Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Rund um die persönliche Situation, Erlebnisse und was einem auf dem Herzen liegt

Moderatoren: Hathor, Wolleesel, Peter, Lerche, Lisa, otto-mit-o, Esperanza, orthonormal

Antworten
Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3941
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Lilia » Sonntag 11. August 2019, 21:23

Melli hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 17:19
Die Analogie scheint mir nicht überstrapaziert, denn denjenigen ABs, die angenagt sind, weil sie sich nur einen Frust nach dem anderen abholen, ist nicht damit geholfen, sich immer nur noch mehr Frust reinwürgen zu lassen (und dazu auch noch Verständnislosigkeiten :(). Schätzungsweise haben die das "einfach losziehen und machen" längst hinter sich.
Na, was würdest du denn sonst vorschlagen als rauszugehen, Erfahrungen zu sammeln und die negativen wie positiven Erfahrungen für sich möglichst zu nutzen?
Nichts zu tun hat nach meiner Erfahrung zur Folge, dass sich auch nichts ändert. Ich weiß nicht, ob das nicht frustrierender ist, wenn man sich nichts selbst vormacht.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12491
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von NBUC » Sonntag 11. August 2019, 21:40

Lilia hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 21:23
Na, was würdest du denn sonst vorschlagen als rauszugehen, Erfahrungen zu sammeln und die negativen wie positiven Erfahrungen für sich möglichst zu nutzen?
Nichts zu tun hat nach meiner Erfahrung zur Folge, dass sich auch nichts ändert. Ich weiß nicht, ob das nicht frustrierender ist, wenn man sich nichts selbst vormacht.
Das sagt doch auch keiner. Auch die vielbemühten "Garantien" nicht.

Aber irgendwann stellt man halt fest, dass es mit "einfach probieren" nicht so einfach ist und vor allem nicht besser wird. Und dann sucht man nach Hinweisen, wie die Situation gezielt verbessert werden kann, damit die durchgehende Verkackserie negativer Erfahrungen mal eher ein Ende hat als weiter blind rum zu stolpern.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
Melli
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2315
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 00:27
Geschlecht: weiblich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Udagamandalam, Todanadu (Nilgiris District, Tamilnadu, India)

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Melli » Sonntag 11. August 2019, 21:44

Lilia hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 21:23
Na, was würdest du denn sonst vorschlagen als rauszugehen, Erfahrungen zu sammeln und die negativen wie positiven Erfahrungen für sich möglichst zu nutzen?
Wenn die Leute dazu in der Lage sind, wäre es gut.

Wenn sie es nicht sind, müßte man sie wie auch immer da hin bringen, daß sie es werden. Ein wohl allzu oft sehr frustrierendes Unterfangen (für alle Beteiligten).
Lilia hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 21:23
Ich weiß nicht, ob das nicht frustrierender ist, wenn man sich nichts selbst vormacht.
Das ist vielleicht eine Frage individueller Präferenzen. Auf alle Fälle ist es realistischer.
Löcher in die Wand starren ist nur eine weitere Art, Mauern einzureißen.

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6758
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von LonesomeCoder » Sonntag 11. August 2019, 23:44

Lilia hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 21:23
Nichts zu tun hat nach meiner Erfahrung zur Folge, dass sich auch nichts ändert. Ich weiß nicht, ob das nicht frustrierender ist, wenn man sich nichts selbst vormacht.
Aber was zu tun garantiert auch nicht zwingend Erfolg.
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Lilia
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3941
Registriert: Montag 29. Juli 2013, 15:00
Geschlecht: weiblich
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Berlin

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Lilia » Montag 12. August 2019, 06:16

LonesomeCoder hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 23:44
Lilia hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 21:23
Nichts zu tun hat nach meiner Erfahrung zur Folge, dass sich auch nichts ändert. Ich weiß nicht, ob das nicht frustrierender ist, wenn man sich nichts selbst vormacht.
Aber was zu tun garantiert auch nicht zwingend Erfolg.
Aber man hat eine Chance auf Erfolg.

Benutzeravatar
Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3917
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Automobilist » Montag 12. August 2019, 08:43

Lilia hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 06:16

Aber man hat eine Chance auf Erfolg.
Hat man die wirklich ? Oder erhöht man nur die Anzahl der Körbe und vermehrt bereits vorhandenen Verdruß ? Für mich gäbe es da nicht die geringste Chance - abgesehen davon, daß ich da auch nichts fände, was mich interessierte...
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4418
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Ninja Turtle » Montag 12. August 2019, 09:05

Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 08:43
Lilia hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 06:16

Aber man hat eine Chance auf Erfolg.
Hat man die wirklich ? Oder erhöht man nur die Anzahl der Körbe und vermehrt bereits vorhandenen Verdruß ? Für mich gäbe es da nicht die geringste Chance - abgesehen davon, daß ich da auch nichts fände, was mich interessierte...
Du bist nicht gemeint. Es geht um normale ABs. ;)
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3917
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Automobilist » Montag 12. August 2019, 09:08

Ninja Turtle hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 09:05

Du bist nicht gemeint. Es geht um normale ABs. ;)
Das klingt interessant - normale und anormale AB's . Man muß also zwischen " HC - AB +, normal " und " HC - AB +, anormal " unterscheiden ?
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4418
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Ninja Turtle » Montag 12. August 2019, 09:14

Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 09:08
Ninja Turtle hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 09:05

Du bist nicht gemeint. Es geht um normale ABs. ;)
Das klingt interessant - normale und anormale AB's . Man muß also zwischen " HC - AB +, normal " und " HC - AB +, anormal " unterscheiden ?
Man muss gar nicht‘s. Aber du bist eben was besonderes. Da müssten schon größere Geschütze aufgefahren werden.
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Gilbert
Meisterschreiberling
Beiträge: 6084
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Gilbert » Montag 12. August 2019, 09:20

Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 08:43
Lilia hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 06:16

Aber man hat eine Chance auf Erfolg.
Hat man die wirklich ? Oder erhöht man nur die Anzahl der Körbe und vermehrt bereits vorhandenen Verdruß ? Für mich gäbe es da nicht die geringste Chance - abgesehen davon, daß ich da auch nichts fände, was mich interessierte...
....es würde mich wundern, wenn Du Erfolg hättest. Zumal Du sämtliche Interaktionen schon seither strikt vermeidest, um mit Menschen in Kontakt zu kommen und einen Austausch zu führen. Na gut, von Deiner Autoschrauberei und deren Zusammenhang mal abgesehen, mit Gleichgesinnten zu fachsimpeln.
Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
Hermann Hesse

yes_or_no

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von yes_or_no » Montag 12. August 2019, 09:26

es gibt hier im forum wirklich verdammt viele threads über hoffnungslosigkeit. könnt ihr das nicht alles dort hinein schreiben?
in diesem thread gehts doch eigentlich darum, was geholfen hat.
jedoch seit ca 2 seiten würde es besser hier hinein passen:
viewtopic.php?f=1&t=25614

Benutzeravatar
Automobilist
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3917
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 04:07
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Automobilist » Montag 12. August 2019, 09:30

Gilbert hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 09:20

....es würde mich wundern, wenn Du Erfolg hättest. Zumal Du sämtliche Interaktionen schon seither strikt vermeidest, um mit Menschen in Kontakt zu kommen und einen Austausch zu führen. Na gut, von Deiner Autoschrauberei und deren Zusammenhang mal abgesehen, mit Gleichgesinnten zu fachsimpeln.
Eben - nicht zu Letzt deshalb, weil ich weiß, wohin es zum schlechten Ende hin führt..." Gleichgesinnte " sind auch bei Automobilen beinahe so rar, wie Schnee im Sommer; convenirende Damen noch um ein Vielfaches seltener. Ich brauche kein Hellseher zu sein, um abzuschätzen, was dabei herauskäme.
Was ist " humour " ? Excellenz Erich Ludendorff

knopper
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 2755
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 17:05
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Wohnort: Südostniedersachsen / Sachsen-Anhalt

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von knopper » Montag 12. August 2019, 10:13

Lilia hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 21:23

Na, was würdest du denn sonst vorschlagen als rauszugehen, Erfahrungen zu sammeln und die negativen wie positiven Erfahrungen für sich möglichst zu nutzen?
Nichts zu tun hat nach meiner Erfahrung zur Folge, dass sich auch nichts ändert. Ich weiß nicht, ob das nicht frustrierender ist, wenn man sich nichts selbst vormacht.
ist ja richtig....wobei man dazu aber sagen muss bitte nie krampfhaft versuchen... heißt halt rausgehen bzw. weggehen NUR allein aus dem Grund weil man meint dass man da irgendwo auf die Richtige trifft. Das bringt nur Enttäuschungen, da dies schon vorprogrammiert ist.

Am Besten ist wirklich immer noch ganz normal seinen Alltag durchzuziehen, das AB-Thema innerlich abzuhaken, und dann passiert evt. irgendwas, wenn man absolut nicht damit rechnet. Leichter gesagt als getan, ich weiß.
LonesomeCoder hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 23:44
Lilia hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 21:23
Nichts zu tun hat nach meiner Erfahrung zur Folge, dass sich auch nichts ändert. Ich weiß nicht, ob das nicht frustrierender ist, wenn man sich nichts selbst vormacht.
Aber was zu tun garantiert auch nicht zwingend Erfolg.
korrekt! Ich denke die Erfahrungen haben hier mittlerweile alle gemacht, sonst gäbe es dieses Forum wohl nicht.

Ninja Turtle hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 09:05
Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 08:43
Lilia hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 06:16

Aber man hat eine Chance auf Erfolg.
Hat man die wirklich ? Oder erhöht man nur die Anzahl der Körbe und vermehrt bereits vorhandenen Verdruß ? Für mich gäbe es da nicht die geringste Chance - abgesehen davon, daß ich da auch nichts fände, was mich interessierte...
Du bist nicht gemeint. Es geht um normale ABs. ;)
lol.
Und ab welcher Anzahl von Körben bzw. ab welchem Alter besser gesagt, zählt man denn nicht mehr zu den "normalen"? :D
seltsam....

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4418
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Ninja Turtle » Montag 12. August 2019, 11:03

knopper hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 10:13
Ninja Turtle hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 09:05
Automobilist hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 08:43
Hat man die wirklich ? Oder erhöht man nur die Anzahl der Körbe und vermehrt bereits vorhandenen Verdruß ? Für mich gäbe es da nicht die geringste Chance - abgesehen davon, daß ich da auch nichts fände, was mich interessierte...
Du bist nicht gemeint. Es geht um normale ABs. ;)
lol.
Und ab welcher Anzahl von Körben bzw. ab welchem Alter besser gesagt, zählt man denn nicht mehr zu den "normalen"? :D
seltsam....
Hat eher was mit der inneren Einstellung zu tun.

Also, wenn man bereit wäre etwas zu ändern, ohne, dass gleich die komplette Matrix neu geschrieben werden müsste.
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6758
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von LonesomeCoder » Montag 12. August 2019, 11:07

Lilia hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 06:16
Aber man hat eine Chance auf Erfolg.
In der Theorie ja, in der Praxis muss das erst jeder für sich selber rausfinden. Extreme wie ich oder IVV auf der anderen Seite sind hier nicht repräsentativ.
Ninja Turtle hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 11:03
Also, wenn man bereit wäre etwas zu ändern, ohne, dass gleich die komplette Matrix neu geschrieben werden müsste.
Ist die Frage nach "was" und wenn das bekannt, ist "wie".
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Ninja Turtle
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 4418
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2016, 18:15
Geschlecht: männlich
AB Status: AB 30+
Ich bin ...: offen für alles.
Wohnort: Frankfurt am Main / Berlin

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Ninja Turtle » Montag 12. August 2019, 11:32

LonesomeCoder hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 11:07
Ninja Turtle hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 11:03
Also, wenn man bereit wäre etwas zu ändern, ohne, dass gleich die komplette Matrix neu geschrieben werden müsste.
Ist die Frage nach "was" und wenn das bekannt, ist "wie".
Ungefähr das meine ich. :pfeif:
:kopfhoerer: :tanzen2: :umarmung2:

Die SHG-Frankfurt trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. (Dann besaufen wir uns und feiern wilde Sexorgien. Man kann aber auch nur zugucken.) :mrgreen:

Benutzeravatar
Hoppala
Keiner schreibt schneller
Beiträge: 3279
Registriert: Sonntag 30. November 2014, 17:56
Geschlecht: männlich
AB Status: AB Vergangenheit
Ich bin ...: vergeben.
Wohnort: Die nördlichen Elblande

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Hoppala » Montag 12. August 2019, 13:05

NBUC hat geschrieben:
Sonntag 11. August 2019, 21:40
.
Aber irgendwann stellt man halt fest, dass es mit "einfach probieren" nicht so einfach ist und vor allem nicht besser wird. Und dann sucht man nach Hinweisen, wie die Situation gezielt verbessert werden kann, damit die durchgehende Verkackserie negativer Erfahrungen mal eher ein Ende hat als weiter blind rum zu stolpern.
Und dann muss man die neuen Hinweise einfach mal ausprobieren.
Und gibt es keine neuen, die alten variieren oder noch mal versuchen; denn inzwischen hat sich die Welt weitergewegt. Und man selbst sich auch.
Nachdenken muss zum Probieren führen. Nicht nur als theoretisches Ziel. Sondern als praktisches Element des jeden zielführenden Nachdenkens bei Thema.
Das Thema ist Beziehung, Das erfordert mindestens eine 2. Menschen. Da kann man nachdenken soviel man will. Ohne Interaktion mit anderen Menschen lassen sich keine sinnvollen Antworten und Ideen darstellen
LonesomeCoder hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 11:07
Lilia hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 06:16
Aber man hat eine Chance auf Erfolg.
In der Theorie ja, in der Praxis muss das erst jeder für sich selber rausfinden.
Auch in der Praxis Ja.
Was man rausfinden kann, ist, ob sich die Chance im Einzelfall realisiert..
Nutzungsregeln: Mediale Äußerungen von Menschen ersetzen keine Begegungen. Was du hier schreibst, bist nicht du. Was ich hier schreibe, bezieht sich nicht auf dich. Nur auf deinen Beitrag. Ich schreibe meine Meinung, deren Bedeutung in deinem eigenen Ermessen liegt. Vergiss, was dir nichts nützt.

NBUC
Eins mit dem Forum
Beiträge: 12491
Registriert: Montag 26. Oktober 2009, 17:25
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Wohnort: Kulturhauptstadt2010

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von NBUC » Montag 12. August 2019, 16:59

Hoppala hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 13:05

Und dann muss man die neuen Hinweise einfach mal ausprobieren.
...
Dazu müssten diese Hinweise eben mehr sein als lediglich inhaltslose Aufforderungen "einfach" mehr zu machen.
Natural Born UnCool

Alle gesellschaftlichen Betrachtungen enthalten zwangsläufig Verallgemeinerungen und werden daher Ausnahmen und Einzelfälle enthalten, denen sie nicht gerecht werden können.

wenn ich nicht antworten sollte heißt das nicht, dass du Recht hast, sondern ich kein Internet!

Benutzeravatar
LonesomeCoder
Meisterschreiberling
Beiträge: 6758
Registriert: Samstag 15. Oktober 2016, 21:50
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: verdammt bissig.
Ich suche hier ...: nur Austausch.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von LonesomeCoder » Montag 12. August 2019, 19:11

NBUC hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 16:59
Dazu müssten diese Hinweise eben mehr sein als lediglich inhaltslose Aufforderungen "einfach" mehr zu machen.
+1
Warnung vor Pickup: https://www.abtreff.de/viewtopic.php?p=1062199#p1062199
Wissenschaftliches Standardwerk über (männliches) AB-tum: https://www.springer.com/de/book/9783658059231
Geschlechtsspezifische Partnerwahl und Sexualitätsmerkmale: https://d-nb.info/1037687477/34

Benutzeravatar
Cornerback
Kommt an keinem Thema vorbei
Beiträge: 255
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 22:30
Geschlecht: männlich
AB Status: Hardcore AB
Ich bin ...: nur an Frauen interessiert.
Ich suche hier ...: PN Kontakte.

Re: Frage an alle Ex-AB-Menschen: Was hat konkret geholfen?

Beitrag von Cornerback » Montag 12. August 2019, 19:43

NBUC hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 16:59
Hoppala hat geschrieben:
Montag 12. August 2019, 13:05

Und dann muss man die neuen Hinweise einfach mal ausprobieren.
...
Dazu müssten diese Hinweise eben mehr sein als lediglich inhaltslose Aufforderungen "einfach" mehr zu machen.
Ich glaube meistens liegt die Intention nur darin einen dazu zu bringen sich nicht aufzugeben und sich nicht mit seinem Schicksal abzufinden. Es ist doch auch kaum möglich allgemeingültige Empfehlungen zu geben, die jedem nützen und für jeden umsetzbar sind. Man kann hier mMn auch nicht mehr erwarten als Anregungen. Wie man dann mit den Problemen umgeht, welche Lösungsmöglichkeiten man für sich findet und dann ausprobieren will/kann ist einem vom Leben allein überlassen. :?
Take a breath, shake it off and say
I'm on my way

Antworten

Zurück zu „Austausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Nonkonformist, tenorita und 43 Gäste