlen mir die Erfahrungswerte.
Dann wäre da auch noch die Ansprechangst. :roll:
The less you care, the happier you'll be

Benutzeravatar
John McClane
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 243
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 13:15

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von John McClane » Mittwoch 10. April 2019, 21:30

kiji hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 10:50
Also finde das echt interessant zu lesen, dass viele einfach zu schüchtern sind. Gerade als Mann kann ich das gut verstehen, wenn man sozusagen den aktiven Part übernehmen sollte. Allerdings glaube ich immernoch dass es eigentlich vielmehr um kleine Zeichen geht, die man setzt und dann kann einem sicher auch ne Frau ansprechen in der Disco oder sonst wo.
Weiß nicht, ob ich das richtig verstanden habe. Durch bestimmte Zeichen von mir, spricht die Frau mich an? Das kommt leider selten vor. Bei mir nie - aber ich gehe ja auch nicht aus. Viele Frauen können ja scheinbar nicht mal richtig Signale senden, geschweige denn dass sie selbst aktiv werden.
Kommt halt darauf an, wen man anflirtet, ob die andere person auch schüchtern ist.
Ja, ich wette, es sind unfassbar viele Menschen nicht zusammengekommen, weil keiner von beiden überhaupt einen Hauch von Interesse gezeigt hat. Neutral gucken ist kein Interesse zeigen.
Scheisse...Ich bin was flirten und Zeichen anbelangt inaktiv und unfähig. Und denke dass da mein Hauotproblem liegt. Früher war ich fast ununterbrochen unterwegs, aber hab nie geflirtet oder jemanden länger angeschaut, weil ich so schiss hatte. Hat sich nur was ergeben, wenn ich total betrunken war, dann kamen mir gewisse männer so nahe, dass ich nicht widerstehen konnte. Die haben mir aber nie gefallen, sie haben ihre chance dann aber spielend leicht genutzt, in dem sie schnell körperlich wurden und ich dann auch.
Zumindest hast du bisschen Erfahrung sammeln können, auch wenn du anderer Meinung bist. Natürlich ist es -vorsichtig ausgedrückt- suboptimal, betrunken mit Typen rumzumachen, die dir nicht gefallen, aber es war du konntest es nicht besser.
Ich möchte eigentlich einmal in meinem leben selber aktiv erfolgreich sein. Denke auch immer wenn einer schaut, der meint die Frau neben oder hinter mir.
Geht mir auch so. Wobei es Frauen gab, die ganz klar mich anschauten. Eine lächelte wahnsinnig schön als sie mir auf dem Bürgersteig entgegen kam und neigte ihren Kopf zur Seite, um "ihre schwache Stelle" zu zeigen (ist fast 5 Jahre her); was auch als unter Experten als Interesse gewertet wird. Eine andere biss sich die Unterlippe etwas länger und schaute mir länger als üblich in die Augen. (Wir überquerten beide eine Straße) Ist auch paar Jahre her. Beide waren gutaussehend und ca. Anfang 20. Ich tat nichts. Ich lächelte nicht mal.
Oder wenn mir jemand gefällt, der ist zu gutaussehend für dich. Werte mich dann immer ab.
Heute im Gym:

eine schlanke Frau. Sehr hübsch. Anfang 20. Geht zum Laufband. Trainiert. Läuft zunächst nicht - geht jedoch zügig, um sich aufzuwärmen. Lange glatte blonde Haare. Wie aus Gold. Bindet sich ein Pferdeschwanz. Rotes Shirt. So einer, der nur bis zum Bauchnabel reicht. Ordentlich Holz vor den Hütten. Aber nicht übertrieben viel. Lächeln? Vermutlich bezaubernd.

Sie stöpselt sich die Ohren zu. Hört Musik. Guckt meist nach vorne.

Gefühlt jeder zweite Schwanzträger beobachtet sie. Hin und wieder. Auch mal aus dem Augenwinkel. Aber die wenigsten starren ewig. Ein Viertel sieht sie von deren Platz aus nicht. Ein weiteres Viertel kümmert sich scheinbar nicht, was für eine Gazelle sich bei den Laufbändern ihren ohnehin schlanken Body formt.

Ich -an der Beinpresse- schaue paar Mal hin. Meist wenn ich kurz trinke. Ich bin, ca. 20 Meter entfernt - von ihrer point of view aus schräg links.

Hm, vielleicht ist sie langweiliger als ein Stück Toast, denke ich mir ca. 30 Minuten später, als ich am Butterfly-Gerät meine kleinen Brustmuskelchen zum wachsen animiere. Ca. 20 Minuten früher, an einem anderen Gerät, sehe ich, wie sie manchmal nach links schaut, in Richtung irgendwelcher Typen. Die ich von meinem Platz nicht richtig sehen kann. Mir egal. Später am Butterfly-Gerät, wo ich gefühlt 50 Meter von ihr entfernt bin, sieht es so aus, als ob sie 1-2 Mal zu mir schaut. Keine Ahnung.

Ich gehe mich umziehen. Angezogen, durch den Flur durch, wieder im Trainingsraum - sie ist nicht da. Entweder sich umziehen. Oder irgendwo anders trainieren.

Ich stelle mir vor, als ich den Laden verlasse, wie sie im Flur mir entgegenkommt und ich ein "Game" starte. Mit beiden Zeigefingern einen Halbkreis vor meinem Mund forme, sie quasi animiere oder erinnere, dass sie lächeln soll, dann quatsche ich sie mit einem gespielt selbstbewussten "Hi" an und nach paar Sätzen -die ich mir noch auszudenken versuche- sage ich ihr, dass ich es sympathisch fand, wie beim Laufen ihr Pferdeschwanz hin und her geschwungen ist und ahme sie bisschen mit dem Kopf nach, mit einer gekonnt weiblichen Art, die wohldosiert zu meinem "Game" gehört (im Feld nie wirklich ausprobiert) und zwischen der Zuhören-und-wie-ein-Mann-antworten-und-ihr-in-die-Augen-schauen-Art, auch schnell in die neckisch-mit-Gestik-und-Mimik-weibliche-Art, die sie (die Frau vor mir oder generell Frauen) in übertrieben-klischeehafter Art persifliert.
Allerdings beobachte ich an mir in letzter zeit in der disco auch ein abwehrendes verhalten im sinne von komm mir ja nicht zu nahe, weil ich gerne tanze und es geniessen will und mich die andern irgendwie stören. Glaube aber das ist meine sozialphobie, wo ich bei vielen menschen immer aggressiv werden.
Arrogant, wie die anderen bitches, könnten sich welche Männlein denken. Du musst lächeln, wenn du möchtest, dass überhaupt was passieren soll. Aber auch das nützt nichts, wenn der Angelächelte auch eine Sozialphobie hat oder per se inaktiv ist, aus welchen Gründen auch immer.
Am meisten aktiv, bin ich auf dating apps, da lern ich ständig wer kennen, aber es kommt nie zu einem date, vielkeicht auch weil ich ein treffen fast nie vorschlage. Von den männern kommt aber auch fast nie was ohn der richtung.
Schlag vor, dass ihr euch trefft. Schlimmer als Ausreden der Männer (falls sie kein Treffen wollen) wird dir nicht passieren.
Kann aber auch nicht wirklich online flirten, beherrsche das einfach null. Was ich zudem habe ist dass ich bei männern welche mir gefallen immer erst erschrecke, das heisst ich habe angst vor ihnen, weil ich denke, die sehen mein interesse und wollen ja eh nix von mir. Schäme mich für mein interesse, was eigentlich voll blöd ist! :hammer:
Kenne ich sehr gut. Hat man Hemmungen sexuelles Interesse zu zeigen, ist das DER Killer #1. Es gibt Frauen und Männer, die denken, wenn man lange tiefe Gespräche geführt hat, müssten auch mal Funken fliegen. Fakt ist, egal wie lange man sich kennt, einer von beiden -in der Regel der Mann- müsste sexuelles Interesse zeigen und bei ihr erzeugen - das kann schnell gehen und funktioniert einfach mit Sprache. Flirt. Sich interessant, geheimnisvoll machen. Sie emotional packen. Wenn man mit ihr redet, wie ihr Steuerberater oder Nachbar, dann passiert da nix. Die Knöpfe sind nicht bei jedem an der gleichen Stelle und Schüchterne und Sozialphobiker muss man anders "mitnehmen", mit ihnen Geduld haben. Hat nicht jeder. Wenn sich zwei Gleichgesinnte verlieben, oder sich zunächst "nur" mögen und langsam sich was entwickelt Richtung Schmetterlinge im Bäuchlein, dann hat es eben auch so geklappt. Aber bei nicht-ABs ist ja auch so, dass man sich oftmals gut kennenlernt und sich dann was in Richtung Beziehung oder "Freundschaft+" entwickelt - die haben aber in der Regel keine starken Hemmungen oder übertriebene Versagensängste, wie ein/e AB/ABine.
I used to think that my life was a tragedy, but now I realize … it’s a comedy.

Benutzeravatar
Maverick
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 265
Registriert: Dienstag 18. August 2015, 17:59
Geschlecht: männlich
AB Status: AB unter 30

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von Maverick » Mittwoch 10. April 2019, 21:37

grenouille hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 19:51
Eher inaktiv.
Früher habe ich beim Feiern immer Ausschau gehalten, aber dort nie jemanden kennengelernt, der etwas Festes gesucht hat. Mir fehlt es gerade an passenden Orten für die Suche.
Dito. Wie alt bist du, wenn ich fragen darf? Bei mir war es früher auch so, dass ich beim Feiern Ausschau gehalten habe, dann aber zu schüchtern war, auch wenn ich Signale bemerkt habe. Das war aber zuletzt im Alter von so 22 Jahren. Seitdem habe ich die aktive Suche (die wahrscheinlich inaktiv war) aufgegeben. Jetzt bin ich 26 Jahre alt, finde das Feiern gehen aber nur noch schrecklich (gemocht habe ich es aber nie).

Hast du deinen Namen vom Märchen “Froschprinzessin“ abgeleitet? Vielleicht landet ja noch irgendwann ein Pfeil bei dir.

Benutzeravatar
desigual
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2741
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 22:11
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Männern interessiert.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Sachsen

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von desigual » Mittwoch 10. April 2019, 22:27

Aktuell leider ziemlich inaktiv. Nach Ostern muss das aber wieder anders werden.

Bis Mitte 20 war ich total inaktiv, habe mich von meinen sozialen Ängsten und Minderwertigkeitskomplexen leiten lassen. Außerdem war ich naiv und dachte, dass sich eine Partnerschaft einfach so ergeben würde.

Irgendwann habe ich zum Glück erkannt, dass ich aktiv werden muss, damit sich was ändert. Rückblickend betrachtet kam ich auch nur so voran in Sachen Männern. Aber es ist wahnsinnig anstrengend, sich ständig überwinden zu müssen und mit Ängsten und Enttäuschungen klar zu kommen.
Aber gut, einfach so ist bei mir noch nie was passiert... Also muss ich wieder aktiv sein.

Benutzeravatar
Cornerback
Schaut ab und an vorbei
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 22:30
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von Cornerback » Mittwoch 10. April 2019, 23:13

Früher mal aktiv. Dann ein paar Jahre komplett inaktiv. Und jetzt versuche ich es langsam wieder. Wenn solche Aktivitäten nur nicht so viel Kraft kosten würden und es nicht so schwer wäre mit Ablehnung, Misserfolgen und Rückschlägen umzugehen, wäre es sicherlich leichter damit am Ball zu bleiben.

Patti
Kennt sich hier gut aus
Beiträge: 134
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 21:47
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Seit ihr aktiv oder eher inaktiv bei der Suche?

Beitrag von Patti » Mittwoch 10. April 2019, 23:22

Ich denke oder kenne das von noramloes, dass seie besonders aktiv sind. jedes WE bei anderen... hat das damit zu tun, dass wir alle noch Single sind??? Oder leute gar nie was mit Frauen hatten??

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], knopper und 24 Gäste