Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4359
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von bettaweib » Sonntag 11. August 2019, 16:55

Melli hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:49
bettaweib hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:28
- Wenn ich Fahrrad fahren will, setze ich mich auf ein Fahrrad und fahre los, bis ich es kann.
- Wenn ich Geige spielen will, nehme ich eine Geige und einen Bogen in die Hand und fange an zu spielen, bis ich es kann.
- Wenn ich Klavier spielen will, setze ich mich ans Kkavier und spiele, bis ich es kann.
- Will ich Auto fahren, setze ich mich ans Steuer und fahre los.
In der Lage zu sein, autodidaktisch ein Instrument zu lernen, setzt schon einiges an Wissen voraus (und im Idealfalle auch praktische Erfahrung an anderen Instrumenten).

Zu Fahren ohne Führerschein sag ich mal nix 😱

Und keine Ahnung, ob man mit mit dem Fahrrad was anders schaffen kann, als umzukippen 🤕

Tja, wenn die Welt mal so einfach wäre... :shy:

Hier gibt es nur Autodidakten....ohne Üben, ohne Dates, ohne Beziehungsversuche...Null Chance! Sex allein, macht auch nichts besser.

Ich kann lesen, schreiben, diskutieren. Hilft alles nichts. Nur machen, machen, machen.
Was man tun muss, weiß jeder. Nur muss man es auch umsetzen!

Ach, was rede ich hier mich fusselig. Bringt ja nix. Regt mich nur wieder auf. Ist ja auch ungesund.....

Und die Welt ist so simpel...wir wären sonst alle schon längst ausgestorben....

Dann bleiben die Leute hier eben stehen...ich gehe weiter.....tschüss... :hut:
Wer nichts tut, nur weil er Angst hat Fehler zu machen, hat bereits den größten Fehler gemacht.

Benutzeravatar
Polarfuchs
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 415
Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 20:43
Geschlecht: weiblich
AB Status: am Thema interessiert
Wohnort: Hamburg

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Polarfuchs » Sonntag 11. August 2019, 16:58

Nonkonformist hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:38
bettaweib hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:28
Aber warum eigentlich darüber diskutieren? Wollt ihr denn überhaupt eine Beziehung?! :shock: :? :roll:
DAS ist die wichtigste Frage zuerst.
Wann ich mich mal einmal in so vielen jahren in eine zu mir passende frau verliebe, ja; sonnst nicht.
Ich sehe da - für mich - nicht so ganz viel raum zum üben.
Wann eine frau mich nicht interessiert, wird ich diese auch nicht versuchen zu verführen.
Wieso brauchst du denn Raum zum üben? Eine Frau ist doch kein Versuchskaninchen.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12008
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von NBUC » Sonntag 11. August 2019, 16:58

bettaweib hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:28
Keine lange Diskussion...manches kann so einfach sein. Einfach machen!

- Wenn ich Fahrrad fahren will, setze ich mich auf ein Fahrrad und fahre los, bis ich es kann.
- Wenn ich Geige spielen will, nehme ich eine Geige und einen Bogen in die Hand und fange an zu spielen, bis ich es kann.
- Wenn ich Klavier spielen will, setze ich mich ans Kkavier und spiele, bis ich es kann.
- Will ich Auto fahren, setze ich mich ans Steuer und fahre los.
Die ersten drei kannst du solange für dich alleine üben, bis es klappt oder du die Lust am "lernen" verlierst. Und solange du es weiter für dich tust, was problemlos möglich ist, braucht die Meinung eines Anderen zu deinem Lernerfolg auch nicht interessieren.

Nr. 4 ist eine Straftat (Okay, je nachdem wo du übst 1-3 auch)
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6727
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Nonkonformist » Sonntag 11. August 2019, 17:00

Polarfuchs hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:58
Nonkonformist hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:38
Wann eine frau mich nicht interessiert, wird ich diese auch nicht versuchen zu verführen.
Wieso brauchst du denn Raum zum üben? Eine Frau ist doch kein Versuchskaninchen.
Bettaweib fordert uns allen zum üben auf.
Das war meine reaktion.

Und genau, ich wird keine frau als versuchskaninchen dehmütigen.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
bettaweib
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4359
Registriert: Montag 21. Juni 2010, 20:15
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: eine(n) Partner/in.
Wohnort: Niedersachsen

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von bettaweib » Sonntag 11. August 2019, 17:01

NBUC hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:58
bettaweib hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:28
Keine lange Diskussion...manches kann so einfach sein. Einfach machen!

- Wenn ich Fahrrad fahren will, setze ich mich auf ein Fahrrad und fahre los, bis ich es kann.
- Wenn ich Geige spielen will, nehme ich eine Geige und einen Bogen in die Hand und fange an zu spielen, bis ich es kann.
- Wenn ich Klavier spielen will, setze ich mich ans Kkavier und spiele, bis ich es kann.
- Will ich Auto fahren, setze ich mich ans Steuer und fahre los.
Die ersten drei kannst du solange für dich alleine üben, bis es klappt oder du die Lust am "lernen" verlierst. Und solange du es weiter für dich tust, was problemlos möglich ist, braucht die Meinung eines Anderen zu deinem Lernerfolg auch nicht interessieren.

Nr. 4 ist eine Straftat (Okay, je nachdem wo du übst 1-3 auch)

Mal ganz ehrlich......geht das immer noch weiter hier?! :shock:
Ist doch echt nicht wahr....ihr wollt doch garnicht darüber reden! Es geht nur noch ums zerlegen einzelner Beiträge, Diskutieren um der Diskussion willen. Nur Mittel zum Zweck. Hauptsache man hat etwas zum Fortführen einer Diskussion.

Nenenene....nicht mehr mit mir.

Tschüssikowski! :hut:
Wer nichts tut, nur weil er Angst hat Fehler zu machen, hat bereits den größten Fehler gemacht.

Benutzeravatar
Sabinchen
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1178
Registriert: Donnerstag 16. Mai 2013, 16:44
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Sabinchen » Sonntag 11. August 2019, 17:03

NBUC hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:58
Nr. 4 ist eine Straftat (Okay, je nachdem wo du übst 1-3 auch)
Inwieweit ist das eine Straftat? :gruebel: Holst du in der Gegenwart von Frauen immer deinen Penis aus der Hose?
Ich stehe mit beiden Beinen fest neben der Spur. 😢

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4229
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Ninja Turtle » Sonntag 11. August 2019, 17:06

alex321 hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:26
Ninja Turtle hat geschrieben:
Donnerstag 18. April 2019, 09:04
Sexualtherapie = Aufklärung
Phychotherapie = Selbstvertrauen
Learning by doing = Praxiserfahrung
Was macht man denn in einer Sexualtherapie? :shock:
Die Aufklärung sollte doch schon in der Schule passiert sein^^
Also als ich noch zur Schule gegangen bin, waren Lehrer doof.
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6727
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Nonkonformist » Sonntag 11. August 2019, 17:13

Ninja Turtle hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 17:06
alex321 hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:26
Ninja Turtle hat geschrieben:
Donnerstag 18. April 2019, 09:04
Sexualtherapie = Aufklärung
Phychotherapie = Selbstvertrauen
Learning by doing = Praxiserfahrung
Was macht man denn in einer Sexualtherapie? :shock:
Die Aufklärung sollte doch schon in der Schule passiert sein^^
Also als ich noch zur Schule gegangen bin, waren Lehrer doof.
In meinen Orthodox Christlischen Schule war sex ein ziemliches tabu. Und kein teil des lehrprogramms.
Meine eltern haben auch nicht drüber gesprochen.
Ich würde, nachdem ein mitschüler ein pornoheftchen rumgezeigt hat, und ich etwas empört reagiert habe, von meinen damaligen OdB aufgeklärt. Allerdings besser als von irgendwelchen sexualtherapeut.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12008
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von NBUC » Sonntag 11. August 2019, 17:15

Sabinchen hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 17:03
NBUC hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:58
Nr. 4 ist eine Straftat (Okay, je nachdem wo du übst 1-3 auch)
Inwieweit ist das eine Straftat? :gruebel: Holst du in der Gegenwart von Frauen immer deinen Penis aus der Hose?
Fahren ohne Führerschein?!
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1515
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: poʒoˑrm (Utakamaṇṭalam), twïˑnoˑr (Tōṭānāṭu)

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Melli » Sonntag 11. August 2019, 17:19

Nonkonformist hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:54
Geigen, Klavieren, Autos machen auch keine beine, wann man signalisiert das man üben möchte.
An Musikinstrumenten kann man sich verletzen. Das betrifft auch viele Profis, die lediglich den Mund halten, weil sie Angst haben, als berufsunfähig zu gelten. Leider achten da nicht alle Lehrer drauf (nicht einmal im Studium).

Die Analogie scheint mir nicht überstrapaziert, denn denjenigen ABs, die angenagt sind, weil sie sich nur einen Frust nach dem anderen abholen, ist nicht damit geholfen, sich immer nur noch mehr Frust reinwürgen zu lassen (und dazu auch noch Verständnislosigkeiten :(). Schätzungsweise haben die das "einfach losziehen und machen" längst hinter sich.
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Benutzeravatar
Lazarus Long
Eins mit dem Forum
Beiträge: 10604
Registriert: Freitag 1. Februar 2013, 20:13
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: in und bei Hannover

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Lazarus Long » Sonntag 11. August 2019, 17:22

NBUC hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 17:15
Sabinchen hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 17:03
NBUC hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:58
Nr. 4 ist eine Straftat (Okay, je nachdem wo du übst 1-3 auch)
Inwieweit ist das eine Straftat? :gruebel: Holst du in der Gegenwart von Frauen immer deinen Penis aus der Hose?
Fahren ohne Führerschein?!
Es gibt Übungsplätze und Privatgrundstücke ...
Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt
Deutscher Staatsmann und Mitbegründer der Humboldt-Universität zu Berlin
1767 - 1835

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 5980
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Gilbert » Sonntag 11. August 2019, 17:28

Ninja Turtle hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 17:06
alex321 hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:26
Ninja Turtle hat geschrieben:
Donnerstag 18. April 2019, 09:04
Sexualtherapie = Aufklärung
Phychotherapie = Selbstvertrauen
Learning by doing = Praxiserfahrung
Was macht man denn in einer Sexualtherapie? :shock:
Die Aufklärung sollte doch schon in der Schule passiert sein^^
Also als ich noch zur Schule gegangen bin, waren Lehrer doof.
Bei mir ebenfalls. Sexuelle Aufklärung fand nicht statt. Weder im Elternhaus noch in der Schule oder sonstwo.....
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Hermann Hesse

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1515
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: poʒoˑrm (Utakamaṇṭalam), twïˑnoˑr (Tōṭānāṭu)

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Melli » Sonntag 11. August 2019, 17:30

alex321 hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:26
Die Aufklärung sollte doch schon in der Schule passiert sein^^
Fragt sich nur wie :( Menschlich brachte mich das ungefähr so viel weiter wie Vorträge über das Liebesleben mancher Fische 🐟

Äh, naja... was hat mich in der Schule überhaupt jemals menschlich weitergebracht? 🙀

In dem Falle kann ich aber sagen was mir geholfen hat: nach Hause gehen und selber denken :daumen:
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6727
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Nonkonformist » Sonntag 11. August 2019, 17:31

Melli hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 17:19
Nonkonformist hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:54
Geigen, Klavieren, Autos machen auch keine beine, wann man signalisiert das man üben möchte.
An Musikinstrumenten kann man sich verletzen. Das betrifft auch viele Profis, die lediglich den Mund halten, weil sie Angst haben, als berufsunfähig zu gelten. Leider achten da nicht alle Lehrer drauf (nicht einmal im Studium).

Die Analogie scheint mir nicht überstrapaziert, denn denjenigen ABs, die angenagt sind, weil sie sich nur einen Frust nach dem anderen abholen, ist nicht damit geholfen, sich immer nur noch mehr Frust reinwürgen zu lassen (und dazu auch noch Verständnislosigkeiten :(). Schätzungsweise haben die das "einfach losziehen und machen" längst hinter sich.
Ich habe mit alle meine OdBs und Halb-OdBs, so wie mit einige nicht-OdBs geflirtet. Geschätzt über 30 frauen. Vielleicht 50, wann ich alle rein freundschaftlichen flirts mitrechne.
Ich hatte mit 10 frauen dates.
Es nicht so das ich gar nichts gemacht habe.

Aber halt nur mit frauen mit wem ich das auch wirklich wollte, nicht nur wahllos zum üben.

(Und ja, nach insgesammt etwa 15 jahre an schlimmen liebeskummer und nicht so ganz viel mehr hat das ganze üben auch sein reiz verloren.)
Zuletzt geändert von Nonkonformist am Sonntag 11. August 2019, 17:37, insgesamt 1-mal geändert.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
Melli
Begeisterter Schreiberling
Beiträge: 1515
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: grün
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: poʒoˑrm (Utakamaṇṭalam), twïˑnoˑr (Tōṭānāṭu)

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Melli » Sonntag 11. August 2019, 17:36

Nonkonformist hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 17:31
Aber halt nur mit frauen mit wem ich das auch wirklich wollte, nicht nur wahllos zum üben.
Schon klar. Ich habe auch nie "geübt" oder das als "Sammeln von Erfahrungen" oder gar "Lernen" gesehen. Das war leider sehr ernst :( :oops:
Голова устает думать, душа чувствовать.
(Марина Цветаева)
["The head grows weary of thinking, the soul of feeling."]

Benutzeravatar
Nonkonformist
Meisterschreiberling
Beiträge: 6727
Registriert: Sonntag 4. Januar 2015, 20:23
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Nonkonformist » Sonntag 11. August 2019, 17:39

Melli hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 17:36
Nonkonformist hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 17:31
Aber halt nur mit frauen mit wem ich das auch wirklich wollte, nicht nur wahllos zum üben.
Schon klar. Ich habe auch nie "geübt" oder das als "Sammeln von Erfahrungen" oder gar "Lernen" gesehen. Das war leider sehr ernst :( :oops:
Ach, ernst ist da auch so ein wort, so einiges war recht unseriös.
Aber ich habe die frauen richtig gemocht.
I Yam What I Yam & Dats What I Yam - (Popeye the Sailorman.)

Benutzeravatar
alex321
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 334
Registriert: Donnerstag 18. April 2019, 00:19
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von alex321 » Sonntag 11. August 2019, 18:13

Gilbert hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 17:28
Ninja Turtle hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 17:06
alex321 hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:26
Was macht man denn in einer Sexualtherapie? :shock:
Die Aufklärung sollte doch schon in der Schule passiert sein^^
Also als ich noch zur Schule gegangen bin, waren Lehrer doof.
Bei mir ebenfalls. Sexuelle Aufklärung fand nicht statt. Weder im Elternhaus noch in der Schule oder sonstwo.....
Viel verpasst habt ihr da nicht. Es wurde einfach erklärt wie Sex funktioniert und welche übertragbaren Krankheiten und Verhütungsmittel es gibt. Die Grundlagen eben, damit die Mädchen nicht schon mit 13 Schwanger werden weil sie ahnungslos rumexperimentieren.

Was macht man denn aber nun in einer Sexualtherapie? Rein zur Aufklärung braucht man doch keine eigene Therapie. Muss ich wohl googeln.

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4229
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Ninja Turtle » Sonntag 11. August 2019, 18:28

alex321 hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 18:13
Was macht man denn aber nun in einer Sexualtherapie? Rein zur Aufklärung braucht man doch keine eigene Therapie. Muss ich wohl googeln.
Das ist sehr individuell. Man geht da ja erst hin, wenn etwas eben nicht funktioniert.


http://www.sexualberatung-in-frankfurt.de/
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
The Poet
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2982
Registriert: Samstag 21. Juni 2014, 02:22
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Hessen

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von The Poet » Sonntag 11. August 2019, 20:39

Ninja Turtle hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 18:28
alex321 hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 18:13
Was macht man denn aber nun in einer Sexualtherapie? Rein zur Aufklärung braucht man doch keine eigene Therapie. Muss ich wohl googeln.
Das ist sehr individuell. Man geht da ja erst hin, wenn etwas eben nicht funktioniert.


http://www.sexualberatung-in-frankfurt.de/
Interessant, die haben eine "Liebesschule für Absolute Beginners", vom 5. - 6.10.19

Nur die Beschreibung trifft's wohl nicht so ganz bei mir...

"Sie stehen mitten im Leben, alles läuft gut. Zumindest von außen gesehen. Der Freundeskreis, der Job... aber Sie haben [...noch nie eine Perlmuttmuschel gefunden...]" :-|

Äh, 1 nein, 2 nein, 3 nein, 4 nein, 5 nein. Na gut, das 4. mit dem Freundeskreis kann man vielleicht als "okay" bezeichnen, aber ich erwarte eigentlich auch da jederzeit den erneuten Zusammen- bzw. Kontaktabbruch - einfach weil es immer schon so war. -.-
⌒⌒⌒`-,·` Ein Leben ohne Känguru ist möglich, aber sinnlos! ´·,-´⌒⌒⌒

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 5589
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von LonesomeCoder » Sonntag 11. August 2019, 20:51

Dr. House hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:46
bettaweib hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 16:28
Als sie ihren Mann kennenlernten, waren sie noch nicht im Internet..... :buch:
Kann sein denn:

- man musste notgedrungen Menschen ansprechen (kein Chat, kein "anschreiben" via Mail ...)
- konnte Verabredungen nicht einfach per Whatsapp von unterwegs absagen
- musste sich auf den Menschen einlassen - ohne vorher im Internet zu stalken, wer die andere Person wohl ist
- durch das Internet wird uns eine schier unendliche Auswahl an scheinbaren Partnern präsentiert - da will sich keiner festlegen. Könnte ja noch was besseres kommen ...

Also ja, das Internet hat eben nicht alles zum positiven gewandelt
+1
Melli hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 17:19
Die Analogie scheint mir nicht überstrapaziert, denn denjenigen ABs, die angenagt sind, weil sie sich nur einen Frust nach dem anderen abholen, ist nicht damit geholfen, sich immer nur noch mehr Frust reinwürgen zu lassen (und dazu auch noch Verständnislosigkeiten :(). Schätzungsweise haben die das "einfach losziehen und machen" längst hinter sich.
Ja, habe das hinter mir.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 22 Gäste